Archiv: Banana


02.05.2021 - 09:52 [ ORF.at ]

Netanjahu-Prozess: „Der Große“ und die Zähmung der Medien

In Israel läuft seit Wochen der erste Korruptionsprozess gegen Regierungschef Benjamn Netanjahu. Der zentrale Zeuge schilderte dabei im Detail, wie ein Regierungschef versucht, sich Medien gefügig zu machen: mit dem Versprechen, dem Inhaber via Medienbehörde lukrative Vorteile zu verschaffen, und gleichzeitigen Drohungen, ständigen Interventionen zu Artikeln und enormem internem Druck – dokumentiert in Telefonaufzeichnungen und Chatverläufen, in denen Netanjahu als „der Große“ bezeichnet wird.

15.01.2021 - 16:56 [ ORF.at ]

Kinderbeihilfen-Skandal: Niederländische Regierung tritt zurück

Rund 20.000 Eltern waren jahrelang fälschlicherweise als Betrüger dargestellt und in große finanzielle Not gestürzt worden. Der Rücktritt wird vor allem als symbolischer Schritt bewertet und wird wohl kaum Einfluss auf den Wahlausgang am 17. März haben.

In den Umfragen liegt Ruttes Volkspartei für Freiheit und Demokratie (VVD) weit vorn.

10.11.2020 - 10:54 [ Tagesschau.de ]

Corona-Zahlen des RKI: Täglicher R-Wert stimmt oft nicht

Die nachträgliche Korrektur des R-Wertes „kann prinzipiell in beiden Richtungen geschehen“, erklärte das RKI auf Anfrage von tagesschau.de. In den vergangenen vier Wochen habe er „meistens nach oben korrigiert werden“ müssen , so dass „in der Tat eine gewisse Unterschätzung vorlag“.

09.04.2020 - 17:44 [ banejii / Twitter ]

Sterblichkeit viel geringer. Heinsberg-Studie enträtselt Coronavirus.

09.04.2020 - 17:37 [ ZDF heute ]

Im Kreis #Heinsberg (NRW) war das erste #Coronavirus-Epizentrum in Deutschland. Dort wir der Ausbruch nun wissenschaftlich untersucht.

#Gangelt @hendrikstreeck
@UniBonn

12.06.2019 - 11:06 [ Noah Barkin ‏/ Twitter ]

Some important messages from @AKK at #GACON2019 – #China is a systemic challenge & competitor but not an enemy – Germans should not put US in same basket as Russia, Turkey, etc just because of #Trump – Germany must do more, including investing in own defence out of self-interest

12.06.2019 - 10:52 [ Stefan Lange, Leiter des Hauptstadtbüros der Augsburger Allgemeinen Zeitung / Twitter ]

Kramp-Karrenbauer wirbt bei einer Konferenz der Atlantik-Brücke für ein europäisches Projekt ähnlich der chinesischen Seidenstraße. China sei „kein Feind, den man auf allen Ebenen bekämpfen muss“. Null Beifall.

12.06.2019 - 10:39 [ Robert Fenstermacher, Chief Content Officer @ACG_USA | Committed transatlanticist / Twitter ]

Friedrich Merz and John Emerson @JohnBEmo share their reflections on the indispensable relationship between Germany and the US #AtlantikBruecke @ACG_USA #GACON2019

12.06.2019 - 10:31 [ SWR ]

CDU-Politiker Friedrich Merz zu K-Frage und Konferenz Atlantik-Brücke

Merz betonte, er selbst habe die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer eingeladen, bei der Atlantik-Brücke heute die Eröffnungsrede zu halten: „Wir arbeiten eng zusammen und ich unterstütze sie bei dem, was sie als Parteivorsitzende tut.“

31.05.2019 - 18:44 [ Zeit.de ]

Harvard-Rede: Angela Merkels weltoffener Abschiedsgruß

„Ich bin begeistert, heute hier sein und euch von meinen Erfahrungen erzählen zu können“, sagt Merkel in passablem Englisch. Sie wirkt gelöster als sonst. 6.000 Kilometer von Deutschland entfernt trifft sie auf ein geneigtes Publikum. Hier kann sie sich als bedächtige Staatsfrau inszenieren, deren Wort Gewicht hat.

31.05.2019 - 18:21 [ Tagesschau.de ]

Rezo-Video: Fake-Abgeordneter heizt CDU-Debatte an

Der Youtuber „Gronkh“, der einen Twitter-Account mit derzeit 1,28 Millionen Followern betreibt, zitierte den vermeintlichen CDU-Abgeordneten mit den Worten: „Wie tief kann man sich eigentlich noch in die Scheiße reiten?“

Mit der CDU hat all das aber nichts zu tun. Einen Bundestagsabgeordneten mit dem Namen Joachim Hardt gibt es nicht – es ist ein Fake-Account.

29.04.2019 - 10:38 [ RLS Klima, Kanal der @rosaluxstiftung zu #Energie, #Klimawandel & #Klimagerechtigkeit / Twitter ]

Juso-Chef: Kühnert sieht Klimaschutzgesetz als Bedingung für GroKo-Fortbestand .. via @welt

29.04.2019 - 09:56 [ Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen ]

Untersuchungsausschuss Breitscheidplatz: Bundesgerichtshof stärkt Opposition im Fall Amri

… mit Mitgliedern des IS in Lybien in Kontakt. So unterhielt er nicht nur enge Verbindungen zu dem Netzwerk rund um den damaligen „Statthalter des IS in Deutschland“ Abu Walaa und zum „Islamisten Hot-Spot in Berlin, der Fussilet Moschee“, sondern unterhielt auch regelmäßigen Kontakt zu Clement B. und Magomed Ali Ch., mit denen er einen Sprengstoffanschlag mittels TATP in Deutschland – vermutlich auf das Gesundbrunnen-Center in Berlin/Wedding – plante. Besonders pikant an der Beziehung zu Clement B. war, dass Amri mit diesem nicht nur einen Sprengstoffanschlag in Deutschland plante sondern, dass als eine weitere Option auch erwogen wurde …

08.04.2019 - 12:11 [ Laura Kuenssberg / Twitter ]

PM heading to Berlin tmrw to meet Merkel

29.01.2019 - 07:00 [ derStandard.at ]

Mehr Überwachung durch Militär und BVT sorgt für Kritik

Er bemängelt außerdem, dass das Bundesheer künftig Demonstranten kontrollieren will, die angeblich das Bundesheer beleidigt haben.

27.01.2019 - 12:48 [ hulldailymail.co.uk ]

Humberside Police tell man to ‚check his thinking‘ after he likes ‚offensive transgender limerick‘ on Twitter

The former policeman said he faced 34 minutes of phone questions from a police constable after liking the post. The officer, Mr Miller claims, told him he was investigating a report of „hate speech“ after an unnamed complainant contacted the force, reports Grimsby Live.

He spoke out about the probe on his own Twitter page and said: „Cop said he was in possession of 30 tweets by me. I asked if any contained criminal material. He said…No.

„I asked if any came close to being criminal…and he read me a limerick. Honestly. A limerick. A cop read me a limerick over the phone.“

27.01.2019 - 12:04 [ Space.com ]

NASA Erased First Moonwalk Tapes, But Restores Copies

(17. Juli 2009) After a three-year search for a set of data tapes that promised to offer an improved view of the first moonwalk by Neil Armstrong and Buzz Aldrin 40 years ago this month, NASA revealed on Thursday that the tapes were more than likely erased years ago and reused. But the agency then unveiled the next best thing: restored footage based on their best broadcast quality tapes.

27.01.2019 - 12:01 [ Reuters ]

Moon landing tapes got erased, NASA admits

(16. Juli 2009) The good news is he found where they went. The bad news is they were part of a batch of 200,000 tapes that were degaussed — magnetically erased — and re-used to save money.

27.01.2019 - 11:58 [ Express.co.uk ]

WORLD EXCLUSIVE: NASA finds missing moon landing tapes

(28. Juni 2009) The Sunday Express can now reveal that the missing tapes containing the original high quality images have been found.

If the visual data can be retrieved, Nasa is set to reveal them to the world as a key plank of celebrations to mark the 40th anniversary of the landings next month.

The tapes show in much more detail than almost anyone has previously seen the surface of the moon beneath the patriotic symbol of the US flag.

Crucially, they could once and for all dispel 40 years of wild conspiracy theories.

26.01.2019 - 15:15 [ Tagesschau.de ]

Europäer stellen Ultimatum

Die Bundesregierung, Frankreich und Spanien sprechen sich dafür aus, in Venezuela binnen einer Woche Wahlen auszurufen. Sonst sei man bereit, Parlamentschef Guaido als Interimspräsidenten anzuerkennen.

25.01.2019 - 05:53 [ Standard.co.uk ]

Queen’s speech calling for ‚common ground‘ seen as Brexit reference

As head of state, the monarch remains publicly neutral when it comes to political matters and does not express her views. But commentators were likely to see her words as a veiled reference the debate on Britain’s departure from the EU.

Similar in tone to her Christmas Day address, the Queen expressed the importance of “never losing sight of the bigger picture”.

17.01.2019 - 22:04 [ Arthur V. Molt, Editor at treffpunkteuropa.de. Retweet is no endorsement / Twitter ]

„Ein Treffen von Gauland und Maßen ist verbürgt“. Und Gauland („wir werden sie jagen!“) hält den obersten Verfassungsschützer für einen „korrekten Spitzenbeamten“. Mir wird ganz flau… Das muss dieser „Linksstaat“ sein, von dem alle reden. #Verfassungsschutz

(9.8.2018)

13.01.2019 - 21:52 [ George Eaton ‏/ Twitter ]

Further proof that the UK is a banana monarchy: after being appointed a Privy Counsellor by Theresa May, Tory MP Edward Leigh has announced he will vote for her Brexit deal.

13.01.2019 - 15:11 [ Zeit.de ]

Alexander Gauland: „Wir müssen die EU nicht abschaffen“

Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat seine Partei vor Forderungen nach einem deutschen EU-Austritt gewarnt. „Wer auch immer mit dem Gedanken eines Dexit spielt, muss sich fragen lassen, ist das nicht eine Utopie und sollten wir nicht realistisch sein“, sagte Gauland am Sonntag vor den rund 500 Delegierten des Parteitags in Riesa.

29.12.2018 - 16:24 [ Wissenschaftlicher Dienst des Bundestages ]

Die Republikproklamation am 9. November 1918 durch Philipp Scheidemann

Bei genauerem Hinsehen zeigt sich, dass weder der genaue Ort noch der Inhalt von Scheidemanns Rede noch der Ablauf der Ereignisse im Zusammenhang mit Scheidemanns Auftritt an diesem Tag bis heute abschließend geklärt sind. Obwohl Scheidemanns Auftritt in der demokratischen Erinnerungskultur der Deutschen eine hohe symbolische Bedeutung für die Etablierung der ersten deutschen Republik und die Demokratieentwicklung in unserem Land insgesamt zugemessen wird, sind die diesem Auftritt zugrundeliegenden Fakten bis heute nicht restlos geklärt. Wesentlicher Grund hierfür ist, dass die in der tagesaktuellen Presse veröffentlichten Berichte nur unzulänglich und teilweise auch widersprüchlich auf den Auftritt Scheidemanns eingehen, da die revolutionären Ereignisse und Aktionen im Vordergrund der Berichterstattung standen.

Auch Originalfotos des Ereignisses sind nicht überliefert – die bekannten Fotos, die Scheidemann bei einer Rede zeigen, sind entweder später nachgestellt oder bei einer anderen Gelegenheit aufgenommen worden.

Die meisten in der Geschichtswissenschaft für die Rekonstruktion der Abläufe vom 9. November 1918 herangezogenen Quellen zum Auftritt Scheidemanns wurden im Nachhinein verfasst und sind von den nachfolgenden Entwicklungen und durch persönliche Interpretationen der Verfasser beeinflusst worden.

29.12.2018 - 16:13 [ Tagesschau.de ]

Ausrufung der Republik: Die nachgestellte Proklamation

(9.11.2018) Der Bundestag gedenkt am 9. November des „Schicksalstags der Deutschen“, viele Medien berichten über den Jahrestag. Für die öffentliche Erinnerung spielen dabei Aufnahmen von Scheidemann bei der Proklamation eine große Rolle. Was allerdings oft nicht deutlich wird: Diese Aufnahmen stammen gar nicht vom 9. November 1918, sondern wurden nachgestellt.

14.12.2018 - 22:46 [ ORF.at ]

Kurz zieht positive Bilanz des EU-Vorsitzes

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat eine positive Bilanz des österreichischen EU-Vorsitzes gezogen. Es seien in einem intensivem halben Jahr 35 Triloge mit dem EU-Parlament geführt und 60 Einigungen im Rat erzielt worden. Das große, überragende Thema sei der „Brexit“, sagte Kurz heute nach dem EU-Gipfel in Brüssel.

09.11.2018 - 14:28 [ Wissenschaftlicher Dienst des Bundestages ]

Die Republikproklamation am 9. November 1918 durch Philipp Scheidemann

Bei genauerem Hinsehen zeigt sich, dass weder der genaue Ort noch der Inhalt von Scheidemanns Rede noch der Ablauf der Ereignisse im Zusammenhang mit Scheidemanns Auftritt an diesem Tag bis heute abschließend geklärt sind. Obwohl Scheidemanns Auftritt in der demokratischen Erinnerungskultur der Deutschen eine hohe symbolische Bedeutung für die Etablierung der ersten deutschen Republik und die Demokratieentwicklung in unserem Land insgesamt zugemessen wird, sind die diesem Auftritt zugrundeliegenden Fakten bis heute nicht restlos geklärt. Wesentlicher Grund hierfür ist, dass die in der tagesaktuellen Presse veröffentlichten Berichte nur unzulänglich und teilweise auch widersprüchlich auf den Auftritt Scheidemanns eingehen, da die revolutionären Ereignisse und Aktionen im Vordergrund der Berichterstattung standen.

Auch Originalfotos des Ereignisses sind nicht überliefert – die bekannten Fotos, die Scheidemann bei einer Rede zeigen, sind entweder später nachgestellt oder bei einer anderen Gelegenheit aufgenommen worden.

Die meisten in der Geschichtswissenschaft für die Rekonstruktion der Abläufe vom 9. November 1918 herangezogenen Quellen zum Auftritt Scheidemanns wurden im Nachhinein verfasst und sind von den nachfolgenden Entwicklungen und durch persönliche Interpretationen der Verfasser beeinflusst worden.

09.11.2018 - 14:23 [ Tagesschau.de ]

Ausrufung der Republik: Die nachgestellte Proklamation

Der Bundestag gedenkt am 9. November des „Schicksalstags der Deutschen“, viele Medien berichten über den Jahrestag. Für die öffentliche Erinnerung spielen dabei Aufnahmen von Scheidemann bei der Proklamation eine große Rolle. Was allerdings oft nicht deutlich wird: Diese Aufnahmen stammen gar nicht vom 9. November 1918, sondern wurden nachgestellt.

09.11.2018 - 06:14 [ Sueddeutsche ]

Schmutziger U-Boot-Deal

Die Polizei empfiehlt, in Zusammenhang mit dem Kauf von U-Booten aus Deutschland Anklage gegen sechs Personen zu erheben. Es geht um Bestechung, Geldwäsche und Betrug. Betroffen sind mehrere Leute aus dem Umfeld von Premier Netanjahu.

08.11.2018 - 17:57 [ Telegraph.co.uk ]

Emmanuel Macron under fire for calling Nazi collaborator Philippe Pétain a ‚great soldier‘

Emmanuel Macron has drawn fierce criticism over plans to celebrate Nazi collaborator Philippe Pétain’s role as a “great soldier” in the First World War.

Petain led France’s Vichy regime during the Second World War and was sentenced to death for collaboration before then-president Charles de Gaulle, a longtime admirer, reduced the punishment to life in prison.

08.11.2018 - 17:34 [ Hessenschau.de ]

Überprüfung von Ungereimtheiten: Kippt schwarz-grüne Mehrheit im endgültigen Wahlergebnis?

Als Grund nannte Wahlleiterin Regina Fehler Probleme mit der Erfassungssoftware, die zum ersten Mal eingesetzt wurde. Das Computersystem sei in der Wahlnacht zeitweise abgestürzt. An den Frankfurter Direktmandaten änderten die Korrekturen aber nichts. Ob sie Auswirkungen auf das landesweite Ergebnis der Zweitstimmen haben, werde erst feststehen, wenn alle Zahlen vorliegen.