Archiv: Jahrestage


02.07.2019 - 09:45 [ China Radio International ]

Staatsrat verurteilt gewalttätige Erstürmung des Legislativrats in Hongkong

Dieser Montag sei ein feierlicher Tag zum Gedenken der Rückkehr Hongkongs ins Vaterland und der Gründung der Sonderverwaltungszone gewesen, fügte der Sprecher hinzu. Doch einige Extremisten hätten das Gebäude des Legislativrats gestürmt. Diese gewalttätige Aktion hätten sie versucht, als Protest gegen die Revidierung von Vorschriften zu begründen. Bei der Aktion seien Anlagen im Gebäude zerstört worden. Die gesetzwidrige Vorgehensweise verstoße gegen die Rechtstaatlichkeit der Sonderverwaltungszone und habe die gesellschaftliche Ordnung beeinträchtigt. Die Grundinteressen Hongkongs seien dadurch geschädigt worden. Es handle sich um eine Herausforderung für das Prinzip „ein Land, zwei Systeme“.

26.12.2018 - 17:10 [ Tagesschau.de ]

Tunesien: Selbstverbrennung löst Proteste aus

Die Selbstverbrennung eines tunesischen Gemüsehändlers hatte Ende 2010 den Arabischen Frühling ausgelöst: Am 17. Dezember 2010 hatte sich in Sidi Bouzid der junge Mohamed Bouazizi aus Verzweiflung über seine Lage angezündet und damit landesweite Proteste ausgelöst – auch in Kasserine.

09.08.2018 - 16:09 [ tagesschau / Youtube ]

Abwurf der Atombombe vor 73 Jahren: Ermahnung zur Abrüstung

Mit einem Appell zur weltweiten Abschaffung der Atomwaffen ist in Nagasaki den Opfern des Atombombenabwurfs vor 73 Jahren gedacht worden. Nagasakis Bürgermeister Tomihisa Taue mahnte die rechtskonservative Regierung seines eigenen Landes, ihrer „moralischen Verpflichtung“ nachzukommen und sich in führender Rolle für eine atomwaffenfreie Welt einzusetzen.

16.07.2018 - 19:59 [ KBS ]

Nordkorea plant Amnestie zum 70. Gründungsjubiläum des Regimes

Das Parteiorgan „Rodong Sinmun“ veröffentlichte am Montag auf der Titelseite die entsprechende Anordnung des Präsidiums der Obersten Volksversammlung. Zur Begründung der Amnestie hieß es darin, es sei eine natürliche Forderung des nordkoreanischen sozialistischen Systems und ein konsequentes Prinzip der Staatsaktivitäten, das selbständige und schöpferische Leben der Volksmassen zu schützen und für das Volk zu dienen.

02.06.2018 - 10:34 [ wsws.org ]

Verteidigt Julian Assange!

Demonstrationen, Proteste, Reden und andere öffentliche Veranstaltungen müssen weltweit organisiert werden, um Julian Assange zu verteidigen.

Das IKVI und die WSWS unterstützen die Mahnwache, die von WikiLeaks-Anhängern vor der ecuadorianischen Botschaft in London am 19. Juni anlässlich des sechsten Jahrestages des Betretens des Gebäudes vorbereitet wird. Auch in anderen Städten werden Mahnwachen organisiert.

Die ecuadorianische Regierung muss Assanges Recht auf Kommunikation und den Empfang von Besuchern wiederherstellen. Nachdem sie ihm politisches Asyl gewährt hat, hat sie nicht das Recht, ihn seinen Verfolgern zu übergeben.

18.05.2018 - 09:06 [ Korea Broadcasting System (KBS) ]

Zeremonie zum 38. Jahrestag der Gwangju Demokratiebewegung

Zu den Teilnehmern zählten die Witwen des deutschen Journalisten Jürgen Hinzpeter und der US-amerikanischen Pastoren Charles Huntley sowie Arnold Peterson, die die gewaltsame Niederschlagung der Demokratie-Bewegung weltweit bekannt gemacht hatten. Auch der Sohn des verstorbenen Kim Sa-bok, der Taxifahrer, der im Film über die Gwangju-Demokratiebewegung „A Taxi Driver“ dargestellt wurde, wohnte der Zeremonie bei.

14.05.2018 - 14:08 [ Presseportal.de ]

70 Jahre Israel: ZDFinfo mit Doku-Schwerpunkt am 14. Mai 2018

Am 14. Mai 1948 rief David Ben-Gurion den Staat Israel aus. Am 70. Jahrestag der Staatsgründung, am Montag, 14. Mai 2018, zeigt ZDFinfo erstmals die Dokumentationen „Ariel Scharons letzter Kampf“ und „Jerusalem – ewiger Kampf um die Heilige Stadt“. Von 17.15 Uhr bis nach Mitternacht beleuchten insgesamt zehn Dokumentationen Israels Geschichte und Gegenwart.

20.04.2018 - 22:48 [ Korea Broadcasting System ]

Präsident Moon besucht Friedhof für Opfer der Revolution vom 19. April

Anlässlich des 58. Jahrestags der Protestbewegung für die Demokratie besuchte Moon den 19. April-Nationalfriedhof im Norden Seouls.

Der Staatschef legte Blumen nieder und entzündete Räucherstäbchen. Er schrieb ins Gästebuch, er werde im Geist der Revolution vom 19. April ein gerechtes und faires Land schaffen.