Archiv: Wahrnehmungs-Management / perception management


03.05.2022 - 12:41 [ Daniel Neun / Radio Utopie ]

Regierung gibt ihre Einheiten zur psychischen Manipulation der Bevölkerung bekannt

(14.September 2017)

Analyse zur Bekanntgabe des gemeinsamen Arbeitskreises „PsyOps“ von Bundesnachrichtendienst und (dem Bundesamt für) Verfassungsschutz.

02.05.2022 - 09:12 [ Funke Zentralredaktion / Twitter ]

Scholz will Ukraine-Kurs im Fernsehen erläutern

12.04.2022 - 15:36 [ Radio Utopie ]

Taktik des Terrorkrieges: Wahrnehmungs-Management, Verwirrung, gelenkte Querfront

(7. Juni 2017)

Folgende Beispiele sind entnommen der Dokumentation „Hypernormalisation“ des britischen Journalisten, Regisseurs und Genies Adam Curtis aus dem Jahre 2016, welche untenstehend eingebettet ist.

Ohne auf alle in der Dokumentation dargestellten Entwicklungen und Hintergründe einzugehen, beleuchtet diese u.a. die jahrzehntelange Taktik des „Wahrnehmungs-Managements“ (perception management), die Manipulation der Öffentlichen Meinung, die Lenkung vermeintlich verfeindeter oder sich gegenseitig bekriegender Gruppen durch die gleiche Hand (befördert durch die Unfähigkeit zu dreidimensionalem Verständnis von Politik, links vs rechts, progressiv vs reaktionär, oben vs unten) die gezielte Konfusion jedweder Opposition und die permanente Formwandlung der Macht und der Mächtigen, um sie nicht greifbar und damit unangreifbar erscheinen zu lassen.

12.03.2022 - 16:43 [ Researchgate.net ]

Democracy and propaganda – NATO’s war in Kosovo

(June 2008)

Although democratic theorists recognize an independent media as central to the proper functioning of democratic institutions, democratic governments often exploit their citizens‘ faith in that independence to generate popular support or at least acquiescence for government policies. This article uses the examples of Operation Horseshoe and the fighting at Račak and Rugovo during the Kosovo conflict of 1998 and 1999 to illustrate how democratic governments in the US and Germany attempted to manipulate public perceptions of the Kosovo conflict to justify the 1999 war. The study reviews over 100 newspaper articles, found in the Lexis-Nexis database, and numerous scholarly articles to trace the development of these specific narratives. The article shows the construction of two illusions: the illusion of multiple sources and the illusion of independent confirmation. In the end, these `truths‘ and frameworks filter into scholarship, as many scholars begin to base their interpretations on these `facts‘.

12.03.2022 - 16:34 [ Democracy Now! / Youtube ]

How False Testimony and a Massive U.S. Propaganda Machine Bolstered George H.W. Bush’s War on Iraq

(Dec 5, 2018)

As the media memorializes George H.W. Bush, we look at the lasting impact of his 1991 invasion of Iraq and the propaganda campaign that encouraged it. Although the Gulf War technically ended in February of 1991, the U.S. war on Iraq would continue for decades, first in the form of devastating sanctions and then in the 2003 invasion launched by George W. Bush. Thousands of U.S. troops and contractors remain in Iraq. A largely forgotten aspect of Bush Sr.’s war on Iraq is the vast domestic propaganda effort before the invasion began. We look at the way U.S. media facilitated the war on Iraq with journalist John “Rick” MacArthur, president and publisher of Harper’s Magazine and the author of the book “Second Front: Censorship and Propaganda in the 1991 Gulf War.”

10.03.2022 - 13:16 [ White Swan / Twitter ]

4. Busted! We’ve found the ‚wounded‘ pregnant patient of the ‚bombed‘ maternity hospital in #Mariupol. Yes, she is pregnant, but she wasn’t there of course, she’s a local beauty-blogger Marianna Podgurskaya instagram.com/gixie_beauty, photographer was instagram.com/evgenymaloletka

07.03.2022 - 13:00 [ Researchgate.net ]

The „Snipers‘ Massacre“ on the Maidan in Ukraine

(September 2015)

Conference: Annual Meeting of American Political Science AssociationAt: San Francisco

The massacre of almost 50 Maidan protesters on February 20, 2014 was a turning point in Ukrainian politics and a tipping point in the conflict between the West and Russia over Ukraine. This mass killing of the protesters and the mass shooting of the police that preceded it led to the overthrow of the pro-Russian government of Viktor Yanukovych and gave a start to a civil war in Donbas in Eastern Ukraine, Russian military intervention in Crimea and Donbas, and an international conflict between the West and Russia over Ukraine. A conclusion promoted by the post-Yanukovych governments and the media in Ukraine that the massacre was perpetrated by government snipers and special police units on a Yanukovych order has been nearly universally accepted by the Western governments, the media, and many scholars. The Ukrainian government investigation identified members of the special company of Berkut as responsible for killings of the absolute majority of the protesters, but did not release any evidence in support, with the exception of videos of the massacre. The question is which side organized the “snipers’ massacre.” This paper is the first academic study of this crucial case of the mass killing. It uses a theory of rational choice and a Weberian theory of instrumental rationality to examine actions of major actors both from the Yanukovych government, specifically various police and security forces, and the Maidan opposition, specifically its far right and oligarchic elements, during the massacre. The paper analyzes a large amount of evidence from different publicly available sources concerning this massacre and killings of specifics protestors. Qualitative content analysis includes the following data: about 1,500 videos and recordings of live internet and TV broadcasts from mass media and social media in different countries (some 150 Gigabytes) , news reports and social media posts by more than 100 journalists covering the massacre from Kyiv, some 5,000 photos, and nearly 30 gigabytes of publicly available radio intercepts of snipers and commanders from the special Alfa unit of the Security Service of Ukraine and Internal Troops, and Maidan massacre trial recordings. This study also employs field research on site of the massacre, eyewitness reports by both Maidan protesters and government special units commanders, statements by both former and current government officials, estimates of approximate ballistic trajectories, bullets and weapons used, and types of wounds among both protesters and the police. This study establishes a precise timeline for various events of the massacre, the locations of both the shooters and the government snipers, and the specific timeline and locations of nearly 50 protesters’ deaths. It also briefly analyzes other major cases of violence during and after the “Euromaidan.” This study includes two video appendixes. This academic investigation concludes that the massacre was a false flag operation, which was rationally planned and carried out with a goal of the overthrow of the government and seizure of power. It found various evidence of the involvement of an alliance of the far right organizations, specifically the Right Sector and Svoboda, and oligarchic parties, such as Fatherland. Concealed shooters and spotters were located in at least 20 Maidan-controlled buildings or areas. The various evidence that the protesters were killed from these locations include some 70 testimonies, primarily by Maidan protesters, several videos of “snipers” targeting protesters from these buildings, comparisons of positions of the specific protesters at the time of their killing and their entry wounds, and bullet impact signs. The study uncovered various videos and photos of armed Maidan “snipers” and spotters in many of these buildings. The paper presents implications of these findings for understanding the nature of the change of the government in Ukraine, the civil war in Donbas, Russian military intervention in Crimea and Donbas, and an international conflict between the West and Russia over Ukraine.

07.03.2022 - 12:52 [ BBC ]

False flags: What are they and when have they been used?

(18 February 2022)

As the conflict in eastern Ukraine intensifies, Britain and the US suspect Russia of planning „false flag“ attacks to create an excuse for an invasion.

Russian-backed separatists have already accused Ukraine’s military of a series of highly dubious attacks and are now calling for civilians in the occupied areas to leave.

07.03.2022 - 11:52 [ Oleksandr Markushin / Telegram ]

УВАГА! Важливе повідомлення! Прошу слухати всім і передавати друзям і знайомим. Ірпінь не здається! Слава Україні!

07.03.2022 - 11:49 [ New York Times ]

Russian forces fire on evacuees, leaving 4 people dead outside Kyiv.

The attack in Irpin, west of the capital, suggested either direct targeting of evacuees or disregard for the risk of civilian casualties.

27.02.2022 - 13:24 [ WestendVerlag.de ]

Sheldon S. Wolin – Umgekehrter Totalitarismus

Ende des 20. Jahrhunderts sehen wir uns vermehrt neuen, postdemokratischen Regierungstechniken ausgesetzt, die Elemente der liberalen Demokratie mit denen totalitärer politischer Systeme verbinden. Das Streben nach Superpower und das Management von Demokratie haben zu diesem „umgekehrten“ Totalitarismus geführt, so Sheldon S. Wolin. Den zentralen Unterschied zum klassischen Totalitarismus sieht er darin, dass diese postmoderne Form totaler Herrschaft auf eine weitreichende Entpolitisierung der Bevölkerung und auf weichere, kaum wahrnehmbare Unterdrückungsmechanismen setzt. Wer die zerstörerischen Auswirkungen dieser neuen Machtstrukturen auf unsere Demokratie erkennen und verstehen will, kommt an diesem Klassiker der politischen Philosophie nicht vorbei!

17.02.2022 - 06:39 [ MDR.de ]

Intensivbetten-Förderung – „Divi-Gate“: Betrugsverdacht in Krankenhäusern weiter unaufgeklärt

(Stand: 29. Dezember 2021)

Der Verdacht lautet: Kliniken könnten absichtlich eine Bettenknappheit melden, um an das Geld zu kommen. Bewiesen werden konnte der Verdacht nie. Und Joachim Odenbach, Sprecher der Deutschen Krankenhausgesellschaft, weist ihn weit von sich:

10.02.2022 - 17:42 [ Daniel Neun / Radio Utopie ]

Wie die Berechnung der Opferzahlen weltweit zustande kommt

(15. April 2020)

Am 4. April gab das C.D.C. einen „Leitfaden für die Zertifizierung von Todesfällen aufgrund der Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19)“ („Guidance for Certifying Deaths Due to Coronavirus Disease 2019 (COVID–19)“) heraus. In diesem heißt es wörtlich:

„In Fällen, in denen eine definitive Diagnose von COVID-19 nicht gestellt werden kann, dies jedoch verdächtigt wird oder wahrscheinlich ist (z.B. wenn die Umstände innerhalb eines vernünftigen Maßes an Sicherheit überzeugend sind), ist es akzeptabel, COVID-19 auf einem Totenschein als „vermutet“ oder „mutmaßlich“ zu melden.“

Original:

„In cases where a definite diagnosis of COVID–19 cannot be made, but it is suspected or likely (e.g., the circumstances are compelling within a reasonable degree of certainty), it is acceptable to report COVID–19 on a death certificate as “probable” or “presumed.”

Und im letzten Teil, sowohl als kongeniale Selbstbegründung als auch äußerst pragmatische Handlungsanweisung:

„Wenn ein Todesfall auf COVID-19 zurückzuführen ist, ist er wahrscheinlich die zugrunde liegende Todesursache („UCOD“) und sollte daher in der untersten Zeile in Teil I des Totenscheins angegeben werden. Im Idealfall sollte auf COVID-19 getestet werden, aber es ist akzeptabel, COVID-19 ohne diese Bestätigung auf einer Sterbeurkunde zu melden, wenn die Umstände mit einem vernünftigen Maß an Sicherheit überzeugend sind.“

Original:

„When a death is due to COVID–19, it is likely the UCOD and thus, it should be reported on the lowest line used in Part I of the death certificate. Ideally, testing for COVID–19 should be conducted, but it is acceptable to report COVID–19 on a death certificate without this confirmation if the circumstances are compelling within a reasonable degree of certainty.“

(…)

Wo nahm nun aber das Statistik- und Medienkarussell der „Corona-Toten“ oder gar „vermuteten Corona-Toten“ seinen Anfang, dass der berühmten „mehrheitsfähigen“ Rotte des Homo Sapiens dermaßen den Kopf verdrehte, dass sie sich gleich die ganze Demokratie rausschleudern ließen?

Am 20. März hatte die Weltgesundheitsbehörde W.H.O. einen „Interims-Leitfaden“ herausgegeben. Original-Titel: „Global surveillance for COVID-19 caused by human infection with COVID-19 virus“. In diesem legte die W.H.O. drei Kategorien von Krankheitsfällen fest:

Verdachtsfälle („suspect case“)
vermutete Fälle („probable case“)
bestätigte Fälle („confirmed case“)

Als „Verdachtsfälle“ definierte die W.H.O.. neben vielen anderen hochinteressanten Parametern, u.a. alle Personen mit „akuter Atemwegserkrankung“, die mit „einem bestätigten oder vermuteten Fall“ in Kontakt gewesen waren – bis zu vierzehn Tage vor dem Auftreten von Symptomen.

Und als „vermutete Fälle“ definierte die W.H.O alle Fälle, in denen Testergebnisse nicht schlüssig waren, sowie alle „Verdachtsfälle“ die nicht getestet wurden.

Das kann man schon als genial bezeichnen.

Und dann wies die W.H.O. alle Gesundheitsbehörden weltweit an, „vermutete und bestätigte Fälle“ an sie zu melden.

08.02.2022 - 05:32 [ le Bohemien ]

10 Strategien der Manipulation

(16. Juni 2011)

1. Kehre die Aufmerksamkeit um..
2. Erzeuge Probleme und liefere die Lösung..
3. Stufe Änderungen ab..
4. Aufschub von Änderungen..
5. Sprich zur Masse, wie zu kleinen Kindern..
6. Konzentriere dich auf Emotionen und nicht auf Reflexion..
7. Versuche die Ignoranz der Gesellschaft aufrechtzuerhalten..
8. Entfache in der Bevölkerung den Gedanken, dass sie durchschnittlich sei..
9. Wandle Widerstand in das Gefühl schlechten Gewissens um..
10. Lerne Menschen besser kennen, als sie sich selbst es tun..

07.02.2022 - 14:28 [ TKP.at ]

Covid-19-Pandemie – 9/11 2001: ein Prozess permanenter Retraumatisierung

Ähnlich wie es zu John F. Kennedys Ermordung im Jahre 1963 viele Menschen weltweit empfanden, können sich noch viele Menschen an die durch Flugzeugangriffe verursachten, immer wieder über die Bildschirme flimmernden Einstürze der WTC-Türme in Lower Manhattan, New York, erinnern. Es war ein gravierender Schockzustand, in den die Menschen weltweit und insbesondere in den USA in eine „kollektive Traumatisierung der ganzen amerikanischen Nation“ versetzt wurden. „Dieser Schock war die Voraussetzung, die Menschen zu steuern und den gesamten Globus emotional zu kidnappen“, schreibt der bekannte Enthüllungsautor Gerhard Wisnewski 2019, „denn mit Bildern kann man uns einfach alles verkaufen und alles in uns auslösen: zum Beispiel Liebe, Mitleid und auch Hass. Und ein Psychotrauma ist schließlich eine übermächtige Emotion und eine emotionale und kognitive Überforderung des Gefühls- und Denkapparates. Und je stärker sich jemand mit dem Anschlagsziel und dem ausgelösten Leid identifiziert, umso stärker wird dieser sich auch betroffen fühlen, auch wenn er möglicherweise die Bilder im TV gar nicht selbst gesehen hat.“

09.01.2022 - 09:43 [ BBC ]

Covid: Thousands protest in France against proposed new vaccine pass

French authorities say more than 105,000 people have taken part in protests across the country against the introduction of a new coronavirus pass.

01.01.2022 - 13:38 [ Washington Examiner ]

‚They may go in for a broken leg‘: Fauci says child COVID-19 hospitalizations are overblown

„But the other important thing is that if you look at the children who are hospitalized, many of them are hospitalized with COVID as opposed to because of COVID,“ Fauci continued. „And what we mean by that — if a child goes in the hospital, they automatically get tested for COVID. And they get counted as a COVID-hospitalized individual. When in fact, they may go in for a broken leg or appendicitis or something like that. So it’s overcounting the number of children who are, quote, ‚hospitalized with COVID,‘ as opposed to because of COVID.“

01.01.2022 - 13:35 [ Disclose.tv / Twitter ]

NEW – Dr. Fauci: „Important thing: Many of the children are hospitalized with Covid as opposed to because of Covid.“

(31.12.2021)

30.12.2021 - 13:47 [ Radio Utopie ]

Coronavirus: Auch das Robert-Koch-Institut übernimmt “vermutete” Fälle und Todesfälle in seine Statistiken

(21. April 2020)

Am 22. März setzen Bundesregierung und Landesregierung in einer Videokonferenz das Grundgesetz außer Kraft und verhängten die allgemeinen Verbote, die hier nicht alle aufgezählt werden sollen.

Am 23. März schickte das „Deutsche Institut für Medizinische Information und Dokumentation“ (DIMDI), welches dem Gesundheitsministerium von Jens Spahn und damit der Regierung unterstellt ist, eine Meldung mit der Überschrift „U07.2 kodiert Verdacht auf COVID-19″ heraus und wies diesbezüglich an:

„Benutze diese Schlüsselnummer, wenn COVID-19 klinisch-epidemiologisch bestätigt ist und das Virus nicht durch Labortest nachgewiesen wurde oder kein Labortest zur Verfügung steht.“

Dies entsprach eins zu eins den W.H.O.-Vorgaben.

Auch den Umgang mit Todesfällen und Statistiken übernahm das Regierungsinstitut DIMDI von der W.H.O., praktischerweise in einer Übersetzung:

„COVID-19 –Kodierregeln für die Mortalität in der ICD-10 [bereitgestellt von der Weltgesundheitsorganisation (WHO)]

Beide Kategorien, U07.1 (COVID-19, Virus nachgewiesen) und U07.2 (COVID-19, Virus nicht nachgewiesen), sind für die Kodierung der Todesursache (Grundleiden) zugelassen.“

Am 25. März vermeldete das Robert-Koch-Institut in einem Situationsbericht:

„Das DIMDI hat einen neuen ICD-Code für den Verdacht auf COVID-19 eingeführt:
– U07.1 (COVID-19, Virus nachgewiesen ): Schlüsselnummer, wenn COVID-19 durch einen Labortest nachgewiesen ist, ungeachtet des Schweregrades des klinischen Befundes oder der Symptome.

U07.2 (COVID-19 o.n.A., Virus nicht nachgewiesen): Schlüsselnummer, wenn COVID-19 klinisch-epidemiologisch bestätigt ist und das Virus nicht durch Labortest nachgewiesen wurde oder kein Labortest zur Verfügung steht.“

30.12.2021 - 13:39 [ Radio Utopie ]

Wie die Berechnung der Opferzahlen weltweit zustande kommt

(15. April 2020)

Am 20. März hatte die Weltgesundheitsbehörde W.H.O. einen „Interims-Leitfaden“ herausgegeben. Original-Titel: „Global surveillance for COVID-19 caused by human infection with COVID-19 virus“. In diesem legte die W.H.O. drei Kategorien von Krankheitsfällen fest:

Verdachtsfälle („suspect case„)
vermutete Fälle („probable case„)
bestätigte Fälle („confirmed case„)

Als „Verdachtsfälle“ definierte die W.H.O.. neben vielen anderen hochinteressanten Parametern, u.a. alle Personen mit „akuter Atemwegserkrankung“, die mit „einem bestätigten oder vermuteten Fall“ in Kontakt gewesen waren – bis zu vierzehn Tage vor dem Auftreten von Symptomen.

Und als „vermutete Fälle“ definierte die W.H.O alle Fälle, in denen Testergebnisse nicht schlüssig waren, sowie alle „Verdachtsfälle“ die nicht getestet wurden.

Das kann man schon als genial bezeichnen.

Und dann wies die W.H.O. alle Gesundheitsbehörden weltweit an, „vermutete und bestätigte Fälle“ an sie zu melden. Zitat:

„Die WHO fordert die nationalen Behörden auf, vermutete und bestätigte Fälle von COVID-19-Infektionen innerhalb von 48 Stunden nach der Identifizierung zu melden“

Original:

„WHO requests that national authorities report probable and confirmed cases of COVID-19 infection within 48 hours of identification“.

Spätestens jetzt müsste allen klar sein, warum seit diesem W.H.O.-Leitfaden vom 20. März weltweit die Zahlen von COVID-Kranken gestiegen sind.

Ebenso dürfte klar sein, dass der am 4. März von der U.S-Bundesbehörde C.D.C. herausgegebene Leitfaden schlicht dem der W.H.O. vom 20. März folgte.

Jetzt zu den Todesfällen.

Wie das „Canadian Institute for Health Information“ am 26. März in einem Bulletin vermeldete, hatte die „Weltgesundheitsorganisation“ (Eigenbezeichnung) nennende Organisation hinsichtlich COVID-19 eine neue Definitionsnorm aufgestellt: Code U07.2 („virus not identified“). Im Gegensatz zur bisherigen alleinigen Definitionsnorm Code U07.1, welche nur bestätigte Fälle von COViD-19 umfasste, galt Code U07.2 nun auch für alle Verdachtsfälle, die lediglich „klinisch oder epidemiologisch diagnostiziert“ wurden, aber deren Testergebnisse „unschlüssig“ waren oder bei denen gar keine Tests durchgeführt worden waren.

Und wie zählt nun die W.H.O. weltweit die Todesfälle durch COVID-19?

„Sowohl U07.1 als auch U07.2 können zur Kodierung der Mortalität als Todesursache verwendet werden.“

Oder einfach gesagt: nach eigener Definition erfasst die „Weltgesundheitsorganisation“ seit Ende März nicht nur bestätigte, sondern auch Verdachtsfälle als „Corona-Tote“. Verdachtsfälle, deren Definition wiederum den jeweiligen Gesundheitsbehörden aller ehrenwerten Staaten weltweit zur Interpretation ausgeliefert sind.

29.12.2021 - 06:04 [ ORF.at ]

USA: Omikron dominant – aber Schätzung nach unten korrigiert

Für die Woche bis zum 25. Dezember schätzt die Behörde, dass rund 59 Prozent der Neuinfektionen in den USA auf die Omikron-Variante zurückgehen. Für die Woche davor gibt die CDC nun einen Wert von knapp 23 Prozent an – zuvor hatte die Behörde hier noch etwa 73 Prozent geschätzt.

Die Behörde betont, dass sich die Zahlen zu einem späteren Zeitpunkt, wenn mehr Daten vorliegen, ändern könnten.

29.12.2021 - 05:53 [ Tagesschau.de ]

Inzidenz sinkt – Datenlage unklar

Zuletzt war die Zahl der innerhalb eines Tages an das RKI übermittelten sicher nachgewiesenen und wahrscheinlichen Omikron-Fälle in Deutschland stark gestiegen – am Dienstag laut RKI um 45 Prozent im Vergleich zum Vortag.

15.12.2021 - 14:30 [ Achse des Guten ]

Bericht zur Coronalage: Correctiv bestätigt irreführende Krankenhauszahlen

Die aktuellen Covid-Hospitalisierungsstatistik unterscheidet nicht zwischen Patienten, die aufgrund einer schweren Atemwegserkrankung verursacht durch das Coronavirus ins Krankenhaus verlegt wurden und zwischen Patienten mit Herzinfarkt, Schlaganfall oder Knochenbrüchen, die niemals aufgrund ihrer milden Covid-Symptome ins Krankenhaus eingeliefert worden wären. In einer Situation, in der die Politik sich ermächtigt, das Maß an Grundrechten von der Krankenhausbelegung abhängig zu machen, ist dies absolut indiskutabel. Gelinde gesagt.

09.11.2021 - 06:56 [ Multipolar Magazin ]

Jacques Elluls „Propaganda“: Entdeckung eines Klassikers

„Stets herrscht Verwunderung darüber, wie instabil Propaganda in ihrem Inhalt ist, wie sie heute behaupten kann, was sie gestern noch verdammte. (…) In Wahrheit ist dies nur ein Zeichen für den Einfluss, der von ihr ausgeübt wird, dafür, dass ihre Wirkungen real sind. Man darf nicht denken, der Mensch würde nicht mehr folgen, sobald es zu einer plötzlichen Kehrtwende kommt. Er folgt, denn er ist im System gefangen.“

Hinzu kommt:

„Die menschliche Fähigkeit zu vergessen ist schlicht grenzenlos. Es ist dies eine der bedeutsamsten und nützlichsten Erkenntnisse für den Propagandisten, der stets damit rechnet, dass ein bestimmtes Thema, eine Behauptung, ein Ereignis innerhalb weniger Wochen vergessen sein wird.“

08.11.2021 - 07:41 [ Nachdenkseiten ]

Willkommen im Zeitalter der Scheindebatten

Konflikte wie die immer groteskere Vermögensverteilung, Altersarmut, Chancenungleichheit, Niedriglöhne und die Explosion der Mieten und Lebenshaltungskosten sind offenbar überwunden, „Krieg und Frieden“ ist nur der Titel eines sehr langen Romans von Tolstoi, den niemand gelesen hat, und wer die neue Normalität infrage stellt, ist ohnehin höchst verdächtig, ein rechtsoffener Schwurbler zu sein. Und das Schlimmste: Die Methode wirkt.

27.09.2021 - 17:04 [ Nachdenkseiten ]

Wieso wählen Hartz-IV-Empfänger, Billiglöhner, Rentner, Studentinnen, Wohnungssuchende u.a.m. eine „bürgerliche Koalition“?

Wann endlich kapieren die Wählerinnen und Wähler, wann endlich kapiert die Mehrheit der Menschen, dass nicht ist, was über eine Sache, einen Vorgang, eine Partei und über einen Menschen gesagt wird, wann endlich kapieren sie, dass erst einmal der Schleier der Täuschung weggezogen werden muss, um überhaupt begreifen zu können, wer Lindner, wer Laschet, wer Söder, wer Habeck, wer Baerbock und wer Scholz wirklich sind!

Auch wegen dieser Beobachtung müssen wir leider definitiv und immer wieder feststellen: Demokratie sieht anders aus – was wir de facto haben, ist keine!

27.09.2021 - 16:55 [ Sönke Paulsen / Reitschuster.de ]

Ist der Diktatur-Vorwurf zu hart?

Es gibt eigentlich jeden Grund, sich Sorgen um den Fortbestand unserer Demokratie zu machen. Die Gefahr geht dabei wie immer von den Mächtigen aus und nicht von den Ohnmächtigen. Nicht der Populismus ist das Problem, sondern die schrittweise Unterminierung unserer demokratischen Prinzipien durch Politik und Medien.

23.09.2021 - 16:40 [ BR.de ]

USA lassen ersten Corona-Impfstoff für dritte Impfung bei Älteren zu

Die Entscheidung der Behörde war so erwartet worden – das Expertengremium der FDA hatte vergangene Woche eine entsprechende Empfehlung abgegeben. Eine grundsätzliche Auffrischungsimpfung für alle ab 16 Jahren hatte die unabhängige Kommission aber abgelehnt.

06.09.2021 - 18:11 [ Centers for Disease Control and Prevention (CDC) / Washington Post ]

Improving communications around vaccine breakthrough and vaccine effectiveness

(July 29, 2021)

Vaccine breakthrough cases may reduce public confidence in vaccines

(…)

Delta variant vaccine breakthrough cases may be as transmissible as unvaccinated cases

06.09.2021 - 18:02 [ CitizenFreePress.com ]

CDC didn’t want you to see this data…

(August 5, 2021)

A graph, originally created by the New York Times, shows internal CDC documents acquired from the Washington Post of how infectious and lethal the delta variant is in comparison to other diseases.

13.08.2021 - 09:55 [ Language Log / University of Pennsylvania ]

Merriam-Webster gives „vaccine“ a new definition

(April 30, 2021)

Prefatory note: In this post, I take the noun „vaccine“ as the basic word under discussion, but also consider other cognate terms („vaccinate“, „vaccination“).

Here’s a standard dictionary entry for „vaccine“:

n.

1. any preparation of weakened or killed bacteria or viruses introduced into the body to prevent a disease by stimulating antibodies against it.
2. the virus of cowpox, used in vaccination, obtained from pox vesicles of a cow or person.
3. a software program that helps to protect against computer viruses.

[1800–05; < New Latin (variolae)vaccīnae cowpox = vacc(a) cow + -īnae, feminine pl. of -īnus -ine] Random House Kernerman Webster's College Dictionary (cited) Let us compare that with the new M-W entry for "vaccine": : a preparation that is administered (as by injection) to stimulate the body’s immune response against a specific infectious disease:

29.07.2021 - 09:14 [ corona-blog.net ]

CORONA: SELBST VERSTEHEN – BESSER ÜBERSTEHEN ANHAND OFFIZIELLER MEDIEN UND ORGINALQUELLEN

[ZUR BESSEREN VERSTÄNDLICHKEIT STAMMEN 9 DER 568 ZITATE AUS ZUSÄTZLICHEN QUELLEN)

29.07.2021 - 09:08 [ Nachdenkseiten ]

Die Corona-Heuchelei – In den Worten der großen Medien

Die Mediensammlung „Corona – Selbst Verstehen“ folgt einem interessanten Ansatz: Hier werden Meldungen und Artikel zur Corona-Politik ausschließlich aus großen und etablierten Medien zusammengefasst und in zum Teil entlarvender Weise miteinander kombiniert. Zudem werden auch Artikel aus der Vor-Corona-Zeit (etwa zur WHO, Bill Gates oder zur Schweinegrippe) präsentiert, was den massiven Umschwung im Tenor der Berichterstattung großer deutscher Medien seit März 2020 deutlich macht.

27.07.2021 - 06:46 [ Telegraph.co.uk ]

Exclusive: Over half of Covid hospitalisations tested positive after admission

Experts said it meant the national statistics, published daily on the government website and frequently referred to by ministers, may far overstate the levels of pressures on the NHS.

The leaked data – covering all NHS trusts in England – show that, as of last Thursday, just 44 per cent of patients classed as being hospitalised with Covid had tested positive by the time they were admitted.

21.07.2021 - 20:12 [ DailyMail.co.uk ]

UK records 44,104 Covid cases in just a 4% week-on-week jump but deaths continue to rise with 73 more victims amid fears Freedom Day could be watered down in a FORTNIGHT unless hospital admissions start to slow

– SAGE has told PM he may need to roll back some curbs by end of first week of August if admissions don’t slow
– Would mark another extraordinary U-turn just three weeks after Freedom Day was given go-ahead on July 19

21.07.2021 - 20:02 [ National Health Service - NHS.uk ]

NHS COVID-19 Data Store

The NHS COVID-19 Data Store sits on a Microsoft Azure platform under contract with NHS England and NHS Improvement. Within that secure cloud processing environment, Palantir (acting under instruction from NHS England) manage their platform which is called Foundry.

Palantir, have built analytical dashboards for access by NHS England and Improvement staff, together with staff in the following organisations working under contract: Faculty AI, McKinsey and Deloittes.

21.07.2021 - 19:35 [ theCanary.co/uk/ ]

Coronavirus data contractors engaged in dirty tricks and disinformation campaigns

(10.05.2020)

Palantir was co-founded in 2004 by Paypal owner and billionaire Peter Thiel. What the blog doesn’t reveal is that Palantir’s client list has included amomgst others, the CIA, the FBI, the NSA, the Centre for Disease Control, the Marine Corps, the Air Force, Special Operations Command, West Point and the IRS.

Furthermore, in 2016, it was revealed Palantir had a $34.6m contract with US Immigration and Customs Enforcement (ICE) and helped the Customs and Border Protection Agency create the Analytical Framework for Intelligence (AFI) system to track immigrants.

Nor does the blog mention that Palantir worked for UK intelligence and was awarded contracts to handle vast data sets on UK citizens for British spy agency GCHQ.

15.07.2021 - 17:09 [ Alan MacLeod, @MintPressNews / Twitter ]

A ton of corporate media, including the Financial Times, Fox News, The New York Times and The Guardian have used a pic of a PRO-govt rally in Cuba Flag of Cuba to illustrate their articles on anti-government protests, falsely claiming the huge crowds to be on the side of the US.

(13.07.2021)

They all just blindly copied and pasted the Associated Press‘ pic.

But to anyone who knows about Cuba, the massive red and black flags saying „26 Julio“ (Fidel Castro’s political party) should have been a dead give away! (ht @BenjaminNorton
)

15.07.2021 - 12:21 [ teleSUR ]

AMLO Denounces Numerous Fake Media Campaigns Against Cuba

López Obrador was one of the first rulers in the world to denounce and unmask the media campaign against the island and crude montages such as the one carried out in Mexico by the agency Artículo 19, financed by the U.S. embassy, by inserting in its media images of demonstrations that took place in Egypt as if they were in Havana.

02.07.2021 - 15:35 [ CNN ]

US days from completing formal Afghanistan withdrawal but up to 1,000 troops could remain

(30.06.2021)

As many as 1,000 US troops could remain in the country after the formal withdrawal to assist in securing the US Embassy in Kabul and the city’s airport, a senior administration official told CNN, and it is now unclear how long NATO troops will remain.

02.07.2021 - 15:33 [ apnews.com ]

US hands Bagram Airfield to Afghans after nearly 20 years

Until a new agreement for the airport’s protection is negotiated between Turkey and the Afghan government, and possibly the United States, the Resolute Support mission would appear to have to continue in order to give international troops the legal authority.

The U.S. will also have about 650 troops in Afghanistan to protect its sprawling embassy in the capital. Their presence it is understood will be covered in a bilateral agreement with the Afghan government.

22.06.2021 - 10:47 [ Achse des Guten ]

Die brillianteste Technik zur Aussetzung der Demokratie

Der Trick, eine legitime politische Kritik in ihr Gegenteil zu wandeln, ist also nicht neu, und wenn man dann noch über einen imposanten Desinformationsapparat verfügt, der mit dem Gewaltmonopol des Staates verbunden ist, kann man, mit Orwell, Krieg in Frieden, Freiheit in Sklaverei und Unwissenheit in Stärke verwandelDie Frage, die man sich an dieser Stelle stellen muss, lautet: „Was passiert, wenn die Bevölkerung nicht von den Reden der Regierung überzeugt ist? Was passiert, wenn die Inhaber der formalen Macht und des Gewaltmonopols es nicht schaffen, das Volk von der Richtigkeit ihres Handelns zu überzeugen?“ Jacques Abbadie, noch ein französischer Autor, schrieb 1684 einen Satz, der später durch eine Rede von Abraham Lincoln – Präsident einer Republik am Rande des Zusammenbruchs – berühmt wurde: „Man kann alle Menschen einige Zeit täuschen, und einige der Leute die ganze Zeit, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen.“

Was passiert dann, wenn die Täuschung nicht mehr funktioniert?n.

20.06.2021 - 20:04 [ Express.co.uk ]

Sack him Boris! ‚Useless‘ Hancock told to go after claim he withheld positive vaccine news

(20.06.2021)

A study by Public Health England (PHE) was released on June 14 and concluded the vaccines offered “significant protection against hospitalisation from the delta variant”. The Health Secretary is alleged to have known about the findings on June 10 – three days before the Prime Minister ultimately decided to delay the June 21 “Freedom Day” by four weeks.

20.06.2021 - 20:01 [ Telegraph.co.uk ]

Exclusive: Matt Hancock kept Boris Johnson in dark over Covid vaccines success

(19.06.2021)

Matt Hancock failed to tell Boris Johnson about a major Public Health England (PHE) study showing the effectiveness of vaccines against the Indian or delta variant during a key meeting to decide whether to extend Covid restrictions, The Telegraph can disclose.

The Telegraph understands that the Health Secretary had known about the PHE data three days before the „quad“ of four senior ministers, led by the Prime Minister, met last Sunday to decide whether to postpone the planned June 21 reopening until July 19.

16.06.2021 - 16:00 [ Telegraph.co.uk ]

Britain is still paying the price for the original sin of locking down

I remind you of these things not to mock the Government’s lack of foresight, but to question whether it has ever been straight with us. Suppose that back in March 2020 the Prime Minister had said that he would micro-manage our lives by law, not for at least three weeks but for at least 17 months. Would the British people would have submitted as meekly as they did? I doubt it.

16.06.2021 - 15:55 [ Telegraph.co.uk ]

It doesn’t matter what you say, Prime Minister – June 21 will still be our Freedom Day

No wonder the Brothers Grim, Whitty and Vallance, looked ill at ease as they attempted to pass off hugely encouraging charts as looming calamity. Because the physical Covid numbers are now so low, they resorted to percentages instead. Hospital admissions had increased “by 50 per cent in a week”, warned the Chief Medical Officer.

A 50 per cent increase in Covid patients sounds really bad, doesn’t it? Well, it isn’t. NHS England reported 137 Covid admissions on June 12

12.06.2021 - 05:12 [ DailyMail.co.uk ]

Summer freedom on hold for FOUR WEEKS: Boris Johnson is set to push Freedom Day to July 19 as new poll shows majority of Britons back delay with Indian variant driving hospital admissions up 40% week-on-week

The PHE figures show that the number of positive tests linked back to the strain more than tripled from 12,431 to 42,323 in just a week.

Part of this increase was down to an improved testing system that speeds up the process of working out which variant someone is infected with, PHE said, but cases are rising in the real world, too.

12.06.2021 - 04:58 [ ORF.at ]

Johnson will wegen Mutante Beschränkungen später aufheben

Bei einer niedrigen Zahl von Krankenhausfällen könne es auch eine Öffnung bereits am 5. Juli geben, hieß es.

Johnson soll am Montag eine Entscheidung über ein Ende der Maßnahmen bekanntgeben.

09.06.2021 - 10:15 [ Achse des Guten ]

Wuhan-Affäre: “Die Weltbevölkerung in die Irre geführt”

Nun aber ist auch in der Presse und dem Rundfunk ein starker Stimmungsumschwung wahrnehmbar. Wodurch wurde der ausgelöst?

Es gab zunächst einmal einen großen Stimmungsumschwung in den USA, das war das Wesentliche. Ich war selbst in viele Gespräche mit amerikanischen Kollegen involviert. In den USA einen Stimmungsumschwung zu erreichen, war sehr wichtig, gerade wegen der besonderen Situation dort. Wir wissen, dass eine Unterabteilung der National Institutes of Health (NIH), die von [dem medizinischen Chefberater des Weißen Hauses; S.F.] Anthony Fauci geleitet wird, mehrere hochriskante Gain-of-function-Forschungsprojekte mit Coronaviren [Experimente, die darauf abzielen, die Übertragbarkeit und/oder Virulenz von Krankheitserregern zu erhöhen; S.F.] in Wuhan jahrelang gefördert hat.

04.06.2021 - 11:27 [ New York Times ]

Why Are We All Talking About U.F.O.s Right Now?

“There are a lot more sightings than have been made public,” John Ratcliffe, the former director of national intelligence, told Fox News in March. Quite a few of them, he said, “are difficult to explain.”

John Brennan, the former director of the C.I.A., said in a podcast last year that some of the unexplained sightings might be “some type of phenomenon that is the result of something that we don’t yet understand and that could involve some type of activity that some might say constitutes a different form of life.”

01.06.2021 - 10:01 [ Radio Utopie ]

Coronavirus: Einen kleinen Staatsstreich spielen

(21. März 2020)

Ein denkbares Szenario ist: nach einer unauffälligen Schamfrist und nach Einschätzung der „strategischen Lage“ durch den geheimdienstlichen Komplex (fügt sich die Bevölkerung? Wer widerspricht noch? Wer meckert, wo wohnt der, welche Freunde hat der? Welche Multiplikatoren und Influenzer, äh, dings, berichten noch nicht auf Befehl? Wer liest die Meckerer? Wo wohnen die, was verdienen die? etc, etc) erfolgt ein Umschwenken des organisierten Wahrheitsmanagements seitens Massenmedien und Regierungen hin zu einer Gefahr durch Biowaffen, Biotechnologie und „Bioterrorismus“, natürlich immer durch die Anderen.

14.05.2021 - 14:01 [ Nachdenkseiten ]

Leserbriefe zu „#allesdichtmachen: Die Manipulation von ‚lechts’ und ‚rinks‘“

Anlässlich der negativen Beurteilungen der Künstler-Aktion #allesdichtmachen in zahlreichen Medien untersucht Tobias Riegel in diesem Artikel die generelle Berichterstattung über Lockdown-Kritiken. Sie sei u.a. pauschal diffamierend und durch eine Umdeutung der Begriffe „links“ und „rechts“ charakterisiert. Da die „eingeschüchterten ehemals Linken, sich entweder in Schweigen hüllen oder noch härtere Lockdowns fordern“ würden, könnte ein Vakuum entstehen, das „tatsächlich Rechte“ zu füllen versuchten.

06.05.2021 - 22:32 [ Glenn Greenwald ]

Corporate News Outlets Again „Confirm“ the Same False Story, While Many Refuse to Correct it

One of the primary plagues of corporate journalism, which I have documented more times than I can count, just reared its ugly head again to deceive millions of people with fake news. When one large news outlet publishes a false story based on whispers from anonymous security state agents with the CIA or FBI, other news outlets quickly purport that they have “independently confirmed” the false story, in order to bolster its credibility (oh, it must be true since other outlets have also confirmed it).

02.05.2021 - 09:52 [ ORF.at ]

Netanjahu-Prozess: „Der Große“ und die Zähmung der Medien

In Israel läuft seit Wochen der erste Korruptionsprozess gegen Regierungschef Benjamn Netanjahu. Der zentrale Zeuge schilderte dabei im Detail, wie ein Regierungschef versucht, sich Medien gefügig zu machen: mit dem Versprechen, dem Inhaber via Medienbehörde lukrative Vorteile zu verschaffen, und gleichzeitigen Drohungen, ständigen Interventionen zu Artikeln und enormem internem Druck – dokumentiert in Telefonaufzeichnungen und Chatverläufen, in denen Netanjahu als „der Große“ bezeichnet wird.

20.04.2021 - 19:02 [ New York Times ]

President of Chad Is Killed as Soldiers Clash With Rebels

But in 2019, when Chad asked the French force in the Sahel for help in dealing with another incursion, Paris was less discreet about the support, and obliged by launching a series of airstrikes on the rebels.

Jean-Yves Le Drian, the French foreign minister, told Parliament at the time, “France intervened militarily to prevent a coup d’état.”

20.04.2021 - 18:52 [ YakimaHerald.com ]

Military says that Chad’s president killed on battlefield

In this Monday, Aug. 28, 2017 file photo, Chadian President Idriss Deby Itno, left, poses with France’s President Emmanuel Macron, right, prior to their meeting at the Elysee Palace, in Paris, France.

20.04.2021 - 15:44 [ BBC ]

Chad’s President Idriss Déby dies after ‚clashes with rebels‘

A military council led by Mr Déby’s son, a 37-year-old four star general, will govern for the next 18 months.

17.04.2021 - 18:16 [ Reitschuster ]

Nach 13 Monaten SARS-CoV-2 fehlt immer noch eine befriedigende Intensiv-Statistik – Warum Corona-Patient nicht gleich Corona-Patient ist

Hier werden aber auch die symptomlosen Menschen mit einbezogen. Sachlich und fachlich aus meiner Sicht falsch. Genesen heißt „gesund“ werden. Gehen RKI und BGM künftig davon aus, das jedweder Virus(partikel)nachweis mittels PCR als „Krankheit“ einzustufen ist, wird unser Land und die Bevölkerung nie wieder gesund und wir werden für immer im Lockdown leben.

Und so hören wir immer: „an und mit COVID-19…“. Daraus ergibt sich: „mit“ kann ja auch beinhalten (s.o.), dass man nicht COVID-19-krank ist, sondern lediglich den SARS-CoV-2-Virus in Form von RNA-Bruchstücken nachgewiesen hat!

01.04.2021 - 15:54 [ Ken Pope / Twitter ]

In a dictatorship, the ‚official statistics‘ are manipulated to match the story that the dictator wants told. Enough said!

(…)

22.03.2021 - 17:44 [ Achse des Guten ]

Lockdown für die Panikmacher! Oder: Lest doch bitte die RKI-Zahlen

Es reicht, die zentralen Textstellen zu zitieren, eins-zu-eins:

„In GrippeWeb, dem Web-Portal, das in Deutschland die Aktivität akuter Atemwegserkrankungen beobachtet und dazu Informationen aus der Bevölkerung selbst verwendet, ist die Rate akuter Atemwegserkrankungen (ARE-Rate) in der 10. KW 2021 im Vergleich zur Vorwoche gestiegen. Dabei sind die ARE-Raten in den Altersgruppen ab 5 Jahren angestiegen, bei den 0- bis 4-Jährigen war der Wert im Vergleich zur Vorwoche rückläufig. Trotz des Anstiegs liegt die ARE-Rate weiterhin deutlich unter den Werten der Vorjahre auf einem extrem niedrigen Niveau.“

Damit das kein Politiker so rasch überliest: Akute Atemwegserkrankungen in der Bevölkerung auf einem extrem niedrigen Niveau. Trotzdem ist – wie vorhin zitiert – die Gesundheit der Bevölkerung angeblich „sehr hoch“ gefährdet. Aber eben auf extrem niedrigem Niveau, oder was?

07.03.2021 - 12:08 [ Radio Utopie ]

Wie die Berechnung der Opferzahlen weltweit zustande kommt

(15. April 2020)

Am 20. März hatte die Weltgesundheitsbehörde W.H.O. einen „Interims-Leitfaden“ herausgegeben. Original-Titel: „Global surveillance for COVID-19 caused by human infection with COVID-19 virus“. In diesem legte die W.H.O. drei Kategorien von Krankheitsfällen fest:

Verdachtsfälle („suspect case„)
vermutete Fälle („probable case„)
bestätigte Fälle („confirmed case„)

Als „Verdachtsfälle“ definierte die W.H.O.. neben vielen anderen hochinteressanten Parametern, u.a. alle Personen mit „akuter Atemwegserkrankung“, die mit „einem bestätigten oder vermuteten Fall“ in Kontakt gewesen waren – bis zu vierzehn Tage vor dem Auftreten von Symptomen.

Und als „vermutete Fälle“ definierte die W.H.O alle Fälle, in denen Testergebnisse nicht schlüssig waren, sowie alle „Verdachtsfälle“ die nicht getestet wurden.

Das kann man schon als genial bezeichnen.

Und dann wies die W.H.O. alle Gesundheitsbehörden weltweit an, „vermutete und bestätigte Fälle“ an sie zu melden. Zitat:

„Die WHO fordert die nationalen Behörden auf, vermutete und bestätigte Fälle von COVID-19-Infektionen innerhalb von 48 Stunden nach der Identifizierung zu melden“

Original:

„WHO requests that national authorities report probable and confirmed cases of COVID-19 infection within 48 hours of identification“.

Spätestens jetzt müsste allen klar sein, warum seit diesem W.H.O.-Leitfaden vom 20. März weltweit die Zahlen von COVID-Kranken gestiegen sind.

Ebenso dürfte klar sein, dass der am 4. März von der U.S-Bundesbehörde C.D.C. herausgegebene Leitfaden schlicht dem der W.H.O. vom 20. März folgte.

Jetzt zu den Todesfällen.

Wie das „Canadian Institute for Health Information“ am 26. März in einem Bulletin vermeldete, hatte die „Weltgesundheitsorganisation“ (Eigenbezeichnung) nennende Organisation hinsichtlich COVID-19 eine neue Definitionsnorm aufgestellt: Code U07.2 („virus not identified“). Im Gegensatz zur bisherigen alleinigen Definitionsnorm Code U07.1, welche nur bestätigte Fälle von COViD-19 umfasste, galt Code U07.2 nun auch für alle Verdachtsfälle, die lediglich „klinisch oder epidemiologisch diagnostiziert“ wurden, aber deren Testergebnisse „unschlüssig“ waren oder bei denen gar keine Tests durchgeführt worden waren.

Und wie zählt nun die W.H.O. weltweit die Todesfälle durch COVID-19?

„Sowohl U07.1 als auch U07.2 können zur Kodierung der Mortalität als Todesursache verwendet werden.“

Oder einfach gesagt: nach eigener Definition erfasst die „Weltgesundheitsorganisation“ seit Ende März nicht nur bestätigte, sondern auch Verdachtsfälle als „Corona-Tote“. Verdachtsfälle, deren Definition wiederum den jeweiligen Gesundheitsbehörden aller ehrenwerten Staaten weltweit zur Interpretation ausgeliefert sind.

07.03.2021 - 11:28 [ Newsletter.co.uk ]

Dr Anne McCloskey: It is an alarmist distortion of the facts to say 100,000 people in the UK have died of Covid

(05.03.2021)

A new directive from the WHO to every doctor changed fundamentally how deaths were attributed. Any death, within 28 days of a positive PCR test (which Kary Mullis, the test’s inventor, and Nobel Laureate was clear should not be used as a diagnostic tool) was to be included in the Covid fatality total, regardless of the context.

Where there was no positive test, but clinical symptoms compatible with Covid 19 that is fever, shortness of breath, loss of taste and so on, likewise, attribution to the virus on the death certificate was encouraged. Autopsies ceased.

16.02.2021 - 10:48 [ Achse des Guten ]

Inzidenzwert 35: Regierungs-Intelligenz an der Nachweisgrenze

Achgut.com-Leser Heinz Gerhard Schäfer hat in einem Kommentar auf einen äußerst interessanten Umstand aufmerksam gemacht (Danke dafür!). Er bringt die Inzidenzwerte, das aktuelle heilige Kalb der Panikherrscher, mit der Falsch-Positiv-Rate bei den PCR-Tests in Verbindung. Seine These, erläutert an Beispielzahlen für eine Großstadt: Eine Inzidenz von 35 (angeblichen Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohnern) lässt sich mit PCR-Tests überhaupt nicht zuverlässig messen und macht schon deshalb keinen rechten Sinn, als zentrales politisches Kriterium für eine Rückkehr zur Normalität – eine mit tatsächlich geltenden Grundrechten der Menschen.

15.02.2021 - 05:53 [ DailyMail.co.uk ]

Single jabs of Covid vaccine are providing 67% protection against infections, data reveals as experts say delaying second dose is ‚paying off‘

Prof Spector said that he no longer watched the Government’s daily briefings as he felt the statistics were not presented in context, particularly the death rates.

He said: ‚It’s very sad people die of anything. Yesterday around 600 people died of Covid but on a normal day in February 1,500 people die of heart disease, strokes, cancer etc or the flu.

‚This has got a lot of people extremely anxious and are petrified to leave their homes and may have problems coming out if we do not put those statistics into context.

‚People are dying of Covid but people die of other things. I would like to see less fear-mongering.‘

05.02.2021 - 21:32 [ Clarity / Twitter ]

The flu abruptly disappeared in March of 2020. It disappeared at about the exact same time covid-19 testing and detection ramped up. See the timing overlay below

05.02.2021 - 10:11 [ Gleen Greenwald / Twitter ]

The only hope for these networks is to convince viewers America is on the verge of civil war, an existential threat to democracy. That’s why it’s so vital to call a few hundred people at the Capitol an “insurrection” or “coup”: almost toppled earth’s most militarized country!

25.01.2021 - 06:44 [ Telegraph.co.uk ]

Vaccine passports supported by majority of public despite ‚dystopian‘ consequences

(24.01.2021)

Two polls conducted in April found that between 51 and 70 per cent of people were likely to support these passports.

24.01.2021 - 23:55 [ YouGov.com ]

Americans now see other Americans as the biggest threat to their way of life

A new CBS News/YouGov poll shows that most Americans (54%) now think that the biggest threat to their way of life comes from domestic enemies.

There is bipartisan agreement that the nation’s way of life is most threatened by individuals who are already in America, with 53% of Democrats, 56% of Republicans, and 57% of Independents each choosing that as the most significant risk. One in five Americans (20%) believe economic forces present a greater challenge, while slightly fewer (17%) chose natural disasters or viruses as a key concern.

About one in 12 Americans (8%) think foreign countries are the most looming threat, with Republicans being more likely than Democrats (4%) to say this.

24.01.2021 - 19:19 [ Glenn Greenwald ]

The New Domestic War on Terror is Coming

No speculation is needed. Those who wield power are demanding it. The only question is how much opposition they will encounter.

22.01.2021 - 18:38 [ New York Times ]

Your Coronavirus Test Is Positive. Maybe It Shouldn’t Be.

(29.08.2020)

Most tests set the limit at 40, a few at 37. This means that you are positive for the coronavirus if the test process required up to 40 cycles, or 37, to detect the virus.

Tests with thresholds so high may detect not just live virus but also genetic fragments, leftovers from infection that pose no particular risk — akin to finding a hair in a room long after a person has left, Dr. Mina said.

Any test with a cycle threshold above 35 is too sensitive, agreed Juliet Morrison, a virologist at the University of California, Riverside. “I’m shocked that people would think that 40 could represent a positive,” she said.

17.01.2021 - 19:48 [ Robin Monotti / Twitter ]

COVID! COVID! COVID! is simply the new RUSSIA! RUSSIA! RUSSIA! which was the new ASSAD! ASSAD! ASSAD! which was the new GADDAFI! GADDAFI! GADDAFI! which was the new SADDAM! SADDAM! SADDAM! Spot the pattern now?

10.01.2021 - 15:33 [ theGuardian.com ]

NHS could vaccinate UK against Covid in five days, says Oxford professor

Sir John Bell, regius chair of medicine at the University of Oxford, said stubborn NHS bureaucrats were standing in the way of a high-speed mass inoculation programme that could prevent many further deaths.

“The NHS has the theoretical capacity to immunise everybody in five days if they want to, but I don’t get the sense they are really motivated,” Bell told the Times.

10.01.2021 - 15:27 [ DailyMail.co.uk ]

No10 is examining plans to keep bars closed for FIVE MONTHS with full lockdown until late March as Covid death toll passes 80,000

Prof Whitty commended the public for their efforts to stop the spread of Covid-19 and noted the hope offered by various vaccines, but he echoed other experts in saying it would be some weeks before the jabs start to reduce the number of people taken to hospital.

10.01.2021 - 14:42 [ Neil Clark, journalist & broadcaster / Twitter ]

(1) How do we know we’re not bring told the truth? There’s c 1600-1700 deaths a day at this time of the year. Yet we are told that ´1300 are dying from Covid’. But with no excess deaths that means just 3-400 from pneumonia, flu, heart disease, cancers? That is clearly absurd.

(09.01.2021)

(2) Clearly what is happening is a reclassification of deaths. Non-Covid deaths are being reclassified as ´Covid deaths’ by means of ramped up PCR testing. Which begs the question: why are they doing this, if not to justify lockdowns and other restrictions?

10.01.2021 - 14:23 [ theCanary.co ]

Coronavirus data contractors engaged in dirty tricks and disinformation campaigns

(10.05.2020)

Palantir was co-founded in 2004 by Paypal owner and billionaire Peter Thiel. What the blog doesn’t reveal is that Palantir’s client list has included amomgst others, the CIA, the FBI, the NSA, the Centre for Disease Control, the Marine Corps, the Air Force, Special Operations Command, West Point and the IRS.

Furthermore, in 2016, it was revealed Palantir had a $34.6m contract with US Immigration and Customs Enforcement (ICE) and helped the Customs and Border Protection Agency create the Analytical Framework for Intelligence (AFI) system to track immigrants.

Nor does the blog mention that Palantir worked for UK intelligence and was awarded contracts to handle vast data sets on UK citizens for British spy agency GCHQ.

06.01.2021 - 14:05 [ Spiked ]

It’s the pro-lockdown lobby that is spreading fake news

This is the stage of lockdown authoritarianism we have now reached: anyone who questions the lockdown will be branded a liar and a hoodwinker who should be expelled from public life, while the cheerers of lockdown, those self-styled saviours of lives, can say whatever they want with very few repercussions.

05.01.2021 - 18:17 [ Achse des Guten ]

Die wundersame Impf-Chronologie

Spätestens mit RKI-Veröffentlichungen vom 15. April 2020 kann jeder wissen, dass das Infektionsgeschehen in Deutschland seit Mitte März rückläufig und der R-Wert schon lange unter 1 gefallen war, bevor irgendeine Staatsmaßnahme zur Eindämmung hätte entsprechend wirken können.

Erinnern wir uns an die beiden Hauptgründe sowohl für die Herbeiführung des Ausnahmezustandes als auch die Idee, Herdenimmunität durch Massenimpfung zu erzeugen. Erstens: Asymptomatisch Kontaminierte tragen wesentlich zu einem Infektions-, gar Erkrankungsgeschehen bei. Deshalb müssen auch Gesunde zueinander auf Abstand gehen. Zweitens: „SARS-CoV-2 ist so neu, dass praktisch niemand immun dagegen ist.“ (tagesschau.de, 19.3.)

Urheber beider Ideen ist Drosten.

05.01.2021 - 18:01 [ Achse des Guten ]

„Wir wissen, dass Leute mit einer geringen Viruslast nicht infektiös sind“

(22.12.2020)

Olfert Landt, der mit seiner Firma Tib Molbiol 2 Millionen (Drosten-)PCR-Tests pro Woche international verkauft und Co-Autor des von der WHO am 13. Januar (erste Version) bzw. 17. Januar (zweite Version) veröffentlichten Corman-Drosten-PCR-Protokolls ist, sagt der Fuldaer Zeitung allen Ernstes:

„Wir wissen, dass Leute mit einer geringen Viruslast nicht infektiös sind“, sagt Landt. Der Hersteller der PCR-Tests glaubt, dass schätzungsweise die Hälfte aller positiv getesteten Personen nicht infektiös seien. Um gefährlich für Dritte zu sein, müsse man „100-mal mehr Viruslast in sich tragen als die Nachweisgrenze der Tests“.

13.12.2020 - 13:45 [ Tagesschau.de ]

Wie ansteckend sind die Patienten?

(06.09.2020)

Für Aufsehen sorgte in dieser Woche ein Artikel in der „New York Times“, der berichtete, dass Testdaten aus Nevada, Massachsetts und New York nahelegen, dass bis zu 90 Prozent der PCR-Tests so hohe Ct-Werte zeigen, dass die Patienten kaum noch Viren hatten. Der Epidemiologe Michael Mina von der Harvard Universität plädiert deshalb dafür, den Ct-Grenzwert auf 30 festzulegen.

13.12.2020 - 13:31 [ New York Times ]

Your Coronavirus Test Is Positive. Maybe It Shouldn’t Be.

(29.08.2020)

Most tests set the limit at 40, a few at 37. This means that you are positive for the coronavirus if the test process required up to 40 cycles, or 37, to detect the virus.

Tests with thresholds so high may detect not just live virus but also genetic fragments, leftovers from infection that pose no particular risk — akin to finding a hair in a room long after a person has left, Dr. Mina said.

Any test with a cycle threshold above 35 is too sensitive, agreed Juliet Morrison, a virologist at the University of California, Riverside. “I’m shocked that people would think that 40 could represent a positive,” she said.

13.12.2020 - 13:20 [ Radio Utopie ]

Coronavirus: Auch das Robert-Koch-Institut übernimmt „vermutete“ Fälle und Todesfälle in seine Statistiken

(21.04.2020)

Am 22. März setzen Bundesregierung und Landesregierung in einer Videokonferenz das Grundgesetz außer Kraft und verhängten die allgemeinen Verbote, die hier nicht alle aufgezählt werden sollen.

Am 23. März schickte das „Deutsche Institut für Medizinische Information und Dokumentation“ (DIMDI), welches dem Gesundheitsministerium von Jens Spahn und damit der Regierung unterstellt ist, eine Meldung mit der Überschrift „U07.2 kodiert Verdacht auf COVID-19“ heraus und wies diesbezüglich an:

„Benutze diese Schlüsselnummer, wenn COVID-19 klinisch-epidemiologisch bestätigt ist und das Virus nicht durch Labortest nachgewiesen wurde oder kein Labortest zur Verfügung steht.“

Dies entsprach eins zu eins den W.H.O.-Vorgaben.

Auch den Umgang mit Todesfällen und Statistiken übernahm das Regierungsinstitut DIMDI von der W.H.O., praktischerweise in einer Übersetzung:

„COVID-19 –Kodierregeln für die Mortalität in der ICD-10 [bereitgestellt von der Weltgesundheitsorganisation (WHO)]

Beide Kategorien, U07.1 (COVID-19, Virus nachgewiesen) und U07.2 (COVID-19, Virus nicht nachgewiesen), sind für die Kodierung der Todesursache (Grundleiden) zugelassen.“

Am 25. März vermeldete das Robert-Koch-Institut in einem Situationsbericht:

„Das DIMDI hat einen neuen ICD-Code für den Verdacht auf COVID-19 eingeführt:
– U07.1 (COVID-19, Virus nachgewiesen ): Schlüsselnummer, wenn COVID-19 durch einen Labortest nachgewiesen ist, ungeachtet des Schweregrades des klinischen Befundes oder der Symptome.

– U07.2 (COVID-19 o.n.A., Virus nicht nachgewiesen): Schlüsselnummer, wenn COVID-19 klinisch-epidemiologisch bestätigt ist und das Virus nicht durch Labortest nachgewiesen wurde oder kein Labortest zur Verfügung steht.“

13.12.2020 - 13:06 [ Radio Utopie ]

Wie die Berechnung der Opferzahlen weltweit zustande kommt

(15.04.2020)

Wo nahm nun aber das Statistik- und Medienkarussell der „Corona-Toten“ oder gar „vermuteten Corona-Toten“ seinen Anfang, dass der berühmten „mehrheitsfähigen“ Rotte des Homo Sapiens dermaßen den Kopf verdrehte, dass sie sich gleich die ganze Demokratie rausschleudern ließen?

Am 20. März hatte die Weltgesundheitsbehörde W.H.O. einen „Interims-Leitfaden“ herausgegeben. Original-Titel: „Global surveillance for COVID-19 caused by human infection with COVID-19 virus“. In diesem legte die W.H.O. drei Kategorien von Krankheitsfällen fest:

Verdachtsfälle („suspect case“)
vermutete Fälle („probable case“)
bestätigte Fälle („confirmed case“)

Als „Verdachtsfälle“ definierte die W.H.O.. neben vielen anderen hochinteressanten Parametern, u.a. alle Personen mit „akuter Atemwegserkrankung“, die mit „einem bestätigten oder vermuteten Fall“ in Kontakt gewesen waren – bis zu vierzehn Tage vor dem Auftreten von Symptomen.

Und als „vermutete Fälle“ definierte die W.H.O alle Fälle, in denen Testergebnisse nicht schlüssig waren, sowie alle „Verdachtsfälle“ die nicht getestet wurden.

Das kann man schon als genial bezeichnen.

Und dann wies die W.H.O. alle Gesundheitsbehörden weltweit an, „vermutete und bestätigte Fälle“ an sie zu melden. Zitat:

„Die WHO fordert die nationalen Behörden auf, vermutete und bestätigte Fälle von COVID-19-Infektionen innerhalb von 48 Stunden nach der Identifizierung zu melden“

Original:

„WHO requests that national authorities report probable and confirmed cases of COVID-19 infection within 48 hours of identification“.

Spätestens jetzt müsste allen klar sein, warum seit diesem W.H.O.-Leitfaden vom 20. März weltweit die Zahlen von COVID-Kranken gestiegen sind.

Ebenso dürfte klar sein, dass der am 4. März von der U.S-Bundesbehörde C.D.C. herausgegebene Leitfaden schlicht dem der W.H.O.vom 20. März folgte.

Jetzt zu den Todesfällen.

Wie das „Canadian Institute for Health Information“ am 26. März in einem Bulletin vermeldete, hatte die „Weltgesundheitsorganisation“ (Eigenbezeichnung) nennende Organisation hinsichtlich COVID-19 eine neue Definitionsnorm aufgestellt: Code U07.2 („virus not identified“). Im Gegensatz zur bisherigen alleinigen Definitionsnorm Code U07.1, welche nur bestätigte Fälle von COViD-19 umfasste, galt Code U07.2 nun auch für alle Verdachtsfälle, die lediglich „klinisch oder epidemiologisch diagnostiziert“ wurden, aber deren Testergebnisse „unschlüssig“ waren oder bei denen gar keine Tests durchgeführt worden waren.

Und wie zählt nun die W.H.O. weltweit die Todesfälle durch COVID-19?

„Sowohl U07.1 als auch U07.2 können zur Kodierung der Mortalität als Todesursache verwendet werden.“

Oder einfach gesagt: nach eigener Definition erfasst die „Weltgesundheitsorganisation“ seit Ende März nicht nur bestätigte, sondern auch Verdachtsfälle als „Corona-Tote“. Verdachtsfälle, deren Definition wiederum den jeweiligen Gesundheitsbehörden aller ehrenwerten Staaten weltweit zur Interpretation ausgeliefert sind.

12.12.2020 - 17:42 [ Nachdenkseiten ]

„Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten – wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten – dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit“

Diese Aussage von George Orwell in 1984 stand Pate bei der Gründung der NachDenkSeiten; es war zugleich das durchgängige Leitmotiv in meinem 2004 erschienenen Buch „Die Reformlüge“. Inzwischen hat sich nichts wesentlich verändert: Manipulationen sind die Hauptinstrumente der Politik und der Medien – auch in der aktuellen Corona-Debatte. Das ist ein bitteres Fazit. Aber wer Orwells Aussage verinnerlicht hat und die Methoden kennt, wird wenigstens persönlich nicht ständig Opfer dieser Machenschaften. Im folgenden Text wird das Inhaltsverzeichnis des Teils III. von „Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst“ wiedergegeben. Sie werden unschwer erkennen, welche Methoden der Manipulation in der Debatte und zur Durchsetzung des scharfen Lockdowns eingesetzt werden. Ich werde mich heute auf die Nr III. 14. „Experten helfen – zu manipulieren“ konzentrieren. Albrecht Müller.

11.12.2020 - 13:55 [ Tagesschau.de ]

Vor Bund-Länder-Gesprächen: An der Schwelle zum zweiten Lockdown

Nach Angaben der baden-württembergischen Landesregierung soll es am Sonntag ein weiteres Gespräch von Kanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder geben. Die Bundesregierung hat bislang keinen konkreten Termin genannt.

11.12.2020 - 13:45 [ Heise.de ]

Diese Gründe sprechen gegen den verlängerten Teil-Lockdown

(24.11.2020)

Die nun im novellierten und ergänzten Infektionsschutzgesetz festgeschriebenen Grenzwerte – etwa 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohnern in sieben Tagen – sind, beachtet man die offiziell ignorierte Dunkelziffer, weder begründbar noch erreichbar. Damit aber fällt die Legitimationsbasis des gesamten Corona-Maßnahmenpaketes wie ein Kartenhaus in sich zusammen.

02.12.2020 - 15:54 [ DailyMail.co.uk ]

How did Covid REALLY spread around the world? As damning test results show antibodies were in US in December – WEEKS before China raised the alarm – growing global evidence points to a cover-up

– Blood samples unveiled this week show people in California, Oregon and Washington infected in December
– Further tests on blood taken in mid-to-late December and into early January found virus in six more states
– Italy, Brazil and France have all since found traces of the virus before China even acknowledged it existed
– Evidence has emerged in Spain and the UK suggesting that Covid-19 was around before testing was possible
– Claims the virus emerged in a market in Wuhan last winter have crumbled in the face of scientific evidence

29.11.2020 - 16:49 [ Radio Utopie ]

Coronavirus: Auch das Robert-Koch-Institut übernimmt „vermutete“ Fälle und Todesfälle in seine Statistiken

(21.04.2020)

Am 22. März setzen Bundesregierung und Landesregierung in einer Videokonferenz das Grundgesetz außer Kraft und verhängten die allgemeinen Verbote, die hier nicht alle aufgezählt werden sollen.

Am 23. März schickte das „Deutsche Institut für Medizinische Information und Dokumentation“ (DIMDI), welches dem Gesundheitsministerium von Jens Spahn und damit der Regierung unterstellt ist, eine Meldung mit der Überschrift „U07.2 kodiert Verdacht auf COVID-19“ heraus und wies diesbezüglich an:

„Benutze diese Schlüsselnummer, wenn COVID-19 klinisch-epidemiologisch bestätigt ist und das Virus nicht durch Labortest nachgewiesen wurde oder kein Labortest zur Verfügung steht.“

Dies entsprach eins zu eins den W.H.O.-Vorgaben.

Auch den Umgang mit Todesfällen und Statistiken übernahm das Regierungsinstitut DIMDI von der W.H.O., praktischerweise in einer Übersetzung:

„COVID-19 –Kodierregeln für die Mortalität in der ICD-10 [bereitgestellt von der Weltgesundheitsorganisation (WHO)]

Beide Kategorien, U07.1 (COVID-19, Virus nachgewiesen) und U07.2 (COVID-19, Virus nicht nachgewiesen), sind für die Kodierung der Todesursache (Grundleiden) zugelassen.“

Am 25. März vermeldete das Robert-Koch-Institut in einem Situationsbericht:

„Das DIMDI hat einen neuen ICD-Code für den Verdacht auf COVID-19 eingeführt:
– U07.1 (COVID-19, Virus nachgewiesen ): Schlüsselnummer, wenn COVID-19 durch einen Labortest nachgewiesen ist, ungeachtet des Schweregrades des klinischen Befundes oder der Symptome.

– U07.2 (COVID-19 o.n.A., Virus nicht nachgewiesen): Schlüsselnummer, wenn COVID-19 klinisch-epidemiologisch bestätigt ist und das Virus nicht durch Labortest nachgewiesen wurde oder kein Labortest zur Verfügung steht.“

29.11.2020 - 16:45 [ Nachdenkseiten ]

Corona-Verdächtige. Wie man in deutschen Kliniken ohne Virusnachweis zum Covid-Fall wird.

(27.11.2020)

Das Wichtigste: Von den in den ersten sechs Monaten in den fraglichen Kliniken hospitalisierten sogenannten Corona-Patienten waren rund drei Viertel lediglich Corona-Verdachtsfälle. Gerade einmal 14.783 Fälle hatten demnach einen positiven PCR-Test und wurden „mit einer nachgewiesenen Corona-Infektion stationär behandelt“, heißt es in dem Papier und weiter: „Erstaunlicherweise fanden wir mit 46.919 eine viel höhere Zahl von stationären Patienten, die mit der Verdachtsdiagnose einer Covid-Erkrankung, allerdings ohne Nachweis der Infektion im Labor, behandelt wurden.“

26.11.2020 - 15:12 [ Initiative Qualitaetsmedizin ]

Effekte der SARS-CoV-2 Pandemie auf die stationäre Versorgung im ersten Halbjahr 2020. Eine Analyse der §21 Routinedaten an 421 Kliniken der Initiative Qualitätsmedizin (IQM)

Erstaunlicherweise fanden wir mit 46.919 eine viel höhere Zahl von stationären Patienten, die mit der Verdachtsdiagnose einer COVID-Erkrankung, allerdings ohne Nachweis der Infektion im Labor, behandelt wurden (U07.2).

(…)

Überraschenderweise war die SARI-Fallzahl im ersten Halbjahr 2019 mit 221.841 Fällen höher als 2020 mit insgesamt 187.174 Fällen, obwohl darin auch die COVID bedingten SARI-Fälle mit eingeschlossen wurden.

(…)

Die Beobachtung, dass ca. dreimal mehr Fälle mit COVID-Verdacht als mit einer nachgewiesenen Infektion kodiert waren, ist absolut erstaunlich. Allerdings findet sich ein vergleichbares Verhältnis in den InEk Daten von Ende Mai für ganz Deutschland, wo neben den 34.916 U07.1 Fällen 111.769 U07.2 Fälle kodiert sind.

(…)

Interessanterweise beobachteten wir für den Verlauf der Intensivaufenthalte und auch für die Anzahl der maschinell beatmeten Patienten keine Zunahme im Vergleich zu 2019. Im Gegenteil, die Anzahl von Intensivfällen war im Lockdown deutlich geringer und die Beatmungsfälle blieben weitgehend unverändert.

(…)

Während des Lockdowns nahmen die wöchentlichen Krankenhausfälle um 37% ab und blieben auch in der Phase nach dem Lockdown bis zum Ende des ersten Halbjahres um 18% erniedrigt. Die Krankenhaussterblichkeit war in dieser Zeit prozentual von ca. 2,2% auf 3,5% erhöht, was aber nicht auf absolut mehr Todesfälle, sondern darauf zurückzuführen ist, dass weniger Patienten ins Krankenhaus kamen.

(…)

Während im April die Übersterblichkeit zeitlich mit der Sterblichkeit an Corona zusammenfiel, war die Übersterblichkeit im August augenscheinlich nicht auf Corona zurückzuführen. Das Statistische Bundesamt gibt in seiner Publikation die Hitzewelle als mögliche Ursache der Beobachtung im August an. Dieser Effekt könnte allerdings auch auf die verminderte Krankenhausversorgung gerade bei Notfällen während der vorhergehenden Monate zurückführbar sein.

26.11.2020 - 15:00 [ Achse des Guten ]

Coronapolitik: Die Daten werden zur Provokation

Die schlichten Fakten gelten deshalb inzwischen als Provokation. Dr. Gunter Frank berichtete beispielsweise gestern auf Achgut.com in seinem Bericht zur Corona-Lage vom 24.11.2020 über eine Studie der Initiative für Qualitätsmedizin, einem Zusammenschluss von 421 deutschen und schweizerischen Kliniken. Das Ergebnis will so gar nicht zum von der Bundeskanzlerin ausgerufenen Notstand passen: Es gab 2020 weniger stationär behandelte schwere Atemwegsinfektionen als 2019 und zwar inklusive Covid-19.

26.11.2020 - 14:34 [ Verband der leitenden Kinderärzte und Kinderchirurgen Deutschlands ]

Ad-Hoc Information zur Datenerhebung an über 100 deutschen Kinderkliniken zu SARS-CoV-2

5. Es besteht kein Anhalt zur Annahme einer hohen Dunkelziffer SARS-CoV-2 positiver Kinder und Jugendlichen

26.11.2020 - 14:30 [ BR.de ]

Studie: Corona-Infektionsrisiko an Schulen wird überschätzt

Bleiben viele Corona-Infektionen an Schulen unentdeckt, weil Kinder selten Symptome zeigen? Das wollten Chefärzte der Kinderklinik Dritter Orden in Passau, der Haunerschen Kinderklinik in München und der Klinik St. Hedwig in Regensburg herausfinden. Unterstützt vom Verband der leitenden Kinderärzte und Kinderchirurgen Deutschlands haben sie die Daten von mehr als 110.000 jungen Patienten ausgewertet, die seit Juli in deutschen Kinder- und Jugendkliniken routinemäßig auf Corona getestet wurden.

26.11.2020 - 13:43 [ matthias.schrappe.com ]

Die Pandemie durch SARS-CoV-2/CoViD-19 – Zur Notwendigkeit eines Strategiewechsels –

Zahlenwerte zur Steuerung sind unverzichtbar, dies soll nicht in Abrede gestellt werden. Allerdings wird zur Zeit so vorgegangen, dass die Testprävalenzen einfach auf die Gesamtbevölkerung oder Region umgerechnet werden, ohne über die Dunkelziffer in der nicht-getesteten Bevölkerung Rechenschaft abzulegen. Diese Vorgehensweise kann in keinem Fall zu verlässlichen quantitativen Maßen führen.

Das Thesenpapier 6.1 bedient sich nun mehrerer Methoden, um dieses Problem zu
bewältigen. Zunächst erscheint es äußerst unwahrscheinlich, dass bei einer
Testpositivitätsrate von nunmehr 9% (in der getesteten Prävalenzstichprobe von 1,5 Mio. Personen pro Woche) in der großen Gruppe der nicht-getesteten Bevölkerung keine weiteren Fälle auftreten, wie es die derzeitig praktizierte, einfache Umrechnung der bekannten Fälle auf die Gesamtbevölkerung nahelegt.

26.11.2020 - 13:41 [ Heise.de ]

Diese Gründe sprechen gegen den verlängerten Teil-Lockdown

Die nun im novellierten und ergänzten Infektionsschutzgesetz festgeschriebenen Grenzwerte – etwa 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohnern in sieben Tagen – sind, beachtet man die offiziell ignorierte Dunkelziffer, weder begründbar noch erreichbar. Damit aber fällt die Legitimationsbasis des gesamten Corona-Maßnahmenpaketes wie ein Kartenhaus in sich zusammen.

26.11.2020 - 13:29 [ NDR.de ]

Die Pandemie durch SARS-CoV-2/Covid-19 – der Übergang zur chronischen Phase

(30.08.2020)

(9) Die Empfehlungen zum Tragen von Masken sind an die Baseline-Risiken
anzupassen. Die durch Studien belegte relative Risikoverminderung um 80% bedeutet in einem Hochrisikobereich (z.B. Gesundheitswesen, angenommene
Infektionswahrscheinlichkeit 10%) eine absolute Risikodifferenz von 8%, so dass 12,5 Personen eine Maske tragen müssen, um eine Infektion zu verhindern, während in einem Niedrigrisikobereich (1 Stunde Aufenthalt Supermarkt, Infektionsrisiko von 0,01%) 12.500 Personen eine Maske tragen müssen, um eine Infektion zu verhindern.

26.11.2020 - 13:23 [ 24hamburg.de ]

Risiko in Supermärkten extrem gering: Coronavirus Maskenpflicht unsinnig? Mediziner vom UKE zu Anti-Virus-Maßnahmen

(09.11.2020)

Doch Hamburger* Forscher stellen die Maskenpflicht jetzt infrage! Rechtsmediziner Klaus Püschel vom Uniklinikum Eppendorf (UKE*) und der ehemalige Staatsrat Matthias Gruhl haben die neue Debatte zur Maskenpflicht angestoßen. In dem Thesenpapier erklären die Hamburger Forscher, dass es bislang keine fundierten Antworten auf die Frage gibt, wann Corona-Schutzmasken Sinn machen und wann nicht.

10.11.2020 - 18:15 [ University of Oxford ]

Science reveals secrets behind the success of Game of Thrones

In other words, Martin keeps his characters’ networks within the limits that his readers’ human minds were designed by evolution to cope with.

03.11.2020 - 07:22 [ derStandard.at ]

Internationale Reaktionen: „Es ist unser Europa, wir geben nicht nach“ – Internationale Anteilnahme mit Wien

Nach dem Anschlag in Wien am Montagabend haben europaweit Politiker ihr Entsetzen kundgetan und Solidarität mit Österreich und mit Wien bekundet.

03.11.2020 - 06:45 [ DailyMail.co.uk ]

At least THREE dead and 15 wounded in Austrian rampage: Police hunt for terrorist still on the run after ‚multiple‘ gunmen opened fire on revellers during Vienna’s final night before lockdown

Interior Minister Karl Nehammer told Austrian broadcaster ORF: ‚It appears to have been a terror attack.‘

He added that the perpetrators were ‚heavily armed and dangerous‘ and the army had been asked to guard key locations in the city to allow police officers to pursue the attackers.

‚We have brought several special forces units together that are now searching for the presumed terrorists. I am therefore not limiting it to an area of Vienna because these are mobile perpetrators,‘ Nehammer said, urging the public to stay indoors until the all-clear is given.

01.11.2020 - 08:12 [ MSN.com ]

CDC: 94% of Covid-19 deaths had underlying medical conditions

(01.09.2020)

According to the CDC, comorbidity is defined as: “ more than one disease or condition is present in the same person at the same time. Conditions described as comorbidities are often chronic or long-term conditions. Other names to describe comorbid conditions are coexisting or co-occurring conditions and sometimes also “multimorbidity” or “multiple chronic conditions.“

01.11.2020 - 08:10 [ CDC.gov ]

Weekly Updates by Select Demographic and Geographic Characteristics

(today)

Table 3 shows the types of health conditions and contributing causes mentioned in conjunction with deaths involving coronavirus disease 2019 (COVID-19). For 6% of the deaths, COVID-19 was the only cause mentioned. For deaths with conditions or causes in addition to COVID-19, on average, there were 2.6 additional conditions or causes per death.

01.11.2020 - 08:05 [ Fox News ]

Richard Fowler: Americans are tired of Trump’s lies, incompetence, ignorance and failures

More than 9 million Americans have been infected with the coronavirus and more than 229,000 have tragically died. No, Mr. President, we haven’t turned the corner on this virus. The pandemic is getting worse, and the White House has been absolutely nonresponsive.

25.10.2020 - 06:25 [ Yahoo Finance / Youtube ]

Joe Biden speaks at a drive-in campaign rally in Bristol, Pennsylvania

Joe Biden speaks at a drive-in campaign rally in Bristol, Pennsylvania

23.10.2020 - 03:49 [ alexandriabrown / Twitter ]

So. I finally read the NYT Trump tax story because I wanted to see what line was being reported for taxes owed and I came across this about the $750 in 2016 and 2017. Per the NYT own story, Trump actually paid to the US Treasury $1 million in 2016 and $4.2 million in 2017.

(28.09.2020)

22.10.2020 - 10:19 [ Stanislaw Lem / Heise.de ]

Kreuzwege der Information

(08. Juni 1998)

So haben wir also ein Bild vor uns, das in seinen Extremen eher paradox erscheint. Entweder kommt es einer „kommunikationsdichten“ und gleichzeitig stark individualistischen Gesellschaft, in der eine umfassende „Befriedung“ eintritt, weil keiner jemandem „physisch“ etwas Schlechtes antun kann und der Preis dafür eine tatsächliche Einsamkeit in einem elektronischen Kokon ist. Das Leben wird „virtuell“, „phantomisiert“, sein. Man kann im Louvre, im Himalaja, überall sein; man kann sogar „jeder“ sein (es gibt „Computer- und Netzsüchtige“, die über das Netz ihre eigenen fiktiven Persönlichkeiten – als Tarzan, Mädchen, Kaninchen … – versenden), aber „tatsächlich“ ist man ständig am gleichen Ort. Meines Erachtens ist das eine eher schlechte Science Fiction. Oder aber das Netz verbindet die Menschen nicht, sondern ist in der Macht irgendeines Monopolisten, steht über den Menschen und kann sie von allen Seiten steuern.

19.10.2020 - 02:41 [ Joe Biden / Youtube ]

Joe Biden Speech in Durham, North Carolina LIVE | Joe Biden For President 2020

Joe Biden is in Durham, North Carolina speaking about his vision for America. Want to learn more about Joe Biden and Kamala Harris’s plans? Check out https://joebiden.com/joes-vision/

15.10.2020 - 03:06 [ Zitouns Analysen ]

Die Corona-Pandemie und platzende Filterblasen

(19.05.2020)

4. Lassen Sie sich nicht einreden, dass man noch nichts über das Virus wüsste
Die ersten aussagekräftigen Studien gab es schon im März. Mittlerweile gibt es ganze 58 medizinische Studien zu COVID-19 (Stand 19. Mai 2020). Nicht eine einzige kommt auch nur annähernd zu dem Ergebnis, dass die Zahlen der WHO stimmen. Laut dieser Studien liegt die Letalität von COVID-19 durchschnittlich bei 0,36%. Schauen Sie hier selbst nach.

14.10.2020 - 12:37 [ ukcolumn.org ]

Covid-19: The Data Exposing the Deception

Without a functioning mainstream media, and with government scientific advisors seemingly bought and paid for by pharmaceutical corporations, it has been left to independent journalists and researchers to question the Covid-19 narrative that we are all supposed to accept without hesitation. Few have worked harder than Mark Oakford.

Mark has sent 1,392 freedom of information requests to local authorities, Clinical Commissioning Groups, NHS trusts, Police Forces, Education Authorities, Ministerial departments and more.

While a few requests remain unanswered, he has gathered data on more than 1.6 million public sector workers across the UK…

(…)

We are told that lockdowns are essential to avert a so-called second wave. Yet Mark found, for public sector workers who regularly interact with the public in the community, such as police officers, fire officers, park attendants and so forth, mortality was zero.

Our entire way of life is being irrevocably changed because of the claims made about Covid-19. We should insists that those claims be rigorously scrutinised.

07.10.2020 - 12:09 [ Radio Utopie ]

Wie die Berechnung der Opferzahlen weltweit zustande kommt

(15.04.2020)

Wo nahm nun aber das Statistik- und Medienkarussell der „Corona-Toten“ oder gar „vermuteten Corona-Toten“ seinen Anfang, dass der berühmten „mehrheitsfähigen“ Rotte des Homo Sapiens dermaßen den Kopf verdrehte, dass sie sich gleich die ganze Demokratie rausschleudern ließen?

Am 20. März hatte die Weltgesundheitsbehörde W.H.O. einen „Interims-Leitfaden“ herausgegeben. Original-Titel: „Global surveillance for COVID-19 caused by human infection with COVID-19 virus“. In diesem legte die W.H.O. drei Kategorien von Krankheitsfällen fest:

Verdachtsfälle („suspect case“)
vermutete Fälle („probable case“)
bestätigte Fälle („confirmed case“)

Als „Verdachtsfälle“ definierte die W.H.O.. neben vielen anderen hochinteressanten Parametern, u.a. alle Personen mit „akuter Atemwegserkrankung“, die mit „einem bestätigten oder vermuteten Fall“ in Kontakt gewesen waren – bis zu vierzehn Tage vor dem Auftreten von Symptomen.

Und als „vermutete Fälle“ definierte die W.H.O alle Fälle, in denen Testergebnisse nicht schlüssig waren, sowie alle „Verdachtsfälle“ die nicht getestet wurden.

Das kann man schon als genial bezeichnen.

Und dann wies die W.H.O. alle Gesundheitsbehörden weltweit an, „vermutete und bestätigte Fälle“ an sie zu melden. Zitat:

„Die WHO fordert die nationalen Behörden auf, vermutete und bestätigte Fälle von COVID-19-Infektionen innerhalb von 48 Stunden nach der Identifizierung zu melden“

Original:

„WHO requests that national authorities report probable and confirmed cases of COVID-19 infection within 48 hours of identification“.

Spätestens jetzt müsste allen klar sein, warum seit diesem W.H.O.-Leitfaden vom 20. März weltweit die Zahlen von COVID-Kranken gestiegen sind.

Ebenso dürfte klar sein, dass der am 4. März von der U.S-Bundesbehörde C.D.C. herausgegebene Leitfaden schlicht dem der W.H.O.vom 20. März folgte.

Jetzt zu den Todesfällen.

Wie das „Canadian Institute for Health Information“ am 26. März in einem Bulletin vermeldete, hatte die „Weltgesundheitsorganisation“ (Eigenbezeichnung) nennende Organisation hinsichtlich COVID-19 eine neue Definitionsnorm aufgestellt: Code U07.2 („virus not identified“). Im Gegensatz zur bisherigen alleinigen Definitionsnorm Code U07.1, welche nur bestätigte Fälle von COViD-19 umfasste, galt Code U07.2 nun auch für alle Verdachtsfälle, die lediglich „klinisch oder epidemiologisch diagnostiziert“ wurden, aber deren Testergebnisse „unschlüssig“ waren oder bei denen gar keine Tests durchgeführt worden waren.

Und wie zählt nun die W.H.O. weltweit die Todesfälle durch COVID-19?

„Sowohl U07.1 als auch U07.2 können zur Kodierung der Mortalität als Todesursache verwendet werden.“

Oder einfach gesagt: nach eigener Definition erfasst die „Weltgesundheitsorganisation“ seit Ende März nicht nur bestätigte, sondern auch Verdachtsfälle als „Corona-Tote“. Verdachtsfälle, deren Definition wiederum den jeweiligen Gesundheitsbehörden aller ehrenwerten Staaten weltweit zur Interpretation ausgeliefert sind.

04.10.2020 - 17:38 [ Standard.co.uk ]

Boris Johnson says UK faces ‚bumpy‘ time till Christmas and beyond as he urges ‚common sense‘ in Covid-19 fight

Marr interrupted and said “people are exhausted, they’re furious,” and Mr Johnson replied: “They’re furious at me and they’re furious with the Government.

„But I’ve got to tell you in all candour it’s going to continue to be bumpy through to Christmas, it may even be bumpy beyond. But this is the only way to do it.”

04.10.2020 - 17:15 [ HelensburghAdvertiser.co.uk ]

Computing issue responsible for sharp Covid-19 case rise, says Johnson

The official dashboard said on Saturday that due to a technical issue, which has now been resolved, there was a delay in publishing a number of cases.

This means that the total reported over the coming days will include some additional cases from the period between September 24 and October 1.

04.10.2020 - 16:26 [ Jennifer Williams, Politics & investigations editor for the Manchester Evening News / Twitter ]

He is asked why there has been a sudden spike overnight in testing numbers. There was a problem with counting, he says. ‘It was a computing issue.’ WHAT COMPUTING ISSUE

04.10.2020 - 16:21 [ DailyMail.co.uk ]

Boris Johnson blames ‚failure in counting system‘ for daily Covid infections DOUBLING to a record 12,872 – but dodges giving fuller explanation as he hints there WERE delays tracing contacts of thousands who tested positive

But appearing on the BBC’s Andrew Marr show this morning, Mr Johnson suggested that the issue might have gone deeper and affected crucial efforts to track down contacts of those who tested positive.

‚The reason for that is there was a failure in the testing system… It was a computing issue,‘ he said.

29.09.2020 - 11:32 [ CDC.gov ]

Weekly Updates by Select Demographic and Geographic Characteristics

Table 3 shows the types of health conditions and contributing causes mentioned in conjunction with deaths involving coronavirus disease 2019 (COVID-19). For 6% of the deaths, COVID-19 was the only cause mentioned. For deaths with conditions or causes in addition to COVID-19, on average, there were 2.6 additional conditions or causes per death.

29.09.2020 - 11:30 [ MSN.com ]

CDC: 94% of Covid-19 deaths had underlying medical conditions

(01.09.2020)

According to the CDC, comorbidity is defined as: “ more than one disease or condition is present in the same person at the same time. Conditions described as comorbidities are often chronic or long-term conditions. Other names to describe comorbid conditions are coexisting or co-occurring conditions and sometimes also “multimorbidity” or “multiple chronic conditions.“

29.09.2020 - 10:27 [ Radio Utopie ]

Wie die Berechnung der Opferzahlen weltweit zustande kommt

(15.04.2020)

Wo nahm nun aber das Statistik- und Medienkarussell der „Corona-Toten“ oder gar „vermuteten Corona-Toten“ seinen Anfang, dass der berühmten „mehrheitsfähigen“ Rotte des Homo Sapiens dermaßen den Kopf verdrehte, dass sie sich gleich die ganze Demokratie rausschleudern ließen?

Am 20. März hatte die Weltgesundheitsbehörde W.H.O. einen „Interims-Leitfaden“ herausgegeben. Original-Titel: „Global surveillance for COVID-19 caused by human infection with COVID-19 virus“. In diesem legte die W.H.O. drei Kategorien von Krankheitsfällen fest:

Verdachtsfälle („suspect case“)
vermutete Fälle („probable case“)
bestätigte Fälle („confirmed case“)

Als „Verdachtsfälle“ definierte die W.H.O.. neben vielen anderen hochinteressanten Parametern, u.a. alle Personen mit „akuter Atemwegserkrankung“, die mit „einem bestätigten oder vermuteten Fall“ in Kontakt gewesen waren – bis zu vierzehn Tage vor dem Auftreten von Symptomen.

Und als „vermutete Fälle“ definierte die W.H.O alle Fälle, in denen Testergebnisse nicht schlüssig waren, sowie alle „Verdachtsfälle“ die nicht getestet wurden.

Das kann man schon als genial bezeichnen.

Und dann wies die W.H.O. alle Gesundheitsbehörden weltweit an, „vermutete und bestätigte Fälle“ an sie zu melden. Zitat:

„Die WHO fordert die nationalen Behörden auf, vermutete und bestätigte Fälle von COVID-19-Infektionen innerhalb von 48 Stunden nach der Identifizierung zu melden“

Original:

„WHO requests that national authorities report probable and confirmed cases of COVID-19 infection within 48 hours of identification“.

Spätestens jetzt müsste allen klar sein, warum seit diesem W.H.O.-Leitfaden vom 20. März weltweit die Zahlen von COVID-Kranken gestiegen sind.

Ebenso dürfte klar sein, dass der am 4. März von der U.S-Bundesbehörde C.D.C. herausgegebene Leitfaden schlicht dem der W.H.O.vom 20. März folgte.

Jetzt zu den Todesfällen.

Wie das „Canadian Institute for Health Information“ am 26. März in einem Bulletin vermeldete, hatte die „Weltgesundheitsorganisation“ (Eigenbezeichnung) nennende Organisation hinsichtlich COVID-19 eine neue Definitionsnorm aufgestellt: Code U07.2 („virus not identified“). Im Gegensatz zur bisherigen alleinigen Definitionsnorm Code U07.1, welche nur bestätigte Fälle von COViD-19 umfasste, galt Code U07.2 nun auch für alle Verdachtsfälle, die lediglich „klinisch oder epidemiologisch diagnostiziert“ wurden, aber deren Testergebnisse „unschlüssig“ waren oder bei denen gar keine Tests durchgeführt worden waren.

Und wie zählt nun die W.H.O. weltweit die Todesfälle durch COVID-19?

„Sowohl U07.1 als auch U07.2 können zur Kodierung der Mortalität als Todesursache verwendet werden.“

Oder einfach gesagt: nach eigener Definition erfasst die „Weltgesundheitsorganisation“ seit Ende März nicht nur bestätigte, sondern auch Verdachtsfälle als „Corona-Tote“. Verdachtsfälle, deren Definition wiederum den jeweiligen Gesundheitsbehörden aller ehrenwerten Staaten weltweit zur Interpretation ausgeliefert sind.

23.09.2020 - 05:00 [ NCSC / Twitter ]

Foreign actors & cybercriminals likely to spread disinfo on 2020 election results, per @FBI , @CISAgov . They could create new websites, change existing ones, create or share social media content to spread false info to discredit process.

20.09.2020 - 17:43 [ Prof Michel Chossudovsky / Global Research ]

What is Covid-19, SARS-2. How is it Tested? How is It Measured? The Fear Campaign Has No Scientific Basis

The data and concepts have been manipulated with a view to sustaining the fear campaign.

The estimates are meaningless. The figures have been hyped to justify the lockdown and the closure of the national economy, with devastating economic and social consequences. The Virus is held responsible for poverty and mass unemployment.

Confirmed by prominent scientists as well as by official public health bodies including the World Health Organization (WHO) and the US Center for Disease Control and Prevention (CDC). Covid-19 is a public health concern but it is NOT a dangerous virus.

The COVID-19 crisis is marked by a public health “emergency” under WHO auspices which is being used as a pretext and a justification to trigger a Worldwide process of economic, social and political restructuring. Social engineering is being applied. Governments are pressured into extending the lockdown, despite its devastating economic and social consequences.

There is no scientific basis for implementing the closing down of the global economy as a means to resolving a public health crisis.

Both the media and the governments are involved in spreading disinformation.

20.09.2020 - 13:16 [ CDC.gov ]

Weekly Updates by Select Demographic and Geographic Characteristics

Table 3 shows the types of health conditions and contributing causes mentioned in conjunction with deaths involving coronavirus disease 2019 (COVID-19). For 6% of the deaths, COVID-19 was the only cause mentioned. For deaths with conditions or causes in addition to COVID-19, on average, there were 2.6 additional conditions or causes per death.

20.09.2020 - 13:12 [ apnews.com ]

CDC has not reduced the death count related to COVID-19

(01.09.2020)

The CDC data table is based on an analysis of death certificates that mention COVID-19 as a cause. For 6% of the deaths, COVID-19 was the only cause mentioned, the CDC notes.

The other 94% list COVID-19 and other conditions together. Among those deaths, there were, on average, 2.6 additional conditions or causes per death, the public health agency said.

20.09.2020 - 13:10 [ @honorgoesfar / Twitter ]

We would like to know why the CDC updated only 9,682 deaths silently on their Covid page. Look at the red wording? I have daily updates and it was recently added to show all these deaths were never Covid. These were underlying conditions people died from besides 9,862! #suspect

(31.08.2020)

20.09.2020 - 12:20 [ Radio Utopie ]

Wie die Berechnung der Opferzahlen weltweit zustande kommt

(15.04.2020)

Wo nahm nun aber das Statistik- und Medienkarussell der „Corona-Toten“ oder gar „vermuteten Corona-Toten“ seinen Anfang, dass der berühmten „mehrheitsfähigen“ Rotte des Homo Sapiens dermaßen den Kopf verdrehte, dass sie sich gleich die ganze Demokratie rausschleudern ließen?

Am 20. März hatte die Weltgesundheitsbehörde W.H.O. einen „Interims-Leitfaden“ herausgegeben. Original-Titel: „Global surveillance for COVID-19 caused by human infection with COVID-19 virus“. In diesem legte die W.H.O. drei Kategorien von Krankheitsfällen fest:

Verdachtsfälle („suspect case“)
vermutete Fälle („probable case“)
bestätigte Fälle („confirmed case“)

Als „Verdachtsfälle“ definierte die W.H.O.. neben vielen anderen hochinteressanten Parametern, u.a. alle Personen mit „akuter Atemwegserkrankung“, die mit „einem bestätigten oder vermuteten Fall“ in Kontakt gewesen waren – bis zu vierzehn Tage vor dem Auftreten von Symptomen.

Und als „vermutete Fälle“ definierte die W.H.O alle Fälle, in denen Testergebnisse nicht schlüssig waren, sowie alle „Verdachtsfälle“ die nicht getestet wurden.

Das kann man schon als genial bezeichnen.

Und dann wies die W.H.O. alle Gesundheitsbehörden weltweit an, „vermutete und bestätigte Fälle“ an sie zu melden. Zitat:

„Die WHO fordert die nationalen Behörden auf, vermutete und bestätigte Fälle von COVID-19-Infektionen innerhalb von 48 Stunden nach der Identifizierung zu melden“

Original:

„WHO requests that national authorities report probable and confirmed cases of COVID-19 infection within 48 hours of identification“.

Spätestens jetzt müsste allen klar sein, warum seit diesem W.H.O.-Leitfaden vom 20. März weltweit die Zahlen von COVID-Kranken gestiegen sind.

Ebenso dürfte klar sein, dass der am 4. März von der U.S-Bundesbehörde C.D.C. herausgegebene Leitfaden schlicht dem der W.H.O.vom 20. März folgte.

Jetzt zu den Todesfällen.

Wie das „Canadian Institute for Health Information“ am 26. März in einem Bulletin vermeldete, hatte die „Weltgesundheitsorganisation“ (Eigenbezeichnung) nennende Organisation hinsichtlich COVID-19 eine neue Definitionsnorm aufgestellt: Code U07.2 („virus not identified“). Im Gegensatz zur bisherigen alleinigen Definitionsnorm Code U07.1, welche nur bestätigte Fälle von COViD-19 umfasste, galt Code U07.2 nun auch für alle Verdachtsfälle, die lediglich „klinisch oder epidemiologisch diagnostiziert“ wurden, aber deren Testergebnisse „unschlüssig“ waren oder bei denen gar keine Tests durchgeführt worden waren.

Und wie zählt nun die W.H.O. weltweit die Todesfälle durch COVID-19?

„Sowohl U07.1 als auch U07.2 können zur Kodierung der Mortalität als Todesursache verwendet werden.“

Oder einfach gesagt: nach eigener Definition erfasst die „Weltgesundheitsorganisation“ seit Ende März nicht nur bestätigte, sondern auch Verdachtsfälle als „Corona-Tote“. Verdachtsfälle, deren Definition wiederum den jeweiligen Gesundheitsbehörden aller ehrenwerten Staaten weltweit zur Interpretation ausgeliefert sind.

20.09.2020 - 12:11 [ PostAndCourier.com ]

CDC updates criteria for tracking and reporting COVID-19 cases

(15.09.2020)

however, the CDC advises against reporting out suspect cases as part of a state’s total case numbers.

20.09.2020 - 12:10 [ ZDF ]

Warum die Covid-19-Zahlen in den USA sinken

Das Meinungsforschungsinstitut Gallup konnte bereits feststellen, dass die Furcht vieler US-Bürger vor der Pandemie angesichts sinkender Fallzahlen zurückgeht. „Trotzdem halten sie sich weiterhin zu großen Teilen an die Vorsichtsmaßnahmen wie soziale Distanz“, so der Gallup-Bericht. Das könne ein Hinweis darauf sein, dass sie den Wert der Maßnahmen erkannt hätten – oder sich zumindest an sie gewöhnt haben.

14.09.2020 - 09:06 [ hdb / Twitter ]

#cdu verliert in #nrw 2,5 Prozent. #Laschet empfindet dies als Sieg und Schub. #spd verliert hocherfreut 7,6 Prozent, weil Verluste geringer sind als erwartet!

#grüne gewinnen nur 7 Prozent hinzu!

Wer Journalisten noch ernst nimmt hat selbst ein Problem zwischen den Ohren.

03.09.2020 - 09:00 [ Nachdenkseiten ]

Corona-Demo, Nawalny, Krieg und Frieden: Der unterirdische Zustand deutscher Medien

Eine nochmalige Verschärfung der Meinungsmache der vergangenen Jahre ist aktuell zu beobachten: Seit dem Ausrufen der „Corona-Pandemie“ stehen viele große deutsche Medien noch unseriöser an der Seite von Entscheidungsträgern. Der gesteigerte journalistische Herdentrieb mündet in eine absurde mediale Eintönigkeit. Die bezieht sich nicht nur auf Corona.

01.09.2020 - 12:21 [ Deutsches Netzwerk Evidenz- basierte Medizin e.V. ]

Risikokommunikation zu COVID-19 in den Medien

(20.08.2020)

Selbst in den Leitmedien wurden zur Beschreibung des Infektionsrisikos über Monate lediglich Fallzahlen ohne Bezugsgrößen und unter Verwendung unpräziser Bezeichnungen benutzt, etwa „Bisher gibt es X Infizierte und Y Todesfälle“. Dabei wird nicht zwischen Testergebnissen, Diagnosen, Infektionen und Erkrankungen differenziert. Üblicherweise handelt es sich um „gemeldete positive Testergebnisse“. Dabei bleibt unklar, ob das Testergebnis richtig positiv ist, also eine Infektion mit SARS-CoV-2 tatsächlich anzeigt. Auch wäre jeweils relevant, ob und wie schwer die Personen erkrankt sind. Diagnosen sind noch keine Krankheiten. Gerade für COVID-19 wäre wichtig zu wissen, wie viele Personen tatsächlich so krank sind, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen. Die immer noch genutzte Aussage „Heute gab es X Infektionen“ ist falsch, da die Gesamtzahl der Infizierten unbekannt bleibt. Dazu bräuchte es eine zeitgleiche vollständige Testung einer repräsentativen Stichprobe aus der Bevölkerung Eine korrekte Formulierung könnte lauten: „Heute wurden XY neue positive Testergebnissegemeldet.“ Und „Die Anzahl der Testungen hat sich in der letzten Woche von AA auf BB erhöht.“

Die tägliche Berichterstattung der gemeldeten Fälle ist kaum interpretierbar, wenn nicht bekannt ist, wie viele Tests bei welchen Personen durchgeführt wurden. Je mehr getestet wird,umso häufiger finden sich auch richtig oder falsch positiv getestete Personen (Lühmann D, KVJ Hamburg Sep/2020). Je häufiger gesunde und beschwerdefreie Menschen untersucht werden, umso eher gibt es auch positive Ergebnisse von fraglicher Bedeutung. Die falsch-positiv-Rate müsste dementsprechend erwähnt werden.

01.09.2020 - 11:59 [ Rationalgalerie ]

Die Reichstags-Sturm-Inszenierung

Ursprünglich verboten war die GG-Demo der Querdenker. Das Gericht hob das Verbot auf. Die Reichsbürger-Aktion hätte wg. des „Gesetz über befriedete Bezirke für Verfassungsorgane des Bundes“ (Bannmeile) jederzeit separat verboten werden können

31.08.2020 - 15:31 [ Radio Utopie ]

Berlin am 29. August: Analyse einer Dialektik von Sabotage an Verfassung und Demokratie

Während Staat und ein Großteil der Bevölkerung es für völlig normal halten, das Grundgesetz auf unbestimmte Zeit auszusetzen, marschiert in der Hauptstadt der Republik eine vermeintliche Demokratiebewegung auf, die anfangs forderte das Grundgesetz einzuhalten und es nun für völlig normal hält es zu ersetzen.

Ein Bericht über und aus Berlin im unbefristeten Ausnahmezustand. Und eine Erinnerung an die Vorgeschichte: eine über Jahrzehnte hinweg schleichend, verdeckt und von oben organisierte Herzschwäche der Demokratie.

30.08.2020 - 09:04 [ Fritz Pieper / Twitter ]

Die Querdenken-Demo hat mit diesen Leuten nichts zu tun. Das ist eine andere „Demo“.

30.08.2020 - 08:52 [ ZDF ]

Reichsflaggen vor dem Reichstag – „Diese Bilder sind beschämend“

Am Abend hatten im Anschluss an eine Corona-Demonstration mehrere hundert Menschen Absperrungen am Reichstagsgebäude durchbrochen. Ein Video, das der Verein „democ“ bei Twitter veröffentlichte, zeigt, wie sie Treppen zum Reichstag hochlaufen und dabei zum Teil Reichsfahnen schwenken. Das Video zeigt auch Rangeleien zwischen Demonstrierenden und Polizeibeamten.

Offenbar standen den Demonstrierenden nur drei Polizeibeamte im Weg. „Die Polizei war kurzzeitig völlig überfordert“, so „democ“.

27.08.2020 - 20:18 [ Radio Utopie ]

Wie die Berechnung der Opferzahlen weltweit zustande kommt

(15.04.2020)

Am 20. März hatte die Weltgesundheitsbehörde W.H.O. einen „Interims-Leitfaden“ herausgegeben. Original-Titel: „Global surveillance for COVID-19 caused by human infection with COVID-19 virus“. In diesem legte die W.H.O. drei Kategorien von Krankheitsfällen fest:

Verdachtsfälle („suspect case“)
vermutete Fälle („probable case“)
bestätigte Fälle („confirmed case“)

Als „Verdachtsfälle“ definierte die W.H.O.. neben vielen anderen hochinteressanten Parametern, u.a. alle Personen mit „akuter Atemwegserkrankung“, die mit „einem bestätigten oder vermuteten Fall“ in Kontakt gewesen waren – bis zu vierzehn Tage vor dem Auftreten von Symptomen.

Und als „vermutete Fälle“ definierte die W.H.O alle Fälle, in denen Testergebnisse nicht schlüssig waren, sowie alle „Verdachtsfälle“ die nicht getestet wurden.

Das kann man schon als genial bezeichnen.

Und dann wies die W.H.O. alle Gesundheitsbehörden weltweit an, „vermutete und bestätigte Fälle“ an sie zu melden. Zitat:

„Die WHO fordert die nationalen Behörden auf, vermutete und bestätigte Fälle von COVID-19-Infektionen innerhalb von 48 Stunden nach der Identifizierung zu melden“

Original:

„WHO requests that national authorities report probable and confirmed cases of COVID-19 infection within 48 hours of identification“

Spätestens jetzt müsste allen klar sein, warum seit diesem W.H.O.-Leitfaden vom 20. März weltweit die Zahlen von COVID-Kranken gestiegen sind.

Ebenso dürfte klar sein, dass der am 4. März von der U.S-Bundesbehörde C.D.C. herausgegebene Leitfaden schlicht dem der W.H.O.vom 20. März folgte.

Jetzt zu den Todesfällen………

25.08.2020 - 05:44 [ Glenn Greenwald / Twitter ]

Why do establishment Democrats want to make politics about personal lives, culture wars, personality contests — everything *except* politics? This is why. It’s rational for them to do it:

24.08.2020 - 11:38 [ NASA Asteroid Watch ]

Asteroid 2018VP1 is very small, approx. 6.5 feet, and poses no threat to Earth! It currently has a 0.41% chance of entering our planet’s atmosphere, but if it did, it would disintegrate due to its extremely small size.

24.08.2020 - 11:35 [ ScienceAlert.com ]

Here’s The Real Truth About That ‚Election Day‘ Asteroid on Its Way to Earth

2018VP1 is not a surprise to scientists. As its name suggests, it was discovered back in 2018 while it was around 450,000 kilometres (280,000 miles) away from Earth.

It’s got a two-year orbital period, and it’s currently on its way back around again towards us.

14.08.2020 - 05:27 [ Caitlin Johnstone ]

Viral Fake Footage Of “Chinese” Atrocities Shows The Power Of Narrative Spin

The only sane response to a situation that is swamped with propaganda and disinformation is to hold tight to skepticism and agnosticism until presented with hard proof. Get comfortable with not knowing, and don’t forget that the power structures presenting you with these narratives have lied to you in the past.

Stay skeptical. Stay critical. Demand hard, verifiable proof about any claim about any US-targeted nation, and if it isn’t given to you, don’t swallow it. This is how you keep your head clear of the propaganda.

11.08.2020 - 09:03 [ Mieke Eoyang / Twitter ]

None of the four Republican Senators old enough to remember Hiroshima voted in support of New START, the signature nuclear arms control agreement between the US and Russia. New START is up for renewal in the beginning of 2021, and the negotiations are taking place right now.

(06.08.2020)

10.08.2020 - 05:50 [ Caitlin Johnstone ]

Once you realize that corporate power is America’s real government, it becomes clear that corporate media is state media. It’s just a tyrannical regime brainwashing its populace with propaganda, brutalizing protesters, and attacking anyone in the world who disobeys its dictates.

27.07.2020 - 19:59 [ theHill.com ]

Federal agents use tear gas to clear Portland protesters, police say they find Molotov cocktails

„Ammunition and destructive devices recovered by Portland Police in the area of this incident at around the same time appear to be unrelated,“ Portland police said. Police did not say whether the shooting was related to the protests.

27.07.2020 - 19:57 [ USA Today ]

Portland police detain two suspects after reported shooting near federal courthouse protest site

It remained unclear early Monday if the shooting was connected to the protest, and police said the magazines and firebomb „appear to be unrelated“ to the shooting.

30.06.2020 - 17:25 [ Radio Utopie ]

Wie die Berechnung der Opferzahlen weltweit zustande kommt

(15.04.2020)

Die Weltgesundheitsbehörde W.H.O. zählt auch vermutete „Corona-Tote“ als solche. Die U.S.-Seuchenbehörde C.D.C. gibt einen Leitfaden für das kreative Ausfüllen von Sterbeurkunden heraus und lässt Verdachtsfälle in die Statistiken mit CORVID-19-Opfern einfließen und so in die Höhe sausen. Neben den Regierungen in Italien und Deutschland lässt auch die U.S.-Regierung alle Toten mit Coronavirus als Tote durch Coronavirus zählen. Und die Johns-Hopkins-Universität bezieht ihre Daten „hauptsächlich“ von einer Webseite in China, welche neben „lokalen Medien“ wiederum die Johns Hopkins Universität selbst und die W.H.O. als Quelle angibt.

Und selbst das ist noch nicht alles.

30.06.2020 - 12:45 [ Brookings.edu ]

Order from Chaos: What Americans think about the looming Israeli annexation and Trump’s Middle East plan

How do Americans feel about the offer, and about possible Israeli annexation of West Bank territories?

To find out, we fielded a set of questions through the University of Maryland Critical Issues Poll. The poll was carried out by Nielsen Scarborough, among a nationally representative sample of 2,395 American adults, fielded March 10-20.

Notably, only 8% of respondents who were at least “somewhat familiar” with the plan …

22.06.2020 - 10:09 [ Jazbaat Samjho / Twitter ]

While the world is busy in dealing virus & regional tensed situation, Greater Israel Plan is happening on 1st July,2020.

(…)

13.06.2020 - 07:44 [ Associated Press / Youtube ]

Protesters march silently through Seattle streets

Protesters marched through Seattle in silence on Friday. The protest came on the same day that a U.S. judge has ordered Seattle police to temporarily stop using tear gas, pepper spray and flash-bang devices to break up peaceful protests. (June 12)

12.06.2020 - 04:18 [ NBC News / Youtube ]

Nationwide Protests Prompt Changes In Movies, TV And Sports | NBC Nightly News

As nationwide protests condemn racial injustice, shows like Live PD and Cops have been canceled. Disney is under pressure to rename a theme park ride and NASCAR is banning the Confederate flag.

09.06.2020 - 08:04 [ Radio Utopie ]

Wie die Berechnung der Opferzahlen weltweit zustande kommt

(15.04.2020)

Die Weltgesundheitsbehörde W.H.O. zählt auch vermutete „Corona-Tote“ als solche. Die U.S.-Seuchenbehörde C.D.C. gibt einen Leitfaden für das kreative Ausfüllen von Sterbeurkunden heraus und lässt Verdachtsfälle in die Statistiken mit CORVID-19-Opfern einfließen und so in die Höhe sausen. Neben den Regierungen in Italien und Deutschland lässt auch die U.S.-Regierung alle Toten mit Coronavirus als Tote durch Coronavirus zählen. Und die Johns-Hopkins-Universität bezieht ihre Daten „hauptsächlich“ von einer Webseite in China, welche neben „lokalen Medien“ wiederum die Johns Hopkins Universität selbst und die W.H.O. als Quelle angibt.

Und selbst das ist noch nicht alles.

03.06.2020 - 14:39 [ Boots Riley / Twitter ]

We should demand that every TV show and movie in production that has a police and/or pentagon or intelligence agency “advisor“ on it must fire those “advisors“ immediately they’re a huge part of the probl

01.06.2020 - 07:18 [ Chris Jansing, msnbc / Twitter ]

NBC news has confirmed on Friday – the president was taken by secret service to the underground bunker at the WH. This is the same bunker that was used for former VP Cheney during the 9-11 attacks.

He was there for a “very short period” out of an abundance of caution.

25.05.2020 - 13:43 [ Radio Utopie ]

Coronavirus: Auch das Robert-Koch-Institut übernimmt „vermutete“ Fälle und Todesfälle in seine Statistiken

(21.04.2020)

Am 22. März setzen Bundesregierung und Landesregierung in einer Videokonferenz das Grundgesetz außer Kraft und verhängten die allgemeinen Verbote, die hier nicht alle aufgezählt werden sollen.

Am 23. März schickte das „Deutsche Institut für Medizinische Information und Dokumentation“ (DIMDI), welches dem Gesundheitsministerium von Jens Spahn und damit der Regierung unterstellt ist, eine Meldung mit der Überschrift „U07.2 kodiert Verdacht auf COVID-19“ heraus und wies diesbezüglich an:

„Benutze diese Schlüsselnummer, wenn COVID-19 klinisch-epidemiologisch bestätigt ist und das Virus nicht durch Labortest nachgewiesen wurde oder kein Labortest zur Verfügung steht.“

Dies entsprach eins zu eins den W.H.O.-Vorgaben.

Auch den Umgang mit Todesfällen und Statistiken übernahm das Regierungsinstitut DIMDI von der W.H.O., praktischerweise in einer Übersetzung:

„COVID-19 –Kodierregeln für die Mortalität in der ICD-10 [bereitgestellt von der Weltgesundheitsorganisation (WHO)]

Beide Kategorien, U07.1 (COVID-19, Virus nachgewiesen) und U07.2 (COVID-19, Virus nicht nachgewiesen), sind für die Kodierung der Todesursache (Grundleiden) zugelassen.“

Am 25. März vermeldete das Robert-Koch-Institut in einem Situationsbericht:

„Das DIMDI hat einen neuen ICD-Code für den Verdacht auf COVID-19 eingeführt:
– U07.1 (COVID-19, Virus nachgewiesen ): Schlüsselnummer, wenn COVID-19 durch einen Labortest nachgewiesen ist, ungeachtet des Schweregrades des klinischen Befundes oder der Symptome.

– U07.2 (COVID-19 o.n.A., Virus nicht nachgewiesen): Schlüsselnummer, wenn COVID-19 klinisch-epidemiologisch bestätigt ist und das Virus nicht durch Labortest nachgewiesen wurde oder kein Labortest zur Verfügung steht.“

14.05.2020 - 19:13 [ Prof. Christof Kuhbandner / Unsere-Grundrechte.de ]

„unfassbare Irreführung der Bürger“

(11.05.2020)

Es ist ein echter Skandal, dass das RKI nach wie vor bei der Schätzung der Reproduktionszahl R den Faktor der Testanzahl nicht berücksichtigt. Denn dann würde man nicht nur sehen, dass das R in Wirklichkeit im März kaum gestiegen ist, sondern auch, dass das R aktuell in Wirklichkeit weiter sinkt.

Meiner Meinung nach müsste man diese Punkte so breit wie möglich und sobald wie möglich in die Öffentlichkeit tragen. Deswegen wäre meine Bitte an Sie, dass Sie all Ihre Kontakte nutzen, um das in den Medien richtigzustellen. Ich habe bereits all meinen Medienkontakten entsprechend geschrieben.

Herzliche Grüße

Christof Kuhbandner

Prof. Christof Kuhbandner, Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie VI. der Uni Regensburg,

13.05.2020 - 14:26 [ MediaMonitors.net ]

Sorting Through the Lies of the Racak Massacre and other Myths of Kosovo

(February 15, 2001)

There was the ethnic cleansing. The atrocities. The refugees chased out of Kosovo by the Serb army. The mass graves. The heaps of bodies tossed into vats of sulphuric acid at the Trepca mines.

NATO spokesman Jamie Shea said there were 100,000 Kosovars unaccounted for.

Remember?

If you’re like most people, you have at least a vague recollection of something that seemed to approach a modern-day Holocaust.

Problem is, none of it happened.

13.05.2020 - 14:20 [ WSWS.org ]

What really has happened in Kosovo

(14 May 1999)

In the US-NATO assault on Yugoslavia, accusations of genocide in Kosovo play the same role in the propaganda war as cruise missiles and cluster bombs in the air war. The claims that Serbian troops and paramilitary forces are slaughtering thousands, tens of thousands, even hundreds of thousands of Kosovar Albanians, the comparisons of Slobodan Milosevic to Adolf Hitler, the invocation of the Holocaust–all these serve as weapons, if not to convince, at least to intimidate public opinion.

The purpose of this propaganda, whose tone has been set by the White House, is to block any critical thought or even serious reflection on the part of the American people about the mushrooming conflict in the Balkans.

12.05.2020 - 20:34 [ Robert F. Kennedy, Jr. / Children’s Health Defense ]

Flu Misinformation and Coronavirus Fears: My Letter to Dr. Sanjay Gupta

9. CNN assertion: Sanjay, I’ve watched your video assuring the public that getting the flu shot cannot increase one’s chances of getting the flu.

Fact: While that assertion has some meager support from a very small number of studies, the overwhelming weight of published science suggests that getting an annual flu shot can actually increase your risk of both flu and flu-like illnesses.

Only about 7 percent to 15 percent of what are called “influenza-like illnesses” are actually caused by influenza viruses. Many studies suggest the flu vaccine increases vulnerability to both flu infections and the remaining 85% -93% of non-flu respiratory infections.

A 2011 study of healthy Australian children published in the Pediatric Infectious Disease Journal found that seasonal flu shots increase the risk of flu by 73% and doubled the risk of non-flu respiratory infections.

Similarly, another 2012 randomized controlled trial published in Clinical Infectious Diseases found that influenza-vaccinated children had no significantly lessened risk from influenza and also a higher risk of infection from non-influenza viruses.

Furthermore, the flu vaccine depletes capacity to fight off future flu infections. In April 2010, a study (by Skowronek, et al) published in the journal PLoS Medicine reported the “unexpected” finding from four epidemiologic studies in Canada that receipt of the influenza vaccine for the 2008 – 2009 season, while apparently effective in reducing the risk of illness due to the seasonal flu, was associated with an increased risk of illness due to the pandemic influenza A (H1N1) “swine flu” virus during the spring and summer of 2009. The scientists suggested that this finding could be due to the difference in the way the vaccine affects the immune system compared with natural infection.

12.05.2020 - 20:19 [ Nachdenkseiten ]

Corona-Zahlen – warum reden wir nicht von den „aktiv Erkrankten“?

Während wir zur Zeit in Deutschland 170.508 „bestätigte Coronavirus-Fälle“ haben, beträgt die Zahl der „aktiv“, also zur Zeit, an Covid-19 Erkrankten jedoch nur 15.775 – also noch nicht einmal ein Zehntel der Gesamtfallzahl – Tendenz seit Ostern stetig sinkend. Warum fristet diese Angabe nur ein Schattendasein und wird in täglichen Nachrichtensendungen nicht vermeldet?

11.05.2020 - 21:38 [ ec.europa.eu ]

GLOBAL VACCINATION SUMMIT: PANEL MEMBER BIOGRAPHIES ROUNDTABLE 1: „In Vaccines we trust: Stepping up action to increase vaccine confidence”

(12.09.2019)

JASON HIRSCH, Public Policy Manager,

Jason Hirsch joined Facebook’s Public Policy team in October 2018, where he focuses on development of policies to help guide Facebook’s approach to content distribution and moderation. Within that role, Mr. Hirsch heads up Facebook’s Health Integrity Policy efforts, including leading the development of Facebook’s multi-faceted approach to combatting misinformation about vaccinations.

11.05.2020 - 20:11 [ Tagesschau ]

Corona-Krise in Deutschland: R-Wert steigt weiter

(10.05.2020)

Die Virus-Ansteckungsrate in Deutschland ist nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) den zweiten Tag in Folge wieder über den kritischen Wert von eins angestiegen. Das RKI teilte in seinem aktuellen Lagebericht mit, die Reproduktionsrate (R) werde aktuell auf 1,13 geschätzt. Am Samstag betrug der R-Wert noch nach 1,1.

11.05.2020 - 19:58 [ Robert Koch Institut ]

COVID-19 Verdacht: Testkriterien und Maßnahmen: Orientierungshilfe für Ärztinnen und Ärzte

(06.05.2020)

Testkriterien:

– Akute respiratorische Symptome jeder Schwere und/ oder Verlust von Geruchs-/ Geschmackssinn bei ALLEN Patienten unabhängig von Risikofaktoren

– Kontakt zu bestätigtem COVID-19 Fall bis max. 14 Tage vor Erkrankungsbeginn UND jegliche mit COVID-19 vereinbare Symptome (www.rki.de/covid-19-steckbrief)

(…)

11.05.2020 - 19:50 [ Dr. Sandra Quantz / Twitter ]

Die Testkriterien des RKI für #COVID19 wurden zeitnah zu den Lockerungen des shut downs ebenfalls gelockert. Ich darf als Hausärztin nun viel mehr Patienten testen, das ist gut. Es wird aber die Interpretation erschweren, wenn die Fallzahlen wieder ansteigen. #Coronatagebuch

(07.05.2020)

11.05.2020 - 19:12 [ Radio Utopie ]

Coronavirus: Auch das Robert-Koch-Institut übernimmt „vermutete“ Fälle und Todesfälle in seine Statistiken

(21.04.2020)

Am 22. März setzen Bundesregierung und Landesregierung in einer Videokonferenz das Grundgesetz außer Kraft und verhängten die allgemeinen Verbote, die hier nicht alle aufgezählt werden sollen.

Am 23. März schickte das „Deutsche Institut für Medizinische Information und Dokumentation“ (DIMDI), welches dem Gesundheitsministerium von Jens Spahn und damit der Regierung unterstellt ist, eine Meldung mit der Überschrift „U07.2 kodiert Verdacht auf COVID-19“ heraus und wies diesbezüglich an:

„Benutze diese Schlüsselnummer, wenn COVID-19 klinisch-epidemiologisch bestätigt ist und das Virus nicht durch Labortest nachgewiesen wurde oder kein Labortest zur Verfügung steht.“

Dies entsprach eins zu eins den W.H.O.-Vorgaben.

Auch den Umgang mit Todesfällen und Statistiken übernahm das Regierungsinstitut DIMDI von der W.H.O., praktischerweise in einer Übersetzung:

„COVID-19 –Kodierregeln für die Mortalität in der ICD-10 [bereitgestellt von der Weltgesundheitsorganisation (WHO)]

Beide Kategorien, U07.1 (COVID-19, Virus nachgewiesen) und U07.2 (COVID-19, Virus nicht nachgewiesen), sind für die Kodierung der Todesursache (Grundleiden) zugelassen.“

Am 25. März vermeldete das Robert-Koch-Institut in einem Situationsbericht:

„Das DIMDI hat einen neuen ICD-Code für den Verdacht auf COVID-19 eingeführt:
– U07.1 (COVID-19, Virus nachgewiesen ): Schlüsselnummer, wenn COVID-19 durch einen Labortest nachgewiesen ist, ungeachtet des Schweregrades des klinischen Befundes oder der Symptome.

– U07.2 (COVID-19 o.n.A., Virus nicht nachgewiesen): Schlüsselnummer, wenn COVID-19 klinisch-epidemiologisch bestätigt ist und das Virus nicht durch Labortest nachgewiesen wurde oder kein Labortest zur Verfügung steht.“

Fazit:

Die Regierung befolgt die Vorgaben der „Weltgesundheitsorganisation“ und lässt das Robert-Koch-Institut auch „vermutete“ Fälle und Todesfälle als solche verkünden.

06.05.2020 - 17:14 [ Sebastian Kayser / Twitter ]

Wann wird endlich die Maskenpflicht aufgehoben? Unfassbar, dass darüber kein Wort verloren wurde. Klarer Eingriff ins Persönlichkeitsrecht

#merkel #corona #pandemie #covid19

06.05.2020 - 17:10 [ Tagesschau ]

Einigung von Bund und Ländern: Weitreichende Lockerungen kommen

Seit dem 22. März galt die bundesweite Leitlinie, dass man sich in der Öffentlichkeit nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis des eigenen Hausstandes aufhalten soll. Die Regelung soll durch eine Maskenpflicht in bestimmten öffentlichen Bereichen ergänzt werden.

06.05.2020 - 16:51 [ Robert Koch Institut ]

Epidemiologische Lage in Deutschland (Datenstand 06.05.2020, 0:00Uhr)

Für 133.615 (82%) übermittelte Fälle liegen klinische Informationen vor. Häufig genannte Symptome waren Husten (50%), Fieber (41%) und Schnupfen (21%).Für 3.733 Fälle (2,8%) ist bekannt, dass sie eine Pneumonie entwickelt haben. Eine Hospitalisierung wurde bei 23.335 (18%) der 132.912 übermittelten COVID-19-Fälle mit diesbezüglichen Angaben angegeben. (…)

Insgesamt sind 6.831 Personen in Deutschland im Zusammenhang mit einer COVID-19-Erkrankung verstorben (s.Tabelle 4).

05.05.2020 - 22:00 [ theIntercept.com ]

“Capital in the 21st Century”: Finally, a Movie That Tells the Story of How We Got Into This Mess

All societies maintain what anthropologists call “social silence” about the society’s most significant subjects. As Tett puts it, what matters most “is not discussed because those topics are considered boring, irrelevant, taboo, or just unthinkable.”

“Capital in the 21st Century” understands that the daily facts about capitalism seem boring, irrelevant, etc., to most people because they’re not part of a story. They’re like baseball scores when you don’t know anything about baseball’s rules or teams or history. But understanding the story of capitalism is like understanding all of that about baseball, plus having a team to root for, and realizing that, if your team loses, you’re going to die.

05.05.2020 - 21:22 [ Daily Mail ]

The SAGE files: At least 12 different strains of coronavirus were circulating in the UK in March – including one that has only ever been found in Britain, Government-funded study finds

There is no suggestion that any of the strains are any more potent or infectious than another, infectious disease experts say.

Professor Paul Hunter, at the University of East Anglia, told MailOnline it is ‚entirely plausible‘ this could happen to one of the strains if it continues to evolve.

The report, made public today, was given to the Government’s Scientific Advisory Group for Emergencies (Sage) in March to help them map the outbreak’s spread.

05.05.2020 - 20:57 [ Sydney Morning Herald ]

Australian intelligence knocks back US government’s Wuhan lab virus claim

Senior members of the Australian intelligence community told The Sydney Morning Herald and The Age a research document shared in political circles under the Five Eyes intelligence arrangement was mostly based on news reports and contained no material from intelligence gathering.

05.05.2020 - 20:38 [ BBC ]

Coronavirus: US allies tread lightly around Trump lab claims

(today)

UK officials believe it is not possible to be absolutely sure about the origins but point to scientific opinion suggesting the most likely scenario is …

05.05.2020 - 20:30 [ theGuardian.com ]

Five Eyes network contradicts theory Covid-19 leaked from lab

(04.05.2020)

There is no current evidence to suggest that coronavirus leaked from a Chinese research laboratory, intelligence sources have told the Guardian, contradicting recent White House claims that there is growing proof this is how the pandemic began.

The sources also insisted that a “15-page dossier” highlighted by the Australian Daily Telegraph which accused China of a deadly cover up was not culled from intelligence from the Five Eyes network, an alliance between the UK, US, Australia, New Zealand and Canada.

05.05.2020 - 20:17 [ ABC News ]

This Week‘ Transcript 5-3-20: Mike Pompeo, Gov. Mike DeWine, Ronna McDaniel, Tom Perez

(03.05.2020)

RADDATZ: Do you believe it was manmade or genetically modified?

POMPEO: Look, the best experts so far seem to think it was manmade. I have no reason to disbelieve that at this point.

RADDATZ: Your — your Office of the DNI says the consensus, the scientific consensus was not manmade or genetically modified.

POMPEO: That’s right. I — I — I agree with that. Yes. I’ve — I’ve seen their analysis. I’ve seen the summary that you saw that was released publicly. I have no reason to doubt that that is accurate at this point.

05.05.2020 - 20:15 [ @renmin_wansui / Twitter ]

5 RADDATZ: OK, so just to be clear, you do not think it was manmade or genetically modified? POMPEO: I’ve seen what the intelligence community has said. I have no reason to believe that they’ve got it wrong.

05.05.2020 - 20:11 [ New York Times ]

Pompeo Ties Coronavirus to China Lab, Despite Spy Agencies’ Uncertainty

Speaking on the ABC program “This Week,” Mr. Pompeo, the former C.I.A. chief and one of the senior administration officials who is most hawkish on dealing with China, said that “there’s enormous evidence” that the coronavirus came from the lab, though he agreed with the intelligence assessment that there was no indication that the virus was man-made or genetically modified.

21.04.2020 - 17:29 [ Radio Utopie ]

Coronavirus: Auch das Robert-Koch-Institut übernimmt „vermutete“ Fälle und Todesfälle in seine Statistiken

Professionellen Lügnerinnen und Lügnern kann man nicht vorwerfen, dass sie nur ihren Job machen.

Man muss vielmehr der Bevölkerung vorwerfen, dass sie zu dumm zum Bedienen einer Suchmaschine und unfähig zur Demokratie ist.

20.04.2020 - 17:34 [ CBC.ca ]

RCMP officer among 17 confirmed dead in Nova Scotia killing spree

RCMP say 17 people are dead, including one of their officers, after a man who at one point wore a police uniform and drove a mock-up cruiser went on a rampage across northern Nova Scotia in one of the deadliest killing sprees in Canadian history.

20.04.2020 - 17:10 [ Kopenhagen Post ]

Coronavirus Round-Up: Denmark scraps millions of inferior face masks

Coronavirus hasn’t led to higher mortality rates
Since the first coronavirus-related death in Denmark on March 14, a total of 4,794 Danes have died. That’s roughly the same amount of people who died over the same period last year and the year before, according to figures from Danmarks Statistik. Over the same period in 2019, 4,498 Danes died, while 5,131 died in 2018. In fact, the mortality rate in Denmark from March 14-April 12 has remained at around 4,500 over the past five years, depending on flu epidemics.

20.04.2020 - 17:02 [ TheLocal.dk ]

Death rate in Denmark ’normal‘ over last month: Statistics Denmark

(17.04.2020)

„The total number of deaths over this period has lain at around 4,500 over the past five years, depending to an extent on whether there has been a flu epidemic or not.“

15.04.2020 - 21:23 [ Radio Utopie ]

Wie die Berechnung der Opferzahlen weltweit zustande kommt

Die Weltgesundheitsbehörde W.H.O. zählt auch vermutete „Corona-Tote“ als solche. Die U.S.-Seuchenbehörde C.D.C. gibt einen Leitfaden für das kreative Ausfüllen von Sterbeurkunden heraus und lässt Verdachtsfälle in die Statistiken mit CORVID-19-Opfern einfließen und so in die Höhe sausen. Neben den Regierungen in Italien und Deutschland lässt auch die U.S.-Regierung alle Toten mit Coronavirus als Tote durch Coronavirus zählen. Und die Johns-Hopkins-Universität bezieht ihre Daten „hauptsächlich“ von einer Webseite in China, welche neben „lokalen Medien“ wiederum die Johns Hopkins Universität selbst und die W.H.O. als Quelle angibt.

Und selbst das ist noch nicht alles.

14.04.2020 - 15:03 [ WesternJournal.com ]

Dr. Birx: Gov’t Is Counting Death of Anyone with Coronavirus as a COVID-19 Death, Regardless of Other Conditions

(08.04.2020)

“Right now, we’re still recording it, and the great thing about having forms that come in and a form that has the ability to mark it as COVID-19 infection, the intent is, right now — if someone dies with COVID-19, we are counting that as a COVID-19 death,” she said.

Birx was asked if that approach might skew the data.

14.04.2020 - 15:02 [ Make Schumer Cry Again / Youtube ]

Deborah Birx: If Someone Dies w/ COVID-19, We Are Counting That As a COVID-19 Death

LAB TESTS ARE NOT REQUIRED TO ATTRIBUTE A DEATH TO COVID-19 ACCORDING TO CDC GUIDELINES!

14.04.2020 - 15:01 [ Daily Wire ]

WATCH: Fauci Dismisses ‘Conspiracy Theories’ About ‘Inflated’ COVID-19 Death Toll

(10.04.2020)

„You know, Savannah, there is absolutely no evidence that that’s the case at all. You know, I think it falls under the category of something that’s very unfortunate, these conspiracy theories that we hear about. Every time we have a crisis of any sort, there’s always this popping up of conspiracy. I think the deaths that we’re seeing are coronavirus deaths, and the other deaths are not being counted as coronavirus.“

14.04.2020 - 14:51 [ mrcTV.org ]

NY Gov. Cuomo Says COVID- 19 Projections Have Been ‚100 % Wrong‘ – Is HE Right?

Appearing Thursday, April 9 on former New York City Mayor Rudy Giuliani’s radio program, New York Governor Andrew Cuomo gave voice to a point many conservatives and individualists have been saying for weeks.

„All of the projections, by the way, all those statisticians have been 100 percent wrong at this point… And we’ve been following the models because that was the only blueprint, but they haven’t turned out to be correct.“

14.04.2020 - 14:28 [ CBS News ]

Eye Opener: New York reaches 10,000 coronavirus deaths

New York reached a grim milestone of 10,000 coronavirus deaths, with Governor Andrew Cuomo announcing the state’s coronavirus outbreak has plateaued.

04.04.2020 - 10:28 [ le Bohemien ]

10 Strategien der Manipulation

(16. Juni 2011)

1. Kehre die Aufmerksamkeit um..
2. Erzeuge Probleme und liefere die Lösung..
3. Stufe Änderungen ab..
4. Aufschub von Änderungen..
5. Sprich zur Masse, wie zu kleinen Kindern..
6. Konzentriere dich auf Emotionen und nicht auf Reflexion..
7. Versuche die Ignoranz der Gesellschaft aufrechtzuerhalten..
8. Entfache in der Bevölkerung den Gedanken, dass sie durchschnittlich sei..
9. Wandle Widerstand in das Gefühl schlechten Gewissens um..
10. Lerne Menschen besser kennen, als sie sich selbst es tun..

04.04.2020 - 10:16 [ Caitlin Johnstone ]

How To Tell Real News From Useless Narrative Fluff

Because the news media are controlled by plutocrats who have a vested interest in protecting the status quo upon which their kingdoms are built, almost everything in the news is useless narrative fluff. It doesn’t tell you what’s really going on, it rather tries to influence what’s going on by manipulating the perceptions of the audience. It does this by either (A) distracting from what really matters by focusing on what doesn’t matter, or (B) actively working to manipulate how the audience thinks about a given issue.

31.03.2020 - 13:26 [ Martha Bissmann, ehemalige Abgeordnete im Nationalrat (Österreich) / Twitter ]

Bitte aber auch erwähnen, dass die Verstorbenen auch statistisch diejenigen Covid-19-infizierten erfasst sind, die aufgrund einer anderen Todesursache gestorben sind.

31.03.2020 - 13:19 [ Memphis / Twitter ]

Das RKI gibt sogar zu, daß jeder, bei dem “Corona“ festgestellt wurde, in die Todesstatistik einfließt. Unabhängig davon, ob “Corona“ wirklich die Todesursache war.

31.03.2020 - 13:15 [ Bayrischer Rundfunk ]

#Faktenfuchs: Wie werden Corona-Todesfälle gezählt?

(21.03.2020)

Wer mit dem aktuellen Coronavirus infiziert war und stirbt, zählt laut RKI als Corona-Todesfall. Unabhängig davon, ob er direkt an der Erkrankung infolge der Infektion starb oder ob er an mehreren Erkrankungen litt und der ausschlaggebende Faktor unklar ist.

31.03.2020 - 11:17 [ KleineZeitung.at ]

616 Todesfälle durch Grippe in Österreich

(16.03.2020)

Laut den Fachleuten gab es 2015/2016 in Österreich um die 247 Influenza-Todesfälle. 2016/2017 waren es mit 4.454 (errechnet) deutlich mehr. Etwa 2.868 Influenza-Opfer 2017/2018 waren es laut den Schätzungen in der vergangenen Saison im vollständigen Beobachtungszeitraum für die saisonale Virusgruppe.

31.03.2020 - 11:16 [ Nachrichten.at ]

Kurz: „Es gibt keine Alternative“

Es sei derzeit „alles zu tun, dass dieser Sturm uns nicht so heftig trifft wie in Italien“. Dass die von der Regierung gesetzten Maßnahmen wirken, stellte er zwar nicht in Abrede, aber: „Wir müssen uns noch mehr anstrengen.“

Dass sich die Regierung doch auf ein verpflichtendes Tragen von Masken in Supermärkten geeinigt hat, sei auf den Austausch mit asiatischen Staaten zurückzuführen, sagte Kurz.

31.03.2020 - 11:15 [ OE24.at ]

Die aktuellen Corona-Zahlen: 9.597 Fälle, 108 Tote!

(30.03.2020)

Kurz warnte: “Ruhe vor dem Sturm“ – Härtere Maßnahmen: Masken-Pflicht für alle Supermarkt-Kunden – Mehr als 100 Covid-19-Tote und rund 1.000 Infizierte in Spitalsbehandlung.

24.03.2020 - 06:12 [ Tagesschau ]

ARD-DeutschlandTrend extra: Deutsche finden Versammlungsverbot richtig

Eine große Mehrheit von 95 Prozent der Deutschen befürwortet, dass man sich in den kommenden zwei Wochen nur noch in der eigenen häuslichen Gemeinschaft oder mit einer weiteren Person treffen darf. Nur drei Prozent lehnen diese Maßnahme ab. Das hat eine Blitz-Umfrage von infratest dimap für den ARD-DeutschlandTrend heute ergeben.

22.03.2020 - 09:48 [ BBC ]

Coronavirus deaths: What we don’t know

(21.03.2020)

The figures for coronavirus are eye-watering. But what is not clear – because the modellers did not map this – is to what extent the deaths would have happened without coronavirus.

22.03.2020 - 09:26 [ scientism / Twitter ]

“The way in which we code deaths in [Italy] is very generous in the sense that all the people who die in hospitals with the coronavirus are deemed to be dying of the coronavirus.”

(20.03.2020)

22.03.2020 - 09:23 [ Telegraph.co.uk ]

Why have so many coronavirus patients died in Italy?

(20.03.2020)

“The way in which we code deaths in our country is very generous in the sense that all the people who die in hospitals with the coronavirus are deemed to be dying of the coronavirus.

“On re-evaluation by the National Institute of Health, only 12 per cent of death certificates have shown a direct causality from coronavirus, while 88 per cent of patients who have died have at least one pre-morbidity – many had two or three,” he says.

22.03.2020 - 03:57 [ Radio Utopie ]

Coronavirus: Bemerkenswerte Berechnung der Opferzahlen

21. März, ARD 20 Uhr Tagesschau, Angelo Borrelli, Leiter der Zivilschutzbehörde Italien, ab 10.30 min (download)

„Ich möchte aber nochmal darauf hinweisen, dass wir alle Verstorbenen zählen, dass wir nicht unterscheiden zwischen Corona-Infizierten die gestorben sind und denen die wegen des Coronavirus gestorben sind“.

20.03.2020 - 06:48 [ Kurier.at ]

Deutschland: Knapp 3.000 neue Corona-Fälle, 20 Tote

Die Zahl der in Deutschland bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus ist innerhalb eines Tages um 2801 Fälle gestiegen. Mit Stand Donnerstag 00.00 Uhr gebe es nun 10.999 bestätigte Infektionen, teilte das Robert-Koch-Institut in Berlin weiter mit. Es seien 20 Tote registriert.

20.03.2020 - 06:44 [ SVZ.de ]

Bereits 265 Grippetote – Grippewelle 2020: Ist das Schlimmste überstanden?

Allein für die elfte Meldewoche des Jahres sind nach dem Infektionsschutzgesetz bislang 17.241 bestätigte Influenzafälle an das Robert Koch-Institut (RKI) übermittelt worden.

06.03.2020 - 14:52 [ Heise.de ]

Im Griff des Sicherheitsstaats?

(04.03.2020)

Nicht nur die Leipziger Buchmesse, auch Warnstreiks werden im Zeichen des Corona-Virus abgesagt. Kritische Stimmen mehren sich

06.03.2020 - 06:18 [ Nachdenkseiten ]

„Russland ist schuld!“ am neuen Flüchtlingsstrom – ein weiterer Beleg dafür, dass die totale Manipulation möglich ist

In den letzten Tagen erschien in mehreren Medien der hier verlinkte und weiter unten wiedergegebene Artikel „Nicht Ankara, Russland ist schuld“. Verfasser ist Matthias Koch, Mitglied der Chefredaktion von RND. Nach Meinung eines NDS-Lesers ist das Volksverhetzung.