Archive

01.08.2018 - 04:46 [ Zeit ]

Israel: Drusen verlassen Armee wegen Nationalitätsgesetz

Das umstrittene Nationalitätsgesetz in Israel sorgt nun auch in der Armee für Ärger: Der drusisch-israelische Kommandant Amir Jmall legte am Montag sein Amt nieder und rief Mitglieder der drusischen Gemeinschaft dazu auf, es ihm gleichzutun. Von Regierungsstellen forderte er, die Wehrpflicht für Drusen abzuschaffen. Wenn Drusen nur Bürger zweiter Klasse seien, müssten sie sich dem Staat auch nicht verpflichtet fühlen, sagte Jmall.

23.05.2018 - 12:16 [ KBS ]

65 Prozent der Opfer der Sexsklaverei der japanischen Armee leiden noch unter PTBS

Die meisten koreanischen Überlebenden der Sexsklaverei der japanischen Armee während des Zweiten Weltkriegs leiden immer noch unter einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS).

Das teilte ein Forschungsteam unter Professorin Lee So-young von der Soon Chun Hyang Universitätsklinik in Bucheon mit. Das Team führte Einzelinterviews mit 20 von 38 mit Stand von 2016 noch lebenden Opfern der Sexsklaverei in Südkorea.

06.05.2018 - 17:00 [ Spiegel.de ]

Grenze zum Gazastreifen: Israelische Soldaten erschießen zwei Palästinenser

Bereits in der Nacht zu Sonntag hatte die israelische Luftwaffe eine Stellung der radikalislamischen Hamas im nördlichen Gazastreifen bombardiert. Der Angriff war nach Angaben eines Armeesprechers eine Reaktion auf Angriffe militanter Palästinenser mit Lenkdrachen auf israelisches Gebiet.

03.05.2018 - 14:15 [ ORF.at ]

Syrische Rebellen bereiten weiter Abzüge vor

Zahlreiche Rebellengruppen wurden inzwischen zum Abzug aus ihren Bastionen bei Damaskus gezwungen. Unter dem Druck der Armee willigten zuletzt auch frühere Al-Kaida-Kämpfer des Dschihadistenbündnisses Hajat Tahrir al-Scham ein, das palästinensische Flüchtlingslager Jarmuk zu räumen.