Archiv: Tony Blair


13.09.2020 - 16:41 [ Kate Hoey / Twitter ]

Not surprising that Major and Blair who were amongst the most extreme proponents of Brexit are supporting the EU position on free trade throughout the UK. I predict an even bigger majority for the Internal Market Bill tomorrow

#rightthingtodo

13.09.2020 - 16:28 [ BBC ]

Brexit: Blair and Major urge MPs to reject Internal Market Bill

The former leaders, both vehement opponents of Brexit, said that respecting treaty obligations was „just as important“ as domestic law, and called for MPs to reject the legislation.

„As the world looks on aghast at the UK – the word of which was once accepted as inviolable – this government’s action is shaming itself and embarrassing our nation,“ they added.

01.09.2020 - 19:14 [ John Pilger / Twitter ]

Always contrast Julian #Assange with Tony Blair. One will be fighting for his life in court on 7 Sept for the „crime“ of exposing war crimes while the other evades justice for the paramount crime of Iraq. Read this shocking piece:

31. Aug. 2020

21.07.2020 - 13:32 [ Frankfurter Allgemeine Zeitung ]

Ein Jubiläum und zwei Todesfälle

(22. Juli 2004)

Welch ein Kontrapunkt zu einem anderen Tod, der den Beginn von Blairs Laufbahn markiert hat. Im Mai 1994 erlag der Labour-Vorsitzende und Oppositionsführer John Smith überraschend einem Herzinfarkt, und nach gebührender Anstandsfrist wurde Blair sein Nachfolger. Den 21. Juli 1994, als dies geschah, wird man vielleicht einmal als den Gründungstag von „New Labour“ feiern. Doch heute macht die Partei möglichst wenig Aufhebens davon, denn im verflixten siebten Jahr der Regierung Blair muß man die Leute nicht auch noch mit Gewalt zum Nachsinnen bringen, wie grandios alles einmal begonnen hatte und wie viele Hoffnungen seither enttäuscht worden sind.

21.07.2020 - 13:21 [ Wikispooks.com ]

David Kelly/Assassination: Unanswered Questions

1. Operation Mason, the police code-name for the search for Dr Kelly, was officially started before his family had reported him missing. The official explanation is that operation start times are often made retrospective to cover any preceding period relevant to the operation; but if this were the reason in this case, then the start time would need to be weeks, not hours earlier. Who authorised the opening of documentation on the operation and at precisely what time?

2. Why were there no fingerprints on Dr Kelly’s knife, pill packets, water bottle, glasses, mobile or watch? He wore no gloves. Police knew this when they gave evidence to Hutton but the absence of prints wasn’t mentioned.

3. Lord Hutton said photographic evidence showed Dr Kelly’s body was found propped against a tree, yet the first paramedic to reach the scene said he was originally flat on his back. Who moved the body and why?

………..

21.07.2020 - 13:12 [ DailyMail.co.uk ]

R.I.P. the truth about Dr David Kelly: Lord Hutton was accused of whitewashing his inquiry into the death of a scientist – and the ’sexed-up‘ Iraqi dossier. Now, as he dies at 89, MILES GOSLETT recalls one of the great political scandals

Dr Kelly had been unmasked by officials a week previously as the assumed source of a highly damaging BBC report which suggested Blair’s government had ’sexed-up‘ the case for the Iraq war.

He always denied being the BBC’s prime source, yet its report added to mounting questions about the existence of the infamous weapons of mass destruction (WMD), used by the then Prime Minister to justify sending British troops into the conflict.

30.06.2020 - 18:12 [ Welt.de ]

Der Fall „Curveball“: Wie ein BND-Informant den Irak-Krieg auslöste

(28.8.2011)

Diese bis heute verbreitete Darstellung ist unangenehm für die Bundesrepublik. Deutschland steht da als ein Land, das ein Doppelspiel betrieben hat: nach außen den Pazifisten geben – und hintenherum über seinen Geheimdienst einen entscheidenden Grund für die militärische Intervention liefern. Der Bundesnachrichtendienst nahm die Vorwürfe schweigend hin.

09.03.2020 - 07:52 [ Bundestag ]

Stenografischer Bericht 25. Sitzung Berlin, Donnerstag, den 13. Februar 2003

Dr. Angela Merkel: Sie machen sich Sorgen, ob wir, die Politiker – egal ob Regierung oder Opposition –, unser Land durch eine schwierige Zeit, insbesondere durch den Irakkonflikt und durch den Kampf gegen den Terrorismus mit Klugheit und Weisheit führen können. Die Menschen in diesem Lande wollen keinen Krieg.

(Hans-Werner Bertl [SPD]: Das ist wahr!)

Diejenigen, die in diesem Saale sitzen, wollen auch keinen Krieg.

(Lebhafter Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, wie sehr Sie innerlich unter Druck stehen, hat man schon an der Lautstärke Ihrer Stimme gemerkt.

(Lachen bei der SPD)

Dass Sie es aber nötig haben, die Opposition dieses Hauses als Kriegstreiber zu verleumden,

(Hans Michelbach [CDU/CSU]: Pfui!)

zeigt, in welcher Ecke Sie stehen. Aus dieser Ecke werden Sie nicht herauskommen können.

(Anhaltender Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Wer als Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland den Eindruck erweckt, irgendjemand würde sich die Entscheidung über Krieg und Frieden leicht machen und die letzte Chance aus der Hand geben, der, sehr geehrter Herr Bundeskanzler, hat nicht erfasst, worum es geht.

(Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Ich sage Ihnen: Sie sind seit Wochen auf einem Irrweg. Das Schlimmste ist – das sage ich mit großem Ernst; das ist meine feste Überzeugung –, dass insbesondere Ihr Verhalten auf dem Marktplatz von Goslar den Krieg im Irak leider nicht unwahrscheinlicher, sondern wahrscheinlicher gemacht hat; denn Sie haben den Druck auf Saddam Hussein verringert.

(Beifall bei der CDU/CSU und der FDP – Lothar Mark [SPD]: Das ist unglaublich! – Weitere Zurufe von der SPD)

Im Gegensatz zu Ihnen war ich in München und weiß, was ich gesagt habe. Niemand hat behauptet, dass es aufgrund der Resolution 1441 einen Automatismus der Gewalt gibt.

26.02.2020 - 21:31 [ BBC ]

Blair to tackle ‚menace‘ children

(31. August 2006)

And one think tank suggested it was almost „genetic determinism“ to suggest children could turn out to be troublemakers before they were born.

Mr Blair told BBC News his government had made „massive progress“ in tackling social exclusion but there was a group of people with multiple problems.

There had to be intervention „pre-birth even“, he said.

Families with drug and alcohol problems were being identified too late, said Mr Blair.

01.12.2019 - 20:01 [ antikrieg.com ]

Die Leiden des jungen Kriegsverbrechers

Dieser Artikel erschien vor 10 Jahren auf dieser Website. Da stellt sich die Frage, was sich in diesen zehn Jahren getan hat, und ob/welche Fortschritte erreicht worden sind.

… Tony Blair wird nie vor dem Internationalen Strafgerichtshof stehen, auch die Chilcot-Kommission wird ihn sanft behandeln. Er hat aber einen Krieg unter falschen Voraussetzungen begonnen – es hat keine Massenvernichtungswaffen gegeben – und mindestens 100.000 Menschen wurden getötet. Er hat jetzt zugegeben, dass er den Krieg auch begonnen hätte, wenn er gewusst hätte, dass die Massenvernichtungswaffen nicht existierten (was er wahrscheinlich wusste). Er ist ein Kriegsverbrecher.

29.09.2019 - 09:21 [ Telegraph ]

Tony Blair lobbied EU for Brexit delay as he led new referendum calls

Tony Blair personally urged the EU’s chief negotiator to delay Brexit beyond March 29 as Theresa May was insisting to European leaders that she wanted the UK to leave on time, The Telegraph can disclose.

The former prime minister held a private meeting with Michel Barnier in February in which he declared that an extension of the Article 50 notice period would „provide the time required“ for „clarifying“ the type of relationship Britain wanted with the EU.

26.09.2019 - 16:09 [ Bundestag ]

Stenografischer Bericht 25. Sitzung Berlin, Donnerstag, den 13. Februar 2003

Dr. Angela Merkel: Sie machen sich Sorgen, ob wir, die Politiker – egal ob Regierung oder Opposition –, unser Land durch eine schwierige Zeit, insbesondere durch den Irakkonflikt und durch den Kampf gegen den Terrorismus mit Klugheit und Weisheit führen können. Die Menschen in diesem Lande wollen keinen Krieg.

(Hans-Werner Bertl [SPD]: Das ist wahr!)

Diejenigen, die in diesem Saale sitzen, wollen auch keinen Krieg.

(Lebhafter Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, wie sehr Sie innerlich unter Druck stehen, hat man schon an der Lautstärke Ihrer Stimme gemerkt.

(Lachen bei der SPD)

Dass Sie es aber nötig haben, die Opposition dieses Hauses als Kriegstreiber zu verleumden,

(Hans Michelbach [CDU/CSU]: Pfui!)

zeigt, in welcher Ecke Sie stehen. Aus dieser Ecke werden Sie nicht herauskommen können.

(Anhaltender Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Wer als Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland den Eindruck erweckt, irgendjemand würde sich die Entscheidung über Krieg und Frieden leicht machen und die letzte Chance aus der Hand geben, der, sehr geehrter Herr Bundeskanzler, hat nicht erfasst, worum es geht.

(Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Ich sage Ihnen: Sie sind seit Wochen auf einem Irrweg. Das Schlimmste ist – das sage ich mit großem Ernst; das ist meine feste Überzeugung –, dass insbesondere Ihr Verhalten auf dem Marktplatz von Goslar den Krieg im Irak leider nicht unwahrscheinlicher, sondern wahrscheinlicher gemacht hat; denn Sie haben den Druck auf Saddam Hussein verringert.

(Beifall bei der CDU/CSU und der FDP – Lothar Mark [SPD]: Das ist unglaublich! – Weitere Zurufe von der SPD)

Im Gegensatz zu Ihnen war ich in München und weiß, was ich gesagt habe. Niemand hat behauptet, dass es aufgrund der Resolution 1441 einen Automatismus der Gewalt gibt.

22.09.2019 - 11:31 [ Guido Fawkes ]

Watson Purge Fails

(21.09.2019)

If you had a lie-in this morning you may have missed that Momentum’s attempt to purge Watson has failed. You may have missed it had even started last night. Jon Lansman, the multi-millionaire founder of Momentum proposed to the party’s governing NEC that the position of Deputy Leader be abolished. The headbanging outriders of Corbyn on Twitter were ecstatic, most Labour MPs were alarmed, it was reported that Gordon Brown had phoned Corbyn and McDonnell to lobby against the move, Tony Blair publicly backed the man who initiated the “curry plot” that led to his demise. Corbyn blinked.

18.08.2019 - 12:22 [ TheSun.co.uk ]

BLAIR-FACED LIARS: Defiant Boris Johnson to tell Germany and France ‘MPs will not stop Brexit’ after EU talks with Tony Blair

DEFIANT Boris Johnson will meet the leaders of Germany and France this week with a stark message: MPs won’t stop Brexit.

The PM will use a two-day trip to the continent to insist the referendum result will not be delayed again beyond October 31.

05.06.2019 - 05:47 [ Welt.de ]

Der Fall „Curveball“: Wie ein BND-Informant den Irak-Krieg auslöste

(28.8.2011)

Diese bis heute verbreitete Darstellung ist unangenehm für die Bundesrepublik. Deutschland steht da als ein Land, das ein Doppelspiel betrieben hat: nach außen den Pazifisten geben – und hintenherum über seinen Geheimdienst einen entscheidenden Grund für die militärische Intervention liefern. Der Bundesnachrichtendienst nahm die Vorwürfe schweigend hin.

13.05.2019 - 18:41 [ Bundestag ]

Stenografischer Bericht 25. Sitzung Berlin, Donnerstag, den 13. Februar 2003

Dr. Angela Merkel: Sie machen sich Sorgen, ob wir, die Politiker – egal ob Regierung oder Opposition –, unser Land durch eine schwierige Zeit, insbesondere durch den Irakkonflikt und durch den Kampf gegen den Terrorismus mit Klugheit und Weisheit führen können. Die Menschen in diesem Lande wollen keinen Krieg.

(Hans-Werner Bertl [SPD]: Das ist wahr!)

Diejenigen, die in diesem Saale sitzen, wollen auch keinen Krieg.

(Lebhafter Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, wie sehr Sie innerlich unter Druck stehen, hat man schon an der Lautstärke Ihrer Stimme gemerkt.

(Lachen bei der SPD)

Dass Sie es aber nötig haben, die Opposition dieses Hauses als Kriegstreiber zu verleumden,

(Hans Michelbach [CDU/CSU]: Pfui!)

zeigt, in welcher Ecke Sie stehen. Aus dieser Ecke werden Sie nicht herauskommen können.

(Anhaltender Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Wer als Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland den Eindruck erweckt, irgendjemand würde sich die Entscheidung über Krieg und Frieden leicht machen und die letzte Chance aus der Hand geben, der, sehr geehrter Herr Bundeskanzler, hat nicht erfasst, worum es geht.

(Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Ich sage Ihnen: Sie sind seit Wochen auf einem Irrweg. Das Schlimmste ist – das sage ich mit großem Ernst; das ist meine feste Überzeugung –, dass insbesondere Ihr Verhalten auf dem Marktplatz von Goslar den Krieg im Irak leider nicht unwahrscheinlicher, sondern wahrscheinlicher gemacht hat; denn Sie haben den Druck auf Saddam Hussein verringert.

(Beifall bei der CDU/CSU und der FDP – Lothar Mark [SPD]: Das ist unglaublich! – Weitere Zurufe von der SPD)

Im Gegensatz zu Ihnen war ich in München und weiß, was ich gesagt habe. Niemand hat behauptet, dass es aufgrund der Resolution 1441 einen Automatismus der Gewalt gibt.

13.05.2019 - 18:29 [ Spiegel.de ]

The Real Story of ‚Curveball‘: How German Intelligence Helped Justify the US Invasion of Iraq

(22.03.2008)

Five years ago, the US government presented what it said was proof that Iraq harbored biological weapons. The information came from a source developed by German intelligence — and it turned out to be disastrously wrong. But to this day, Germany denies any responsibility.

13.05.2019 - 18:12 [ Welt.de ]

Der Fall „Curveball“: Wie ein BND-Informant den Irak-Krieg auslöste

(28.8.2011)

Diese bis heute verbreitete Darstellung ist unangenehm für die Bundesrepublik. Deutschland steht da als ein Land, das ein Doppelspiel betrieben hat: nach außen den Pazifisten geben – und hintenherum über seinen Geheimdienst einen entscheidenden Grund für die militärische Intervention liefern. Der Bundesnachrichtendienst nahm die Vorwürfe schweigend hin.

14.04.2019 - 15:56 [ WinningTheGameOfLife ‏/ Twitter ]

So same judge who last year gave Tony Blair immunity against criminal charges and blocked the private criminal prosecution against him now has this to say about Assange. Hmmm #FreeAssange #JulianAssange #Assange

14.03.2019 - 12:48 [ Spiked ]

The fight for Brexit is only just beginning

To put this in plain, blunt English: a former British prime minister is conspiring with a foreign power to try to subvert the will of the British people.

In normal times, this would be a scandal of epic, epoch-defining proportions. There might have been riots, certainly protests. Blair would have been publicly shamed, possibly exiled. His name would live in infamy. But we don’t live in normal times. We live in an era in which most of the political class has ditched even the pretence of feeling a strong attachment to democracy.

12.03.2019 - 16:21 [ Green-Leaves.org ‏/ Twitter ]

At the heart of the #EU problem with #Brexit is a fundamental misunderstanding that they can stop #UK #Leave if they continue with #worstdealinhistory This misunderstanding is fed by renegade #Labour figures like #Mandelson and #Blair #WTOBrexit is #democratic

11.03.2019 - 13:51 [ Telegraph.co.uk ]

Tony Blair secretly advising Emmanuel Macron on Brexit as former PM accused of ‚unacceptable‘ behaviour

Tony Blair has been accused of “unacceptable” behaviour after it emerged he has been briefing Emmanuel Macron on how to force Britain to stay in the EU.

The former Labour prime minister believes that if the EU stands its ground over the Brexit deal, Parliament will cave in and accept a customs union – which would keep Britain yoked to Brussels – or a second referendum that could cancel Brexit altogether.

16.02.2019 - 12:56 [ Jeremy Corbyn / Twitter ]

Sixteen years ago today, we marched against the Iraq war.

16.02.2019 - 12:37 [ George Galloway / Twitter ]

16 years ago today I was one of the leaders of the mightiest demonstration in British history against the imminent invasion and occupation of Iraq. Everything we said turned out to be right and everything our leaders and their media said turned out to be false. #Iraq #Feb15

22.12.2018 - 19:06 [ EL4C ‏/ Twitter ]

Blair: Afghanistan/Iraq, 635 UK military, 210,000 civilians dead. Cameron: Libya/Syria, 1,500 civilians killed, £40 Billion of arms sold. May: Yemen, 5,200 civilians killed, £3.5 Billion of arms to Saudi Arabia. Corbyn: Voted against all of the above

(11.11.2018)

16.12.2018 - 06:57 [ DailyMail.co.uk ]

No10 at war over a new referendum: Theresa May’s Deputy Prime Minister AND her Chief of Staff are both plotting for a second vote, infuriating Cabinet Brexiteers

Gavin Barwell, the Prime Minister’s most powerful and influential adviser, is understood to have decided that plans should be drawn up for another public poll. But his incendiary suggestion has been greeted with fury from Brexiteers in the Cabinet.

Meanwhile, The Mail on Sunday can reveal that Mrs May’s deputy, David Lidington has held a series of secret meetings with Labour MPs to build a ‘coalition of the willing’ to force a new EU vote.

16.12.2018 - 06:49 [ Independent.co.uk ]

Theresa May launches attack on Tony Blair for ’subverting Brexit process for his own political interests‘

“Parliament has a democratic duty to deliver what the British people voted for. I remain determined to see that happen. I will not let the British people down.”

It comes after Ms May called off a parliamentary vote on her deal with Brussels less than four months before Britain is due to leave the EU, after admitting the plan would have been heavily defeated.

15.12.2018 - 15:14 [ Paul Embery, firefighter. Trade union official. Socialist. Pro-Brexit. Blue Labour / Twitter ]

This is astonishing. Blair, a former British prime minister, openly admitting to having private talks with EU leaders in an attempt to overturn the democratic decision of his own country. How the hell is he getting away with this?

09.12.2018 - 11:34 [ Spiegel.de ]

Macron in der Krise: Wenn den Star-Reformern das Volk wegläuft

Europa hat in den vergangenen Jahren einige große Wirtschaftsreformer hervorgebracht. Den Tony Blair zum Beispiel. Oder den Gerhard Schröder. Und Mario Monti und Matteo Renzi in Italien. In Spanien den Mariano Rajoy. Und seit gut einem Jahr in Frankreich Emmanuel Macron.

Alle haben in ihren Ländern mehr oder weniger eifrig gemacht, was die Päpste der Ökonomie so empfahlen:

07.12.2018 - 05:19 [ Telegraph.co.uk ]

Brexit latest news: Cabinet ministers demand answers as Chief Whip admits May will lose Tuesday’s vote

Cabinet ministers told Theresa May on Thursday night that she must come up with an 11th hour plan to get her Brexit deal through the Commons as the Chief Whip admitted she will lose Tuesday’s vote.

The Prime Minister was confronted in Downing Street by Amber Rudd and other senior ministers who demanded to know what she intends to do to salvage the vote, and her Brexit deal with…

07.12.2018 - 05:01 [ theSun.co.uk ]

‚SUICIDE MISSION‘: Former Labour PM Tony Blair has advised Theresa May to cancel next week’s Brexit vote rather than lose badly

The former PM said the “entire conduct of Brexit negotiations has been a strategic error”.

And in an extraordinary attack he said her credibility had been “eroded” and had led Tory Brexiteers to conclude that “mutiny is wiser than following the officer class into the abyss”.

12.11.2018 - 08:18 [ Tass.com ]

Kremlin stays mum on comments by Blair-era MI6 chief ‘regretting helping Putin win power’

(1.10.2018) The Times’ Monday issue published an interview with Richard Dearlove, then chief of the Secret Intelligence Service in 1999-2004, who said he regretted that he had helped organize Tony Blair’s visit to Russia’s St. Petersburg where he attended a premier at the Mariinsky Theatre alongside Vladimir Putin just a few weeks before the presidential polls in Russia.