Archive

15.04.2018 - 19:59 [ Junge Welt ]

Journalisten in Istanbul verhaftet: Deutschtürke Demirci und Mitarbeiter von linker Agentur festgenommen

Der Grund für die Hausdurchsuchungen und Festnahmen ist bisher nicht bekannt.
Adil Demirci befand sich seit einigen Tagen zu Besuch in der Türkei und wollte am heutigen Samstag zurück nach Deutschland fliegen. »Mein Sohn Adil ist mit seiner krebskranken Mutter für eine Woche in die Türkei gereist.

12.04.2018 - 18:32 [ Heike Hänsel, Mitglied des Bundestages ]

Stimmen der Vernunft müssen Eskalation in Syrien Einhalt gebieten

„Die NATO-Staaten und ihre Verbündeten, Israel und Saudi-Arabien, scheinen geradezu wahnhaft entschlossen, den Krieg in Syrien nach über sieben Jahren noch einmal weiter zu eskalieren, um die Lage zu ihren Gunsten zu verändern. Statt den Krieg zu beenden steht militärischer Regime-Change an erster Stelle. Damit wird ein neuer internationaler Konflikt provoziert“, sagte Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. Die Außenpolitikerin weiter:

„Die Bundesregierung stellt sich bei diesem drohenden neuen Krieg in die erste Frontlinie. Bundeskanzlerin Merkel sieht trotz ausstehender Untersuchungen und öffentliche Beweise eine ‚klare Evidenz‘ für einen Chemiewaffeneinsatz und ist sich dabei mit Trump und Erdogan einig. Die deutsche Fregatte ‚Hessen‘ ist praktischerweise schon in einem Übungseinsatz mit einem Kampfverband um den US-Flugzeugträger USS Harry S. Truman Richtung Syrien unterwegs.

09.04.2018 - 09:43 [ Heise.de ]

Syrien: Letztes Dschihadistenareal in Ostghuta vor Räumung?

(3.4.2018) Mit den Dschaisch-al-Islam-Dschihadisten, die in und um Duma das letzte noch nicht befreite Areal beherrschen, gibt es einigen Medienberichten nach eine vollständige, anderen zufolge nur eine teilweise Einigung, die bislang lediglich den Abtransport von rund 1.300 Zivilisten und Verletzten betrifft. Sie reisten gestern – anders als die Failak-al-Rahman- und die Ahrar-asch-Scham-Sippen – nicht in das faktische Dschihadistenreservat Idlib aus (in dem die syrische al-Qaida-Filiale Dschabhat Fatah asch-Scham und ihre Verbündeten das Sagen haben), sondern in das von der türkischen Armee besetzte Dscharabulus.

04.04.2018 - 10:17 [ tagesschau.de ]

Gipfel in Ankara: Die neuen Entscheider in Syrien

Bei dem Gipfel mit Russlands Präsident Wladimir Putin und Irans Regierungschef Hassan Rouhani solle deshalb auch über die Region Idlib gesprochen werden, so die Erdogan-Beraterin. Dort könnten Assads Truppen nach der Offensive in Ost-Ghouta als nächstes al-Kaida-nahe Rebellen angreifen. Das wäre aber derzeit wohl kaum im Interesse der Türkei.

27.03.2018 - 22:37 [ Blick.ch ]

Nach Afrin jetzt Sindschar: Türkei startet angeblich Offensive im Nordirak

(26.3.2018) Die Türkei hat nach den Worten von Präsident Recep Tayyip Erdogan mit einer Offensive in der nordirakischen Region Sindschar begonnen. «Wir haben gesagt, dass wir nach Sindschar gehen. Nun ist die Operation dort gestartet. Der Kampf ist intern und extern», sagte Erdogan am Sonntag in der Schwarzmeerstadt Trabzon. Details nannte er nicht.

27.03.2018 - 22:18 [ Radio China ]

EU und Türkei wollen Dialog weiter ausbauen

Der EU-Ratspräsident Donald Tusk, der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sind am Montag im bulgarischen Schwarzmeerort Warna zusammengetroffen. Dabei haben sich beide Seiten für den Ausbau des Dialogs zwischen der EU und der Türkei ausgesprochen.

Tusk kündigte nach dem Treffen vor der Presse an, der EU-Türkei-Gipfel deute die Wichtigkeit der bilateralen Beziehung an.