Archive

08.09.2018 - 19:07 [ ]

Koreas beantragen Verteilung der Panmunjom-Erklärung als UN-Dokument

Der südkoreanische Botschafter bei den Vereinten Nationen Cho Tae-yul und Pjöngjangs amtierender Vertreter bei den UN Kim In-ryong sandten am Donnerstag ein Schreiben an Generalsekretär Antonio Guterres, in dem sie um eine Aushändigung des Dokuments in der Vollversammlung und im Sicherheitsrat baten.

Beide Teilstaaten wollen damit offenbar ihre Entschlossenheit demonstrieren, die Panmunjom-Erklärung umzusetzen und um internationale Unterstützung hierfür werben.

19.07.2018 - 04:18 [ M-Impresión ]

Ada Colau vor der UNO

Die große Gefahr seien die Fonds und Unternehmen, die „Tausende von Wohnungen und Gebäude aufkaufen“. Die Folge: Der Anstieg der Wohnungspreise „ohne jede Kontrolle und tausende und abertausende Räumungsklagen“. Das gelte es zu stoppen. Denn „die Städte sind nicht die Straßen und Gebäude, sondern die Summe ihrer Leute“. „Ohne Leute gibt es keine Stadt. Es steht alles auf dem Spiel“, fügte Colau hinzu.

03.05.2018 - 14:34 [ ORF.at ]

Tote auf Golan: Kunasek stellt sich vor Soldaten

Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ) stellt sich in der Debatte über die erschossenen syrischen Geheimpolizisten auf dem Golan vor die österreichischen UNO-Soldaten. Er sei gegen eine Vorverurteilung dieser Soldaten, sagte er heute am Rande eines Festakts im steirischen Zeltweg gegenüber Journalisten.

18.04.2018 - 01:36 [ Klaus Madersbacher / antikrieg.com ]

„Vergeltung“ ist Verbrechen gegen den Frieden

Um Mord- und Raubüberfälle auf andere Länder unbeeinträchtigt von der öffentlichen Meinung durchführen zu können, wurde hauptsächlich von den Vereinigten Staaten von Amerika ein sogenanntes „humanitäres Völkerrecht“ ins Spiel gebracht und der UNO aufs Auge gedrückt, ohne allerdings Eingang in die UNO-Charta zu finden. Ein „Recht zu beschützen“ sollte angeblich Völker vor Tyrannen schützen, die „gegen die eigene Bevölkerung losgehen“. Wer diese Tyrannen waren, wurde von Washington und seinen Handlangern und dem Propagandaapparat der westlichen Sudelmedien jeweils bekanntgegeben und mit aufgeregtem Getöse gehyped.