Archive

31.05.2018 - 08:03 [ Sputnik ]

Kosovo öffnet Grenze zu Albanien

Obwohl mehr als die Hälfte der 192 UN-Nationen die abtrünnige südserbische Provinz Kosovo als unabhängigen Staat anerkannt haben, verpflichtet die Resolution 1244 des UN-Sicherheitsrates alle UN-Mitgliedsstaaten zur Wahrung der „Souveränität und Integrität der Bundesrepublik Jugoslawien“, deren Rechtsnachfolger Serbien ist.

25.05.2018 - 19:24 [ Aussenministerium Russland / Radio Utopie ]

Organhandel im Kosovo: „Mythos vom ´gerechten Befreiungskampf´ der UCK“

(2014) Am 29. Juli veröffentlichte der Chef der Sonderuntersuchungsgruppe im Rahmen der Rechtsstaatlichkeitsmission der Europäischen Union im Kosovo, Clint Williamson, den Zwischenbericht der Untersuchung aufgrund der Eingabe des Abgeordneten der Parlamentsversammlung des Europarats, Dick Marty, über die Beteiligung der Führung der Befreiungsarmee des Kosovo am illegalen Handel mit menschlichen Organen und an anderen Verbrechen gegenüber Serben, Zigeunern und anderen ethnischen Minderheiten im Kosovo sowie auch gegenüber Kosovoalbanern in der Zeit ab Juni 1999.

17.05.2018 - 23:45 [ German Foreign Policy ]

Ein schwarzes Loch in Südosteuropa

Thaçi ist bereits im Jahr 2005 vom BND als „eine der drei Schlüsselfiguren“ eingestuft worden, die im Kosovo die Verbindungen der Organisierten Kriminalität in die Politik herstellten; demnach habe er „direkte Kontakte zur organisierten Kriminalität in Tschechien und Albanien“ gehalten und sei persönlich „in umfangreiche Drogen- und Waffengeschäfte“ verwickelt gewesen.[6] Im Jahr 2010 ist ein Sonderermittler des Europarats, der Schweizer Liberale Dick Marty, nach zweijährigen aufwendigen Ermittlungen zu dem Ergebnis gekommen, Thaçi und weitere einstige UÇK-Anführer seien in Organhandel und diverse Kriegsverbrechen verwickelt gewesen