Archiv: Abdel Fattah al-Sisi


17.02.2019 - 21:27 [ Junge Welt ]

Abschottung als Entwicklungshilfe

An den undemokratischen Zuständen in Ägypten stören sich weder EU noch Bundesregierung. Diktator Abdel Fattah Al-Sisi lässt das Parlament derzeit an einem Gesetz arbeiten, das ihm die Präsidentschaft bis 2034 garantieren soll. Regelmäßig gibt es Berichte von schwersten Menschenrechtsverbrechen. Auch im Hinblick auf alle anderen Staaten, deren Polizeiorganisationen zwecks Flüchtlingsabwehr von Deutschland oder EU gesponsert werden, berichten etwa Amnesty International und Human Rights Watch von immer wiederkehrenden willkürlichen Festnahmen, Folter und Zensur.

16.02.2019 - 09:59 [ Security Conference ‏/ Twitter ]

Welcome to prime time at #MSC2019: Chancellor Angela Merkel, @VP Mike Pence, President Abdel Fattah al-Sisi, @JoeBiden and many more distinguished leaders take the stage on Day 2!

Follow the discussion via our live stream: securityconference.de/msc-2019/live

31.01.2019 - 09:45 [ WSWS.org ]

Macron besucht den Henker von Kairo

Am Sonntag reiste Präsident Emmanuel Macron nach Kairo zu Gesprächen mit dem Militärdiktator General Abdel Fattah al-Sisi, an dessen Hände das Blut Tausender Menschen in Ägypten klebt. Macrons Besuch ist eine kaum verschleierte Drohung an die französische Arbeiterklasse, die von Regierungen auf der ganzen Welt stillschweigend unterstützt wird.

30.01.2019 - 16:43 [ WSWS ]

French President Macron visits the hangman of Cairo

In Cairo, Macron made clear France would continue arming Sisi to the teeth against the Egyptian workers. French sales of Rafale fighters and other military hardware to Sisi are to continue despite Macron’s mealymouthed comments on human rights. “I would differentiate between the two subjects,” he said. “They are not linked for us and they never were.”

31.10.2018 - 03:12 [ German Foreign Policy ]

Sisi in Berlin (III)

Die Bundesregierung weitet ihre Unterstützung für das ägyptische Militärregime und ihre Kooperation mit Kairo in der Flüchtlingsabwehr aus. Verhandlungen darüber haben Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Kanzlerin Angela Merkel in den vergangenen Tagen mit dem ägyptischen Präsidenten Abd al Fattah al Sisi in Berlin geführt. Demnach wird die Bundesregierung Ägypten etwa in ökonomischen Belangen sowie mit Bildungsmaßnahmen für junge Ägypter unter die Arme greifen. Die Stabilisierung der Kairoer Regierung gilt als sehr wichtig, um über sie Einfluss im Nahen Osten und in Libyen nehmen zu können sowie die Kontrolle über den Suezkanal nicht zu verlieren:

07.06.2018 - 01:24 [ Al-Monitor ]

Wave of arrests in Egypt sends alarming message at start of Sisi’s second term

CAIRO — Dozens of politicians, writers and human rights activists were attacked June 5 by unknown assailants at the iftar dinner party for the breaking of the daily fast during Ramadan organized by the Civil Democratic Movement. The assailants crashed the iftar at the Swiss Club in Cairo and overturned the dinner tables while chanting “Traitors! Spies!”

21.04.2018 - 22:53 [ Eric Margolis / antikrieg.com ]

Doktor Tod aus Damaskus?

Mittelost-Führer, die der US-Linie folgen und Israel freundlich gesinnt sind, werden von der amerikanischen Regierung und ihren zunehmend gezähmten Medien immer wieder als „Staatsmänner“ oder „Präsident“ bezeichnet. Es gibt den guten alten Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi in Ägypten, den Militärdiktator, der die einzige Demokratie dieser Nation zerstörte und ihr eine eiserne Herrschaft aufzwang. Aber wir werden von den US-Medien nie von den politischen Morden, den Verschwundenen, den Geheimgefängnissen und den Folterungen in Ägypten hören. Oder dass Ägypten seit der Ära von Anwar Sadat und Nachfolger Hosni Mubarak einer der drakonischsten Polizeistaaten der Welt ist.