Archiv: Zivilisten / civilians


27.07.2021 - 16:06 [ Informationsstelle Militarisierung e.V. ]

Mali-Luftschläge: Untersuchung

Es ist schon wieder einige Zeit vergangen, seit die französische Armee in Mali Anfang des Jahres eine Hochzeitsgesellschaft bombardiert und zahlreiche Opfer verursacht hatte

24.05.2021 - 07:29 [ theHill.com ]

Progressives ramp up scrutiny of US funding for Israel

The first test in progressives’ push to reexamine U.S. military aid to Israel could be a $735 million precision-guided munitions sale. The Biden administration notified Congress it approved the sale before the Gaza conflict started, but it became a flashpoint over the past week after news reports publicly revealed the sale.

A group of progressives led by Rep. Alexandria Ocasio-Cortez (D-N.Y.) introduced a resolution in the House to block the sale, while Sen. Bernie Sanders (I-Vt.) introduced the Senate version.

24.05.2021 - 07:02 [ Schweizer Regierung ]

Genfer Abkommen über den Schutz von Zivilpersonen in Kriegszeiten

(12. August 1949)

Art. 49

Zwangsweise Einzel- oder Massenumsiedlungen sowie Deportationen von geschützten Personen aus besetztem Gebiet nach dem Gebiet der Besetzungsmacht oder dem irgendeines anderen besetzten oder unbesetzten Staates sind ohne Rücksicht auf ihren Beweggrund verboten.

Immerhin kann die Besetzungsmacht eine vollständige oder teilweise Evakuierung eines bestimmten besetzten Gebietes durchführen, wenn die Sicherheit der Bevölkerung oder zwingende militärische Gründe dies erfordern. Solche Evakuierungen dürfen nicht die Umsiedlungen von geschützten Personen in Gebiete ausserhalb der Grenzen des besetzten Gebietes zur Folge haben, es sei denn, eine solche Umsiedlung liesse sich aus materiellen Gründen nicht vermeiden. Unmittelbar nach Beendigung der Feindseligkeiten in dem in Frage stehenden Gebiet soll die so evakuierte Bevölkerung in ihre Heimstätten zurückgeführt werden.

Die Besetzungsmacht hat bei der Durchführung derartiger Umsiedlungen oder Evakuierungen im Rahmen des Möglichen dafür zu sorgen, dass angemessene Unterkunft für die Aufnahme der geschützten Personen vorgesehen wird, dass die Umsiedlung in bezug auf Sauberkeit, Hygiene, Sicherheit und Verpflegung unter befriedigenden Bedingungen durchgeführt wird und Mitglieder derselben Familie nicht voneinander getrennt werden.

Die Schutzmacht soll von allen Umsiedlungen und Evakuierungen verständigt werden, sobald sie stattgefunden haben.

Die Besetzungsmacht darf geschützte Personen nicht einer in besonders den Kriegsgefahren ausgesetzten Gegend zurückhalten, sofern nicht die Sicherheit der Bevölkerung oder zwingende militärische Gründe dies erfordern.

Die Besetzungsmacht darf nicht Teile ihrer eigenen Zivilbevölkerung in das von ihr besetzte Gebiet deportieren oder umsiedeln.

24.05.2021 - 06:42 [ International Committee of the Red Cross ]

Convention (IV) relative to the Protection of Civilian Persons in Time of War. Geneva, 12 August 1949.

Art. 49. Individual or mass forcible transfers, as well as deportations of protected persons from occupied territory to the territory of the Occupying Power or to that of any other country, occupied or not, are prohibited, regardless of their motive.

Nevertheless, the Occupying Power may undertake total or partial evacuation of a given area if the security of the population or imperative military reasons so demand. Such evacuations may not involve the displacement of protected persons outside the bounds of the occupied territory except when for material reasons it is impossible to avoid such displacement. Persons thus evacuated shall be transferred back to their homes as soon as hostilities in the area in question have ceased.

The Occupying Power undertaking such transfers or evacuations shall ensure, to the greatest practicable extent, that proper accommodation is provided to receive the protected persons, that the removals are effected in satisfactory conditions of hygiene, health, safety and nutrition, and that members of the same family are not separated.

The Protecting Power shall be informed of any transfers and evacuations as soon as they have taken place.

The Occupying Power shall not detain protected persons in an area particularly exposed to the dangers of war unless the security of the population or imperative military reasons so demand.

The Occupying Power shall not deport or transfer parts of its own civilian population into the territory it occupies.

31.03.2021 - 20:28 [ Jason Ditz / antikrieg.com ]

UNO bestätigt: Französischer Luftangriff im Januar in Mali tötete 19 Zivilisten

Nur wenige Tage nach einem Bericht über einen französischen Luftangriff, bei dem Zivilisten in Gao getötet wurden, den Frankreich bestritt, hat die UNO ihren Bericht über einen Luftangriff im Januar in Zentral-Mali vorgelegt.

31.03.2021 - 16:05 [ BBC ]

UN inquiry finds French air strike killed Mali civilians

The UN investigation was carried out by the human rights division of its mission in Mali, Reuters news agency reports. Its team analysed satellite images, visited the area in late January and interviewed more than 400 people.

26.02.2021 - 13:32 [ Portal amerika21.de ]

Kolumbien: Proteste gegen Militärbasis in der Region Catatumbo

Die Gemeinschaften möchten in Ruhe leben, in ihrem Gebiet bleiben, arbeiten und überleben können. Aufgrund des zunehmenden bewaffneten Konflikts fühlten sie sich im Stich gelassen und seien mit konstanten Verletzungen der Menschenrechte konfrontiert.

24.02.2021 - 09:41 [ Portal amerika21.de ]

Kolumbien: Weitaus mehr „falsos positivos“ als bislang offiziell anerkannt

Bei den „falsos positivos“ handelt es sich um Zivilpersonen, die vom Militär getötet und als im Kampf gefallene Guerilla-Kämpfer präsentiert wurden.

17.02.2021 - 08:45 [ Alles Schall und Rauch ]

Ich nahm etwas Fleisch nach Hause und nannte es meinen Sohn

(13. September 2009)

Als die Sonne am Freitag den 4. September im Chardarah Bezirk der Provinz Kunduz im Norden Afghanistans aufging, versammelten sich Dorfbewohner um die verbrannten Trümmer von zwei Tanklaster, welche durch Bomben oder Raketen des NATO-Luftangriff getroffen wurden. Sie wühlten sich ihren Weg durch einen Haufen von fast hundert verkohlten Leichen und verstümmelten Gliedmassen, die mit Asche, Schlamm und den geschmolzenen Kunststoff von Benzinkanistern vermischt war, auf der Suche nach ihren Brüdern, Söhne und Cousins. Sie riefen ihre Namen, erhielten aber keine Antwort. Zu diesem Zeitpunkt waren alle tot.

Was folgte war eine der makabersten Szenen dieses Krieges, oder eines jeden Krieges. Die trauernden Angehörigen begannen um die Reste der Männer und Jugendlichen zu streiten um sie beerdigen zu könnnen …

17.02.2021 - 08:41 [ theGuardian.com ]

Victims‘ families tell their stories following Nato airstrike in Afghanistan

(12.09.2009)

‚I took some flesh home and called it my son.‘ The Guardian interviews 11 villagers

16.12.2020 - 18:41 [ Alles Schall und Rauch ]

Ich nahm etwas Fleisch nach Hause und nannte es meinen Sohn

(13. September 2009)

Als die Sonne am Freitag den 4. September im Chardarah Bezirk der Provinz Kunduz im Norden Afghanistans aufging, versammelten sich Dorfbewohner um die verbrannten Trümmer von zwei Tanklaster, welche durch Bomben oder Raketen des NATO-Luftangriff getroffen wurden. Sie wühlten sich ihren Weg durch einen Haufen von fast hundert verkohlten Leichen und verstümmelten Gliedmassen, die mit Asche, Schlamm und den geschmolzenen Kunststoff von Benzinkanistern vermischt war, auf der Suche nach ihren Brüdern, Söhne und Cousins. Sie riefen ihre Namen, erhielten aber keine Antwort. Zu diesem Zeitpunkt waren alle tot.

Was folgte war eine der makabersten Szenen dieses Krieges, oder eines jeden Krieges. Die trauernden Angehörigen begannen um die Reste der Männer und Jugendlichen zu streiten um sie beerdigen zu könnnen …

16.12.2020 - 18:38 [ theGuardian.com ]

Victims‘ families tell their stories following Nato airstrike in Afghanistan

(September 12, 2009)

‚I took some flesh home and called it my son.‘ The Guardian interviews 11 villagers

28.09.2020 - 12:50 [ 168.am ]

URGENT: Martakert town under bombardment from Azerbaijan

The Azerbaijani military continues to target the civilian population of Artsakh in artillery strikes, Armenian defense ministry spokesperson Artsrun Hovhannisyan told a news conference.

“Civilian settlements are under fire now. A while ago I saw images showing the Azerbaijani side shelling the Martakert city with artillery strikes,” he said.

18.05.2020 - 16:41 [ ORF ]

Miliz ab nun im Einsatz

Wegen der Coronavirus-Pandemie wurden erstmals in der Geschichte der Zweiten Republik Milizsoldaten mobilgemacht.

27.02.2020 - 15:49 [ Heise.de ]

Dschihadisten unterbinden Wasserversorgung in Nordostsyrien

Schwere Vorwürfe gegen Verbündete der Türkei: Islamistische Milizen sollen eine wichtige Anlage für die Wasserversorgung in Ras al-Ain (kurdisch: Sere Kaniye) außer Betrieb gesetzt haben. Betroffen seien 460.000 Menschen, einschließlich der Bewohner von Flüchtlingslagern sowie die Lager von IS-Gefangenen, darunter das bekannteste: al-Hol mit knapp 70.000 Personen, berichtet al-Monitor.

27.02.2020 - 01:34 [ Jason Ditz / antikrieg.com ]

US-Luftangriff tötet Angestellten der Telekom in Somalia

Das Unternehmen identifizierte das Opfer als Mohamud Haji Salad, einen Bauleiter des Unternehmens, der offenbar das einzige Opfer des Luftangriffs vom Montag war.

26.02.2020 - 02:29 [ ECCHR / Twitter ]

1/2 #Germany before the #ECtHR: Tomorrow, the Grand Chamber will hear the case of the #Kunduz #Afghanistan air strike, for which German Army Colonel Klein gave the order. We support Abdul Hanan, who lost two sons (8 and 12).

26.02.2020 - 01:48 [ Al Jazeera ]

Australian special forces probed for alleged Afghan war crimes

An annual report by the Inspector-General of the Australian Defence Force said 55 separate incidents were being investigated as part of a years-long probe into allegations Australian soldiers committed war crimes while serving in Afghanistan.

20.02.2020 - 16:38 [ Regierung des Vereinigten Königreichs - Gov.uk ]

Reiterating the call for an end to conflict in Syria

I would like to also echo what my German and American colleagues said about Turkey. We need the attacks on Turkey to stop. Turkey has made efforts to seek a peaceful solution in Idlib. And we are concerned that the impact of the escalation on Turkey, whose already borne the burden of hosting over 3.5 million refugees forced to flee from Syria. So I look forward to what the Turkish representative has to say later.

I join others in calling on Russia to end its support for this murderous campaign and the barbaric Syrian government. I join the Secretary-General in calling for an immediate, genuine and lasting ceasefire in Idlib and for a lasting solution to the situation there. We once more call on Syria and Russia and Iran to observe their obligations under international humanitarian law and to give us an answer on what they are doing to protect civilians and civilian infrastructure.

13.02.2020 - 18:01 [ BBC ]

Dresden: The World War Two bombing 75 years on

But the bombing has become one of the most controversial Allied acts of World War Two. Some have questioned the military value of Dresden. Even British Prime Minister Winston Churchill expressed doubts immediately after the attack.

„It seems to me that the moment has come when the question of bombing of German cities simply for the sake of increasing the terror, though under other pretexts, should be reviewed,“ he wrote in a memo.

13.02.2020 - 17:23 [ Tagesschau ]

Steinmeier in Dresden: Der Opfer gedenken, die Demokratie verteidigen

„Wer heute noch die Toten von Dresden gegen die Toten von Auschwitz aufrechnet; wer versucht, deutsches Unrecht kleinzureden; wer wider besseres Wissen historische Fakten verfälscht, dem müssen wir als Demokratinnen und Demokraten die Stirn bieten.“

Steinmeier mahnte aber auch: Wer das Leiden der Menschen, der Bombenopfer in dieser Stadt ignoriere oder bagatellisiere, wer die Bombardierung als gerechte Strafe hinstelle oder Gesten der Trauer ins Lächerliche ziehe, der werde der Geschichte nicht gerecht, und verhöhne die Opfer.

30.12.2019 - 12:08 [ inthesetimes.com ]

The “Collateral Damage” of the U.S.’s Unofficial War in Somalia

(16.12.2019)

“Surgical” U.S. air strikes destabilize villages, drive displacement and fuel al-Shabab recruitment.

26.12.2019 - 16:33 [ ORF.at ]

Mehr als 100.000 zivile Opfer in Afghanistan

Diese Zahl gab der UNO-Sonderbeauftragte für das Land, Tadamichi Yamamoto, heute bekannt. „Mit äußerster Traurigkeit stelle ich fest, dass die Zahl der zivilen Opfer allein in den vergangenen zehn Jahren seit Beginn der systematischen Dokumentation im Jahr 2009 bis in die Gegenwart kürzlich die 100.000 überschritten hat“, schrieb er in einer Mitteilung. Eine genaue Zahl nannte er nicht.

16.11.2019 - 10:08 [ Sky News ]

Full report: Russian jets ‚bombed civilian areas in Idlib, Syria‘

A Sky News investigation has found evidence that suggests Russian warplanes systematically bombed civilian targets in Syria.

01.11.2019 - 18:17 [ antikrieg.com ]

Somalia: Drohnenangriff tötet Weihrauchsammler

Ein kürzlich erfolgter US-Drohnenangriff, der auf militante Aktivisten des Islamischen Staates (IS) im Nordosten Somalias abzielte, tötete versehentlich zwei Zivilisten, die Weihrauch sammelten, so die Dorfältesten und ein Überlebender,

07.10.2019 - 02:43 [ Information Clearing House ]

A father’s grief and the Made in USA bomb dropped in Yemen

The total extent of export licences to the kingdom is not known, and neither is it known when the bomb that killed Raja was sold. The SIPRI Arms Transfers Database, the world’s most extensive record, yielded no results: it contains just a fraction of true sales, as pre-digital record-keeping was poor and states cite national security concerns to avoid disclosing records.

25.06.2019 - 03:32 [ German Foreign Policy ]

Militärpolitische Multiplikatoren – Zivile Führungskräfte an der Waffe

Die „Dienstlichen Veranstaltungen“ werden gleichermaßen von Heer, Luftwaffe, Marine und Streitkräftebasis sowie vom neu geschaffenen Kommando Cyber- und Informationsraum durchgeführt und finden in Kasernen und auf Truppenübungsplätzen statt. Der Ablauf ist streng formalisiert: Zunächst müssen die Teilnehmer ihre Zivilkleidung gegen eine Kampfuniform der Bundeswehr („Flecktarn“) tauschen, so dass sie von den regulären Soldaten „nicht mehr … zu unterscheiden“ sind, wie die Truppe erklärt.[2] Im Anschluss werden die „zivilen Führungskräfte“ für die Dauer des Lehrgangs zu Oberleutnanten „befördert“ – Fahneneid inklusive. Integraler Bestandteil des Lehrgangs ist die „Waffenausbildung“: Den deutschen Streitkräften zufolge lernen die Besucher das Gewehr G36, die Pistole P8 und das Maschinengewehr MG4 „unter Anleitung zu laden und damit zu zielen“, um dann

05.06.2019 - 03:01 [ German Foreign Policy ]

„Tag der Bundeswehr“ Fest verankert

Mit dem diesjährigen „Tag der Bundeswehr“ wollen die deutschen Streitkräfte erklärtermaßen die soziale Militarisierung weiter vorantreiben. Es gehe darum zu demonstrieren, dass die Truppe „aus der Gesellschaft heraus für die Gesellschaft da ist“, heißt es in den zugehörigen Propagandapublikationen. Dabei kann sich die Armee insbesondere auf willfährige Landes- und Kommunalpolitiker stützen. Mehrere Regional- und Gemeindefeste wurden eigens auf den „Tag der Bundeswehr“ verlegt; neben Waffen und Kriegsgerät werden flächendeckend Einsatzfahrzeuge von Polizeibehörden, Technischem Hilfswerk (THW) und Rettungsdiensten zu sehen sein. Das hierin zum Ausdruck kommende Vorgehen korrespondiert mit einer deutlichen Zunahme sogenannter freilaufender Übungen der deutschen Streitkräfte. Dabei trainieren Kampfeinheiten inmitten der Zivilbevölkerung unter anderem Operationen zur Aufstandsbekämpfung in Afghanistan. Die betroffenen Bürger werden schon im Vorfeld auf die entsprechenden Manöver eingestimmt – und erhalten zugleich Informationen über den „Arbeitgeber Bundeswehr“.

28.04.2019 - 21:57 [ Rudaw ]

Elite US Navy SEAL facing war crimes charges for killings in Iraq

Stabbing a teenage prisoner to death, picking off a young girl and an old man with a sniper rifle and firing a heavy machinegun into a residential area: these are some of the charges facing an elite US Navy SEAL on trial for war crimes while deployed in Iraq.

31.03.2019 - 13:17 [ IfNotNow / Twitter ]

Today 3 minors were killed by IDF snipers as they protested the inhumane conditions Israel imposes on Gaza with its military blockade around the entire region. As American Jews, we need to be speaking out against these atrocities today and every day.

(30.3.2019)

31.03.2019 - 12:12 [ qudsnen.co ]

Gaza teen dies from IOF gunfire sustained during border protests

Gaza (QNN) – A Palestinian teenager identified as Belal Mahmoud Najjar, 17, died on Saturday evening from wounds sustained by Israeli occupation forces’ gunfire during the protests at Gaza border on the 43rd anniversary of the Land Day, bringing the number of Palestinians killed by IOF on the same day to four.

31.03.2019 - 11:57 [ theGuardian.com ]

Israeli fire kills four Palestinians, says Gaza health ministry

Israel’s military estimated that 40,000 demonstrators had turned up at several points along the border, adding that they threw rocks and in some cases “explosive devices” towards the fence.

The first fatality of the day, Muhammad Sa’ad, 20, was hit in the head by shrapnel caused by Israeli fire before dawn at an overnight protests before the main demonstration, Gaza’s health ministry said. Two 17-year-olds boys were shot dead later in the day, it said, while Belal al-Najjar, 17, later succumbed to wounds sustained in east Gaza Strip.

31.03.2019 - 11:34 [ ORF.at ]

Gaza-Proteste: Mehrere Tote, über 300 Verletzte

Palästinenser gedenken am 30. März, dem „Tag des Bodens“, zudem massiver Landenteignungen und sechs israelischer Araber, die am 30. März 1976 in dem Ort Sachnin von der israelischen Polizei getötet worden waren. Seit dem ersten „Großen Marsch der Rückkehrer“ am 30. März 2018 waren bei den wöchentlichen Protesten mindestens 258 Palästinenser und zwei israelische Soldaten getötet worden.

24.12.2018 - 11:54 [ Haaretz ]

With Immunity From the System, Israeli Forces Risk Adopting Ethos of a Gang

The Justice Ministry department is also investigating another serious incident that occurred on Saturday. A 17-year-old Palestinian from East Jerusalem was shot to death near the West Bank settlement of Beit El when he tried to flee an IDF force that ordered him to halt. Contrary to the IDF’s initial claim, the army has now confirmed that he is not suspected of trying to commit an attack. Once again, the soldiers’ fingers proved too quick on the trigger when Palestinian lives were at stake.

11.11.2018 - 16:05 [ Jason Ditz / Antiwar.com ]

US Wars in Iraq, Afghanistan, and Pakistan Killed 500,000 Peopl

This is admittedly a dramatic under-report of people killed in the wars, as it only attempts to calculate those killed directly in war violence, and not the massive number of others civilians who died from infrastructure damage or other indirect results of the wars. The list also excludes the US war in Syria, which itself stakes claims to another 500,000 killed since 2011.