Archiv: Lavrov


17.10.2020 - 22:02 [ ORF.at ]

Bergkarabach: Neuer Anlauf für Waffenruhe

Am Abend telefonierte Russlands Außenminister Sergej Lawrow mit seinen Kollegen in Armenien und Aserbaidschan. Er appellierte eindringlich, dass sich beide Länder an die Waffenruhe halten.

27.09.2020 - 20:21 [ Xinhuanet ]

Russia urges ceasefire between Armenia, Azerbaijan

To ease heightened tensions in Transcaucasia, Lavrov held separate phone talks with Armenian Foreign Minister Zohrab Mnatsakanyan, Azeri Foreign Minister Jeyhun Bayramov and Turkish Foreign Minister Mevlut Cavusoglu.

11.08.2020 - 21:16 [ Tagesschau.de ]

Maas in Moskau: „Das offene Wort suchen“

Auf der Tagesordnung standen die großen Krisen und Konflikte – von Syrien über Libyen bis hin zur Ostukraine.

20.01.2020 - 13:41 [ RT.com ]

‘Detailed proposals for Libyans to take up’: Roadmap for settling every field of Libya war agreed in Berlin, Lavrov says

Now, the Berlin proposals agreed in the German capital will be added to a catalog of ideas which “the international community could use to create conditions for the Libyan sides to come to the negotiation table and start reaching an agreement,” Lavrov said.

30.12.2019 - 19:44 [ Radio Utopie ]

Wann kaufen Russland, China, Frankreich, Deutschland, Großbritannien dem Iran endlich das angereicherte Uran ab?

(05.07.2019)

Im Mai verhängten die U.S.A. Sanktionen auch gegen den Kauf von angereichertem Uran aus dem Iran. Zweck dieses zynischen Schachzugs war den Iran dazu zu zwingen das internationale Atomabkommen (J.C.P.O.A.) nicht mehr einhalten zu können, um ihm dann dessen Bruch vorzuwerfen, nachdem man es in Washington selbst gebrochen hatte (was von Anfang an durch einen Trick folgenlos möglich war).

Anstatt nun auf die in Washington erklärten einseitigen Sanktionen der Trump Administration zu pfeifen und dem Iran das angereicherte Uran einfach abzukaufen bzw gegen gebrauchsfähiges Uran für dessen Atomkraftwerke einzutauschen – wie es das Atomabkommen vorsieht – tun nun die Regierungen in Moskau, Peking, Paris, Berlin und London wie üblich wieder einmal nichts, sitzen rum und erzählen Dreck daher.

(…)

Was nun die verbleibenden Vertragspartner des Atomabkommens an Zynismus und Heuchelei aufbieten, bringt die Regierung Rohani in Teheran wieder mal an Unfähigkeit und Verantwortungslosigkeit auf.

Anstatt das angereicherte Uran einfach zu entsorgen, die finanziellen Verluste in Kauft zu nehmen und eine einfache Schlagzeile in Form einer Presseerklärung zuwege zu bringen, die da lautet

„Hallo Russland, China, Frankreich, Deutschland, Großbritannien: Kauft uns endlich das angereicherte Uran ab oder tauscht es wie vertraglich vereinbart gegen gebrauchsfähiges für unsere Energieversorgung!“

sondert man in Teheran sinnlose und kontraproduktive „Ultimaten“ ab, ohne der Weltöffentkichkeit zu erklären worum es überhaupt geht und feilscht stattdessen schmierig nach irgendwelchen Öl-Deals wie der hinterletzte Teppichhändler.

30.12.2019 - 19:42 [ RadioFarda.com ]

Russia’s Foreign Minister Says Either Abide By Iran Nuclear Deal Or Kill It

Lavrov made the comments on December 30 after meeting in Moscow with Iranian Foreign Minister Mohammad Javad Zarif, who said that the European signatories to the deal were „not taking any practical steps“ to support it.

27.08.2019 - 15:48 [ Außenministerium der Russischen Föderation ]

Foreign Minister Sergey Lavrov’s telephone conversation with Prime Minister of Lebanon Saad Hariri

On August 27, Foreign Minister Sergey Lavrov had a telephone conversation with Prime Minister of the Lebanese Republic Saad Hariri at the initiative of the Lebanese side.

27.08.2019 - 15:41 [ PressTV.com ]

Hariri urges Russia to help prevent Israeli violations of Lebanese sovereignty

Moscow, in return, “reaffirmed its commitment to the sovereignty, independence, territorial integrity and stability of Lebanon,” in a statement carried by the Russian Foreign Ministry.

18.08.2019 - 10:47 [ Economic Times ]

Russia backs India at UN closed door session on Kashmir contrary to reports

Russian Foreign Minister Sergey Lavrov clearly told Qureshi during their telephone call on Wednesday that it does not favour open UNSC session on Kashmir and the Russian mission in New York went along with closed session contrary to some reports that Moscow supported Beijing and asked for an open session, informed sources told ET. These reports are not incorrect, sources stressed.

“Public message of Russia was consistent from beginning. Also Russia supported no statement on the Kashmir issue at the UN,” sources said.

08.04.2019 - 04:26 [ Daily News Egypt ]

Al-Sisi meets Lavrov in Cairo over boosting trade exchange

President Abdel Fattah Al-Sisi received Russian Foreign Minister Sergey Lavrov in Cairo on Saturday, according to the presidential spokesperson Bassam Rady.

Al-Sisi and Lavrov addressed enhancing bilateral cooperation and increasing trade exchange between the two countries, as well as other issues of common interest.

07.08.2018 - 16:53 [ Tass.com ]

Russia has information on possible military plans by US, other countries, says Lavrov

(30.7.2018) „Rest assured, we are aware of the schemes harbored by the militaries of both the US and other Western countries against the Russian Federation,“ Lavrov stated in response to the question about how Russia meets modern challenges in the sphere of security.

25.07.2018 - 12:58 [ tagesschau.de ]

Überraschendes Treffen: Merkel und Lawrow beraten in Berlin

Sie traf in Berlin mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow zusammen, um die Lage im Nahen Osten und insbesondere in Syrien zu erörtern. An dem Treffen nahmen den Angaben zufolge auch Außenminister Heiko Maas (SPD) sowie von russischer Seite der Chef des Generalstabes der Streitkräfte, Waleri Gerassimow, teil.

25.07.2018 - 12:40 [ Ynetnews.com ]

Russia: Israel has not rejected our proposal to distance the Iranians 100 km from border

According to a statement made by the Russian embassy, „The talks between Russian Foreign Minister Sergey Lavrov and Russian Chief of Staff Valery Gerasimov and Prime Minister Benjamin Netanyahu were very constructive.“

23.04.2018 - 18:40 [ Radio China ]

Xi trifft Russlands Außenminister

Xi sagte, China und Russland sollten die führende Rolle des ranghohen Kontakts und Austausches für die bilateralen Beziehungen entfalten und gemeinsam das Völkerrecht sowie allgemein anerkannte internationale Regeln aufrechterhalten. Beijing und Moskau könnten ihre Zusammenarbeit im Rahmen der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO), BRICS-Staaten und der G20-Gruppe verstärken.

11.04.2018 - 17:27 [ Außenministerium der Russischen Föderation ]

Rede des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, beim Treffen mit russischen Diplomaten, die aus mehreren Ländern nach manipulierten Vorwürfen wegen der britischen Provokation zum s.g. „Skripal-Fall“ ausgewiesen wurden, am 9. April 2018 in Moskau

Ich werde nicht ausführlich über die Gründe sprechen, aus denen ihre ausländischen Dienstreisen vorgezogen gestoppt wurden, sie wissen sie sehr gut. Sie haben nichts Gemeinsames mit der Arbeit, die sie machten, und den Aufgaben, die sie erfüllten, wobei die Kooperation und gute Beziehungen zwischen der Russischen Föderation und den Ländern gefördert wurden, wo sie dienten. Die Ausweisung von 150 russischen Diplomaten aus fast 30 Ländern unter einem absolut ausgeklügelten Vorwand ist natürlich eine präzedenzlose Provokation, die nichts Gemeinsames mit der Aufgabe der Förderung der internationalen Zusammenarbeit, Erfüllung aller Vereinbarung hat, die sich aus der UN-Charta ergeben, sowie die in mehreren internationalen Verträgen festgeschrieben sind, darunter natürlich das Wiener Übereinkommen über diplomatische Beziehungen.

Sie wissen, dass wir natürlich adäquat geantwortet haben. Wir werden uns nie unter Ultimaten beugen. Das ist nicht die Sprache, die man mit der Russischen Föderation sprechen soll. Wir werden immer alles machen, um die Sicherheit und Würde unserer Staatsbürger, Souveränität und nationale Interessen der Russischen Föderation in völliger Übereinstimmung mit dem Völkerrecht zu verteidigen.