Archiv: G5 Sahel (war coalition / military pact)


30.04.2021 - 17:57 [ Rick Rozoff / antikrieg.com ]

NATO-Staaten führen verdeckten Krieg in Mali

Die Pan-Sahel-Initiative der USA, später die Trans-Saharan Counterterrorism Initiative, war der Deckmantel, hinter dem sich das Pentagon verbarg, um mit seinem NATO-Verbündeten und Malis ehemaligem Kolonialherrn Frankreich Aufstandsbekämpfungsoperationen in Mali durchzuführen und zu leiten. Die Tuareg streben seit über einem Jahrhundert in der einen oder anderen Form nach einem unabhängigen Staat, der derzeit als Azawad bezeichnet wird.

23.04.2021 - 15:48 [ Mercury ]

France, G5 Sahel ’support‘ Chad’s transition‘

French President Emmanuel Macron and his counterparts from Burkina Faso, Mali, Mauritania and Niger jointly met with General Mahamat Idriss Deby before the funeral of his father, a presidential official said.

20.04.2021 - 20:40 [ Informationsstelle Militarisierung (IMI) ]

Tschad: Machthaber Déby ist tot

Unklar ist, warum der Präsident überhaupt „an vorderster Front“ war und nicht in der Hauptstadt seinen Wahlsieg feierte, der unmittelbar zuvor verkündet worden war. Zwar hatte der Langzeit-Potentat immer wieder seine Rolle auch als militärischer Führer spektakulär unter Beweis zu stellen versucht, dass er jedoch inmitten der von ihm geführten Armee lebensgefährlich verletzt werden konnte, wirft – gerade in Verbindung mit der prompt anschließenden Machtübernahme der Militärführung – gewisse Fragen auf.

20.04.2021 - 20:06 [ SPglobal.com ]

Volatility in store for Chad’s oil industry after president’s death

Despite its oil wealth, Chad has been facing an enormous debt burden. Global Commodity trading house Glencore is one of the largest creditors to Chad through an oil-for-cash loan. Last year, the Chadian government requested that Glencore suspend payments on its oil-for-cash loan. The oil producer now also relies on oil-for-cash loadings from Chinese creditors.

Chad holds around 1.5 billion barrels of proven oil reserves, according to BP’s Energy Outlook 2020, making it the 10th-largest oil reserve holder in Africa. Oil accounts for almost 90% of the country’s export revenues.

20.04.2021 - 19:26 [ ForeignPolicy.com ]

Why the World Won’t Criticize Chad

(April 14, 2021)

Today, Chad is a key player in the G5 Sahel Joint Force, an alliance with Burkina Faso, Mali, Mauritania, and Niger that enjoys international support, not only from France but from the United States and European Union too.

20.04.2021 - 19:07 [ Radio Utopie ]

Tschad: Chronologie der French Connection

(16. Februar 2008)

Um die Ereignisse der letzten Wochen in einer der vielen ex-Kolonien Frankreichs plausibel und zusammenhängend für die Wächter der Öffentlicheit zu machen, veröffentlichen wir eine Dokumentation mit 48 öffentlich zugänglichen allgemeinen Quellen. Wir haben Szenarien einfliessen lassen, um oft taktische und für den Betrachter verwirrende Äusserungen der beteiligten Akteure in einen subjektiven Zusammenhang als einen möglichen Vorgang hinter dem Vorhang zu setzen.
Starten wir die Suche in einer Stadt, der einst unübersichtliche, geschichtenreichen Gassen und Häuserschluchten das Herz zusammennähten und die heute zu einer innen noch ein bisschen rauschenden, aber mehr und mehr dunkler werdenden Ansammlung von Zwiebelschalen rund um die noch mächtigen Flure des Elysée-Palastes geworden ist.

Paris: …

20.04.2021 - 19:02 [ New York Times ]

President of Chad Is Killed as Soldiers Clash With Rebels

But in 2019, when Chad asked the French force in the Sahel for help in dealing with another incursion, Paris was less discreet about the support, and obliged by launching a series of airstrikes on the rebels.

Jean-Yves Le Drian, the French foreign minister, told Parliament at the time, “France intervened militarily to prevent a coup d’état.”

16.04.2021 - 16:35 [ Ramzy Baroud / Antiwar.com ]

The Secret Wars of Africa’s Sahel: What Is Behind Mali’s Ongoing Strife

Barkhane was spearheaded by France and included Paris’ own „coalition of the willing“, dubbed „G5 Sahel.“ All former French colonies, the new coalition consisted of Burkina Faso, Chad, Mali, Mauritania and Niger. The declared goal of France’s indefinite intervention in the Sahel is to provide material support and training to the „G5 Sahel“ forces in their „war on terror.“

12.03.2021 - 11:42 [ Antiwar.com ]

We Need To Talk About Chad: Franco-America’s Favorite Hired Gun

After some hints to the contrary, it turns out French troops in the Sahel aren’t going anywhere anytime soon. So said President Emmanuel Macron in Paris on February 16, even before his virtual summit with France’s former-colonial „partners“ – Burkina Faso, Niger, Mali, Mauritania, and Chad – comprising the G5 Sahel Joint Force. Formed in 2014, it’s described in bureaucratic Paris-speak as „an intergovernmental cooperation framework, in order to put forward a regional response to the various challenges.“ In reality, the G5 are little more than a misfit crew of problematic proxies doing the bidding of the French generals leading a seven years-running Operation Barkhane – and that of America’s AFRICOM proconsuls propping-up Paris’s pet forever war in the Sahel.

20.02.2021 - 19:31 [ Informationsstelle Militarisierung (IMI) ]

„Narretei des Krieges“ – „Oase der Ehrlichkeit“

Anknüpfend an die Reden Bidens und Merkels wusste dann auch noch NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg in seiner Rede zu verkünden, der Westen müsse die „Regelbasierte Ordnung verteidigen“, da „China und Russland versuchen, die Regeln neu und umzuschreiben, um ihren Interessen zu dienen.“

05.09.2020 - 10:54 [ Pulse.ng ]

Niger soldiers executed dozens of civilians, probe says

Soldiers in Niger executed dozens of civilians during the counterinsurgency campaign against jihadists in the country’s troubled Tillaberi region earlier this year, a probe into the deaths reported.

05.09.2020 - 10:53 [ ORF.at ]

Soldaten im Niger begingen Massenhinrichtungen

Niger, Mali und Burkina Faso gehen militärisch gegen Dschihadisten vor. Die UNO-Mission in Mali (Minusma) hatte Anfang April den Armeen der drei Sahel-Staaten eine Zunahme von Vergehen vorgeworfen. So habe die malische Armee zwischen Januar und März 101 Menschen ohne ein Gerichtsverfahren hingerichtet, die nigrische Armee habe sich auf malischem Boden etwa 30 außergerichtlicher Hinrichtungen schuldig gemacht.

29.05.2020 - 20:16 [ antikriegTV / Youtube ]

Neokolonialismus in Mali – Andreas Buro, Friedensforscher 20.6.13

(20.06.2013)

Der Friedensforscher Andreas Buro vom Komitee für Grundrechte und Demokratie geht davon aus, dass es bei der militärischen Intervention in Mali nicht nur um den Kampf gegen Islamisten geht. Es handelt sich in seinen Augen auch nicht um ein kurzlebiges Ereignis, sondern der Krieg um Mali soll nach dem Willen der westlichen Führungsmächte eine EU-europäische Angelegenheit werden, Mali sowie die ganze Sahelzone soll zur Einflusssphäre der EU werden.

Damit einher geht für Andreas Buro eine zukünftige Aufgabenteilung des Westens. Die USA werden sich mehr dem Pazifik zuwenden und die EU soll Afrika übernehmen.

29.05.2020 - 20:10 [ ZDF ]

EUTM-Mandatsgebiet ausgeweitet – Bundeswehr-Einsatz in Mali verlängert

Das EUTM-Mandatsgebiet wird zudem auf alle G5-Sahelstaaten – Mauretanien, Mali, Burkina Faso, Niger und Tschad – ausgeweitet. Damit wird dem grenzübergreifenden Agieren der Terroristen Rechnung getragen.

28.03.2020 - 13:12 [ Tagesschau ]

Sahel-Zone: Neue Taskforce für Anti-Terror-Kampf

Vorerst beteiligen sich nur Belgien, Dänemark, Estland, die Niederlande und Portugal personell an dem von Frankreich vorangetriebenen Projekt. Die Spezialkräfte sollen auch die französische Mission „Barkhane“ in der Sahel-Zone sowie eine gemeinsame Truppe von fünf Sahelstaaten unterstützen.

26.03.2020 - 20:50 [ Informationsstelle Militarisierung (IMI) ]

EU-Mandat ausgeweitet, Zweck unklar

In diesem Kontext wird nun das Mandat der EUTM drastisch ausgeweitet. Bereits in den vergangenen Jahren war es der Trainingsmission immer mehr erlaubt worden, auch jenseits des relativ sicheren Südens Ausbildungsmaßnahmen durchzuführen und diese auch für Angehörige anderer G5-Staaten anzubieten. Hierzu wurden u.a. mobile Teams gebildet, aber auch erste Ankerpunkte in anderen großen Feldlagern aufgebaut.

15.03.2020 - 09:09 [ Contra Magazin / Twitter ]

Deutschland soll 10 Prozent der NATO-Fähigkeiten stellen – -Die Bundeswehr brauche mehr Geld, so Annegret Kramp-Karrenbauer. Man habe der NATO Zusagen gemacht.

15.03.2020 - 09:03 [ Holger Ewald / Twitter ]

Kramp-Karrenbauer fordert mehr Geld für Bundeswehr

via @Pressecop24com

08.03.2020 - 15:37 [ The Chronicle Herald ]

U.S. creates new envoy position to counter rising terrorism in Sahel

The U.S. currently has around 6,000 military personnel in Africa. Although some experts say a repositioning of forces is overdue, many U.S. officials share French concerns about relieving pressure on militants in Africa.

28.02.2020 - 19:15 [ France24 ]

France summons Mali envoy in dispute over ‚false‘ remarks about soldiers

France on Thursday summoned Mali’s ambassador after dismissing as “false” and “unacceptable” his claims of rowdy behaviour by French soldiers helping the West African nation combat an Islamic insurgency.

Toumani Djime Diallo was summoned to the foreign ministry, where “we expressed our indignation at his baseless and shocking remarks on behalf of an allied country in the fight against terrorism,” the ministry told AFP.

03.02.2020 - 03:10 [ France24 ]

France to send 600 more troops to Africa’s Sahel

Parly added that Chad “should soon deploy an additional battalion” within the joint force of the G5 Sahel, which brings together Mauritania, Mali, Burkina Faso, Niger and Chad in the three borders zone.

13.01.2020 - 19:16 [ derStandard.at ]

Frankreich: Macrons einsame Mission in der Sahelzone

Niemand würde in Abrede stellen, dass die Franzosen und ihre wüstenerprobten Fremdenlegionäre den Fall des Vielvölkerstaates Mali in die Hände der Salafisten verhindert haben. Die Uno-Truppe Minusma nimmt dagegen nur defensive Aufgaben wahr.

Dessen ungeachtet stößt die französische Truppenpräsenz in den fünf betroffenen Ländern auf wachsenden Widerstand der Bevölkerungen.

27.11.2019 - 02:03 [ German Foreign Policy ]

Deutschlands Interventionsbilanz (II)

Die Opération Tacouba geht allerdings insofern darüber hinaus, als in ihrem Rahmen die Spezialkräfte aus Europa die malischen Militärs in Kampfeinsätze begleiten sollen. Tacouba wäre neben dem französischen Kampfeinsatz „Opération Barkhane“ mit gut 4.000 Soldaten, an dem sich zunehmend Einheiten aus weiteren europäischen Ländern beteiligen, neben dem EU-Ausbildungseinsatz EUTM Mali (620 Soldaten) und der UN-Operation MINUSMA (rund 13.300 Soldaten, beinahe 2.000 Polizisten) das vierte Interventionsformat.

30.08.2019 - 01:10 [ German Foreign Policy ]

A Third Attempt in the Sahel

The „partnership’s“ substance and objectives are still rather nebulous. Apparently, it will be the third attempt since 2013 to strongly enhance the repressive activities. Merkel, in any case, has announced that „the troops and police forces of the G5 countries“ should be each „reinforced nationally.“

28.08.2019 - 02:20 [ German Foreign Policy ]

Ein dritter Anlauf im Sahel

Tatsächlich erinnert die Entwicklung in Mali immer stärker an diejenige in Afghanistan. Auch dort kündigen die westlichen Truppen, die in diesem Fall zum guten Teil von der NATO gestellt werden, in regelmäßigen Abständen an, nun ein neues Konzept gefunden zu haben, mit dem sich die Dinge zum Besseren wenden ließen. Ebenso regelmäßig erweist sich dies als unzutreffend; vielmehr verlängern die Militäroperationen lediglich einen brutalen Krieg, der mit Waffengewalt offenkundig nicht gewonnen werden kann. Wegen der stetigen Gewalteskalation ist Mali in der Vergangenheit immer wieder mit Afghanistan verglichen worden.[8] Die Parallelen zeigen sich freilich auch in der Methodik: im Versuch, mit einer stets neuen Militarisierung das Ruder doch noch herumzureißen. Bislang war freilich kein derartiger Versuch von Erfolg gekrönt.

03.05.2019 - 22:17 [ German Foreign Policy ]

Ethno-Massaker im Sahel

Unabhängig davon hat Bundeskanzlerin Angela Merkel angekündigt, die militärische Präsenz Deutschlands und der EU im Sahel weiter zu verstärken. So sollen die Außen- und Verteidigungsminister der Union bei ihrem Zusammentreffen mit ihren Amtskollegen aus der „G5 Sahel“ (Mauretanien, Mali, Burkina Faso, Niger, Tschad) am 15. Mai neue Maßnahmen zur Unterstützung der „G5 Sahel“-Eingreiftruppe beschließen. Zudem stellt Berlin zehn Millionen Euro für die Ausstattung von Polizei und Gendarmerie Burkina Fasos bereit. In das Land wird die Bundeswehr darüber hinaus eine „Beratergruppe“ entsenden, die burkinische Militärs schulen soll

02.05.2019 - 18:36 [ Tagesschau.de ]

Besuch in Westafrika: Geld gegen den Terror

Terrorgruppen treiben ihr Unwesen, genau wie in den anderen Sahel-Staaten, die Merkel heute bereist: Mali und in Niger.

Auch von dort sind die Staatschefs nach Burkina Faso gekommen, dazu noch aus Mauretanien und dem Tschad. Die sogenannte G5-Sahel Allianz – ein Zusammenschluss von Ländern, die mit zahlreichen Problemen zu kämpfen haben.

02.05.2019 - 18:30 [ Florian Flade ‏/ Twitter ]

#Frankreich/s Militär hat seit 2015 rund 600 Dschihadisten in der #Sahel-Zone „neutralisiert“: .. Die #Bundeswehr hat dabei unterstützt, wie @AutorToto u ich 2018 @welt recherchiert haben: .. #Mali #Barkhane

(28.04.2019)

02.05.2019 - 18:26 [ ffm-online.org ]

UN kritisiert Militarisierung des Sahel durch Frankreich und die USA

(14.01.2019)

Im Halbjahresbericht der UN zum Sahel und zu Westafrika wird einer wachsenden Sorge wegen der Militarisierung der Region durch Frankreich und die USA Ausdruck gegeben. Während die Militäreinsätze erhöht werden, steigt die Feindseligkeit der dortigen Bevölkerung gegenüber den Militärs, so der Bericht. Es fehle an Entwicklungsperspektiven für die Region.

02.04.2019 - 15:05 [ Netzpolitik.org ]

Tschad: Seit einem Jahr weitgehend vom Internet ausgeschlossen

Dass die internationale Gemeinschaft politischen Druck für mehr Internetfreiheit auf das Land ausübt, scheint derzeit ausgeschlossen. Nicht nur gibt es generell einen Trend zur Einschränkung der Internetfreiheit weltweit, auch genießt der autoritär herrschende Präsident als Mitglied der G5 Sahel Joint Force das Vertrauen des Westens.