Archiv: Paris


20.09.2020 - 11:55 [ France24 ]

Crowds flock to Notre-Dame as France holds its annual weekend of heritage celebration despite Covid

Historic and cultural sites that are usually closed to the public opened their doors this weekend. FRANCE 24’s reporters were among the crowds at Notre-Dame Cathedral in Paris. They watched carpenters demonstrate the medieval techniques that will be required to restore the cathedral after it was damaged by fire on April 14, 2019.

13.06.2020 - 22:33 [ France24 ]

Thousands rally in fresh Paris protest against racism and police brutality

Paris riot police fired tear gas Saturday to disperse a largely peaceful but unauthorized protest of police brutality and entrenched racism, as a wave of anger continued to sweep the world following the death of African American George Floyd.

18.05.2020 - 16:14 [ Le Figaro ]

Le Conseil d’État interdit l’usage des drones de surveillance à Paris pendant le déconfinement

Le Conseil d’Etat a enjoint lundi 18 mai l’État de cesser «sans délai» d’utiliser des drones à Paris pour surveiller le respect des règles du déconfinement, en raison de l’absence de cadre juridique pour l’utilisation de ces dispositifs techniques.

23.04.2020 - 13:02 [ ORF ]

Bewaffnete Polizisten stürmen Gottesdienst in Paris

Die Messe in der Kirche Saint-Andre-de-l’Europe im achten Arrondissement wurde am Sonntag für die Gemeinde über die Sozialen Medien übertragen. „Mitten in der Messe drangen drei bewaffnete Polizisten in die Kirche ein“, so der Geistliche.

07.01.2020 - 09:05 [ UN.org ]

UN cultural agency chief meets with Iran ambassador amid current tensions

UNESCO Director-General Audrey Azoulay and Iranian Ambassador to the UN agency, Ahmad Jalali, met in Paris against a background of mounting threats between his country and the United States.

17.12.2019 - 04:21 [ RT France / Youtube ]

Paris : Un rassemblement pour demander la libération de Julian Assange

Des manifestants se sont regroupés ce dimanche après-midi sur le Pont des Arts à Paris pour Julian Assange. Ils dénoncent les conditions de détention du fondateur de WikiLeaks à la prison de Belmarsh au Royaume-Uni et réclament sa libération. Il est toujours susceptible d’être extradé vers les Etats-Unis qui l’accusent d’espionnage.

09.12.2019 - 19:20 [ France24.com ]

Macron welcomes Putin, Zelensky for Ukraine peace talks in Paris

After a three-year freeze in negotiations over the conflict between Ukrainian government forces and pro-Russian separatists in eastern Ukraine, a meeting is set for Monday at France’s Élysée Palace.

09.12.2019 - 19:13 [ Tagesschau.de ]

Ukraine-Gipfel in Paris: Hoffnung auf Annäherung

Selenskyj und Putin trafen zunächst mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel in Einzelgesprächen zusammen. Geplant ist auch ein Vier-Augen-Gespräch von Putin und Selenskyj.

19.10.2019 - 10:39 [ theGuardian.com ]

Former navy admiral behind bin Laden raid warns of ‚barbarians at our gate‘

(21.11.2015)

“They have invited young men and some women in so that they can act out their greatest perversion. It’s not about an ideology. It’s not about the caliphate,” McRaven said at a national security conference in Austin, the Austin American-Statesman reported on Friday.

“I believe that they bring people in because they realize they can kill, they can rape with impunity, they can torture, they can do these barbaric things in the name of Islam.”

22.08.2019 - 17:05 [ Telegraph ]

Brexit latest news: Major boost for Boris Johnson as Emmanuel Macron says Withdrawal Agreement can be amended

French President Emmanuel Macron has said for the first time that the Withdrawal Agreement can be amended to allow the UK to leave the European Union with a deal.

22.08.2019 - 17:00 [ Daily Mail ]

Emmanuel Macron says ‚Oui!‘ French president reluctantly BACKS Angela Merkel’s plan to give Boris Johnson 30 days to come up with an alternative to the backstop – but snipes he doubts the UK will find a Brexit solution

– Boris Johnson and Emmanuel Macron meeting in Paris for lunchtime talks
– Mr Johnson told French president he is serious about leaving the EU on Oct 31
– Angela Merkel has given Mr Johnson 30 days to propose backstop alternatives
– Mr Macron suggested he was open to hearing what the UK could come up with
– But he appeared to set bar very high as he said the backstop is ‚indispensable‘
– Mr Macron said yesterday reopening Withdrawal Agreement was ’not an option

20.08.2019 - 16:21 [ Telegraph ]

As Boris Johnson sits down to talk Brexit with Angela Merkel, five things we can expect from their meeting

The Prime Minister had previously insisted that he would not hold any talks with EU leaders until they agreed to scrap the controversial Irish backstop.

That pledge appears to have been shelved, as he is making a diplomatic dash to Berlin on Wednesday to meet Mrs Merkel and then Emmanuel Macron, the French president, in Paris on Thursday.

10.05.2019 - 17:24 [ Junge Welt ]

Referendum über Privatisierung in Paris

Gegner der geplanten Privatisierung der Pariser Flughafengesellschaft ADP haben eine wichtige rechtliche Hürde genommen und damit der Regierung von Premierminister Édouard Philippe einen Dämpfer versetzt. Der französische Verfassungsrat billigte am Donnerstag abend in Paris einen Vorstoß von zusammen rund 250 Abgeordneten und Senatoren für ein Referendum.

20.04.2019 - 17:17 [ Vidooshan ‏/ Twitter ]

Le reporter @GaspardGlanz vient d’être arrêté, place de la République #libertedelapresse #Acte23 @davduf

17.04.2019 - 16:15 [ Kollibri terre Sonnenblume / CounterPunch ]

The Burning Cathedral and the Dead Turtle

Craig Murray connected the event to imperialism: “France is a country which has spent hundreds of billions of euros on nuclear Weapons of Mass Destruction, and hundreds of billions of euros on other military capabilities. France possesses the technological capability to utterly flatten a city the size of Paris in minutes. Yet it does not possess the technological capability to prevent one of its greatest buildings from being destroyed by fire.”

16.04.2019 - 01:36 [ France24 ]

Can a ‚people’s vote‘ stop Paris airports from going private?

French opposition lawmakers from left and right who banded together to trigger a public referendum on President Emmanuel Macron’s plans to privatise Paris airports have cleared a first hurdle in a complex process often regarded as nearly impossible.

09.04.2019 - 14:35 [ ITV News ‏/ Twitter ]

Theresa May arrives in Berlin for Brexit talks with German leader Angela Merkel – but no one is there to greet her

09.04.2019 - 14:25 [ Metro.co.uk ]

Theresa May arrives in Europe to beg for Brexit delay

Theresa May has headed for top-level talks in Berlin and Paris as she seeks European support to stop us crashing out of the EU on Friday.

The prime minister exchanged a warm greeting with Angela Merkel and they spent an hour together in Berlin.

09.04.2019 - 09:13 [ BBC ]

Brexit: Theresa May to meet Angela Merkel and Emmanuel Macron

Theresa May is to hold last-minute Brexit talks with the leaders of Germany and France later, four days before the UK is due to leave the EU.

Mrs May is meeting Angela Merkel in Berlin, followed by Emmanuel Macron in Paris, to urge them to back her request to delay Brexit again until 30 June.

09.03.2019 - 13:33 [ theLocal.fr ]

‚Decisive act‘: Yellow vests plan Paris sit-in and protest at CDG airport

Another weekend, another yellow vest protest in France. This weekend the gilets jaunes are promising a „decisive act“ that will last three days and also feature a flash protest at Charles De Gaulle airport.

27.02.2019 - 18:53 [ Independent.co.uk ]

Brexit delay: France would block Article 50 extension ‘without a clear objective’, Macron says

France would block a delay to Brexit unless it had a “clear objective” based on a “new choice” by the British, Emmanuel Macron has said.

Speaking at a joint press conference with German chancellor Angela Merkel in Paris, the French president gave the clearest signal from an EU leader so far that there would be conditions on an extension to the Article 50 negotiating period.

27.02.2019 - 18:51 [ Washington Ppst ]

Macron, Merkel hold talks on Brexit and other EU issues

Merkel was in Paris to discuss Brexit, relations with the United States and other European issues with the French president. With the U.K. leaving the EU, the two have positioned France and Germany as the logical drivers of the bloc’s future.

“The Franco-German relationship is the necessary condition to make Europe move forward,” Macron said during a joint news conference with Merkel.

05.01.2019 - 18:46 [ Sotiri Dimpinoudis ‏/ Twitter ]

#Update: In most cities and town across #France the #GiletsJaunes protestors went back at home There are still 34 known places where Protests are going on. #Paris, #Bordeaux, #Toulouse, #Caen and #rouen #ActeVIII

(today)

05.12.2018 - 09:53 [ Tagesschau.de ]

Priscilla Ludosky: Die Frau, die das gelbe Feuer entzündete

Sie ist die Frau, mit der alles begann. Eine Online-Petition von Priscilla Ludosky löste die Gelbe-Westen-Bewegung in Frankreich aus. Mittlerweile ist sie eine ihrer vielen Sprecherinnen.

04.12.2018 - 20:37 [ Kurier.at ]

Macrons Regierung zieht die Notbremse

Eine für Jänner 2019 vorgesehene Erhöhung der Strom- und Gastarife wurde ebenfalls für die kommenden sechs Monate, also die wegen der Heizungskosten heikle Winterperiode, annulliert. Während dieser Schonphase würden breit angelegte Beratungen mit allen Betroffenen stattfinden, versprach Philippe. Bei diesem „echten Dialog“ würde alles zur Diskussion stehen, also auch die gesamte Steuerpolitik.

04.12.2018 - 19:19 [ Sueddeutsche.de ]

„Keine Steuer ist es wert, die Einheit der Nation zu gefährden“

Frankreichs Regierung will die angekündigte Erhöhung der Ökosteuer für mehrere Monate aussetzen.
Das bestätigte der Premierminister in einer TV-Ansprache.
Der Regierungschef kündigte zudem an, dass die Tarife für Elektrizität und Gas während des Winters nicht angehoben werden sollen.
Den „Gelben Westen“ reicht das nicht. Sie fordern breite Steuersenkungen sowie die Erhöhung von Löhnen und Renten.

04.12.2018 - 19:18 [ Tagesschau.de ]

„Gelbwesten“ in Frankreich: Vorerst keine Steuererhöhung

Nach mehr als zweiwöchigen, teils gewaltsamen Protesten sind die „Gelbwesten“ in Frankreich einem ihrer Ziele ein Stück näher gekommen: Regierungschef Edouard Philippe bestätigte, dass die Ökosteuer auf Diesel und Benzin ausgesetzt werde. Die umstrittene Erhöhung ab Januar werde sechs Monaten lang gestoppt, sagte er in einer Fernsehansprache. Gleichzeitig kündigte er an, auch die Strom- und Gaspreise während der Wintermonate nicht zu erhöhen.

04.12.2018 - 19:16 [ BBC ]

France protests: PM Philippe suspends fuel tax rises

Fuel tax rises which have led to weeks of violent protests in France have now been postponed for six months.

The move was announced in a televised address by PM Edouard Philippe, who said anyone would have „to be deaf or blind“ not to hear or see the anger.

03.12.2018 - 19:57 [ theGuardian.com ]

Students blockade schools as French protests spread: About 100 schools under blockade while prime minister meets opposition leaders

High-school students – who have been protesting against changes to colleges and the university system – also seized on the mood of protest and stepped up their blockades.

About 100 high schools were fully or partially blockaded around the country, including in the southern city of Toulouse and in Créteil in the Paris area.

03.12.2018 - 18:57 [ EHA News ‏/ Twitter ]

As the #GiletsJaunes protests in #Paris #France continue and grow stronger, it also receives support from policemen A group of police officers took off their helmets and didn’t intervene against the #YellowVests Many calls are being made by policemen to join the protests

03.12.2018 - 18:39 [ EHA News ‏/ Twitter ]

#GiletsJaunes #France The ambulance drivers supporting #YellowVests have blocked the lower house of the French parliament, the Assemblee Nationale, and the Place de la Concorde in #Paris

via @Ozkok_

01.12.2018 - 17:47 [ BBC News / Youtube ]

France fuel protests: Tear gas fired in clashes in Paris – BBC News

President Macron struck a conciliatory tone earlier in the week but said he would not abandon his fuel tax. He said it was a key part of France’s future energy strategy to combat global warming ……….

01.12.2018 - 17:44 [ FranceTVinfo.fr ]

DIRECT. „Gilets jaunes“ : 75 000 manifestants recensés en France, la situation reste très chaotique à Paris

Après des échauffourées près des Champs-Elysées, des heurts s’étendent, dans l’après-midi du samedi 1er décembre, à plusieurs autres quartiers de Paris dans une grande confusion, en marge de la mobilisation des „gilets jaunes“ qui rassemble quelque 75 000 personnes à travers la France, selon le ministère de l’Intérieur. La préfecture de police de Paris dénombre 183 interpellations et au moins 80 blessés, dont 14 membres des forces de l’ordre.

13.11.2018 - 09:11 [ Junge Welt ]

Kriegstreiber feiern Frieden

An die Schrecken des Ersten Weltkriegs, der vor 100 Jahren – am 11. November 1918 – mit dem Waffenstillstand im Wald von Compiègne (Nordwestfrankreich) zu Ende ging, haben am Sonntag in Paris 60 Staats- und Regierungschefs aus aller Welt erinnert. Bei prasselndem Regen geriet die Feier auf den Champs Élysées zu einem Schaulaufen der Heuchler, die mit Militärformationen, Standarten und Fanfarenklang den rund 18,6 Millionen getöteten Soldaten und Zivilisten »ewige Treue« schworen, während in Syrien und im Jemen Menschen bombardiert und ganze Städte ausgelöscht werden.

11.11.2018 - 15:09 [ CNN ]

World pauses to mark WWI Armistice centenary

World leaders gathered in Paris to commemorate the 100th anniversary of the WWI Armistice.
French President Emmanuel Macron addressed the leaders at a ceremony at the Arc de Triomphe.
Queen Elizabeth II and German President Frank-Walter Steinmeier laid wreaths in a ceremony at the Cenotaph in central London.
US President Donald Trump canceled a trip on Saturday to a cemetery for fallen US soldiers because of scheduling difficulties and bad weather.

21.10.2018 - 19:04 [ WSWS ]

Razzia bei „La France insoumise“ und weltweite staatliche Repression

Die Entscheidung des Innenministerium, schwer bewaffnete Polizisten in Mélenchons Wohnung zu schicken, als wäre er ein terroristischer Attentäter, der der Staatsmacht hätte ein Feuergefecht liefern können, ist eine unmissverständliche Drohung gegen breite Bevölkerungsschichten in ganz Frankreich, Europa und darüber hinaus. Zehn Jahre nach dem Wall-Street-Crash von 2008 sind sich die herrschenden Eliten darüber bewusst, dass ihr grotesker Reichtum und ihre Spar- und Kriegspolitik allgemein auf Ablehnung stoßen. Schwache Regierungen treffen verzweifelte Entscheidungen. Sie sind bereit, alle polizeistaatlichen Vollmachten, die sie sich zu Zeiten des „Kriegs gegen den Terror“ angeeignet haben, rücksichtslos gegen die politische Opposition einzusetzen.

04.06.2018 - 12:06 [ RT ]

Netanjahu in Berlin: Kampf dem Nuklearabkommen

Der israelische Regierungschef ist auf Europareise. Den Anfang macht er in Berlin. Die Reise widmet sich seinem Kampf gegen das Nuklearabkommen und der iranischen Präsenz in Syrien. Für Netanjahu ist das JCPOA wie das Münchner Abkommen von 1938 – eine „Appeasement-Politik“.

06.05.2018 - 09:32 [ Radio Utopie ]

Hintergrund: Attentate in Paris vor Syrien-Konferenz und G20-Gipfel

(14.11.2015) Dieser Artikel nun dreht sich nicht um den Hergang der gestrigen Attentate in Paris, auch nicht über die der Öffentlichkeit präsentierte Schnitzeljagd nach weiteren Attentätern im Zuge neuer Vorfälle. Vielmehr werden ein paar Sachverhalte und subjektive Einschätzungen aufgezählt, die der aktive Teilnehmer der Öffentlichen Meinung in der Republik im eigenen Interesse nicht aus dem Blick verlieren sollte.

Ein paar davon erwähnte ich gestern bereits auf Twitter.

– diesen Monat weiht der Präsident das neue „Pentagon von Frankreich“ ein, das 4,2 Milliarden Euro teure neue Verteidigungsministerium. In diesem Kontext wurde bereits ausdrücklich auf die äußeren und innerstaatlichen Operationen des Militärs verwiesen, die nun sehr viel effektiver gestaltet werden könnten. Dazu passt einigen natürlich, dass Hollande heute nach den Attentaten in Paris von „Krieg“ spricht und den Ausnahmezustand ausgerufen hat.

– am 17. November beginnt in Paris die weltweite Messe „Milipol“, auf der nicht weniger als 950 Konzerne des sicherheits-industriellen Komplexes aus 54 Staaten ihre Waffensystem für die „interne Staatssicherheit“ anpreisen – unter der Schirmherrschaft des Innenministeriums von Frankreich. Auch diesem Geschäft dürften die Attentate nicht unbedingt Abbruch geleistet haben.

– ausgerechnet am Tag der Attentate verkündete Innenminister Minister Bernard Cazeneuve, dem man mit dem Wort „Versager“ noch ein unverdientes Kompliment macht, einen „Plan“ zur Bekämpfung von Waffenhandel, von illegalem Waffenhandel, und ganz nebenbei für noch mehr Kontrolle des ungeliebten Internets, welches die Geheimdienste und Behörden des Polizeistaats Frankreich sowieso schon quasi als ihr Eigentum betrachten und nach einem wahren Tsnunami von Geheimdienstgesetzen dort alle Daten aller Nutzer nach eigenem Ermessen kopieren, rauben und beobachten dürfen, genauso wie Staatsbürger mit Abhörmaßnahmen und Abfilmen auszuspionieren. Dass dieser „Freibrief für Spitzel“ die gestrigen Attentate nicht verhindert hat, sondern im Gegenteil die Wenigsten nach der Verantwortung der Geheimdienste fragen die solche Attentate verhindern müssen, stört dabei weder die Regierung Hollande, noch deren Kollegen zu Berlin. Wenigstens solange die Bevölkerung still hält und sich das alles weiter bieten lässt.

– heute beginnt die Syrien Konferenz in Wien und am Sonntag der G20-Gipfel in Antalya.

06.05.2018 - 09:19 [ Spiegel.de ]

Terror in Paris: Die zwei Helden vom Bataclan

(17.11.2015) Gegen 22.15 Uhr dann stürzten laut Medienberichten die ersten Polizisten in den Saal. Sie waren nur zu zweit – ein Kommissar der sogenannten Brigade zur Kriminalitätsbekämpfung (BAC) und sein Kollege. „Sie haben ihre Waffen eingesetzt und einen Angreifer getroffen und ihn getötet“, sagte Céline Berthon von der Polizeigewerkschaft SCPN am Montag dem Sender France Inter.

Die beiden „extrem erfahrenen“ Beamten hätten sich dann aber wieder zurückziehen müssen, sagte die Vizegeneralsekretärin der Gewerkschaft.

06.05.2018 - 09:17 [ Sueddeutsche.de ]

Anschläge von Paris: Drei Stunden Terror

(15.11.2015) Bilsang gehen die Behörden davon aus, dass es sieben Angreifer waren, die in drei Gruppen operierten. Alle sieben waren mit Sprengstoffwesten und automatischen Waffen ausgerüstet, alle starben im Laufe des Abends – sechs von ihnen sprengten sich selbst in die Luft.

Ob es weitere Täter oder Komplizen gibt, die möglichweise entkommen sind, ist derzeit unklar.

06.05.2018 - 08:58 [ France24.com ]

France condemns Trump’s statements at the NRA

Trump told an NRA (National Rifle Association) meeting in Dallas on Friday that if any employees or civilians present during the attacks had been armed, „it would have been a whole different story“.

On Saturday, France condemned Trump’s remarks, calling on him to show respect for the victims of the attack.

„France expresses its firm disapproval of the comments by President Trump about the attacks of November 13, 2015 in Paris and asks for respect of the memory of the victims,“ foreign ministry spokeswoman Agnes von der Muhll said in a statement.

26.04.2018 - 10:27 [ Daily Sabah ]

France, US and Middle Eastern partners to discuss Syrian crisis in Paris

The meeting will bring together a group of nations – including France, the U.S., Britain, Saudi Arabia and Jordan – which belong to the U.S.-led coalition against the Daesh terror group, dpa learned from diplomatic sources on Tuesday. It was not clear which officials would be sent by the participating nations.

More than 70 countries and around 20 international organizations are expected in Paris on Wednesday for the „No Money for Terror“ conference.

10.04.2018 - 02:42 [ Tass ]

Russia demands just probe into reported chemical attacks in Syria, says Lavrov

„As for the reaction of our foreign colleagues in Washington, Paris, London, and other places, it is all quite simple: this was done by the regime, and if Russia supports the regime, then it is both Russia’s and Iran’s fault, and it is necessary to conduct an investigation,“ the foreign minister noted. „It is rather difficult for a logical person to understand the correlation between one and the other.“

On April 7, a number of NGOs, including the White Helmets, alleged that chemical weapons were used in Douma, Eastern Ghouta. According to the statement published on the organization’s website on April 8, chlorine bombs had been dropped on the city, killing dozens and poisoning many locals who had to be brought to the hospital. The Russian Foreign Ministry dismissed that report as fake news.

06.04.2018 - 19:04 [ lespaves.net ]

1968 – 2018 Von einem wilden Mai zum anderen – Treffen wir uns am 1. Mai in Paris!

Revolutionäres Sprudeln

Heute möchten bestimmte Journalisten, Intellektuelle, Künstler und Politikerinnen dem Jahr 68 und seiner Revolten gedenken, die sie als einzig und allein von der Sehnsucht nach kapitalistischer Demokratie, nach individualistischen und liberalen Vergnügungen darstellen. Wieder mal geht es ums Verkaufen, um Einschaltquoten, um Literatur zum Arschabwischen und Stimmzettel; tatsächlich geht es darum, das, was sich damals – in einem der subversivsten, gewalttätigsten und offensivsten Jahre der Nachkriegszeit – an Politischem abgespielt hat, zu neutralisieren und außer Reichweite zu bringen. Die Geschichte analysieren, um so tun zu können, als sei sie vorbei, die Begeisterung und die Revolte der einen Generation heraufbeschwören, um die nachfolgende besser einzusperren und zu befrieden.