Archiv: Arbeit / Work


09.06.2021 - 09:12 [ Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer ]

Lügen haben kurze Beine: DB verschärft Tarifkonflikt – Arbeitskampf vorprogrammiert

Die Bundestarifkommission und der Hauptvorstand der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) haben heute in Berlin das Scheitern der Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn (DB) und die Einleitung von Arbeitskampfmaßnahmen beschlossen. „Wir wollten verhandeln und eine Einigung erzielen, doch die DB hat sich erneut verweigert“, so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky.

29.04.2021 - 17:41 [ Netzpolitik.org ]

Die neuen Verteilungskämpfe

Das Berliner Start-up Gorillas verspricht Lebensmittellieferungen in unter zehn Minuten und baut dazu in Wohnvierteln hyperlokale Logistikzentren auf. In Berlin-Kreuzberg zeigen sich die Auswirkungen auf den öffentlichen Raum.

28.04.2021 - 13:19 [ Portal amerika21.de ]

Ecuador: Agrarunternehmen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen

Vergangene Woche wurde das historische Urteil am Gerichtshof von Santo Domingo de los Tsáchilas verkündet. Der ecuadorianisch-japanische Konzern, der die Faserpflanze Abacá anbaut und weiterverarbeitet, ist aufgrund massiver Menschenrechtsverletzungen zu finanziellen Entschädigungen gegenüber 123 Personen und zu öffentlichen Entschuldigungen verpflichtet worden.

27.02.2021 - 17:30 [ Al Jazeera ]

UK Supreme Court’s Uber decision is a victory for all gig workers

From Uruguay and the United States to Australia and France, couriers and drivers have been bringing legal challenges against food delivery and passenger transport companies, such as Uber, Lyft, and Deliveroo, arguing that as their “workers” or “employees” they should be entitled to employment protections such as minimum wage, paid holidays and the right to unionise.

03.02.2021 - 18:40 [ Colin Todhunter / CounterPunch ]

Viral Inequality and the Farmers’ Struggle in India

Current agricultural ‘reforms’ are part of a broader process of imperialism’s increasing capture of the Indian economy, which has led to its recolonization by foreign corporations as a result of neoliberalisation which began in 1991.

29.09.2020 - 18:36 [ Verdi ]

ÖPNV-Warnstreik: Beschäftigte setzen eindrucksvolles Signal für bundesweite Tarifverhandlungen

Die Beschäftigten im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sind heute (29. September 2020) bundesweit dem Aufruf der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) zu Warnstreiks gefolgt, um Druck auf die Arbeitgeber zu machen, mit der Gewerkschaft in Verhandlungen zu einem bundesweiten Rahmentarifvertrag für 87.000 Beschäftigte zu treten. Das hatte die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) abgelehnt.

In den aufgerufenen Betrieben liegt die Streikbeteiligung am heutigen Dienstag bei über 90 Prozent, – ein deutliches Zeichen der Entschlossenheit der Beschäftigten in Fahrdienst, Werkstätten und Verwaltung gegen krankmachende Arbeitsbedingungen und für Entlastung einzutreten.

25.09.2020 - 11:04 [ Verdi.de ]

Tarif- und Besoldungsrunde öffentlicher Dienst Bund und Kommunen 2020: Jetzt seid Ihr dran!

Seit Dienstag, 22. September 2020 streiken wir landauf landab in allen Bereichen des öffentlichen Dienstes und geben damit ein unmissverständliches Signal: Jetzt seid Ihr dran!

Warnstreikauftakt in Schleswig, 24.09.2020

25.09.2020 - 10:52 [ Tagesschau.de ]

Ver.di ruft zu bundesweiten Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr auf

Die Gewerkschaft ver.di rief zu Arbeitsniederlegungen am Dienstag auf, um bundesweite Tarifverhandlungen für die 87.000 Beschäftigten im öffentlichen Nahverkehr durchzusetzen.

18.09.2020 - 12:37 [ MDR Thüringen ]

Arbeitszeitbetrug beim Ordnungsamt Jena

18.9.2020 Den Angaben zufolge steht auch die Führungsebene des Fachdienstes im Verdacht.

04.09.2020 - 02:56 [ Yonhap ]

Supreme Court annuls former govt’s decision to outlaw progressive teachers‘ union

Overturning an appellate court’s ruling, the Supreme Court on Thursday annulled a decision by the former Park Geun-hye government to outlaw a progressive teachers‘ union for accepting a handful of fired teachers as its members, opening the way for the union to regain its legal status.

25.08.2020 - 05:44 [ Glenn Greenwald / Twitter ]

Why do establishment Democrats want to make politics about personal lives, culture wars, personality contests — everything *except* politics? This is why. It’s rational for them to do it:

20.08.2020 - 23:32 [ ORF ]

Umstrittenes Profiling: Datenschutzbehörde kippt AMS-Algorithmus

Das Arbeitsmarktservice (AMS) darf den umstrittenen Algorithmus zur Ermittlung von Arbeitsmarktchancen von Arbeitslosen nicht wie geplant am 1. Jänner 2021 flächendeckend einführen. Das geht aus einer Entscheidung der Datenschutzbehörde (DSB) hervor, wie der „Kurier“ am Donnerstag berichtete.

16.08.2020 - 17:03 [ Demokratischer Widerstand ]

»VON LICHT BIS LICHT UND NOCH ‘NE SCHICHT«

»Von Licht bis Licht und noch ‘ne Schicht.« So geht ein Sprichwort unter uns Arbeitern. Das ist unser Alltag. Zu müde, um uns zu erheben. Keine Kraft mehr für den Aufstand.

Der Chef reibt sich die Hände: Er hat uns die Arbeitsleistung von Zweien zu den Lohnnebenkosten von einem Arbeitsplatz abgepresst. Im Grunde aber bewegt er sich nur innerhalb des Spielraums, den andere geschaffen haben. Neben dem Arbeitgeber profitiert am meisten die Regierung von diesen perfiden Zuständen.

Ein bis zur Schmerzgrenze beschäftigter Arbeiter, ist ein guter Untertan. Er funktioniert nur noch, erwirtschaftet brav das allheilige Wachstum, trägt zur Steigerung des Bruttoinlandproduktes bei, hält den Laden mit Steuerzahlungen am Laufen. Die Regierung scheint keinerlei Interesse an der Regulierung der Märkte zu haben. Von den Parteien erwarte ich keine Hilfe, nicht einmal mehr von der Linken. Die soziale Marktwirtschaft ist tot!

Ich raffe mich auf, nehme meine Kraft zusammen und gehe auf die Straße. Jeden Samstag, sofern es mein Einsatzplan zulässt. Verschwörungstheorien brauche ich nicht, mir reicht die Realität.

Ich will mir keinen andern Job suchen. Ich bin Gleisbauer! Ich möchte verteidigen, was ich mir aufgebaut habe. Aber ich will endlich unter menschenwürdigen Bedingungen arbeiten können, möchte Mensch sein dürfen.

Dies zu erreichen scheint mir nur möglich, wenn man dem Bürger endlich zugesteht, sich einzubringen und aktiv mitzugestalten. Das bedeutet weit mehr, als alle vier Jahre bei einer beliebigen Farbe sein Kreuzchen zu setzen. Ich fordere eine direkte Demokratie. Ich fordere den Systemwechsel. Jetzt!

15.08.2020 - 17:01 [ DemokratischeGewerkschaft.de ]

Demokratische Gewerkschaft

Die DGB-Gewerkschaften haben sich als Beiboot der Regierung und des globalen Großkapitals erwiesen.

Seit Jahrzehnten ließen sie bereits ernsthafte Arbeit für uns schleifen, dafür aber fürstlich von uns bezahlen.

Unter Corona stellen sie sich offen gegen alle ArbeiterInnen, Angestellte, Freiberufler, Gewerbetreibende und Tagelöhner.

Deshalb fand am 02. August 2020 das Gründungstreffen der Demokratischen Gewerkschaft (DG) im Berliner Mauerpark statt.

13.08.2020 - 11:30 [ Portal amerika21.de ]

Hunderttausende verlieren in Ecuador infolge der Corona-Pandemie ihre Jobs

Um die Staatsfinanzen zu entlasten und den Gläubigern entgegen zu kommen, hatte die Regierung in den letzten Monaten einige Sparmaßnahmen ergriffen und entsprechende Gesetze erlassen.

10.08.2020 - 15:19 [ taxi-innung.de ]

Clown Busters

Nun, ein Jahr später, ist der Zuwachs an Mietwagenkonzessionen in Berlin, der Stadt mit einer “grünen” Verkehrssenatorin, die noch im letzten Oktober der Ansicht war, dass es Uber X in Berlin gar nicht gäbe, ungebremst. Ende Juni 2020 waren es 4700 Mietwagen, schätzungsweise gut 3000 davon im Einsatz für Uber und Freenow.

16.07.2020 - 16:34 [ i24news.tv ]

Social workers continue Jerusalem protest over work and conditions

Israel’s social workers – currently involved in indefinite strike action – have attempted to block Jerusalem’s Light Rail as they continue to protest work and conditions.

Scores, if not hundreds, gathered on and around the tracks in downtown Jerusalem, preventing trains in both directions from leaving their stations.

02.07.2020 - 19:31 [ Yahoo.com ]

June jobs report: US economy adds better than expected 4.8 million payrolls, unemployment rate falls to 11.1%

The June jobs report came following a massive upside surprise in May, during which the economy unexpectedly added payrolls, when a loss of more than 7 million jobs had been expected. Estimates for the June payrolls gain spanned a wide range, though none of the more than 70 economists polled by Bloomberg ahead of time expected to see net job losses for June.

11.05.2020 - 15:07 [ Portal amerika21.de ]

Costa Rica: Ein Jahr vergangen seit Massenentlassungen in Karibikhafen

„Die Schließung ist auf eine Unternehmensstrategie des Outsourcings, der Zerschlagung der Gewerkschaft sowie der Missachtung der Tarifverträge und in der Vergangenheit erzielter Übereinkünfte zurückzuführen.“

30.04.2020 - 16:38 [ ZDF ]

April-Zahlen der Arbeitsagentur – Bis zu 10,1 Millionen Menschen in Kurzarbeit

Die Corona-Krise trifft die deutsche Wirtschaft mit Wucht. Die neuen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zeigen: Für gut 10 Millionen Menschen ist Kurzarbeit angemeldet.

23.04.2020 - 19:08 [ NPR.org ]

Deluge Continues: 26 Million Jobs Lost In Just 5 Weeks

That brings the total of jobless claims in just five weeks to more than 26 million people. That’s more than all the jobs added in the past 10 years since the Great Recession.

23.04.2020 - 05:50 [ Informationsstelle Militarisierung (IMI) ]

Cyber Valley: Forschungsgruppe von US-Geheimdiensten finanziert

Die Forschungsgruppe ist Kernbestandteil des sog. Cyber Valley. Bereits in jener Pressemitteilung Ende 2016, mit der die baden-württembergische Landesregierung, die Max-Planck-Gesellschaft und die Industrie die Gründung des Forschungsclusters bekanntgaben, wurde die Bildung dieser Forschungsgruppen angekündigt, die den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft garantieren sollten.

03.04.2020 - 21:43 [ Krystal Ball / Twitter ]

6.6 million Americans filed for unemployment this week alone. That means 10 million Americans in the last two weeks. I don’t even know what to say.

07.03.2020 - 19:40 [ ORF.at ]

Regierung macht Mittel für Kurzarbeit frei

Die genauen Details sind aber noch offen. Am Dienstag trifft sich der AMS-Verwaltungsrat, um über das konkrete weitere Vorgehen zu beraten. Derzeit ist der Topf für Kurzarbeit 20 Mio. Euro schwer. Dieser dürfte aber erhöht werden.

07.03.2020 - 19:17 [ Tagesschau ]

Deutsche Wirtschaft: Kurzarbeit gegen Corona-Einbußen?

Wie das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Koalitionskreise schrieb, hatten Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, Wirtschaftsminister Peter Altmaier und Kanzleramtschef Helge Braun bereits am Donnerstag darüber beraten. Beim Treffen des Koalitionsausschusses am Sonntag soll demnach eine Entscheidung fallen, die zunächst bis zum Jahresende gelten könnte.

26.12.2019 - 08:56 [ Tagesschau ]

Streik gegen Rentenreform: Frankreichs Gleise bleiben leer

Durch den mittlerweile seit drei Wochen andauernden Streik gegen die geplante Rentenreform der französischen Regierung sind sowohl auf den Strecken im Fern- als auch im Regionalverkehr deutlich weniger Züge unterwegs.

Die Verkehrsgesellschaft SNCF kündigte an, dass auch am Donnerstag etwa die Hälfte der Verbindungen mit TGV-Schnellzügen ausfallen werde.

25.12.2019 - 21:12 [ ZDF ]

„Schwanensee“ gegen Macrons Rentenpläne

Sie tanzen gegen Macrons geplante Rentenreform: Etwa 40 Tänzer haben sich in Paris den Protestbewegungen angeschlossen – mit Ballett-Szenen aus „Schwanensee“.

25.12.2019 - 11:22 [ Zeit.de ]

Frankreich: „Am Existenzminimum nach vier Jahrzehnten Knochenarbeit“

In Frankreich wird weiter gegen Emmanuel Macrons Rentenreform protestiert. Ein Zugführer, eine Krankenschwester und ein Lehrer erzählen, warum sie die Arbeit niederlegen.

24.12.2019 - 13:33 [ Paul Embery, Blue Labour / Twitter ]

There has been literally not a word on this from the ‘internationalist’ TUC. Our fellow workers are engaged in mass strike action just a few miles across the Channel, and the voice of the British trade union movement is silent. Totally shameful.

24.12.2019 - 13:25 [ Spiegel.de ]

Proteste gegen Rentenreform: Bahnstreik in Frankreich gilt auch Heiligabend

Das gesetzliche Renteneintrittsalter liegt derzeit bei 62 Jahren. Macron will auf Rentenpunkte umstellen, die für alle Franzosen gleichermaßen gelten sollen – Sonderrechte würden abgeschafft.

Gegen das Vorhaben regt sich jedoch massiver Widerstand.

14.12.2019 - 09:26 [ LA Times ]

2020 candidates threaten to boycott next week’s Democratic debate in L.A. over labor dispute

All seven of the Democratic presidential candidates who have qualified for next week’s scheduled debate in Los Angeles threatened Friday to skip the event to express support for union workers involved in a contract dispute at Loyola Marymount University.

06.12.2019 - 09:43 [ Tagesschau ]

Generalstreik in Frankreich: Es ist nicht vorbei

Frankreich drohen auch heute massive Einschränkungen bei Bussen, Bahnen und im Flugverkehr. Die Gewerkschaften wollen so lange streiken, bis Macron seine umstrittenen Rentenreformpläne begräbt.

05.12.2019 - 15:50 [ CGT.fr ]

Soutien international à la grève et aux mobilisations du 5 décembre en France

La CGT a reçu de très nombreuses de lettres de soutien au 5 décembre. La quantité et la qualité des messages reçus témoignent d’un internationalisme syndical extrêmement attentif à la situation sociale dans notre pays. La CGT a reçu de très nombreuses de lettres de soutien au 5 décembre la quantité et la qualité des messages reçus témoignent d’un internationalisme syndical extrêmement attentif à la situation sociale dans notre pays. Un niveau encore jamais atteint !

05.12.2019 - 15:28 [ Tagesschau ]

Generalstreik in Frankreich: Macron droht der Renten-Aufstand

Zusammen mit einer überdurchschnittlichen Lebenserwartung führte das dazu, dass französische Frauen die längste Zeit in der Rente von allen OECD-Ländern haben, erklärt Queisser. Das sei eine sehr schöne Situation für französische Frauen. „Aber es ist auch eine teure Situation, denn diese langen Rentendauern müssen natürlich finanziert werden.“

26.11.2019 - 14:41 [ Universität Münster ]

Niederländische Lehrer kündigen einen zweitägigen Streik an

Um die Regierung weiterhin unter Druck zu setzen, kündigte die größte niederländische Lehrergewerkschaft, der Algemene Onderwijsbond (AOb) am Montag an, aufgrund eines weiteren Lehrerstreiks niederländische Grund- und weiterführende Schulen im Januar für zwei Tage zu schließen.

22.11.2019 - 15:24 [ Hessenschau ]

„Politisch ist das absolut inakzeptabel“

In der Affäre um das hohe Gehalt seiner Frau bei der AWO hüllt sich der Frankfurter Oberbürgermeister weiter in Schweigen. Der FDP-Politiker Pürsün glaubt nicht, dass Feldmann „heil aus der Affäre rauskommt“. Als OB hätte er Vorteile für seine Frau ablehnen müssen.

19.11.2019 - 10:02 [ KBS.co.kr ]

Regierung legt ergänzende Maßnahmen zur 52-Stunden-Woche vor

Die maximale Wochenarbeitszeit von 52 Stunden gilt ab Januar auch für Unternehmen mit 50 bis 299 Mitarbeitern. Kleine und mittlere Unternehmen forderten jedoch die Verschiebung der Maßnahme, weil sie nicht genügend darauf vorbereitet seien.

04.11.2019 - 10:45 [ CNN ]

Microsoft tried a 4-day workweek in Japan. Productivity jumped 40%

While the amount of time spent at work was cut dramatically, productivity — measured by sales per employee — went up by almost 40% compared to the same period the previous year, the company said in a statement last week.

In addition to reducing working hours, managers urged staff to cut down on the time they spent in meetings and responding to emails.

03.11.2019 - 02:27 [ SRF ]

Uber-Chef: «Stand jetzt würden wir Genf verlassen»

Laut Kontrollen des Kantons Genf legt Uber Kriterien wie Fahrtpreise, Abrechnungen und selbst ein Bewertungssystem ihrer Fahrer fest. Deshalb lässt der Kanton Genf die Argumente der Uber-Juristen nicht gelten und befand, dass es sich bei den Fahrern um Schein-Selbständige handle.

23.10.2019 - 21:26 [ junge Welt ]

Ruhestand: Geheimmission Rentenklau

Was in dem Zirkel konkret besprochen und verhandelt wird, ist allerdings nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Bis zur geplanten Vorlage der Empfehlungen im März 2020 darf satzungsgemäß nichts nach außen dringen. Dagegen macht seit längerem der Koordinierungskreis »Gewerkschaftliche Seniorenpolitiker – Seniorenaufstand« mobil.

23.10.2019 - 21:09 [ junge Welt ]

Landgericht Köln verbietet Uber-Fahrdienst

Die Entscheidung fiel bereits im Juli, wurde aber erst jetzt bekannt. Grund hierfür waren Verzögerungen bei der Zustellung – erst ab dann gilt die einstweilige Verfügung und das Verbot greift. Uber hatte einer Gerichtssprecherin zufolge die Annahme an seiner Europazentrale in Amsterdam verweigert, weil für das deutsche Dokument keine Übersetzung mitgeschickt worden war.

07.10.2019 - 14:59 [ Haaretz ]

Israel’s Invisible Workers

It’s not only the ambulance service, but also the police and the Labor and Social Affairs Ministry that act as if all there is nothing they can do but declare the deaths of workers, as if it were a matter of divine decree and not the result of a systematic abdication of responsibility by everyone involved in the issue. No other explanation is possible for the horrifying fact that since the start of the year, 67 people have died in work accidents in Israel.

14.08.2019 - 17:01 [ FOCUS Finanzen / Twitter ]

„Abnorm niedrige Inflation“ – Ex-EZB-Chef Trichet: Deutschland muss Angst vor China überwinden und Löhne erhöhen

(08.08.2019)

14.08.2019 - 03:39 [ Common Dreams ]

„We Won’t Back Down“: Over 50 Catering Workers Arrested at American Airlines HQ in Protest Against Poverty Wages

Sen. Bernie Sanders (I-Vt.), a 2020 Democratic presidential candidate, applauded the catering workers for standing up and „challenging corporate greed“ in a tweet on Tuesday.

„In recent years American Airlines has made billions in profits,“ said Sanders. „It is unconscionable that their workers cannot afford good healthcare or get reliable raises.“

In an act of civil disobedience, workers sat down and blocked the road leading to American Airlines‘ HQ:

05.08.2019 - 15:41 [ junge Welt ]

Mobil und ausgebeutet

Vielmehr ist die rassistische Strukturierung Teil der zahlreichen Mechanismen, um Arbeitsmärkte im Sinne des Kapitals zu gestalten. Die Beschaffung von Arbeitern mit unterschiedlichen Qualifikationen und Ansprüchen spielt dabei ebenso eine Rolle wie das Zuweisen bestimmter sozialer Positionen und beruflicher Posten. Migration und rassistische Ausgrenzung sind hierbei eng miteinander verknüpft.

26.07.2019 - 19:32 [ Tagesschau.de ]

Antwort der Bundesregierung: Mehr als Hälfte der Renten unter 900 Euro

Mehr als jede zweite deutsche Rente liegt unter 900 Euro. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken-Abgeordneten Sabine Zimmermann hervor, die dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt.

23.07.2019 - 18:09 [ NowThis / Twitter ]

.@AOC proudly recalled watching her mom clean houses as a kid as she announced support for a domestic workers‘ bill of rights

18.07.2019 - 15:23 [ CNN ]

A $15 minimum wage started as a slogan. This week, it’s set to pass the House

(15.07.2019)

Nearly seven years ago, a week after Black Friday, a few dozen workers walked off their New York City fast food jobs to demonstrate for higher pay. The median wage for fast food workers was $9 an hour, CNN reported at the time. The demand that would soon emerge as the movement’s rallying cry — $15 and a union — seemed hopelessly ambitious, like a wild-eyed opening bid.
This week, the House of Representatives will vote on the Raise the Wage Act,

18.07.2019 - 15:10 [ Alexandria Ocasio-Cortez, Abgeordnete des US Repräsentantenhauses / Twitter ]

My mom was a domestic worker – she cleaned houses to support our family. As a little girl, I grew up reading books on other people’s staircases. I did homework on other people’s dinner tables. Today, as a Congresswoman, I’m proud to cosponsor the Domestic Worker Bill of Rights.

(16.07.2019)

12.07.2019 - 15:29 [ Portal amerika21.de ]

Fortdauernder Lehrerstreik in Chile

Sie verweisen auf die mangelnde Grundversorgung, starken Verschleiß der Infrastruktur und schlechte sanitäre Bedingungen an den Schulen. Außerdem kritisieren sie die Maßnahme der Regierung, die Pflichtfächer Geschichte, Kunst und Sport zu Wahlfächern zu machen, sowie das neue Gesetz „Aula Segura“ (Sicherer Klassenraum), durch das „gewalttätige“ Schüler ohne weiteres von der Schule verwiesen werden können. Dadurch solle Angst geschürt und Proteste in Bildungseinrichtungen verhindert werden.

06.07.2019 - 12:57 [ teleSUR ]

Argentina Transport Union to Strike, Protest July 12

The union leader also said that President Mauricio Macri was losing a lot of support among workers of the transport sector following his fiscal austerity program.

„A lot of people believed in this government but nothing changed.“

02.07.2019 - 11:21 [ Bernie Sanders, candidate for President / Twitter ]

A few years ago a $15 minimum wage was seen as radical. Today, as a result of workers standing up and the great work of organizations like @WorkingFamilies, @CPDAction and @fightfor15, minimum wages are going up across the country.

19.06.2019 - 19:11 [ Reuters ]

Belgian firefighters light fires, block roads in wages protest

Union leader Erik Labourdette said the firefighters’ monthly average 1,500 euro ($1,680) package was going down by about 300 euros in planned cuts. One firefighter, Jean-Francois Kool, complained they were losing on-call bonuses and extras like sports clothes.

05.06.2019 - 05:33 [ commondreams.org ]

Sanders Hands Over His Social Media Accounts to Walmart Workers Ahead of Attending Annual Meeting to Advocate for Employees

Sen. Bernie Sanders turned over his social media accounts to Walmart workers on Tuesday—one day before the Democratic presidential candidate is set to attend the retail giant’s annual meeting, at the invitation of some employees, to advocate for higher wages and introduce a shareholder’s proposal that aims to ensure hourly workers are represented on the company’s board.

Sanders is a longtime supporter of expanding labor rights and critic of Walmart.

03.06.2019 - 17:01 [ junge Welt ]

Vorschein einer anderen Welt

Auf dem Weg zur Übernahme der Produktion vollzieht sich bei den Arbeitern eine Bewusstseinsbildung, die ihnen – oft unterstützt durch solidarische Kollegen und ein entsprechendes Umfeld – ermöglicht, das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen. So entsteht etwas Neues, was allerdings nicht selten gegen die Gewerkschaften und auch gegen linke Parteien durchgesetzt werden muss.

01.06.2019 - 13:11 [ teleSUR English ‏/ Twitter ]

#FromTheSouth News Bits | Mass protests in #Honduras against the government of president Juan Orlando Hernandez have been met with heavy police repression. Our correspondent in Honduras @GildateleSUR has the story. #FueraJOH

01.06.2019 - 13:06 [ safetravelsmagazine.com ]

Travel Advice: Violent protests and disruption amid ongoing 48-hour strike in Honduras – advice and info

A 48-hour strike that is set to end later today (Friday) has lead to violent protests and widespread disruption in Honduras. People are striking against government plans to privatise education and healthcare.

30.05.2019 - 08:13 [ International Trade Union Confederation ]

Unions stand up to austerity in Argentina

Trade unions have called a general strike on 29 May 2019 to oppose austerity measures in Argentina. The Macri government has brought the country to the brink of economic collapse, with workers’ purchasing power decreasing due to high inflation, unemployment, recession and a sharp increase in poverty.

30.05.2019 - 07:46 [ redrevolution.co.uk ]

Video: General Strike Against Neoliberal Policies Brings Argentina to a Halt

This is the fifth national strike to protest against the Argentinian president, called by different social organizations and the General Confederation of Workers (CGT) union, and it is taking place simultaneously throughout the country.

30.05.2019 - 07:44 [ laht.com ]

Argentina Paralyzed by Fifth General Strike against Government

(29.05.2019)

The General Confederation of Labor (CGT) began a 24 hour general strike at midnight to protest the economic policy of President Mauricio Macri.

Public transport was expected to be paralyzed, including trains, buses, metro and national and international aircraft.

21.05.2019 - 06:38 [ Bernie Sanders, candidate for President of the United States / Twitter ]

A few short years ago, we were told that paying workers a living wage of $15 an hour was “too radical.” Not so radical anymore. Now it is time to turn our vision into reality.

10.05.2019 - 18:24 [ taxi-innung.de – Zukunft der Personenbeförderung ]

Die Studien

Diese vier Studien berichten über Erfahrungen aus den USA und sind dazu geeignet verstehen zu lernen mit welchen Konsequenzen wir zu rechnen haben, sollte das Personenbeförderungsgesetz nach den Wünschen “neuer Anbieter” auf dem Personenbeförderungsmarkt geändert werden!

Wir haben diese Studien zum besseren Verständnis ins Deutsche übertragen.

03.05.2019 - 02:52 [ Reuters ]

Uber sued by thousands of Australian taxi drivers in class action

“This will be a landmark case regarding the alleged illegal operations of Uber in Australia and the devastating impact that has had on the lives of hard-working and law-abiding citizens here,” said Andrew Watson, Maurice Blackburn national head of Class Actions.

28.04.2019 - 21:48 [ Tagesschau ]

Pilotenstreik – SAS streicht weitere 1200 Flüge

Der Pilotenstreik bei der skandinavischen Fluggesellschaft SAS wird auch morgen und am Dienstag zu starken Beeinträchtigungen für Reisende führen. Mehr als 1200 Flüge müssten an beiden Tagen gestrichen werden, teilte SAS mit. Betroffen seien weitere 110.000 Reisende.

28.04.2019 - 21:47 [ Reuters ]

Flagship Argentine airline cancels Tuesday flights due to strike

Argentina’s government-controlled carrier Aerolineas Argentinas said on Sunday it canceled all flights scheduled for Tuesday due to a nationwide strike by labor unions opposed to the austerity program of President Mauricio Macri.

18.04.2019 - 04:47 [ junge Welt ]

Fake Economics

Die Steuereinnahmen werden aber nicht mehr so sprudeln und vor dem Hintergrund der Schuldenbremse werden neoliberale Wirtschaftspolitiker Austeritätspolitik betreiben. Das heißt, die Infrastruktur wird weiter verfallen, das Soziale weiter beschnitten, für Umwelt und Bildung ist weiter kein Geld da, und an den Arbeitsmärkten wird es weiter einen riesigen Niedriglohnsektor und prekäre Beschäftigungsverhältnisse geben.

21.03.2019 - 06:04 [ Guido Fakwes ]

Unemployment Falls to Lowest Rate in 45 Years

(19.3.2019)

At the same time real wages have risen yet again by 1.5% after inflation, and the unemployment rate has fallen to just 3.9%. This is the first time it has been below 4% in 45 years. Guido is still waiting for those 800,000 job losses that the Remain Campaign promised us…

08.03.2019 - 04:44 [ WSWS ]

Teachers strike wave spreads across five continents

Across the world, teachers in dozens of countries across five continents are taking part in a strike movement of unprecedented international proportions.

In advanced and underdeveloped countries alike, teachers are fighting for the same cause: the defense of public education. They belong to the same class—the working class—and they confront the same enemies: the governments and corporations who demand privatization and cuts as well as the trade unions who isolate and betray.

21.02.2019 - 18:56 [ MDR ]

Thüringer Taxifahrer protestieren in Berlin

Allein in Thüringen gibt es 700 Taximietwagenunternehmen, die durch die Pläne Scheuers betroffen wären. Beer sprach auch von Plänen, in Thüringen private Fahrdienste beispielsweise in Tiefgaragen von Hotels auf Fahrgäste warten zu lassen. Solche Pläne seien ein Wettbewerbsnachteil für herkömmliche Taxifahrer.

11.02.2019 - 04:41 [ WSWS ]

Lehrermangel und Überlastung untergraben das niederländische Bildungssystem

Nach der globalen Finanzkrise von 2008 wurden große Beträge an öffentlichen Geldern gestohlen, um Banken zu retten und die Mitwirkung der Niederlande an den US-geführten Kriegen in Afghanistan und dem Nahen Osten zu finanzieren. Bildungsausgaben sind im letzten Jahrzehnt dramatisch gekürzt worden, und viele Lehrer haben seither keine Gehaltssteigerungen erhalten, während die Inflation gestiegen ist. Schlimmer noch, die Steuern auf Güter des täglichen Bedarfs wie z.B. Lebensmittel und Medizin sind zu Beginn dieses Jahres um 50% gestiegen.

11.02.2019 - 04:33 [ WSWS ]

USA: Anzahl der Streikenden auf höchstem Stand seit 32 Jahren

Das gab am 8. Februar das amerikanische Amt für Arbeitsmarktstatistiken (BLS) in Washington bekannt. Im ganzen letzten Jahr nahm der Klassenkampf stetig zu. An der Spitze der Streikentwicklung standen die Lehrer öffentlicher Schulen, die gegen ihre Gewerkschaften rebellierten und landesweite Streiks in West Virginia, Oklahoma und Arizona organisierten.

05.02.2019 - 23:33 [ Junge Welt ]

Einheit im Widerstand

Zum ersten Mal sind am Dienstag nachmittag in ganz Frankreich Anhänger der »Gelbwesten«-Bewegung und Gewerkschaftsaktivisten zu Tausenden gemeinsam auf die Straße gegangen…

In der Nationalversammlung stimmten die Abgeordneten am gleichen Tag über ein neues »Antirandalierergesetz« ab. Nach Ansicht der linken Opposition will Macron damit dem seit zwölf Wochen andauernden Widerstand die Spitze nehmen.

05.02.2019 - 17:53 [ CGT.fr ]

Le 5 février, grève nationale de 24h : la carte des mobilisations

Depuis de nombreux mois, les salarié-es, les retraité-es, les privé-es d’emploi et la jeunesse se mobilisent dans notre pays. Depuis la fin de l’année 2018, le mouvement dit des Gilets jaunes mobilise les attentions et révèle un regain de confiance en l’action collective. La démultiplication des mobilisations s’oppose à la profonde injustice sociale et exige une autre répartition des richesses créées par le travail… Retrouvez dans cet article la carte des mobilisations pour le 5 février.

05.02.2019 - 17:48 [ theLocal.fr ]

How Tuesday’s nationwide strikes in France could affect you

The hard left CGT union has called for a national day of strikes and demonstrations on Tuesday in France in response to the national consultation launched by the government and to the ongoing „national crisis“.

03.02.2019 - 20:45 [ WSWS ]

Amazon sucht ehemalige Bundeswehrangehörige als Führungspersonal

Inzwischen weiß man, dass diese Amazon-Teamleiter mit gewisser Wahrscheinlichkeit ehemalige Bundeswehr-Angehörige sind. Der Weltkonzern rüstet im wahrsten Sinne des Wortes auf. Der Grund dafür sind die unmenschlichen Arbeitsbedingungen, von denen die Amazon-Arbeiter berichten

30.01.2019 - 16:49 [ WSWS ]

Indian government fires hundreds of teachers as Tamil Nadu strike faces a crossroads

The court called on teachers to return to work on Tuesday, declaring that the strikers, not the government, were threatening the future of their students who are due to sit annual examinations. Later that day, 3,000 teachers were detained and their protests broken up by police. They were held in various halls for several hours and then released.

30.01.2019 - 16:29 [ WSWS ]

Berliner Erzieher und Sozialarbeiter streiken für bessere Arbeitsbedingungen

Maryem ist vor Jahren aus der Gewerkschaft ausgetreten. „Nach den Verhandlung zum TvöD standen wir schlechter da als vorher“, begründet sie ihren Schritt. Sie erinnert auch an den berüchtigten Waldspaziergang zwischen Verdi-Chef Frank Bsirske und dem Berliner Wirtschaftssenator Harald Wolf im Jahr 2005, der die Weichen für Kürzungen im ganzen öffentlichen Dienst gestellt hat. „Dafür werden die Gewerkschafter gut bezahlt. Bsirske muss sich keine Sorgen um seine Rente machen…“

12.01.2019 - 10:10 [ Junge Welt ]

Breite Streikfront

»Was ist der Sinn von Arbeit, wenn die Arbeiter nicht einmal ihre Familien ernähren können, sondern nur von Stelle zu Stelle rennen müssen, um zu überleben?« fragte Krishnan.

Die Regierungspartei BJP selbst schweigt zu den Protesten und den Anliegen der Protestierenden, welche ihre konzernfreundliche und menschenfeindliche Politik anklagen.

08.01.2019 - 17:43 [ Portal amerika21.de ]

Chile: Streik der Hafenarbeiter geht in die nächste Runde

Die Hafenarbeiter des zweitwichtigsten Handelshafens Chiles streiken erneut für bessere Arbeitsbedingungen. Der Arbeitskampf in Valparaíso hatte im November begonnen und über einen Monat angedauert, bis die Gewerkschaften kurz vor Weihnachten einem vorläufigen Abkommen mit den Hafenbetriebsgesellschaften und der Regierung zustimmten.

05.01.2019 - 19:17 [ Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer ]

DB-Tarifabschluss: Mehr Entgelt, höhere Zulagen und das Recht auf echte Freizeit!

Die monetären Verbesserungen schließlich schlagen mit einer zweistufigen Entgelterhöhung von 6,1 Prozent, 1 000 Euro Einmalzahlung und der Möglichkeit, die Entgelterhöhung in Freizeit umzuwandeln erfreulich zu Buche. Doch wichtiger ist, dass die GDL für die speziellen Berufe des Zugpersonals und deren speziellen Bedürfnisse erneut ein hervorragendes Tarifergebnis erzielt hat.

05.01.2019 - 19:13 [ derStandard.at ]

Proteste gegen Orbán-Regierung lassen nicht nach

Eine neue Qualität hat die aktuelle Protestwelle auch deshalb, weil die Parteien der Opposition – von den linken Sozialisten bis zur stramm rechten Jobbik –, Gewerkschaften, Zivilorganisationen und Studenten an einem Strang ziehen. Als Zuglokomotive erwiesen sich die zuvor lahmen und zerstrittenen Oppositionsparteien, deren Abgeordnete in gemeinsamen Aktionen Menschen motivierten.

05.01.2019 - 01:56 [ Junge Welt ]

„In vielen Medien ist Selbstzensur alltäglich“

Das gefährlichste Thema ist Politik. Es gibt unter Journalisten eine große Angst, arbeitslos zu werden. Alle Kollegen, die aktuell in Haft sitzen, haben über Politik geschrieben. Nach der gültigen Gesetzeslage können Publizisten ganz schnell als »Terrorunterstützer« angeklagt werden. Dabei ist es unerheblich, ob sie die Regierungsmaßnahmen selbst kritisieren oder über eine Demonstration berichten, wo Regierungsmaßnahmen kritisiert worden sind. Der Druck in den Redaktionen ist erheblich, in vielen Medien ist Selbstzensur alltäglich.

01.01.2019 - 14:30 [ Patrick Welter / FAZ.net ]

Südkorea erhöht den Mindestlohn drastisch

(19.7.2017) Bis zu 3 Billionen Won (2,3 Milliarden Euro) sollen als Lohnzuschüsse an Kleinunternehmen mit weniger als 30 Arbeitern gezahlt werden, um den überdurchschnittlich starken Anstieg der Mindestlöhne abzufedern. Mit etwa 1 Billion Won sollen Kleinunternehmen bei Kreditkartengebühren entlastet werden.

Ob diese Finanzhilfen dauerhaft fließen ist ungewiss. Jedenfalls zahlt der Steuerzahler dafür, dass Moon Jae-in seine Wahlversprechen einhält.

01.01.2019 - 14:22 [ Junge Welt ]

Präsident Moon Jae-in will den Mindestlohn auf 7,72 Euro anheben und die maximale Wochenarbeitszeit auf 52 Stunden reduzieren. Unternehmer laufen Sturm

(21.7.2017) Nach dem Regierungswechsel sind die Aktivisten ihrem Ziel eines menschenwürdigen Mindestlohnes ein bescheidenes Stück nähergekommen. Die südkoreanische Mindestlohnkommission kam zum Ergebnis, dass die untersten Löhne um 16 Prozent angehoben werden sollen.

Obwohl diese immer noch deutlich unter der Armutsgrenze liegen, ist die Aufregung bei den Unternehmensverbänden groß.

19.12.2018 - 17:28 [ CNBC ]

Uber loses appeal against landmark UK workers‘ rights ruling

Uber lost an appeal against a landmark 2016 ruling that the ride-hailing firm should treat its U.K. drivers as workers entitled to benefits like a minimum wage and holiday pay.

A judge at the U.K.’s Court of Appeal, the second-highest court in the land, ruled in favor of Uber drivers James Farrar and Yaseen Aslam, who in 2016 argued at an employment tribunal that they were employees working for the company, rather than self-employed.

17.12.2018 - 17:03 [ WSWS ]

Mass demonstration by Los Angeles teachers

Tens of thousands of Los Angeles teachers and their supporters converged in a rally and march in downtown Los Angeles Saturday to demand better pay, smaller class sizes and increased funding for the 640,000 students in the second-largest school district in the United States. The demonstration, which involved up to 50,000 protesters, was the latest indication of the resumption of resistance by educators who, earlier this year, were involved in the largest strike wave by teachers in decades.

15.12.2018 - 17:13 [ Portal amerika21.de ]

Hafenarbeiter in Chile streiken für bessere Arbeitsbedingungen

Seit fast einem Monat haben die Arbeiter des Hafens in Valparaíso die Arbeit stillgelegt. Sie fordern mehr Arbeitssicherheit, bessere Schichteinteilung und höhere Löhne. Es geht dabei hauptsächlich um Arbeiter der Hafenbetriebsgesellschaft Terminal Pacífico Sur (TPS). Auch Arbeiter der Agencia Marítima Aconcagua (Agmac) haben sich dem Streik angeschlossen.

14.12.2018 - 22:35 [ Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer ]

Inakzeptables Verhalten der DB: Die Tarifverhandlungen sind gescheitert

Die Deutsche Bahn hat das von der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) bis zum 14. Dezember 2018, 11 Uhr gestellte Ultimatum ungenutzt verstreichen lassen. Damit sind die Tarifverhandlungen gescheitert. „Aus Sicht der GDL ist das irrationale Verhalten des Konzerns nicht nur nicht nachvollziehbar, sondern schlichtweg nicht akzeptabel“, so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky. „Noch nie in der Geschichte von Tarifverhandlungen wurden geeinigte Ergebnisse anschließend nicht paraphiert und Abschlussprotokolle unterzeichnet.“

28.11.2018 - 02:03 [ KPLC TV ]

24-hour Greek media blackout ahead of broader strike action

Greek journalists walked off work for 24 hours Tuesday ahead of a broader nationwide strike that is expected to cripple transport services as austerity-weary labor unions press for salary and pension raises and tax cuts. No news programs were being broadcast on TV and radio, while newspapers will not be printed on Wednesday, the day of the strike called by GSEE, the country’s biggest labor union.

27.11.2018 - 16:11 [ Portal amerika21.de ]

Melonenplantagen in Honduras: Beschäftigte ohne Rechte

Nach eigenen Angaben der Konzern Hauptimporteur von Bananen „und der führende Vermarkter von Bio- und Fairtrade-Bananen“ in Europa. Das Unternehmen ist wegen wiederholter Vorwürfe von Rechtsverletzungen in den Melonen- und Ananasplantagen von Honduras und Costa Rica im Jahr 2017 von der Mitgliedschaft in der britischen Ethical Trade Initiative (ETI) ausgeschlossen worden.

17.11.2018 - 09:30 [ ots.at ]

Holzinger/Liste Pilz zum 12-Stunden Tag: Die wievielte Reparatur eines türkis-blauen Gesetzes ist das jetzt eigentlich?

(5.11.2018) „Das Gesetz ist zwar aus unserer Sicht sozialpolitisch grundfalsch. 12 Stunden arbeiten am Tag ist und bleibt zu viel. Zudem hat es aber dem Missbrauch und der Arbeitgeberwillkür Tür und Tor geöffnet. Nach den ersten Kündigungen aufgrund begründeter Weigerungen zu Mehrarbeit sieht die Regierung das jetzt ein“, erläutert Holzinger. Auch die Liste Pilz hat mehrfach und sachlich darauf hingewiesen, dass es so kommen wird. Doch wurde es von der Regierung als Panikmache abgetan.

17.11.2018 - 09:27 [ oe24.at ]

Opposition empört über Kurz’ Abwesenheit: Zoff im Parlament um 12-Stunden-Tag

Die Stimmung war schon geladen, ehe die von der SPÖ einberufen Sondersitzung zum 12-Stunden-Tag überhaupt losging. Der Mann der Stunde, an den sich der Antrag der Roten richtete, fehlte: Kanzler Sebastian Kurz (VP) weilte am Freitag in seiner Funktion als EU-Ratsvorsitzender zu Gesprächen zum Brexit-Deal in Brüssel.

17.11.2018 - 09:22 [ ORF.at ]

Arbeitszeitgesetz: Regierung und Opposition weiter im Clinch

Die Freiwilligkeit sei eine Farce, Überstundenzuschläge würden nicht mehr gezahlt, ein Freizeitausgleich sei nicht garantiert, hielt die SPÖ in ihrem Antrag fest. Gemeinsam mit Sozialpartnern und Parlamentsparteien solle nun ein neuer Anlauf genommen werden, um bis Jahresende praxistaugliche und für alle Betroffenen rechtssichere Arbeitszeitregeln auszuarbeiten. Zustimmung für den Antrag der SPÖ kam am Freitag freilich nur von der Liste Pilz.

17.11.2018 - 09:19 [ Wiener Zeitung ]

Arbeitszeit: Regierung verteidigt 12-Stunden-Tag

Die Bedenken der Sozialdemokraten wischte die Ressortchefin jedenfalls vom Tisch. In Schweden könne man bis zu 13 Stunden pro Tag arbeiten und Gesundheit und Lebenserwartung seien besser als in Österreich. Zudem habe die Regierung die Freiwilligkeit sogar gestärkt, indem man ein generelles Ablehnungsrecht für Arbeitnehmer etabliert habe.

31.10.2018 - 17:31 [ ORF ]

Zwölfstundentag: Strache droht mit Sanktionen

Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) droht Unternehmern, die sich beim Zwölfstundentag nicht an das von der Regierung versprochene Recht auf Freiwilligkeit halten, mit Sanktionen. Anlass ist ein Fall einer Wiener Hilfsköchin.

31.10.2018 - 17:17 [ Junge Welt ]

Zwölf Stunden arbeiten oder Kündigung

Nach dem am 1. September in Kraft getretenen Arbeitszeitgesetz beträgt die »freiwillige« Höchstarbeitszeit in Österreich zwölf Stunden täglich. Viele Unternehmer zwingen ihre Beschäftigten aber offenkundig zu dieser langen Arbeitszeit. »Von Freiwilligkeit kann also bei diesem Husch-Pfusch-Gesetz keine Rede sein, denn die Beschäftigten sind und bleiben wirtschaftlich abhängig«, sagte Roman Hebenstreit, Vorsitzender der Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft Vida am Mittwoch in Wien.

22.10.2018 - 18:16 [ Taxiinformationen ]

Informationen zum Thema „Zukunft der Personenbeförderung“: Änderung des Personenbeförderungsgesetzes aufhalten und neu überdenken!

Diese Seite richtet sich an Jeden:

KundInnen, solche, die es werden könnten, TaxifahrerInnen und -unternehmerInnen, MitarbeiterInnen aus Hotels und Gastronmie, BetreiberInnen und MitarbeiterInnen von Clubs und Veranstaltungen, MitarbeiterInnen aus Taxifunkzentralen und Taxiverbänden, an JournalistInnen, PolitikerInnen und ganz besonders auch an die sogenannten „EntscheidungsträgerInnen“ in der Politik.

Eine Änderung des Personenbeförderungsgesetztes (PBefG) steht uns bevor: Doch wer hat eigentlich ein Interesse daran dieses Bundesgesetz auf eine Art zu ändern, die wissenschaftliche Beiräte, AK ÖPV und Lobbyisten vorgeschlagen haben? Und was würden solche Änderungen für jeden Einzelnen bedeuten?
Schaut man genau hin, sieht man, dass die Vorschläge zu Änderungen, die durch die Zuarbeit verschiedener Gremien an das Verkehrsministerium entstanden sind, einzig darauf abzielen Geschäftsmodelle wie „UberX“ gesellschaftsfähig zu machen.

22.10.2018 - 18:10 [ Taxiinformationen ]

Die Studien

Diese vier Studien berichten über Erfahrungen aus den USA und sind dazu geeignet verstehen zu lernen mit welchen Konsequenzen wir zu rechnen haben, sollte das Personenbeförderungsgesetz nach den Wünschen „neuer Anbieter“ auf dem Personenbeförderungsmarkt geändert werden!

13.10.2018 - 19:34 [ Junge Welt ]

Niedriglöhner in der Luft

Erstmals sind am 12. und 28. September 2018 die Ryanair-Flugbegleiter auch in Deutschland in den Ausstand getreten. Zeitgleich fanden europaweit Streiks bei der Billigairline statt. Nicht nur die Flugbegleiter/innen, sondern auch die Pilotinnen und Piloten kämpfen gegen schlechte Arbeitsbedingungen und für bessere und faire Löhne. In Deutschland geht es außerdem darum, dass deutsches Arbeits- und Sozialrecht angewendet wird.

13.10.2018 - 15:24 [ Netzpiloten ]

Cyberpunk ist die einzig plausible Zukunftsvision der Digitalisierung

(4. Sep 2015) Zukunftsvisionen helfen uns, aktuelle Entwicklungen zu kontextualisieren. Sie prägen unser Handeln und stellen die denkbaren Szenarien unseres Vorstellungsvermögens dar. Cyberpunk gibt es seit Jahrzehnten und ist in vielen Aspekten die treffendste Beschreibung dessen, was uns in den nächsten Jahrzehnten erwartet. Der Zusammenstoß von Hochtechnologie und Prekariat wird die nächsten Jahrzehnte in unseren Metropolen definieren.

08.10.2018 - 20:35 [ Junge Welt ]

Protest der prekär Beschäftigten: In Großbritannien streikten Arbeiter von Fastfoodketten, Pubs und Lieferdiensten

Gemeinsam im Ausstand: Am 4. Oktober gab es in Großbritannien einen bislang einmaligen Streiktag junger, großteils migrantischer und prekär Beschäftigter in der Gastro- und Lieferservicebranche, neudeutsch auch oft als »Gig economcy« bezeichnet.

06.10.2018 - 17:00 [ Junge Welt ]

Totenschiffe auf der Straße

Die Arbeitsbedingungen sind dabei ebenfalls so, als hätten die Unternehmen B. Travens berühmten Roman »Das Totenschiff« gelesen: Die Touren werden so disponiert, dass Lenkzeiten bis zu 15 Stunden vorausgesetzt sind.

06.10.2018 - 13:14 [ Radio Utopie ]

250 Euro für eine Woche Arbeit – aber nicht bei Radio Utopie

Als Zeitarbeiter erhalte ich derzeit regulär einen Stundenlohn von rund 9 Euro. Brutto, wohlgemerkt. Das macht dann nach einer Woche Vollzeitarbeit und den entsprechenden Abzügen rund 250 Euro auf dem Konto. Bei eventuellen Zuschlägen, z.B. bei Nachschichten, komme ich auf 11 Euro. Da ist’s dann etwas mehr.

06.10.2018 - 11:27 [ wsws.org ]

Hunderttausende fordern Streiks in den USA

Die amerikanischen Nachrichtenmedien und das politische Establishment sind völlig fixiert auf das entwürdigende Spektakel um die Bestätigung des Kandidaten für den Obersten Gerichtshof, Brett Kavanaugh, durch den Senat. Das Thema dominiert alle Zeitungen und Rundfunkanstalten, und auch die Nachrichtensendungen am Sonntagmorgen drehten sich nur darum.

Wie die WSWS erklärt hat, wollen die Demokraten mit der Konzentration auf den Vorwurf sexuellen Missbrauchs gegen Kavanaugh vor allem die Opposition der Bevölkerung gegen die Trump-Regierung ersticken und sie der reaktionären Agenda der Demokraten für Krieg, Zensur und soziale Ungleichheit unterordnen. Dafür müssen sie endlos die Lüge wiederholen, dass die amerikanische Gesellschaft hauptsächlich durch Hautfarbe und Geschlecht, und nicht durch Klassengegensätze gespalten sei.

06.10.2018 - 11:21 [ Bloomberg ]

UPS’s Union Rejects Labor Contract, Raising Risk of Strike

United Parcel Service Inc.’s union ratified a five-year labor agreement for employees — even though a majority of members who voted turned it down.

The 54 percent “no” vote wasn’t enough to block the deal under union rules since less than half the membership turned out to cast ballots, the International Brotherhood of Teamsters said in an emailed statement.

03.10.2018 - 23:56 [ Junge Welt ]

„Wir wollen weiter arbeiten, das ist alles“

Wir stehen unter Spannung, weil wir nicht wissen, was mit uns passieren wird. Wir haben alles getan, was wir tun konnten. Wir haben den Kongress, das Frauenministerium, die Regierung, alle Gemeinderäte der Stadt Lima und sogar das Büro des Bürgerbeauftragten besucht. Wir sind überrascht von der Gleichgültigkeit des Bürgermeisters. Davon, dass er als Beamter so handeln kann. Es gibt offenbar niemanden in Peru, der das Gerichtsurteil durchsetzen kann.

25.09.2018 - 01:12 [ Junge Welt ]

Die neue Klasse

Studie: 38 Prozent der deutschen Erwerbstätigen gehören ganz oder beinahe zum »Prekariat«

Die Autoren sprechen von einem »mehrfachen Strukturwandel der Erwerbsarbeit« in den vergangenen Jahrzehnten, der durch drei Elemente gekennzeichnet sei: den Rückgang von Normalarbeitsverhältnissen zugunsten von Teilzeit- und Leiharbeit, den umfassenden Abbau erwerbsbezogener sozialer Sicherungssysteme und einen starken Anstieg der Erwerbsbeteiligung von Frauen. »Prekarität« steht vor diesem Hintergrund für eine stabile »Zwischenzone«, die sich nach oben von der relativen Sicherheit des Normalarbeitsverhältnisses und nach unten von der verfestigten Erwerbslosigkeit und Armut abhebt. »Personen in der Zwischenzone bilden eine neue gesellschaftliche Gruppe, wenn nicht gar Klasse«, heißt es in der Studie.

02.09.2018 - 16:55 [ WSWS ]

IG Metall geht schärfer gegen betriebliche Opposition vor

Die IG Metall und ihre Betriebsräte blicken auf die betrieblichen Abläufe nicht anders, als die Vorstände und die Aktienbesitzer. Im Mittelpunkt all ihrer Überlegungen und Aktivitäten stehen die Wettbewerbsfähigkeit „ihres“ Konzerns im Kampf gegen Konkurrenten und die Rendite für die Aktionäre.

02.09.2018 - 16:39 [ ORF ]

Griechische Seeleute streiken

Die bei der Küstenschifffahrt beschäftigten Seeleute haben einen 24-stündigen Streik angekündigt. In der Ägäis und im Ionischen Meer dürfte keine Fähre auslaufen. Beratungen zum Abwenden des Streiks seien gescheitert, berichtete das Staatsradio heute.

31.08.2018 - 16:42 [ Der Standard ]

Geschwerkschaftsprotest gegen neue Arbeitszeitregeln

Ab Samstag gilt das neue Arbeitszeitgesetz, in dem eine Anhebung der Höchstarbeitszeit auf 12 Stunden pro Tag und 60 Stunden pro Woche vorgesehen ist. Am Tag vor Inkrafttreten des Gesetzes haben sich die Gewerkschaften vor dem Sozialministerium in Wien versammelt, um erneut lautstark gegen die Novelle zu protestieren. Franz Georg Brandtner, Vorsitzender der Gewerkschaft der Privatangestellten Wien nannte den ersten September einen „rabenschwarzen Tag“.

30.08.2018 - 14:58 [ German Foreign Policy ]

Ganzheitliche Herangehensweise

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) unterlässt in seiner Erklärung zum diesjährigen Antikriegstag am 1. September jedwede Kritik an den Kriegsoperationen der Bundeswehr. Ebenso wenig distanziert sich die Arbeitnehmerorganisation von der todbringenden Rüstungsproduktion deutscher Konzerne; abgelehnt werden lediglich „Waffenexporte in Krisen- und Konfliktgebiete sowie an diktatorische und autokratische Regime“. In seiner Stellungnahme zum aktuellen „Weißbuch“ des Bundesverteidigungsministeriums war der DGB noch deutlicher geworden. Explizit spricht sich der Gewerkschaftsdachverband darin dafür aus, die „Arbeitsbedingungen“ bei den deutschen Streitkräften „attraktiv“ zu gestalten, damit die Soldaten „die aktuellen wie kommenden Aufgaben bedarfsgerecht bewältigen können“. Darüber hinaus wird die Bundesregierung aufgefordert, für „faire Wettbewerbsbedingungen“ auf dem europäischen Rüstungsmarkt zu sorgen und ihre „Verantwortung“ für die Beschäftigten der „wehrtechnischen Industrie“ wahrzunehmen.

30.08.2018 - 08:44 [ CNBC ]

Amazon, in a rare political response, calls Bernie Sanders‘ claims of poor worker conditions ‚inaccurate and misleading‘

Sanders has been dinging Amazon on Twitter and in public statements for months, claiming the company doesn’t pay its lower-level employees a fair wage.
It’s a rare public response for Amazon. It has been largely silent amid repeated public attacks by President Donald Trump on the company and CEO Jeff Bezos, who also owns The Washington Post.

28.08.2018 - 16:05 [ Junge Welt ]

Prekäre Beschäftigung boomt

Zum letzten Jahreswechsel existierten mittlerweile 54.400 Betriebe in der Bundesrepublik, die sich auf das Verleihen von Arbeitnehmern an Unternehmen spezialisiert haben. Rund 2.700 davon waren größere Firmen mit einem Pool von mehr als 100 Beschäftigten.

22.08.2018 - 01:29 [ Junge Welt ]

Signal für Lohndumping

Gewerkschaften und Linkspartei werden sich demnächst dazu positionieren müssen, denn es ist damit zu rechnen, dass der Regierungsentwurf eines Einwanderungsgesetzes ebenfalls in diese Richtung geht. Bleiben sie hier passiv, dann ist nicht ausgeschlossen, dass die Debatte um dieses Gesetz eine unfreiwillige große Koalition hervorbringt, wie sie sich mit desaströsen Folgen zuletzt im Zuge der Schröderschen Agenda-Politik formiert hat – von der FDP bis zur Führungsebene des DGB sind alle entweder offen dafür oder halten zumindest den Mund.

11.08.2018 - 14:39 [ Junge Welt ]

Streik der Erntehelfer

Nach dem Tod von zwölf Landarbeitern bei einem Verkehrsunfall am Montag in Süditalien haben dort Hunderte Erntehelfer die Arbeit niedergelegt. Zu dem Streik hatte der Gewerkschaftsbund USB aufgerufen. In einem »Marsch der roten Mützen« – mit denen sie sich sonst vor der brennenden Sonne schützen – zogen die Protestierenden nach Foggia und verlangten vor der Präfektur menschenwürdige Arbeitsbedingungen.

11.08.2018 - 03:10 [ Junge Welt ]

Streik der Erntehelfer

In Apulien müssen die vor allem aus Afrika, aber auch aus Polen, Bulgarien und Rumänien stammenden Erntearbeiter unter der sengenden Sommerhitze von über 40 Grad Celsius bis zu zwölf Stunden täglich schuften. Sie leben in Elendsquartieren ohne fließendes Wasser und Toiletten, haben keinerlei gesundheitliche Betreuung, sind Gewalt, die Frauen sexuellen Belästigungen ausgesetzt. Die meisten sind, wie die in Rom erscheinende Tageszeitung La Repubblica berichtete, einem »Caporalato« genannten mafiösen System organisierter Schwarzarbeit unterworfen.

11.08.2018 - 03:04 [ Junge Welt ]

Schluss mit billig!

Hinzu kommt, dass die bis Ende 2017 als »gewerkschaftsfrei« geltende Fluggesellschaft nach wiederholten Arbeitsniederlegungen der irischen Piloten Ende Juli angekündigt hatte 300 Arbeitsplätze in Irland vernichten und Teile der Flotte ins Niedriglohnland Polen verlegen zu wollen. Höchste Zeit also, sich international gegen Lohndumping, Leiharbeit und Scheinselbständigkeit zu wehren. Noch besser wäre es, wenn sich die Gewerkschaften auch endlich dazu aufraffen könnten, Piloten und Flugbegleiter gemeinsam zum Streik aufzurufen. Doch das dürfte noch ein weiter Weg sein, wie das Beispiel BRD zeigt: Während hierzulande die Piloten von der VC vertreten werden, streiten sich die Gewerkschaft Verdi und die Unabhängige Flugbegleiterorganisation (UFO) um die Zuständigkeit für das Bordpersonal.

08.08.2018 - 12:17 [ WSWS ]

Ryanair vor neuen Streiks

Dabei sind die Arbeiter schon jetzt mit beispielloser Arbeitshetze konfrontiert. Das Geschäftsmodell von Ryanair-Vorstandschef Michael O’Leary, laut Forbes einer der reichsten Millionäre der Welt, beruht auf Billiglohnarbeit und Unterdrückung der Piloten und Flugbegleiter. O’Leary hat Mitte Juli für über 10 Millionen Euro in Palma de Mallorca einen Stadtpalast erworben. Aber die Ryanair-Beschäftigten sind europaweit mit Zeitarbeit, Scheinselbständigkeit und ungesicherten Arbeitsverhältnissen konfrontiert.

Das bestätigte am 6. August der Luftverkehrsexperte Heinrich Großbongardt im Deutschlandfunk. Er erklärte, dass viele Piloten gar nicht bei Rynair festangestellt seien, „sondern über irgendwelche Vermittler … dort als letztendlich selbständige Unternehmer angestellt sind“. Auf die Frage: „Teilweise müssen Piloten sogar zahlen dafür, dass sie fliegen dürfen?“

07.08.2018 - 21:49 [ Junge Welt ]

Konjunktur des Elends

Wer arbeitet, ist materiell häufig nur wenig besser dran: Beinahe ein Viertel (22,6 Prozent) aller abhängig Beschäftigten arbeitet im Niedriglohnsektor. Dieser Anteil, so das Gutachten, sei jüngst ein wenig zurückgegangen, habe sich aber »auf einem hohen Niveau stabilisiert«.

30.07.2018 - 18:26 [ EL PAÍS ]

Taxi strikes to continue across Spain after talks with government fail

The confrontation has become political as well. José Alberto Herrero, a national deputy for the conservative Popular Party (PP), has accused the Socialist (PSOE) government of “yielding to separatists’ blackmail and leaving the taxi and VTC sectors defenseless.” According to Herrero, “the Public Works Ministry has given up on defending state powers against the radical administration of Ada Colau.”

26.07.2018 - 02:26 [ TaxiTimes ]

Uber lieferte Textbausteine für neues Personenbeförderungsgesetz

(24.Juli) Laut ‚Report-Mainz‘ habe Uber bereits fertige Textbausteine für ein neues Personenbeförderungsgesetz geliefert. Auch der in Berlin als Probebetrieb mit dem ADAC agierende Shuttle-Dienst Allygator habe nach eigenen Angaben „Textbausteine in den Koalitionsvertrag eingespeist.“

25.07.2018 - 00:17 [ tagesschau.de ]

Nach massiver Lobbyarbeit – Freie Fahrt für Sammeltaxis?

Für die sogenannten Ridesharing-Dienste soll das Personenbeförderungsgesetz liberalisiert werden. „Es kann nicht sein, dass das erst am Ende der Legislaturperiode behandelt wird, sondern da müssen wir uns schnell ranmachen“, sagte Bilger. Nach ARD-Recherchen gab es zuvor massive Lobbyarbeit der Anbieter von Ridesharing-Diensten.

19.07.2018 - 11:38 [ WSWS ]

UPS workers’ opposition grows to Teamsters sellout

The same day the contract was released, the union announced it was extending the strike deadline beyond the expiration of the current agreement on July 31. The Teamsters executives are buying time to wear down widespread opposition from rank-and-file workers to the pro-company deal, which has been hailed by Wall Street for cutting costs and boosting margins.

17.07.2018 - 23:29 [ Gegen-Hartz.de ]

Hartz IV Teilhabechancengesetz: Die Zwangsarbeit für ALG II-Bezieher kommt

Mit der großspurig als „Teilhabechancengesetz“ (10. SGB II-ÄndG) betitelten Änderung des SGB II wird de facto die Zwangsarbeit für ALG II-Bezieher eingeführt und legitimiert. Danach sollen „sehr arbeitsmarktferne“ Personen, welche seit sechs Jahren ALG II erhalten, für die Dauer von 5 Jahren zwangsweise einem Arbeitgeber zugewiesen werden.

Lediglich Aufstocker, die in diesem Zeitraum durchgehend abhängig vollzeitbeschäftig waren, sind davon ausgenommen. Alle anderen ALG II Bezieher – die in Teilzeit arbeiten, wiederholt nur kurzfristige Beschäftigungsverhältnisse hatten, selbständig erwerbstätig sind (auch in Vollzeit), oder arbeitslos – müssen damit rechnen, vom Jobcenter zwangsrekrutiert zu werden. Und natürlich erwirbt der Zwangsarbeiter dabei keinen Anspruch auf ALG I.

16.07.2018 - 03:31 [ Portugal News Online ]

Uber driver attacked by taxi drivers

Footage shows the driver being attacked by a taxi driver, but newspaper Correio da Manhã claims more than one taxi driver was involved in the incident.
The attack took place near Lagos train station last Saturday evening.

07.07.2018 - 16:56 [ Profil.at ]

Umfrage: Mehrheit hält Streiks gegen den 12-Stunden-Tag für gerechtfertigt

Wie profil in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, halten 59% der Österreicher die angekündigten Streiks der Gewerkschaft als Protest gegen die Ausweitung der täglichen Höchstarbeitszeit auf 12 Stunden für gerechtfertigt (38%: „auf jeden Fall“; 21%: „eher schon“).

05.07.2018 - 13:44 [ TechCrunch ]

Uber relaunches a licensed service in Finland after taxi law deregulation

The Finnish government said its intention is to modernize the rules to “significantly enhance the implementation of new technology, digitalisation and new business concepts”, promoting competition and working towards the creation of what it dubbed “seamless, multimodal travel chains” — thanks also to a push in the act for data and systems interoperability and open interfaces.(…)
And locking Uber into lobbying city authorities to ‘modernize’ and deregulate taxi rules in its favor — such as by removing permit caps and making it easier for more people to become taxi drivers.

27.06.2018 - 22:40 [ IG Metall Leipzig / Open Petition ]

Appell: Solidarität mit den streikenden Kolleginnen und Kollegen bei der Neuen Halberg Guss GmbH

Jeder Streik ist auf Unterstützung angewiesen, so auch der Arbeitskampf der Beschäftigten bei der Neue Halberg Guss in Leipzig und im Stammwerk in Saarbrücken.

Mit dieser Petition wollen wir die Solidarität für unsere Leipziger Kolleginnen und Kollegen organisieren und bitten um Ihre Unterschrift.

19.06.2018 - 10:59 [ Japan Times ]

Japan’s ruling bloc pushes labor bill through the Lower House amid worries over karōshi

(31.5.2018) Prime Minister Shinzo Abe’s ruling coalition pushed a bill through the Lower House on Thursday that the government says will represent the biggest shake-up of Japan’s labor laws in its postwar history, brushing off criticism from the opposition that it risks worsening the nation’s entrenched problem of karōshi (death from overwork).

19.06.2018 - 10:57 [ NZZ.ch ]

Japan arbeitet sich zu Tode

(25.10.2016) Die tragischen Todesfälle werfen ein erschütterndes Bild auf die Arbeitskultur in Japan, wo gute Arbeit vielfach immer noch an der Zahl der gearbeiteten Stunden und nicht an der Leistung gemessen wird. Beide Fälle wurden gerade von den staatlichen Behörden als «Karoshi», als Tod durch Überarbeitung, anerkannt. Als Grenze gelten dabei 80 oder mehr Überstunden im Monat.

19.06.2018 - 10:49 [ Japan Times ]

Study faults Japan for inaction on modern-day slavery

(31.5.2016) “Business and governments both have a role to play,” she said. “We call on Japan to enact laws . . . to ensure that companies and other organizations are held to account for their role in using forced labor in their supply chains, and to empower independent oversight.”

The report’s estimate of 45.8 million slaves worldwide is a rise of nearly 30 percent from a similar survey two years ago. The leap was attributed to better data collection.

19.06.2018 - 10:38 [ Japan Today ]

Demand for foreign workers may soften Japan’s immigration rules

Driven by economic and demographic forces, the government is set to announce plans on Friday that will create new five-year work permit categories for foreigners.

Officials have said they are focusing on five areas: farming, construction, hotels, elderly care and shipbuilding.

18.06.2018 - 12:46 [ tt.com ]

Französische Bauern beenden Proteste gegen Palmöl-Importe

(13.6.2018) In Frankreich wollen protestierende Bauern die Blockaden vor Raffinerien und Treibstofflagern nach drei Tagen wieder aufheben. Sie kündigten am Mittwoch das Ende ihrer Streikbewegung an, die sich insbesondere gegen Palmöl-Importe aus Asien richtete. Zuvor hatte Landwirtschaftsminister Stéphane Travert den Bauern-Gewerkschaften zugesagt, sich für ihre Forderungen auf europäischer Ebene einzusetzen.

16.06.2018 - 06:43 [ Securing America's Future Energy (SAFE) ]

America’s Workforce and the Self-Driving Future

„Labor Market Impact Projections
The study supports the finding that concerns about a large short-term spike in unemployment are unfounded — with most of the labor market impacts projected to arrive after 2040. At the same time, it identified a long-term risk that 1) a number of workers may suffer
temporary unemployment; and 2) firms creating and deploying AVs may not have access to the talent they need. The study suggests instituting workforce policies to bridge the gap between current worker skills and the skills that will be needed for the workforce of tomorrow.“

14.06.2018 - 18:27 [ NZ Herald ]

UK plumber’s suit shows Uber how judges feel about gig economy

Uber and other app-based firms will be watching the ruling with interest as they face similar legal challenges over the way they treat employees. Uber’s appeal of a decision granting its drivers benefits including overtime and paid vacation is scheduled to be heard by another court October 30.

14.06.2018 - 03:36 [ TAXItimes ]

Draußen Taxi-Protest, drinnen die heile Uber-Welt

(11.Juni) Den Uber CEO Dara Khosrowshahi auf der Konferenz sprechen zu lassen, sei „ein Schlag ins Gesicht für alle Verfechter eines Rechtsstaats und demokratischer Grundwerte. Die Einladung des neuen CEO von Uber Technologies ist ganz besonders zynisch und gesellschaftspolitisch hoch gefährlich. Herr Khosrowshahi vertritt ein Unternehmen, das wie kein anderes in der neuen digitalen Welt für eine menschenverachtende, sexistische und kriminelle Unternehmenskultur steht.“

11.06.2018 - 12:12 [ Reuters ]

UPDATE 3-French farmers block refineries, fuel depots over palm oil imports

French farmers have blocked access to oil depots and at least three refineries using tonnes of onions, wood and rubble as part of a three-day protest over plans to allow Total to use imported palm oil at a biofuel plant.

11.06.2018 - 12:06 [ Melby.de ]

In den Schlagzeilen | Raffinerien und Tanklager: Blockaden beginnen

Unter dem Stichwort #Save LesAgri riefen die erste landwirtschaftliche Gewerkschaft, die FNSEA und die Young Farmers (JA) ihre Mitglieder dazu auf, 14 strategische Standorte für drei Tage zu besetzen. „Wir wollen, dass die Regierung konsequent ist und dass Die Importe werden nach den gleichen Standards gemacht, sonst wird die französische Landwirtschaft verschwinden „, sagte Samuel Vandaele, Generalsekretär der JA.

02.06.2018 - 17:29 [ New York Times ]

We Ran Out of Words to Describe How Good the Jobs Numbers Are

Then there are other thesaurus synonyms for “good” that we don’t normally use in reference to employment numbers, but which are apropos this month. For example, “congruous,” in the sense that the various pieces of the report align with each other: Employers are creating more jobs, leading more people to work and fewer people to be unemployed, and leading wages to rise.

And the numbers are “propitious” and “agreeable” in that they affirm that the United States economy is in basically sound shape, displaying neither the slightest warning signs of recession nor any clear evidence of overheating and inflation risks.

21.05.2018 - 20:32 [ Noozhawk ]

United Launch Alliance Workers OK Contract, End Strike at Vandenberg Air Force Base

(19.May) After striking for nearly two weeks, United Launch Alliance workers who belong to the Machinists Union voted Saturday to accept a new contract and return to work. The walkout affected Vandenberg Air Force Base and two other sites.
The contract covers 600 employees who also work at ULA’s East Coast launch site at Cape Canaveral Air Force Station, Fla., and the Atlas V and Delta IV rocket manufacturing plant in Decatur, Ala.

17.05.2018 - 15:39 [ (EPI) Economic Policy Institute ]

Uber and the labor market

(15.May) The findings reinforce our skepticism that Uber, and “gig work” more broadly, represent the “future of work.” Our results indicate that Uber drivers earn low wages and compensation and the total hours and compensation in the gig economy represent a very small share of total hours and compensation in the overall economy. These findings—and the fact that many Uber and other workers who provide personal services via a digital platform do so on a part-time basis primarily as a way to earn supplementary income—argue for a change in perspective.

15.05.2018 - 15:10 [ TAXItimes ]

UberPop in der gesamten Schweiz eingestellt

Der amerikanische Fahrtenvermittler hatte in der Vergangenheit hartnäckig aber erfolglos versucht, sein Geschäftsmodell vor den Gerichten zu verteidigen. Zuletzt hat Uber sogar argumentiert, die Tätigkeit der Fahrer bei UberPop sei als „Hobby“ anzusehen, da man damit keinen Gewinn erwirtschaften könne, und deswegen genehmigungsfrei.