Archiv: Kroatien


26.11.2019 - 11:23 [ junge Welt ]

Kroatien: Lehrer im Ausstand

Kroatien durchlief in den vergangenen Jahrzehnten eine neoliberale Rosskur. Verstärkt wurde diese Entwicklung durch den EU-Beitritt des Landes am 1. Juli 2013 und die anhaltende wirtschaftliche Krise seit 2008. Vor allem bei den Staatsausgaben wurde seitdem gekürzt. Das Resultat sind unter anderem eine fortschreitende Deindustrialisierung und der Wegzug vor allem junger, gut ausgebildeter Menschen in die Länder Westeuropas. Auch dagegen richtet sich der Streik, wie Sanja Sprem, Präsidentin der Lehrergewerkschaft, erklärt: »Dies ist ein Kampf gegen die Ausreise unserer Kinder nach Deutschland und Irland. Wir haben die Nase voll, dass die Zukunft unserer Kinder zerstört wird. Wir haben zu lange geschwiegen.«

21.11.2019 - 16:42 [ German Foreign Policy ]

Die nächste EU-Ratspräsidentschaft

Merkels Auftritt an jenem 18. Mai im kroatischen Europawahlkampf hat Wellen geschlagen. Auf der Veranstaltung pries nicht nur der 29-jährige HDZ-Spitzenkandidat Karlo Ressler im Beisein der deutschen Kanzlerin das Bleiburger Ustaša-Gedenken. Die HDZ, die im Rahmen der Europäischen Volkspartei (EVP) eng mit der CDU kooperiert, ließ zudem das in Kroatien populäre Lied „Lijepa li si“ singen, zu dem Ministerpräsident Plenković begeistert und Kanzlerin Merkel höflich den Takt klatschten.

07.03.2019 - 16:36 [ Alexander Neu / Junge Welt ]

Der Westen schuf sich in Jugoslawien seine eigenen Regeln und brach die Charta der Vereinten Nationen

Bereits 1991/92 wurde das Völkerrecht, hier das in der UN-Charta und von der UN-Vollversammlung (»Erklärung über die Grundsätze des Völkerrechts betreffend freundschaftliche Beziehungen und Zusammenarbeit zwischen den Staaten im Einklang mit der Charta der Vereinten Nationen«) verbriefte Recht der Souveränität, der territorialen Integrität und des Schutzes vor Einmischung in innere Angelegenheiten, gebrochen. Die diplomatische Anerkennung der jugoslawischen Republiken Slowenien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina – nicht das serbische Kosovo – stellt die Zäsur dar.