Archiv: Renminbi (Yuan)


08.05.2019 - 15:57 [ Tagesschau.de ]

Handelskonflikt mit USA: Chinas Exporte sinken massiv

All das würde sich weiter verschlimmern, wenn US-Präsident Donald Trump seine Drohung wahr macht und die Sonderzölle auf chinesische Waren von Freitag an von zehn auf 25 Prozent erhöht.
Um das und damit eine weitere Eskalation des Handelskonflikts zu vermeiden, reist eine chinesische Handelsdelegation nach Washington, um Gespräche mit den USA zu führen.

26.10.2018 - 16:52 [ Zeit ]

Japan und China vereinbaren engere Kooperation

Als Zeichen der Annäherung vereinbarten die Zentralbanken beider Länder, ein 2012 ausgesetztes Währungstauschgeschäft wieder aufzunehmen. Es soll im Krisenfall die Finanzstabilität sichern, indem sich beide Länder gegenseitig Yuan und Yen leihen. Die Vereinbarung hat ein Volumen von umgerechnet bis zu 30 Milliarden US-Dollar.

22.10.2018 - 09:44 [ GlobalTimes.cn ]

Revived Beijing-Tokyo currency swap could be key to ending US dollar’s domination

A currency swap line between China and Japan, which may be agreed on during Japanese Prime Minister Shinzo Abe’s visit to Beijing later this week, would be a much-needed move to ensure that trade between Asia’s two biggest economies remains intact despite the US‘ xenophobic approach to trade policy.

It’s also clearly a significant step toward eroding the US dollar’s status in the global financial system.

12.10.2018 - 18:20 [ ORF.at ]

US-Minister Mnuchin will mit China über Währung reden

„Ich habe meine Besorgnis über die Schwäche des Yuan zum Ausdruck gebracht und dass als Teil jeglicher Handelsgespräche über Währung gesprochen werden muss“, sagte Mnuchin heute im Interview mit Reuters.
Er hatte sich am Rande der Herbsttagung von Internationalem Währungsfonds (IWF) und Weltbank in Indonesien mit Chinas Notenbankchef Yi Gang getroffen.

04.08.2018 - 16:48 [ eurasiafuture.com ]

Turkey Officially Turns to China For a Long Term Economic Partnership

Turkey’s President Recep Tayyip Erdogan has spoken about the primary objectives during the first 100 days of his new administration. Speaking of western financial speculation against the Turkish Lira, Erdogan reiterated that the country is “facing an economic war, but we will win it”.

21.07.2018 - 13:33 [ Radio Utopie ]

DER WELTFINANZKRIEG (IV): China vor Abwertung der Währung – Ein Weltfinanz-Deal ist geplatzt

(13.August 2012) Hintergrund: Im Gegensatz z.B. der zur Dollar-Zone geronnenen Vereinigten Staaten von Amerika, oder den Staaten im Euro-Kapitalismus, besitzt der Staat China seine Zentralbank selbst und kontrolliert das Geldsystem, welches seine Staatsbürger benutzen. Das verschafft ihm die Möglichkeit, im Gegensatz z.B. zu den USA, Deutschland, Frankreich, etc, den Wechselkurs seiner Währung im Verhältnis zu anderen Währungen selbst festzulegen. Der gesamtwirtschaftliche Aufstieg Chinas ist Folge einer konsequenten Niedrigwährungs-Politik zu verdanken. Der Renminbi wurde über Jahrzehnte in einen fixen niedrigen Wert zum Dollar gesetzt, fuhr quasi im Windschatten.

Das verbilligte in China produzierte Waren und Güter – nicht zu verwechseln mit chinesischen Waren und Gütern, da diese Produkte oft und gerade von z.b. Konzernen mit Sitz in Staaten wie Deutschland produziert wurden – weltweit und besonders in den Ländern Europas oder den USA, wo sie teuer verkauft wurden. Den Gewinn teilte sich der chinesische Staat mit den ins Land geholten Konzernen, die wiederum gigantische Profite einfuhren, ohne z.B. in Deutschland darauf einen einzigen Cent Steuern zu zahlen, sondern hier Arbeitsplätze und Fabriken abbauten. Verlierer waren vor allem die Heerscharen chinesischer Proletarier, die nun im „kommunistischen“ China von „westlichen“ Konzernen für Hungerlöhne ausgebeutet und nach Jahrzehnten von Sklavenarbeit faktisch auf den Müll geworfen worden.

Genau diese Rolle der Handelszone (grob umschrieben: Niedrigwährung / Niedriglohn-Gebiet), nach den von mir definierten Vier Zonen der Ökonomie, war zumindest bislang der Zone des Euro-Kapitalismus zugedacht, deren staatliche und rechtliche Strukturen nach entsprechenden Deals auf Ebene des Regierungs- und Zentralbanken-Bundes G20 zu verschwinden hatten.

21.07.2018 - 13:21 [ salzburg24.at ]

Trump wirft EU und China Währungsmanipulationen vor

Ein niedriger Währungswert ist für die Exporteure des jeweiligen Landes günstig, weil dies den Preis ihrer Waren auf dem Weltmarkt senkt.

Trump machte auch die US-Notenbank Federal Reserve dafür mitverantwortlich, dass die USA ihres “großen Wettbewerbsvorteils” beraubt würden.

21.07.2018 - 13:15 [ Donald J. Trump , Präsident der Vereinigten Staaten / Twitter ]

China, the European Union and others have been manipulating their currencies and interest rates lower, while the U.S. is raising rates while the dollars gets stronger and stronger with each passing day – taking away our big competitive edge.

21.07.2018 - 13:08 [ Zeit.de ]

Steven Mnuchin : US-Finanzminister will Yuan auf Manipulation prüfen

Die Finanzminister und Notenbankchefs der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer beraten am Wochenende in Buenos Aires, wie sie die Weltwirtschaft krisenfester machen können.