Archiv: Telefone / Mobilcomputer / phones / mobile computers („Smart Phones“)


18.05.2022 - 07:26 [ Bundesministerium für Digitales und Verkehr ]

Statement Digitalminister Dr. Volker Wissing zur Chatkontrolle

Einige der Vorschläge der Kommission beunruhigen mich, weil sie einen Eingriff in den geschützten Raum der Vertraulichkeit der Kommunikation darstellen könnten: Ich verweise auf den besonderen Schutz der Vertraulichkeit der Kommunikation, die in Deutschland als Fernmeldegeheimnis ein Grundrecht ist. Ich denke dabei auch an das Berufsgeheimnis, insbesondere für Anwälte, Ärzte und Opferberatungsstellen.

Es gibt darüber hinaus viele offene Fragen:
Wie sollen die betroffenen Anbieter die zunächst erforderliche Risikoeinschätzung vornehmen, ohne sich von den Inhalten der Kommunikation Kenntnis zu verschaffen?
Und wie ist damit umzugehen, wenn aufgrund von technischen Verfahren eine Vielzahl von Verdachtsmeldungen eingeht, die sich im Nachhinein als offensichtlich falsch herausstellen. Es darf nicht passieren, dass unbescholtene Bürgerinnen und Bürger unbegründet des Kindesmissbrauchs verdächtigt werden.

17.05.2022 - 11:10 [ Netzpolitik,org ]

EU-Pläne einfach erklärt : Warum die Chatkontrolle Grundrechte bedroht

Messenger wie WhatsApp und Signal sind Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Da kann doch niemand mitlesen?

Die Antwortet laut: Ja, aber. Es stimmt, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung soll verhindern, dass jemand außer Sender:in und Empfänger:in eine Nachricht mitlesen kann. Alle anderen Stationen im Internet dazwischen sehen nur Zeichensalat, aber nicht die Inhalte. Diese Verschlüsselung ist wichtig, damit weder kriminelle Hacker:innen noch Staaten unsere private Kommunikation lesen können. Auf den ersten Blick lässt sich eine Chatkontrolle also nicht mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vereinbaren. Aber die Regulierung würde Unternehmen verpflichten, Inhalte trotzdem irgendwie zu scannen. Die EU-Kommission lässt offen, wie das technisch gehen soll.

12.05.2022 - 16:21 [ theParadise.ng ]

EU, UK join US in Launching Online ‘Disinformation’ Policies, ‘One-World Governance’ of Social Media

These steps come as part of a broader crackdown on the “spread of disinformation” called for by the Act, requiring platforms to “flag hate speech, eliminate any kind of terrorist propaganda” and implement “frameworks to quickly take down illicit content.”

Regarding alleged “disinformation,” these platforms will be mandated to create a “crisis response mechanism” to combat the spread of such content, with the Act specifically citing the conflict between Russia and Ukraine and the “manipulation” of online content that has ensued.

12.05.2022 - 16:01 [ Daniel Neun / Rado Utopie ]

„Strategische Überwachung der Telekommunikation“: Die verschwiegene Infrastruktur der Totalüberwachung

(16.3.2015)

In der „Begründung zum Entwurf für eine Erste Verordnung zur Änderung Telekommunikations-Überwachungsverordnung“ vom 29. April 2002 schrieb die Regierung:

Die Überwachungsmaßnahmen nach den §§ 5 und 8 des G 10 zielen auf ein regional begrenztes Gebiet ab, über das Informationen gesammelt werden sollen. Sie beziehen sich auf internationale Telekommunikationsbeziehungen, soweit eine gebündelte Übertragung erfolgt. Das Besondere an der strategischen Fernmeldekontrolle ist dabei, dass aus einer großen Menge verschiedenster Sachverhalte einzelne ausgewertet werden, die sich hierfür aufgrund bestimmter Merkmale qualifizieren. (…)

Die hierfür bei den Verpflichteten zum Einsatz gelangenden technischen Einrichtungen sind (..) weniger komplex als die Einrichtungen, die zur Umsetzung der übrigen Überwachungsmaßnahmen erforderlich sind. Dies liegt insbesondere darin begründet, dass der Betreiber bei der technischen Umsetzung dieser strategischen Kontrollmaßnahmen keinen Bezug auf eine bestimmte Person oder Anschlusskennung zu beachten hat. Angesichts der wenigen Anbieter, die internationale Übertragungswege anbieten, auf denen eine gebündelte Übertragung erfolgt, ist davon auszugehen, dass insgesamt nur verhältnismäßig wenige technische Einrichtungen zum Einsatz kommen. (…)

Der Gesetzgeber hat bei der Novellierung des G 10 eine Frist von 2 Jahren eingeräumt, innerhalb der eine Evaluation der geänderten Möglichkeiten gerade mit Blick auf die strategische Kontrolle verlangt wird. Auch diese Vorschrift fordert unverzügliches Handeln bei der technischen und organisatorischen Umsetzung von Maßnahmen zur strategischen Überwachung der Telekommunikation.“

Dazu Heise.de am 1.Februar 2002:

„Offenbar, so vermuten nun Experten, will der Bundesnachrichtendienst wohl nun selbst 100 Prozent erfassen, um dann freiwillig nur 20 Prozent auszuwerten.“

12.05.2022 - 15:48 [ Netzpolitik.org ]

Das EU-Überwachungsmonster kommt wirklich, wenn wir nichts dagegen tun

Jetzt ist es raus: Die EU-Kommission will die Chatkontrolle einführen – und damit das größte Projekt zur anlasslosen Massenüberwachung seit Langem. Es braucht schnell Protest, damit das Vorhaben noch verhindert wird.

12.05.2022 - 15:38 [ Daphne Keller, Stanford Cyber Policy Center / Twitter ]

I’m on NPR, warning smaller platforms that they need to start gearing up for DSA compliance and singing the praises of career civil servants in Brussels.

12.05.2022 - 15:04 [ Naomi Brockwell, Tech journalist / Twitter ]

The EU has proposed the most sophisticated mass surveillance system ever deployed outside of China & the USSR. It will mandate device-scanning, including encrypted messages.

(11.05.2022)

@matthew_d_green will dive into the details on tomorrow’s live show, 4pmEDT

12.05.2022 - 14:54 [ Wikipedia ]

Digital Services Act

On 22 April 2022, European policymakers reached an agreement on the Digital Services Act.[7] The final stage before the two bills come into law, is the vote by representatives of the individual parliaments and policymakers from the 27 member nations, which is considered to be a formality.

12.05.2022 - 14:42 [ Reporters for Freedom of the Press ]

EU poised to impose sweeping social media regulation with Digital Services Act

The DSA, and its partner regulation, the Digital Markets Act, were introduced to the European Parliament in 2020. The European Commission said the regulations were intended to accomplish two goals: “create a safer digital space in which the fundamental rights of all users of digital services are protected” and “establish a level playing field to foster innovation, growth, and competitiveness, both in the European Single Market and globally.”

12.05.2022 - 14:27 [ OTS.at ]

FPÖ – Vilimsky zu Chat-Überwachung: „Brüssel nimmt sich China als Vorbild“

„Mit dem Vorschlag einer lückenlosen Kontrolle aller Internet-Chats überschreitet die EU-Kommission nun endgültig eine rote Linie“, erklärte heute Harald Vilimsky, freiheitlicher Delegationsleiter im Europaparlament. „Was hier vorliegt, ist der Brüsseler Traum einer Massenüberwachung aller europäischen Bürger. Kommissionschefin von der Leyen segelt damit in der Missachtung von Grundrechten klar auf illiberalem Kurs nach dem Vorbild von China“, so Vilimsky.

12.05.2022 - 14:22 [ status LED: blink blink blink blink / Twitter ]

Replying to @matthew_d_green The term „grooming“ is being actively used in right-wing US political speech to indicate *any* advocacy for liberal values. So the potential for this sort of surveillance project to spiral truly out of control into abject political fascism is bounded only by the imagination.

12.05.2022 - 14:05 [ Matthew Green, I teach cryptography at Johns Hopkins ]

This document is the most terrifying thing I’ve ever seen. It is proposing a new mass surveillance system that will read private text messages, not to detect CSAM, but to detect “grooming”. Read for yourself.

(May 10, 2022)

12.05.2022 - 13:59 [ ReclaimTheNet.org ]

The EU wants to scan all chat messages, using the guise of combating child abuse

The proposal states that, at the request of a government agency, “Providers of hosting services and providers of interpersonal communication services that have received a detection order shall execute it by installing and operating technologies to detect” CSAM.

We obtained a copy of the proposal for you here.

12.05.2022 - 13:11 [ Tiemo Wölken. Sozialdemokrat, Nordlicht, Technikfan, Europäer & Mitglied im Europäischen Parlament / Nitter.net ]

Jetzt ist der finale Entwurf zur #Chatkontrolle da. Er sieht die Durchleuchtung aller Kommunikation vor, fordert Altersverifizierung & wie befürchtet #Netzsperren. Warum ich davon nicht halte hier noch einmal

11.05.2022 - 11:07 [ Futurezone.at ]

EU will alle Chats überwachen: Heftige Kritik

Damit ist, rein technisch betrachtet, eine Überwachung der Inhalte nur mittels „Client Side Scanning“ möglich, also der Überwachung direkt auf den Endgeräten der Nutzer*innen. Dabei werden die Smartphones direkt auf bestimmte Dateien durchsucht, und zwar bereits bevor sie für die Kommunikation verschlüsselt werden. Der Abgleich würde von einer Künstlichen Intelligenz (KI) vorgenommen, die das Gerät auf Missbrauchsinhalte scannt.

06.05.2022 - 16:16 [ ORF.at ]

EU erhielt die zwölfte Cybersicherheitsorganisation

(04.07.2021)

Ein aktuelles, schlagendes Beispiel dafür ist die Neufassung der deutschen Cybersicherheitsstrategie. In Deutschland ist es Teil dieser Strategie, gewisse neuentdeckte Software-Sicherheitslücken für Polizei – und Geheimdienste offenzuhalten, die deutsche Cyberbehörde ZiTis soll die zugehörige Trojaner-Schadsoftware für mehrere Dutzend deutsche Bundes- Landesbehörden entwickeln.

06.05.2022 - 10:42 [ Digitale Gesellschaft / github.com ]

Android mit DoT

Google bietet DoT ab Version 9 (Pie) über die Netzwerkeinstellungen an. Lineage OS bietet DoT ab Version 16 an.
Grundeinstellung

– Öffne die Einstellungen im Appmenu
– Wähle Netzwerk & Internet und dann Erweitert
– Öffne die Einstellung Private DNS und trage unter Private DNS provider hostname dns.digitale-gesellschaft.ch ein.

06.05.2022 - 10:41 [ Digitale Gesellschaft / github.com ]

iOS mit DoT oder DoH

Installation

1. Lade das gewählte Profil auf dein iOS oder macOS-Gerät herunter
2. Öffne die Einstellungen und geh zu Allgemein, Profile
3. Klicke auf das heruntergeladene Profil Digitale Gesellschaft DoT/DoH und wähle Installieren
4. Gib dein Geräte-Passwort ein
5. In der nun erscheinenden Warnung klicke nochmals auf Installieren und bestätige deine Auswahl

05.05.2022 - 20:16 [ New York Times ]

Spain Says Cellphones of Prime Minister and Defense Minister Were Hacked

(02.05.2022)

Officials said the devices were breached by the Pegasus spyware, made by an Israeli company, which is intended to track illegal behavior but has been misused by some governments.

05.05.2022 - 20:01 [ ORF.at ]

Spaniens Geheimdienst bespitzelte Separatisten

Bei der Überwachung kam die israelische Spähsoftware Pegasus zum Einsatz.

Für jeden dieser Fälle habe CNI-Chefin Paz Esteban heute in einer parlamentarischen Kontrollkommission eine richterliche Erlaubnis vorgelegt, berichtete die Zeitung „El Pais“.

02.05.2022 - 16:14 [ Tagesschau.de ]

Handy-Attacke mit Pegasus-Software: Spähangriff auf Spaniens Regierungschef

Bolaños machte keine Angaben dazu, ob die spanischen Behörden über Hinweise auf den Ursprung der Abhöraktion verfügen oder ob sie aus dem Ausland erfolgte.

Es sei aber absolut sicher, dass es sich um eine Attacke von außen handele, weil weil in Spanien alle Eingriffe von offiziellen Einrichtungen und mit juristischer Genehmigung erfolgen“, fügte der Minister hinzu.

02.05.2022 - 16:05 [ Haaretz ]

Spanish Prime Minister, Defense Minister Hacked Using Israel’s Pegasus Spyware in 2021, Officials Say

Israel’s NSO Group, the cyber offensive firm which developed Pegasus, said it was unfamiliar with the details of the specific case and, as a software provider, cannot know who the targets of its customers are.

Spain’s government is under pressure to explain why the cellphones of dozens of people connected to the separatist movement in the northeastern Catalonia region were infected with Pegasus between 2017 and 2020, according to cybersecurity experts’ group Citizen Lab.

01.02.2022 - 03:14 [ Haaretz ]

NSO Is an Arm of Israel’s Government

In 2019 NSO agreed to reconnect the Pegasus system in Saudi Arabia, in the context of Netanyahu’s contacts regarding the Abraham Accords. Until the accords were announced, Israel gave NSO a permit to sell Pegasus to almost all of the countries that signed the agreements.

01.02.2022 - 03:00 [ New York Times ]

The Battle for the World’s Most Powerful Cyberweapon

(Jan. 28, 2022)

The F.B.I. had bought a version of Pegasus, NSO’s premier spying tool. For nearly a decade, the Israeli firm had been selling its surveillance software on a subscription basis to law-enforcement and intelligence agencies around the world, promising that it could do what no one else — not a private company, not even a state intelligence service — could do: consistently and reliably crack the encrypted communications of any iPhone or Android smartphone.

01.02.2022 - 02:28 [ New York Times ]

F.B.I. Secretly Bought Israeli Spyware and Explored Hacking U.S. Phones

(Jan. 28, 2022)

The Times found that sales of Pegasus played a critical role in securing the support of Arab nations in Israel’s campaign against Iran and negotiating the Abraham Accords, the 2020 diplomatic agreements, signed at a Trump White House ceremony, that normalized relations between Israel and some of its longtime Arab adversaries.

The U.S. had also moved to acquire Pegasus, The Times found. The F.B.I., in a deal never previously reported, bought the spyware in 2019, despite multiple reports that it had been used against activists and political opponents in other countries. It also spent two years discussing whether to deploy a newer product, called Phantom, inside the United States.

27.01.2022 - 16:12 [ Association for Civil Rights in Israel (ACRI) ]

Stop the Use of Pegasus Spyware Against Civilians

On January 18, 2020, an investigation by Calcalist revealed that the Israel Police were using NSO Group’s Pegasus spyware to hack into the phones of Israeli citizens, including anti-government protesters and activists.

In response, ACRI argued that the use of Pegasus spyware and hacking into mobile phones of Israeli citizens, as in the darkest of oppressive dictatorships, is illegal and requires an immediate, full investigation.

27.01.2022 - 16:07 [ Communist Party of Israel ]

Pegasus Spyware in Israel: MK Odeh Calls on Police Commissioner to Resign

(20.01.2021)

Israel police accused of using Pegasus spyware to hack phones of activists and civilians. An investigative report published Jan. 18 by the financial Calcalist newspaper claims that the police purchased the software in 2013, under then-Police Commissioner Yohanan Danino, and actually started using it in 2015, when former Shin Bet senior Roni Alsheikh served as police commissioner. The software allegedly served the secret police cyber brigade named Signet. The report further claims that police used Pegasus to hack phones not only of criminals but also of activists and other civilians, without court authorization or the control of a judge.

21.01.2022 - 16:23 [ DNS.sb ]

How to change DNS settings on iOS

1. Go to System Preferences and find Network

2. Select your current network and click Advanced…

3. Select DNS and remove the old ones

Then add DNS.SB’s servers

185.222.222.222
45.11.45.11
2a09::
2a11::

4. Click OK button

21.01.2022 - 16:06 [ DNS.sb ]

How to set DNS over TLS on Android

1. Go to Settings and open Network & internet

2. Open Wi-Fi

3. Press setting icon

4. Press Advanced

5. Remember your IP address, Gateway and Subnet mask, then press the setting icon

6. Find IP settings and change to Static

7. Input your IP address, Gateway, Network prefix length and DNS.SB’s servers

185.222.222.222
45.11.45.11

03.01.2022 - 11:04 [ IndianExpress.com ]

If you suspect being targeted with Pegasus, get in touch by January 7: Supreme Court panel

The committee constituted by the Supreme Court to look into allegations of snooping using the Pegasus spyware invited all citizens who suspected their mobile phones had been targeted to contact the panel by noon on January 7.

“The committee requests any citizen of India who has reasonable cause to suspect that his/her mobile has been compromised due to specific usage of NSO Group Israel’s Pegasus software to contact the technical committee appointed by the Hon’ble Supreme Court of India, with reasons as to why you believe your device may have been infected with Pegasus malware, and whether you would be in a position to allow the Technical Committee to examine your device,” the three-member panel said in an advertisement in several national dailies.

16.12.2021 - 04:33 [ Wired ]

Google Warns That NSO Hacking Is On Par With Elite Nation-State Spies

“This is on par with serious nation-state capabilities,” he says. “It’s really sophisticated stuff, and when it’s wielded by an all-gas, no-brakes autocrat, it’s totally terrifying. And it just makes you wonder what else is out there being used right now that is just waiting to be discovered. If this is the kind of threat civil society is facing, it is truly an emergency.”

After years of controversy, there may be growing political will to call out private spyware developers.

28.11.2021 - 19:07 [ Haaretz ]

Shin Bet Security Agency Proposes New Civil Body to Digitally Track Omicron Patients in Israel

The Shin Bet security service told the coronavirus cabinet On Saturday that Israel should establish a civilian body to track coronavirus patients through their cellphones, rather than asking the agency to do it.

The cabinet was discussing reinstituting Shin Bet tracking for people infected with the new omicron variant, and ultimately decided to do so despite the agency’s objections.

28.11.2021 - 18:57 [ theGuardian.com ]

Notorious Pegasus spyware faces its day of reckoning

If you were compiling a list of the most toxic tech companies, Facebook – strangely – would not come out on top. First place belongs to NSO, an outfit of which most people have probably never heard. Wikipedia tells us that “NSO Group is an Israeli technology firm primarily known for its proprietary spyware Pegasus, which is capable of remote zero-click surveillance of smartphones”.

Pause for a moment on that phrase: “remote zero-click surveillance of smartphones”.

04.11.2021 - 20:04 [ Tagesschau.de ]

Merkel und die Geheimdienste: Auf Sicherheitsabstand

Merkel und die Geheimdienste – welches Verhältnis pflegte die Kanzlerin in ihrer Amtszeit zu den Spionen? Ein Nicht-Verhältnis, könnte man vermuten, so wie viele Kanzler zuvor auch. Die meisten von Merkels Vorgängern sollen keine besonders enge Beziehung zum BND oder dem Verfassungsschutz gehabt haben. Sie sollen eher auf Sicherheitsabstand gegangen sein. Nur allzu verständlich, denn die Dienste haben nun einmal ein gewisses Skandalpotenzial.

15.10.2021 - 03:30 [ Tagesschau.de ]

Staats-Trojaner: Bundesnachrichtendienst spitzelt mit Pegasus

Stand: 08.10.2021 12:07 Uhr

Deutsche Sicherheitsbehörden nutzen die umstrittene Spionagesoftware Pegasus offenbar umfangreicher als bisher bekannt. Neben dem Bundeskriminalamt soll auch der BND die umstrittene Technologie einsetzen, wie Recherchen von NDR, WDR, SZ und „Zeit“ ergeben.

05.10.2021 - 00:35 [ Middle East Monitor ]

After NSO Group, warning issued against second Israeli spyware firm

(October 4, 2021)

The July report by Citizen’s Lab and Microsoft found that Candiru had been used to spy on more than 100 human rights activists, regime opponents, journalists and scholars from countries such as Iran, Lebanon, Yemen, UK, Turkey and even Israel.

Revelations about Candiru make it the first time that fingers were being pointed at a second Israeli cyber-surveillance company, which is considered a competitor of the NSO Group. The notorious Israeli firm sparked a global scandal in July following the discovery that as many as 50,000 phones were targeted by its Pegasus spyware.

05.10.2021 - 00:24 [ Haaretz ]

Cellphone Hacking and Millions in Gulf Deals: Inner Workings of Top Secret Israeli Cyberattack Firm Revealed

(Sep. 7, 2020)

NSO’s specialty is hacking smartphones. Up till now, little was known about Candiru. TheMarker has revealed that the firm offers hacking tools used to break into computers and servers, and now, for the first time, has confirmed it also has technology for breaking into mobile devices.

24.09.2021 - 15:42 [ ORF.at ]

EU erhielt die zwölfte Cybersicherheitsorganisation

(04.07.2021)

Ein aktuelles, schlagendes Beispiel dafür ist die Neufassung der deutschen Cybersicherheitsstrategie. In Deutschland ist es Teil dieser Strategie, gewisse neuentdeckte Software-Sicherheitslücken für Polizei – und Geheimdienste offenzuhalten, die deutsche Cyberbehörde ZiTis soll die zugehörige Trojaner-Schadsoftware für mehrere Dutzend deutsche Bundes- Landesbehörden entwickeln.

24.09.2021 - 06:45 [ DNS.sb ]

How to set DNS over TLS on iOS and MacOS

Download this profile and install it at your own risk.

You can also try to use 3rd apps like DNSecure (opens new window).

24.09.2021 - 06:41 [ DNS.sb ]

How to set DNS over TLS on Android

1. Go to Settings and open Network & internet

2. Press Advanced

3. Press Private DNS

4. Select Private DNS provider hostname and input our hostname dot.sb

5. Press Save

03.09.2021 - 20:21 [ Wired ]

Apple Backs Down on Its Controversial Photo-Scanning Plans

In August, Apple detailed several new features intended to stop the dissemination of child sexual abuse materials. The backlash from cryptographers to privacy advocates to Edward Snowden himself was near-instantaneous, largely tied to Apple’s decision not only to scan iCloud photos for CSAM, but to also check for matches on your iPhone or iPad. After weeks of sustained outcry, Apple is standing down. At least for now.

09.08.2021 - 11:53 [ DailyMail.co.uk ]

Holiday chaos for thousands of Britons heading to France as Macron’s tough new vaccine passports come in – meaning tourists who haven’t got the right app or paperwork face being BANNED from bars, cafes and attractions across the country

– Thousands planned French getaways after it came off UK’s ‚amber plus‘ travel list
– But they are facing chaos with Emmanuel Macron’s new Covid passport rules
– Proof of double jab has to be uploaded to French coronavirus smartphone app
– But people without smartphones could be refused entry to restaurants and bars

09.08.2021 - 09:38 [ Eva, Director of Cybersecurity @EFF / Twitter ]

Apple distributed this internal memo this morning, dismissing their critics as „the screeching voices of the minority.“ I will never stop screeching about the importance of privacy, security, or civil liberties. And neither should you.

(06.08.2021)

09.08.2021 - 09:04 [ CyberPreserve / Twitter ]

A week after Apple introduced an important update iOS 14.7, which despite including critical security fixes, failed to address a vulnerability in iMessage that can be misused by the adversaries to pose a threat and attack iPhones via Pegasus malware.

(02.08.2021)

09.08.2021 - 08:53 [ Raya / Twitter ]

Shocking how Apple still has the nerve to claim they care about user privacy, just a few weeks after the Pegasus leak revealed that a spyware took advantage of (among other things) a big vulnerability on iMessage… the same app they’re now deploying a privacy backdoor to…

(06.08.2021)

09.08.2021 - 08:36 [ Will Cathcart, Head of @WhatsApp at @Facebook / Twitter ]

I read the information Apple put out yesterday and I’m concerned. I think this is the wrong approach and a setback for people’s privacy all over the world. People have asked if we’ll adopt this system for WhatsApp. The answer is no.

(06.08.2021)

09.08.2021 - 07:47 [ Will Cathcart, Head of @WhatsApp at @Facebook / Twitter ]

We’re not pursuing homomorphic encryption for @WhatsApp . I’ve been asked this before (link below). We should be skeptical of technical claims that apps like ours could see messages in „good“ cases only. That’s just not how technology works.

(03.08.2021)

09.08.2021 - 07:36 [ theSun.co.uk ]

Facebook will soon be able to scan your texts – sparking privacy panic

(06.08.2021)

Other companies like Microsoft, Amazon, and Google are also said to be working on homomorphic encryption.

09.08.2021 - 07:24 [ theInformation.com ]

Facebook Researchers Hope to Bring Together Two Foes: Encryption and Ads

(03.08.2021)

Facebook is bulking up a team of artificial intelligence researchers, including a key hire from Microsoft, to study ways of analyzing encrypted data without decrypting it, the company confirmed. The research could allow Facebook to target ads based on encrypted messages on its WhatsApp messenger, or to encrypt the data it collects on billions of users without hurting its ad-targeting capabilities, outside experts say.

09.08.2021 - 06:42 [ Electronic Frontier Foundation ]

Apple’s Plan to „Think Different“ About Encryption Opens a Backdoor to Your Private Life

(05.08.2021)

To say that we are disappointed by Apple’s plans is an understatement. Apple has historically been a champion of end-to-end encryption, for all of the same reasons that EFF has articulated time and time again. Apple’s compromise on end-to-end encryption may appease government agencies in the U.S. and abroad, but it is a shocking about-face for users who have relied on the company’s leadership in privacy and security.

There are two main features that the company is planning to install in every Apple device. One is a scanning feature that will scan all photos as they get uploaded into iCloud Photos to see if they match a photo in the database of known child sexual abuse material (CSAM) maintained by the National Center for Missing & Exploited Children (NCMEC). The other feature scans all iMessage images sent or received by child accounts—that is, accounts designated as owned by a minor—for sexually explicit material, and if the child is young enough, notifies the parent when these images are sent or received. This feature can be turned on or off by parents.

09.08.2021 - 06:37 [ Eva, Director of Cybersecurity @EFF / Twitter ]

Louder, for the people in the back: it’s impossible to build a client-side scanning system that can only be used for sexually explicit images sent or received by children.

(05.08.2021)

09.08.2021 - 06:31 [ newsnationnow.com ]

Apple’s plan to scan iPhone images raises privacy concerns

(05.08.2021)

Apple intends to install software on iPhones sold in the United States to scan for child abuse imagery, raising alarm that the move could open the door to surveillance of millions of personal devices.

Liberty Vittert, a professor of data science at Washington University in St. Louis and the features editor of the Harvard Data Science Review, says this is “a cosmic shift in big tech monitoring.”

09.08.2021 - 06:18 [ BGR.com ]

Apple just announced a major change that has privacy advocates totally freaked out

If the thousands of security and privacy experts who’ve raised an outcry on social media over the past few days — and signed at least one letter calling for change — are correct, then Apple is about to make a staggeringly awful miscalculation. More specifically, they’re warning that a new feature set baked into the company’s software in the name of cracking down on one very specific, very horrible act (using iPhones in the service of child exploitation) will actually open the door to the very dystopian privacy nightmare that Apple’s own leaders have warned about for years.

27.07.2021 - 07:04 [ DailyMail.co.uk ]

Let’s give pingdemic the boot: Boss of High Street chemist Boots calls for scheme to be scrapped as he reveals one in five stores now have half the usual staff

Sebastian James is one of the most prominent business leaders so far to speak out in support of the Daily Mail campaign to stop vital workers being compelled to isolate unnecessarily.

In an interview with the Mail, he revealed that staff absence rates have increased by 50 per cent throughout his chain’s 2,330 stores, which offer important pharmacy services to the public.

26.07.2021 - 12:05 [ ZDF ]

Reporter ohne Grenzen – Pegasus „nicht nur ein israelisches Problem“

Das sagt Mihr über Software als Waffe:

„Es fehlt der politische Wille. Es gibt seit 2013 im Rahmen des Wassenaar Arrangement zu konventionellen Waffen ein Regulierungsregime, aber da ist Israel nicht Mitglied. Und das ist nicht nur ein israelisches Problem. Das ist potenziell auch ein europäisches Problem.“

24.07.2021 - 07:48 [ DailyMail.co.uk ]

Boris is Ping-nocchio: PM’s claim being pinged meant you were five times more likely to have virus was based on data BEFORE vaccine… now he’s blasted as ‚deeply misleading‘

But the Public Health England research he cited was six months old and carried out before the vast majority of the public had been vaccinated against Covid.

It also involved only those who had been alerted by NHS Test and Trace as close contacts of positive cases.

The Prime Minister implied it covered the NHS Covid app, which had not been rolled out at the time. The app tends to be less reliable at identifying close contacts than Test and Trace and can ‚ping‘ people through walls.

24.07.2021 - 07:44 [ The Sun / Youtube ]

Covid-19 UK: 20% of Britain’s UK’s food sector hit by self-isolating Pingdemic as army on standby

(23.07.2021)

Coronavirus latest: THE ARMY is on standby to step in and help secure the nation’s food supplies if the Pingdemic worsens, a Cabinet minister said today.

23.07.2021 - 06:49 [ ORF.at ]

EU erhielt die zwölfte Cybersicherheitsorganisation

(04.07.2021)

Ein aktuelles, schlagendes Beispiel dafür ist die Neufassung der deutschen Cybersicherheitsstrategie. In Deutschland ist es Teil dieser Strategie, gewisse neuentdeckte Software-Sicherheitslücken für Polizei – und Geheimdienste offenzuhalten, die deutsche Cyberbehörde ZiTis soll die zugehörige Trojaner-Schadsoftware für mehrere Dutzend deutsche Bundes- Landesbehörden entwickeln.

23.07.2021 - 06:44 [ Tagesschau.de ]

Spähsoftware: Merkel fordert Verkaufslimit für „Pegasus“

Merkel erklärte, der Verkauf der Software müsse an restriktive Bedingungen geknüpft werden. So solle sie nicht an Länder geliefert werden, „in den eine gerichtliche Überwachung von solchen Angriffen vielleicht nicht gesichert ist“.

23.07.2021 - 05:44 [ FT.com ]

UK ministers urge public not to delete Covid app

According to the health department, the number of people using the NHS Test and Trace app to register at pubs, shops and other venues fell 10 per cent compared with the previous week — which has been seen as another sign of deletions.

23.07.2021 - 05:40 [ Independent.co.uk ]

Just over a fifth of people have the NHS Covid app and are using it properly, poll finds

(20.07.2021)

Forty per cent of respondents say they never had the app in the first place

23.07.2021 - 05:32 [ Tagesschau.de ]

Ausfälle durch Quarantäne: Britische „Pingdemic“ sorgt für Chaos

Schätzungen zufolge befinden sich derzeit rund 1,7 Millionen Briten in Selbstisolation, da sie entweder an Covid-19 erkrankt sind oder als enge Kontakte von Infizierten „gepingt“ – also von der englischen Corona-App oder vom Gesundheitsdienst – benachrichtigt wurden.

22.07.2021 - 13:01 [ Heise.de ]

Luca und Lügen

Die Sache wirft ein eigenartiges Licht darauf, wie vonseiten der LucaApp-Betreiber mit Kritik umgegangen wird. Sie bestätigt den Eindruck, dass in der Coronakrise mit schwerem Geschütz gegen Kritiker vorgegangen wird – nicht selten unverhältnismäßig. Demgegenüber steht eine privilegierte Marktposition der App, deren Team sehr gut vernetzt ist, wohl auch in politische Kreise.

22.07.2021 - 12:25 [ Dailymail.co.uk ]

Supermarket bosses beg shoppers not to panic buy as bottled water, bread, meat and frozen food runs low – while minister U-turns by saying ‚key worker‘ exemption list WILL be issued TODAY and firms tell staff to ‚ignore app‘ amid ‚pingdemic‘ mayhem

– Business Secretary Kwasi Kwarteng admits he can’t guarantee ‚pingdemic‘ won’t continue beyond August 16
– Iceland said it closed ‚a number of stores‘ due to staff having to self-isolate after being notified by NHS app
– The frozen food chain revealed 1,000 employees – four per cent of its workforce – have had to stay at home
– It said that in the next few days it will start to draft in another 2,000 people to fill temporary roles in stores
– Meanwhile BP said it has had to temporarily close some of its stations due to petrol and diesel supply issues
– The oil company said the problems were being caused by a shortage of lorry drivers that had been ‚pinged‘

22.07.2021 - 12:22 [ Mirror.co.uk ]

Record 600,000 Brits in Covid isolation after NHS app ‚pings‘ – up 17% in a week

This is a 16.7 per cent increase on seven days before, when 530,126 ‚pings‘ were sent out.

And it is likely that the actual number is much higher, once people who have been contacted by Test and Trace are factored in.

The nation is currently in the grips of a so-called ‚pingdemic‘, with fears the economy could grind to a halt if the problem persists.

21.07.2021 - 08:21 [ theWire.in ]

Pegasus Project: 14 World Leaders in Leaked Database

NSO Group, which counts some 36 governments around the world as its customers, denies the database has anything to do with the company, its spyware or its clients.

However, a forensic examination of a cross-section of phones by the Pegasus Project – an international media consortium comprising 17 news organisations, including The Wire – found traces of the deadly spyware on 37 phones on the leaked list.

21.07.2021 - 05:07 [ Washington Post ]

The Pegasus Project | A global investigation – On the list: Ten prime ministers, three presidents and a king

Spies for centuries have trained their sights on those who shape destinies of nations: presidents, prime ministers, kings.

And in the 21st century, most of them carry smartphones.

19.07.2021 - 08:07 [ Tagesschau.de ]

Spionagesoftware „Pegasus“: Darf’s ein bisschen mehr sein?

Ein Jahr zuvor, im Oktober 2017, wurde NSO schon beim Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden vorstellig. Ebenso gab es Gespräche mit dem BND und dem Bundesamt für Verfassungsschutz. Mit den Cyberexperten vom bayerischen Landeskriminalamt (LKA) trafen sich die Vertreter der israelischen Firma im Jahr 2019 sogar gleich zwei Mal. Bei einer weiteren Vorführung im September 2019 im Innenministerium in München war sogar Minister Joachim Herrmann anwesend, wie ein Sprecher mitteilte.

Die deutschen Sicherheitsexperten waren sehr beeindruckt von der Technologie von NSO, berichten Teilnehmer der Produktvorführungen.

19.07.2021 - 06:19 [ Organized Crime and Corruption Reporting Project / Twitter ]

iMessage, WhatsApp, and FaceTime are vulnerable to „zero-click exploits“ — bugs that allow hackers to commandeer a mobile phone even when the target does nothing to trigger the breach. #PegasusProject

19.07.2021 - 06:15 [ Bill Marczak / Twitter ]

(1) @AmnestyTech saw an iOS 14.6 device hacked with a zero-click iMessage exploit to install Pegasus. We at @citizenlab also saw 14.6 device hacked with a zero-click iMessage exploit to install Pegasus. All this indicates that NSO Group can break into the latest iPhones.

19.07.2021 - 05:06 [ Tagesschau.de ]

Spähsoftware: Wie „Pegasus“ aufs Handy kommt

Sicherheitsexperten von Amnesty International fanden auf mehreren, auch aktuellen iPhones Spuren der „Pegasus“-Software, die anscheinend auf diesem Weg auf das Gerät gelangt war. Ihrer Analyse zufolge kann das Spähprogramm unter Ausnutzung des internetbasierten Dienstes iMessage aus der Ferne installiert werden. Die NSO-Kunden müssen dafür nur die Telefonnummer der Zielperson eingeben.

19.07.2021 - 04:48 [ Tagesschau.de ]

Trojaner „Pegasus“: Wie autoritäre Staaten ihre Gegner ausspähen

Gemeinsam mit der Organisation Forbidden Stories und Amnesty International haben die Journalisten einen Datensatz von mehr als 50.000 Telefonnummern ausgewertet.

Es handelt sich dabei um eine Liste von potenziellen Ausspähzielen, die von Kunden der israelischen Firma NSO Group ausgewählt wurden. NSO gehört zu den führenden Herstellern kommerzieller Spionagesoftware,

19.07.2021 - 04:40 [ Haaretz ]

NSO’s Pegasus: The Israeli Cyber Weapon Oppressive Regimes Used Against 180 Journalists

Forbidden Stories and Amnesty International had access to a leak of more than 50,000 records of phone numbers that NSO clients selected for surveillance. According to an analysis of these records by the group and its partners, more than 180 journalists were selected in 21 countries by at least 12 NSO clients.

24.06.2021 - 03:22 [ Aktion Freiheit statt Angst ]

Handyverkehr seit 30 Jahren abhörbar: Wir erfahren, was wir wissen dürfen

Die Verschlüsselung von Handys mit dem GEA-1 Algorithmus ist absolut unsicher. Das zeigen jetzt(!) Forschungsergebnisse von IT-Sicherheitsexperten der Ruhr-Uni Bochum, der Forschungsstelle Simula UiB aus Norwegen, der französischen Forschungsinstitute Irisa und Inria sowie der Uni Paris-Saclay. Der für GPRS (G2) Netze in den 90-iger Jahren entwicklelte Standard sollte damals mit 64-bit Schlüssellänge Sicherheit bieten. Der vermeintliche 64-Bit-Schlüssel wurde aber im Algorithmus „aus unbekannten Grpnden“ praktisch auf die Sicherheit eines 40-Bit-Schlüssels reduziert.

05.08.2020 - 11:13 [ Netzpolitik.org ]

In Berlin wurde seit zwölf Jahren kein Antrag auf Überwachung von Telefon oder Internet abgelehnt

Pikant ist, dass auch letztes Jahr kein einziger Antrag auf Telekommunikationsüberwachung von einem Richter oder einer Richterin abgelehnt wurde. Die letzte Ablehnung gab es 2007 – das Jahr, in dem das iPhone vorgestellt wurde.

Schon 2003 sagte der Rechtswissenschaftler Professor Gusy: „Wenn die Polizei einen Antrag anregt und die Staatsanwaltschaft diesen Antrag stellt, so bekommt sie ihn mit nahezu hundertprozentiger Sicherheit durch.“

20.05.2020 - 18:11 [ MDR ]

Bundeswehr unterstützt Gera im Anti-Corona-Kampf

Der Einsatz der insgesamt acht Soldatinnen und Soldaten in Gera ist vorerst für die nächsten sechs Wochen geplant – je nachdem, wie sich die Pandemie weiter entwickelt.

14.05.2020 - 02:42 [ ORF ]

Slowakisches Verfassungsgericht stoppt Handyüberwachung

Die von der konservativ-populistischen Parlamentsmehrheit beschlossene Gesetzesnovelle hatte der obersten staatlichen Gesundheitsbehörde den Zugriff zu den Handy-Lokalisierungsdaten der Mobilfunkbetreiber erlaubt, um damit zu verfolgen, wo sich mit dem neuartigen Coronavirus Infizierte bewegen und mit wem sie sich treffen.

25.03.2020 - 23:17 [ Tagesschau ]

Slowakei erlaubt Staatszugriff auf Handydaten

Damit darf die staatliche Gesundheitsbehörde künftig anhand der Mobiltelefon-Lokalisierungsdaten verfolgen, wo sich mit dem neuartigen Coronavirus Infizierte bewegen und mit wem sie sich treffen.

11.06.2019 - 09:18 [ Portal amerika21.de ]

Regierung von Argentinien wegen Lauschangriffen in der Kritik

Canatacci legt mit seinem Bericht den Finger in eine offene Wunde. In den vergangenen drei Jahren sind immer wieder illegale Telefonmitschnitte an die Öffentlichkeit gelangt. Auslöser sei die Verlegung der Zuständigkeit. Die zuständige Stelle wurde der Staatsanwaltschaft entzogen und dem Obersten Gerichtshof unterstellt, der jedoch die Leitung der Telefonüberwachung an den Bundesnachrichtendienst delegierte.

15.05.2019 - 15:40 [ Portal amerika21.de ]

Kolumbien: USA üben durch Annullierung des Visums Druck auf hohe Richter aus

Auch die neun Richter des Verfassungsgerichtshofs hatte Whitaker zum Essen eingeladen. Diese haben sie jedoch ausgeschlagen. Einen Monat später hat das Verfassungsgremium öffentlich gemacht, dass Hinweise auf illegales Abhören vorliegen. Eine ihrer Vermutungen war, dass US-Geheimdienste dahinter stecken könnten.

05.03.2019 - 18:49 [ Netzpolitik.org ]

Grenzkontrollen in Bayern: Polizei will Mobiltelefone auslesen

Die BMBF-Projekte zu „Fragen der Migration“ dienen der Finanzierung neuer Kontrolltechnologien an der deutschen Binnengrenze und sind damit eine Beruhigungspille für Bayerns Staatsminister des Innern. Die Forschungen perfektionieren aber auch die Abfrage der neuen europäischen Datentöpfe. Im Projekt „Interoperabilität“ werden derzeit alle in EU-Datenbanken vorhandenen Gesichtsbilder und Fingerabdrücke in einem „Gemeinsamen Identitätsspeicher“ zusammengeführt. Dieser soll komplett durchsuchbar sein. Bislang ist die Suche nach Gesichtsbildern nur in der Fingerabdruckdatei EURODAC möglich.

23.10.2018 - 05:56 [ Watson.ch ]

Der Bund weitet die «Rund um die Uhr»-Überwachung aus – so reagieren die Netzaktivisten

(27.9.2018) Am 1. März 2018 trat das umstrittene Bundesgesetz zur Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs (BÜPF) in Kraft. Im Vorfeld besonders umstritten war die laut Gegnern flächendeckende Überwachung von Bürgern und Firmen «auf Vorrat», also ohne dass ein Verdacht bzw. Anlass vorliegen muss. Die Vorratsdatenspeicherung betrifft alle Bürger und Firmen, die Kommunikation über das Internet oder die Post nutzen – sprich die gesamte Bevölkerung.

12.10.2018 - 06:07 [ Rado Utopie ]

„Strategische Überwachung der Telekommunikation“: Die verschwiegene Infrastruktur der Totalüberwachung

(16.3.2015) In der „Begründung zum Entwurf für eine Erste Verordnung zur Änderung Telekommunikations-Überwachungsverordnung“ vom 29. April 2002 schrieb die Regierung:

Die Überwachungsmaßnahmen nach den §§ 5 und 8 des G 10 zielen auf ein regional begrenztes Gebiet ab, über das Informationen gesammelt werden sollen. Sie beziehen sich auf internationale Telekommunikationsbeziehungen, soweit eine gebündelte Übertragung erfolgt. Das Besondere an der strategischen Fernmeldekontrolle ist dabei, dass aus einer großen Menge verschiedenster Sachverhalte einzelne ausgewertet werden, die sich hierfür aufgrund bestimmter Merkmale qualifizieren. (…)

Die hierfür bei den Verpflichteten zum Einsatz gelangenden technischen Einrichtungen sind (..) weniger komplex als die Einrichtungen, die zur Umsetzung der übrigen Überwachungsmaßnahmen erforderlich sind. Dies liegt insbesondere darin begründet, dass der Betreiber bei der technischen Umsetzung dieser strategischen Kontrollmaßnahmen keinen Bezug auf eine bestimmte Person oder Anschlusskennung zu beachten hat. Angesichts der wenigen Anbieter, die internationale Übertragungswege anbieten, auf denen eine gebündelte Übertragung erfolgt, ist davon auszugehen, dass insgesamt nur verhältnismäßig wenige technische Einrichtungen zum Einsatz kommen. (…)

Der Gesetzgeber hat bei der Novellierung des G 10 eine Frist von 2 Jahren eingeräumt, innerhalb der eine Evaluation der geänderten Möglichkeiten gerade mit Blick auf die strategische Kontrolle verlangt wird. Auch diese Vorschrift fordert unverzügliches Handeln bei der technischen und organisatorischen Umsetzung von Maßnahmen zur strategischen Überwachung der Telekommunikation.“

Dazu Heise.de am 1.Februar 2002:

„Offenbar, so vermuten nun Experten, will der Bundesnachrichtendienst wohl nun selbst 100 Prozent erfassen, um dann freiwillig nur 20 Prozent auszuwerten.“

10.08.2018 - 10:40 [ Digitalcourage.de ]

Mitmachen: Verfassungsbeschwerde gegen Staatstrojaner!

Die Große Koalition hat im vergangenen Jahr die Strafprozessordnung (StPO) geändert, um den Einsatz von Staatstrojanern für die Polizei zu erlauben. Das ist ein Problem für alle, die elektronisch kommunizieren: Die Sicherheit all unserer Handys, Computer und Server steht auf

27.06.2018 - 10:04 [ Friedensblick ]

Heilbronner Polizistenüberfall: Überwachte Polizei Kiesewetters Handy aufgrund Bedrohungslage?

Der Artikel analysiert die Unterschiede zwischen den Daten auf Kiesewetters Handyspeicher und des t-mobile-Verbindungsnachweises. Darauf aufbauend werden zwei mögliche Szenarium vorgestellt, was der Hintergrund gewesen sein könnte.

Als Erstes werden jedoch die Fakten vorgestellt: Folgende 12 Punkte sind aus polizeilichen Ermittlungsordnern entnommen, Ordner 6 kann hier eingesehen werden, Ordner 1 (hier), Ordner 9 (hier).

30.05.2018 - 12:15 [ Radio Utopie ]

„Strategische Überwachung der Telekommunikation“: Die verschwiegene Infrastruktur der Totalüberwachung

(16.3.2015) In der „Begründung zum Entwurf für eine Erste Verordnung zur Änderung Telekommunikations-Überwachungsverordnung“ vom 29. April 2002 schrieb die Regierung:

Die Überwachungsmaßnahmen nach den §§ 5 und 8 des G 10 zielen auf ein regional begrenztes Gebiet ab, über das Informationen gesammelt werden sollen. Sie beziehen sich auf internationale Telekommunikationsbeziehungen, soweit eine gebündelte Übertragung erfolgt. Das Besondere an der strategischen Fernmeldekontrolle ist dabei, dass aus einer großen Menge verschiedenster Sachverhalte einzelne ausgewertet werden, die sich hierfür aufgrund bestimmter Merkmale qualifizieren. (…)

Die hierfür bei den Verpflichteten zum Einsatz gelangenden technischen Einrichtungen sind (..) weniger komplex als die Einrichtungen, die zur Umsetzung der übrigen Überwachungsmaßnahmen erforderlich sind. Dies liegt insbesondere darin begründet, dass der Betreiber bei der technischen Umsetzung dieser strategischen Kontrollmaßnahmen keinen Bezug auf eine bestimmte Person oder Anschlusskennung zu beachten hat. Angesichts der wenigen Anbieter, die internationale Übertragungswege anbieten, auf denen eine gebündelte Übertragung erfolgt, ist davon auszugehen, dass insgesamt nur verhältnismäßig wenige technische Einrichtungen zum Einsatz kommen. (…)

Der Gesetzgeber hat bei der Novellierung des G 10 eine Frist von 2 Jahren eingeräumt, innerhalb der eine Evaluation der geänderten Möglichkeiten gerade mit Blick auf die strategische Kontrolle verlangt wird. Auch diese Vorschrift fordert unverzügliches Handeln bei der technischen und organisatorischen Umsetzung von Maßnahmen zur strategischen Überwachung der Telekommunikation.“

Dazu Heise.de am 1.Februar 2002:

„Offenbar, so vermuten nun Experten, will der Bundesnachrichtendienst wohl nun selbst 100 Prozent erfassen, um dann freiwillig nur 20 Prozent auszuwerten.“

23.05.2018 - 11:26 [ Heise.de ]

FBI vs. Verschlüsselung: Mit falscher Zahl argumentiert

Vergangenes Jahr hat das FBI beklagt, das mehr als 7000 Mobilgeräte von Verdächtigen wegen der Verschlüsselung nicht einsehbar seien. Diese Zahl war aber massiv zu hoch – wegen eines „Programmierfehlers“.

21.05.2018 - 16:00 [ Freiheitsfoo.de ]

Rise of the Police: Gesetzentwurf für das neue Polizeigesetz Niedersachsens kryptisch und unlesbar, Innenministerium verweigert weitere Aufklärung – wir veröffentlichen zusammen mit Digitalcourage Braunschweig eine übersichtliche Gegenüberstellung der alten und der geplanten neuen Regelungen

Wie verhindert man Kritik und Protest an einem neuen Gesetz? Indem man den Gesetzentwurf so verfasst, dass ihn so gut wie niemand verstehen und interpretieren kann.

Nach diesem Schema scheint die in Niedersachsen seit letztem Jahr von SPD und CDU geführte Landesregierung zu verfahren, um ein neues Niedersächsisches Polizeigesetz (NPOG) erfolgreich verabschieden zu können.

13.05.2018 - 17:22 [ Rubikon ]

Die verschwiegene Gefahr: Niemand soll erfahren, wie gefährlich Mobiltelefone sind. Exklusivabdruck aus „Thank You For Calling“.

Sehr zum Leidwesen seiner Auftraggeber hatte er Risiken von äußerster Tragweite für die Gesundheit der Menschen aufgedeckt. Unter seinen breit gestreuten Forscherteams waren die ersten Wissenschaftler zu finden, die die Auswirkung der Mobilfunkstrahlung auf die menschlichen Zellen untersuchte. Was sie entdeckten, war für den Fachmann eindeutig und beunruhigend zugleich: Beschädigung der DNA, Doppelstrangbrüche, Zellteilung, die im schlimmsten Fall bis zum Krebs führen könnte.

07.05.2018 - 19:41 [ ORF.at ]

Widerstand gegen das Überwachungspaket

(20.3.2017) Die Plattform Epicenter.Works warnt erneut vor Einschränkungen der Privatsphäre, auf die sich SPÖ und ÖVP im aktualisierten Regierungsprogramm geeinigt haben. Hier sind die wesentlichen Eckpunkte des Überwachungspakets.

07.05.2018 - 19:34 [ OTS.at ]

Überwachungspaket – Lueger: „Es werden alle überwacht“ – Nutzen für Sicherheit nicht erwiesen

(20.4.2018) Kritik an FPÖ-Umfaller – Vor kurzem noch „Stasimethoden“, heute Kickls „bestes Gesetz“

23.04.2018 - 06:08 [ Radio Utopie ]

Cops benutzten Finger eines toten Mannes, um Handy zu entsperren

Im vergangenen Monat, am 23.3.2018 wurde der dreissigjährige Afroamerikaner Linus Phillip, Vater zweier Kinder, durch vier Schüsse in den Rücken von der Polizei an einer Wawa-Tankstelle in Largo im U.S.-Bundesstaat Florida regelrecht wie im Blutrausch durch das Beifahrerfenster hingerichtet, nachdem die Beamten ihn zu einer Verkehrskontrolle dort zum Anhalten herausgewunken hatten.