Archiv: Allgemeine Kultur / Common Culture


03.04.2021 - 20:10 [ France24 ]

Opera at the window: Itinerant troupe takes the stage in Paris courtyards

After a year off the stage, a group of young artists have decided to keep the music of Beethoven, Ravel and Saint-Saëns alive by offering performances in Parisian courtyards, in full compliance with health regulations.

28.03.2021 - 18:42 [ Republik.ch ]

«Den Jungen ist gar nicht bewusst, wie schlecht es ihnen geht»

“ Ich habe «Individuum» immer für eine sehr ermächtigende Vokabel gehalten, dachte, damit gehen immer ein Privilegium und Freiheiten einher. Das kann aber auch zerschlagen, dass ich mich mit anderen zusammen­gehörig fühle. Ein sozialer Aufstand, den ich mir als konservativer Mensch natürlich über Partizipations­modelle in der Wirtschaft wünsche, ist sehr unwahrscheinlich geworden. Weil die Leute gar nicht erkennen, dass sie in der gleichen Lage sind.“

02.02.2021 - 09:47 [ Spiked ]

Why we need Free Speech Champions

Free speech is the central principle of a healthy democracy. It is a vital tool for giving a voice to the voiceless, and for ensuring that everyone gets a say without being shut down. We are lucky to live in a country where we are free to criticise those in power, and where the government can be held to account by a young footballer. We must make the most of this.

03.12.2020 - 17:16 [ theDiplomat.com ]

NATO Huddles With Asia-Pacific Democracies to Talk China

The incoming Biden administration has pledged to do even more to partner with allies on the China challenge.

In another step in that direction, on December 2, the foreign ministers of the NATO members, along with delegations from Australia, Japan, New Zealand, and South Korea, gathered virtually to discuss the rise of China and the implications for the global balance of power.

24.11.2020 - 19:32 [ DailyMail.co.uk ]

Gang of transgender women drop-kicked then stamped on 19-year-old man in Tube attack after he told them they needed to have female genitalia to be women

A gang of drunken transgender women who stamped on a teenager outside a Tube station have walked free from court.

Tamsin Lush, 29, Tylah Jo Bryan and Amarnih Lewis-Daniel, both 24, set upon the 19-year-old after he told them they needed female genitalia to be women.

10.11.2020 - 18:15 [ University of Oxford ]

Science reveals secrets behind the success of Game of Thrones

In other words, Martin keeps his characters’ networks within the limits that his readers’ human minds were designed by evolution to cope with.

29.09.2020 - 09:49 [ Wikipedia ]

Der Untertan

Der Untertan ist ein Roman von Heinrich Mann. Heinrich Mann erzählt mit ironischer Distanz Heßlings Lebensgeschichte von dessen Kindheit bis hin zur Sicherung seiner Stellung in der wilhelminischen Gesellschaft.

Der Roman erzählt von Diederich Heßling als Beispiel für einen bestimmten Typ Mensch in der Gesellschaft des deutschen Kaiserreichs. Heßling ist obrigkeitshörig, feige und ohne Zivilcourage. Er ist ein Mitläufer und Konformist.

25.07.2020 - 14:57 [ Caitlin Johnstone ]

So It Turns Out ‘Overpopulation’ Was Always A Stupid Patriarchal Myth

The mass media have been discussing these findings with shock and alarm, because such information is likely to be new and surprising to anyone who has never gone through the all-consuming herculean effort of motherhood. To anyone who has, the idea that most women would choose to have two or fewer children if given the resources, information and freedom to do so is just self-evident common sense.

23.06.2020 - 09:54 [ Seattle.Eater.com ]

What It’s Like to Eat Inside Seattle’s Much-Discussed Protest Space

With so much national attention on the politics, it may seem a small thing to focus on food, which is only one part of the ecosystem at the CHOP/CHAZ. But the way people eat there offers a glimpse into the energy of the protest space, whether it’s through pop-up community kitchens, street vendors selling items right in the middle of everything, or local restaurants trying to figure out their place as a support pipeline.

23.01.2020 - 07:59 [ Caitlin Johnstone ]

How To Be A Mentally Sovereign Human

Being a mentally sovereign human means constructing your own understanding of this weird reality based on your own investigations and your own reasoning, which means constructing it from the ground up. Even your most basic assumptions about reality itself must be rigorously cross-examined with complete skepticism. Nothing must be taken on faith.

03.09.2019 - 16:10 [ travelshop.de ]

Die Weltzeituhr

Unabhängig von Ihrem Standort wird Ihnen die aktuelle Uhrzeit inklusive Zeitunterschied zur Mitteleuropäischen Zeit bzw. Sommerzeit angezeigt!

09.08.2019 - 22:00 [ Radio Utopie ]

Papst Franziskus: „Näher mein Europa zu Dir“

In einem Interview mit „La Stampa“ setzt das Oberhaupt der Katholischen Kirche Souveränismus mit Faschismus gleich und predigt neben „Zuerst Europa, dann jeder von uns“ auch „Globalisierung und Einheit“ in seiner Interpretation.

08.05.2019 - 05:02 [ Zeit.de ]

Anna Sorokin: Schreib‘ dich selbst!

Die Stadt sei von ihrer Unverfrorenheit wie „besessen“, hieß es im Time Magazine, und Netflix plant eine Serie.

Sorokins Kapital war es, Kapital vorspiegeln zu können, wovon sich Künstler und Galeristen berauschen ließen, Fotografen, Sterneköche, Hoteliers, Bankiers, Investoren, Mäzene, Freundinnen, Freunde.

04.05.2019 - 21:32 [ Justin Raimondo / Antiwar.com ]

A Personal Message From Justin Raimondo

I have been gravely ill with fourth stage lung cancer for two years, fighting to not only survive physically but as a voice for Antiwar.com. A good way to bring myself down to earth is with an old Italian recipe and chat with the neighbors. They don’t make make ‚em like that any more. And I have brought plenty of that principled nonintervention stuff to you, our readers.

My neighbors are so kind and open hearted. That’s how I think of my readers – like neighbors, old friends, many of whom I haven’t seen or talked to in a while. Well, I’m still, folks, still writing and hanging in there. Life goes on: I must write this fundraising pitch as the site continues to grow and reach more people. I may not be the best fundraiser, but I think you understand the spirit in which I write this note.

With Venezuela, Russia, the conflation of multiple „crises“ breaking out, this letter is not a panic but a way to reconnect in a personal way with my readers, steadfast and loyal supporters.

You are the reason I must continue my personal and ideological fight.

Please help me win this fight.

24.04.2019 - 14:45 [ ITV News / Youtube ]

Live: Funeral takes place for murdered journalist Lyra McKee | ITV News

In keeping with Ms McKee’s values, her funeral is intended to be a cross-community, cross-border and multi-cultural service, and will take place in a Protestant cathedral despite Ms McKee being born a Catholic.

22.04.2019 - 16:02 [ CNN ]

A bill in Washington state would allow the composting of human remains

The average burial, KIRO said, can cost between $8,000 and $25,000. Cremation can top $6,000. Spade said she hopes to charge about $5,500 for human composting.
One supporter for human composting, Leslie Christian, told KIRO it’s an attractive from an environmental perspective. She said she told her brother, who reportedly said, „Oh great, you can plant tomatoes in me.“

18.04.2019 - 14:54 [ Spiked ]

How to fight the new fascism

Moreover, identitarians on both the left and the right see human beings only through the prism of race, gender or sexuality, and fail to account for the primacy of the individual. As such, they are in direct opposition to the principles of Martin Luther King, who valued the content of one’s character over the colour of one’s skin. While collectivist rhetoric from the racist far right is easy enough to dismiss, it is far more difficult when it comes from those who claim to be advancing a progressive agenda.

16.04.2019 - 15:54 [ Sam Harris / Twitter ]

The Palace of Westminster is a world heritage site and water literally poured through the roof of the Commons the other week. Buildings like this & Notre Dame are part of our human story – we have a duty to save them.

16.04.2019 - 15:34 [ Douglas Murray / Spectator ]

Notre Dame’s loss is too much to bear

One winter morning heavy snow was falling and as I headed to the station I stopped dead, alone in the street with the cathedral and just drinking in the sight of a building I had seen a hundred times before. When I got into London a friend could see I was just beaming still, radiating far too much joy for such a time of the week. He asked how I was and I remember simply saying, ‘This morning I saw Notre Dame in the snow’. It was like that.

18.03.2019 - 06:43 [ Tichy's Einblick ]

Ein deutscher Auswanderer berichtet – Morde in Christchurch: Schock im Paradies Neuseeland

TE:
Würden Sie heute sagen, so etwas Schreckliches hätte sich bereits angedeutet? Man hätte es erkennen und z.B. geheimdienstlich vorher mehr machen müssen?

JB:
Neuseeland ist im Rahmen von Nato-Missionen stark in Afghanistan und Co. beteiligt. Ich hatte eher mit einem Anschlag aus der anderen Richtung gerechnet.

03.03.2019 - 18:01 [ dragaonordestino.net ]

Aldous Huxley: Schöne neue Welt

Und auf einmal begann aus dem Synthetofon eine Stimme zu sprechen. Die Stimme der Vernunft und der Eintracht. Auf dem Tonband lief die synthetische Aufruhrbeschwichtigung Nummer 2 (mittlere Stärke) ab. Unmittelbar aus der Tiefe eines nicht vorhandenen Herzens sagte die Stimme pathetisch: »Meine Freunde, meine Freunde«, sagte das mit so unendlich zartem Vorwurf, daß selbst den Polizisten hinter ihren Gasmasken für eine Sekunde die Tränen in die Augen traten. »Was soll das alles? Warum seid ihr nicht allesamt glücklich und gut miteinander?

Glücklich und gut«, wiederholte die Stimme. »In Frieden, in Frieden.« Sie bebte, sank zu einem Flüstern herab und erstarb für einen Augenblick. »Oh, wie möchte ich euch so gerne glücklich sehen«, begann sie von neuem mit sehnsüchtig eindringlichem Ernst. »Wie gerne sähe ich euch gut! Ich bitte euch, ich bitte euch, seid gut und -«

Nach zwei Minuten hatten die Stimme und die Somadämpfe ihre Wirkung getan. Unter Tränen küßten und umarmten die Deltas einander, immer ein halbes Dutzend Simultangeschwister auf einmal in einer großen Umarmung.

Sogar Helmholtz und der Wilde waren den Tränen nahe.

Ein neuer Vorrat Pillenschachteln wurde aus der Somakammer gebracht, in aller Eile verteilt, und unter den überströmenden Segenswünschen der Stimme zerstreuten sich die herzzerbrechend schluchzenden Dutzendlinge. …

03.03.2019 - 17:54 [ archive.org ]

BRAVE NEW WORLD by Aldous Huxley (1894-1963)

Suddenly ,from out of the Synthetic Music Box a Voice began to speak. The Voice of Reason, the Voice of Good Feeling. The sound-track roll was un winding itself in Synthetic Anti-Riot Speech Number Two (Medium Strength). Straight from the depths of a non-existent heart, „My friends, my friends!“ said the Voice so pathetically, with a note of such infinitely tender reproach that, behind their gas masks, even the policemen’s eyes were momentarily dimmed with tears, „what is the meaning of this? Why aren’t you all being happy and good together? Happy and good,“ the Voice repeated. „At peace, at peace.“ It trembled, sank into a whisper and momentarily expired. „Oh, I do want you to be happy,“ it began, with a yearning earnestness. „I do so want you to be good! Please, please be good and …“

Two minutes later the V oice and the soma vapour had produced their effect. In tears, the Deltas were kissing and hugging one another –half a dozen twins at a time in a comprehensive embrace. Even Helmholtz and the Savage were almost crying. A fresh supply of pill-boxes was brought in from the Bursary; a new distribution was hastily made and, to the sound of the Voice’s richly affectionate, baritone valedictions, the twins dispersed, blubbering as though their hearts would break.

14.02.2019 - 09:11 [ Wikipedia ]

Obduktion

Eine Obduktion (lateinisch obductio, von obducere: ‚bedecken‘, nachträglich ‚hinzuziehen‘ bzw. ‚vorführen‘)[1] ist eine innere Leichenschau (Leichenöffnung) zur Feststellung der Todesursache und zur Rekonstruktion des Sterbevorgangs.

28.12.2018 - 16:47 [ Tagesschau.de ]

Amos Oz ist gestorben

Oz erhielt zahlreiche Preise für sein Werk – in dem es immer wieder um das Leben im Kibbuz und um israelische Geschichte ging. Zu den wichtigsten Auszeichnungen, mit denen er geehrt wurde, zählt der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, der Goethe-Preis, das Ritterkreuz der französischen Ehrenlegion und diverse Ehrendoktorate. Sein Werk wurde in mehr als 30 Sprachen übersetzt.

20.12.2018 - 21:27 [ Archive.org ]

1984

Er war ein dauerhafteres Hassobjekt als Eurasien oder Ostasien, denn wenn Ozeanien mit einer dieser Mächte im Krieg lag, so befand es sich gewöhnlich mit der anderen im Friedenszustand. Das merkwürdige aber war, daß Goldsteins Einfluß, wenn er auch von jedermann gehasst und verachtet wurde, wenn auch tagtäglich und tausendmal am Tag auf Rednertribünen, durch den Televisor, in Zeitungen, in Büchern seine Theorien verdammt, zerpflückt, lächerlich gemacht, der Allgemeinheit als der jammervolle Unsinn, der sie waren, vor Augen gehalten wurde – daß trotz alledem dieser Einfluß nie abzunehmen schien.
Immer wieder warteten neue Opfer darauf, von ihm verführt zu werden. Nie verging ein Tag, an dem nicht nach seinen Weisungen tätige Spione und Saboteure von der Gedankenpolizei entlarvt wurden.

Er war der Befehlshaber einer großen Schatten-Armee, eines Untergrund-Verschwörernetzes, das sich den Sturz der Regierung zum Ziel setzte.

03.12.2018 - 17:44 [ Spectator ]

You can hate me as much as you like – it’s not a crime

The proposed introduction of ‘hate crime’ marks the latest step towards the ‘thought-crime’ described by Nineteen Eighty-Four, and also observed in all totalitarian systems of government. Yet the Law Commission is pressing for this innovation, and we need to be clear about what it means.

03.12.2018 - 17:40 [ Politico.com ]

Why Liberals Aren’t as Tolerant as They Think

(9.5.2017) The political left might consider itself more open-minded than the right. But research shows that liberals are just as prejudiced against conservatives as conservatives are against liberals.

02.12.2018 - 18:16 [ Wikipedia ]

Menetekel: Historische Forschung

Daniel war offenbar der einzige, der die sprachliche Herausforderung des Wortspiels durchschaute, es plausibel zu deuten vermochte und es überdies wagte, den Herrscher öffentlich mit seiner herrschaftskritischen Deutung zu konfrontieren.

20.11.2018 - 15:12 [ Portal amerika21.de ]

Weltforum Kritischen Denkens in Argentinien

Das Weltforum ist als Protestveranstaltung gegen den G-20-Gipfel geplant, der am 30. November und 1. Dezember in Buenos Aires stattfindet…Aus Deutschland ist der Soziologe Klaus Dörre von der Friedrich-Schiller-Universität in Jena eingeladen…

Darunter „progressive Intellektuelle, Sprecher sozialer Bewegungen, Aktivisten, Studierende, Menschenrechtsverteidiger und feministische, antirassistische, antiimperialistische und antikoloniale Organisationen“.

15.09.2018 - 15:41 [ teleSUR ]

Peru: ‚Wiñaypacha‘ First Film in Aymara, Recommended to Oscar

During the premiere of the film, Oscar Catacora told local media that „the movie is completely filmed in the Aymara language; it’s a purely indigenist (advocating for indigenous people) film.“ Catacora explained that the objective of his work is to promote the Andean culture through cinematography and to raise awareness to the problem of social exclusion suffered by the Indigenous peoples, especially in the Andes.

10.09.2018 - 09:26 [ EFF ]

EFF Dedicates the Pioneer Awards to John Perry Barlow

This month, EFF will dedicate the annual Pioneer Awards Ceremony to Internet visionary, Grateful Dead lyricist, and EFF co-founder John Perry Barlow who left the analog world on February 7, 2018. Barlow’s ideas extended to fields as diverse as fighting mass surveillance, opposing censorship online, and copyright reform. His dedication to online freedom led to a decades-long movement of Internet activism that shows no sign of stopping. Henceforth, the Pioneer Award will be known as the “Barlow” in recognition of the spirit that ignited EFF and left an indelible mark on this connected world.

29.08.2018 - 06:58 [ Amerika21.de ]

.. „Es braucht eine politische Alphabetisierung des Volkes“

Befreiungstheologe, ehemaliger politischer Gefangener der 1970-erJahre, Schriftsteller: Der brasilianische Dominikaner Carlos Alberto Libânio Christo, besser bekannt als Frei Betto, ist einer der hellsichtigsten Analytiker der Realität in seinem Land. Wenige Wochen vor den Präsidentschaftswahlen vom 7. Oktober spricht Betto über die komplexe wie herausfordernde Lage in Brasilien.

14.07.2018 - 17:48 [ Wikipedia ]

Sabotage

Als Sabotage bezeichnet man die absichtliche Störung eines wirtschaftlichen oder militärischen Ablaufs zur Erreichung eines bestimmten (oft politischen) Zieles.

08.07.2018 - 09:06 [ Urban Directory ]

Clapperclaw

An extremely sensual, albeit complicated sexual position. Those who master this are the official kings/queens of sex.
To perform the Clapperclaw, you must:(…)

01.07.2018 - 14:12 [ Portal amerika21.de ]

Soziale Bewegungen in Bolivien fördern traditionelle Ernährung

Die landesweite Frauenorganisation Federación de Mujeres Bartolina Sisa und andere soziale Organisationen Boliviens schließen sich zusammen, um die traditionellen Ernährungsweisen des Landes zu fördern. Am 16. Juni veranstalteten sie die größte „Apthapi“ der Welt, bei dem das Essen unter Gemeindemitgliedern, Freunden oder Familienmitgliedern geteilt wird. Dieser Brauch ist ein Erbe der indigenen Völker im Westen Boliviens.

27.06.2018 - 09:22 [ wikipedia ]

Tumult (Schriftenreihe)

Der Begriff „Verkehrswissenschaft“ im Untertitel spielt auf den älteren der „Verkehrsverhältnisse“ an; er meint die Art und Weise, wie Menschen und Dinge miteinander verkehren. Es handelt sich bei diesen Verhältnissen um Bewegungsarten, die libidinös angetrieben sind und über die Schicksale entscheiden.
Die Schriften zur Verkehrswissenschaft erschienen in bisher mehr als vierzig Bänden und haben eine wechselvolle Verlagsgeschichte; aktuell erscheinen sie im Sonderzahl Verlag in Wien.

25.05.2018 - 18:54 [ Wikipedia ]

Lakai

Heute ist es eine abwertende Bezeichnung für eine übertrieben unterwürfige Person, insbesondere für einen unterwürfigen Untergebenen bzw. – allgemeiner – einen Menschen, der sich willfährig für die Interessen anderer gebrauchen lässt.

22.05.2018 - 21:42 [ KBS ]

Korea feiert Buddhas Geburtstag

Bei der diesjährigen Zeremonie wurde erstmals seit 2015 wieder ein gemeinsamer Wunsch der buddhistischen Kreise Süd- und Nordkoreas verkündet. Darin wurden der koreanischen Halbinsel Frieden und die Wiedervereinigung gewünscht.

Präsident Moon Jae-in bat in seiner von Kulturminister Do Jong-hwan verlesenen Gratulationsbotschaft, zu wünschen, dass eine neue Ära des Friedens und Wohlstands auf der koreanischen Halbinsel eröffnet werden könne.

21.05.2018 - 13:58 [ Gereon Asmuth / taz.de ]

Caipirinha ist die Politparole der Zeit

Trunken vor Glück, vielleicht auch nur glücklich betrunken tanzt das Volk hinter den wummernden Beats. Es ist ein Fest. Und wenn man tanzen kann, hat das immer auch ein wenig was von Revolution. Caipirinha!, lautet der Slogan der Masse. Er ist – unbeabsichtigt vielleicht, aber treffend – die politischste Parole der Zeit.

21.05.2018 - 06:52 [ Resident Advisor ]

Following police raid and protests, Tbilisi’s Bassiani says it faces threat of closure

Georgia maintains strict zero-tolerance drug policies. Random drug tests by police are common, and small amounts of recreational drugs can land people in prison for years. Tbilisi’s clubs are at the forefront of a movement to change the country’s drug laws, especially Bassiani, which has close ties to the activist group White Noise.

17.05.2018 - 19:45 [ Lower Class Magazine ]

Pinkwashing im SchwuZ

(15.May) Die Liste der problematischen Konzerne, die bei Sticks&Stones auflaufen, ist so lang, dass man nicht fordern kann, einfach den ein oder anderen besonders grauenhaften Betrieb auszuladen. Das gesamte Konzept der Veranstaltung ist Pinkwashing. Die versammelten Verbrecher*innen schicken ihre »Diversity«-Experten, zeigen sich von ihrer flauschigsten Seite und kehren zum Alltagsgeschäft zurück: aus dem Leid anderer Menschen ordentlich Geld zu machen.

15.05.2018 - 04:25 [ Visual Capitalist ]

The United States of Beer

(12.May) Across the board, beer consumption in the United States has been slowly and steadily dropping since the early ’80s.
However, that fact doesn’t tell the whole story. Trends around beer consumption are anything but uniform, and the industry is evolving rapidly thanks to the craft beer boom in cities throughout the country.

11.05.2018 - 08:01 [ Wikipedia ]

Butzemann

Die Figur ist vorwiegend aus dem süddeutschen, schweizerischen, aber auch im norddeutschen und skandinavischen Raum bekannt und wurde stark gefürchtet. In neuerer Zeit taucht sie hauptsächlich als Kinderschreckfigur auf, ähnlich dem „schwarzen Mann“, wenn dies auch nicht ihr ursprünglicher Charakter war.

05.05.2018 - 19:12 [ Thomas Binder / Facebook ]

Es gibt keinen “Clash of Civilisations”

Einer der derzeit schlimmsten diesbezüglichen Mythen ist die (post)koloniale Neuerfindung des „Clashes of civilizations“ durch Samuel Huntington, Berater des US-Aussenministeriums, zwecks scheinbarer Legitimation des ethisch nicht vertretbaren neoliberalen Neo-Kolonialismus, inklusive Terrormanagement und Führen von Angriffskriegen. Wir müssen diesen Mythos – jeder von uns kennt auf diesem Planeten fast nur friedliebende Menschen – wieder aus unseren Köpfen kriegen.

29.04.2018 - 09:50 [ South China Morning Post ]

A new class struggle: Chinese party members get back to Communist Manifesto basics

Studying the work serves the purpose of “strengthening faith in Marxism” and “enhancing the party’s ability to use Marxist principles to solve the problems facing contemporary China,” Xi told members of the party’s ruling body.(…)
At the meeting, Xi also ordered “the broad masses of party members, cadres and especially senior cadres to study well and apply well”.

23.04.2018 - 18:47 [ non ]

Vermessenes Vermessen oder: Das metrische Ich

(22.April) Daten gelten als scharf und präzis. Sie werden geliefert und gespeichert, von ihrer Konstruktion und Produktion erfahren wir wenig. Es hat uns auch nicht wirklich zu interessieren. Montur und Montage sollen nicht gesehen werden. Zahlen und Zählen drängen uns ein additives Verhältnis zur Welt auf. Man hat dazuzuzählen. Jene bestimmen unser Verhalten, bevor wir überhaupt über so etwas wie Selbstbestimmung nachdenken können. Im ehernen Gehäuse von Wert und Werten sind sie vorgegeben.

22.04.2018 - 14:52 [ Junge Welt ]

Kritische Bildung bleibt auf der Strecke

Das lässt natürlich wenig bis keinen Raum, über die eigene Situation, die der Mitmenschen und der ganzen Gesellschaft zu reflektieren. Das ist aber genau das, was die Herrschenden wollen: die Menschen zur Apathie nötigen. Doch die sogenannten Sparzwänge sind kein Naturgesetz. Sie dienen dazu, ein System politisch gewollter Ungleichheit und Spaltung zu reproduzieren.

12.04.2018 - 16:03 [ Portal amerika21.de ]

Von Menschenrechten erfahren durch Wort und Musik

Im Rahmen der Romerotage 2018 findet am 14. April ein Konzert in der Apostelkirche in Hamburg-Eimsbüttel statt. Nancy Gomez und Hugo Leyton (Charango), beide aus Chile, musizieren Lieder aus verschiedenen Kulturkreisen. Mittels ihrer Stimmen und Instrumente bringen sie die Kraft des Widerstands zum Klingen, ebenso die Freude am Leben und am Miteinander. Ihre Aussage: Eintreten für Gerechtigkeit lohnt sich!

08.04.2018 - 07:40 [ Radio Utopie ]

John Perry Barlow ist tot. Sein Wirken und Geist sind ungebrochen.

(9.2.2018) Vor genau zweiundzwanzig Jahren, am 8.Februar 1996 veröffentlichte Barlow aus Anlass des Weltwirtschaftsforums in Davos die Unabhängigkeitserklärung des Cyberspace.

Seither ist fast ein Vierteljahrhundert vergangen, die digitalen technischen Entwicklungen sind rasend schnell mit all ihren neuen Anwendungsmöglichkeiten vorangeschritten. Wir alle wissen, mit welcher Wut und Raserei seither die Regierungen versuchen, die Menschheit im Internet unter ihre Kontrolle zu bringen und sich dabei nicht scheuen, auch zu illegalen Mitteln zu greifen, um den Austausch der Gedanken und die freie Rede zu unterbinden. Kein Gesetz hat in all den vergangenen Jahrtausenden es jemals vermocht, den freien Geist und den Willen zur Selbstbestimmung unseres Handelns aus der Gesellschaft zu verbannen. Es wird heute und in Zukunft nicht funktionieren, solange das in uns innewohnt, was uns zu Menschen macht: Liebe, Kreativität, Neugier, Hoffnung und Mitfühlen mit allen Geschöpfen diese Erde.

08.04.2018 - 07:37 [ Electronic Frontier Foundation ]

John Perry Barlow: Honoring an Internet Hero

Individuals from the furthest corners of cyberspace will gather in San Francisco this weekend to celebrate the life and incredible legacy of Internet visionary, Grateful Dead lyricist, and EFF co-founder John Perry Barlow. If you are unable to attend in person, we encourage you to join us virtually to commemorate the ways Barlow changed the shape of the world online.

Share Your Remembrances

We are gathering John Perry Barlow memories, thoughts, and stories from the community throughout the weekend. Stories submitted on our Barlow Remembrance Page will be uploaded and shared with future generations on the Internet Archive. We hope you will consider offering your Barlow well-wishes and tales of adventure for the collection!

03.04.2018 - 07:55 [ Wikipedia ]

Der Untertan

Der Untertan ist ein Roman von Heinrich Mann. Heinrich Mann erzählt mit ironischer Distanz Heßlings Lebensgeschichte von dessen Kindheit bis hin zur Sicherung seiner Stellung in der wilhelminischen Gesellschaft.

Der Roman erzählt von Diederich Heßling als Beispiel für einen bestimmten Typ Mensch in der Gesellschaft des deutschen Kaiserreichs. Heßling ist obrigkeitshörig, feige und ohne Zivilcourage. Er ist ein Mitläufer und Konformist.

02.04.2018 - 04:06 [ The Free Press Journal ]

Google doodle marks India’s first lady doctor’s 153rd birthday

As Google writes in its blog, “In 1886, a young doctor stepped off a ship from America, eager to take up the role of physician in charge of the female ward at Kolhapur’s Albert Edward Hospital. Not only was she India’s first female doctor, but she was only 19 years old at the time. Her name was Anandi Gopal Joshi, and her story is one of courage and perseverance.”

31.03.2018 - 01:47 [ Yonhap ]

Main part of S. Korean art troupe to leave for N. Korea

The majority of the South Korean art troupe and taekwondo performers scheduled to give performances in Pyongyang ahead of a historic inter-Korean summit will head to North Korea on Saturday.

The 120-member group led by Culture, Sports and Tourism Minister Do Jong-whan will depart Seoul’s Gimpo International Airport at 10:30 a.m. aboard a chartered civilian flight. They will travel via a direct air route between Seoul and Pyongyang over the Yellow Sea.

31.03.2018 - 00:27 [ BBC ]

How to survive Easter as a vegan

There is no greater test of a person’s resilience than being vegan on a national holiday. And Easter is the hardest of all, since it is expected that you will eat your own body weight in chocolate eggs.

30.03.2018 - 23:30 [ antikrieg.com ]

Der Trompeter von Stalingrad

Vor etwa zwei Jahren sendete das deutsche Fernsehen eine Filmdokumentation über die Schlacht um Stalingrad, jene historische Schlacht, die bekanntlich mit dem Untergang von Hitlers 6. Armee endete. In einer kurzen Sequenz sah man sowjetische Parlamentäre gegenüber einer Gruppe deutscher Militärs stehen. Dabei fiel sofort eine sowjetischer Soldat ins Auge, der eine Trompete in der Hand hält. Offensichtlich hatte er darauf Signale geblasen.

Durch meine Recherchen über die Naturgesetze der Langnaturtrompeten zu Zeiten Händels und Bachs wusste ich selbstverständlich um die Doppelfunktion von Trompeten in Friedens- und Kriegszeiten des 17. und 18. Jahrhunderts. Doch mit diesem Filmdokument rückte die erschütternde Konfrontation von Musikklängen und Gewalt in unmittelbare Nähe.

29.03.2018 - 02:51 [ antikrieg.com ]

Der Wandel kommt

Diese entstehende Bewegung muss sich mit dem gesamten Spektrum der Gewalt auseinandersetzen. Wie Pfarrer John Dear es ausdrückte: „Das bedeutet, Waffengewalt zu beenden – aber auch Rassismus und Masseneinkerkerung, aber auch Hinrichtungen, Drohnenangriffe und Billionen, die für den Krieg ausgegeben werden, und damit auch die laufenden US-Bombenangriffe und Kriege und die Entwicklung und Bedrohung durch Atomwaffen, und unsere tödlich sündige Gier der Konzerne und natürlich die Zerstörung der Umwelt und all der Kreaturen“.

28.03.2018 - 22:37 [ teleSUR ]

Venezuelan Musical Visionary Jose Antonio Abreu Dies Aged 78

„Music makes the child a special being; it opens up intellectual potentialities and dignifies it. He sows values in the soul and teaches him to appreciate the beautiful, the noble,“ Abreu said, adding that he believed that culture for the poor should not be „a poor culture.“

From humble beginnings, The System network expanded to 300 choirs and orchestras that received awards from the Royal Swedish Academy and UNESCO.

28.03.2018 - 09:10 [ Insider Monkey ]

17 Cities with the Highest Suicide Rate Per Capita in 2018

On the more bright side, one of the least suicidal countries is surprisingly (or not) Saudi Arabia, followed by Syria and Lebanon, Kuwait, Oman, and Jamaica, as the data from 2012 suggests. But, more interestingly, countries that are marked as the “happiest countries” in the world are showing a high rate of suicides. Such as the example of Switzerland where around 1,000 suicides are committed annually. There are also the Nordic countries like Finland or Denmark which also show a high percentage of suicides.

28.03.2018 - 08:34 [ wikipedia ]

Rupert Sheldrake

An die morphogenetischen Felder anknüpfend untersuchte Sheldrake angebliche außersinnliche Fähigkeiten von Menschen und Tieren.(…)
Sheldrakes Hypothesen, in der Wissenschaftsgemeinde nach anfänglichem Interesse im Wesentlichen ignoriert, werden als pseudowissenschaftlich angesehen. Einige Quantenphysiker, darunter David Bohm und Hans-Peter Dürr, haben für eine ernsthafte Untersuchung der Hypothese plädiert. Auch im parawissenschaftlichen Bereich, insbesondere im Umfeld der New Age-Bewegung, erfährt sie weiterhin großes Interesse.

27.03.2018 - 06:32 [ Telegraph ]

Prince had ‚exceedingly high‘ amount of fentanyl in his body when he died

„The amount in his blood is exceedingly high, even for somebody who is a chronic pain patient on fentanyl patches,“ said Dr Lewis Nelson, chairman of emergency medicine at Rutgers New Jersey Medical School. He called the fentanyl concentrations „a pretty clear smoking gun“.

25.03.2018 - 21:54 [ Radio Utopie ]

Die Identität und die Zukunft der Republik bildet das Grundgesetz. Und das ist nicht Auschwitz.

(27.1.2015) Nicht zufällig übernahm praktisch die gesamte Informationsindustrie die Kernbotschaft von Gaucks Rede: „Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz.“

Gaucks Rede, wer auch immer sie schrieb, kreiert ein vermeintlich undurchdringliches, unauflösbares Paradoxon. Sie stellt jeden einzelnen Bürger, jede einzelne Bürgerin der Republik vor die Wahl entweder a) eine „deutsche Identität“ anzunehmen, um diese dann unauflöslich an präzedenzlose Verbrechen eines totalitären Regimes zu ketten das existierte bevor sie geboren wurden oder b) eine „deutsche Identität“ abzulehnen, was wiederum eine Entfremdung gegenüber der eigenen Umgebung, der eigenen Lebenswirklichkeit, der eigenen Gesellschaft impliziert.

Hier die Auflösung dieses vermeintlichen, nur in sich logischen Paradoxon von Gaucks Rede:

Jeder und jede verfügt über eine eigene Identität. Denn wir sind eben keine Ameisen. Und brauchen auch nie wieder einen solchen Staat, der uns irgendetwas über unsere Identität erzählen will, es genau darauf abgesehen hat diese zu brechen und uns dazu hinterschnüffelt und bespitzelt mit seiner Rotte kranker Psychopathen, die sich statt Staatspolizei oder Staatssicherheit nun „Sicherheitsbranche“ oder „Sicherheitsbehörden“ nennen.

Die Identität einer Gesellschaft ergibt sich nicht aus irgendeiner Vorstellung, einem Glauben, oder irgendeinem Wahnwitz dem staatliche Funktionäre nun unbedingt glauben hinterher hecheln zu müssen. Die Identität einer Gesellschaft, die Identität von Deutschland, bildet sich im Wesentlichen aus zwei Faktoren: der Summe der Interaktion aller 80 Millionen Identitäten, sowie der Ordnung auf denen diese interagieren bzw interagieren können.

25.03.2018 - 21:49 [ Wikipedia ]

Der Untertan

Der Untertan ist ein Roman von Heinrich Mann. Heinrich Mann erzählt mit ironischer Distanz Heßlings Lebensgeschichte von dessen Kindheit bis hin zur Sicherung seiner Stellung in der wilhelminischen Gesellschaft.

Der Roman erzählt von Diederich Heßling als Beispiel für einen bestimmten Typ Mensch in der Gesellschaft des deutschen Kaiserreichs. Heßling ist obrigkeitshörig, feige und ohne Zivilcourage. Er ist ein Mitläufer und Konformist.

25.03.2018 - 15:45 [ New York Times ]

In Break, Hamas Supports Syrian Opposition

(24.2.2012) In Cairo, as Mr. Haniya spoke, the crowds also shouted against Iran and the Lebanese militant group Hezbollah, both of which continue to support Mr. Assad and have long been hailed on the Arab street for remaining defiant toward Israel. That was yet another significant shift caused by the Arab uprisings.

“No Iran, no Hezbollah. Syria is Islamic,” protesters chanted, according to Agence France-Presse.

25.03.2018 - 15:12 [ PressTV.com ]

Syrians ride first train across Aleppo after liberation

(25.1.2017) The train made its journey between Jibreen station on the eastern outskirts to Aleppo’s main Baghdad railway station on Wednesday.

The trip was the first since foreign-backed terrorists overran eastern Aleppo in the summer of 2012, dividing the city into a government-controlled west and the eastern part held by terrorists.

25.03.2018 - 15:01 [ Spiegel.de ]

Belagerte Stadt in Syrien: Die Islamisten sind Aleppos letzte Hoffnung

(2.8.2016) Angeführt wird das Bündnis von der Dschabha Fatah al-Scham, der Siegesfront Syriens. Bis vergangenen Donnerstag hieß die Miliz noch Nusra-Front und war der offizielle Ableger der Terrororganisation al-Qaida in Syrien. Die Terrorgruppe begründete ihre Lossagung damit, dass sie nicht länger den Anweisungen der Qaida-Führung im Ausland Folge leisten wolle. Ideologisch hat sie sich jedoch nicht gewandelt. USA und Uno führen die Miliz auch unter neuem Namen als Terrororganisation.

25.03.2018 - 14:50 [ Washington Post ]

Assad must go, Obama says

(18.8.2011) President Obama and European leaders called Thursday for Syrian President Bashar al-Assad to resign, after months of his violent crackdown on protesters. The rhetorical escalation was backed by new U.S. sanctions designed to undermine Assad’s ability to finance his military operation.

“The future of Syria must be determined by its people, but President Bashar al-Assad is standing in their way,” Obama said in a written statement. “For the sake of the Syrian people, the time has come for President Assad to step aside.”

25.03.2018 - 14:48 [ Bundesregierung ]

Gemeinsame Erklärung von Frankreich, Großbritannien und Deutschland zu Syrien

(18.8.2011) Unsere drei Länder vertreten die Auffassung, dass Präsident Assad, der brutale militärische Gewalt gegen sein eigenes Volk einsetzt und für die Lage verantwortlich ist, jede Legitimität verloren hat und nicht länger für sich in Anspruch nehmen kann, das Land zu führen. Wir rufen ihn auf, sich der Realität der vollständigen Ablehnung seines Regimes durch das syrische Volk zu stellen und im Interesse Syriens und der Einheit seines Volkes den Weg frei zu machen.

Die Gewalt in Syrien muss jetzt aufhören. Wie andere arabische Völker in den vergangenen Monaten fordern die Syrer, dass ihr Recht auf Freiheit und Würde sowie ihr Recht, ihre Führung selbst zu wählen, anerkannt werden. Wir werden mit dem syrischen Volk, den Ländern der Region und unseren internationalen Partnern – wobei den Vereinten Nationen eine zentrale Rolle zukommt – weiter daran arbeiten, ihre Forderungen zu unterstützen und einen friedlichen und demokratischen Übergang herbeizuführen.

25.03.2018 - 14:43 [ Daniel-Dylan Böhmer / Welt.de ]

Warum sagt Deutschland nicht, dass Assad weg muss?

(1.8.2011) Wir können doch nicht überall helfen“, sagt man in Deutschland gern, wenn man sich einer moralisch richtigen Militärintervention entziehen will. Oder man verweist auf Beispiele, wo man genauso gut hätte eingreifen müssen, aber es nicht getan hat. Beiden Argumenten fehlt die Logik: Dass man einmal falsch gehandelt hat, rechtfertigt nicht, dass man es auf Dauer tut. Und dass man nicht immer richtig handeln kann, darf nicht bedeuten, dass man es nie tut.

24.03.2018 - 02:18 [ KBS ]

Moon drückt Bedauern über unglückliche Geschichte zwischen Korea und Vietnam aus

Moons Äußerung bezieht sich offenkundig auf die Massaker, die südkoreanische Truppen während des Vietnamkriegs an Zivilisten verübt hatten.

Moon hatte im vergangenen November in einer Video-Gratulationsbotschaft für die Ho-Chi-Minh-Gyeongju Kulturexpo in Ho-Chi-Minh-Stadt gesagt, dass Südkorea im Herzen Vietnam etwas schulde.

23.03.2018 - 18:58 [ Bundestag ]

Stenografischer Bericht 25. Sitzung Berlin, Donnerstag, den 13. Februar 2003

Dr. Angela Merkel: Sie machen sich Sorgen, ob wir, die Politiker – egal ob Regierung oder Opposition –, unser Land durch eine schwierige Zeit, insbesondere durch den Irakkonflikt und durch den Kampf gegen den Terrorismus mit Klugheit und Weisheit führen können. Die Menschen in diesem Lande wollen keinen Krieg.

(Hans-Werner Bertl [SPD]: Das ist wahr!)

Diejenigen, die in diesem Saale sitzen, wollen auch keinen Krieg.

(Lebhafter Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, wie sehr Sie innerlich unter Druck stehen, hat man schon an der Lautstärke Ihrer Stimme gemerkt.

(Lachen bei der SPD)

Dass Sie es aber nötig haben, die Opposition dieses Hauses als Kriegstreiber zu verleumden,

(Hans Michelbach [CDU/CSU]: Pfui!)

zeigt, in welcher Ecke Sie stehen. Aus dieser Ecke werden Sie nicht herauskommen können.

(Anhaltender Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Wer als Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland den Eindruck erweckt, irgendjemand würde sich die Entscheidung über Krieg und Frieden leicht machen und die letzte Chance aus der Hand geben, der, sehr geehrter Herr Bundeskanzler, hat nicht erfasst, worum es geht.

(Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Ich sage Ihnen: Sie sind seit Wochen auf einem Irrweg. Das Schlimmste ist – das sage ich mit großem Ernst; das ist meine feste Überzeugung –, dass insbesondere Ihr Verhalten auf dem Marktplatz von Goslar den Krieg im Irak leider nicht unwahrscheinlicher, sondern wahrscheinlicher gemacht hat; denn Sie haben den Druck auf Saddam Hussein verringert.

(Beifall bei der CDU/CSU und der FDP – Lothar Mark [SPD]: Das ist unglaublich! – Weitere Zurufe von der SPD)

Im Gegensatz zu Ihnen war ich in München und weiß, was ich gesagt habe. Niemand hat behauptet, dass es aufgrund der Resolution 1441 einen Automatismus der Gewalt gibt.

23.03.2018 - 18:43 [ Malte Thie / freitag.de ]

Koalition der Willigen

Gestützt wurde die damalige Intervention von einer Allianz aus 43 Staaten, die es der Regierung des Präsidenten George W. Bush ersparen wollten, allein in diesen Krieg zu ziehen. Diese Koalition, der sich vor allem Deutschland, Frankreich und Russland als Kriegskritiker verweigerten, sollte einen Riss durch Europa nach sich ziehen.

22.03.2018 - 16:26 [ John Pilger ]

The Killing of History

(21.0.2017 The cynical fabrication of „false flags“ that led to the invasion of Vietnam is a matter of record – the Gulf of Tonkin „incident“ in 1964, which Burns promotes as true, was just one. The lies litter a multitude of official documents, notably the Pentagon Papers, which the great whistleblower Daniel Ellsberg released in 1971.

There was no good faith. The faith was rotten and cancerous.

21.03.2018 - 19:19 [ Katholisch.de ]

Kardinal Lehmann warnt: Kirche zu sehr verweltlicht

Das Geistliche Testament ist auf den 15. März 2009 datiert – Lehmann hat es also vor neun Jahren verfasst.

Darin warnt der frühere Mainzer Bischof zudem vor einem rücksichtslosen Streben nach Macht. Ihm sei „die Unheimlichkeit der Macht und wie der Mensch mit ihr umgeht“ immer mehr aufgegangen. Er habe unter zwei Dingen „immer wieder und immer mehr gelitten: Unsere Erde und weithin unser Leben sind in vielem wunderbar, schön und faszinierend, aber sie sind auch abgrundtief zwiespältig, zerstörerisch und schrecklich“, bekennt er. Und: „Das brutale Denken und rücksichtsloses Machtstreben gehören für mich zu den schärfsten Ausdrucksformen des Unglaubens und der Sünde.“

21.03.2018 - 19:17 [ Katholisch.de ]

Die Rückkehr des „Panzerkardinals“: Joachim Frank über den Brief Benedikts XVI.

Im zweiten Teil seines Briefes, den der Vatikan erst auf medialen Druck hin veröffentlichte, attackiert Benedikt einen der an der Schriftenreihe beteiligten Autoren. Der Tübinger Theologieprofessor Peter Hünermann ist ihm nicht etwa als Mitherausgeber des großen fünfbändigen Kommentars zum Zweiten Vatikanischen Konzil in Erinnerung, sondern als anti-päpstlicher Frondeur, vor allem aber als Mitinitiator der „Kölner Erklärung“. Darin hatten 1989 mehr als 200 Theologieprofessoren gegen den autoritären Führungsstil Papst Johannes Pauls II. sowie den römischen Zentralismus aufbegehrt und damit auch ihren einstigen Kollegen Ratzinger ins Visier genommen. „Nur am Rande“ wolle er seine „Überraschung“ vermerken, dass dieser Mann nunmehr als ein dem Papst genehmer und gewogener Autor Teil der Vatikan-PR ist.

21.03.2018 - 11:12 [ Korea Broadcasting System ]

Generalstaatsanwalt entschuldigt sich für Foltertod eines Studenten vor 31 Jahren

Moon besuchte am Dienstag ein Krankenhaus in Busan, in dem Park Jeong-ki behandelt wird. Sein Sohn Jong-chul, seinerzeit Student an der Seoul Nationaluniversität, starb im Januar 1987, nachdem er von Polizisten in Seoul gefoltert worden war. Sein Tod entfachte die Juni-Demokratiebewegung gegen die autoritäre Regierung von Chun Doo-hwan.

Moon sagte dem 90-jährigen Mann, er entschuldige sich dafür, dass man so viel Schmerz zugefügt habe. Es tue ihm sehr leid, dass man sich zu spät entschuldige.

20.03.2018 - 03:40 [ Manila Times ]

Duterte against divorce bill – Palace 0

Under the bill, separation for at least five years, legal separation by judicial decree for at least two years, psychological incapacity, gender reassignment surgery, irreconcilable differences and joint petition of spouses will merit a divorce.
It also provides priority for Overseas Filipino Workers with respect to court hearings, as well as a mandatory six-month cooling-of period for petitioner spouses.

20.03.2018 - 02:40 [ Asian Correspondent ]

Microsoft bot can now translate Chinese to English as well as a human

After testing a sample set which included around 2,000 sentences from various online newspapers, researchers from Microsoft’s Asia and US labs announced in a company blog post that their bot system had achieved “human parity”. Microsoft even hired external bilingual human evaluators to verify the machine’s translation accuracy.

17.03.2018 - 15:06 [ Islamische Zeitung ]

Münchener Moschee bietet Obdachlosen Versorgung und Schutz vor Kälte

Hierzu erklärt Imam Benjamin Idriz in einer Pressemitteilung: „Wir Muslime sind Teil der Münchener Stadtgesellschaft, und wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass Menschen, die in diesen Tagen kein Dach über dem Kopf haben und im Freien übernachten müssen, zumindest in der Nacht einen warmen und sicheren Zufluchtsort haben. Unsere Religion erzieht uns zur Nächstenliebe, und diese praktizieren wir auch in unserer Heimatstadt München.”

16.03.2018 - 19:37 [ Sueddeutsche.de ]

Emmanuel Macron im Interview: „Wir wollen eine Neugründung Europas“

(31.8.2015) Der Minister regte an, die radikale Reform bis spätestens 2019 in einem neuen EU-Vertrag zu verankern: „Wir müssen schon jetzt all die Änderungen des EU-Vertrags vorbereiten. Die können wir dann ab Herbst 2017 umsetzen, wenn die nationalen Wahlen in Frankreich und in Deutschland hinter uns liegen.

16.03.2018 - 14:43 [ DocumentaryFR3AK / Youtube ]

Der Vietnam Krieg – 05 – Der Fall My Lai

Der Vietnamkrieg (englisch Vietnam War, vietnamesisch Chiến tranh Việt Nam; seltener auch Chiến tranh Mỹ „Amerikanischer Krieg“) wurde von etwa 1955 bis 1975 in und um Vietnam geführt. Weil er an den Indochinakrieg (1946–1954) anschloss und sich auf ganz Indochina erstreckte, wird er auch Zweiter Indochinakrieg genannt. Wegen der direkt und indirekt beteiligten Supermächte gilt er als Stellvertreterkrieg im Kalten Krieg. Er begann nach Vietnams Teilung (1954) als Bürgerkrieg in Südvietnam (1955–1964). Dabei wollten die Việt Minh, aus denen 1960 die Nationale Front für die Befreiung Südvietnams (englisch National Liberation Front, abgekürzt NLF; „Vietcong“) hervorging, die antikommunistische Regierung Südvietnams stürzen und das Land wiedervereinigen. Das kommunistisch regierte Nordvietnam unterstützte die NLF, die USA unterstützten Südvietnam militärisch. Ab Februar 1965 ließ US-Präsident Lyndon B. Johnson Nordvietnam bombardieren; ab März entsandte er immer mehr Bodentruppen nach Südvietnam, die dort die NLF bekämpften. Daraufhin unterstützten die Sowjetunion und die Volksrepublik China Nordvietnam, sechs Staaten unterstützten die USA und Südvietnam militärisch. Ab 1964 griffen die Kämpfe auf Laos, ab 1970 auf Kambodscha über.

13.03.2018 - 22:15 [ marcuse.org ]

Herbert Marcuse: „Repressive Toleranz“

Die Kräfte der Emanzipation lassen sich nicht mit einer gesellschaftlichen Klasse gleichsetzen, die aufgrund ihrer materiellen Lage von falschem Bewußtsein frei ist. Heute sind sie hoffnungslos über die Gesellschaft zerstreut, und die kämpfenden Minderheiten und isolierten Gruppen stehen oft in Opposition zu ihrer eigenen Führung. In der Gesamtgesellschaft muß der geistige Raum für Verneinung und Reflexion erst wiederhergestellt werden. Zurückgeworfen durch die verwaltete Gesellschaft, wird die Anstrengung zur Emanzipation »abstrakt«; sie wird darauf reduziert, die Anerkennung dessen zu erleichtern, was geschieht, die Sprache von der Tyrannei der Orwellschen Syntax und Logik zu befreien, die Begriffe zu entwickeln, welche die Realität erfassen. Mehr denn je gilt der Satz, daß Fortschritt in der Freiheit Fortschritt im Bewußtsein der Freiheit erfordert. Wo der Geist zum Subjekt-Objekt der Politik und ihrer Praktiken gemacht worden ist, ist geistige Autonomie, die Anstrengung des reinen Denkens, eine Sache politischer Erziehung (oder vielmehr: Gegenerziehung) geworden.

12.03.2018 - 19:00 [ Korea Broadcasting System ]

Koreanische Bürgergruppe entschuldigt sich für Massaker an Zivilisten im Vietnamkrieg

Eine koreanische Bürgerorganisation hat sich in Vietnam für die während des Vietnamkriegs von südkoreanischen Soldaten verübten Massaker an Zivilisten entschuldigt.

41 Mitglieder der Korea-Vietnam Peace Foundation einschließlich deren Vorsitzenden Kang Woo-Il hätten am Samstag und Sonntag die Provinz Quang Nam besucht, schrieb die vietnamesische Zeitung „Tuoi Tre“ am Montag.

12.03.2018 - 18:45 [ Kurier.at ]

Der Gedenkakt zum 80. Jahrestag des Überfalls der Hitler-Truppen zeigt: Wir müssen weiter darüber reden.

Keiner von uns weiß, wie wir damals gehandelt hätten, niemand soll sich die Überheblichkeit leisten, sie oder er hätte richtig gehandelt. Aber wir wissen heute, dass Konzentrationslager und Shoa am Ende einer Entwicklung standen, die mit Fanatismus und Jubel begannen.

10.03.2018 - 13:31 [ Portal amerika21.de ]

Ex-VW-Mitarbeiter Heinrich Plagge in Brasilien verstorben

Heinrich Plagge sagte im vergangenen Jahr vor der Bundesstaatsanwaltschaft von São Paulo im Fall der Frage der Kollaboration von Volkswagen do Brasil mit der brasilianischen zivil-militärischen Diktatur gegen VW aus und beschrieb seinen Fall. Auch seine Frau Neide Rosa Plagge trat bei dieser Gelegenheit als Zeugin auf und berichtete, wie an jenem 8. August 1972 am Nachmittag ein höherer VW-Mitarbeiter zu ihr nach Haus kam und ihr mitteilte, ihr Mann habe kurzfristig für die Firma auf Dienstreise gehen müssen,

10.03.2018 - 08:52 [ Jungle World ]

Man spricht Scholzdeutsch

(3.12.2003) Das alles klingt freilich arg gebetsmühlenartig, und nicht selten erscheint es einem so, als habe der Generalsekretär einer anderen Partei ungefähr dasselbe gesagt, aber das liegt in der Natur der Sache. Ein Generalsekretär sagt das, was ein Generalsekretär sagen muss. Und weil Herr Scholz so spricht, wie er spricht, verstieg sich ein SPD-Politiker zu der Aussage, der Generalsekretär sei »hoch fleißig, hoch effizient. Das Problem ist: Er ist kein Mensch.«

10.03.2018 - 08:39 [ Welt.de ]

Zweifel an Müntefering

(18.6.2009) Zum Ende hin stellte er dann seine Lebensgefährtin Michelle Schumann vor. Von einem „surrealen Vorgang“ ist in der SPD die Rede. „Münteferings Auftritt – das war vorgeführte Ratlosigkeit auf offener Bühne“, moniert ein Bundestagsabgeordneter. Was bloß habe Müntefering bezwecken wollen, wird bis heute gefragt. An jenem Abend jedenfalls löste er lange Gesichter und Verzweiflung aus. „Ganz schlimm“, kommentieren selbst Müntefering-Fans den Auftritt. „Gespenstisch“, sagen andere.

10.03.2018 - 02:02 [ Radio Utopie ]

Die große Verschwörung

ICH ERZÄHLE alle diese alten Geschichten, weil sie plötzlich sehr aktuell geworden sind.

Die Fernseh-Serie eines orientalischen Filmautors erregt einen Sturm in Israel. Die Serie heißt „Salah, dies ist das Land Israel“. Der Autor erhebt den Anspruch, die Erfahrungen seiner Großeltern darzustellen, die in den frühen 1950er Jahren nach Israel gekommen waren. Salah ist ein arabischer Vorname.

07.03.2018 - 03:19 [ ABC News ]

Oldest-known message in a bottle found on WA beach 132 years after being tossed overboard

It was part of an experiment by the German Naval Observatory to better understand global ocean currents. On the back, the messages asked the finder to write when and where the bottle had been found and return it, either to the German Naval Observatory in Hamburg or the nearest German Consulate.

07.03.2018 - 01:29 [ Netzpolitik.org ]

Gegen das Vergessen: Bürgerjournalisten bringen Arabischen Frühling ins Netz

Für das Mosireen-Kollektiv ist ihre Arbeit ein Beitrag zur Erinnerung an die Proteste:

Während das Regime jede Ressource nutzt, um den öffentlichen Raum und die öffentliche Erinnerung zu zerschlagen, ist die Zeit gekommen, diese wieder auszugraben, uns zu erinnern und unsere Geschichte darzustellen. Die Proteste, die 2011 begannen, veränderten die Welt für immer und deren Bilder können einen noch ungeahnten Zweck in lokalen und internationalen Konflikten erfüllen.

05.03.2018 - 04:40 [ Heise ]

Gutenberg.org: Aussperrung Deutschlands keine Rache sondern Vorsichtsmaßnahme

Die für das Portal zuständige Project Gutenberg Literary Archive Foundation hat nun erklärt, dass man mit dem Urteil zwar nicht übereinstimme, aber davon ausgehe, dass ähnliche Klagen wegen anderer Titel folgen könnten. Davor war unklar, warum alle deutschen Nutzer per Geoblocking von der gesamten Seite ausgesperrt wurden und nicht nur von den beanstandeten Titeln.

05.03.2018 - 03:57 [ PETA ]

PETA Protests Deadly Iditarod’s Opening Ceremony with Dog Graveyard

It wasn’t long before activists in Alaska noticed a dog suffering for the Iditarod. Whistleblower Ashley Keith filmed Honey— a dog who will be forced to run as a part of musher Zoya DeNure’s team— with a bloody paw, and apparently sore paw. DeNure received media attention last year after accusing mushers like Dallas Seavey for killing “hundreds on top of hundreds or more dogs” because they were too weak or too slow for racing.

05.03.2018 - 03:44 [ Reuters ]

Alaska’s Iditarod race starts with smiles, barks and protests

Animal-rights activists, long critical of the Iditarod, have also stepped up protests, citing the doping scandal as well as other mistreatment of dogs. Race organizers blame protesters for the loss of at least one large sponsorship.

On Saturday, protesters set up five mock graves to commemorate Iditarod dogs that died during last year’s race or immediately afterward. They hoisted signs that accused the mushers of cruelty.
“This is not this nice pretty little race,” said Canadian filmmaker Fern Levitt, director of a documentary critical of the Iditarod.

04.03.2018 - 23:53 [ Neue Gesellschaft für Psychologie ]

Die Paralyse der Kritik: eine Gesellschaft ohne Opposition (Herbert Marcuse) – Kongress der Neuen Gesellschaft für Psychologie vom 8. bis 11. März 2018 in Berlin

Es scheint wieder eine bleierne Zeit gekommen zu sein, die keine Alternative jenseits der neoliberal genannten kapitalistischen Entwicklung vorstellbar macht.

Das hatte Herbert Marcuse, von dem wir den Titel geliehen haben, vor mehr als 50 Jahren beklagt.

02.03.2018 - 19:58 [ Portal amerika21.de ]

Fast 83.000 Menschen seit 1958 in Kolumbien verschwunden

Bisherige Analysen des CNMH aus dem Jahr 2016 gingen immer von rund 60.000 Verschwundenen aus. Allerdings bezog man sich hierbei auf den Zeitraum zwischen den 70er Jahren und 2015. Dieser neue Bericht bezieht nun die Fälle seit den 50ern mit ein sowie alle, die bis zum 15. November 2017 gemeldet wurden. Aus diesem Grund fällt die Anzahl der verschwundenen Menschen nun höher aus.

01.03.2018 - 02:29 [ Diplomat ]

Paying Attention to India’s Saints of All Faiths

A similar mental map often exists in our heads. We tend to have notions of a mapped humanity, with lines cutting across people and putting them into different categories: the classes, the castes, the races, the Pole and the Jew, the Hindu and the Muslim. These categorizations serve their purposes up to a point, but they can be equally misleading; like a map with thick lines they show us general tendencies, but once we set out to know more about a chunk of our social reality, it usually turns out to be much more complex.

28.02.2018 - 11:08 [ Korea Broadcasting System ]

Präsident Moon gedenkt Demokratiebewegung vom 28. Februar 1960

Präsident Moon sagte in seiner Rede, dass der mutige Ruf in Daegu die Demokratie, die unter der Diktatur den Atem angehalten habe, zum Leben erweckt habe. Das habe den Aufstand vom 15. März in Masan und die April-Revolution im Jahr 1960 ausgelöst.

Die 28. Februar-Demokratiebewegung sei der Beginn der letzten Kerzenlicht-Revolution, Daegu sei die Wurzel der Demokratie, betonte er.

27.02.2018 - 13:32 [ idw - Informationsdienst Wissenschaft ]

HoF-Publikationen: Konfessionelles Bildungs- und Berufsbildungswesen in der DDR

Berufliche Erstausbildungen und postsekundare Fachschulausbildungen wurden von insgesamt 97 Einrichtungen (1989: 72) verantwortet. Sie boten für 37 Berufe 206 Ausbildungsmöglichkeiten.
Dabei ließen sich eindeutige Schwerpunkte identifizieren: Die mit Abstand meisten Ausbildungsmöglichkeiten hat es im Pflegebereich gegeben (46 %). Es folgten Berufe für Gemeindetätigkeiten (23 %). Nahezu gleichauf lag die Kinder- und Jugendarbeit (21 %, wobei ein Teil der dazu gehörenden Berufe gleichfalls Gemeindetätigkeiten waren). Schließlich gab es auch eine relevante Anzahl an Ausbildungen für den Verwaltungs- und Versorgungsbereich (10 %).
Die Geschichte der kirchlichen Bildungseinrichtungen in der DDR war eine höchst wechselhafte. Hatte die sowjetische Besatzungsmacht in der unmittelbaren Nachkriegszeit vergleichsweise großzügig die Wieder- und Neueröffnung von kirchlichen Ausbildungseinrichtungen genehmigt, so versuchte die staatliche Seite in den 50er Jahren, Kirchen und Diakonie aus bildungsrelevanten Bereichen auszugrenzen. Im Fortgang der Jahre waren seitens der Kirchen beständig Prozesse des Aushandelns zu betreiben, um die Ausbildungen abzusichern.

27.02.2018 - 00:18 [ Luftpost Kaiserslautern ]

Entschuldigung und persönliche Erklärung – Der letzte Artikel Robert Parrys

Fürs neue Jahr habe ich nur einen Wunsch: Ich hoffe, dass sich die Journalisten in den USA und in Westeuropa nicht mehr am Informationskrieg“ beteiligen, sondern wieder mehr Wert auf Tatsachen und Fairness legen und alles tun, um die Öffentlichkeit mit zutreffenden Informationen zu versorgen.

22.02.2018 - 16:04 [ Radio Utopie ]

“Wider jedes System des absoluten Staates”: Aus den Flugblättern der Weißen Rose

Heute vor 75 Jahren wurden Sophia Magdalena Scholl, Hans Fritz Scholl und Christoph Hermann Ananda Probst, Mitglieder der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ gegen den Faschismus in Deutschland, durch die damalige deutsche Justiz hingerichtet, vier Tage nach ihrer Festnahme im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Heute, das ist nach sechzehn Jahren weltweitem Krieg mit mindestens vier Millionen Toten. Einem Krieg, der auch durch das deutsche Militär geführt wird.

Die Flugblätter der Weißen Rose, wegen deren Verteilung Sophie und Hans Scholl vor 75 Jahren zum Tode und heute wohl wegen „Hate Speech“ verurteilt würden, sollten auch die heutigen Deutschen lesen.

22.02.2018 - 13:56 [ 75jahreweisserose.de ]

75 JAHRE WEISSE ROSE

Am 18. Februar 1943 wurden Sophie und Hans Scholl im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) verhaftet, nachdem sie von den Galerien des Lichthofes Flugblätter abgeworfen hatten. Auch Willi Graf und dessen Schwester Anneliese wurden an diesem Tag festgenommen, wenige Tage später folgten Christoph Probst, Alexander Schmorell und Kurt Huber.

Die Evangelische Studierendengemeinde und die Katholische Hochschulgemeinde an der LMU, die Weiße Rose Stiftung e.V., die LMU, die Evangelisch-Lutherische Kirche, die Erzdiözese München und Freising, die Russische Orthodoxe Kirche, Jugendverbände und andere Träger erinnern in unterschiedlichen Gedenkveranstaltungen 75 Jahre später an die Zivilcourage der Mitglieder der Weißen Rose und trauern über ihre Ermordung.

22.02.2018 - 06:09 [ antikrieg.com ]

Das menschliche Leben wird billiger

Eine weitere bekannte Äußerung von Mattis – „Sei höflich, sei professionell, aber habe einen Plan, jeden zu töten, den du triffst“ – hat es sogar zu einem beliebten Videospiel gebracht, so Politico. Als ich das las, spürte ich, dass sich die Verbindung zwischen Militarismus und Populärkultur schaurig in die gewünschte Richtung verlagerte. „Töten ist manchmal notwendig“ verwandelt sich in „Töten macht Spaß“.

21.02.2018 - 01:31 [ WSWS ]

IWF-Chefin Lagarde erteilt der #MeToo-Kampagne den Segen der Banken

Während des diesjährigen Weltwirtschaftsgipfels in Davos hat ein Ereignis schlaglichtartig den anti-demokratischen Charakter der feministischen #MeToo-Kampagne verdeutlicht. Umgeben von politischen Repräsentanten des Big Business und angereisten Milliardären, sowie abgeschirmt von jeglichen Protesten durch eine kleine Armee von einigen tausend Schweizer Soldaten, tauschten sich drei Personen in ihrem Alpenrefugium ernsthaft über ein großes Problem aus: die Unterdrückung, die sie als Frauen erleiden.

18.02.2018 - 10:42 [ SRF.ch ]

«Generalstreik 1918 – die Schweiz am Rande eines Bürgerkrieges»

Ende des Ersten Weltkriegs erschüttert die Schweiz ein landesweiter Generalstreik. Über 250’000 Arbeiter fordern bessere Lebensbedingungen. Der Bundesrat befürchtet eine gewaltsame Revolution wie in Russland und mobilisiert die Armee. Die Schweiz steht am Rande eines Bürgerkriegs. Nach nur drei Tagen kapitulieren die Arbeiter, aber die Folgen der Auseinandersetzung sind weitreichend.

18.02.2018 - 09:37 [ Leben in Jerusalem ]

Jüdische Kapos vor israelischen Gerichten

(31.1.2010) Kaum waren die Holocaust – Überlebenden den Schrecken der Vernichtungslager entkommen, konnte es ihnen passieren, dass sie ausgerechnet in Israel ihrem einstigen Kapo mitten auf der Straße gegenüberstanden.

In den Jahren zwischen 1950 – Anfang der 60iger Jahre fanden in Israel ca. 40 Kapo – Prozesse statt. Nicht nur Kapos, sondern auch denjenigen, die dem NS – Regime willig waren.
Juden wohlgemerkt.
Der letzte Kapo – Prozess fand im Jahre 1971 gegen eine Frau statt, die in einem KZ auf deutschem Boden eingesetzt worden war.

18.02.2018 - 09:36 [ Zukunft-braucht-Erinnerung.de ]

NS-Verbrechen – 65 Jahre juristische Aufarbeitung in Israel

Zwischen 1951 und 1964 gab es in Israel schätzunsgweise 30 bis 40 Verfahren gegen ehemalige jüdische Kapos. Die Prozessakten stehen gegenwärtig noch unter Verschluss und werden erst 70 Jahre nach Abschluss der Verfahren zugänglich sein. Israelische Wissenschaftler gehen davon aus, dass nur jeder zweite Angeklagte überhaupt verurteilt und lediglich milde Haftstrafen verhängt wurden, die in der Regel mit der Untersuchungshaft abgegolten waren – auch wenn die Anklage zunächst härtere Strafen gefordert hatte.

Einzige Quelle sind die Handakten von Asher Levitzki, einem Rechtsanwalt, der verschiedene Kapos vertreten und seine Unterlagen dem israelischen Staatsarchiv vermacht hat. Die Tagespresse hatte seinerzeit wenig über die Kapo-Verfahren berichtet, die in der israelischen Öffentlichkeit als beschämend und „schmutzig“ empfunden wurden.

18.02.2018 - 09:34 [ Haaretz ]

‚Orgy of Murder‘: The Poles Who ‚Hunted‘ Jews and Turned Them Over to the Nazis

Grabowski was born in Warsaw into a mixed family. His father was Jewish, from a Krakow family that assimilated well into Polish society, survived the Holocaust by hiding in Warsaw and took part in the 1944 uprising by the Polish underground there, which cost the lives of some 200,000 Poles and resulted in the citys near-total destruction. His mother is Christian from a veteran, noble Polish family. He has relatives in Israel.

18.02.2018 - 09:31 [ Polen.pl ]

Es waren deutsche Lager

Ich hege eine gewisse Skepsis, dass es mit Mitteln des Strafrechts gelingen könnte dafür zu sorgen, dass fair und richtig über die Geschichte Polens unter der deutschen Nazi-Herrschaft geschrieben wird. Aber vor allem Deutschland steht bisher zu absolutem Unrecht in der Berichterstattung als nahezu unbeteiligter Akteur da. Denn das Gegenteil ist der Fall: Nicht nur, dass Deutschland die Verantwortung für den Holocaust auf dem Gebiet des ehemaligen polnischen Staates der Zwischenkriegszeit trägt. Vielmehr ist auch der fahrlässige, geschichtspolitisch unangemessene und historisch schlichtweg falsche Umgang deutscher Medien mit dem düstersten Kapitel unserer Geschichte der Ausgangspunkt gewesen, an dessen Ende nun die Spannungen zwischen Israel und Polen stehen.

16.02.2018 - 04:15 [ Radio Utopie ]

Der Tag, an dem die Parteien verschwanden

(2014) Allerdings hörte man in den Nachrichten sehr traurige Meldungen von Komapatienten und Verwirrten, die zu Hunderten in Parlamentsgebäuden, Rathäusern, Gerichten und einer Vielzahl von Behörden gefunden worden waren. Entweder lagen sie starren Blickes mit dem Kopf auf einem voluminösen Tisch herum (ein paar hatten Pech gehabt und waren in ihrer Kaffeetasse ertrunken) oder sie liefen brabbelnd durch die Gegend wie kleine von Batterien betriebene Spielzeugbärchen und versuchten ständig auf irgendwas herum zu trommeln. Merkwürdigerweise fiel das alles nicht wirklich ins Gewicht, trotz der enormen Anzahl der Betroffenen. Alles ging weiter wie bisher, nur besser.

14.02.2018 - 18:29 [ Wikipedia ]

Der Untertan

Der Untertan ist ein Roman von Heinrich Mann. Heinrich Mann erzählt mit ironischer Distanz Heßlings Lebensgeschichte von dessen Kindheit bis hin zur Sicherung seiner Stellung in der wilhelminischen Gesellschaft.

Der Roman erzählt von Diederich Heßling als Beispiel für einen bestimmten Typ Mensch in der Gesellschaft des deutschen Kaiserreichs. Heßling ist obrigkeitshörig, feige und ohne Zivilcourage. Er ist ein Mitläufer und Konformist.

14.02.2018 - 15:18 [ WSWS ]

Südkorea: Winterspiele im Schatten der Kriegsgefahr

Letzten Freitag begannen die Olympischen Winterspiele in Südkorea unter dem offiziellen Motto „Frieden“. Bei der Eröffnungsfeier wurde aus Kerzen eine weiße Taube gebildet und John Lennons Song „Imagine“ gespielt. Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees Thomas Bach bezeichnete die Veranstaltung als „eine kraftvolle Botschaft des Friedens in die Welt“.