Archive

15.09.2018 - 15:41 [ teleSUR ]

Peru: ‚Wiñaypacha‘ First Film in Aymara, Recommended to Oscar

During the premiere of the film, Oscar Catacora told local media that „the movie is completely filmed in the Aymara language; it’s a purely indigenist (advocating for indigenous people) film.“ Catacora explained that the objective of his work is to promote the Andean culture through cinematography and to raise awareness to the problem of social exclusion suffered by the Indigenous peoples, especially in the Andes.

10.09.2018 - 09:26 [ EFF ]

EFF Dedicates the Pioneer Awards to John Perry Barlow

This month, EFF will dedicate the annual Pioneer Awards Ceremony to Internet visionary, Grateful Dead lyricist, and EFF co-founder John Perry Barlow who left the analog world on February 7, 2018. Barlow’s ideas extended to fields as diverse as fighting mass surveillance, opposing censorship online, and copyright reform. His dedication to online freedom led to a decades-long movement of Internet activism that shows no sign of stopping. Henceforth, the Pioneer Award will be known as the “Barlow” in recognition of the spirit that ignited EFF and left an indelible mark on this connected world.

05.09.2018 - 17:52 [ Wikipedia ]

Wink mit dem Zaunpfahl

Dahinter steht die bildliche Vorstellung, dass ein Zaunpfahl so groß ist, dass das Winken mit selbigem nicht übersehen werden kann.

29.08.2018 - 06:58 [ Amerika21.de ]

.. „Es braucht eine politische Alphabetisierung des Volkes“

Befreiungstheologe, ehemaliger politischer Gefangener der 1970-erJahre, Schriftsteller: Der brasilianische Dominikaner Carlos Alberto Libânio Christo, besser bekannt als Frei Betto, ist einer der hellsichtigsten Analytiker der Realität in seinem Land. Wenige Wochen vor den Präsidentschaftswahlen vom 7. Oktober spricht Betto über die komplexe wie herausfordernde Lage in Brasilien.

14.07.2018 - 17:48 [ Wikipedia ]

Sabotage

Als Sabotage bezeichnet man die absichtliche Störung eines wirtschaftlichen oder militärischen Ablaufs zur Erreichung eines bestimmten (oft politischen) Zieles.

01.07.2018 - 14:12 [ Portal amerika21.de ]

Soziale Bewegungen in Bolivien fördern traditionelle Ernährung

Die landesweite Frauenorganisation Federación de Mujeres Bartolina Sisa und andere soziale Organisationen Boliviens schließen sich zusammen, um die traditionellen Ernährungsweisen des Landes zu fördern. Am 16. Juni veranstalteten sie die größte „Apthapi“ der Welt, bei dem das Essen unter Gemeindemitgliedern, Freunden oder Familienmitgliedern geteilt wird. Dieser Brauch ist ein Erbe der indigenen Völker im Westen Boliviens.

27.06.2018 - 09:22 [ wikipedia ]

Tumult (Schriftenreihe)

Der Begriff „Verkehrswissenschaft“ im Untertitel spielt auf den älteren der „Verkehrsverhältnisse“ an; er meint die Art und Weise, wie Menschen und Dinge miteinander verkehren. Es handelt sich bei diesen Verhältnissen um Bewegungsarten, die libidinös angetrieben sind und über die Schicksale entscheiden.
Die Schriften zur Verkehrswissenschaft erschienen in bisher mehr als vierzig Bänden und haben eine wechselvolle Verlagsgeschichte; aktuell erscheinen sie im Sonderzahl Verlag in Wien.

29.05.2018 - 17:22 [ CBC News ]

„Spiderman“ who saved child dangling from Paris balcony offered French citizenship by Macron

The migrant from Mali who scaled Paris apartment building wall to save a child dangling off a balcony met with French President Emmanuel Macron on Monday and will be rewarded for his „exceptional act“ with papers to legalize his stay in France, citizenship if he wants, and a job as a firefighter.

25.05.2018 - 18:54 [ Wikipedia ]

Lakai

Heute ist es eine abwertende Bezeichnung für eine übertrieben unterwürfige Person, insbesondere für einen unterwürfigen Untergebenen bzw. – allgemeiner – einen Menschen, der sich willfährig für die Interessen anderer gebrauchen lässt.

22.05.2018 - 21:42 [ KBS ]

Korea feiert Buddhas Geburtstag

Bei der diesjährigen Zeremonie wurde erstmals seit 2015 wieder ein gemeinsamer Wunsch der buddhistischen Kreise Süd- und Nordkoreas verkündet. Darin wurden der koreanischen Halbinsel Frieden und die Wiedervereinigung gewünscht.

Präsident Moon Jae-in bat in seiner von Kulturminister Do Jong-hwan verlesenen Gratulationsbotschaft, zu wünschen, dass eine neue Ära des Friedens und Wohlstands auf der koreanischen Halbinsel eröffnet werden könne.

21.05.2018 - 13:58 [ Gereon Asmuth / taz.de ]

Caipirinha ist die Politparole der Zeit

Trunken vor Glück, vielleicht auch nur glücklich betrunken tanzt das Volk hinter den wummernden Beats. Es ist ein Fest. Und wenn man tanzen kann, hat das immer auch ein wenig was von Revolution. Caipirinha!, lautet der Slogan der Masse. Er ist – unbeabsichtigt vielleicht, aber treffend – die politischste Parole der Zeit.

21.05.2018 - 06:52 [ Resident Advisor ]

Following police raid and protests, Tbilisi’s Bassiani says it faces threat of closure

Georgia maintains strict zero-tolerance drug policies. Random drug tests by police are common, and small amounts of recreational drugs can land people in prison for years. Tbilisi’s clubs are at the forefront of a movement to change the country’s drug laws, especially Bassiani, which has close ties to the activist group White Noise.

17.05.2018 - 19:45 [ Lower Class Magazine ]

Pinkwashing im SchwuZ

(15.May) Die Liste der problematischen Konzerne, die bei Sticks&Stones auflaufen, ist so lang, dass man nicht fordern kann, einfach den ein oder anderen besonders grauenhaften Betrieb auszuladen. Das gesamte Konzept der Veranstaltung ist Pinkwashing. Die versammelten Verbrecher*innen schicken ihre »Diversity«-Experten, zeigen sich von ihrer flauschigsten Seite und kehren zum Alltagsgeschäft zurück: aus dem Leid anderer Menschen ordentlich Geld zu machen.

15.05.2018 - 04:25 [ Visual Capitalist ]

The United States of Beer

(12.May) Across the board, beer consumption in the United States has been slowly and steadily dropping since the early ’80s.
However, that fact doesn’t tell the whole story. Trends around beer consumption are anything but uniform, and the industry is evolving rapidly thanks to the craft beer boom in cities throughout the country.

11.05.2018 - 08:01 [ Wikipedia ]

Butzemann

Die Figur ist vorwiegend aus dem süddeutschen, schweizerischen, aber auch im norddeutschen und skandinavischen Raum bekannt und wurde stark gefürchtet. In neuerer Zeit taucht sie hauptsächlich als Kinderschreckfigur auf, ähnlich dem „schwarzen Mann“, wenn dies auch nicht ihr ursprünglicher Charakter war.

07.05.2018 - 08:48 [ SRF.ch ]

Verliebt in ein Hologramm

Sie kichert, immerzu. Kondos Augen glänzen vor Freude, während mir bei dieser Darstellung von «Weiblichkeit» der Schauer über den Rücken läuft.
Die Gatebox war das erste, was sich der 34-Jährige gekauft hat, als er vor Monaten bei seinen Eltern ausgezogen ist.

05.05.2018 - 19:12 [ Thomas Binder / Facebook ]

Es gibt keinen “Clash of Civilisations”

Einer der derzeit schlimmsten diesbezüglichen Mythen ist die (post)koloniale Neuerfindung des „Clashes of civilizations“ durch Samuel Huntington, Berater des US-Aussenministeriums, zwecks scheinbarer Legitimation des ethisch nicht vertretbaren neoliberalen Neo-Kolonialismus, inklusive Terrormanagement und Führen von Angriffskriegen. Wir müssen diesen Mythos – jeder von uns kennt auf diesem Planeten fast nur friedliebende Menschen – wieder aus unseren Köpfen kriegen.

29.04.2018 - 09:50 [ South China Morning Post ]

A new class struggle: Chinese party members get back to Communist Manifesto basics

Studying the work serves the purpose of “strengthening faith in Marxism” and “enhancing the party’s ability to use Marxist principles to solve the problems facing contemporary China,” Xi told members of the party’s ruling body.(…)
At the meeting, Xi also ordered “the broad masses of party members, cadres and especially senior cadres to study well and apply well”.

23.04.2018 - 18:47 [ non ]

Vermessenes Vermessen oder: Das metrische Ich

(22.April) Daten gelten als scharf und präzis. Sie werden geliefert und gespeichert, von ihrer Konstruktion und Produktion erfahren wir wenig. Es hat uns auch nicht wirklich zu interessieren. Montur und Montage sollen nicht gesehen werden. Zahlen und Zählen drängen uns ein additives Verhältnis zur Welt auf. Man hat dazuzuzählen. Jene bestimmen unser Verhalten, bevor wir überhaupt über so etwas wie Selbstbestimmung nachdenken können. Im ehernen Gehäuse von Wert und Werten sind sie vorgegeben.

22.04.2018 - 14:52 [ Junge Welt ]

Kritische Bildung bleibt auf der Strecke

Das lässt natürlich wenig bis keinen Raum, über die eigene Situation, die der Mitmenschen und der ganzen Gesellschaft zu reflektieren. Das ist aber genau das, was die Herrschenden wollen: die Menschen zur Apathie nötigen. Doch die sogenannten Sparzwänge sind kein Naturgesetz. Sie dienen dazu, ein System politisch gewollter Ungleichheit und Spaltung zu reproduzieren.

12.04.2018 - 16:03 [ Portal amerika21.de ]

Von Menschenrechten erfahren durch Wort und Musik

Im Rahmen der Romerotage 2018 findet am 14. April ein Konzert in der Apostelkirche in Hamburg-Eimsbüttel statt. Nancy Gomez und Hugo Leyton (Charango), beide aus Chile, musizieren Lieder aus verschiedenen Kulturkreisen. Mittels ihrer Stimmen und Instrumente bringen sie die Kraft des Widerstands zum Klingen, ebenso die Freude am Leben und am Miteinander. Ihre Aussage: Eintreten für Gerechtigkeit lohnt sich!

08.04.2018 - 07:40 [ Radio Utopie ]

John Perry Barlow ist tot. Sein Wirken und Geist sind ungebrochen.

(9.2.2018) Vor genau zweiundzwanzig Jahren, am 8.Februar 1996 veröffentlichte Barlow aus Anlass des Weltwirtschaftsforums in Davos die Unabhängigkeitserklärung des Cyberspace.

Seither ist fast ein Vierteljahrhundert vergangen, die digitalen technischen Entwicklungen sind rasend schnell mit all ihren neuen Anwendungsmöglichkeiten vorangeschritten. Wir alle wissen, mit welcher Wut und Raserei seither die Regierungen versuchen, die Menschheit im Internet unter ihre Kontrolle zu bringen und sich dabei nicht scheuen, auch zu illegalen Mitteln zu greifen, um den Austausch der Gedanken und die freie Rede zu unterbinden. Kein Gesetz hat in all den vergangenen Jahrtausenden es jemals vermocht, den freien Geist und den Willen zur Selbstbestimmung unseres Handelns aus der Gesellschaft zu verbannen. Es wird heute und in Zukunft nicht funktionieren, solange das in uns innewohnt, was uns zu Menschen macht: Liebe, Kreativität, Neugier, Hoffnung und Mitfühlen mit allen Geschöpfen diese Erde.

08.04.2018 - 07:37 [ Electronic Frontier Foundation ]

John Perry Barlow: Honoring an Internet Hero

Individuals from the furthest corners of cyberspace will gather in San Francisco this weekend to celebrate the life and incredible legacy of Internet visionary, Grateful Dead lyricist, and EFF co-founder John Perry Barlow. If you are unable to attend in person, we encourage you to join us virtually to commemorate the ways Barlow changed the shape of the world online.

Share Your Remembrances

We are gathering John Perry Barlow memories, thoughts, and stories from the community throughout the weekend. Stories submitted on our Barlow Remembrance Page will be uploaded and shared with future generations on the Internet Archive. We hope you will consider offering your Barlow well-wishes and tales of adventure for the collection!

03.04.2018 - 07:55 [ Wikipedia ]

Der Untertan

Der Untertan ist ein Roman von Heinrich Mann. Heinrich Mann erzählt mit ironischer Distanz Heßlings Lebensgeschichte von dessen Kindheit bis hin zur Sicherung seiner Stellung in der wilhelminischen Gesellschaft.

Der Roman erzählt von Diederich Heßling als Beispiel für einen bestimmten Typ Mensch in der Gesellschaft des deutschen Kaiserreichs. Heßling ist obrigkeitshörig, feige und ohne Zivilcourage. Er ist ein Mitläufer und Konformist.

02.04.2018 - 04:06 [ The Free Press Journal ]

Google doodle marks India’s first lady doctor’s 153rd birthday

As Google writes in its blog, “In 1886, a young doctor stepped off a ship from America, eager to take up the role of physician in charge of the female ward at Kolhapur’s Albert Edward Hospital. Not only was she India’s first female doctor, but she was only 19 years old at the time. Her name was Anandi Gopal Joshi, and her story is one of courage and perseverance.”

31.03.2018 - 01:47 [ Yonhap ]

Main part of S. Korean art troupe to leave for N. Korea

The majority of the South Korean art troupe and taekwondo performers scheduled to give performances in Pyongyang ahead of a historic inter-Korean summit will head to North Korea on Saturday.

The 120-member group led by Culture, Sports and Tourism Minister Do Jong-whan will depart Seoul’s Gimpo International Airport at 10:30 a.m. aboard a chartered civilian flight. They will travel via a direct air route between Seoul and Pyongyang over the Yellow Sea.

31.03.2018 - 00:27 [ BBC ]

How to survive Easter as a vegan

There is no greater test of a person’s resilience than being vegan on a national holiday. And Easter is the hardest of all, since it is expected that you will eat your own body weight in chocolate eggs.

30.03.2018 - 23:30 [ antikrieg.com ]

Der Trompeter von Stalingrad

Vor etwa zwei Jahren sendete das deutsche Fernsehen eine Filmdokumentation über die Schlacht um Stalingrad, jene historische Schlacht, die bekanntlich mit dem Untergang von Hitlers 6. Armee endete. In einer kurzen Sequenz sah man sowjetische Parlamentäre gegenüber einer Gruppe deutscher Militärs stehen. Dabei fiel sofort eine sowjetischer Soldat ins Auge, der eine Trompete in der Hand hält. Offensichtlich hatte er darauf Signale geblasen.

Durch meine Recherchen über die Naturgesetze der Langnaturtrompeten zu Zeiten Händels und Bachs wusste ich selbstverständlich um die Doppelfunktion von Trompeten in Friedens- und Kriegszeiten des 17. und 18. Jahrhunderts. Doch mit diesem Filmdokument rückte die erschütternde Konfrontation von Musikklängen und Gewalt in unmittelbare Nähe.

29.03.2018 - 02:51 [ antikrieg.com ]

Der Wandel kommt

Diese entstehende Bewegung muss sich mit dem gesamten Spektrum der Gewalt auseinandersetzen. Wie Pfarrer John Dear es ausdrückte: „Das bedeutet, Waffengewalt zu beenden – aber auch Rassismus und Masseneinkerkerung, aber auch Hinrichtungen, Drohnenangriffe und Billionen, die für den Krieg ausgegeben werden, und damit auch die laufenden US-Bombenangriffe und Kriege und die Entwicklung und Bedrohung durch Atomwaffen, und unsere tödlich sündige Gier der Konzerne und natürlich die Zerstörung der Umwelt und all der Kreaturen“.

28.03.2018 - 22:37 [ teleSUR ]

Venezuelan Musical Visionary Jose Antonio Abreu Dies Aged 78

„Music makes the child a special being; it opens up intellectual potentialities and dignifies it. He sows values in the soul and teaches him to appreciate the beautiful, the noble,“ Abreu said, adding that he believed that culture for the poor should not be „a poor culture.“

From humble beginnings, The System network expanded to 300 choirs and orchestras that received awards from the Royal Swedish Academy and UNESCO.

28.03.2018 - 09:10 [ Insider Monkey ]

17 Cities with the Highest Suicide Rate Per Capita in 2018

On the more bright side, one of the least suicidal countries is surprisingly (or not) Saudi Arabia, followed by Syria and Lebanon, Kuwait, Oman, and Jamaica, as the data from 2012 suggests. But, more interestingly, countries that are marked as the “happiest countries” in the world are showing a high rate of suicides. Such as the example of Switzerland where around 1,000 suicides are committed annually. There are also the Nordic countries like Finland or Denmark which also show a high percentage of suicides.

28.03.2018 - 08:34 [ wikipedia ]

Rupert Sheldrake

An die morphogenetischen Felder anknüpfend untersuchte Sheldrake angebliche außersinnliche Fähigkeiten von Menschen und Tieren.(…)
Sheldrakes Hypothesen, in der Wissenschaftsgemeinde nach anfänglichem Interesse im Wesentlichen ignoriert, werden als pseudowissenschaftlich angesehen. Einige Quantenphysiker, darunter David Bohm und Hans-Peter Dürr, haben für eine ernsthafte Untersuchung der Hypothese plädiert. Auch im parawissenschaftlichen Bereich, insbesondere im Umfeld der New Age-Bewegung, erfährt sie weiterhin großes Interesse.

27.03.2018 - 06:32 [ Telegraph ]

Prince had ‚exceedingly high‘ amount of fentanyl in his body when he died

„The amount in his blood is exceedingly high, even for somebody who is a chronic pain patient on fentanyl patches,“ said Dr Lewis Nelson, chairman of emergency medicine at Rutgers New Jersey Medical School. He called the fentanyl concentrations „a pretty clear smoking gun“.

25.03.2018 - 21:54 [ Radio Utopie ]

Die Identität und die Zukunft der Republik bildet das Grundgesetz. Und das ist nicht Auschwitz.

(27.1.2015) Nicht zufällig übernahm praktisch die gesamte Informationsindustrie die Kernbotschaft von Gaucks Rede: „Es gibt keine deutsche Identität ohne Auschwitz.“

Gaucks Rede, wer auch immer sie schrieb, kreiert ein vermeintlich undurchdringliches, unauflösbares Paradoxon. Sie stellt jeden einzelnen Bürger, jede einzelne Bürgerin der Republik vor die Wahl entweder a) eine „deutsche Identität“ anzunehmen, um diese dann unauflöslich an präzedenzlose Verbrechen eines totalitären Regimes zu ketten das existierte bevor sie geboren wurden oder b) eine „deutsche Identität“ abzulehnen, was wiederum eine Entfremdung gegenüber der eigenen Umgebung, der eigenen Lebenswirklichkeit, der eigenen Gesellschaft impliziert.

Hier die Auflösung dieses vermeintlichen, nur in sich logischen Paradoxon von Gaucks Rede:

Jeder und jede verfügt über eine eigene Identität. Denn wir sind eben keine Ameisen. Und brauchen auch nie wieder einen solchen Staat, der uns irgendetwas über unsere Identität erzählen will, es genau darauf abgesehen hat diese zu brechen und uns dazu hinterschnüffelt und bespitzelt mit seiner Rotte kranker Psychopathen, die sich statt Staatspolizei oder Staatssicherheit nun „Sicherheitsbranche“ oder „Sicherheitsbehörden“ nennen.

Die Identität einer Gesellschaft ergibt sich nicht aus irgendeiner Vorstellung, einem Glauben, oder irgendeinem Wahnwitz dem staatliche Funktionäre nun unbedingt glauben hinterher hecheln zu müssen. Die Identität einer Gesellschaft, die Identität von Deutschland, bildet sich im Wesentlichen aus zwei Faktoren: der Summe der Interaktion aller 80 Millionen Identitäten, sowie der Ordnung auf denen diese interagieren bzw interagieren können.

25.03.2018 - 21:49 [ Wikipedia ]

Der Untertan

Der Untertan ist ein Roman von Heinrich Mann. Heinrich Mann erzählt mit ironischer Distanz Heßlings Lebensgeschichte von dessen Kindheit bis hin zur Sicherung seiner Stellung in der wilhelminischen Gesellschaft.

Der Roman erzählt von Diederich Heßling als Beispiel für einen bestimmten Typ Mensch in der Gesellschaft des deutschen Kaiserreichs. Heßling ist obrigkeitshörig, feige und ohne Zivilcourage. Er ist ein Mitläufer und Konformist.

25.03.2018 - 15:45 [ New York Times ]

In Break, Hamas Supports Syrian Opposition

(24.2.2012) In Cairo, as Mr. Haniya spoke, the crowds also shouted against Iran and the Lebanese militant group Hezbollah, both of which continue to support Mr. Assad and have long been hailed on the Arab street for remaining defiant toward Israel. That was yet another significant shift caused by the Arab uprisings.

“No Iran, no Hezbollah. Syria is Islamic,” protesters chanted, according to Agence France-Presse.

25.03.2018 - 15:12 [ PressTV.com ]

Syrians ride first train across Aleppo after liberation

(25.1.2017) The train made its journey between Jibreen station on the eastern outskirts to Aleppo’s main Baghdad railway station on Wednesday.

The trip was the first since foreign-backed terrorists overran eastern Aleppo in the summer of 2012, dividing the city into a government-controlled west and the eastern part held by terrorists.

25.03.2018 - 15:01 [ Spiegel.de ]

Belagerte Stadt in Syrien: Die Islamisten sind Aleppos letzte Hoffnung

(2.8.2016) Angeführt wird das Bündnis von der Dschabha Fatah al-Scham, der Siegesfront Syriens. Bis vergangenen Donnerstag hieß die Miliz noch Nusra-Front und war der offizielle Ableger der Terrororganisation al-Qaida in Syrien. Die Terrorgruppe begründete ihre Lossagung damit, dass sie nicht länger den Anweisungen der Qaida-Führung im Ausland Folge leisten wolle. Ideologisch hat sie sich jedoch nicht gewandelt. USA und Uno führen die Miliz auch unter neuem Namen als Terrororganisation.

25.03.2018 - 14:50 [ Washington Post ]

Assad must go, Obama says

(18.8.2011) President Obama and European leaders called Thursday for Syrian President Bashar al-Assad to resign, after months of his violent crackdown on protesters. The rhetorical escalation was backed by new U.S. sanctions designed to undermine Assad’s ability to finance his military operation.

“The future of Syria must be determined by its people, but President Bashar al-Assad is standing in their way,” Obama said in a written statement. “For the sake of the Syrian people, the time has come for President Assad to step aside.”

25.03.2018 - 14:48 [ Bundesregierung ]

Gemeinsame Erklärung von Frankreich, Großbritannien und Deutschland zu Syrien

(18.8.2011) Unsere drei Länder vertreten die Auffassung, dass Präsident Assad, der brutale militärische Gewalt gegen sein eigenes Volk einsetzt und für die Lage verantwortlich ist, jede Legitimität verloren hat und nicht länger für sich in Anspruch nehmen kann, das Land zu führen. Wir rufen ihn auf, sich der Realität der vollständigen Ablehnung seines Regimes durch das syrische Volk zu stellen und im Interesse Syriens und der Einheit seines Volkes den Weg frei zu machen.

Die Gewalt in Syrien muss jetzt aufhören. Wie andere arabische Völker in den vergangenen Monaten fordern die Syrer, dass ihr Recht auf Freiheit und Würde sowie ihr Recht, ihre Führung selbst zu wählen, anerkannt werden. Wir werden mit dem syrischen Volk, den Ländern der Region und unseren internationalen Partnern – wobei den Vereinten Nationen eine zentrale Rolle zukommt – weiter daran arbeiten, ihre Forderungen zu unterstützen und einen friedlichen und demokratischen Übergang herbeizuführen.

25.03.2018 - 14:43 [ Daniel-Dylan Böhmer / Welt.de ]

Warum sagt Deutschland nicht, dass Assad weg muss?

(1.8.2011) Wir können doch nicht überall helfen“, sagt man in Deutschland gern, wenn man sich einer moralisch richtigen Militärintervention entziehen will. Oder man verweist auf Beispiele, wo man genauso gut hätte eingreifen müssen, aber es nicht getan hat. Beiden Argumenten fehlt die Logik: Dass man einmal falsch gehandelt hat, rechtfertigt nicht, dass man es auf Dauer tut. Und dass man nicht immer richtig handeln kann, darf nicht bedeuten, dass man es nie tut.

24.03.2018 - 02:18 [ KBS ]

Moon drückt Bedauern über unglückliche Geschichte zwischen Korea und Vietnam aus

Moons Äußerung bezieht sich offenkundig auf die Massaker, die südkoreanische Truppen während des Vietnamkriegs an Zivilisten verübt hatten.

Moon hatte im vergangenen November in einer Video-Gratulationsbotschaft für die Ho-Chi-Minh-Gyeongju Kulturexpo in Ho-Chi-Minh-Stadt gesagt, dass Südkorea im Herzen Vietnam etwas schulde.

23.03.2018 - 18:58 [ Bundestag ]

Stenografischer Bericht 25. Sitzung Berlin, Donnerstag, den 13. Februar 2003

Dr. Angela Merkel: Sie machen sich Sorgen, ob wir, die Politiker – egal ob Regierung oder Opposition –, unser Land durch eine schwierige Zeit, insbesondere durch den Irakkonflikt und durch den Kampf gegen den Terrorismus mit Klugheit und Weisheit führen können. Die Menschen in diesem Lande wollen keinen Krieg.

(Hans-Werner Bertl [SPD]: Das ist wahr!)

Diejenigen, die in diesem Saale sitzen, wollen auch keinen Krieg.

(Lebhafter Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, wie sehr Sie innerlich unter Druck stehen, hat man schon an der Lautstärke Ihrer Stimme gemerkt.

(Lachen bei der SPD)

Dass Sie es aber nötig haben, die Opposition dieses Hauses als Kriegstreiber zu verleumden,

(Hans Michelbach [CDU/CSU]: Pfui!)

zeigt, in welcher Ecke Sie stehen. Aus dieser Ecke werden Sie nicht herauskommen können.

(Anhaltender Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Wer als Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland den Eindruck erweckt, irgendjemand würde sich die Entscheidung über Krieg und Frieden leicht machen und die letzte Chance aus der Hand geben, der, sehr geehrter Herr Bundeskanzler, hat nicht erfasst, worum es geht.

(Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Ich sage Ihnen: Sie sind seit Wochen auf einem Irrweg. Das Schlimmste ist – das sage ich mit großem Ernst; das ist meine feste Überzeugung –, dass insbesondere Ihr Verhalten auf dem Marktplatz von Goslar den Krieg im Irak leider nicht unwahrscheinlicher, sondern wahrscheinlicher gemacht hat; denn Sie haben den Druck auf Saddam Hussein verringert.

(Beifall bei der CDU/CSU und der FDP – Lothar Mark [SPD]: Das ist unglaublich! – Weitere Zurufe von der SPD)

Im Gegensatz zu Ihnen war ich in München und weiß, was ich gesagt habe. Niemand hat behauptet, dass es aufgrund der Resolution 1441 einen Automatismus der Gewalt gibt.

23.03.2018 - 18:43 [ Malte Thie / freitag.de ]

Koalition der Willigen

Gestützt wurde die damalige Intervention von einer Allianz aus 43 Staaten, die es der Regierung des Präsidenten George W. Bush ersparen wollten, allein in diesen Krieg zu ziehen. Diese Koalition, der sich vor allem Deutschland, Frankreich und Russland als Kriegskritiker verweigerten, sollte einen Riss durch Europa nach sich ziehen.

22.03.2018 - 16:26 [ John Pilger ]

The Killing of History

(21.0.2017 The cynical fabrication of „false flags“ that led to the invasion of Vietnam is a matter of record – the Gulf of Tonkin „incident“ in 1964, which Burns promotes as true, was just one. The lies litter a multitude of official documents, notably the Pentagon Papers, which the great whistleblower Daniel Ellsberg released in 1971.

There was no good faith. The faith was rotten and cancerous.

21.03.2018 - 19:19 [ Katholisch.de ]

Kardinal Lehmann warnt: Kirche zu sehr verweltlicht

Das Geistliche Testament ist auf den 15. März 2009 datiert – Lehmann hat es also vor neun Jahren verfasst.

Darin warnt der frühere Mainzer Bischof zudem vor einem rücksichtslosen Streben nach Macht. Ihm sei „die Unheimlichkeit der Macht und wie der Mensch mit ihr umgeht“ immer mehr aufgegangen. Er habe unter zwei Dingen „immer wieder und immer mehr gelitten: Unsere Erde und weithin unser Leben sind in vielem wunderbar, schön und faszinierend, aber sie sind auch abgrundtief zwiespältig, zerstörerisch und schrecklich“, bekennt er. Und: „Das brutale Denken und rücksichtsloses Machtstreben gehören für mich zu den schärfsten Ausdrucksformen des Unglaubens und der Sünde.“

21.03.2018 - 19:17 [ Katholisch.de ]

Die Rückkehr des „Panzerkardinals“: Joachim Frank über den Brief Benedikts XVI.

Im zweiten Teil seines Briefes, den der Vatikan erst auf medialen Druck hin veröffentlichte, attackiert Benedikt einen der an der Schriftenreihe beteiligten Autoren. Der Tübinger Theologieprofessor Peter Hünermann ist ihm nicht etwa als Mitherausgeber des großen fünfbändigen Kommentars zum Zweiten Vatikanischen Konzil in Erinnerung, sondern als anti-päpstlicher Frondeur, vor allem aber als Mitinitiator der „Kölner Erklärung“. Darin hatten 1989 mehr als 200 Theologieprofessoren gegen den autoritären Führungsstil Papst Johannes Pauls II. sowie den römischen Zentralismus aufbegehrt und damit auch ihren einstigen Kollegen Ratzinger ins Visier genommen. „Nur am Rande“ wolle er seine „Überraschung“ vermerken, dass dieser Mann nunmehr als ein dem Papst genehmer und gewogener Autor Teil der Vatikan-PR ist.

21.03.2018 - 11:12 [ Korea Broadcasting System ]

Generalstaatsanwalt entschuldigt sich für Foltertod eines Studenten vor 31 Jahren

Moon besuchte am Dienstag ein Krankenhaus in Busan, in dem Park Jeong-ki behandelt wird. Sein Sohn Jong-chul, seinerzeit Student an der Seoul Nationaluniversität, starb im Januar 1987, nachdem er von Polizisten in Seoul gefoltert worden war. Sein Tod entfachte die Juni-Demokratiebewegung gegen die autoritäre Regierung von Chun Doo-hwan.

Moon sagte dem 90-jährigen Mann, er entschuldige sich dafür, dass man so viel Schmerz zugefügt habe. Es tue ihm sehr leid, dass man sich zu spät entschuldige.

20.03.2018 - 03:40 [ Manila Times ]

Duterte against divorce bill – Palace 0

Under the bill, separation for at least five years, legal separation by judicial decree for at least two years, psychological incapacity, gender reassignment surgery, irreconcilable differences and joint petition of spouses will merit a divorce.
It also provides priority for Overseas Filipino Workers with respect to court hearings, as well as a mandatory six-month cooling-of period for petitioner spouses.

20.03.2018 - 02:40 [ Asian Correspondent ]

Microsoft bot can now translate Chinese to English as well as a human

After testing a sample set which included around 2,000 sentences from various online newspapers, researchers from Microsoft’s Asia and US labs announced in a company blog post that their bot system had achieved “human parity”. Microsoft even hired external bilingual human evaluators to verify the machine’s translation accuracy.

17.03.2018 - 15:06 [ Islamische Zeitung ]

Münchener Moschee bietet Obdachlosen Versorgung und Schutz vor Kälte

Hierzu erklärt Imam Benjamin Idriz in einer Pressemitteilung: „Wir Muslime sind Teil der Münchener Stadtgesellschaft, und wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass Menschen, die in diesen Tagen kein Dach über dem Kopf haben und im Freien übernachten müssen, zumindest in der Nacht einen warmen und sicheren Zufluchtsort haben. Unsere Religion erzieht uns zur Nächstenliebe, und diese praktizieren wir auch in unserer Heimatstadt München.”

16.03.2018 - 19:37 [ Sueddeutsche.de ]

Emmanuel Macron im Interview: „Wir wollen eine Neugründung Europas“

(31.8.2015) Der Minister regte an, die radikale Reform bis spätestens 2019 in einem neuen EU-Vertrag zu verankern: „Wir müssen schon jetzt all die Änderungen des EU-Vertrags vorbereiten. Die können wir dann ab Herbst 2017 umsetzen, wenn die nationalen Wahlen in Frankreich und in Deutschland hinter uns liegen.

16.03.2018 - 14:43 [ DocumentaryFR3AK / Youtube ]

Der Vietnam Krieg – 05 – Der Fall My Lai

Der Vietnamkrieg (englisch Vietnam War, vietnamesisch Chiến tranh Việt Nam; seltener auch Chiến tranh Mỹ „Amerikanischer Krieg“) wurde von etwa 1955 bis 1975 in und um Vietnam geführt. Weil er an den Indochinakrieg (1946–1954) anschloss und sich auf ganz Indochina erstreckte, wird er auch Zweiter Indochinakrieg genannt. Wegen der direkt und indirekt beteiligten Supermächte gilt er als Stellvertreterkrieg im Kalten Krieg. Er begann nach Vietnams Teilung (1954) als Bürgerkrieg in Südvietnam (1955–1964). Dabei wollten die Việt Minh, aus denen 1960 die Nationale Front für die Befreiung Südvietnams (englisch National Liberation Front, abgekürzt NLF; „Vietcong“) hervorging, die antikommunistische Regierung Südvietnams stürzen und das Land wiedervereinigen. Das kommunistisch regierte Nordvietnam unterstützte die NLF, die USA unterstützten Südvietnam militärisch. Ab Februar 1965 ließ US-Präsident Lyndon B. Johnson Nordvietnam bombardieren; ab März entsandte er immer mehr Bodentruppen nach Südvietnam, die dort die NLF bekämpften. Daraufhin unterstützten die Sowjetunion und die Volksrepublik China Nordvietnam, sechs Staaten unterstützten die USA und Südvietnam militärisch. Ab 1964 griffen die Kämpfe auf Laos, ab 1970 auf Kambodscha über.

13.03.2018 - 22:15 [ marcuse.org ]

Herbert Marcuse: „Repressive Toleranz“

Die Kräfte der Emanzipation lassen sich nicht mit einer gesellschaftlichen Klasse gleichsetzen, die aufgrund ihrer materiellen Lage von falschem Bewußtsein frei ist. Heute sind sie hoffnungslos über die Gesellschaft zerstreut, und die kämpfenden Minderheiten und isolierten Gruppen stehen oft in Opposition zu ihrer eigenen Führung. In der Gesamtgesellschaft muß der geistige Raum für Verneinung und Reflexion erst wiederhergestellt werden. Zurückgeworfen durch die verwaltete Gesellschaft, wird die Anstrengung zur Emanzipation »abstrakt«; sie wird darauf reduziert, die Anerkennung dessen zu erleichtern, was geschieht, die Sprache von der Tyrannei der Orwellschen Syntax und Logik zu befreien, die Begriffe zu entwickeln, welche die Realität erfassen. Mehr denn je gilt der Satz, daß Fortschritt in der Freiheit Fortschritt im Bewußtsein der Freiheit erfordert. Wo der Geist zum Subjekt-Objekt der Politik und ihrer Praktiken gemacht worden ist, ist geistige Autonomie, die Anstrengung des reinen Denkens, eine Sache politischer Erziehung (oder vielmehr: Gegenerziehung) geworden.

12.03.2018 - 19:00 [ Korea Broadcasting System ]

Koreanische Bürgergruppe entschuldigt sich für Massaker an Zivilisten im Vietnamkrieg

Eine koreanische Bürgerorganisation hat sich in Vietnam für die während des Vietnamkriegs von südkoreanischen Soldaten verübten Massaker an Zivilisten entschuldigt.

41 Mitglieder der Korea-Vietnam Peace Foundation einschließlich deren Vorsitzenden Kang Woo-Il hätten am Samstag und Sonntag die Provinz Quang Nam besucht, schrieb die vietnamesische Zeitung „Tuoi Tre“ am Montag.

11.03.2018 - 05:07 [ Diplomat ]

Con Dao: Vietnam’s Prison Paradise

According to Peter Zinoman in his book The Colonial Bastille, almost all senior communist leaders apart from Ho Chi Minh spent time in French colonial prisons, most on Con Son, and the close confinement of anti-communists and nationalists with communists saw the dissemination of Marxist-Leninist teachings.

10.03.2018 - 13:31 [ Portal amerika21.de ]

Ex-VW-Mitarbeiter Heinrich Plagge in Brasilien verstorben

Heinrich Plagge sagte im vergangenen Jahr vor der Bundesstaatsanwaltschaft von São Paulo im Fall der Frage der Kollaboration von Volkswagen do Brasil mit der brasilianischen zivil-militärischen Diktatur gegen VW aus und beschrieb seinen Fall. Auch seine Frau Neide Rosa Plagge trat bei dieser Gelegenheit als Zeugin auf und berichtete, wie an jenem 8. August 1972 am Nachmittag ein höherer VW-Mitarbeiter zu ihr nach Haus kam und ihr mitteilte, ihr Mann habe kurzfristig für die Firma auf Dienstreise gehen müssen,

10.03.2018 - 08:52 [ Jungle World ]

Man spricht Scholzdeutsch

(3.12.2003) Das alles klingt freilich arg gebetsmühlenartig, und nicht selten erscheint es einem so, als habe der Generalsekretär einer anderen Partei ungefähr dasselbe gesagt, aber das liegt in der Natur der Sache. Ein Generalsekretär sagt das, was ein Generalsekretär sagen muss. Und weil Herr Scholz so spricht, wie er spricht, verstieg sich ein SPD-Politiker zu der Aussage, der Generalsekretär sei »hoch fleißig, hoch effizient. Das Problem ist: Er ist kein Mensch.«

10.03.2018 - 08:39 [ Welt.de ]

Zweifel an Müntefering

(18.6.2009) Zum Ende hin stellte er dann seine Lebensgefährtin Michelle Schumann vor. Von einem „surrealen Vorgang“ ist in der SPD die Rede. „Münteferings Auftritt – das war vorgeführte Ratlosigkeit auf offener Bühne“, moniert ein Bundestagsabgeordneter. Was bloß habe Müntefering bezwecken wollen, wird bis heute gefragt. An jenem Abend jedenfalls löste er lange Gesichter und Verzweiflung aus. „Ganz schlimm“, kommentieren selbst Müntefering-Fans den Auftritt. „Gespenstisch“, sagen andere.

10.03.2018 - 02:02 [ Radio Utopie ]

Die große Verschwörung

ICH ERZÄHLE alle diese alten Geschichten, weil sie plötzlich sehr aktuell geworden sind.

Die Fernseh-Serie eines orientalischen Filmautors erregt einen Sturm in Israel. Die Serie heißt „Salah, dies ist das Land Israel“. Der Autor erhebt den Anspruch, die Erfahrungen seiner Großeltern darzustellen, die in den frühen 1950er Jahren nach Israel gekommen waren. Salah ist ein arabischer Vorname.