Archiv: Uruguay


16.07.2021 - 19:08 [ Portal amerika21.de ]

Nötige Stimmen für Referendum gegen „Dringlichkeitsgesetze“ in Uruguay erreicht

Trotz der Einschränkunegn aufgrund der Corona-Pandemie gelang es den Aktivist:innen, die Bevölkerung gegen die repressiven Maßnahmen der LUC-Gesetze zu mobilisieren – eine harte politische Niederlage für Präsident Lacalle Pou von der Nationalen Partei.

15.04.2021 - 08:58 [ Portal amerika21.de ]

US-Admiral Craig Faller besuchte Uruguay und Argentinien

Der Besuch markiert einen Wendepunkt in den Beziehungen zwischen Uruguay und den USA, die während der Mitte-Links-Regierungen der Frente-Amplio überwiegend distanziert waren. Das soll sich nun ändern. Die USA wollen Uruguay in ihre geostrategischen Pläne einbinden und politisch-militärisches Terrain zurückgewinnen.

10.02.2021 - 15:30 [ Portal amerika21.de ]

Corona-Impfstoffe: Unruhe in Uruguay und Argentinien wegen Geheimklauseln in Verträgen

Vorwurf: Pharmakonzerne stellen „unredliche Bedingungen“. Argentinien hat weiter Ärger mit US-Firma Pfizer und Beschaffung ihrer Vakzine

29.10.2020 - 03:09 [ teleSUR ]

Uruguay: Workers Hold a Large Mobilization Against Budget Cuts

The meme reads, „Amid Uruguay’s COVID-19 crisis: two-thirds of the budget cut has to do with health, education, and housing. The new budget reduces salaries and benefits, creates new positions for colonels and generals, and gives tax privileges to large companies and rural owners.“

13.08.2020 - 05:22 [ teleSUR ]

Uruguay: Ex-Political Prisoners Ask for Impeachment of Manini

Uruguay’s Association of Former Political Prisoners (Crysol) Tuesday asked the Senate to withdraw the parliamentary immunity of Gen. Guido Manini so that that he can be tried for crimes committed during the military dictatorship (1973-1985).

18.07.2020 - 15:38 [ portal amerika21.de ]

Regierung in Uruguay peitscht „Dringlichkeitsgesetz“ im Eilverfahren durch

Ein weiteres brisantes Thema ist die Schaffung eines Geheimdienstes, der direkt dem Präsidenten unterstellt ist. Lacalle folgt damit dem Beispiel von Chiles Präsident Sebastian Piñera, der vor wenigen Monaten ein gleiches Gesetz im Eilverfahren inmitten der Pandemie durchbrachte.

16.05.2020 - 02:22 [ teleSUR ]

Puebla Group Discusses Peace in Colombia and Pandemic Crisis

The Puebla Group today is discussing the peace process in Colombia, the health crisis, and the regional economy, during a new virtual meeting that brings together progressive leaders from Latin America.

22.03.2020 - 01:24 [ Portal amerika21.de ]

Rückschlag für Linke in Lateinamerika: OAS bestätigt Hardliner Almagro

Almagro war unter dem linken Präsidenten José Mujica 2010 bis 2015 Außenminister von Uruguay. Nachdem er sein Amt bei der OAS angetreten hatte, unternahm er eine fast beispielslose politische Kehrtwende. Sein erstes großes Projekt war sein entschiedener Einsatz gegen die linke Regierung von Venezuela.

22.02.2020 - 19:32 [ Portal amerika21.de ]

Uruguay: Wird Immunität von Ex-General wegen Vertuschung von Morden aufgehoben?

Dem von Uruguays Präsident Tabaré Vázquez unehrenhaft entlassenen früheren Chef der Streitkräfte, Guido Manini Ríos, der am 1.März sein Amt als Senator antreten wird, soll die Immunität entzogen werden.

06.07.2019 - 16:26 [ U.S. National Guard ]

Connecticut National Guard strengthens alliance with Uruguay

Members of the Connecticut National Guard met and had critical discussions with Uruguayan service leads from the Army, Navy, and Air Force June 24 – 29, 2019 in Montevideo, Uruguay, during a State Partnership Program (SPP) visit.

One of the United States’ key policy goals in Uruguay is to enhance U.S., Uruguayan and global security by working with our military counterparts in Uruguay.

06.07.2019 - 16:21 [ Portal amerika21.de ]

Nach Vorwahlen stehen Präsidentschaftskandidaten in Uruguay fest

Manini, Gründer und einziger Kandidat der neuen Partei „Bürgerversammlung“ (Gabildo Abierto), war oberster Befehlshaber der uruguayischen Streitkräfte zwischen 2015 und 2019, bis er vom Präsidenten Tabaré Vázquez abgesetzt wurde, da er mehrfach gegen Verfassungsnormen verstieß. Er äußerte sich öffentlich in provokativer Weise gegen die Justiz, die Menschenrechte und gegen die Aufklärung der Verbrechen der Diktatur. Er will die Armee zur Verbrechensbekämpfung einsetzen. Doch vor allem versuchte er, den Abbau der Privilegien im Rentensystem der Militärs zu verhindern.

24.04.2019 - 13:15 [ Portal amerika21.de ]

Uruguay fordert von Argentinien Akten zur Operation Condor

Speziell von der CIA ausgebildete Geheimdienstagenten und Soldaten durften sich auf dem Territorium der anderen Staaten frei bewegen, um politische Gegner, die ins Exil gegangen waren, zu entführen, verschwinden zu lassen und zu ermorden.

06.04.2019 - 05:58 [ Portal amerika21.de ]

Agrarland in Uruguay als Investment-Bestseller für transnationale Unternehmen

Investoren aus Europa und den USA haben laut Medienberichten zuletzt vermehrt Uruguay ins Auge gefasst, um in großem Umfang lukrativ in Land zu investieren und Ackerflächen als Analageobjekt zu vermitteln. Insbesondere die deutsche Firma Do Investment AG hat sich dort unlängst auf der Suche nach Gewinnen und hohen Renditen hervorgetan.

26.02.2019 - 18:08 [ Portal amerika21.de ]

Uruguay gegen Sanktionen und drohende Militärintervention in Venezuela

Die obersten Prinzipien des internationalen Rechts müssten respektiert werden: Souveränität der Staaten, Selbstbestimmung, keine Intervention von außen. „Die gleichen Mächte, die Venezuela der Wirtschaftsblockade unterwerfen, wollen die ‘humanitäre Hilfe’ als Vorwand für eine militärische Aggression benutzen.“

09.02.2019 - 18:24 [ Portal amerika21.de ]

Differenzen auf internationaler Konferenz zu Venezuela in Montevideo

Die Ziele der Abschlusserklärung der internationalen Konferenz unterscheiden sich von dem von den Außenministern Uruguays und Mexikos ursprünglich vorgeschlagenen Montevideo-Mechanismus, in dem vier Phasen festgelegt wurden, um den Dialog zwischen den beteiligten Parteien in Venezuela zu erreichen.

09.02.2019 - 10:05 [ Junge Welt ]

Kontaktgruppe fordert Neuwahlen in Venezuela. Bolivien, Mexiko und Karibikstaaten verweigern Unterschrift. Deutscher Botschafter bei Guaidó

Am Donnerstag überreichte der deutsche Botschafter in Caracas, Daniel Kriener, Guaidó ein Schreiben, in dem er »in Vertretung der Bundesrepublik Deutschland« dessen Selbsternennung »anerkennt«. Zudem gehörte Kriener zu einer Gruppe europäischer Diplomaten, die sich zu einem Stelldichein bei Guaidó versammelten, wie dieser stolz per Twitter verbreitete. Über die Inhalte des Gesprächs wurde nichts mitgeteilt.

09.02.2019 - 10:01 [ Amerika21.de ]

Differenzen auf internationaler Konferenz zu Venezuela in Montevideo

Aus Lateinamerika nahmen an der Konferenz Vertreter aus Bolivien, Costa Rica, Ecuador, Mexiko und Uruguay teil. Aus Europa waren Diplomaten aus Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Portugal, Spanien, Schweden und Großbritannien anwesend. Mit dabei war auch die Hohe Vertreterin der EU für Auswärtige Angelegenheiten, Federica Mogherini, und der uruguayische Präsident Tabaré Vázquez.

08.02.2019 - 09:10 [ Amerika21.de ]

Mexiko, Uruguay und Caricom: Montevideo-Mechanismus als Lösung für Krise in Venezuela

Im Vorfeld zur ersten Tagung der Internationalen Kontaktgruppe zur Bewältigung der Krise in Venezuela haben Mexiko, Uruguay sowie das Länderbündnis Karibische Gemeinschaft (Caricom) den Montevideo-Mechanismus als Ergebnis ihrer Zusammenarbeit zur friedlichen und demokratischen Beilegung des Konfliktes bekanntgegeben.

07.02.2019 - 08:14 [ telesur ]

Uruguay, Mexico Present Outline for Montevideo Conference

The conference will foster a platform for respectful negotiations between Venezuela and its opposition.

The agenda for the “Montevideo Mechanism” being held in Uruguay on Thursday will be a four part process, foreign ministers said Wednesday.

04.02.2019 - 19:30 [ Portal amerika21.de ]

Venezuela zwischen Diplomatie, Großdemonstrationen und US-„humanitärer Hilfe“

Acht EU- und fünf lateinamerikanische Länder wollen „friedlichen politischen Prozess begleiten“. USA lehnen Dialog ab und provozieren

01.02.2019 - 14:06 [ Amerika21.de ]

Venezuela-Krise: Latinos wollen vermitteln, USA und EU stützen Opposition

Uruguay und Mexiko starten Initiative zur Mediation. EU-Parlament erkennt „Interimspräsidenten“ Guaidó an. Debatte im Bundestag

15.01.2019 - 01:21 [ teleSUR ]

Duque: Colombia Will Create Prosur To Replace Unasur

Right-wing Colombian President Ivan Duque announced on Monday that he and several South American leaders, including billionaire Chilean President Sebastian Piñera, are in talks to develop a diplomatic group, Prosur, to counter Unasur (Union South American Nations) begun by former Venezuelan president Hugo Chavez.

06.01.2019 - 15:13 [ teleSUR ]

Bolivia, Uruguay Reject Lima Group Intervention in Venezuela

Bolivia and Uruguay have rejected interventionist declarations made by the Lima Group against the democratically elected government of President Nicolas Maduro in Venezuela.

11.12.2018 - 15:11 [ Portal amerika21.de ]

Uruguay lehnt Asyl für Perus Ex-Präsident Alan García ab

García war Mitte November für eine Anhörung im Rahmen der Korruptionsermittlungen gegen ihn nach Peru gereist, die angesichts neuer Erkenntnisse jedoch kurzfristig ausgesetzt wurde. Die Staatsanwaltschaft gab bekannt, die Ermittlungen ausweiten zu wollen. García werden Geldwäsche und geheime Absprachen vorgeworfen. So soll er gegen die Zahlung einer Summe von acht Millionen US-Dollar den Auftrag für den Bau der U-Bahnlinie 1 Metro Lima an das brasilianische Bauunternehmen Odebrecht vergeben haben.

14.11.2018 - 16:36 [ teleSUR ]

Uruguay To Let In US Troops During G20 in Argentina

Uruguay’s Senate approved a temporary bill to allow United States civilian and military troops into the country during the G20 summit, to take place in neighboring Buenos Aires, Argentina. If the House votes in favor, the U.S. contingency would remain in the country between Nov. 26 and Dec. 3.

13.10.2018 - 17:35 [ teleSUR ]

Uruguay: Miranda Says Bolsonaro Threatens Brazil’s Democracy

The ruling party in Uruguay also said that the elections in Brazil are highly irregular as the most popular politician in the country has not been allowed to run for president: former President Luiz Inacio Lula da Silva. The Broad Front also pledged support for Brazil’s Workers Party candidate Fernando Haddad, who is running against Jair Bolsonaro in the second round of the presidential elections.

24.07.2018 - 21:19 [ Portal amerika21.de ]

Uruguay verwahrt sich gegen Vorhaltungen von Human Rights Watch

Der in einem ungewöhnlich anmaßendem Ton gehaltene offene Brief von HRW an die Regierung des Sozialdemokraten Tábare Vázquez beklagt, dass Uruguay, das „in der Vergangenheit ein Verbündeter beim Schutz und der Förderung der Menschenrechte bei den Vereinten Nationen war“, sich der Initiative noch nicht angeschlossen habe. Vivanco rät, „Uruguay sollte nicht zu der schrumpfenden Gruppe von Staaten gehören, die immer noch bereit sind, das Maduro-Regime blind zu verteidigen.“