Archive

16.10.2018 - 19:34 [ German Foreign Policy ]

Mord im Konsulat

Saudische Repressionsbehörden werden dabei nicht nur von deutschen Firmen mit modernster Spionagetechnologie beliefert, sondern auch von deutschen Polizisten trainiert. Dies gilt nicht nur für die Ausbildung saudischer Grenzbeamter durch die Bundespolizei, die bis heute stattfindet und auch in Zukunft durchgeführt werden soll; Berichten zufolge nahmen daran auch saudische Geheimdienstoffiziere teil, und es wurde unter anderem der „Umgang mit sogenannten Großlagen wie Demonstrationen“ geübt.[10] Darüber hinaus ist vor allem das Bundeskriminalamt (BKA) seit Jahren mit Trainingsmaßnahmen in Saudi-Arabien präsent. So wurden bereits im Jahr 2009 Mitarbeiter des saudischen Innenministeriums und des Geheimdienstes GID (General Intelligence Directorate) von BKA-Mitarbeitern zum Thema „Internetkriminalität im Terrorismus-Bereich“ geschult. Lehrgänge für den GID hat das BKA unter anderem auch im Juni 2013 und im Mai 2015 durchgeführt; daneben kam es mehrmals in Riad und in Wiesbaden zu einem fachlichen „Informationsaustausch“. Gegenstand des einwöchigen Lehrgangs von Ende Mai bis Anfang Juni 2015 in Riad war „Terrorismusbekämpfung“.

13.10.2018 - 15:04 [ Jerusalem Post ]

How the missing Saudi writer could affect Israel

(12.10.2018) The missing Saudi journalist Jamal Khashoggi was an outspoken opponent of rumors that Saudi Arabia was considering increased ties with Israel. His disappearance while visiting the Saudi consulate in Istanbul may now result in a reduction of Washington’s support for Riyadh and have repercussions that affect Jerusalem.

12.10.2018 - 18:25 [ CNBC ]

Treasury Secretary Mnuchin ‚planning on going‘ to Saudi event despite journalist’s disappearance

Several media companies and top executives have announced they are pulling out of the Future Investment Initiative (FII) in Riyadh on Oct. 23-25.
It comes after allegations were made about the kingdom’s connection to Khashoggi’s disappearance after he entered the Saudi consulate in Istanbul on Oct. 2.
„We are concerned about what is the status of Mr Khashoggi … (But) I am planning on going at this point,“ Mnuchin tells CNBC’s Geoff Cutmore.

11.10.2018 - 12:50 [ BBC ]

Jamal Khashoggi: Turkey’s Erdogan urges Saudi Arabia to release images

„If a bird flew, or a fly or a mosquito appeared, the systems would capture this; they [Saudi Arabia] have the most cutting-edge systems,“ Hurriyet quoted him as saying.(…)
A critic of Crown Prince Mohammed bin Salman, Mr Khashoggi was living in self-imposed exile in the US and writing opinion pieces for the Washington Post before his disappearance.

11.10.2018 - 04:49 [ Zeit.de ]

„Wie aus einem Schundroman“

Präsident Recep Tayyip Erdoğan hält sich zu dem Fall weiterhin bedeckt. Doch hat es den Anschein, dass die Führung der Türkei durch ihre Informationspolitik den internationalen Druck auf den 33-jährigen Thronfolger Saudi-Arabiens erhöhen will – ohne dabei gleichzeitig als dessen Chefankläger aufzutreten. Offensichtlich will die Türkei ihre Beziehungen zu dem reichen Königreich in der akuten Wirtschaftskrise nicht gefährden.