Archiv: Troika


10.07.2019 - 22:42 [ WSWS.org ]

Syrizas Wahlniederlage: Bilanz eines politischen Verrats

In den pseudolinken Publikationen – dem spanischen Cuarto Poder, dem britischen Socialist Worker und dem amerikanischen Jacobin-Magazin – herrscht ohrenbetäubendes Schweigen über die Gründe für diese Niederlage. Doch sie war das vorhersehbare Ergebnis von Syrizas üblem Verrat an ihren Wahlversprechen. Seit ihrem Amtsantritt im Januar 2015 hat sie jedes Sparprogramm, jeden Bankenrettungsplan und jede Sozialkürzung, die von der EU gefordert wurden, sklavisch unterschrieben.

24.06.2018 - 20:07 [ Junge Welt ]

Schlipsträger des Tages: Alexis Tsipras

Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras hatte am Freitag zum letzten Mal die »Troika« zum Schlachtfest geladen. Die EU-Technokraten ließen sich noch einmal Renten, Staatseigentümer und öffentliche Dienstleistungen überschreiben. Zur Feier des Tages trug Tsipras das erste Mal in seiner Amtszeit Krawatte.

30.05.2018 - 17:36 [ Radio Utopie ]

Euro-Marsch auf Rom

Äußerungen von E.U.-Kommissar Günther Oettinger und dem E.U.-Abgeordneten Markus Ferber („Christlich-Soziale Volkspartei“), zeigt die ganze Verachtung für die europäischen Demokratien, die die „unerträgliche Klasse von Patriziern“ (Zitat: John Pilger) in den paneuropäischen Zirkeln und Machtzentralen kennzeichnet.

30.05.2018 - 16:31 [ Stefan Leifert, ZDF-Korrespondent, Brüssel / Twitter ]

„Dann müsste die Troika in Rom einmarschieren und das Finanzministerium übernehmen. Aber Italiens Schulden würden Europas Grenzen sprengen.“ CSU-Europaabgeordneter @MarkusFerber über die Gefahr der Italien-Krise. @heutejournal

17.05.2018 - 18:39 [ IBNA ]

Athens expects staff level agreement with creditors by Saturday

Speaking to Greek media on Thursday, Finance Ministry sources confirmed that talks with the inspectors representing the country’s official lenders have culminated in an agreement to reduce pensions in January 2019 as agreed, and slash the income tax-free threshold in 2020.(…)
Remaining stumbling blocks reportedly include delays in the selection of new general secretaries for Greek ministries, over which the government was warned by troika representatives.