Archiv: Peru


28.08.2021 - 16:08 [ France24 ]

Peruvian congress approves president’s cabinet after lengthy debate

Peru’s under fire leftist President Pedro Castillo staved off a political crisis on Friday as the right-wing dominated congress approved his first cabinet.

In a bitter debate that began on Thursday, the cabinet headed by Guido Bellido was approved by 73 votes to 50 against.

09.08.2021 - 23:46 [ teleSUR ]

Bolivia Welcomes Peru’s Withdrawal From Lima Group

„Latin America is moving towards a stage of integration based on respect and solidarity among its peoples,“ Arce said, adding that his administration aims to strengthen regional integration through the Community of Latin American and Caribbean States (CELAC).

02.08.2021 - 15:06 [ Portal amerika21.de ]

Neue Linksregierung in Peru: Zusammensetzung des Kabinetts löst Kritik aus

Weitere wichtige Ministerbesetzungen sind Außenminister Héctor Béjar sowie die Frauenministerin Anahí Durand. Der 85-jährige Sozialwissenschaftler Béjar gilt als einer der wichtigen progressiven Intellektuellen Perus. Anfang der 1960er-Jahre war er Mitglied der Guerrilla-Gruppe Ejército de Liberación Nacional (Nationale Befreiungsarmee).

29.07.2021 - 23:38 [ France24 ]

Peru’s Castillo chooses leftist party colleague as PM

Inaugurated in Lima himself just Wednesday, Castillo presided over Bellido’s swearing-in at the Pampa de la Quinua, site of the 1824 battle that ended Spanish domination of Peru and South America at large.

20.07.2021 - 20:53 [ The Hill ]

Blinken congratulates Peru’s president-elect

“We look forward to the successful transfer of power to the new administration on July 28, 2021 – Peru’s Bicentennial – a fitting occasion to celebrate Peru’s independence. Together we can ensure that democracy delivers greater opportunities to our countries’ citizens,” he concluded.

19.07.2021 - 17:50 [ Portal amerika21.de ]

Wegen Umweltschäden: Streik gegen das Bergbauunternehmen Anabi in Peru

Die Bevölkerung der Gemeinde Pumallacta in Chumbivilcas (Region Cusco) ist seit einer Woche im unbefristeten Streik. Sie fordert den sofortigen Rückzug des Bergbauunternehmens Anabi SAC aus der Region sowie die Zahlung von 60 Millionen US-Dollar für die entstandenen Umweltschäden.

17.07.2021 - 17:08 [ Portal amerika21.de ]

Gegen Wahlsieg der Linken in Peru: Ultrarechte stürmen Regierungsviertel

Anhänger:innen der Rechtskandidatin Keiko Fujimori – darunter bekannte rechtsradikale Gruppierungen – verwüsteten die Innenstadt von Lima. Ihr Ziel war es, in den Präsidentenpalast einzudringen und den amtierenden Übergangspräsidenten Francisco Sagasti zur Ausrufung von Neuwahlen zu zwingen.

16.07.2021 - 19:13 [ Portal amerika21.de ]

Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa rührt die Putsch-Trommel in Peru

Auf einem internationalen Forum der politischen Rechten in Madrid sprach Vargas Llosa unter anderem von Wahlbetrug und einer Bevorzugung des Wahlsiegers Pedro Castillo in der zweiten Wahlrunde.

08.07.2021 - 16:09 [ Portal amerika21.de ]

„Peru gegen den Putsch“: Streikende fordern Anerkennung von Wahlergebnis

Gemeinsam forderten sie die Anerkennung Castillos als Präsidenten. Der Linkskandidat hatte am 6. Juni die Mehrheit der Stimmen bei der Präsidentschaftswahl erreicht, wurde aber aufgrund juristischer Manöver und offener Putschaufrufe aus dem Lager seiner Kontrahentin Keiko Fujimori immer noch nicht offiziell zum Wahlsieger ernannt.

27.06.2021 - 13:18 [ Portal amerika21.de ]

Steckt Fujimori-Handlanger Montesinos hinter „langsamem Putsch“ in Peru?

In den Tonmitschnitten, die auch andere Gespräche zwischen Fujimori-nahen Anwälten beinhalteten, geht es um die Beeinflussung von Richtern des JNE, damit diese dem Anliegen der rechten Präsidentschaftskandidatin Keiko Fujimori nachkommen, mehrere Hunderttausend Stimmen aus Castillo-treuen Regionen zu annullieren.

20.05.2021 - 14:15 [ ]

Präsidentschaftskandidatin Fujimori in Peru stellt Verbrechen ihres Vaters infrage

Mindestens 2.000 davon sollen gegen den Willen der Beteiligten erfolgt sein, die Dunkelziffer wird deutlich höher geschätzt. Der peruanische Staat erkannte die Geschehnisse im Jahr 2003 vor dem Interamerikanischen Menschenrechtsgerichtshof (CIDH) an.

19.05.2021 - 21:15 [ teleSUR ]

Peru: Prosecutor Urges Justice For Forced Sterilization Victims

Fujimori is currently serving a 25-year prison sentence for the massacres in Barrios Altos (1991) and La Cantuta (1992), where military officials killed about 20 people during an alleged anti-terrorist operation.

During his term, 350,000 women and 25,000 men were forcibly sterilized as part of a plan to reduce the birth rate in rural areas and Indigenous communities.

14.05.2021 - 15:37 [ Portal amerika21.de ]

„Tod dem Kommunismus“: Rechte in Peru vereint hinter Keiko Fujimori

Bereits bei den Präsidentschaftswahlen 2016 hatte Fujimori kurz vor der zweiten Wahlrunde eine ähnliche Erklärung abgegeben. Sie unterlag damals knapp dem Wirtschaftsliberalen Pedro Pablo Kuczynski und nutzte in den Folgejahren ihre Parlamentsmehrheit aus, um jegliche Reformbemühungen zu blockieren und um Kuczynski 2018 schließlich aus dem Amt zu drängen.

12.05.2021 - 16:15 [ Portal amerika21.de ]

Peru: Linkskandidat Pedro Castillo bekommt im zweiten Wahlgang Unterstützung

Am 5. Mai 2021 unterzeichneten die beiden ein Abkommen für eine Zusammenarbeit im zweiten Wahlgang. Die ehemaligen Gegner schließen sich somit für die am 6. Juni stattfindende Stichwahl gegen die rechte Kandidatin Keiko Fujimori von der Partei Volkskraft (Fuerza Popular) zusammen.

21.04.2021 - 08:04 [ Portal amerika21.de ]

Vor Stichwahl in Peru: Linkskandidat liegt in ersten Umfragen deutlich vorn

Aus dem Ausland sicherte am Dienstag Boliviens Ex-Präsident Evo Morales seine Unterstützung für den peruanischen Linkskandidaten zu: „Wir grüßen Pedro Castillo aus Peru, der ein ähnliches Programm wie wir hat: eine friedliche demokratische und kulturelle Revolution, die die natürlichen Rohstoffe verteidigt und eine Verfassungsgebende Versammlung zum Wohle des Volkes einberufen möchte.“

18.04.2021 - 10:06 [ Portal amerika21.de ]

Gemeinden in Peru drohen mit Lahmlegung von Öl-Bohrplattformen

Die vom Erdölabbau betroffenen Gemeinden in der Region Loreto haben die Regierung von Peru aufgefordert, innerhalb von 72 Stunden eine hochrangige Kommission zu bilden, um sich den bereits im vergangenen Jahr definierten Problemen anzunehmen.

13.04.2021 - 08:10 [ teleSUR ]

Peru’s Electoral Authority Declares Presidential Runoff June 6

Pedro Castillo, known for leading a Peruvian teachers‘ strike in 2017, was the first-place winner in the polls, while Keiko Fujimori, the eldest daughter of jailed former president Alberto Fujimori, and right-wing economist Hernando de Soto, continue to fight for the other runoff slot after polls closed at 7:00 p.m.

08.05.2020 - 03:39 [ teleSUR ]

Peru: Penitentiary System President Resigns After Prison Crisis

During his management, several inmate riots occurred resulting in 12 convict deaths. The protesters were demanding health care and sanitary security in prisons after two guards died due to the virus.

24.04.2020 - 19:18 [ teleSUR ]

Peru: Poor People Undertake Exodus to Their Home Towns

Hundreds of Peruvians Friday continue to leave Lima city on foot towards their home towns after they ran out of resources during the quarantine.

19.04.2020 - 17:36 [ China.org.cn ]

Peru announces face-to-face classes to be suspended

The closing of schools along with a national quarantine and curfew is part of the Peruvian government’s efforts to slow the spread of COVID-19.

04.04.2020 - 04:39 [ Portal amerika21.de ]

Neues Polizeigesetz in Peru ruft Menschenrechtler auf den Plan

Die Reform kommt zu einer Zeit, in der Menschenrechtsverteidiger bereits äußerst besorgt sind: Im Rahmen des Ausnahmezustandes, der zur Eindämmung des Coronavirus verhängt wurde, sind sämtliche Grundrechte außer Kraft gesetzt worden.

09.02.2020 - 17:56 [ Global Research ]

Bankers Shape Canadian Policy in Latin America. Juan Guaidó Fêted in Ottawa

What’s more likely to shape Canadian policy in the Hemisphere: human rights and democracy or bankers’ bottom-line?

25.01.2020 - 15:10 [ Portal amerika21.de ]

Peru: Dunkle Vergangenheit holt Ex-Präsident Fujimori erneut ein

Während in Peru die Tochter des ehemaligen Präsidenten Alberto Fujimori (1990-2000), Keiko, vor Gericht gegen die drohende Untersuchungshaft kämpft, sieht ihr inhaftierter Vater einer erneuten Anklage entgegen.

09.01.2020 - 14:17 [ Portal amerika21.de ]

Mehr als Folklore: Doktorarbeit in Peru in Quechua verteidigt

Sie forderte die Regierung auf, die Gleichgültigkeit gegenüber der indigenen Sprache abzulegen und sich für die Integration des Quechua in den Alltag einzusetzen. Die fehlende Bindung vom Staat zu den ländlichen indigenen Gemeinden verhindere deren Zugang zur Gesellschaft und Entwicklungsmöglichkeiten.

16.12.2019 - 21:15 [ Portal amerika21.de ]

Indigene Völker fordern mehr Umweltschutz von Regierungen in Ecuador und Peru

Sie zeigten sich empört darüber, dass der ecuadorianische Präsident Lenín Moreno behauptete, „dass die Ausweitung der Ölbohrungen im Heiligen Quellgebiet des Amazonas mit dem Pariser Abkommen vereinbar ist und die indigenen Rechte nicht beeinträchtigt werden“, äußerte Sandra Tukup, Leiterin des Verbandes der Indigenen Nationalitäten des ecuadorianischen Amazonas (CONFENIAE), am Rande der Konferenz.

03.11.2019 - 19:12 [ Portal amerika21.de ]

Peru: Erstmalig Doktorarbeit auf Quechua verteidigt

Die Wissenschaftlerin untersuchte die quechuasprachigen Arbeiten des Lyrikers Andrés Alencastre Gutiérrez (1909-1984). Für ihre Recherche reiste Quispe unter anderem in die Provinz Canas in der Region Cusco, wo der Dichter lebte. Dort forschte sie nach der Bedeutung von Wörtern der Quechua-Varietät, die Alencastre in seinen Texten verwendete und die ihr unbekannt waren.

18.10.2019 - 15:15 [ Portal amerika21.de ]

Peru: Erneute Konfrontation zwischen Gegnern von Bergbauprojekten und Polizei

Auf die repressiven Räumungsmaßnahmen der Polizei mit Tränengas und Schrotgeschossen antworteten die Streikposten mit Steinschleudern. Obwohl es der Polizei gelungen ist, die Blockade aufzulösen, bleibt die Versorgungslage der von dem multinationalen chinesischen Unternehmen MMG betriebenen Kupferminen angespannt, da weiterhin acht wichtige Zufahrtswege unterbrochen sind.

03.10.2019 - 10:07 [ MercoPress.com ]

OAS General Secretariat statement on the situation in Peru

The GS/OAS also considers it desirable for the parties to make gestures that favor calm in the face of the crisis. It is essential that the public is not exposed to violence in a context of conflict and political fragility seen in recent months through different points of possible escalation of sectoral conflicts that, although they are outside the current crisis, could further complicate the situation.

03.10.2019 - 08:38 [ MercoPress ]

Peruvian vice-president resigns as interim president and supports general election

Ms Fujimori, the daughter of former President Alberto Fujimori, is in jail awaiting trial for allegedly accepting illegal funds from Odebrecht.

The president also argued that Congress’s appointment of a new judge to the constitutional court would interfere with his efforts to stamp out corruption. Among other things, the court is soon due to decide whether to free Keiko Fujimori from pre-trial detention.

03.10.2019 - 08:32 [ Amerika21.de ]

Parlament in Peru wollte Präsident Vizcarra stürzen. Dann kam der Gegenschlag

Der Präsident hat nach Artikel 134 der Verfassung das Recht, das Parlament aufzulösen, nachdem es ihm mehrfach die Vertrauensfrage verweigert hat. Beobachter gehen daher davon aus, dass die rechte Parlamentsmehrheit – vor allem Anhänger des ehemaligen Machthabers Alberto Fujimori – den Eklat mit der wiederholten Verweigerung der Vertrauensfrage bewusst herbergeführt haben.

Wenige Stunden nach der Auflösung votierte die Kongressmehrheit daher für die Suspendierung Vizcarras für zwölf Monate wegen „vorübergehender Arbeitsunfähigkeit“.

10.09.2019 - 11:50 [ Portal amerika21.de ]

Peru: Demonstrationen für vorgezogene Wahlen

Unter dem Motto „¡Que se vayan todos!“ („Verschwindet alle!“) war es am Donnerstag in den Straßen der Hauptstadt Lima und in zahlreichen weiteren Städten des Landes zu Protesten gegen das derzeitige Parlament und die Korruption im Land gekommen.

05.08.2019 - 01:11 [ CNA ]

Ross to attend Venezuela summit in Peru on Tuesday, US says

The head of the Inter-American Development Bank, Luis Moreno, and the European Union’s representative on Venezuela, Enrique Iglesias, have also confirmed their attendance, the sources added.

05.08.2019 - 01:03 [ teleSUR ]

Peru: Army Deployed to Port Amid Protest Against Mining Project

Peruvian President Martin Vizcarra authorized Sunday for the army to join the national police forces to “protect” the key mining port of Matarani, a day before an expected new round of protests against Southern Copper’s ‘Tia Maria’ open-pit mining project.

24.07.2019 - 09:43 [ Portal amerika21.de ]

Heftige Proteste gegen Bergbauprojekt Tía María in Peru

Die Proteste vereinen unterschiedliche Bevölkerungsschichten und regionale Regierungen in der strikten Ablehnung der Konzessionsvergabe an den mexikanischen Bergbaukonzern Southern Copper Corporation.

16.07.2019 - 04:07 [ teleSUR ]

Peru: Farmers Launch Indefinite Strike Against Major Open-Pit Mining Project

Peruvian farmers from the Tambo Valley in the central region of Arequipa began an indefinite strike Monday to protest the government’s approval to initiate construction of a major open-pit mining project known as ‘Tia Maria’, granted to United States mining corporation, Southern Copper.

13.07.2019 - 15:50 [ teleSUR ]

Peru Declares 60-Day State of Emergency for Amazon Oil Spill

A total of 1,230 families have been affected by a ruptured oil pipeline that has poured into the Maraňon River in the Loreto department of northeastern Peru, say the nation’s defense department.

09.07.2019 - 10:57 [ teleSUR ]

Peruvian Gov´t Approves Open-Pit Mining Project Amid Opposition

The right-wing Peruvian government has authorized United States (U.S.) firm Southern Copper to begin the major open-pit mining construction project „Tia Maria“ before the environmental permit runs out, despite strong social resistance by environmental groups and local residents.

17.04.2019 - 21:46 [ Amerika21.de ]

Korruption: Ex-Präsident von Peru für zehn Tage in Haft

Im März vergangenen Jahres legte er sein Amt des Präsidenten nieder und kam damit einem zweiten Amtsenthebungsverfahren zuvor. Der erstes Versuch, ihn aus dem Präsidentenamt zu entfernen, war zuvor gescheitert, nachdem sich eine Gruppe von konservativen Abgeordneten um die konservative Politikerin Kenji Fujimori überraschend enthalten hatte. Wenige Tage später begnadigte Kuczynski den wegen Korruption und Menschenrechtsverletzungen verurteilten Ex-Präsidenten (1990-2000) und Vater der Politikerin, Alberto Fujimori.

17.04.2019 - 21:37 [ New York Times ]

Alan García, Ex-President of Peru, Is Dead After Shooting Himself During Arrest

When the authorities arrived at the home of the former president, Alan García, with an arrest warrant, he locked himself into his bedroom, shot himself and was rushed to a hospital, his personal secretary told reporters.

The charges relate to Odebrecht, a Brazilian construction giant, which last year admitted to $800 million in payoffs in exchange for lucrative contracts for projects including roads, dams and bridges.

17.04.2019 - 21:21 [ Sky News ]

Peru’s ex-president dies after shooting himself before arrest

Peru’s former president has died after shooting himself in the head to avoid arrest over corruption allegations, said officials.

The current leader of the South American country, Martin Vizcarra, confirmed that Alan Garcia had died, saying he was „dismayed“.

28.01.2019 - 16:54 [ Washington Post ]

The divide on Venezuela: Who’s supporting Maduro and who’s following the U.S. lead in recognizing Guaidó

The 35-year-old Maduro rival Guaidó was largely unknown outside Venezuela until the beginning of this year, but he is now backed by the United States, Israel, Canada, and a number of South American countries, including Brazil, Argentina and Peru, as other governments are considering whether to throw their support behind the Venezuelan opposition, as well.

But Maduro isn’t yet as isolated as the United States would like him to be. The government’s key backers, Russia and China, continue to support him.

Here’s an overview over who is on which side, and why.

15.01.2019 - 01:21 [ teleSUR ]

Duque: Colombia Will Create Prosur To Replace Unasur

Right-wing Colombian President Ivan Duque announced on Monday that he and several South American leaders, including billionaire Chilean President Sebastian Piñera, are in talks to develop a diplomatic group, Prosur, to counter Unasur (Union South American Nations) begun by former Venezuelan president Hugo Chavez.

05.01.2019 - 09:37 [ ORF.at ]

13 Staaten gegen neue Amtszeit Maduros in Venezuela

Unterzeichnet wurde der Aufruf von Argentinien, Brasilien, Kanada, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Guatemala, Guyana, Honduras, Panama, Paraguay, Peru und Santa Lucia. Sollte Maduro die Präsidentschaft in der kommenden Woche dennoch antreten, werde er von den Regierungen dieser Länder nicht anerkannt, hieß es in der Erklärung.

05.01.2019 - 08:49 [ Amerika21.de ]

US-Regierung schmiedet in Lateinamerika Bündnisse gegen Venezuela

US-Außenminister trifft Präsidenten von Peru, Brasilien und Kolumbien. Druck auf Venezuela soll erhöht werden. Regierung Maduro kritisiert Einmischung

05.01.2019 - 01:17 [ Trend.az ]

Mexico urges regional bloc not to meddle in Venezuela

Mexico on Friday called on its peers to refrain from interfering in Venezuela’s internal affairs, declining to back a regional declaration that urged Venezuelan President Nicolas Maduro not to take office on Jan. 10, Reuters reports.

Mexico was the sole country in the 14-member Lima Group that opted not to sign a statement critical of Maduro, the first time Mexico has not backed a declaration by the group since it was created in 2017 to push for democratic reforms in Venezuela.

11.12.2018 - 15:11 [ Portal amerika21.de ]

Uruguay lehnt Asyl für Perus Ex-Präsident Alan García ab

García war Mitte November für eine Anhörung im Rahmen der Korruptionsermittlungen gegen ihn nach Peru gereist, die angesichts neuer Erkenntnisse jedoch kurzfristig ausgesetzt wurde. Die Staatsanwaltschaft gab bekannt, die Ermittlungen ausweiten zu wollen. García werden Geldwäsche und geheime Absprachen vorgeworfen. So soll er gegen die Zahlung einer Summe von acht Millionen US-Dollar den Auftrag für den Bau der U-Bahnlinie 1 Metro Lima an das brasilianische Bauunternehmen Odebrecht vergeben haben.

13.10.2018 - 17:49 [ Portal amerika21.de ]

Parlament in Peru erlässt „Express-Gesetz“ zugunsten von Ex-Diktator Fujimori

Juristen, Menschenrechtsorganisationen und die Vereinten Nationen bezeichneten die Entscheidung damals als illegal. Der Ex-Diktator (1990‒2000) war im Jahr 2009 wegen Menschenrechtsverbrechen zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt worden, weitere Verfahren wegen Mordes und Zwangssterilisationen sind noch anhängig.

03.10.2018 - 23:56 [ Junge Welt ]

„Wir wollen weiter arbeiten, das ist alles“

Wir stehen unter Spannung, weil wir nicht wissen, was mit uns passieren wird. Wir haben alles getan, was wir tun konnten. Wir haben den Kongress, das Frauenministerium, die Regierung, alle Gemeinderäte der Stadt Lima und sogar das Büro des Bürgerbeauftragten besucht. Wir sind überrascht von der Gleichgültigkeit des Bürgermeisters. Davon, dass er als Beamter so handeln kann. Es gibt offenbar niemanden in Peru, der das Gerichtsurteil durchsetzen kann.

09.08.2018 - 10:06 [ teleSUR ]

Peruvian Amazon Launches First ‚Ancestral Knowledges Encounter‘

According to the Peruvian government, there are 55 Indigenous groups in the country, totalling 4 million people: roughly 12 percent of the population. They speak a total of 47 languages and dialectal varieties, out of which 25 are spoken in Loreto.

29.07.2018 - 09:28 [ Portal amerika21.de ]

Peru: Fälle von Korruption nun auch in der Justiz

In einer außerplanmäßigen Sitzung hat der Kongress von Peru mit einer überwältigenden Mehrheit die Verhängung des Notstands des Nationalen Rates der Magistratur (CNM) für bis zu neun Monate beschlossen. Das Organ ist für die Ernennung, Ratifizierung und Entlassung von Richtern und Staatsanwälten zuständig.

16.07.2018 - 22:58 [ teleSUR ]

Campesino Communities in Peru in Their Struggle Against Mining

“In our role as guardians of our plains and cloud forest ecosystems, we remain attentive and on the front lines demanding the Peruvian State and other competent authorities to comply with their role and guarantee respect towards our territories and collective rights, as it corresponds to the values and principles of a democratic and pluricultural state,” says a press release signed by representatives of the different assemblies.

03.07.2018 - 14:38 [ Portal amerika21.de ]

Peru: Geschichte des bewaffneten Konfliktes soll umgeschrieben werden

So sei eine einseitige Fokussierung auf die Taten der maoistischen Guerillaorganisation Sendero Luminoso vorgesehen, während Menschenrechtsverbrechen durch die Regierung Fujimori nicht mehr thematisiert würden. Dies betrifft unter anderem die staatlich angeordneten Massaker, die Soldaten in Barrios Altos und La Cantuta begangen hatten und für die Fujimori wegen Verbrechen gegen die Menschheit zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Seit seiner Begnadigung durch den mittlerweile wegen Korruptionsverdacht inhaftierten damaligen Präsidenten Pedro Pablo Kuczynski am 24. Dezember 2017 befindet er sich allerdings wieder auf freiem Fuß.

18.06.2018 - 16:31 [ Amerika21.de ]

Ermittlungen wegen Geldwäsche gegen drei Ex-Präsidenten in Peru

Die Generalstaatsanwaltschaft in Peru hat gegen die Ex-Präsidenten Alan García (1985-1990 und 2006-2011), Alejandro Toledo (2001-2006) und Pedro Pablo Kuczynski (2016-2018) Ermittlungen wegen Geldwäsche eingeleitet. Die Politiker sollen während ihrer Wahlkämpfe von dem brasilianischen Bauunternehmen Odebrecht höhere, nicht deklarierte Spenden erhalten haben.

15.05.2018 - 09:13 [ ORF.at ]

Staatengruppe: Venezuela soll Wahl absagen

Zu ihr gehören zwölf amerikanische Staaten, darunter Kanada, Brasilien, Mexiko und Kolumbien. „Das ist ein letzter Aufruf, die Wahl abzusagen“, hieß es in der gemeinsamen Erklärung.