Archiv: Idriss Deby


29.04.2021 - 14:22 [ Informationsstelle Militarisierung (IMI) ]

Tschads Langzeit-Herrscher stirbt, Sohn übernimmt, Frankreich billigt

Frankreichs enger Verbündeter Idriss Déby Itno regierte das ölreiche, zentralafrikanische Land Tschad seit 30 Jahren. Nach seinem ominösen Tod an der Front setzt das Militär unter der Führung seines Sohnes die Verfassung aus und das Parlament ab.

21.04.2021 - 18:50 [ France24 ]

Mahamat Idriss Deby, son of slain president, emerges as Chad’s new strongman

The presidency moved swiftly to put the reins of power in the hands of the 37-year-old general and tear up Chad’s constitution, establishing a „Transition Charter“ that lays out a new basic law for the desert country of 16 million people.

20.04.2021 - 20:40 [ Informationsstelle Militarisierung (IMI) ]

Tschad: Machthaber Déby ist tot

Unklar ist, warum der Präsident überhaupt „an vorderster Front“ war und nicht in der Hauptstadt seinen Wahlsieg feierte, der unmittelbar zuvor verkündet worden war. Zwar hatte der Langzeit-Potentat immer wieder seine Rolle auch als militärischer Führer spektakulär unter Beweis zu stellen versucht, dass er jedoch inmitten der von ihm geführten Armee lebensgefährlich verletzt werden konnte, wirft – gerade in Verbindung mit der prompt anschließenden Machtübernahme der Militärführung – gewisse Fragen auf.

20.04.2021 - 20:06 [ SPglobal.com ]

Volatility in store for Chad’s oil industry after president’s death

Despite its oil wealth, Chad has been facing an enormous debt burden. Global Commodity trading house Glencore is one of the largest creditors to Chad through an oil-for-cash loan. Last year, the Chadian government requested that Glencore suspend payments on its oil-for-cash loan. The oil producer now also relies on oil-for-cash loadings from Chinese creditors.

Chad holds around 1.5 billion barrels of proven oil reserves, according to BP’s Energy Outlook 2020, making it the 10th-largest oil reserve holder in Africa. Oil accounts for almost 90% of the country’s export revenues.

20.04.2021 - 20:00 [ EnergyVoice.com ]

Chad denies sale plans for export pipeline

(March 5, 2021)

SHT acquired a 25% stake in the Doba consortium from Chevron in 2014 for $1.3 billion. ExxonMobil and Malaysia’s Petronas also hold equity in the upstream and pipeline assets. Both foreign companies were considering sales in 2020, according to reports.

20.04.2021 - 19:42 [ News24.com ]

Chad: Hardline rule, poverty and oil

(April 13, 2021)

In 2003 Chad began to export oil to an Atlantic terminal through a pipeline built across neighbouring Cameroon.

20.04.2021 - 19:26 [ ForeignPolicy.com ]

Why the World Won’t Criticize Chad

(April 14, 2021)

Today, Chad is a key player in the G5 Sahel Joint Force, an alliance with Burkina Faso, Mali, Mauritania, and Niger that enjoys international support, not only from France but from the United States and European Union too.

20.04.2021 - 19:07 [ Radio Utopie ]

Tschad: Chronologie der French Connection

(16. Februar 2008)

Um die Ereignisse der letzten Wochen in einer der vielen ex-Kolonien Frankreichs plausibel und zusammenhängend für die Wächter der Öffentlicheit zu machen, veröffentlichen wir eine Dokumentation mit 48 öffentlich zugänglichen allgemeinen Quellen. Wir haben Szenarien einfliessen lassen, um oft taktische und für den Betrachter verwirrende Äusserungen der beteiligten Akteure in einen subjektiven Zusammenhang als einen möglichen Vorgang hinter dem Vorhang zu setzen.
Starten wir die Suche in einer Stadt, der einst unübersichtliche, geschichtenreichen Gassen und Häuserschluchten das Herz zusammennähten und die heute zu einer innen noch ein bisschen rauschenden, aber mehr und mehr dunkler werdenden Ansammlung von Zwiebelschalen rund um die noch mächtigen Flure des Elysée-Palastes geworden ist.

Paris: …

20.04.2021 - 19:02 [ New York Times ]

President of Chad Is Killed as Soldiers Clash With Rebels

But in 2019, when Chad asked the French force in the Sahel for help in dealing with another incursion, Paris was less discreet about the support, and obliged by launching a series of airstrikes on the rebels.

Jean-Yves Le Drian, the French foreign minister, told Parliament at the time, “France intervened militarily to prevent a coup d’état.”

20.04.2021 - 18:52 [ YakimaHerald.com ]

Military says that Chad’s president killed on battlefield

In this Monday, Aug. 28, 2017 file photo, Chadian President Idriss Deby Itno, left, poses with France’s President Emmanuel Macron, right, prior to their meeting at the Elysee Palace, in Paris, France.

20.04.2021 - 15:44 [ BBC ]

Chad’s President Idriss Déby dies after ‚clashes with rebels‘

A military council led by Mr Déby’s son, a 37-year-old four star general, will govern for the next 18 months.

20.04.2021 - 15:35 [ ORF ]

Tschad: Präsident Deby bei Kämpfen verletzt und gestorben

Die Armee verkündete kurz darauf die Auflösung des Parlaments und der Regierung. Zugleich versprach ein Militärsprecher im Staatsfernsehen „freie und demokratische“ Neuwahlen – allerdings erst nach einer 18-monatigen Übergangsphase.

07.04.2019 - 13:28 [ Radio Utopie ]

Tschad: Chronologie der French Connection

(16. Februar 2008)

August 2006:
Der seit 1990 durch einen Putsch mit Hilfe Frankreichs an die Macht gekommene Diktator Idriss Deby verlangt eine Erhöhung der Anteile am Ölprofit auf 60% (bis zum damaligen Zeitpunkt 20%). Er spricht von „Krümeln“, die der Tschad (sprich: er) bis dahin von den Energiemonolen bekommen habe.
Daraufhin geschieht Folgendes: das ehrenwerte US-Magazin “Forbes” zeigt sich plötzlich so erschüttert, dass es den Tschad als “korruptestes Land der Welt” bezeichnet und die höchst ehrenwerte Weltbank sperrt dem Tschad (also Deby) die Konten. (10)

Oktober 2006:
Die “Union of Forces for Democracy and Development” (UFDD) wird gegründet.
Ziel der „Tschad-Rebellen“: Sturz von Deby (12).
Anführer: der ehemalige Botschafter in Saudi-Arabien, General Mahamat Nouri, bis 2004 Minister von Deby und 1990 ebenfalls mit französischer Hilfe an die Macht gekommen (13).
Hauptquartier: Libreville, Gabun, ebenfalls ex-Kolonie von Frankreich. (5)
Ungefähr im gleichen Zeitraum gründet sich in Sudan, Provinz Darfur, die Guerillatruppe „Armee der Volkskräfte“ – „mit tschadischer Unterstützung“, wie es heisst. (14)

07.04.2019 - 13:07 [ European Council on Foreign Relations ]

France’s strongman strategy in the Sahel

(8.3.2019)

Last month, French planes struck rebel convoys that were making for the Chadian capital, N’Djamena, in an intervention lasting several days. The convoys had entered Chad from bases in Libya and belonged to the Union des Forces de la Résistance (UFR), a group that has sought to overthrow Chad’s president, Idriss Déby Itno, ever since its formation in 2009. Their leader in the mission? None other than Déby’s nephew, Timame Erdimi.

07.04.2019 - 13:01 [ Reuters ]

Backing Chad’s Deby, French warplanes stop rebel advance from Libya

(4.2.2019)

The Union of Forces of Resistance (UFR), a rebel Chadian coalition created in 2009 after almost toppling Deby, said it was behind the offensive. CCMSR is a splinter group of the UFR.

“The aim is to bring Deby down,” a UFR official said.

07.04.2019 - 12:59 [ thedefensepost.com ]

Haftar’s Libyan National Army says it hit Chad rebels in new airstrikes

(8.2.2019)

The “violent and painful” strikes targeted groups near Marzouk in southern Libya, the LNA added, without giving further details.

The LNA on Sunday announced it had carried out an air strike against “Chadian opposition” groups in the same area.