Archiv: Sebastian Pinera


26.11.2019 - 23:24 [ junge Welt ]

Chile kämpft weiter

Die Militarisierung hat schon jetzt verheerende Folgen: Wie aus einem am Montag vom Nationalen Institut für Menschenrechte (INDH) vorgelegten Bericht über die Opfer der Polizeigewalt gegen Protestierende hervorgeht, wurden bislang mindestens 2.808 Menschen verletzt. Von diesen wiederum wurden 437 von Schusswaffen und 1.180 von Gummikugeln getroffen.

26.11.2019 - 23:19 [ Reuters ]

Chile’s Pinera asks for help from military even as abuse allegations mount

Chile’s president asked lawmakers to allow troops back on the streets on Tuesday to defend public infrastructure, even as a human rights group reported “grave” abuses by security forces during five weeks of rioting in one of South America’s richest countries.

26.11.2019 - 15:17 [ teleSUR ]

Spain, UK, France to ‚Advise‘ Chile’s Police on Public Order

Chilean President Sebastian Piñera announced this Sunday that, starting this week, new measures will be implemented to re-establish public order in Chile, among them, a joint cooperation project between police forces from Chile, United Kingdom, Spain, and France.

25.11.2019 - 17:22 [ teleSUR ]

Chile’s Piñera Announces Bill For Military To ‚Protect‘ Public Goods

On the backdrop of the social crisis which has been shaking Chile since October and amid international criticism over the excessive use of violence by security forces against protesters, the country’s President Sebastian Piñera announced Sunday his intention to send Congress a draft bill that would allow the military to control public infrastructures without having to decree the state of emergency.

16.11.2019 - 15:10 [ Portal amerika21.de ]

Valparaíso, Chile: Chronik eines aufständischen Oktobers

Dann ergänzend sagt Claudia: „Es ist wichtig, dass die Menschen Folgendes verstehen: Abgesehen von dem, was die Mächtigen in Chile schon immer an Profiten gemacht haben, wie Dann erklärt hat, wollen sie nun auch noch, dass wir sie entschädigen, falls wir etwas zugunsten des chilenischen Volkes ändern. Das ist das Brutalste, was man je im Neoliberalismus gesehen hat. […] Nicht genug damit, dass sie uns bis zum Tod, bis auf die Knochen ausbeuten wollen, jetzt wollen sie auch noch, dass wir für Geschäfte bezahlen, die sie gar nicht wahrgenommen haben, von denen sie aber meinen, dass ihnen daraus Profite zustehen.

16.11.2019 - 05:09 [ Reuters ]

Human rights abuse accusations proliferate in Chile unrest

That could double to more than 2,000, said Ymay Ortiz, head of the public prosecutor’s rights division. She said many possible victims were afraid to report abuse and approach police amid the toughest crackdown since Augusto Pinochet’s military dictatorship ended in 1990.

„We are working hard to generate other channels so that the victims feel able to make complaints,“ she said.

15.11.2019 - 21:22 [ German Foreign Policy ]

Der Pakt der weißen Eliten

Die Bundesregierung stärkt Chiles Präsident Sebastián Piñera in seinem Abwehrkampf gegen anhaltende Massenproteste den Rücken. Man teile mit Chile „grundlegende Werte“, heißt es im Auswärtigen Amt; Außenminister Heiko Maas sagt seinem chilenischen Amtskollegen zu, Deutschland stehe „auch in schwierigen Zeiten an der Seite Chiles“.

25.10.2019 - 17:56 [ telesur ]

Chile Unrest Rages on as 11 Dead Amid Curfew, Militarization

Protesters continue unabated in Chile, as President Piñera claims to be ‚at war‘ amid increasing criticism of heavy handed repression that has lead to 11 deaths so far. Miners and dockers unions have now called for an instensification of the protests by calling for a general strike.

25.10.2019 - 17:54 [ Junge Welt ]

Hunderttausende folgen Aufruf zu Generalstreik in Chile. Piñera reagiert mit brutaler Repression

Am Donnerstag folgten Hunderttausende dem Aufruf zum Generalstreik und versammelten sich in allen größeren Städten des Landes zu insgesamt 54 Demonstrationen. Bereits am Mittwoch hatte über eine Million Menschen die Arbeit niedergelegt, um ihren Forderungen nach einem Ende des Ausnahmezustands sowie des Militäreinsatzes auf den Straßen Ausdruck zu verleihen.

25.02.2019 - 17:47 [ teleSUR ]

Chile Senators Call Piñera’s Trip to Colombia for Venezuela Aid ‚Foolish‘

Chilean Senator Alejandro Navarro said that only when the CIA declassifies information around the failed coup in Venezuela over the weekend will the public will know that Trump convinced Piñera to “make a fool of himself.”

„In 20 years, when the CIA declassifies this coup operation (in Venezuela) will we know what Trump offered Piñera to make a fool of himself for this trip, leaving Chile and the southern forest fires abandoned,“ said Navarro Monday during an interview.

04.10.2018 - 21:11 [ Portal amerika21.de ]

20 Ex-Agenten aus Zeiten der Militärdiktatur in Chile verurteilt

Unter dem 2017 gewählten rechtskonservativen Präsidenten Sebastián Piñera kommt es derzeit zu Rückschritten in der Aufklärung der Militärverbrechen unter der Diktatur, einige Maßnahmen werden rückgängig gemacht. Piñeras mittlerweile zurückgetretener Kulturminister Mauricio Rojas hatte im August eine Debatte ausgelöst, als er dem Museum der Erinnerung und Menschenrechte (Museo de la Memoria y de los Derechos Humanos), das den Opfern der Militärdiktatur gewidmet ist, vorwarf, die Geschichte zu verfälschen. Danach gingen Tausende Chilenen auf die Straße, um dem Museum ihre Unterstützung zu signalisieren und gleichzeitig ihre Unmut über die Freilassung von sieben Exagenten der Militärdiktatur Anfang August kundzutun.

05.04.2018 - 12:35 [ Amerika21.de ]

Chile: Piñera legt Reformentwurf für Antiterrorgesetz vor

Zentraler Bestandteil soll eine neue Definition von Terrorismus sein, die Verurteilungen nach diesem Gesetz vereinfachen würde. Außerdem sollen die Ermittlungsbefugnisse der Behörden erheblich ausgeweitet werden: Neben Telekommunikationsüberwachung und dem Einsatz von Drohnen und nicht gekennzeichneten Flugzeugen ruft vor allem der geplante Einsatz von verdeckten Ermittlern heftige Kritik hervor. Die Haftbedingungen für nach dem Antiterrorgesetz Verurteilte sollen verschärft und anonyme Richter und Zeugen zulässig sein.