Archiv: Hugo Chávez


23.09.2020 - 12:33 [ antikriegTV / Youtube ]

Wurde Chavez von der NSA ermordet? Internetaktivist Appelbaum @ CCC – Chaos Communication Congress

(31.12.2013)

Was wenn ich euch sagen würde, dass die NSA über eine spezielle Technologie verfügt, Energie in euch hineinzubeamen und in die Computersysteme um euch herum?
Würdet ihr mir glauben, oder wären das Verschwörungstheorien eines Verrückten?

Als ich Julian Assange davon berichtet habe, sagte er:
Ich wette, dass die Leute um Hugo Chavez sich jetzt fragen, was sein Krebserkrankung ausgelöst hat.

Ich antwortete, dass ich daran noch gar nicht gedacht hab.
Aber ich habe bisher noch keine Daten darüber gefunden,
inwiefern diese Technologie sich negativ auf die Gesundheit der Menschen auswirkt.

Hat die NSA irgendwelche Tests durchgeführt um zu beweisen,
dass es sicher ist, Menschen auf eine kurze Distanz mit 1 Kilowatt starker RF-Energie zu bestrahlen.

Dies ist ein Dauer-Radarwellen-Generator. Man kann es lokalisieren, weil es 1-2 Gigahertz erzeugt.

Das ist der ganze Zyklus. Zuerst bestrahlen sie jemanden mit Radarwellen, dann stirbt man an Krebs, dann hat man gewonnen.

kommt zur Pressekonferenz in 30 Minuten.

Man kann alles fragen.
Grundsätzlich stehe ich zur Verfügung bis man mich umbringt.

03.05.2019 - 17:14 [ theGuardian.com ]

Venezuela coup linked to Bush team

(21. April 2002)

The Bush administration has tried to distance itself from the coup. It immediately endorsed the new government under businessman Pedro Carmona. But the coup was sent dramatically into reverse after 48 hours.

Now officials at the Organisation of American States and other diplomatic sources, talking to The Observer, assert that the US administration was not only aware the coup was about to take place, but had sanctioned it, presuming it to be destined for success.

03.05.2019 - 17:12 [ Wikipedia ]

2002 Venezuelan coup d’état attempt

The Venezuelan coup d’état attempt of 2002 was a failed coup d’état on 11 April 2002 that saw President Hugo Chávez ousted from office for 47 hours before being restored to power. Chávez, who had been elected in 2000, was aided in his return to power by overwhelming popular support and mobilization against the coup and assistance of loyalists in the military.[8][unreliable source?]

The situation began on 9 April, when a general strike was called by the trade union organization „National Federation of Trade Unions“, Confederación de Trabajadores de Venezuela (CTV). The proposed strike was in response to Chávez’s appointments to prominent posts in Venezuela’s national oil company, PDVSA.[9] Two days later in Caracas, up to one million Venezuelans marched in opposition to Chávez.[10][11] At one point during the march, opposition leaders redirected the protestors to the presidential palace, Miraflores, where government supporters and Bolivarian Circles were holding their own rally. Upon the opposition’s arrival, the two sides confronted each other. Gunshots rang out, and by that evening 19 people were dead, including both supporters and opponents of the government.[6] Then, the military high command started the coup at Miraflores and demanded that Chávez resign. President Chávez refused to resign, and he subsequently was arrested by the military.[12][13][14] Chávez’s request for asylum in Cuba was denied, and he was ordered to be tried in a Venezuelan court.[9]

19.03.2019 - 15:16 [ Portal amerika21.de ]

Venezuela: Guaidó ruft zu Marsch auf Präsidentenpalast auf

Rund 200 Ex-Soldaten, die dem Aufruf Guaidós zur Desertation gefolgt waren und sich in Kolumbien aufhalten, haben sich indes über mangelnde Unterstützung beklagt. Sie sind seit rund zwei Wochen in Cucutá untergebracht und seien nun vom Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen aufgefordert worden, die Unterkunft innerhalb von drei Tagen zu verlassen. Weder die kolumbianische Regierung noch Vertreter der venezolanischen Opposition scherten sich um ihr Schicksal.

02.03.2019 - 18:58 [ Portal amerika21.de ]

Venezuela: Internationale Versammlung unterstützt Bolivarische Revolution

500 Teilnehmer aus 181 Organisationen aus 87 Ländern aller 5 Kontinente diskutierten über die Perspektiven der unterschiedlichen Kämpfe. Aufgerufen hatte der Zusammenschluss der Alba-Movimientos mit starker Beteiligung der brasilianischen Landlosenbewegung MST.

27.02.2019 - 22:49 [ Anya Parampil / Global Research ]

Meet Juan Guaido’s First Ambassador, Fake Twitter Diplomat Slammed by Costa Rica for ‘Unacceptable Entry’

Maria Faría, the daughter of a would-be Hugo Chávez assassin, illegally barged into Venezuela’s embassy in Costa Rica and declared herself ambassador. The embarrassing stunt highlighted everything wrong with Juan Guaidó’s reality-show government.

25.02.2019 - 15:13 [ Heike Hänsel, Mitglied des Bundestags / Twitter ]

Neuer „Botschafter“ von #Venezuela in Deutschland soll Otto Gebauer werden, ehem. Mitglied d Militärgeheimdiensts. Er war direkt am Putsch gegen den gewählten Präsidenten Hugo Chávez 2002 beteiligt. Wird die BuReg diesen Botschafter von #Guaidó anerkennen?

(20.2.2019)

07.02.2019 - 11:51 [ Kritisches-Netzwerk.de ]

Linke Ideologisierung: Hugo Chávez und Nicolás Maduro

Was alternative und linke Medien gerne verschweigen

27.01.2019 - 02:09 [ Neue Züricher Zeitung ]

Pompeo ernennt umstrittenen Diplomaten zum Venezuela-Sondergesandten

Nicht nur seine Rolle in der Iran-Contra-Affäre macht Elliott Abrams in Lateinamerika zu einer umstrittenen Figur. Er soll vorab vom Putschversuch im Jahr 2002 gegen Venezuelas damaligen Staatschef Hugo Chávez gewusst und diesen abgenickt haben, wie damals der britische «Observer» recherchiert hatte.