Archive

06.09.2018 - 19:23 [ Korea Broadcasting System (Südkorea) ]

Nordkoreas Staatsmedien unterstreichen Kim Jong-uns Willen für Denuklearisierung

Angesichts des Termins für den nächsten Gipfel mit dem südkoreanischen Präsidenten Moon sowie der Tagesordnung seien umfassend Meinungen ausgetauscht und zufriedenstellende Gespräche geführt worden, zitierte die Nachrichtenagentur Kim weiter.

21.08.2018 - 11:37 [ KBS ]

Seoul will mit Pjöngjang über regelmäßige Familientreffen diskutieren

Laut dem Ministerium sind 85 Prozent der 56.000 noch Lebenden, die ein Wiedersehen mit ihren Angehörigen in Nordkorea beantragten, über 70 Jahre alt.

Zu einem im September geplanten innerkoreanischen Spitzentreffen hieß es, das Ressort wolle baldigst den Zeitplan festlegen und Arbeitsgespräche über Protokoll- und Sicherheitsfragen zustande bringen.

21.08.2018 - 11:31 [ Arirang News / Youtube ]

War-separated families meet for first time in over 6 decades at North Korea’s Mt. Kumgang

92-year old Lee Geum-seom met her 71-year old son. She burst into tears seeing her son, who grew up in North Korea. On the eve of this long awaited moment, at a press interview, Lee said she’d like to ask how he was raised and by whom.

Then there’s 99-year old Han Shin-ja who met the two daughters she left behind in North Korea. She thought she’d be reunited with them in two to three months during the war. With tears in her eyes, Han wouldn’t let go of their hands through the entire meeting.
Kim Gwang-ho, who’s 80 years old, met his younger brother, who is 78-years-old. Kim had seven siblings in the North when he headed down to South Korea in 1950. He said he thought he could reunite with them in just a week, but that week turned into 68 years.

18.08.2018 - 07:09 [ KBS ]

Innerkoreanische Familienzusammenführungen starten am Montag

Bei den zwei jeweils dreitägigen Runden vom 20. bis 26. August am Berg Geumgang in Nordkorea werden 89 Südkoreaner und 83 Nordkoreaner ihre Familienangehörigen zum ersten Mal seit der Trennung des Landes 1953 wiedersehen.

Neun südkoreanische Teilnehmer hätten unter anderem aus gesundheitlichen Gründen das Wiedersehen aufgeben müssen, teilte das Vereinigungsministerium in Seoul mit.

04.08.2018 - 16:59 [ KBS ]

Beide Koreas tauschen Listen für Familienzusammenführungen aus

Die Listen enthielten die Namen von 100 Südkoreanern und 100 Nordkoreanern, die jeweils ihre während des Korea-Kriegs getrennten Angehörigen wiedersehen werden.

Die Teilnehmer kommen zwischen dem 20. bis 26. August am nordkoreanischen Geumgang-Gebirge mit ihren Verwandten zusammen.

09.07.2018 - 12:57 [ KBS ]

Reparaturarbeiten an Anlagen für innerkoreanische Familienzusammenführung beginnen

Die 22-köpfige Delegation überquerte heute gegen 9 Uhr die militärische Demarkationslinie und reiste ins Geumgang-Gebirge, den Tagungsort des Familientreffens. Das Team besteht aus Vertretern des Vereinigungsministeriums, des Rotkreuzverbandes und dem Betreiber des eingestellten grenzüberschreitenden Tourprogramms Hyundai Asan sowie Technikern seiner Partnerfirmen.

23.06.2018 - 09:51 [ KBS ]

Koreas einigen sich auf Familienzusammenführungen im Geumgang-Gebirge im August

Delegationen der Rotkreuzverbände hatten am Freitag in einem Hotel in dem Gebirge eine Einigung ausgehandelt, nach der zwischen dem 20. und 26. August Zusammenführungen von seit dem Koreakrieg (1950-53) getrennten Familien arrangiert werden.

Aus beiden Teilstaaten werden 100 Teilnehmer ausgewählt, die ihre Verwandten aus dem jeweils anderen Landesteil wiedersehen dürfen. Die endgültigen Teilnehmerlisten sollen am 4. August ausgetauscht werden.

27.04.2018 - 11:58 [ KBS ]

Koreas einigen sich auf Erklärung für Kriegsende und Denuklearisierung

Die Teilstaaten einigten sich außerdem auf die Durchführung von Militärgesprächen auf Generalsebene im Mai, um anstehende militärische Fragen unverzüglich klären zu können.

Moon und Kim wollen sich weiter über die direkte Telefonleitung über wichtige Angelegenheiten des Volkes austauschen und sich um die konstante Entwicklung der innerkoreanischen Beziehungen bemühen.

Für die enge Kooperation und Belebung des Austauschs auf privater Ebene sowie enge Kooperation zwischen den Regierungen soll im nordkoreanischen Kaesong ein gemeinsames innerkoreanisches Verbindungsbüro eingerichtet werden, das mit ständigen Mitarbeitern beider Seiten besetzt werde.

Darüber hinaus werden anlässlich des Tags der Befreiung von der japanischen Kolonialherrschaft am 15. August Zusammenführungen von im Koreakrieg getrennten Familien stattfinden.