Archiv: Pestizide


29.04.2020 - 13:13 [ German Foreign Policy ]

Profitable Pestizide

Besonders geschäftsfreundliche Verhältnisse findet Bayer dabei in Brasilien vor, wo der Konzern seinen Umsatz im ersten Quartal 2020 überdurchschnittlich steigern konnte. In dem Land hat sich mit der Schaffung riesiger Agrarflächen durch Abholzen tropischer Wälder der Pestizidverbrauch von 2000 bis 2018 mehr als verdreifacht

21.02.2020 - 03:20 [ Global Research ]

Lawsuit Launched Over Trump’s Massive Rollback of Pollution Protections for Rivers, Wetlands

Conservation groups filed a formal notice of intent to sue the Trump administration today for eliminating longstanding protections for the nation’s waters, including approximately half of all wetlands and potentially millions of miles of streams. The Trump rule allows polluters to pave over wetlands and dump pesticides, mining waste and other pollutants directly into these now-unprotected waterways.

21.02.2020 - 01:20 [ Tagesschau ]

Hohe Umsätze mit gefährlichen Pestiziden

Auch die deutschen Hersteller machen nach der Analyse von „PublicEye“ und „Unearthed“ große Umsätze mit besonders gefährlichen Pestiziden: Bei BASF sind es demnach rund 25 Prozent, bei Bayer liege der Anteil sogar bei 37 Prozent – inklusive dem umstrittenen Wirkstoff Glyphosat.

19.01.2020 - 20:12 [ Portal amerika21.de ]

Kritik an Export hochtoxischer Pestizide aus der Schweiz und der EU nach Brasilien

So dürfen hochgefährliche Pestizide, die in Europa längst verboten sind, weiterhin in Entwicklungsländer exportiert werden und fügen dort der Gesundheit von Menschen und der Umwelt schweren Schaden zu.

19.01.2020 - 01:03 [ The Intercept ]

Many seeds in the U.S. come precoated with neonicotinoids, one of the most common insecticides in the world.

The global neonic market generated $4.42 billion in revenue in 2018, roughly doubling over the previous decade, according to new figures provided to The Intercept from Agranova, a research firm that tracks the industry.

16.01.2020 - 02:38 [ The Hill ]

Why EPA needs to rein in neonic pesticides

EPA is now overdue for a new wakeup call: this time on the dangers of neonicotinoids, or “neonics,” a class of pesticides that leaches through the soil and into the water, permeates the food we eat and makes its way into our bodies.

That’s why a leading group of scientists and health experts sent a letter to EPA this week, calling on the agency to fully assess the harms of neonics as required by law — particularly to pregnant women and children — and to ban needless neonic uses that threaten people and wildlife.

26.12.2019 - 00:24 [ Beyond Pesticides ]

France Withdraws Approval of 36 Glyphosate-Based Weed Killer Products

In 2018, six ministers of agriculture or environment from France, Belgium, Greece, Luxembourg, Slovenia and Malta signed a letter to EU officials asking for the EU executive to conduct a study and investigate alternatives. They asked for an “exit plan” from the use of glyphosate-based products.

26.12.2019 - 00:02 [ Colin Todhunter / Global Research ]

The Right to Healthy Food: Poisoned with Pesticides

Environmentalist Dr Rosemary Mason has just written an open letter addressed to three senior officials in Britain: John Gardiner, Under Secretary of State for the Department for Environment, Food and Rural Affairs in the British government; Chris Whitty, the Chief Medical Officer for England; and Chris Wormald, Permanent Secretary at the Department of Health and Social Security.

Her letter focuses on the issue of food and the herbicide glyphosate. But the issues she discusses should not be regarded as being specific to the situation in Britain: they apply equally to countries across the world which are facilitating the interests of global agrochemicals conglomerates.

06.12.2019 - 18:17 [ Tagesschau ]

Beschluss in Brüssel: Chlorpyrifos jetzt EU-weit verboten

Das Insektizid darf in Deutschland und einigen anderen EU-Ländern bereits seit Jahren nicht mehr benutzt werden. In Südeuropa und in Drittstaaten werden Obstplantagen aber weiter damit behandelt. Über den Import landen entsprechende Früchte dann auch in Deutschland.

23.11.2019 - 18:29 [ Reuters ]

Bayer’s Monsanto pleads guilty to illegal Hawaii pesticide spraying

Monsanto pleaded guilty to spraying a banned pesticide on the Hawaiian island of Maui, and agreed to pay $10.2 million in criminal fines and other payments for the spraying and for illegally storing hazardous waste, U.S. prosecutors said.

19.05.2019 - 01:09 [ teleSUR ]

Global Protest Against Monsanto, GMO Products

The 7th „Global March Against Monsanto“ is taking place to protest against Monsanto’s glyphosate and genetically modified organisms.

On Saturday, massive demonstrations took place in nearly forty French cities against Monsanto, an U.S. agrochemical corporation acquired by the German group Bayer last June in a US$68 billon deal.

19.05.2019 - 00:57 [ March against Monsanto & Syngenta ]

March against Monsanto & Syngenta

Es wird nicht länger akzeptiert, dass einige wenige Riesenkonzerne die Nahrungsmittelproduktion so steuern, dass ihre Aktionär*innen maximale Gewinne einstreichen. Die Proteste in Basel sind ein kraftvolles Zeichen in diesem weltweiten Kampf. Hier in Basel ist der Hauptsitz des weltweit grössten Pestizidproduzenten Syngenta/ChemChina und ein Produktionsstandort von Bayer ist in Muttenz.

26.04.2019 - 02:48 [ junge Welt ]

Pestizide – Riesengeschäft mit dem Gift

Auch in Brasilien macht die Regierung unter Jair Bolsonaro das Land zu einem besonders lukrativen Absatzmarkt für Pestizide. Allein in den ersten 42 Amtstagen des extrem rechten Präsidenten wurden 57 neue Pestizide zugelassen, darunter zwölf besonders giftige. So verwundert es nicht, dass Bayer dort Stoffe verkauft, die in der EU verboten sind. Deren Zahl sei in den letzten drei Jahren um 50 Prozent gestiegen.

15.10.2018 - 01:02 [ Junge Welt ]

Kampf im Garten Europas

Seit den 1960er Jahren hat sich die Region zur am intensivsten genutzten landwirtschaftlichen Region des Kontinents entwickelt. Die Industrialisierung des Gemüseanbaus hat ökologisch fatale Folgen: Die Böden werden übernutzt, der Grundwasserspiegel sinkt, und die Umwelt wird durch Pestizide und Plastik verschmutzt. Diese Form der Landwirtschaft basiert zudem auf der Ausbeutung Tausender migrantischer Arbeiter.

26.06.2018 - 18:16 [ Portal amerika21.de ]

Proteste bei Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen in Köln

Die Anbauflächen für Sojamonokulturen in Brasilien hätten sich seit dem Jahr 2000 fast verdreifacht und entsprächen heute der anderthalbfachen Agrarfläche Deutschlands. Diese Expansion führe zu Vertreibungen, vor allem von Indigenen, dem Verlust der Artenvielfalt, Pestizidverunreinigungen, schwindenden Wasservorräten und Gesundheitsschäden. „Dies fügt sich in den weltweiten Trend, wonach Land mehr und mehr ein Renditeobjekt für internationales Finanzkapital darstellt und immer weniger für Ernährung und ein Auskommen lokaler Gemeinden zu Verfügung steht“, kritisiert die Menschenrechtsorganisation.