Archiv: Raqqa / Rakka


23.12.2019 - 20:59 [ Syrian Arab News Agency ]

5 civilians martyred, 15 injured in car bomb blast in Raqqa countryside

SANA’s reporter said a vehicle rigged with large amounts of explosives exploded on Monday afternoon in the main street of Salouk town in Tal Abyad area in the northern countryside of Raqqa.

The blast claimed the lives of 5 civilians and injured 15 others, in addition to causing material damage to houses and properties, with 3 buildings in the blast site collapsing later due to the high power of the blast.

15.10.2019 - 12:08 [ almasdarnews.com ]

Syrian Army enters strategic city in Al-Raqqa with heavy equipment: video

In a short video released by the Sputnik News Agency, a tank unit from the Syrian Arab Army can be seen heading to the city of Al-Tabaqa and its corresponding military airport, which are both located west of the provincial capital.

15.10.2019 - 11:56 [ Washington Post ]

Syrian troops enter key towns in northeast under deal with Kurds

Forces loyal to Syrian President Bashar al-Assad advanced Monday into several key towns across northeastern Syria after an 11th-hour deal with local Kurdish fighters, dramatically altering the balance of power inside the war-battered country.

11.10.2018 - 05:16 [ BBC ]

Raqqa’s dirty secret

(13.11.2017) The BBC has uncovered details of a secret deal that let hundreds of IS fighters and their families escape from Raqqa, under the gaze of the US and British-led coalition and Kurdish-led forces who control the city.

A convoy included some of IS’s most notorious members and – despite reassurances – dozens of foreign fighters. Some of those have spread out across Syria, even making it as far as Turkey.

24.08.2018 - 15:02 [ Kurier.at ]

IS weiterhin mit Bankensystem verbunden: Trotz Sanktionen Zugang zum Finanzdienstleister Swift.

(3.3.2016) „Swift ist gemeinsam mit der für Swift zuständigen belgischen Aufsicht darum bemüht, dieses Risiko auf ein Minimum zu reduzieren“, zitierte das Magazin eine schriftliche Stellungnahme des Bundesfinanzministeriums. Konkret gehe es um die Filiale der Commercial Bank of Syria in der Islamistenhochburg Raqqa.

03.08.2018 - 16:48 [ Nachdenkseiten ]

Das schmutzige Geheimnis von Rakka

(15.11.2017) Die BBC hat Details eines Geheimabkommens aufgedeckt, das Hunderte von IS-Kämpfern und ihren Familien unter den Augen der von den USA und Großbritannien angeführten Koalition und kurdisch geführter Streitkräfte aus der hart umkämpften syrischen Stadt Rakka entkommen ließ. Zu einem Konvoi gehörten einige der berüchtigtsten Mitglieder des IS und – entgegen allen Versicherungen — Dutzende von ausländischen Kämpfern. Einige von ihnen haben sich in ganz Syrien verteilt, sogar bis in die Türkei. Unser Leser Michael Müller hat den äußerst interessanten Artikel der BBC für Sie ins Deutsche übertragen.

06.06.2018 - 18:15 [ German Foreign Policy ]

Die präzisen Luftangriffe des Westens

Schwere Vorwürfe gegen die Kriegführung der Anti-IS-Koalition erhebt die Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Wie Amnesty in einem gestern veröffentlichten Bericht schreibt, sind bei Luftangriffen westlicher Kampfjets im Rahmen der Rückeroberung Raqqas hunderte Zivilisten ums Leben gekommen, weil westliche Militärs es bei der Vorbereitung ihrer Bombardements an der gebotenen Sorgfalt mangeln ließen oder beim Beschuss ziviler Wohngebiete unpräzise Waffen benutzten. Treffen die Vorwürfe zu, dann handelt es sich um Kriegsverbrechen. Entsprechend streitet die Anti-IS-Koalition alles ab und räumt lediglich 24 zivile Todesopfer ein. NGOs können mindestens 1.400 tote Zivilisten in der Schlacht um Raqqa belegen. Die Bundeswehr war mit der Lieferung von Aufklärungsdaten involviert. Ein Beispiel bietet die Bombardierung einer Schule im März 2017, bei der mehr als 30 Zivilisten zu Tode kamen; der Angriff wurde auf der Grundlage deutscher Aufklärungsdaten durchgeführt.

05.06.2018 - 12:09 [ Zeit.de ]

: Amnesty sieht Hinweise auf Kriegsverbrechen durch Anti-IS-Koalition

Ein Jahr nach Beginn der Luft- und Raketenangriffen auf die inoffizielle Hauptstadt der Terrormiliz IS in Syrien hat Amnesty International schwere Vorwürfe gegen die US-geführte Militärkoalition erhoben.