Archive

08:43 [ Sueddeutsche.de ]

Von der Leyen plädiert für eine „Armee der Europäer“

Am Wochenende hatte auch SPD-Chefin Andrea Nahles eine europäische Armee gefordert. In der EU gebe es 28 Armeen, 27 Luftwaffen und 23 Marinen. „Kein Wunder, dass wir wahnsinnig viel für Militär ausgeben“, sagte sie. Zudem müssten die Europäer neue Allianzen schmieden, sagte Nahles bei einem SPD-Debattencamp in Berlin.

26.10.2018 - 18:23 [ Epochtimes ]

Kanzlersturz voraus? Hessen-Wahl könnte Ende der Ära Merkel besiegeln – Auch Nahles wankt

Niemand aus den Führungsetagen der Berliner Koalitionsparteien will es offen aussprechen, aber ein drastischer Absturz von SPD und CDU bei den bevorstehenden Landtagswahlen am Sonntag in Hessen könnte nicht nur das Ende der Großen Koalition, sondern auch jenes der Ära Merkel bedeuten. SPD-Chefin Nahles würde in diesem Fall als Fußnote enden.

21.09.2018 - 18:23 [ Tagessschau.de ]

SPD will Fall Maaßen neu verhandeln

Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles will nach dem massiven Widerstand in ihrer Partei die geplante Beförderung des bisherigen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen neu mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer verhandeln.

„Die durchweg negativen Reaktionen aus der Bevölkerung zeigen, dass wir uns geirrt haben“, schrieb Nahles in einem dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegenden Schreiben an die Vorsitzenden von CDU und CSU, Kanzlerin Merkel und Bundesinnenminister Seehofer.

21.09.2018 - 15:10 [ Tagesschau.de ]

Nach Maaßen-Beförderung: SPD-Minister stärken Nahles den Rücken

SPD-Chefin Andrea Nahles habe bereits erläutert, „weshalb man die Koalition nicht an einer solchen Personalfrage scheitern lassen wird“.

Identisch antworteten in dem Zeitungsinterview Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Außenminister Heiko Maas auf die Frage, ob man der Personalie Maaßen im Kabinett widersprechen würde.

20.09.2018 - 19:04 [ Junge Welt ]

Karrieresprung dank SPD

Als »Gedankenspiel« hatte dies die Bild nur Stunden vor dem entscheidenden Krisentreffen im Kanzleramt vorgeschlagen: »Seehofer könnte Maaßen als (beamteten) Staatssekretär ins Innenministerium holen«, schrieb das Blatt am Dienstag morgen in seiner Internetausgabe.

20.09.2018 - 05:55 [ Postillon ]

Nahles verteidigt Maaßen-Deal: „Versager zu befördern hat eine lange Tradition in der SPD“

„Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Versager zu befördern hat doch eine lange Tradition in der SPD“, so Nahles in einer Pressekonferenz. „Seit Jahrzehnten befördern wir Wahlverlierer und jene, die mit ihrer Politik für den Absturz unserer Partei verantwortlich sind, in immer höhere Positionen.“

09.07.2018 - 13:55 [ Spiegel.de ]

US-Botschafter-Treffen mit Autobossen: „Wir sind doch keine Bananenrepublik!“

Das Treffen von Top-Managern der deutschen Autoindustrie mit US-Botschafter Richard Grenell über den drohenden Handelskrieg empört Andrea Nahles. „Mir ist neu, dass Botschafter über derlei Fragen verhandeln. Was sind das für Methoden?“, fragte die SPD-Parteichefin in der „Welt am Sonntag“.

02.05.2018 - 11:37 [ Xinhua ]

Support for German SPD declines after leadership reshuffle: poll

(1.5.2018) According to the poll conducted by the Forsa Institute, voter support for the SPD declined by one percentage point to 17 percent compared to last week. Furthermore, only 13 percent of respondents indicated that they would vote for Nahles directly as chancellor while 49 percent expressed a preference for veteran Chancellor and Christian Democratic Union leader Angela Merkel to hold the most senior legislative post in Germany.

20.04.2018 - 10:54 [ Zeit.de ]

SPD-Parteitag: „Ich glaube, ich kann das“

Die designierte SPD-Vorsitzende Andrea Nahles will an der Parteispitze neue Akzente setzen. „Das ist für mich eine ehrlich empfundene Ehre“, sagte Nahles der Deutschen Presse-Agentur mit Blick auf die Aussicht, die erste Frau an der Spitze in knapp 155 Jahren Parteigeschichte zu werden. „Ich glaube, ich kann das, und ich kann das auch im Team mit anderen zu was Gutem machen.“

07.04.2018 - 08:55 [ Zeit.de ]

Nahles fordert Machtwort der Kanzlerin

Die SPD-Politikerin forderte auch ein Eingreifen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die in der kommenden Woche all ihre Ministerinnen und Ministern zu einer Klausurtagung im brandenburgischen Meseberg geladen hat. „Mitarbeiter, die große Reden schwingen, aber ihre Arbeit nicht erledigen, nerven die Kollegen und bekommen im wahren Leben Ärger mit dem Chef“, sagte sie.