Archiv: Fernando Haddad


09.02.2019 - 10:51 [ WSWS.org ]

Brazil’s Workers Party praises imperialist officials and Brazilian military involved in Venezuela regime change operation

The European tour of the Brazilian Workers Party’s (PT) 2018 presidential candidate, Fernando Haddad, meeting with and praising imperialist officials at the forefront of the regime-change operation in Venezuela, is yet another exposure of the party’s bogus claims to represent an “anti-fascist” opposition, both in Brazil and abroad.

Haddad was in Portugal and Spain in the third week of January in order to promote the formation of a so-called Progressive International, announced in late 2018 by US Senator Bernie Sanders and former Greek Finance Minister Yanis Varoufakis.

25.10.2018 - 05:28 [ Amerika21.de ]

Brasilien: Konzernchefs drängen Angestellte zur Wahl Bolsonaros

In Brasilien hat die Generalsstaatsanwaltschaft (PGT) in mindestens 60 Fällen Ermittlungen gegen Unternehmen wegen Wahlbeeinflussung eingeleitet. Im Großteil der Fälle haben Unternehmenschefs im Rahmen der Arbeit Wahlkampf für den rechtsextremen Kandidaten Jair Bolsonaro betrieben, berichtet das Investigativ-Magazin A Pública unter Berufung auf die PGT. Ein solches Vorgehen ist gesetzlich untersagt.

25.10.2018 - 05:22 [ Tagesschau.de ]

Brasilien: Mit Fake News zum Wahlsieg?

Kein Vorwurf war dabei zu abstrus: Haddad befürworte Inzest und Pädophilie, hieß es. Er fahre einen Luxus-Sportwagen und plane eine kommunistische Diktatur ohne jede Moral. Haddad wolle alle Kirchen verbieten, das Vermögen aller Brasilianer beschlagnahmen. Und seine Vize-Kandidatin sei der Meinung, Jesus sei Transvestit.

Diese Nachrichten wurden auf Bestellung von Unternehmen massenhaft verschickt. Unter anderem soll die Kaufhauskette Havan die Kampagne finanziert haben.

25.10.2018 - 05:16 [ ORF.at ]

Lula warnt vor „faschistischer“ Gefahr in Brasilien

In den Umfragen liegt Haddad 14 Prozentpunkte hinter dem ultrarechten Ex-Militär Jair Bolsonaro. „Angesichts dieser faschistischen Bedrohung rufe ich alle dazu auf, den demokratischen Rechtsstaat zu verteidigen“, hieß es in dem Brief.

21.10.2018 - 18:42 [ Portal amerika21.de ]

Polarisierung und Kampf der Umfragen eine Woche vor Stichwahl in Brasilien

Bolsonaro sucht indes öffentlich den Schulterschluss mit anderen rechtsgerichteten Kräften in Lateinamerika. So berichteten mehrere Medien über ein Telefonat des ehemaligen brasilianischen Militärs mit dem konservativen Präsidenten von Argentinien, Mauricio Macri.

13.10.2018 - 17:35 [ teleSUR ]

Uruguay: Miranda Says Bolsonaro Threatens Brazil’s Democracy

The ruling party in Uruguay also said that the elections in Brazil are highly irregular as the most popular politician in the country has not been allowed to run for president: former President Luiz Inacio Lula da Silva. The Broad Front also pledged support for Brazil’s Workers Party candidate Fernando Haddad, who is running against Jair Bolsonaro in the second round of the presidential elections.

23.09.2018 - 23:39 [ Portal amerika21.de ]

Kandidat der Arbeiterpartei in Brasilien legt in Umfragen weiter zu

Am vergangenen Wochenende waren der frühere argentinische Außenminister Jorge Taiana und der US-amerikanische Linguist Noam Chomsky nach Brasilien gereist, um an einem Forum der Arbeiterpartei PT teilzunehmen und den politischen Gefangenen zu besuchen. Auch ehemalige Premierminister aus Europa, wie José Luis Rodríguez Zapatero (Spanien), Dominique de Villepin (Frankreich), und Massimo D’Alema (Italien) waren anwesend.

21.09.2018 - 02:14 [ teleSUR ]

Brazil: PT Candidate Fernando Haddad Widens Support, Now in 2nd Place

The pollster found that candidate Haddad has 19 percent support, 11 points up from the last survey taken a week ago immediatly after being appointed as the PT’s presidential candidate instead of former Brazilian President Luiz Inacio Lula da Silva.

According to the results of this survey, Haddad comes in second place and would go to a second round to face far-right Jair Bolsonaro, the candidate of the Social Liberal Party (PSL).