Archive

01.06.2018 - 19:42 [ Heise.de ]

Italien: Mattarella vereidigt doch noch Regierung aus Lega und M5S

Nachdem nicht einmal die Sozialdemokraten ein „Expertenkabinett“ des ehemaligen IWF-Direktors Carlo Cotarelli stützen wollte und Sergio Mattarella durch eine Zwei-Drittel-Mehrheit für Lega und M5S bei Neuwahlen die Abwahl drohte, akzeptierte der italienische Staatspräsident heute um 16 Uhr doch noch ein Kabinett mit dem Euro- und Deutschlandkritiker Paolo Savona, der nun allerdings nicht Finanz-, sondern Europaminister wurde. Die Zustimmung des Parlaments gilt aufgrund der Mehrheiten von lega und M5S in beiden Kammern als Formsache.

31.05.2018 - 18:48 [ Ansa.it ]

Salvini, Di Maio meet for govt talks

Rome Tor Vergata University economics lecturer Giovanni Tria is now being touted as a possible economy minister, sources said.
Savona would move to European affairs and Enzo Moavero Milanesi, a former EU affairs minister, would be foreign minister, the sources said.

31.05.2018 - 00:07 [ Ansa.it ]

M5S want to move Savona, League doesn’t

League leader Matteo Salvini, however, said he hoped to form a government with the M5S but rejected the M5S’s idea of moving Savona. He said he wanted „the same team“ and that Di Maio had agreed that Savona was the best man for the job of representing the government’s economic position in Brussels.

30.05.2018 - 15:01 [ theGuardian.com ]

Head of Italy’s M5S rekindles negotiations to form a government

Luigi Di Maio, the 31-year-old head of M5S, Italy’s largest party, indicated on Wednesday he was prepared to compromise on his controversial choice of a eurosceptic economist, Paolo Savona, for finance minister.

28.05.2018 - 14:11 [ Radio Utopie ]

Italien: „Es ist ein finanzieller Putsch“

Der Präsident weigert sich die Regierung zu ernennen und beruft sich auf den Schutz des Kapitalismus und seines Finanzsystems „Euro“.

Das Parlament kann den Hochverräter im Präsidentenpalast hinauswerfen. Hat es dazu den Mut?

28.05.2018 - 09:39 [ Stol.it ]

Nach gescheiterter Regierungsbildung: Krise in Rom

Die Fünf-Sterne-Bewegung fordert die Absetzung von Mattarella. Unter Berufung auf Artikel 90 der italienischen Verfassung werde er Mattarellas Absetzung verlangen, sagte Parteichef Luigi Di Maio am Sonntagabend in einem Fernsehinterview. Ein Verfahren gegen den Präsidenten ist laut Artikel 90 bei „Hochverrat oder Anschlag auf die Verfassung” vorgesehen. Zu einem ähnlichen Verfahren war es in der Geschichte der 1946 gegründeten italienischen Republik bisher noch nie gekommen.

28.05.2018 - 09:35 [ Tagesschau.de ]

Conte gibt auf: Regierungsbildung in Italien gescheitert

In einem Fernsehinterview forderte der Chef der Fünf-Sterne-Bewegung, Luigi Di Maio, die Absetzung des Staatspräsidenten. Unter Berufung auf Artikel 90 der italienischen Verfassung werde er Mattarellas Absetzung verlangen, sagte er. Anschließend solle es Neuwahlen geben. Grund für das Scheitern der Regierungsbildung ist der Streit mit Mattarella über die geplante Ernennung eines ausgewiesenen Euro- und Deutschland-Kritikers zum Wirtschafts- und Finanzministers.

25.05.2018 - 13:57 [ Ansa.it ]

Conte prepares list of ministers

He met Bank of Italy Governor Ignazio Visco on Friday before talks with M5S leader Luigi Di Maio and League leader Matteo Salvini.
There appears to be tension between President Sergio Mattarella and the League-M5S over the cabinet, in particular the possibility that 82-year-old Euroskeptic economist Paolo Savona could become economy minister.