Archive

11.05.2018 - 20:42 [ Radio China ]

Li Keqiang trifft japanischen Kaiser

Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang hat sich am Donnerstag in Tokio mit dem japanischen Kaiser Akihito getroffen.

Li Keqiang überbrachte dabei zunächst Grüße des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping an Akihito. Im laufenden Jahr werde das 40-jährige Jubiläum des chinesisch-japanischen Friedens- und Freundschaftsvertrags gefeiert, erklärte Li. China hoffe, dass die chinesisch-japanischen Beziehungen durch den Besuch und im Sinne des Vertrags wieder auf eine normale Bahn gebracht werden könnten.

09.05.2018 - 23:32 [ KBS ]

Südkorea, China und Japan nehmen Sondererklärung für Unterstützung der Panmunjom-Erklärung an

Südkoreas Präsident Moon Jae-in, Chinas Ministerpräsident Li Keqiang und Japans Premierminister Shinzo Abe verabschiedeten bei ihrem Gipfeltreffen am Mittwoch in Tokio eine Sondererklärung zur Unterstützung der beim jüngsten innerkoreanischen Gipfel vereinbarten Panmunjom-Erklärung.

Darin begrüßten sie, dass in der Panmunjom-Erklärung das Ziel der vollständigen Denuklearisierung bestätigt wurde. Sie hoffen darin auf einen Erfolg des geplanten Spitzentreffens zwischen Nordkorea und den USA.

05.05.2018 - 07:58 [ Japan Today ]

China says summit with Japan, S Korea to focus on cooperation, not N Korea

No areas will be off limits in talks next week when Chinese Premier Li Keqiang visits Japan, but North Korea is not going to be a focus, a senior Chinese diplomat said on Friday.

China and Japan, Asia’s two largest economies, have been trying to reset ties after years of increasingly bitter disputes over a group of uninhabited islets in the East China Sea and the legacy of Japan’s invasion of China before and during World War Two.

28.03.2018 - 06:05 [ Xinhua News Agency ]

Chinese premier meets U.S. congress delegation

„Some age-old trade issues cannot be settled overnight,“ the Chinese premier added. „To launch a trade war could never solve problems, and runs counter to the fundamental principles of trade.“
„China will work towards a solution through dialogue and consultation, and is also fully prepared with counter measures,“ Li said.
He called on the U.S. side to meet China halfway, which will help to maintain multilateral trade rules and is good for both countries and the whole world.
Steve Daines and senators Charles Grassley, Ron Johnson, David Perdue and Ben Sasse called U.S.-China ties one of the most important bilateral relations in the world, adding that there was no reason for both countries to have conflict.