Über die Nachrichtenagentur Drucken
Donnerstag, den 05. September 2013 um 21:12 Uhr

Die nach der Erfindung des HTML4 ab 1997 exponentiale Entwicklung des World Wide Web im Internet hat nicht nur positive Züge. Boulevard, gezielte Propaganda und interessengesteuerte Desinformation durch Informationsindustrie und Staatsmedien, wiederum kontrolliert durch Regierungs- und Parteifunktionäre bzw. weltweit eine Handvoll Konsortien und assoziierter Banken, fluten täglich das World Wide Web. Eine sachliche, realistische, recherche-basierte oder gar investigative Auseinandersetzung mit den über die Populärmedien gestreuten Informationen wird zunehmend schwieriger. Die massive Bewerbung mobiler Computersysteme (smart phones, tablets, etc), deren Nutzerinnen und Nutzer oft zum wischi-waschi-wech-Konsumenten degenerieren, tut ein Übriges.

Aus dieser täglich wachsenden Informationsflut, in der prozentual äquivalent abnehmend Wissen vermittelt wird, filtern unsere Moderatorinnen und Moderatoren diejenigen in Wort, Schrift und Bild verfassten Meldungen, Nachrichten, Artikel, Dokumentationen und Beiträge heraus, die wir für die Informierung der Öffentlichkeit in der Republik, und darüber hinaus, als relevant einschätzen.

Die Philosophie dahinter: Nachrichten direkt von der Quelle zu den Wissenssuchenden zu transportieren, ohne das "Stille Post"-Spiel und Zitatenkarussell der Etablierten und Monopole.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 06. März 2015 um 22:59 Uhr