Archiv: video information / data (de / en)


28.12.2019 - 19:09 [ The Hill ]

Navy SEALs who turned in Gallagher: He is ‚freaking evil‘

“Tell the truth, don’t lie or embellish,” one member told the others in a group text in 2017, when they first reportedly tried to report the chief. “That way, he can’t say that we slandered him in any way.”

28.12.2019 - 19:05 [ CBS News / Youtube ]

Fellow Navy SEALs slam former chief Edward Gallagher in newly released video

Video obtained by The New York Times shows members of SEAL Team 7 criticizing their former platoon chief Edward Gallagher, who was accused of murdering a teenage ISIS member. CBS News national security correspondent David Martin joined CBSN with the latest details.

28.12.2019 - 14:47 [ The Young Turks / Youtube ]

Leaked Video of SEALs Calling Eddie Gallagher „Evil“

Gallagher’s war crimes case gained national attention after President Donald Trump controversially intervened on his behalf, ignoring Pentagon leaders who had told the President such a move could damage the integrity of the military judicial system.
„The guy is freaking evil,“ Special Operator First Class Craig Miller said of Gallagher during his interview with Naval Criminal Investigative Service agents, the Times reported.“

Hosts: Cenk Uygur, John Iadarola, John Fugelsang

28.12.2019 - 14:39 [ The Weekly ‏/ Twitter ]

“Nobody touch him. He’s mine.” Navy SEAL videos and text messages reveal why some of Chief Edward Gallagher’s own men were upset about his actions in Iraq.

28.12.2019 - 14:32 [ The Weekly ‏/ Twitter ]

A new documentary from #TheWeeklyNYT now on @Hulu: Videos reveal new details about the case of Edward Gallagher, a Navy SEAL accused by his own men of war crimes and whose defenders include President Trump.

Also watch this Sunday on @FXNetworks.

27.12.2019 - 16:00 [ NewsFromUkraine / Youtube ]

Joint Soviet-Nazi military parade in Poland. The history of Russian aggression.

The Battle of Brest-Litovsk took place between 14 and 17 September 1939. After three days of heavy fights for the stronghold in the town of Brześć, the Germans captured the fortress and the Poles withdrew. According to the terms of the 1939 German-Soviet Nonaggression Pact the territory around Brest as well as 52% of the then Poland was assigned to the Soviet Union. The Soviet 29th tank brigade under Brigadier Semyon Krivoshein reached the area of Brześć on September 21st and took over the fortress from the Wehrmacht. During that event a joint German-Soviet parade was held in the town, after which the German forces left the area. The XIX motorized Corps of Wehrmacht and the 29th Tank Brigade of the Red Army participated in the parade.

27.12.2019 - 15:59 [ learning-history.com ]

German-Soviet Military Parade in Brest-Litovsk

The German-Soviet military parade in Brest-Litovsk was an official ceremony held by the troops of Nazi Germany and the Soviet Union on September 22, 1939, during the invasion of Poland in the city of Brest-Litovsk.

It marked the withdrawal of German troops to the demarcation line secretly agreed to in the Molotov–Ribbentrop Pact, and the handover of the city and its fortress to the Soviet Red Army.

27.12.2019 - 14:05 [ RT / Youtube ]

Uncut Chronicles: Blood & Tears. Gaza August 2014

(02.09.2014)

Israel and Gaza’s ruling Hamas agreed to an open-ended ceasefire on August 26 after seven weeks of fighting – an uneasy deal that halted the Protective Edge operation, with more than 2,200 killed.

27.12.2019 - 14:04 [ RT / Youtube ]

Uncut Chronicles: Gaza-Israel War. Deadly July 2014

(03.08.2014)

The IDF (Israeli Defense Forces) began their current operation against Hamas after three teens were kidnapped and killed. The military op has already claimed over 1,500 civilian lives in Gaza.

19.12.2019 - 20:56 [ Daniel Lücking ‏/ Twitter ]

Damit ist der #UA1BT für dieses Jahr durch.

19.12.2019 - 20:53 [ Daniel Lücking / Twitter‏ ]

Die nicht-öffentliche Vernehmung des #BND-Zeugen ist für heute nicht mehr realisierbar.

@MartinaRenner arbeitet gerade nochmal die fachlichen Mängel des LKA Berlin im Bereich Islamismus heraus. #UA1BT

19.12.2019 - 06:27 [ Bundestag ]

Vizechef des Berliner Staatsschutzes als Zeuge vorgeladen

Außerdem möchten die Abgeordneten erfahren, wie es geschehen konnte, dass Beweismaterial aus Ermittlungen eines ausländischen Nachrichtendienstes, das deutschen Behörden seit Anfang 2017 vorlag, dem Ausschuss erst im Oktober 2019 durch die Presse zur Kenntnis gelangte. Dazu sind für Donnerstag, 19. Dezember 2019, den dritten Jahrestag des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, zwei Zeugen geladen, von denen einer freilich nur in geheimer Sitzung auftreten wird.

(…)

Nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit wird ein Beamter des Bundesnachrichtendienstes, der Zeuge M.S., auftreten. In seiner Befragung geht es um vier Videos aus dem November und Dezember 2016, die mit dem Attentat zusammenhängen und von einem ungenannten ausländischen Nachrichtendienst stammen.

Eines zeigt einen Kameraschwenk über den späteren Tatort, den Breitscheidplatz, auf drei weiteren ist Amri zu sehen. Im Ausschuss besteht erhebliche Irritation darüber, dass ihm dieses Beweismaterial bis vor Kurzem offensichtlich vorenthalten wurde.

19.12.2019 - 06:24 [ Tagesschau ]

Anschlag Breitscheidplatz: Der Stand der Aufarbeitung

Besaß ein ausländischer Geheimdienst demnach schon vor dem Attentat Drohvideos von Amri? Warum wurden die Aufnahmen nicht schon früher an deutsche Behörden übermittelt? Der Untersuchungsausschuss im Bundestag durfte die besagten Videos mittlerweile zwar sehen. Woher sie allerdings genau stammen, dazu schweigt die Bundesregierung weiterhin.

19.12.2019 - 06:22 [ Daniel Lücking ‏/ Twitter ]

Der #BND war spätestens seit Februar 2016 involviert, 21.12.2015 ist das Datum, zu dem der @BfV_Bund Kenntnis hatte und involviert war, macht @MartinaRenner klar. #UA1BT Es ist und bleibt ein Fall, bei dem die Verantwortlichen auf der Bundesebene zu suchen sind.

14.12.2019 - 11:33 [ Vice.com ]

How Hackers Are Breaking Into Ring Cameras

In a video obtained by WMC5 courtesy of the family, you can see what the hacker would have seen: A viewpoint that looms over the entire room from where the camera is installed in a far corner, looking down on their beds and dressers while they play. The hacker is heard playing the song „Tiptoe Through the Tulips“ through the device’s speakers, and when one of the daughters, who is eight years old, stops and asks who’s there, the hacker says, „It’s Santa. It’s your best friend.“

14.12.2019 - 11:26 [ ABC News ]

Ring security camera hacks see homeowners subjected to racial abuse, ransom demands

Multiple U.S. families have reported incidents of Ring camera systems being hacked in recent days, raising questions as to whether the systems are allowing hackers access to people’s homes, without ever having to set foot inside.

Owners of Ring security cameras in Mississippi, Georgia, Florida and Texas have reported incidents where hackers tormented families with racial slurs, encouraged children into destructive behavior and demanded a ransom in Bitcoin.

08.12.2019 - 16:31 [ MSNBC ]

Video shows death of sick migrant teen in border agency custody

A video of the final hours of a Guatemalan teenager inside a Customs and Border Protection cell shows him collapsing to the floor and later dying next to a toilet where he was discovered by another teen the next morning. ProPublica Editor-in-Chief Stephen Engelberg, the news organization that obtained the video, discusses how this evidence contradicts the border agency’s account of the boy’s death.

26.11.2019 - 12:12 [ ABC News ]

House Intelligence Committee in possession of video, audio recordings from Giuliani associate Lev Parnas

The House Intelligence Committee is in possession of audio and video recordings and photographs provided to the committee by Lev Parnas, an associate of President Donald Trump’s personal attorney, Rudy Giuliani, who reportedly played a key role in assisting him in his efforts to investigate former Vice President Joe Biden and Ukraine, multiple sources familiar with the matter tell ABC News.

The material submitted to the committee includes audio, video and photos that include Giuliani and Trump.

28.10.2019 - 17:48 [ New York Times ]

Watching the Raid Was Like a Movie, the President Said. Except There Was No Live Audio.

In fact, in recent years American Special Operations forces have moved away from using helmet cameras to pipe back video in real time on every mission because it is often violent and disorienting, and invites instant quarterbacking from back in command centers.

Perhaps because of the importance of this raid, though, the Delta Force operators were wearing body cameras, officials said, but those cameras do not broadcast in real time; instead the video in those cameras is configured to be downloaded and reviewed after the operation is complete.

03.10.2019 - 10:37 [ The New York Times / Youtube ]

Deepfakes: Is This Video Even Real? | NYT Opinion

In the video Op-Ed above, Claire Wardle responds to growing alarm around “deepfakes” — seemingly realistic videos generated by artificial intelligence.

03.10.2019 - 10:30 [ TheFakening / Youtube ]

Keanu Reeves in Forest Gump Deep Fake

I hope you didn’t think I was done with Forest Gump or Keanu Reeves. Round 2!

03.10.2019 - 10:28 [ Tagesschau.de ]

Breitscheidplatz-Anschlag: BND besitzt bislang unbekanntes Amri-Video

Das Drohvideo soll dem BND von einem ausländischen Geheimdienst übermittelt worden sein. Um welchen Dienst es sich handelt und wann dieser an die Aufnahme gelangte, dazu wollte sich der BND nicht äußern. „Wir möchten darauf hinweisen, dass sich der Bundesnachrichtendienst zu operativen Aspekten seiner Arbeit und etwaigen Erkenntnissen grundsätzlich nur gegenüber der Bundesregierung und den zuständigen geheim tagenden Gremien des Deutschen Bundestages äußert“, so eine Sprecherin der Behörde.

23.08.2019 - 14:06 [ RBB24.de ]

Tatortvideo vom Breitscheidplatz wirft neue Fragen auf

Und trotz der langen Wartezeit heißt es aus der Bundesanwaltschaft, man habe diese Videos, die auch Teil der Ermittlungsakten sind, „zeitnah“ zur Verfügung gestellt.

23.08.2019 - 14:01 [ Tagesspiegel /Twitter ]

2400 Filmdateien zum Amri-Attentat lagern beim LKA Berlin:

Auf den Aufnahmen sind möglicherweise Komplizen von Attentäter Anis Amri zu sehen. Im Untersuchungsausschuss wirft das neue Fragen auf.

23.08.2019 - 14:00 [ rbb|24 / Twitter ]

Auf dieses Video haben @KonstantinNotz und andere Ausschuss-Mitglieder 1 ½ Jahre gewartet.

07.08.2019 - 17:44 [ Radio Utopie ]

DROHNEN ÜBER ALLES: Angriff des Bundestages auf die Republik

(21.12.2011)

Glauben Sie, was sie wollen. Aber glauben Sie nicht, daß Ihnen, dem Volk, dem Bürger, irgendjemand hilft bei dem, was sie selbst tun müssen, anstatt des Parlaments, anstatt der Parteien und anstatt der Regierung und ihrer Behörden – nämlich diese Demokratie zu bewahren. Regierung, Parteien, Parlament, Prominenz, sie alle miteinander repräsentieren nur noch eines:

Den Abfall einer Generation.

03.08.2019 - 20:31 [ cbslocal.com ]

Tony Timpa’s Mother Reacts To Dallas Police Video Of Son’s Death: ‘They Laughed At Him, Tortured Him’

At a news conference Friday, Vicki Timpa said, “It’s really hard to hear my son scream ‘help me’ and cry. They laugh at him and they torture him and they killed him and they have fun doing it.”

Timpa’s death came less than an hour after he called 911, saying he was off his medication for schizophrenia.

02.08.2019 - 17:56 [ theGuardian.com ]

Pentagon testing mass surveillance balloons across the US

The FCC documents show that Southcom’s balloons are carrying small, satellite-like vehicles housing sophisticated sensors and communication gear. One of those sensors is a synthetic aperture radar intended to detect every car or boat in motion on a 25-mile swath beneath the balloon.

The balloons also have advanced mesh networking technologies that allow them to communicate with one another, share data and pass it to receivers on the ground below.

13.06.2019 - 14:59 [ ORF.at ]

Überwachungspaket: VfGH wies SPÖ-Antrag zurück

Die SPÖ-Bundesräte versuchten, den „Bundestrojaner“ zu Fall zu bringen, indem sie die Novellierungsanordnung – also das Strafprozessrechtsänderungsgesetz 2018 – anfochten.

08.06.2019 - 09:36 [ Matthias Monroy ‏ / Twitter ]

Das Projekt zur „intelligenten Videoüberwachung“ am Berliner Bahnhof #Südkreuz geht in die nächste Runde, jetzt mit alleiniger Verantwortung der Bahn. Getestet wird die Erkennung gefährlicher Situationen und auffälligen Verhaltens. ⁦@algorithmwatch⁩

26.05.2019 - 06:32 [ NBC News / Youtube ]

Edited Nancy Pelosi Video Highlights Concerns About Misinformation And Elections | NBC Nightly News

As technology makes it harder to tell what’s real and what’s fake online, experts warn that public opinion could be manipulated through skillfully edited videos.

26.05.2019 - 06:30 [ Washington Post / Youtube ]

Pelosi videos manipulated to make her appear drunk are being shared on social media

(23.05.2019)

Altered videos of House Speaker Nancy Pelosi (D-Calif.), slowed down to make her sound sluggish and slurred, are spreading across social media.

16.05.2019 - 16:11 [ Netzpolitik.org ]

San Francisco erschwert Anschaffung von Überwachungstechnologien und verbietet Gesichtserkennung

Der Stadtrat von San Francisco hat in einer wegweisenden Verordnung die Anschaffung von Überwachungstechnologie für städtische Behörden erschwert. Diese müssen darlegen, wie die Privatsphäre beeinträchtigt wird und den Einsatz regelmäßig evaluieren. Die Verordnung verbietet zudem den Einsatz von Gesichtserkennung.

16.05.2019 - 16:01 [ Aaron Peskin, San Francisco Supervisor ‏/ Twitter ]

The success of San Francisco’s #FacialRecognition ban is owed to a vast grassroots coalition that has advocated for similar policies around the Bay Area for years. Thanks to @ACLU_NorCal @SecureJustice @CAIRSFBA @ColorOfChange @mediajustice and so many others who fought for this.

16.05.2019 - 15:58 [ DailyMail.co.uk ]

Big Brother Britain: Extraordinary moment police FINE pedestrian £90 for disorderly behaviour after he tries to cover his face from facial recognition camera on the streets of London

Officers set up the camera on a van in Romford, East London, which then cross-checked photos of faces of passers-by against a database of wanted criminals.

But one man was unimpressed about being filmed and covered his face with his hat and jacket, before being stopped by officers who took his picture anyway.

After being pulled aside, the man told police: ‚If I want to cover me face, I’ll cover me face. Don’t push me over when I’m walking down the street.‘

16.05.2019 - 15:56 [ TicToc by Bloomberg / Twitter ]

„It’s psychologically unhealthy,“ says Supervisor @AaronPeskin San Francisco has become the first U.S. city to ban police use of facial recognition tech

31.03.2019 - 18:38 [ ForeignPolicy.com ]

U.S. Firms Are Helping Build China’s Orwellian State

(19.3.2019) When a Dutch cybersecurity researcher disclosed last month that Chinese security contractor SenseNets left a massive facial recognition database tracking the movements of over 2.5 million people in China’s Xinjiang province unsecured on the internet, it briefly shone a spotlight on the alarming scope of the Chinese surveillance state.

But SenseNets is a symptom of a much larger phenomenon: Tech firms in the United States are lending expertise, reputational credence, and even technology to Chinese surveillance companies, wittingly or otherwise.

31.03.2019 - 18:33 [ ORF.at ]

China: Überwachungsstaat „made in USA“

Denn wie die US-Fachzeitschrift „Foreign Policy“ („FP“) kürzlich berichtete, seien neben SenseNets auch etliche andere Technikfirmen einerseits mit den USA verbandelt, andererseits gerade in Xinjiang tätig. Zufall ist das keiner: Das Uigurengebiet dient quasi als Testgebiet für gesellschaftliche Kontrolle und Einschränkung durch den chinesischen Staatsapparat.

27.03.2019 - 11:04 [ Netzpolitik.org ]

Interpol und Europol bauen Gesichtserkennung aus

Auch das BKA will die Gesichtserkennung bei Interpol nutzen. Nach Abschluss der datenschutzrechtlichen Prüfung soll die technische Umsetzung beginnen. Mit Polizei- und Gendarmeriebehörden aus Frankreich, Israel, Spanien, Großbritannien und den USA arbeitet das BKA außerdem in einer „Facial Recognition Working Group“ bei Interpol zusammen. Sie soll die Nutzung der neuen Datei in den 194 Interpol-Mitgliedstaaten befördern und Standards für die Gesichtsbilder entwickeln. Die Gruppe hat hierfür einen Leitfaden für Format und Qualität der an Interpol übermittelten Gesichtsbilder erarbeitet. Fachwissen kam dabei vom US-amerikanischen FBI.

17.03.2019 - 18:48 [ Kurier.at ]

Lauschangriff und Videoüberwachung: Was der Staat schon alles weiß

Der Staat hört längst mit und schaut überall zu. Derzeit prüfen die obersten Verfassungshüter, ob er das überhaupt darf.

17.03.2019 - 18:46 [ Ḱurier.at ]

Die digitale Diktatur: Wie China unerwünschtes Verhalten straft

Die Supermacht überwacht ihre Bürger nahezu lückenlos und bestraft sie für unerwünschtes Verhalten. Bis hin zum Jobverlust.

03.03.2019 - 18:15 [ Yougov.de ]

Social Scoring: Zwei von fünf Deutschen würden gerne das Verhalten ihrer Mitmenschen bewerten

(4.2.2019)

„Dieses Konzept findet mit 46 Prozent im Milieu der Performer den größten Anklang. Diese wirtschaftsnahe und effizienzgetriebene Leistungselite ist äußerst fortschrittsoptimistisch und schätzt es sehr, wenn das Leben durch technischen Fortschritt vereinfacht wird. Den geringsten Zuspruch erfährt dieses Instrument hingegen mit 28 Prozent im Milieu der Sozialökologischen. Diese engagierten Gesellschaftskritiker erkennen zwar die Chance, andere zu besseren Menschen zu ‚erziehen‘, die Angst vor totaler Überwachung ist jedoch größer.“

03.03.2019 - 13:42 [ Heise.de ]

Die Stadt und ihre Gebäude sollen zum Panopticon werden

(25. Oktober 2008) Mittlerweile ist der öffentliche Raum in Städten mit unterschiedlichen Kameras und anderen Sensoren am Boden oder in der Luft, beispielsweise in Drohnen, Flugzeugen, Satelliten oder Luftschiffen, weitgehend transparent für eine permanente und flächendeckende Überwachung geworden. Probleme macht der umbaute Raum, denn hier können bislang nur in einzelnen Objekten durch die Anbringung von Kameras, einen heimlich ausgeführten Lauschangriff, Millimeterwellen-, Terahertz- bzw. Ultra-Breitband-Radarsystemen (UWB) oder Backscatter-Röntgentechnik die Innenräume durch die Mauern hindurch erfasst und Menschen und Dinge in ihnen ausgemacht und lokalisiert werden.

03.03.2019 - 13:41 [ Washington Post ]

China has turned Xinjiang into a zone of repression — and a frightening window into the future

(23.2.2019) When George Orwell’s “1984” was published seven decades ago, it seemed a dire warning of a future dystopia ruled by thought police and authoritarian control. Today, such a world is becoming a reality in Xinjiang. We agree with human rights groups who have urged the United Nations Human Rights Council, when it meets starting Monday, to launch an international fact-finding mission to Xinjiang to expose this unsettling experiment in state control of human behavior.

03.03.2019 - 12:48 [ theRegister.co.uk ]

Met lab claims ‚biggest breakthrough since Watergate‘: Power lines act as police informers

(1.6.2010) ENF relies on frequency variations in the electricity supplied by the National Grid. Digital devices such as CCTV recorders, telephone recorders and camcorders that are plugged in to or located near the mains pick up these deviations in the power supply, which are caused by peaks and troughs in demand. Battery-powered devices are not immune to to ENF analysis, as grid frequency variations can be induced in their recordings from a distance.

At the Metropolitan Police’s digital forensics lab in Penge, south London, scientists have created a database that has recorded these deviations once every one and a half seconds for the last five years.

03.03.2019 - 12:37 [ Sueddeutsche.de ]

Methoden beim Landeskriminalamt: Präparation von Einzelschuppen

(16.2.2011) Das Störgeräusch kann sogar zu hören sein, wenn das Aufnahmegerät gar nicht am elektrischen Netz hängt, zum Beispiel wenn der Film mit einer tragbaren Videokamera aufgenommen worden ist. Denn oft reicht der Ton, der von anderen Elektrogeräten im Raum ausgeht, um die Schwankungen in der Frequenz messen zu können.

Seit Juli 2010 schneiden die Beamten die Netzfrequenz mit, 24 Stunden am Tag, Ziel ist eine Datenbank.

03.03.2019 - 11:29 [ Axel Dorloff, Daniel Satra, ARD-Studio Peking / Tagessschau.de ]

China: Auf dem Weg zur totalen Überwachung

Wer schaut heimlich Pornos? Wer lästert über die Partei in den sozialen Netzwerken? Wer fährt einfach bei Rot über die Ampel? Wer pflegt seine Eltern nur halbherzig? Wer wirft seinen Müll auf die Straße? Die chinesische Regierung will Antworten auf all diese Fragen. Daher durchleuchtet der Einparteien-Staat seine Bürger digital bis ins kleinste Detail.

03.03.2019 - 11:27 [ Steffen Wurzel, ARD-Studio Shanghai / Tagesschau.de ]

Sozialkredit-Ranking in China: Reiseverbot für Millionen Menschen

Diese de-facto-Beschränkungen der Bewegungsfreiheit sollen abschrecken und die Menschen in China zu besserem Verhalten erziehen. Entsprechend berichteten die staatlichen chinesischen Medien in den vergangenen Tagen stolz und sehr positiv über die Zahlen.

03.03.2019 - 00:10 [ Radio Utopie ]

Nicht Amazon ist Skandal sondern Videos durch Bundespolizei

Angst wird geschürt, dass ausländische Dienste auf diese Daten Zugriff erhalten, diese Amazon-Server befinden sich in Frankfurt/Main. Beruhigt wird die Bevölkerung, dass eine Infrastruktur geschaffen werden soll, die ausschliesslich in Deutschland durch deutsche IT-Techniker verwaltet wird.

14.02.2019 - 19:50 [ Radio Utopie ]

Analyse: Geheimdienstlicher Komplex will das stadtweite „Überwachungs“-System in Berlin wieder aktivieren lassen

(30.12.2016)

– akustische Spionage durch ein Netzwerk von Mikrofonen im gesamten „Kontrollgebiet“, von Zivilisten auch Stadt genannt. In 2012 machten die U.S.-Behörden über die „New York Times“ öffentlich, dass ein solches Netzwerk von Mikrofonen bereits zum damaligen Zeitpunkt in fast 70 Städten installiert und im operativen Einsatz war. Staatliche Ausreden: Gefahrenabwehr für die Stadtbewohner wahlweise vor sich selbst oder Außerirdischen („Aliens“), zur Erfassung von Schusswaffengebrauch („ShotSpotter“), Aufklärung von Verbrechen, etc., etc. Seit geraumer Zeit wird dieser Einsatz stadtweiter akustischer Überwachung für Deutschland propagiert. Erfahrungsgemäß heisst das: es wird bereits eingesetzt.

– akustische Spionage in Verkehrsmitteln wie Bussen, U-Bahnen, Zügen, die im Zuge der „Videoüberwachung“ den gefährlichen Urbanisten klammheimlich mit untergejubelt wird, kombiniert mit GPS-Tracking, also Lokalisation. Seit 2012 ist diese Version der landesweiten Ausdehnung von Bevölkerungskontrolle aka Inlandsspionage öffentlich – in den Vereinigten Staaten von Amerika.

14.02.2019 - 19:28 [ @Semilocon / Twitter ]

Die Deutsche Bahn hat einen angekündigten Test zur Verhaltens- und Mustererkennung am Berliner Bahnhof Südkreuz gestoppt und auf unbestimmte Zeit verschoben.

14.02.2019 - 19:24 [ Berlinstreet.de ]

Mikrofone in der U-Bahn

(10.2.2019) Der FDP-Abgeordnete Marcel Luthe sagt dazu: „Die BVG legt die technische Grundlage für eine anlasslose Totalüberwachung der Bürger. Jede vorhandene Technik wird früher oder später eingesetzt und sodann auch das gesprochene Wort von einem Staatsunternehmen überwacht.“

14.02.2019 - 19:09 [ Veith Yäger ‏/ Twitter ]

Das #LKA observierte die Fussilet Moschee per Kamera personenbezogen wegen u.a. dem späteren Attentäter #UA1BT #Bundestag Es fand jedoch keine Auswertung der Aufnahmen statt, das sei Ausgabe des #BfV

14.02.2019 - 19:08 [ Daniel Lücking ‏/ Twitter ]

Spannend, was man bei 3 Kameras alles nicht sehen kann… #UA1BT

14.02.2019 - 19:05 [ Kai Biermann ‏/ Twitter ]

Im #UA1BT zu Anis #Amri ist heute der Leiter des damals für ihn zuständigen Dezernats des LKA Berlin, Axel B. Damals hatte B. gar nicht so viel Zeit für die Ermittlungen, er war immer mal andereweitig beschäftigt:

18.01.2019 - 07:16 [ ORF.at ]

Sensor erkennt Depressionen von Kindern

Angststörungen und Depressionen bei Kindern besser erkennen – das verspricht ein neuer Sensor, der winzige, für die Krankheiten typische Bewegungsmuster erkennt. Die Technik könnte künftig herkömmliche Diagnosemethoden unterstützen, erklärt ein Wiener Experte.

15.01.2019 - 09:55 [ Radio Utopie ]

Polizei will in deiner Wohnung filmen

Unter dem Vorwand, bei einem Einsatz der Polizei, die wegen eines häuslichen Streites zu dem Einsatzort gerufen wird, Ton- und Videoaufnahmen mit Hilfe der Bodycams der Polizisten einzuschalten, wird die verfassungsrechtlich geschützte Privatsphäre gestört. Die Polizisten könnten in jeden Raum eindringen und alle Ecken filmen mit der Begründung, sich selber oder das „Opfer“ schützen zu müssen, falls sich dort eine „gewalttätige“ Person befindet.

11.01.2019 - 21:04 [ Tagesschau.de ]

Angriff auf AfD-Politiker Magnitz: Polizei veröffentlicht Überwachungsvideo

Das Video zeigt den Angriff aus zwei Perspektiven. Zunächst ist ein Mann zu sehen. Ihm folgen insgesamt drei weitere. Aus der zweiten Kameraperspektive wird dann ersichtlich, wie der erste Mann von einem Täter mit Kapuze attackiert wird. Er stürzt zu Boden. Die drei Männer fliehen. Ein Schlaggegenstand ist auf der Sequenz nicht zu erkennen.

03.01.2019 - 03:37 [ Bloomberg / Youtube ]

It’s Getting Harder to Spot a Deep Fake Video

Fake videos and audio keep getting better, faster and easier to make, increasing the mind-blowing technology’s potential for harm if put in the wrong hands.

28.10.2018 - 14:18 [ ipg-journal.de ]

Kann die Demokratie die neue Welle künstlicher Intelligenz überleben?

Angetrieben werden die Fortschritte in der KI hauptsächlich von der steigenden Datenflut. Die weltweiten Massen an Daten wachsen in exponentiellem Tempo. Rund 90 Prozent der heute vorliegenden Daten sind in den beiden letzten Jahren aufgelaufen. Bis 2020 werden ungefähr 20 Milliarden Sensoren des „Internets der Dinge“ Daten sammeln – rund um den Globus, aus Mobil- und Haushaltsgeräten sowie städtischen Infrastrukturen. Parallele Entwicklungen tragen zu immer gewaltigeren Datenmassen bei.

14.10.2018 - 11:34 [ Arte ]

Pre-Crime

Die Dokumentation gewährt umfassende Einblicke in die Methoden des Predictive Policing: Eine Software, die voraussagt, wo und wann ein Verbrecher zuschlägt. Sie ist in Städten wie Chicago, London oder München längst Realität. Doch wen schützen die Algorithmen, die zum Einsatz kommen, und wen nicht?

14.10.2018 - 11:30 [ Welt.de ]

Sicherheitstechnik: USA machen Jagd auf verräterische Emotionen

(12.August 2007) Zentraler Bestandteil des PHI-Projektes „Feindlicher Vorsatz“ ist ein Roboter – er soll als vollautomatischer Grenzübergangshelfer Blutdruck, Puls, Perspirationsrate, Bewegungen und Gesichtsausdruck eines jeden Reisenden erfassen. Was verräterisch ist, wird gemeldet.

Die Idee ist nicht neu: Schon heute wird in den Staaten das Gesicht der Flugreisenden gescannt. Im Rahmen von Spot, den Screening Passengers through Observation Techniques, beobachtet speziell geschultes Sicherheitspersonal seit 2003 die Mimik einreisender Passagiere, um auffällige Personen auszumachen.

14.10.2018 - 11:26 [ Bundestag ]

Einzelfragen zur Videoüberwachung in Deutschland und dem Vereinigten Königreich

(1. November 2008) Die technische Weiterentwicklung von Videoüberwachungssystemen kann möglicherweise zukünftig zu einer Steigerung der Wirksamkeit im präventiven und auch im repressiven Bereich führen.

Zurzeit werden bereits Systeme getestet, die anhand verdächtiger Bewegungen bzw. Körperhaltungen und Mimiken auf die Verübung bevorstehender Straftaten hinweisen und so insbesondere im Bereich der Verhinderung terroristischer Anschläge zukünftig Bedeutung erlangen könnten.

Die technische Weiterentwicklung hat dazu geführt, dass mittlerweile in Deutschland und dem Vereinigten Königreich Versuche gestartet worden sind, Systeme, die eine automatische Gesichtserkennung erlauben, für die Zwecke der Strafverfolgung nutzbar zu machen (sog. „Fotofahndung“).

08.09.2018 - 10:38 [ Sueddeutsche.de ]

Verfassungsschutzpräsident: Der Mann, der sich gegen Merkel stellt

Auch auf Nachfragen will der Regierungssprecher nicht sagen, dass Maaßen jetzt noch das Vertrauen der Kanzlerin habe.
Für Merkel ist der Konflikt mit dem Verfassungsschutzpräsidenten nicht einfach aufzulösen.
Das Bundesamt ist formal dem Innenministerium unterstellt – und Seehofer spricht Maaßen das volle Vertrauen aus.

08.09.2018 - 10:32 [ ZDF Heute-Journal / Twitter ]

Verfassungsschutz-Präsident #Maaßen „bringt die Bundesregierung in eine schwierige Lage“, so #ZDF-Korrespondent @ThomasWalde. „Seine Äußerungen wirken zumindest mal voreilig, wenn nicht gar einseitig.“

08.09.2018 - 10:27 [ Zeit.de ]

Verfassungsschutzpräsident: Seehofer spricht Maaßen sein Vertrauen aus

(7.9.2018) Auf die Frage, ob der Geheimdienstchef sein Vertrauen hat, antwortete der CSU-Chef mit „Ja. Herr Maaßen hat mein volles Vertrauen“. Er stehe im ständigen Austausch mit den Sicherheitsbehörden, darunter auch mit dem Bundesamt für Verfassungsschutz. Dies gelte auch für die Vorfälle in Chemnitz. Sein Informationsstand sei mit dem von Maaßen identisch, fügte Seehofer hinzu

08.09.2018 - 09:53 [ Zeit.de ]

Video von Chemnitz: Wurden in Chemnitz Menschen gejagt?

Die Generalstaatsanwaltschaft hat auch keine Zweifel an dem Video, das Maaßen bemängelt. Oberstaatsanwalt Wolfgang Klein sagte ZEIT ONLINE: „Wir haben keine Anhaltspunkte dafür, dass das Video ein Fake sein könnte.“ Daher werde es für die Ermittlungen genutzt. Man gehe außerdem davon aus, dass Alihassan S. das im Video zu sehende Opfer des Angriffs ist.

08.09.2018 - 09:47 [ Zeit.de ]

Hans-Georg Maaßen: Verfassungsschutzpräsident äußert Zweifel an Hetzjagdvorwurf

(7.9.2018) Das Video, das Jagdszenen auf Menschen mit Migrationshintergrund in Chemnitz zeigen soll, sieht Maaßen mit Skepsis. „Es liegen keine Belege dafür vor, dass das im Internet kursierende Video zu diesem angeblichen Vorfall authentisch ist.“

Johannes Grunert, freier Mitarbeiter von ZEIT ONLINE, der während der Demonstration in Chemnitz war und für ZEIT ONLINE darüber berichtet hat, sagt: „Ich habe gesehen, wie es zu Jagdszenen auf vermeintliche Migranten gekommen ist.“

08.09.2018 - 09:44 [ Bundesamt für Verfassungsschutz ]

Diskussion um die Ereignisse in Chemnitz: BfV prüft alle zugänglichen Informationen

(7.0.2018) In Chemnitz gab es eine hohe Emotionalisierung und schnelle Mobilisierung, die sich auch Rechtsextremisten zu Eigen gemacht haben. Die sozialen Medien spielten auch hier für die Mobilisierung und die individuelle Meinungsbildung eine große Rolle. Gerade dort finden sich aber immer wieder Fake-News und Versuche der Desinformation. Das BfV prüft alle zugänglichen Informationen hinsichtlich ihres Wahrheitsgehalts, um zu einer belastbaren Einschätzung der Ereignisse zu kommen. Die Prüfung insbesondere hinsichtlich möglicher „Hetzjagden“ von Rechtsextremisten gegen Migranten wird weiter andauern.

08.09.2018 - 09:20 [ ze.tt ]

Nach viralem Video: Das ist die Geschichte des Menschen, der in Chemnitz von einem Neonazi gejagt wurde

(30.8.2018) Ein Mann im blauen Shirt hält eine Bierflasche umgedreht in der Hand, schlägt in Richtung Aziz, erwischt sein Smartphone. Ein Tumult bricht los. Eine Freundin von Aziz möchte den Mann zur Rede stellen. Ein anderer Mann, schwarz gekleidet, mischt sich ein, schlägt ihr drei Mal mit der Faust ins Gesicht. Sie wird später ins Krankenhaus eingeliefert. Das alles dauert nicht einmal eine Minute.

Kurz darauf folgt die Szene, die im Video zu sehen ist: Der Mann in Schwarz geht auf Aziz los, tritt nach ihm. Er rennt davon, über die mehrspurige befahrene Straße, bis der Mann von ihm ablässt.

23.07.2018 - 14:43 [ White Helmets ]

Syria Civil Defence (SCD) respond to RFS video on mannequin challenge

(23.11.2016) This video and the related posts were recorded by RFS media with Syria Civil Defence volunteers, who hoped to create a connection between the horror of Syria and the outside world using the viral ‚Mannequin challenge.‘ This was an error of judgment, and we apologize on behalf of the volunteers involved.

23.07.2018 - 14:19 [ RT / Youtube ]

White Helmets‘ bizarre ‘mannequin challenge’ in Syrian warzone

(22.11.2016) The video that shows members of Syria’s White Helmets partaking in the popular ‚Mannequin Challenge‘ with an injured man, was first posted online by the Revolutionary Forces of Syria Media Office (RFS), an anti-Assad media outlet. #MannequinChallenge was in the video’s title along with ‚edge of death.‘ The video was not shared on the White Helmets‘ social media pages and has since been removed from RFS social media.

22.07.2018 - 20:37 [ St.Louis Post-Dispatch ]

St. Louis Uber driver has put video of hundreds of passengers online. Most have no idea.

Gargac has given about 700 rides in the area since March through Uber, plus more with Lyft. Nearly all have been streamed to his channel on Twitch, a live video website popular with video gamers where Gargac goes by the username “JustSmurf.”
Passengers have included children, drunk college students and unwitting public figures such as a local TV news reporter and Jerry Cantrell, lead guitarist with the band Alice in Chains.
First names, and occasionally full names, are revealed. Homes are shown. Passengers have thrown up, kissed, talked trash about relatives and friends and complained about their bosses in Gargac’s truck.
(nur via proxy außerhalb der EU anzeigbar)

22.06.2018 - 18:08 [ Radio China ]

Gesichtserkennung statt U-Bahnticket

Kameras, die an Online-Netzwerke angeschlossen sind, könnten per Gesichtserkennung die Passagiere identifizieren und ihre Bewegungen nachvollziehen. Der Handabdruck könnte anstelle eines Tickets eingesetzt werden.

16.05.2018 - 12:30 [ orbisresearch.com ]

Global Video Surveillance and Analytics Market Report, History and Forecast 2013-2025, Breakdown Data by Manufacturers, Key Regions, Types and Application

This report focuses on the top players in global Video Surveillance and Analytics market, like:

Axis Communications
Bosch Security Systems
Brivo Systems
EMC Corp
Aimetis Corp
Cernium Corp
Cisco
Intellivision
Nice Systems Inc
Pelco
Synesis
Indigovision Group Plc
Mirasys
Tulip Telecom
Verint Systems
VideoIQ Inc
Lumenera
Sightlogix
Vidsys
Vumi
Avigilon
3VR

12.05.2018 - 14:59 [ Washington Post ]

CIA director nominee Haspel and the destruction of interrogation tapes: Contradictions and questions

In preparation for her hearing, the CIA declassified a 2011 internal disciplinary review, written by then-deputy CIA director Michael Morell, that Haspel and her allies have said exonerated her.

“I have found no fault with the performance of Ms. Haspel,” Morell wrote. He essentially said she was a “good soldier” who followed orders, including an order to draft the cable to destroy the tapes.

10.05.2018 - 21:45 [ CNN ]

National security officials preparing contingency plans if Haspel’s nomination fails

(7.5.2018) National security officials and some Republicans are preparing contingency plans in case President Donald Trump’s nominee to lead the CIA, Gina Haspel, falters amid questions about her past role in the George W. Bush-era extreme interrogation program and destruction of videotapes of waterboarding, five sources familiar with the matter tell CNN.

29.04.2018 - 12:02 [ Krone.at ]

Golan-Protokoll: „Winkt, solange ihr noch könnt“

Danach ist zu hören, wie sich österreichische Soldaten auf Englisch mit den syrischen Geheimdienstpolizisten unterhalten. Als das Gespräch beendet ist, sagt ein Soldat zu seinen Kameraden: „Normal müsstest das sagen. Wenn die da jetzt rüberfahren und da überlebt einer, der knallt uns ab.“ Ein Kamerad antwortet: „Die da unten haben es jetzt voll leicht. Die putzen sich jetzt auf uns ab.“ Daraufhin der vermeintliche Einsatzleiter: „Ich hab’s ihnen eh gesagt.“

29.04.2018 - 12:00 [ derStandard.at ]

Tote am Golan: Ex-Soldat meldet sich, UN spricht von „verstörendem Video“

„Der Befehl lautete: nicht einmischen“, sagte Markus H. den „Salzburger Nachrichten“. Wenn sie die Syrer gewarnt hätten, wären sie selbst „auf der Abschussliste der Bewaffneten gestanden“.

„Sie haben zu 100 Prozent korrekt gemäß unserem Auftrag gehandelt“, sagte der Steirer, der selbst ein Jahr lang am Golan im Einsatz war und die auf der Videoaufnahme zu hörenden Soldaten erkannt hat.

23.04.2018 - 14:24 [ Radio Utopie ]

Analyse: Geheimdienstlicher Komplex will das stadtweite „Überwachungs“-System in Berlin wieder aktivieren lassen

(30.12.2016) Man darf mutmaßen, dass dieses angenommene (ich sagte es bereits) Spionage-System zur Durchleuchtung und „strategischen Kontrolle“ der Bevölkerung – in dem die einzelnen Bestandteile programmtechnisch verschmelzen und das „big picture“ einer Puppenstube für in Kriegszeiten nach oben geschwemmte, bizarre Charaktere ergeben – zu einem günstigen Zeitpunkt nach der Landtagswahl und kurz vor Amtsantritt des neuen Innensenators in aller Stille deaktiviert und der Zugriff durch den internationalen geheimdienstlichen Komplex zumindest teilweise beschränkt wurde.

Die Reaktivierung dieses stadtweiten Systems der „urban control“ könnte durchaus eine der Fliegen sein, die am 19. Dezember auf dem Breitscheidplatz geklatscht werden sollten – wenn die Landesverbände von „die Linke“ und „Grünen“ denn mitmachen.

Wir dürfen das gelassen abwarten.

Letzter Punkt: der Begriff „überwachen“ impliziert, dass das ausspionierte und beobachtete Objekt gefährlich sei. Insofern ist schon der Begriff „Überwachungsstaat“ falsch. Ziel der Bevölkerung muss vielmehr der überwachte Staat sein.

In Vorkriegszeiten nannte man so etwas Demokratie.

23.04.2018 - 12:41 [ Benjamin Kerber ‏/ Twitter ]

#China – Mit #Gesichtserkennung in Richtung #Massenüberwachung – Die #Wahrscheinlichkeit, in China von einer #Kamera beobachtet zu werden, ist groß. Geschätzte 176 Millionen #Überwachungskameras gibt es dort, bis 2020 sollen es mehr als 600 Millionen sein.

15.04.2018 - 20:34 [ diePresse.com ]

Überwachungspaket: Plant Regierung „geheime“ Umsetzung?

(3.4.2018) Fest steht schon jetzt: Das Überwachungspaket ist mehr als umstritten. Jüngste Warnungen davor kamen am Wochenende vom Österreichischen Rechtsanwaltskammertag (ÖRAK). Es fehle weitgehend die richterliche Kontrolle, kritisierte ÖRAK-Präsident Rupert Wolff. Damit „reihen wir uns in die Reihe jener Länder ein, die – wie Ungarn oder Polen – Angst vor ihren eigenen Bürgern haben.“

10.04.2018 - 19:12 [ ORF.at ]

Video mit Schüssen setzt Israels Armee unter Druck

Die Aufnahmen dokumentieren Stimmen, die auf Hebräisch darüber beraten, ob sie das Feuer auf Palästinenser am Grenzzaun eröffnen sollen. Nach dem, was den Videobildern zu entnehmen ist, stellte der Mann zu diesem Zeitpunkt keine unmittelbare Bedrohung dar. Ein Schütze eröffnete dennoch das Feuer, der Mann fiel zu Boden.