Archive

28.06.2018 - 10:43 [ wsws.org ]

USA: Technologiekonzerne diskutieren mit Geheimdiensten über Internetzensur

Die New York Times und die Washington Post veröffentlichten diese Woche Berichte über ein privates Treffen zwischen acht großen Technologie- und Social-Media-Konzernen und den amerikanischen Geheimdiensten, das letzten Monat stattfand. Dabei wurde über die gemeinsamen Zensurbestrebungen im Vorfeld der kommenden Zwischenwahlen im November 2018 diskutiert.

Das Treffen fand am 23. Mai im Hauptsitz von Facebook in Menlo Park (Kalifornien) statt. Unter den Teilnehmern waren Vertreter von Facebook, Amazon, Apple, Google, Microsoft, Snap, Twitter und Oath, ein 2017 gegründetes Unternehmen, zu dem auch Yahoo und der Telekommunikationskonzern Verizon gehören, sowie Agenten des FBI und des Heimatschutzministeriums.

11.05.2018 - 14:55 [ Powerty Archives - Center for American Progress ]

Tax Cuts for the Top 1 Percent Cost More Than SNAP

(1.5.2018) According to estimates from the Institute on Taxation and Economic Policy, the richest 1 percent of households, those with incomes higher than $607,090, stand to receive a total tax cut of more than $84 billion in 2019 alone. To put this number in perspective, in 2019, the total cost of nutrition assistance benefits paid through the Supplemental Nutrition Assistance Program (SNAP)—which will support 39 million individuals—is expected to be only $58 billion.