Archiv: repression (de / en)


17.01.2020 - 22:20 [ teleSUR ]

Brazil: Bolsonaro Leads 2019 Record for Attacks on the Press

The latest example of the Brazilian presidency’s style occurred on Friday when citizens criticized the Culture Minister Roberto Alvim, who had previously published a video with clear Nazi connotations.

17.01.2020 - 10:26 [ Portal amerika21.de ]

Bolivien: Ex-Innenminister der Regierung Morales im Krankenhaus verhaftet

„Wo ist der Generalstaatsanwalt, wenn es um die paramilitärischen Gruppen geht, die Häuser niederbrennen, Indigene verprügeln, Bürger schikanieren und nun Carlos Romero in einem Krankenhaus verfolgen?“

16.01.2020 - 04:26 [ Haaretz ]

Israel Sues Bedouin Whose Cows Interfered With Army Training

The Defense Ministry filed a civil suit this week for about 100,000 shekels ($29,000) against a Bedouin cowherd whose cows entered a firing zone near the Tze’elim army base in the Negev, forcing the army to stop training. According to the Southern District prosecution, which represents the Defense Ministry, this is the first time the state has sued for financial compensation over such an incident.

15.01.2020 - 16:42 [ Anadolu News Agency ]

‚Egypt should immediately release Anadolu Agency employees‘

Turkey’s ruling party on Wednesday called on Egypt to immediately release Anadolu Agency employees who were detained in a police raid Tuesday evening on the agency’s Cairo office.

14.01.2020 - 16:44 [ junge Welt ]

Chile: Rechtliche Repression

In einem am Sonntag in der rechten Tageszeitung El Mercurio erschienenen Interview erklärte der Justizminister des Landes, Hernán Larraín, die Regierung von Präsident Sebastián Piñera arbeite an einem neuen Versammlungsrecht. Ein entsprechendes Gesetz solle noch in der ersten Hälfte des Jahres in den Kongress eingebracht werden.

13.01.2020 - 20:48 [ Consortium News ]

Whistleblower Jeffrey Sterling, Who Went Through Kafkaesque Trial, Wins 2020 Sam Adams Award

Ray McGovern reviews the case of CIA whistleblower Jeffrey Sterling, who spent more than two years in jail, and the decision to award him the 2020 Sam Adams award.

11.01.2020 - 23:26 [ junge Welt ]

Kolumbien: Es wird weiter gemordet

Laut der vor Ort anwesenden Organisation »Comisión de Justicia y Paz« wollen die Paramilitärs die Kontrolle über die Gebiete übernehmen. Sie bedrohen Gemeindevorsteher und Aktivisten, um sich, in Komplizenschaft mit dem Militär, weite Flächen des Grund und Bodens anzueignen.

11.01.2020 - 15:43 [ Cerveaux non disponibles ‏/ Twitter ]

1/ #ViolencesPolicieres : nous sombrons vite. Jeudi 9 janvier, un voile supplémentaire s’est levé sur la réalité de ce qu’est la Police. #manif9janvier #paris

Vidéo complète : https://www.facebook.com/cerveauxnondisponibles/videos/2585958411689021

08.01.2020 - 23:46 [ Portal amerika21.de ]

Hunderte Paramilitärs marschieren im Nordwesten von Kolumbien auf

Der Einmarsch von rund 300 bewaffneten Männern der sogenannten Gaitán-Selbstverteidigungsgruppen (Autodefensas Gaitanistas de Colombia, AGC) in mehreren Gemeinden des Landkreises Bojayá im kolumbianischen Departamento Chocó hat die Einwohner der Region in Angst und Schrecken versetzt. Die paramilitärische Truppe ist am 31. Dezember ohne jegliche Behinderung durch die Streitkräfte in die Zone eingerückt.

31.12.2019 - 07:02 [ Héctor Mondragón / Portal amerika21.de ]

2019: Der Streik der Massen

Nur wenige Kolumbianer wussten, was die Wiphala ist, aber seitdem die Putschpolizei sie von ihren Uniformen gerissen hat und die bolivianischen Faschisten sie in La Paz und anderen Städten verbrannt haben, ist sie zu einem Symbol des lateinamerikanischen Widerstands geworden.

26.12.2019 - 19:19 [ Spiked ]

In 2020, we need to fight the new thoughtpolice

In the United States, there is a growing industry of consultants who advise organisations about how to rid themselves of their supposed ‘white-supremacy culture’. According to these zealots, some of the attitudes and behaviours associated with white-supremacy culture include ‘individualism’, ‘a sense of urgency’ and ‘perfectionism’.

In other words, those who take their work too seriously may be tainted by white supremacy. Thinking logically is basically thinking white.

23.12.2019 - 11:21 [ CNN ]

Internet shutdowns used to be rare. They’re increasingly becoming the norm in much of the world

Hong Kong (CNN) At the start of this year, as Zimbabwe cut off internet access across the country following anti-government protests, the internet pressure group Keep It On warned that such „shutdowns must never be allowed to become the new normal.“
Twelve months later, however, that’s exactly where we are.

18.12.2019 - 15:55 [ Wikipedia ]

Church Committee

Vor dem Hintergrund des zunehmend unpopulärer werdenden Vietnamkrieges erregten mehrere einzelne Veröffentlichungen über geheime Aktivitäten der US-Regierung ab Anfang der 1970er Jahre ein wachsendes Interesse von Öffentlichkeit und US-Kongress.

– Januar 1970: Der Ex-Soldat Christopher Pyle enthüllt, dass die US-Army im eigenen Land Anti-Kriegsproteste und -aktivisten überwacht. Mitte des Jahres beginnt der Senat mit ersten Ermittlungen unter Sam Ervin.

– Ende März 1971: Die Washington Post und die New York Times berichten über illegale Programme des FBI, Überwachung und Zersetzung gegenüber Bürgerrechtsgruppen. Später wird bekannt, dass die Programme unter dem Namen COINTELPRO bereits seit 1956 liefen. Die Berichterstattung erfolgte auf Basis von Dokumenten, die durch die Citizens’ Commission to Investigate the FBI entwendet und an die Presse weitergeleitet wurden.

– Juni 1971: Die New York Times veröffentlicht trotz massiven Drucks der Regierung die sogenannten „Pentagon Papers“ über das langjährige und geheime politische und militärische Engagement der USA in Vietnam schon vor und während des Beginns des Vietnamkriegs.

– 1972: Eine Serie zunächst kleiner Artikel der Journalisten Bob Woodward und Carl Bernstein in der Washington Post enthüllt die Hintergründe eines Einbruchs in das Hauptquartier der Demokratischen Partei im „Watergate-Hotel“. Erst der Prozess gegen die Einbrecher im Januar 1973 legt die Hintergründe der Watergate-Affäre offen und löst massive Senatsermittlungen aus, geleitet wieder von Sam Ervin. Im August 1974 tritt US-Präsident Richard Nixon unter der Last der Vorwürfe zurück, nachdem ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn eingeleitet wurde.

– Dezember 1974: Der Journalist Seymour Hersh enthüllt in einer Serie der NYT die „Familienjuwelen“ der CIA, geheime Operationen zur Ermordung ausländischer Staatschefs und Putsche. Er erwähnt zudem massive Überwachungsoperationen der CIA gegen politische Gegner des Vietnamkrieges in den USA unter dem Codenamen Operation CHAOS.

Die USA hatten zu dieser Zeit keine ausreichende Erfahrung mit der Kontrolle ihrer erst im Zweiten Weltkrieg aufgebauten und seitdem nur ad hoc strukturierten Nachrichtendienste.

(…)

Die Ermittlungen ergaben auch, dass verschiedene Abgeordnete der beiden Kammern über einzelne Operationen informiert worden waren. Es fehlte aber an einer Koordination und klaren Verantwortlichkeiten, so dass die einzelnen Abgeordneten es vorzogen, in eine andere Richtung zu schauen.

Unter dem Druck der Veröffentlichungen erließ Präsident Gerald Ford die Executive Order 11905, ein verbindliches Verbot an alle US-Regierungsstellen und deren ausführenden Organe, ausländische Staatschefs gezielt zu töten oder derartige Operationen zu planen.

Aus dem Church Committee gingen die ständigen Ausschüsse zur Kontrolle der Nachrichtendienste im US-Senat (Select Committee on Intelligence) und im Repräsentantenhaus (United States House Permanent Select Committee on Intelligence) hervor. Außerdem legte der Foreign Intelligence Surveillance Act von 1978 fest, nach welchen Regeln die CIA im Ausland operieren darf und dass die Dienste für die Überwachung von amerikanischen Staatsbürgern die Genehmigung des neu eingerichteten FISC-Gerichtes bedürfen.

09.12.2019 - 06:14 [ Haaretz ]

From Now On, Every Palestinian Is an anti-Semite

The plague is spreading. Under cover of the (just) war against anti-Semitism, Europe and the United States silence every voice daring to criticize Israel. Under cover of this war, they are undermining their freedom of speech. Incredibly, this new phenomenon is not triggering any protest, as one would expect. Laws labeling anti-Zionism as anti-Semitism and the anti-occupation movement as anti-Semitic, are passed with overwhelming majorities.

03.12.2019 - 09:27 [ ORF.at ]

Putin billigt Gesetz zu Reportern als „ausländische Agenten“

In Russland können Journalistinnen und Journalisten sowie Bloggerinnen und Blogger ab sofort als „ausländische Agenten“ eingestuft werden. Präsident Wladimir Putin erließ gestern offiziell ein entsprechendes umstrittenes Gesetz. Laut dem auf der Regierungswebsite veröffentlichten Gesetzestext kann das Justizministerium damit Einzelpersonen, die für Medien arbeiten, nun als „ausländische Agenten“ bezeichnen.

28.11.2019 - 17:45 [ Democracy Now! / Youtube ]

Operation Condor Trial Tackles Coordinated Campaign By Latin American Dictatorships To Kill Leftists

(07.03.2013)

A historic trial underway in Argentina is set to reveal new details about how Latin American countries coordinated with each other in the 1970s and ’80s to eliminate political dissidents. The campaign known as „Operation Condor“ involved military dictatorships in Argentina, Bolivia, Brazil, Chile, Paraguay, Peru and Uruguay. They worked together to track down, kidnap and kill people they labeled as terrorists: leftist activists, labor organizers, students, priests, journalists, guerilla fighters and their families. The campaign was launched by the Chilean dictator Augusto Pinochet, and evidence shows the CIA and former U.S. Secretary of State Henry Kissinger were complicit from its outset.

28.11.2019 - 17:31 [ theGrayzone.com ]

With the right-wing coup in Bolivia nearly complete, the junta is hunting down the last remaining dissidents

On the day of my scheduled interview with a leftist Bolivian journalist, I learned that he had been disappeared. Every outspoken opponent of the military junta is a target and subjected to charges of sedition.

28.11.2019 - 17:23 [ Imran Khan, Premierminister von Pakistan / Twitter ]

Shows the fascist mindset of the Indian govt’s RSS ideology that has continued the siege of IOJK for over 100 days, subjecting Kashmiris to the worst violation of their human rights while the powerful countries remain silent bec of their trading interests.

28.11.2019 - 17:14 [ Middle East Eye ]

India consul general in United States calls for „Israeli model“ in Kashmir

“I think the return of Kashmiri Pandits is being instrumentalized to justify a settler-colonial project in Kashmir,” Mona Bhan, an associate professor of South Asian Studies at Syracuse University in New York, said.

Bhan told Middle East Eye that there remains a deep anxiety among Kashmiri Pandits that their pain is being weaponised to further the goals of the BJP-led government. She says the event on Saturday seemed to be an attempt to allay those fears.

28.11.2019 - 00:46 [ German Foreign Policy ]

Keine friedliche Koexistenz

Der angebliche China-Experte Adrian Zenz, dessen berufliche Wurzeln bei der christlich-fundamentalistischen „Akademie für Weltmission“ in Korntal nahe Stuttgart liegen und der gegenwärtig als „Fachmann“ für die Lager in Xinjiang ein breites mediales Echo findet, lässt sich mit der Äußerung zitieren, „die systematische Internierung einer ganzen ethno-religiösen Minderheit“ sei „vermutlich die größte seit dem Holocaust“.

27.11.2019 - 14:25 [ Consortium News ]

The Prosecution of Julian Assange Calls for Public Defense of Free Speech

The established media with their allegiance to the state has been failing to inform the public about the threat to civil liberties emanating from this country. The U.S. government has been waging a war against the First Amendment. Assange has become a political prisoner of this war. In the era of “hope and change,” he and his organization became a target of Obama’s crackdown on whistleblowers, which now has escalated into Trump administration’s assaults on the press freedom.

26.11.2019 - 23:24 [ junge Welt ]

Chile kämpft weiter

Die Militarisierung hat schon jetzt verheerende Folgen: Wie aus einem am Montag vom Nationalen Institut für Menschenrechte (INDH) vorgelegten Bericht über die Opfer der Polizeigewalt gegen Protestierende hervorgeht, wurden bislang mindestens 2.808 Menschen verletzt. Von diesen wiederum wurden 437 von Schusswaffen und 1.180 von Gummikugeln getroffen.

26.11.2019 - 23:19 [ Reuters ]

Chile’s Pinera asks for help from military even as abuse allegations mount

Chile’s president asked lawmakers to allow troops back on the streets on Tuesday to defend public infrastructure, even as a human rights group reported “grave” abuses by security forces during five weeks of rioting in one of South America’s richest countries.

26.11.2019 - 15:17 [ teleSUR ]

Spain, UK, France to ‚Advise‘ Chile’s Police on Public Order

Chilean President Sebastian Piñera announced this Sunday that, starting this week, new measures will be implemented to re-establish public order in Chile, among them, a joint cooperation project between police forces from Chile, United Kingdom, Spain, and France.

26.11.2019 - 11:43 [ Portal amerika21.de ]

Putsch-Regierung in Bolivien schaltet Telesur ab

De-facto-Ministerin Lazarra erklärte hierzu: „Wir bauen den Propagandaapparat des diktatorischen Regimes von Evo Morales ab. Die Mas-Mitglieder, die das staatliche Mediensystem missbraucht haben, sind abgezogen worden.“

26.11.2019 - 10:44 [ Mint Press ]

How Human Rights Watch Whitewashed a Right-Wing Massacre in Bolivia

(20.11.2019)

While some may be surprised by its response to the Bolivia crisis, Human Rights Watch’s support for a U.S.-backed right-wing coup is no aberration.

25.11.2019 - 01:50 [ Arundhati Roy / The Nation ]

India: Intimations of an Ending

While protest reverberates on the streets of Chile, Catalonia, Britain, France, Iraq, Lebanon, and Hong Kong, and a new generation rages against what has been done to their planet, I hope you will forgive me for speaking about a place where the street has been taken over by something quite different. There was a time when dissent was India’s best export. But now, even as protest swells in the West, our great anti-capitalist and anti-imperialist movements for social and environmental justice—the marches against big dams, against the privatization and plunder of our rivers and forests, against mass displacement and the alienation of indigenous peoples’ homelands—have largely fallen silent.

24.11.2019 - 18:50 [ Portal amerika21.de ]

Warum jetzt auch Kolumbien in Aufruhr ist

Zwei Strategien haben die Sicherheitskräfte eingesetzt, um die Mobilisierung der Bevölkerung im Zaum zu halten. Zum einen griffen sie auf die „klassischen“ Mittel der Repression zurück. Die berüchtigte Aufstandsbekämpfungseinheit Esmad hat nach Augenzeugenberichten grundlos Demonstranten geschlagen, obwohl diese sich friedlich verhalten haben.

22.11.2019 - 18:57 [ ORF.at ]

Türkei: Festnahmen wegen Kritik an Nordsyrien-Offensive

Für Kritik an der umstrittenen Militäroffensive in Nordsyrien sind in der Türkei heute 46 Menschen festgenommen worden. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, hätten sie in Sozialen Netzwerken „Terrorpropaganda“ verbreitet.

21.11.2019 - 01:16 [ Tagesschau ]

G20-Gipfel in Hamburg: Entzug von Akkreditierungen unrechtmäßig

Ein Jurist, der für den Bund sprach, betonte in der Verhandlung, die Sicherheitslage in Hamburg habe sich im Verlauf des G20-Gipfels dramatisch verändert. Vom Verfassungsschutz habe es geheißen, dass die beiden Journalisten eine Nähe zu linksextremen Gruppierungen hätten.

20.11.2019 - 01:41 [ teleSUR ]

Bernie Sanders Reiterates That There Was a Coup in Bolivia

Independent U.S. Senator Bernie Sanders again described what happened in Bolivia as coup and condemned security forces‘ repression against indigenous protesters.

19.11.2019 - 15:56 [ Portal amerika21.de ]

Drohungen gegen Medien in Brasilien: Für Berlin und Brüssel kein Grund zur Sorge

In einer Wutrede hatte Bolsonaro Ende Oktober offene Drohungen gegen das Globo-Netzwerk ausgesprochen: „Wir reden 2022 noch mal, ihr solltet hoffen, dass ich dann tot bin. Denn dann läuft eure Sendelizenz ab. Und es gibt dann keinerlei Ausnahmen mehr, weder für euch noch für andere.“

18.11.2019 - 21:14 [ María / Twitter ]

Thousands of people are out now in São Paulo, in solidarity with Bolivian people.The death toll in nearly a month of demonstrations in Bolivia has reached 23, according to most recent report by Inter-American Commission on Human Rights.

📹: Elineudo Meira

18.11.2019 - 21:07 [ telesur ]

Thousands March in Response to Cochabamba Massacre: Bolivia

Three marches have entered the city of Cochabamba already, as they chant for justice and the end of this de facto government that is led by the self-declared president Jeanine Anez.

Last Friday, the Bolivian security forces attacked a crowd of civilians in Cochabamba that were demonstrating in support of the deposed President Evo Morales. The attack would turn into a massacre as nine Indigenous people were killed at the hands of the security forces.

18.11.2019 - 05:07 [ German Foreign Policy ]

Berlin und der Putsch (II)

Lizenz zum Töten

Hinzu kommt, dass die vom Auswärtigen Amt als „Interimspräsidentin“ titulierte Áñez bereits am Freitag ein Dekret unterzeichnet hat, das den Streitkräften freie Hand bei der Niederschlagung von Protesten gibt. Seit dem Putsch durch Boliviens weiße Elite kommt es zu Demonstrationen, Streiks und Straßenblockaden; sie werden vorwiegend von der indigenen Bevölkerung des Landes abgehalten, die Morales weithin unterstützt und Áñez‘ Abtritt fordert – binnen 48 Stunden, hieß es gestern.

17.11.2019 - 19:59 [ teleSUR ]

Bolivia’s De Facto Gov’t Grants Impunity to Police, Armed Forces

„The personnel of the Armed Forces, who participate in the operations for the restoration of order and public stability, will be exempt from criminal responsibility when, in compliance with their constitutional functions, they act in legitimate defense or state of necessity,“ the decree reads.

17.11.2019 - 19:48 [ Portal amerika21.de ]

Machthaber in Bolivien sichern Militärs Straffreiheit zu, Zahl der Todesopfer gestiegen

Demnach sind die Mitglieder der Sicherheitskräfte, die „an den Operationen zur Wiederherstellung der Ordnung und der öffentlichen Sicherheit teilnehmen, von strafrechtlicher Verantwortung befreit, wenn sie in Erfüllung ihrer verfassungsmäßigen Aufgaben zur legitimen Verteidigung oder im Notfall handeln“. Zudem können sie „alle verfügbaren Mittel nutzen, die im angemessenen Verhältnis zu den Risiken des Einsatzes stehen“.

17.11.2019 - 14:21 [ Heise.de ]

Bolivien: Journalisten rücken ins Visier der Putschisten

„Einige bolivianische und ausländische Journalisten schüren in unserem Land den Aufruhr, und sie müssen sich dafür nach bolivianischem Recht verantworten“, sagte Lizárraga. Man habe die entsprechenden Korrespondenten bereits identifiziert, fügte sie an: „Das Innenministerium wird geeignete Maßnahmen ergreifen.“

17.11.2019 - 14:12 [ Tagesschau.de ]

Unruhen in Bolivien: Proteste fordern immer mehr Opfer

Bei Protesten kamen nach Angaben der Interamerikanischen Menschenrechtskommission (CIDH) weitere vier Menschen ums Leben. Damit sei die Zahl der Toten seit Ende Oktober auf 23 gestiegen.

Die Nachrichtenagentur dpa beziffert die Zahl der Todesopfer seit dem Beginn der Unruhen in dem südamerikanischen Land mit 19.

17.11.2019 - 13:45 [ Ryan Grim, DC bureau chief at The Intercept. Young Turks contributor / Twitter ]

Here are the names of those shot and wounded by coup backers. I’ll also share photos, some graphic, so be warned if you continue with this thread. But the US media is ignoring this slaughter and it’s important to understand what’s happening.

17.11.2019 - 13:39 [ Atahualpa Quiroga ‏/ Twitter ]

The Añez government in Bolivia has just emitted a decree exempting the military of any legal responsibility for abuses committed during repression. License to kill. #BoliviaEnDictadura

16.11.2019 - 09:22 [ Nachdenkseiten ]

Helena Steinhaus zu den Hartz-IV-Sanktionen: „15 Jahre lang wurde unsere Verfassung mit Füßen getreten“

„Jede Kürzung des Arbeitslosengeldes ist eine existentielle Bedrohung und hat einen repressiven und entmündigenden Charakter. Leider hat das höchste Gericht mit dem Urteil auch verdeutlicht, dass unsere Gesellschaft auf derartige Repressalien zurückgreifen darf und soll, um Mitwirkung notfalls zu erzwingen. Das Urteil wurde bereits von Seiten der Jobcenter und auch der CDU als Erfolg verbucht, da es ja die Sanktionen an sich rechtfertigt. Problematisch ist auch, dass das Urteil nur eine Übergangslösung ist und der Gesetzgeber jetzt aufgefordert ist, nachzubessern. Es besteht die Gefahr, dass diese Nachbesserung schlechter ausfallen wird als die jetzige Übergangsregelung.“

13.11.2019 - 18:32 [ teleSUR ]

Chile: Repression Reaches Levels Similar to Pinochet Era

After completing an “emergency mission” in Chile, European Parliament Members Miguel Urban and Idoia Villanueva on Wednesday reported that this South American country suffers repression levels similar to those seen in the last three years of the Augusto Pinochet’s dictatorship (1973-1990).

12.11.2019 - 17:09 [ Techdirt ]

India Is Stifling Kashmir Journalists And Twitter Is Helping Get The Job Done

The Indian government has asked third party contractors to help it build a massive surveillance network utilizing thousands of cameras and the current cream of the facial recognition crop at the time of deployment. The whole thing needs to be in place less than 8 months after the contract is secured, suggesting the government is more than happy to move forward with whatever it has on hand rather than whatever might actually do the job well.

It’s also climbing the global censorship charts, trailing only Russia, China, and Turkey in various social media platform demographics. But it is the king of Facebook censorship, delivering more takedown demands to Facebook than closest rival, Russia. When you’re out-censoring Russia, you’re playing the censorship game right.

01.11.2019 - 12:38 [ ORF.at ]

Gesetz für „Staatsinternet“ in Kraft

Außerdem solle das autonome Netz auch nur im Fall von Gefahr von außen genutzt werden – sowie übungsweise. Die Infrastruktur muss allerdings erst aufgebaut werden, zahlreiche technische Fragen seien noch ungelöst, heißt es. Die Aufsichtsbehörde Roskomnadsor soll jedenfalls laut Medienberichten vom Freitag den Datenverkehr steuern und überwachen können.

01.11.2019 - 12:32 [ Business Insider ]

Russia officially introduced a ’sovereign internet‘ law to let Putin cut the entire country from the rest of the web

It requires Russian internet providers to install hardware to allow authorities to locate the source of traffic and block it.

01.11.2019 - 12:29 [ theRegister.co.uk ]

China and Russia join to battle ‚illegal internet content,‘ which means what you fear it does

(09.10.2019)

More disturbing were the extraordinary technical capabilities that were used to remove – in real time – any mention of the death of Chinese dissident and Nobel laureate Liu Xiaobo.

Russia wishes to be equally restrictive although it does not appear to have the technical capabilities and it has not put itself behind a national firewall, at least not yet – it is working on it. It has instead focused on removing people’s ability to access information anonymously.

31.10.2019 - 03:19 [ Informationsstelle Militarisierung (IMI) ]

Deutschlands Rolle bei der Niederschlagung der Proteste in Chile

Auch die Bundesregierung und die Bundesrepublik haben mit den Niederschlagungen der Proteste zu tun – ausgestattet mit Produkten „Made in Germany“ und ausgebildet von der Bundesregierung bzw. der Bundeswehr oder dem BKA, greifen die Sicherheitskräfte hart durch. Hier ein grober Überblick, über die Zusammenhänge mit der BRD.

25.10.2019 - 17:56 [ telesur ]

Chile Unrest Rages on as 11 Dead Amid Curfew, Militarization

Protesters continue unabated in Chile, as President Piñera claims to be ‚at war‘ amid increasing criticism of heavy handed repression that has lead to 11 deaths so far. Miners and dockers unions have now called for an instensification of the protests by calling for a general strike.

25.10.2019 - 17:54 [ Junge Welt ]

Hunderttausende folgen Aufruf zu Generalstreik in Chile. Piñera reagiert mit brutaler Repression

Am Donnerstag folgten Hunderttausende dem Aufruf zum Generalstreik und versammelten sich in allen größeren Städten des Landes zu insgesamt 54 Demonstrationen. Bereits am Mittwoch hatte über eine Million Menschen die Arbeit niedergelegt, um ihren Forderungen nach einem Ende des Ausnahmezustands sowie des Militäreinsatzes auf den Straßen Ausdruck zu verleihen.

24.10.2019 - 16:28 [ Portal amerika21.de ]

Amnesty hinterfragt Auslieferung von Julian Assange durch Ecuador

Es sei nach wie vor unklar, welcher formelle Weg beschritten wurde, um im April dieses Jahres den britischen Behörden Zugang zur diplomatischen Vertretung des südamerikanischen Landes zu ermöglichen und Julian Assange festnehmen zu lassen, hieß es in einer Erklärung vom Dienstag.

23.10.2019 - 07:15 [ Haaretz ]

The End of Israel’s Free Press

The indecent acts committed as a result of the relationship between government, money and the media in Cases 2000 (the Yedioth quid-pro-quo affair) and Case 4000 (the Bezeq-Walla affair) are extremely serious. Even if proving criminality is stymied by “legal difficulties,” a term Attorney General Avichai Mendelblit loves to use to describe any complex matter, we’re talking about a complete undermining of the last remaining shred of public confidence in politicians and media outlets.

23.10.2019 - 07:05 [ Haaretz ]

Palestinian Authority Blocks 59 Palestinian Websites, Social Media Channels Critical of Abbas

The decision was made at the request of the Palestinian prosecution, but it is widely assumed that senior PA officials were behind the move. The prosecution, in its petition to the court, argued that the sites disseminate harmful content about the PA and its officials and are likely to be used to incite lawlessness.

17.10.2019 - 03:08 [ amerika21.de ]

Straßen in Ecuador werden gereinigt, Parteien und Presse politisch gesäubert

Mexiko hat im Zuge der politischen Krise in Ecuador inzwischen ein gutes halbes Dutzend Oppositionsvertreter in seiner Botschaft in Quito aufgenommen, um sie vor politischer Verfolgung zu schützen. Asyl gewährt worden sei:

17.10.2019 - 03:03 [ amerika21.de ]

Nach Deal mit Indigenen: Verhaftungswelle gegen Oppositionelle in Ecuador

So beklagte der unanhängige Sender TatuyTV die Festnahme des Journalisten und Sozialaktivisten Christian González. Am frühen Montagmorgen (Ortszeit) wurde Paola Pabón, Präfektin der Provinz Pichincha, in ihrer Wohnung verhaftet. Nachdem seine Wohnung gestürmt und durchsucht worden war, floh der ehemalige Abgeordnete Virgilio Hernández.

13.10.2019 - 19:28 [ Amerika21.de ]

Ausgangssperre und Militär in Hauptstadt von Ecuador

Quito. In Ecuador hat Präsident Lenín Moreno am Sonntag eine umfassende Ausgangssperre und die Militarisierung der Hauptstadt Quito und ihrer Umgebung angeordnet. Die Order erging inmitten heftiger Proteste gegen eine Reihe neoliberaler Maßnahmen in dem südamerikanischen Land.

10.10.2019 - 16:05 [ Portal amerika221.de ]

Massive Repression in Ecuador: Das geschah am Tag des Generalstreiks

Der Indigenen-Dachverband Conaie berichete jedoch, dass mehrere Demonstranten ihr Leben verloren hätten. In der Nacht drangen Polizeieinheiten in die Universitäten Católica und Salesiana der Hauptstadt ein. Dort waren Teilnehmer der Demonstrationen aus vielen Landesteilen untergekommen, vor allem Indigene.

08.10.2019 - 14:39 [ Tagesschau.de ]

Ausnahmezustand in Quito: Ecuadors Regierung verlässt Hauptstadt

Auch in anderen Provinzen des Landes kam es zu größeren Ausschreitungen – unter anderem wurde der Sitz der Provinzregierung Bolivar besetzt. Drei Erdölfelder des staatlichen Unternehmens Petroamazonas wurden ebenfalls besetzt und lahmgelegt, wie das Energieministerium mitteilte. Der Unterricht wurde an allen Schulen Ecuadors für heute ausgesetzt.

08.10.2019 - 14:36 [ Amerika21.de ]

Proteste gegen IWF-Maßnahmen: Streik in Ecuador am 9. Oktober

Quito. In Ecuador haben Gewerkschaften und indigene Organisationen am Samstag einen landesweiten Streik ab dem 9. Oktober angekündigt. Auch danach werde man die Proteste aufrechterhalten, bis Präsident Lenín Moreno die Streichung staatlicher Subventionen auf Treibstoffe zurücknimmt.

07.10.2019 - 14:52 [ Communist Party of Israel ]

Two Israeli Communists among Protestors Injured at Kafr Qaddum

One of the two Israeli Communist demonstrators injured at Kafr Qaddum is evacuated by Palestinians, last Friday October 4. (Photo: Zo Haderech)

05.10.2019 - 18:52 [ aa.com.tr ]

Iraq’s Sistani warns against using violence in protests

(04.10.2019)

„There have been unacceptable and condemned attacks on demonstrators, policemen and properties in Baghdad along with a number of provinces,“ al-Sistani said in a statement.

„In different areas, the demonstrations have led to riots and bloody clashes that left dozens of victims and wounded,“ he added.

Sistani warned of the „serious repercussions of the use of violence and counter-violence,“ calling for „avoiding it in all cases“.

05.10.2019 - 18:40 [ PressTV.com ]

Iraqi forces bust terror cell plotting to assassinate Ayatollah Sistani: Report

Meanwhile, the correspondent for the Iran-based Arabic-language al-Alam television news network, Navid Behrouz, reported that the captured terrorists had planned to incite protesters to storm Ayatollah Sistani’s office.

Earlier in the day, Grand Ayatollah Sistani urged Iraqi security forces and protesters to avoid violence, expressing sorrow over some sporadic unrest that has led to several casualties.

“It is sorrowful there have been so many deaths, casualties and destruction” from clashes between anti-government protesters and security forces in recent days, he said in a letter on Friday.

05.10.2019 - 18:29 [ Radio Utopie ]

Iran, Anschlag, el Sadr: die Kriegsintrige

(14. Februar 2007)

Seit Jahren wird er in der „westlichen Presse“ als grausamer und einflußreicher „Schiitenführer“ promoted. Trotz Todesschwadronen, Morden und Massakern wurde er von der Besatzungsmacht zu keinem Zeitpunkt ernsthaft behelligt. Man erzählte zwar, „man wolle, man müßte, man werde“, aber nie passierte irgendetwas, während im ganzen Land das Gemetzel an Intellektuellen, Gebildeten, Journalisten, Ärzten und allen Anderen tobte, residierte el Sadr/al-Sadr/Sadr die ganze Zeit in aller Seelenruhe zuerst mitten in Bagdad, dann in Kerbela (wir berichteten am 15.November 2006, 17)

Die ganze Zeit versuchte Sadr, die Aufmerksamkeit von Ayatollah al-Sistani zu erregen und seine Rolle zu übernehmen.
2003 versuchten die Anhänger Sadr´s die Kontrolle über die schiitischen Heiligtümer in Kerbela von Sistani zu übernehmen, es gelang ihnen nicht (15). Wieder und wieder zwängte sich Sadr den Schiiten auf, wieder und wieder versuchte er Sistani, die einzige Figur, die den Irak noch retten kann und will, als geistiges, moralisches und spirituelles Oberhaupt zu ersetzen. Es gelang ihm nicht.

05.10.2019 - 18:27 [ Kurier.at ]

Irak-Proteste: Al-Sadr fordert Rücktritt der Regierung

(heute)

Al-Sadr ist ein einflussreicher Geistlicher und Politiker, seine Partei gehört der Regierungskoalition an. Sein Block hatte bei der Parlamentswahl im vergangenen Jahr die meisten Sitze im Parlament gewonnen und die Regierung bisher unterstützt. Als erster geistlicher Würdenträger des Landes hatte er sich bereits am Mittwoch hinter die Protestbewegung gestellt und zu „friedlichen Sit-Ins“ aufgerufen.

05.10.2019 - 17:40 [ Brasco_Aad ‏/ Twitter ]

Iraq opens border crossing with Syria and within 48 hours mass protests broke out in Iraq. ? The economic situation in Iraq is in dire straits (like in the entire MENA region. It’s for example F U in Morocco too), but it went from 0 to 100 in nanoseconds.

(03.10.2019)

05.10.2019 - 17:35 [ ORF.at ]

Mehr als 90 Tote bei Protesten im Irak

Der Druck auf die Regierung von Ministerpräsident Adel Abdel Mahdi wächst zugleich weiter. Der einflussreiche schiitische Geistliche Moktada al-Sadr forderte ihren Rücktritt.

04.10.2019 - 13:50 [ ORF.at ]

Schon 30 Tote bei Protesten im Irak

Die Proteste richten sich gegen die verbreitete Korruption, die hohe Arbeitslosigkeit und die schlechte Strom- und Wasserversorgung.

Ministerpräsident Mahdi verhängte am Mittwochabend eine Ausgangssperre in Bagdad, um die Lage unter Kontrolle zu bekommen.

04.10.2019 - 13:16 [ ORF.at ]

Ausnahmezustand in Ecuador verhängt

Moreno braucht die IWF-Kredite, um die hohe Staatsverschuldung in den Griff zu bekommen. Im Gegenzug wurde seiner Regierung zur Auflage gemacht, die staatlichen Subventionen für Kraftstoff zu senken. Moreno warnte die Demonstrierenden, er werde nicht zulassen, dass in Ecuador Chaos herrsche.

04.10.2019 - 13:15 [ Tagesschau.de ]

Ausnahmezustand in Ecuador: „Gebiete unter Kontrolle“

Taxi-, Bus- und Lkw-Fahrer hatten zudem in mehreren Städten Straßen blockiert. Durch den Wegfall der seit mehr als 40 Jahre gültigen Subventionen stieg der Preis für eine Gallone Diesel von 1,03 auf 2,30 Dollar, für Benzin von 1,85 auf 2,39 Dollar. Morenos Regierung hatte im Februar einen Kredit über 4,2 Milliarden Dollar vom Internationalen Währungsfonds erhalten. Sie musste im Gegenzug aber Reformen anstoßen.

04.10.2019 - 07:43 [ Times of India ]

Saudi Arabia endorses India’s actions in Kashmir

The Saudi stance on the issue was conveyed to India in a two-hour-long meeting between National Security Adviser Ajit Doval and Saudi Crown Prince Mohammed Bin Salman in Riyadh on Wednesday, sources told ANI.

27.09.2019 - 14:10 [ Amerika21.de ]

Konzerne finanzieren Militär und Justiz in Kolumbien

Über 70 Konzerne des Bergbau- und Fossilen-Energie-Sektors finanzieren aktuell Einheiten der Sicherheitskräfte und in mehreren Fällen auch Abteilungen der Staatsanwaltschaft im Rahmen von Kooperationsabkommen. So hat die Staatsanwaltschaft Unterstützungsabteilungen (Estructuras de Apoyo, EDA) kreiert, die mit Geldmitteln nationaler und multinationaler Konzerne funktionieren und ausschließlich für die Bekämpfung von Verbrechen gegen den Fossilen-Energie-Sektor bestimmt sind. Allein die staatlich-private Erdölfirma Ecopetrol hat im Jahr 2001 EDA in sieben energiestrategischen Zonen geschaffen und im Jahr 2013 drei neue gegründet.

26.09.2019 - 16:09 [ Bundestag ]

Stenografischer Bericht 25. Sitzung Berlin, Donnerstag, den 13. Februar 2003

Dr. Angela Merkel: Sie machen sich Sorgen, ob wir, die Politiker – egal ob Regierung oder Opposition –, unser Land durch eine schwierige Zeit, insbesondere durch den Irakkonflikt und durch den Kampf gegen den Terrorismus mit Klugheit und Weisheit führen können. Die Menschen in diesem Lande wollen keinen Krieg.

(Hans-Werner Bertl [SPD]: Das ist wahr!)

Diejenigen, die in diesem Saale sitzen, wollen auch keinen Krieg.

(Lebhafter Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, wie sehr Sie innerlich unter Druck stehen, hat man schon an der Lautstärke Ihrer Stimme gemerkt.

(Lachen bei der SPD)

Dass Sie es aber nötig haben, die Opposition dieses Hauses als Kriegstreiber zu verleumden,

(Hans Michelbach [CDU/CSU]: Pfui!)

zeigt, in welcher Ecke Sie stehen. Aus dieser Ecke werden Sie nicht herauskommen können.

(Anhaltender Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Wer als Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland den Eindruck erweckt, irgendjemand würde sich die Entscheidung über Krieg und Frieden leicht machen und die letzte Chance aus der Hand geben, der, sehr geehrter Herr Bundeskanzler, hat nicht erfasst, worum es geht.

(Beifall bei der CDU/CSU und der FDP)

Ich sage Ihnen: Sie sind seit Wochen auf einem Irrweg. Das Schlimmste ist – das sage ich mit großem Ernst; das ist meine feste Überzeugung –, dass insbesondere Ihr Verhalten auf dem Marktplatz von Goslar den Krieg im Irak leider nicht unwahrscheinlicher, sondern wahrscheinlicher gemacht hat; denn Sie haben den Druck auf Saddam Hussein verringert.

(Beifall bei der CDU/CSU und der FDP – Lothar Mark [SPD]: Das ist unglaublich! – Weitere Zurufe von der SPD)

Im Gegensatz zu Ihnen war ich in München und weiß, was ich gesagt habe. Niemand hat behauptet, dass es aufgrund der Resolution 1441 einen Automatismus der Gewalt gibt.

25.09.2019 - 23:25 [ German Foreign Policy ]

Mubarak 2.0 (II)

So hat die Bundesregierung bestätigt, dass es eine enge Zusammenarbeit mit Ägyptens Geheimdienst GIS (General Intelligence Service) gibt, der sogar offiziell eine Verbindungsbeamtin in die deutsche Hauptstadt entsandt hat. Nicht zuletzt gehörte Ägypten in den Jahren 2016 und 2017 zu den größten Kunden der deutschen Rüstungsindustrie.

16.09.2019 - 08:49 [ Mairav Zonszein מרב זונשיין / Twitter ]

This is a big deal and a big win for Netanyahu – and a vehemently anti-Democratic act, affirming Israeli disenfranchisement of Palestinian citizens. It shows the Right has permeated every institution in the country, and that legality has no meaning.

16.09.2019 - 08:45 [ Jerusalem Post ]

Central election committee rules „Zazim“ initiative illegal

The injunction came after the Likud party submitted a petition arguing that Zazim, which is heavily funded by the US-based New Israel Fund, an organization that has butted heads with the Likud party before, was violating election laws with its initiative.
In 2017 the V15 law was passed in order to prevent foreign funded non-party political organizations from interfering with the elections.

01.09.2019 - 08:24 [ WSWS.org ]

German Socialist Equality Party answers legal document from Verfassungsschutz Secret Service

Germany’s Verfassungsschutz Secret Service was abusing its “constitutional role in a legally impermissible manner” when it “stigmatises criticism of the capitalist system and the advocacy of its overcoming as ‘anti-constitutional’,” declared a legal brief submitted to the Berlin District Court by the German Socialist Equality Party (SGP) on 30 July.

In January this year, the SGP launched a lawsuit against its labelling by the Verfassungsschutz, in its public Report 2017, as “left-wing extremist” and an “object of observation.” The Federal Interior Ministry, which oversees the work of the Verfassungsschutz, responded with a detailed legal brief on 15 May. In it, the ministry declared “the advocacy of a democratic, egalitarian and socialist society,” the “agitation against so-called ‘imperialism’ and ‘militarism’,” and “thinking in class categories” to be unconstitutional.

The WSWS has already reported in detail on the SGP’s appeal and the Interior Ministry’s response.

29.08.2019 - 08:36 [ Jerusalem Post ]

State defends greater restrictions on protests near A-G’s house

Protests have continued for over two years near Mandelblit’s home in Petah Tikva to pressure him to take a stronger stance in the various probes against Prime Minister Benjamin Netanyahu.

28.08.2019 - 03:00 [ Netzpolitik.org ]

Das Verbot von „linksunten.indymedia“ und die zweifelhafte Rolle des Verfassungsschutzes

Die Beteiligung des BfV am Vereinsverbotsverfahren ist höchst problematisch, weil dadurch das verfassungsrechtlich garantierte Trennungsgebot zwischen der Polizei und den Geheimdiensten verletzt wird. Das Vorgehen, die Ermittlungen und Auswertung nicht mehr der ermittlungsführenden Behörde, sondern dem Verfassungsschutz zu überlassen, ist allerdings nicht neu, sondern wird allmählich vom Ausnahmefall zur Regel. Nach den bisherigen Erkenntnissen gründet sich das Verbot von „linksunten“ ausschließlich auf Informationen der Verfassungsschutzämter und deren Bewertungen. Wenn dem BfV nunmehr auch die Asservate zur Auswertung übergeben werden, liegt die Vermutung nahe, dass die eigentliche Herrin des Verbotsverfahrens nicht das Bundesinnenministerium, sondern das Bundesamt für Verfassungsschutz ist.

25.08.2019 - 15:06 [ armin / Twitter ]

Vor gut einem Jahrzehnt wurde ein Gentrifizierungsexperte noch wegen vermeintlicher Bildung einer terroristischen Vereinigung nach Karlsruhe geflogen. Jetzt erhebt Karlsruhe den Kampf gegen #Gentrifizierung zum Gemeinwohlziel. Auch ein Ergebnis von 10 Jahren #RechtaufStadt

(22.08.2019)

21.08.2019 - 02:13 [ German Foreign Policy ]

Die „Option Ruanda“

Auf die Frage, was Präsident Kagame motiviere, Flüchtlinge aus Libyen nach Ruanda zu holen, ist regelmäßig zu hören, er erwarte von der EU finanzielle wie auch politische Gegenleistungen.[14] Tatsächlich wird Ruanda, eine frühere deutsche Kolonie, seit je von Berlin unterstützt – vor allem über das Entwicklungsministerium. Erst in der vergangenen Woche ist Entwicklungsminister Gerd Müller in Kigali gewesen und hat dort bekanntgegeben, Berlin werde Kigali noch mehr als bisher fördern – unter anderem mit einer Ausbildungsinitiative sowie mit Investitionen in Energie und die digitale Infrastruktur.

18.08.2019 - 23:30 [ Washington Post ]

Modi has stoked Kashmir’s anger and stained all India’s democracy

As The Post’s Niha Masih reported from Srinagar, streets are no longer crowded with civilians but awash with India’s armed soldiers, and “instead of traffic jams at intersections, there are spools of concertina wire. People remain inside their homes with no telephone, Internet or cable TV service. No one has seen or heard from local political leaders, hundreds of whom are in detention. Of the more than 200 newspapers in the region, only five are publishing physical copies. Their websites are stuck at Aug. 5.”

18.08.2019 - 16:21 [ Omer Katz / Twitter ]

In summary: ? #Netanyahu’s regime must fall for the sake of Jews and Palestinians alike. ?Netanyahu is merely a symptom of a bigger problem, the Israeli occupation which is undemocratic by nature.Its practices leak into Israel & make it look more like the West Bank than Berlin.

18.08.2019 - 16:02 [ the_drow / instagram ]

Now in Petach Tikva: A thousand people are protesting police brutality and unlawful arrest of anti-corruption activists. Protests in Petch Tikva, where the AG Mendelblit lives occur weekly. Yesterday, activists were arrested for walking down the street.

18.08.2019 - 15:59 [ אתון עיוור‏ / Twitter ]

@nytimesworld Please do a follow up on this story. Israeli police arrest people with no charges, trying to bully people from not protesting ( legally) in front of Attorney General of Israel, Dr. Mandelblit’s home. Apparently by his influence. Brutal arrest of older people.

18.08.2019 - 15:45 [ Times of Israel ]

Four arrested, 3 detained during anti-corruption protests near AG’s home

Anti-corruption activists have been holding regular protests near Mandelblit’s home for years, demanding he indict Prime Minister Benjamin Netanyahu in the corruption cases into his affairs.

18.08.2019 - 11:48 [ Times of India ]

Russia backs India, says J&K move ‚carried out within framework of Constitution‘

(10.08.2019)

NEW DELHI: Russia has endorsed India’s move of abrogating Article 370 and bifurcating the state of Jammu & Kashmir, saying the exercise was „carried out within the framework of the Constitution of the Republic of India.“

In response to questions from the media, the Russian Ministry of Foreign Affairs on Friday said: „Moscow expects that India and Pakistan will not allow aggravation of the situation in the region due to the change by Delhi in the status of the state of Jammu and Kashmir.

18.08.2019 - 11:30 [ Chirpy Says ‏/ Twitter ]

Whether Art 370 abrogation was right or not is debatable. A life changing decision being forced upon Kashmiris sans consultation is unfair, undemocratic. 8 million Kashmiris locked up, cut off from the world, starved & being blinded by pellet guns should OUTRAGE every human being

18.08.2019 - 11:25 [ NationalHeraldIndia.com ]

Harvard alum write to PM Modi, ask him to release Shah Faesal, other leaders

Members of student, faculty and alumni of the prestigious Harvard University have written a letter to the Government of India, asking it to reconsider the detention of Shah Faesal on Wednesday in Srinagar.

Shah Faesal was sent back from Delhi airport on Tuesday to Srinagar and he was later detained under the Public Safety Act.

18.08.2019 - 10:01 [ Imran Khan, Prime Minister of Pakistan / Twitter ]

The curfew, crackdown & impending genocide of Kashmiris in IOK is unfolding exactly acc to RSS ideology inspired by Nazi ideology. Attempt is to change demography of Kashmir through ethnic cleansing. Question is: Will the world watch & appease as they did Hitler at Munich?

(11.08.2019)

18.08.2019 - 09:55 [ DailyPakistan.com ]

A new Holocaust in the making in Kashmir

Kashmiris have not yet forgotten that in August – November, 1947, RSS colluded with the Hindu Maharajah of Kashmir to perpetrate the horrific genocide and exodus of Jammu, whereby hundreds of thousands of Muslims were massacred and an estimated half a million forcibly displaced. This reduced the region’s Muslim majority to a minority. This time, RSS is working through BJP, its political wing, to complete its original mission of ethnic cleansing of Kashmiri Muslims. The genocide is being substituted by settler colonialism, but the objectives remain the same.

18.08.2019 - 09:45 [ New York Times ]

India Plans Big Detention Camps for Migrants. Muslims Are Afraid.

More than four million people in India, mostly Muslims, are at risk of being declared foreign migrants as the government pushes a hard-line Hindu nationalist agenda that has challenged the country’s pluralist traditions and aims to redefine what it means to be Indian.

18.08.2019 - 08:46 [ Spiked ]

‘Nineteen Eighty-Four is now a policing manual’

„The police had 30 tweets of mine. I asked the officer, ‘What’s the worst one you’ve got? Which one comes closest to the edge of being dangerously criminal?’ He said, ‘Well, there is this limerick’. I replied to say that I hadn’t written any limericks. He said, ‘No, but you have retweeted a limerick’. He read it to me, and I was like, ‘You’ve got to be kidding me’. It wasn’t even a limerick. It was a lyric from a feminist song. He told me I had to stop doing this. I asked again if I had done anything wrong. And that is when he said the immortal line: ‘I need to check your thinking.’ „

17.08.2019 - 20:00 [ Netzpolitik.org ]

Tor-Netzwerk und Redaktionsgeheimnis: Was die Bundesregierung anderswo unterstützt, greift sie hierzulande an

Die Bundesregierung empfiehlt in vielen Ländern die Nutzung von Anonymisierungsinfrastrukturen und unterstützt auch Digital-Security-Trainings für Journalist:innen. Im Innern sägt der zuständige Minister Seehofer mit Gesetzentwürfen dagegen am Redaktionsgeheimnis und könnte das Betreiben von Tor-Knoten kriminalisieren.

17.08.2019 - 13:23 [ Congress / Twitter ]

Widespread illegal arrests by the Modi Govt all across J&K shows that the Govt doesn’t care for civil liberties and democratic processes. #StopIllegalArrestsInKashmir

17.08.2019 - 13:18 [ Congress / Twitter ]

Our spokesperson in J&K Shri Ravinder Sharma was illegally arrested while conducting a press conference. And so was the PCC chief Shri Ghulam Ahmed Mir. We condemn this dictatorial move by the Modi Govt & demand that they be released immediately. #StopIllegalArrestsInKashmir

16.08.2019 - 04:17 [ junge Welt ]

Weitere Attacken auf Grundrechte geplant

Die Landesregierungen von Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Baden-Württemberg wollen ihre Repressionsmöglichkeiten erweitern. Dagegen wollen an diesem Sonntag mittag Aktivistinnen und Aktivisten in Mecklenburg-Vorpommern erneut auf die Straße gehen.

13.08.2019 - 20:20 [ WSWS ]

John Pilger warnt: „Vergesst Assange nicht, sonst werdet ihr ihn verlieren“

Medientrust wie die New York Times und die Washington Post, aber auch jede große Zeitung in Australien und Deutschland, hatten drei Jahre lang die Lüge verbreitet, dass Assange ein „russischer Agent“ sei. Jetzt unterdrücken sie jegliche Nachricht über das vernichtende Urteil. Diese Reaktion unterstreicht nur ihre Funktion als Sprachrohr der Geheimdienste und der Regierungen, die Assange verfolgen.

10.08.2019 - 23:58 [ New York Times ]

Inside Kashmir, Cut Off From the World: ‘A Living Hell’ of Anger and Fear

The New York Times gained one of the first inside views by a news organization of life under lockdown in Kashmir and found a population that felt besieged, confused, frightened and furious by the seismic events of this week.