Archiv: propaganda (de / en)


13:59 [ WSWS.org ]

Frankreichs herrschende Elite attackiert „Gelbwesten“ mit Antisemitismusvorwürfen

Nachdem es letzten Samstag zu einer Auseinandersetzung zwischen dem rechten Ex-Maoisten Alain Finkielkraut und einem Demonstranten kam, der eine gelbe Weste trug, organisierte die prokapitalistische Parti Socialiste (PS) in mehreren Städten Proteste. Der Demonstrant, der dem französischen Geheimdienst wegen Beziehungen zu Islamisten bekannt sei, nannte Finkielkraut einen „dreckigen Zionisten“. Seither betreiben die Medien eine wütende Kampagne gegen die „antisemitische Linke“ und fordern die Gelbwesten auf, die Demonstration der PS zu unterstützen.

17.02.2019 - 12:09 [ Don Alphonso ‏/ Twitter ]

Liebe @ARDde, über 800 von 808 Kommentaren bislang empfinden Euch wegen Eures doch recht peinlichen Framing-Handbuchs von @E_Wehling nicht wirklich als #Gemeinwohlmedien. Und morgen bringe ich weitere hässliche Zitate daraus.

17.02.2019 - 12:03 [ Don Alphonso / Twitter ]

„Kontrollierte Demokratie statt jeder wie er will“ kommt wörtlich aus einem Handbuch ..

❌ des ungarischen Staatsfernsehens
❌ von Trumps Wahlkampfteam
❌ für SED-Machtübernahme in der DDR
✅ für das Framing der ARD

16.02.2019 - 12:25 [ Bruce Steedman / Twitter ]

@snarwani BBC Syria Producer says „i can prove without a doubt that the #Douma hospital scene was staged“. His Twitter a/c is now all of a sudden private, but too late for the archived version:

15.02.2019 - 06:23 [ StraitsTimes.com ]

Fake news goes nuclear as IAEA warns against meddling with Iran

(2.2.2019) A veteran CIA officer was discussing Iran’s future at an international security forum in Israel on Tuesday (Jan 29) when the moderator cut him off to cue up a breaking news bulletin on the giant monitor overhead.

Iran, Israel’s Channel 2 announced, had just abandoned its landmark nuclear deal with world powers and will start kicking out inspectors immediately.

12.02.2019 - 16:02 [ Glenn Greenwald / Intercept ]

In Jair Bolsonaro’s New Brazil, Far-Right Evangelical Billionaire Edir Macedo’s Media Empire Is Being Exploited to Investigate Journalists — Including The Intercept

(20.10.2018) The highly likely ascension to power of far-right extremist Jair Bolsonaro is already unleashing a climate in which journalists who are critical of him and his movement – including several writing for the Intercept – are being subjected to an aggressive campaign of personal investigation, attempted intimidation, and thuggish scrutiny of family members.

These attacks are being orchestrated by the media outlets owned by a far-right, scandal-plagued, evangelical pastor-billionaire, Edir Macedo (universally known as The Bishop and founder of the sprawling Universal Church of the Kingdom of God), who is now an explicit supporter of Bolsonaro.

08.02.2019 - 08:28 [ Junge Welt ]

Fake News gegen Venezuela: Geschlossene Grenzbrücke war nie offen. Warnung vor US-Militärintervention

Tatsächlich jedoch war die Las-Tienditas-Brücke noch nie offen. Ihr Bau war 2013 in Angriff genommen worden, um die zwei existierenden Grenzübergänge in San Antonio und Ureña zu entlasten, die täglich von mehr als 50.000 Menschen in beide Richtungen passiert werden. Sie wurde 2016 fertiggestellt, aber nie eröffnet. Die einzigen regelmäßigen Nutzer waren Schmuggler, die nachts billiges Benzin aus Venezuela nach Kolumbien schafften.

21.01.2019 - 23:04 [ German Foreign Policy ]

Der Vertrag von Aachen

Ergänzend zu den Bestimmungen des Vertrags von Aachen hat sich kürzlich eine rund 25-köpfige deutsch-französische „Strategiegruppe“ für weitere Schritte zum Ausbau der deutsch-französischen Militärpolitik ausgesprochen. Der Gruppe gehören vorwiegend Außenpolitikexperten aus Think-Tanks, parteinahen Stiftungen und Parlamentsapparaten an

19.01.2019 - 12:43 [ Nachdenkseiten ]

Frank Überall vom DJV sollte zurücktreten

Der Chef des Deutschen Journalisten-Verbands Frank Überall hat eine Falschaussage wiederholt, die sein Sprecher 2017 schon einmal getätigt hatte und damals mit Entschuldigung zurücknehmen musste. Erneut will Überall so den „Fall Lisa“ gegen den russischen Staatssender RT Deutsch instrumentalisieren. Damit hat sich der umstrittene Funktionär auf seinem Posten unhaltbar gemacht: Überall sollte zurücktreten.

19.01.2019 - 12:32 [ Heise.de ]

„RT Deutsch hat nie Geschichten erfunden“

Sehr geehrter Herr Rodionov, der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) fordert die Landesmedienanstalten auf, dem Kanal Russia Today für seine Webseite RT Deutsch keine Rundfunklizenz zu erteilen. Er beklagt, Russia Today habe in der Vergangenheit immer wieder Geschichten erfunden. Welche RT Deutsch-Beiträge waren erfundene Geschichten?

Ivan Rodionov: RT Deutsch hat nie Geschichten erfunden. Es ist manchmal das Realleben, das wie Erfindung wirkt. Oder wie Spiegelland (wird schon mit Bindestrich geschrieben oder noch ohne?). Kann man sowas erfinden, wie die rätselhaften russischen Schallwaffen, die den US-Diplomaten in Havanna so schwer zusetzten und sich am Ende als paarungswillige Grillen erwiesen? Ist es erfunden, dass ein Verschwörungstheoretiker zum Verfassungschutzpräsidenten avanciert – und wegen eines 19-sekündigen Twitter-Videos entlassen wird, nachdem er die eigentlichen großen Skandale wie Murat Kurnaz, Anis Amri und NSU heil übersteht?

19.01.2019 - 12:28 [ RT.com ]

Chef des Deutschen Journalisten-Verbands blamiert sich beim Verbreiten von Fake News über RT Deutsch

(15.1.2018) Abschließend bleibt die Frage: Was treibt und motiviert den Vorsitzenden des größten Journalistenverbandes Europas trotz dieser eklatanten Vorgeschichte, via Pressemitteilung und Sozialen Medien bundesweit qua seines Amtes 2019 erneut zu verkünden, „RT hat in der Vergangenheit immer wieder Geschichten erfunden“, und dann auf Nachfrage auf den Fall Lisa zu verweisen, ein Vorwurf gegen RT, von welchem er sehr genau weiß, dass es sich dabei um reine Fake News handelt, für welche er sich in einer hochpeinlichen Richtigstellung bereits zwei Jahre zuvor öffentlich entschuldigen musste?

19.01.2019 - 12:23 [ Heise.de ]

„RT Deutsch ist kein journalistisches Informationsmedium“

(14.1.2019) Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Überall, der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) fordert die Landesmedienanstalten auf, dem Kanal Russia Today für seine Webseite RT Deutsch keine Rundfunklizenz zu erteilen. Wie verhält sich diese Forderung zum DJV-Grundsatzprogramm, in dem es heißt: „Wer journalistische Rechte einengt, beschneidet die Informations- und Meinungsfreiheit“?

Frank Überall: RT Deutsch ist kein journalistisches Informationsmedium, sondern ein Propaganda-Instrument. Der DJV fordert in seinem Grundsatzprogramm eben keinen Freifahrschein für Propaganda und Desinformation.

19.01.2019 - 12:10 [ Electronic Intifada ]

Fake Labour accounts fueling “anti-Semitism crisis”

An investigation by The Electronic Intifada has documented 10 fake Twitter profiles posing as Corbyn supporters who have been posting virulent anti-Semitism.

The accounts share sufficient similarities to indicate that the same person – or group – is running them.

Without police involvement or a court case, it’s impossible to know for sure who is behind this troll network.

19.01.2019 - 12:01 [ theCanary.co/uk ]

Report exposes fake Twitter accounts set up to help smear Jeremy Corbyn

A major online publication covering the Israeli-Palestinian conflict has uncovered an attempt to use social media to spread and intensify the notion of an antisemitism crisis within the Labour Party.

An Electronic Intifada investigation has revealed that ten fake Twitter accounts were set up to deliberately post antisemitic tweets. The purpose was apparently to discredit Labour leader Jeremy Corbyn and the party in general. The Electronic Intifada says it’s likely that the same person or group of people created the accounts.

15.01.2019 - 15:28 [ German Foreign Policy ]

Vom Ende der „Seeblindheit“

„Jahrzehntelang“ habe man Militäreinsätze vorrangig „aus der Landperspektive“ betrachtet, erklärte Vizeadmiral Andreas Krause in der vergangenen Woche auf der „Historisch-Taktischen Tagung“ („HiTaTa“), der zentralen Jahresveranstaltung der Marine; dies solle sich nun ändern. Schließlich hätten die Seestreitkräfte zentrale Funktionen bei der „Landes- und Bündnisverteidigung“, wie sie im Machtkampf gegen Russland zur Zeit ausgebaut wird. Krause wies darauf hin, dass die Deutsche Marine im Rahmen der NATO nicht nur für Einsätze in der Ostsee zuständig ist, sondern etwa auch für den Schutz von Truppentransporten aus Nordamerika über den Atlantik nach Europa, die von feindlichen Kriegsschiffen, U-Booten oder Kampfjets attackiert werden könnten.

08.01.2019 - 20:02 [ IPPNW ]

Die Stimme des Gewissens kann man nicht verurteilen

Die ärztliche Friedensorganisation IPPNW hat an Außenminister Heiko Maas appelliert, sich für einen Freispruch der beiden Mediziner*innen Prof. Dr. Şebnem Korur Fincanci und Prof. Dr. Gencay Gürsoy einzusetzen. Sebnem Korur Fincanci ist Gründungsmitglied und Vorsitzende der türkischen Menschenrechtsstiftung und wurde am 19. Dezember 2018 in Istanbul zu zwei Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilt, der frühere Vorsitzende der türkischen Ärztekammer Prof. Dr. Gencay Gürsoy zu zwei Jahren und drei Monaten. Beide sind bis zur Berufungsverhandlung auf freiem Fuß.

04.01.2019 - 11:21 [ Netzpolitik.org ]

Schnell, schnell: So geht es mit den Uploadfiltern gegen Propaganda weiter

„Es ist nur richtig, dass wir schauen, wie wir die Möglichkeiten zur Verbreitung extremistischer Inhalte im Internet einschränken können“, sagt der EU-Abgeordnete Dalton gegenüber netzpolitik.org. Er verweist auf ein Papier des US-Think-Tanks Wilson Center, das dem Internet und insbesondere sozialen Netzwerken eine entscheidende Rolle bei der Radikalisierung von sich „marginalisiert fühlenden Muslimen“ zuschreibt, die daraufhin in den „Cyberjihad“ ziehen würden.

01.01.2019 - 13:46 [ Korea Herald ]

Blue House takes legal action against alleged whistleblower

(19.12.2018) Kim Tae-woo also alleges that Cheong Wa Dae ignored his report concerning Korea Expressway Corp. chief Lee Kang-rae giving preferential treatment to Woo Je-chang in a coffee machine supply contract. Lee and Woo are both former Democratic Party lawmakers.

29.12.2018 - 15:32 [ Mosaik-Blog.at ]

Der Fall Relotius: Symptom eines bankrotten Journalismus

Der Fall Relotius hat in der Medienlandschaft für helle Aufregung gesorgt. Doch während der Spiegel der Causa sogar das aktuelle Cover widmet, bleiben die wahren Gründe verborgen. Der liberale Journalismus kann sich nicht mehr erklären, wieso Menschen unzufrieden sind. Marcel Andreu schreibt über Geschichten, die falsch sind – und manchmal auch erfunden.

29.12.2018 - 14:49 [ derStandart.at ]

Amtsantritt Bolsonaros: Brasiliens evangelikaler Kulturschock

Der von Jair Bolsonaro angekündigte „große Kulturwandel“ wirkt bereits – in Form von Angst, Aufrufen zum öffentlichen Denunziantentum und hemmungsloser Verbreitung von Fake-News über politisch Andersdenkende. Brasilien, das einst als gelassen und tolerant galt, erlebt jetzt eine Welle von Hass und Aggressivität. Ein Teil der rechten Revolution ist das Projekt „Schule ohne Partei“ (Escola sem Partido), mit dem staatliche Schulen und Universitäten ideologisch umgekrempelt werden sollen.

29.12.2018 - 14:33 [ Mosaik-Blog.at ]

Bolsonaro ist Brasiliens Präsident: Am Weg zurück in die Militärdiktatur

(30.10.2018) Am absurdesten war aber wohl der „Gay Kit”, der im Rahmen eines LGBT Aufklärungsprogramm dazu dienen sollte, Homosexualität bei SchülerInnen zu fördern – gegeben hat es den „Gay Kit” freilich nicht. Obwohl mit dieser Kampagne Bolsonaro einerseits gegen das Gesetz verstößt, das die Offenlegung privater Wahlförderung vorschreibt, und andererseits gegen das Verbot gefälschter Inhalte zur Manipulation von Wahlen, annullierte das Gericht zur Überwachung der Wahlen seine Kandidatur nicht.

25.12.2018 - 08:24 [ Portal amerika21.de ]

Fall Relotius: Fälschungen betreffen offenbar auch Berichte über Kuba

Nach seiner aus Steuergeldern finanzierten Reise schrieb Relotius eine mehr als 600-seitige Publikation mit Kapiteln wie „Die Revolution verkauft ihre Kinder “ und „Zur Arbeit: Recherchieren in der Diktatur“. In der Publikation kommt auch der angeblich „erste Steuerberater“ der Insel vor, der einmal mit dem Namen „Ajerez“, meist jedoch mit dem Nachnamen „Ajero“ vorgestellt wird. Die Stiftung verwies am Sonntag auf amerika21-Anfrage an die Pressestelle der Staatskanzler NRW. Ein Sprecher der NRW-Landesregierung erklärte, man habe umgehend mit dem ehemaligen Stipendiaten Relotius Kontakt gesucht und um Klärung gebeten.

23.12.2018 - 12:23 [ Ismail Küpeli ‏/ Twitter ]

Keine Worte mehr übrig für Leute wie #Relotius: „Geschwisterpaar, das vor dem Krieg in Syrien geflohen sei und als Waisen in der Türkei auf der Straße gelebt habe. Für diese Kinder soll Relotius die Spenden gesammelt haben, die auf seinem Privatkonto landeten“

22.12.2018 - 11:59 [ Heise.de ]

Die Aufregung um Claas Relotius ist Heuchelei

Relotius tut nichts anderes als das, was von ihm erwartet wurde: Geschichten zu liefern, die das erwünschte Narrativ bedienen, regelmäßig Klickzahlen zu liefern und unerwünschte Beiträge zu vermeiden.

20.12.2018 - 06:14 [ Philipp Mattheis, Correspondent @wiwo ‏/ Twitter ]

Weniger Preise, Auszeichnungen, Starkult und gegenseitige Eierschaukelei – würde dem Journalismus ganz gut tun. #relotius

20.12.2018 - 06:09 [ Michele Anderson, Jake Krohn / Medium.com ]

Der Spiegel journalist messed with the wrong small town

There’s really nothing like this feeling — knowing that people in another country have read about the place I call home and are shaking their heads over their coffee in disgust, sharing the article on Facebook and Twitter, and making comments on the online article like “creepy,” and “these are the people who don’t believe electricity exists.”

20.12.2018 - 05:04 [ Martin Reeckmann ‏/ Twitter ]

Gut 10 Jahre schreibt #Relotius Texte für SPON, Cicero, NZZ am Sonntag, FTD, taz, Welt, SZ-Magazin, Weltwoche, ZEIT online, ZEIT Wissen FAS. Alles mehr oder weniger sog. Qualitätsmedien. Keiner merkt was. #Lückenpresse

20.12.2018 - 04:58 [ Zerohedge.com ]

CNN’s „Journalist Of The Year“ Committed Journalistic Fraud „On A Grand Scale“ At Der Spiegel

Award-winning journalist Claas Relotius had „made up stories and invented protagonists“ in approximately 14 out of 60 articles which appeared both in print and online editions. He had worked for Der Spiegel for seven years, winning numerous awards for his investigative journalism – including CNN’s Journalist of the Year award in 2014, according to the Guardian.

20.12.2018 - 04:40 [ Spiegel.de ]

Manipulation durch Reporter: SPIEGEL legt Betrugsfall im eigenen Haus offen

Es wird im SPIEGEL noch Ende November, Anfang Dezember für möglich gehalten, dass Moreno in diesem Spiel der eigentliche Halunke ist und Relotius das Opfer einer üblen Verleumdung. Geschickt pariert Relotius alle Angriffe, alle gut recherchierten Beweise Morenos. Immer wieder findet er Mittel, Zweifel zu säen, Vorwürfe plausibel zu entkräften, die Wahrheit mit allen Mitteln zu seinen Gunsten zu verdrehen.

18.12.2018 - 00:47 [ Dailyrecord.co.uk ]

Secret Scottish-based office led infowars attack on Labour and Jeremy Corbyn

On the surface, the cryptically named Institute for Statecraft is a small charity operating from an old Victorian mill in Fife.

But explosive leaked documents passed to the Sunday Mail reveal the organisation’s Integrity Initiative is funded with £2million of Foreign Office cash and run by military intelligence specialists.

The “think tank” is supposed to counter Russian online propaganda by forming “clusters” of friendly journalists and “key influencers” throughout Europe who use social media to hit back against disinformation.

18.12.2018 - 00:41 [ Jennie Formby, General Secretary of the Labour Party / Twitter ]

Shocking story about Goverment-funded ‘charity’ run by military intelligence specialists that has used social media to launch attacks on Corbyn and Labour.

(9.12.2018)

20.11.2018 - 05:38 [ Colin Todhunter / Dissident Voices ]

Approaching Development: GMO Propaganda and Neoliberalism vs Localisation and Agroecology

What people communicate is a matter of choice. But what can be more revealing are the issues they choose to avoid. There are certain prominent pro-GMO activists who describe themselves as ‘science communicators’. They hit out at those who question their views or who have valid criticisms of GM technology and then play the role of persecuted victim, believing that, as the self-appointed arbiters of righteousness, they are beyond reproach, although given their duplicity nothing could be further from the truth.

06.11.2018 - 06:17 [ Heise.de ]

50 Jahre „Verschwörungstheoretiker“: 1967 verteilte die CIA eine geheime Handreichung zur Diskreditierung von Zweiflern

(4.4.2017) Das Dokument endete mit der Aufforderung, es zu zerstören, wenn es nicht mehr gebraucht werde. Nicht alle Exemplare wurden zerstört, vielmehr wurde der Dispatch 1976 auf Betreiben der New York Times freigegeben.

30.10.2018 - 20:09 [ Amerika21.de ]

Rechtsextremer Bolsonaro – Zögling des Militärs in Brasilien

Die im jüngsten WhatsApp-Skandal verwendeten Datensätze zur Diffamierung des linksgerichteten Konkurrenten, Fernando Haddad, waren illegal vom Militär bereitgestellt worden, wie Amerika21 erfahren hat.

Bereits im Jahr 2014 beschlossen ranghohe Offiziere, einen eigenen Kandidaten ins Rennen um das Staatsoberhaupt zu schicken. Nach anfänglichen Zweifeln entschieden sich die Generäle für den früheren Hauptmann Bolsonaro. Teile der Streitkräfte halten sich für die bessere Interessenvertretung der brasilianischen Nation. Insbesondere „strategische Bereiche“ wie die Erdölförderung und Stromerzeugung stehen unter ihrem „Schutz“. 33 Jahre nach Ende der Militärdiktatur scheinen die Militärs in Brhttps://amerika21.de/analyse/216390/bolsonaro-instrument-militaersasilien wieder das erste und letzte Wort zu haben.

27.10.2018 - 19:07 [ Philip Giraldi / antikrieg.com ]

Zwei Geschichten aus dem Propagandakrieg

Zwei Geschichten in letzter Zeit über Russen haben gezeigt, wie die Nachrichten in den Vereinigten Staaten von Amerika selektiert und manipuliert werden. Die erste betrifft Maria Butina, die anscheinend versucht hat, die amerikanische Demokratie zu stürzen, so wie sie ist, indem sie sich um eine lebenslange Mitgliedschaft in der National Rifle Association bewarb.

26.10.2018 - 05:26 [ Sputniknews.com ]

Wozu lenkten USA Terror-Drohnen auf russische Basis?

Er verwies darauf, die Systeme der elektronischen Kampfführung könnten sowohl Signale von Satellitennavigationssystemen als auch Fernmeldesysteme zwischen Drohnen und Kommandostelle bekämpfen. Deshalb könne die Erklärung des Verteidigungsministeriums einen Fehler bezüglich der manuellen Steuerung der Drohnen beinhalten.

26.10.2018 - 05:24 [ Haaretz ]

U.S. Attacked Russia’s Syria Base With Drones, Defense Ministry Claims

The minister noted that the drones switched to manual guidance upon encountering Russia’s electronic countermeasures, indicating that they were not controlled by Syrian forces, but a „technologically advanced country that has access to such tools; they cannot be made in the Syrian desert,“ Fomin was cited as saying.

10.10.2018 - 18:46 [ Rubikon ]

Die Propaganda-Fabrik: 27.000 Menschen arbeiten im Auftrag des Pentagons daran, die öffentliche Meinung im Sinne der US-Eliten zu manipulieren.

Wenn jemand glaubt, dass die Mainstream-Medien unabhängig über militärische Konflikte der USA – wie aktuell etwa in Syrien – berichten, dann sollten Sie ihm diesen Beitrag zu lesen geben. Tatsächlich beschäftigte das Pentagon schon 2009 sage und schreibe 27.000 Mitarbeiter, die ausschließlich für das mediale Aufpolieren der US-Kriege zuständig waren. Und nein, das ist keine Verschwörungstheorie, die Tatsachen sind belegt, geraten jedoch erstaunlich schnell in Vergessenheit.

01.10.2018 - 16:23 [ Boing Boing ]

UK Tories created a secret anti-Corbyn Twitter army, which promptly attacked Theresa May

Messages leaked to Buzzfeed reveal the bizarre story of the „Tory First Battalion,“ a secret Twitter group formed to capitalise on the smear that the Labour party was anti-Semitic by coordinating and amplifying anti-Corbyn messages.

29.09.2018 - 11:03 [ Mediareform.org.uk ]

Labour, Antisemitism and the News: A disinformation paradigm

The Media Reform Coalition has conducted in-depth research on the controversy surrounding antisemitism in the Labour Party, focusing on media coverage of the crisis during the summer of 2018. Following extensive case study research, we identified myriad in accuracies and distortions in online and television news including marked skews in sourcing, omission of essential context or right of reply, misquotation, and false assertions made either by journalists themselves or sources whose contentious claims were neither challenged nor countered. Overall, our findings were consistent with a disinformation paradigm.

20.09.2018 - 19:39 [ Heise.de ]

50 Jahre „Verschwörungstheoretiker“: 1967 verteilte die CIA eine geheime Handreichung zur Diskreditierung von Zweiflern

(4.4.2017) Das Dokument endete mit der Aufforderung, es zu zerstören, wenn es nicht mehr gebraucht werde. Nicht alle Exemplare wurden zerstört, vielmehr wurde der Dispatch 1976 auf Betreiben der New York Times freigegeben.

17.09.2018 - 06:03 [ Grayzone Project / Youtube ]

The Syria Deception, Part 1: Al-Qaeda Goes to Hollywood

This exclusive Grayzone investigative mini-doc by Dan Cohen exposes the cynical deceptions and faux humanitarianism behind the campaign to sell the dirty war on Syria. It will demonstrate the lengths that the US and its allies have gone to develop new ploys to tug at Western heartstrings and convince even liberal minded skeptics of war that a US intervention was necessary — even if it meant empowering Al Qaeda’s largest franchise since 9/11 and its theocratic allies among the insurgency. Big lies and little children have formed the heart of what is perhaps the most expensive, sophisticated, and shameless propaganda blitz ever conducted. Welcome to the Syria Deception.

11.08.2018 - 10:43 [ RT ]

French Twitterati furious over ‘Russophiles’ report, launch ‘Russian bots’ flashmob

Alexandre Alaphilippe, a director at the EU DisinfoLab, told RT that the study never intended to find “Russian meddling” in the Benalla scandal. “We never said this.The fact that lawmakers or the government spokesperson immediately exploited this for political ends, created a sort of hype that was never the object of our study,” he said.

But independent journalist Luc Rivet told RT that the organization is not the innocent neutral, but rather the respectable face of the ongoing information war – with Russia as the target

11.08.2018 - 10:32 [ Express.co.uk ]

NO PROOF! French NGO rejects claims Russia Twitter bots amplified Macron bodyguard scandal

The fact-checking NGO DisinfoLab said that while an “extraordinary” number of Benalla-linked tweets had been published, there was “no proof” Russian propaganda bots had been used to artificially amplify the scandal in an effort to hurt the Macron administration.

30.07.2018 - 00:10 [ Amazon ]

Walter Lippmann – Die öffentliche Meinung: Wie sie entsteht und manipuliert wird

Walter Lippmann gilt als einer der einflussreichsten Propagandisten des Neoliberalismus und einer gelenkten Demokratie, der dem marktradikalen Denken zum Siegeszug verhalf. Lippmanns 1922 erschienenes Buch „Public Opinion“ gilt als ein Klassiker in Sachen Manipulation und Beeinflussung der öffentlichen Meinung. Von ihm wurde der Begriff „Kalter Krieg“ geprägt und in den allgemeinen Sprachgebrauch gebracht. Weil die Durchschnittsbürger in einer Demokratie damit überfordert sind, komplexe gesellschaftliche Zusammenhänge zu durchschauen, entwickelte er das Konzept einer gelenkten Demokratie, um die Meinung der Masse mit Hilfe manipulativer Techniken zu steuern. Seine Methoden der Meinungsbeeinflussung sind heute aktueller denn je.

23.07.2018 - 14:43 [ White Helmets ]

Syria Civil Defence (SCD) respond to RFS video on mannequin challenge

(23.11.2016) This video and the related posts were recorded by RFS media with Syria Civil Defence volunteers, who hoped to create a connection between the horror of Syria and the outside world using the viral ‚Mannequin challenge.‘ This was an error of judgment, and we apologize on behalf of the volunteers involved.

23.07.2018 - 14:19 [ RT / Youtube ]

White Helmets‘ bizarre ‘mannequin challenge’ in Syrian warzone

(22.11.2016) The video that shows members of Syria’s White Helmets partaking in the popular ‚Mannequin Challenge‘ with an injured man, was first posted online by the Revolutionary Forces of Syria Media Office (RFS), an anti-Assad media outlet. #MannequinChallenge was in the video’s title along with ‚edge of death.‘ The video was not shared on the White Helmets‘ social media pages and has since been removed from RFS social media.

14.07.2018 - 12:18 [ Wikipedia ]

Megaphone desktop tool

The tool has received a wide range of reactions, from praise to criticism. Amir Gissin, head of the Public Affairs Department of the Israeli Foreign Ministry, praised the tool,[citation needed] noting its efficacy during the Adnan Hajj photographs controversy in obtaining an admission from the Reuters news agency that a photograph by Adnan Hajj had been improperly edited with photo editing software. The tool has similarly been praised by a number of pro-Israel organizations[citation needed] for helping to fight what they perceive to be anti-Israel media bias. At the same time, it has been criticized by Independent Television News, and others for stuffing the ballot of online polls, generating excessive comments and ’spam‘ on internet message boards, and stifling online discussion and what is seen by some as a mass, participatory form of propaganda.

09.06.2018 - 05:15 [ Uri Avnery / Radio Utopie ]

Hat man SIE einer Gehirnwäsche unterzogen?

WAS KANN man gegen solche Gehirnwäsche tun?

Nicht viel.

Zuallererst gibt es die lebensentscheidende Notwendigkeit einer zweiten Stimme. Gehirnwäsche kann nur dann wirken, wenn die offizielle Stimme das vollständige Monopol besitzt. Das zu brechen war eines der Ziele von HaOlam HaSeh, der Wochenschrift, die ich 40 Jahre lang herausgab. Sie trat jeder unwahren Darstellung der Regierung mit einer entgegengesetzten Darstellung entgegen. Zwar war unsere Stimme im Vergleich zur (selbst damals schon) mächtigen Regierungsmaschinerie schwach, aber jedenfalls verhinderte die Tatsache, dass es zwei Stimmen gab, wie ungleich an Macht sie auch waren, eine vollkommene Gehirnwäsche. Der Bürger hört zwei Fassungen einer Geschichte und fragt sich: „Welche ist die richtige?“…

Im Land gibt es eine winzige Gruppe von Kommentatoren, die sich nicht davor fürchten, die Wahrheit zu sagen, auch wenn das als Verrat betrachtet wird. Gideon Levy, Amira Hass und einige andere. Wir müssen sicherstellen, dass ihre Stimmen gehört werden. Wir müssen ihnen Mut machen.

09.06.2018 - 04:59 [ Uri Avnery / Gush Shalom ]

Are YOU Brainwashed?

WHAT CAN be done to counter such brainwashing?

Not much.

First of all: there is a vital need for a second voice. Brainwashing can be efficient only when the official voice enjoys a complete monopoly. That was one of the aims of Haolam Hazeh, the weekly which I edited for 40 years. It met every untrue government version with a contrary version. Although our voice was weak, compared to the powerful government machine (even in those days), the very fact that there are two voices, however unequal, prevents a total brainwashing. The citizen hears two versions and wonders „who is right?“

If all the peace and human rights groups in Israel set up a joint center for information, which will be heard, perhaps the monopoly of official propaganda can be broken. Perhaps.

There is in the country a tiny band of commentators who are not afraid to tell the truth, even when this is considered treason. Gideon Levy, Amira Hass and a few others. We must ensure that their voice is heard. They must be encouraged.

26.05.2018 - 13:47 [ Heise.de ]

50 Jahre „Verschwörungstheoretiker“: 1967 verteilte die CIA eine geheime Handreichung zur Diskreditierung von Zweiflern

(4.4.2017) Das Dokument endete mit der Aufforderung, es zu zerstören, wenn es nicht mehr gebraucht werde. Nicht alle Exemplare wurden zerstört, vielmehr wurde der Dispatch 1976 auf Betreiben der New York Times freigegeben.

19.05.2018 - 03:08 [ Radio Utopie ]

Tag der Schande

Fast alle sogenannten „Militärkorrespondenten“ verhielten sich wie Armee-Propagandisten. Tag für Tag unterstützen sie die Armee damit, dass sie wie diese Lügen und Verzerrungen verbreiteten. Der Öffentlichkeit blieb nichts anderes übrig, als das alles Wort für Wort zu glauben. Niemand sagte ihr etwas anderes.

Dasselbe trifft auf fast alle anderen Kommunikationsmittel, Moderatoren, Ansager und Korrespondenten zu. Sie wurden zu bereitwilligen Lügnern im Dienste der Regierung. Vielen von ihnen wurde das wahrscheinlich von ihren Chefs befohlen. Das ist wirklich kein ruhmreiches Kapitel.

Nach dem blutigen Tag, als sich die Armee der Verurteilung durch die Welt ausgesetzt sah und das Schießen einstellen musste (”nur” zwei unbewaffnete Demonstranten wurden getötet), waren sich alle israelischen Medien darin einig, die Sache zum großen Sieg Israels zu erklären.

19.04.2018 - 10:46 [ Nachdenkseiten ]

Wir werden von Lügnern und Kriminellen gesteuert und das Bürgertum juckt das mehrheitlich nicht. Genauso wenig wie damals die Machtergreifung der Nazis und ihre Kriegsvorbereitung.

Dieser ungeliebte Vergleich muss hier sein; weil er passt. Haargenau sogar. Wir, meine Generation, haben unsere Eltern befragt und angeklagt: Warum seid ihr den Nazis verfallen, warum habt ihr euch nicht gewehrt, warum habt ihr den heraufziehenden Krieg nicht abgewendet? Heute verstehe ich. Die Mechanismen der Verführung ähneln sich frappant: Die Nazis haben den Eindruck vermittelt, wir, die Deutschen, seien etwas Besonderes, jedenfalls die Guten – genau wie heute der Westen; sie haben gelogen und Angriffe der potentiellen Gegner erfunden; sie haben die Gleichschaltung wichtiger Institutionen, Medien und Personen professionell organisiert und erreicht; und sie waren perfekt in der Propaganda. So wie heute ihre Nachfolger.

16.04.2018 - 18:12 [ Paul Craig Roberts / Institute for Political Economy ]

Why Do They Tell US Transparent Lies?

When I was a Wall Street Journal editor newspapers had competent journalists to whom such a question would occur. But no more. Stephen Lendman takes the New York Times to task for its unprofessionalism. The NY Times is no longer a news source. It is a propaganda megaphone.

16.04.2018 - 18:11 [ Paul Craig Roberts / antikrieg.com ]

Warum erzählen sie uns durchsichtige Lügen?

Als ich noch Redakteur des Wall Street Journal war, hatten die Zeitungen kompetente Journalisten, die eine solche Frage gestellt hätten. Aber jetzt nicht mehr. Stephen Lendman nimmt die New York Times wegen ihrer Unprofessionalität aufs Korn. Die NY Times ist keine Nachrichtenquelle mehr. Sie ist ein Propagandaorgan.

12.04.2018 - 06:20 [ Radio Utopie ]

Wag the Russki

(11.4.2017) Nach viel Gewimmer und Gebrumm rückt die russische Staatspresse endlich damit heraus:

Es gibt schlicht keine Vereinbarungen über eine Verteidigung syrischer „Militärobjekte“ durch die russischen Streitkräfte – also weder so etwas wie einen Verteidigungs-, noch einen Bündnispakt zwischen Syrien und Russland.

Und noch viel „besser“:

Russland weigert sich auch zukünftig einen syrischen Stützpunkt oder gar Syrien insgesamt zu verteidigen, ausdrücklich auch im Falle von neuen U.S.-Luftangriffen. Das bestätigte gestern der Vize vom Auswärtigen Ausschuss des Föderationsrates.

Nur die eigenen Stützpunkte in Syrien, die werde man natürlich verteidigen.

Damit gibt die Russische Föderation Syrien faktisch zum Abschuss frei. Alle aktuellen Warnungen seitens des russischen Generalstabs vor weiteren Angriffen der U.S.A., oder des russischen Präsidenten Wladimir Putin vor (vorhergehenden) neuen Angriffen mit Chemiewaffen, die abermals der syrischen Seite untergejubelt werden könnten, werden so zur Farce.

05.04.2018 - 06:07 [ Zeit.de ]

„Besoffen von der Propaganda“

DIE ZEIT: Herr Garton Ash, Facebook hat zwei Jahre lang vertuscht, dass Daten von Millionen Nutzern in falsche Hände geraten sind. Als es herauskam, brauchte es Tage, bis sich der Gründer und Chef Mark Zuckerberg dazu erklärte. Was lernen wir daraus?

Timothy Garton Ash: Es schürt Bedenken, was seinen persönlichen Führungsstil angeht, und es ist ein Beleg dafür, dass wir es hier nicht mit einem normalen Unternehmen zu tun haben, sondern mit einer privaten Supermacht.

02.04.2018 - 14:07 [ Independent.co.uk ]

Watching on as Islamist fighters are evacuated from war-torn Eastern Ghouta

(29.3.2018) That fearful footage we had seen on social media, night after night, circulated around the world on television news, genuine film, to be sure but – while containing the suffering civilians, the wounded children, the real civilian corpses – never showed us the men who held weapons and machine guns and mortars and who fired back into eastern Damascus and who were now parading before us, a dozen at a time, to leave the towns and villages they had helped to destroy. Were the anonymous cameramen of this hell forbidden to show its defenders? And if so, why did they not say so? And why did we not say so?