Archiv: neoliberal


04.12.2019 - 21:20 [ SR ]

Streik in Frankreich sorgt für Zugausfälle

Für die Pendler, die auf Autos ausweichen, soll der übliche Stau noch durch eine geplante Aktion „Schneckentempo“ auf der A31 zwischen Metz und Thionville vergrößert werden. Auch der Busverkehr ist vielerorts auf ein Minimum reduziert.

Die Hochgeschwindigkeitszüge TGV sind fast komplett gestrichen.

04.12.2019 - 21:14 [ junge Welt ]

Straße gegen Macron – Voll in der Krise

Emmanuel Macron, den sie seit seinem Amtsantritt im Mai 2017 den »Präsidenten der Reichen« nennen, hat schon mit seinen bisher gegen jede politische Gegnerschaft durchgezogenen neoliberalen »Reformprojekten« fast das gesamte Volk gegen sich aufgebracht. Die von ihm – auf Teufel komm raus – gewollte Neuordnung des Rentensystems bringt nun das Fass zum Überlaufen.

26.11.2019 - 14:29 [ Common Dreams ]

Not ‚Free Stuff,‘ But Public Goods: Ocasio-Cortez Denounces Neoliberal Talking Points on Publicly-Funded Education and Housing

Rep. Alexandria Ocasio-Cortez won applause and cheers from her constituents on Sunday at a town hall in the Bronx where she expressed deep frustration with the routine dismissal of investment in public goods as „free stuff.“

26.11.2019 - 11:23 [ junge Welt ]

Kroatien: Lehrer im Ausstand

Kroatien durchlief in den vergangenen Jahrzehnten eine neoliberale Rosskur. Verstärkt wurde diese Entwicklung durch den EU-Beitritt des Landes am 1. Juli 2013 und die anhaltende wirtschaftliche Krise seit 2008. Vor allem bei den Staatsausgaben wurde seitdem gekürzt. Das Resultat sind unter anderem eine fortschreitende Deindustrialisierung und der Wegzug vor allem junger, gut ausgebildeter Menschen in die Länder Westeuropas. Auch dagegen richtet sich der Streik, wie Sanja Sprem, Präsidentin der Lehrergewerkschaft, erklärt: »Dies ist ein Kampf gegen die Ausreise unserer Kinder nach Deutschland und Irland. Wir haben die Nase voll, dass die Zukunft unserer Kinder zerstört wird. Wir haben zu lange geschwiegen.«

24.11.2019 - 18:55 [ Portal amerika21.de ]

Regierung in Ecuador besteht auf neoliberalem Reformpaket

Die Regierung Ecuadors hat sich gegenüber dem IWF verpflichtet, Maßnahmen zur Senkung der Staatsverschuldung durchzuführen. Die Indigenorganisation Conaie bekräftigte, sie werde keine IWF-Reformen akzeptieren. Die Basis sei bereit für neue Mobilisierungen.

19.11.2019 - 17:39 [ Information Clearing House ]

Why Aren’t Americans Rising Up Like We Are Seeing Across the Planet?

So we are subject to many of the same abuses that have fueled mass protest movements in other countries, including high rents, stagnant wages, cradle-to-grave debt, ever-rising economic inequality, privatized health care, a shredded social safety net, abysmal public transportation, systemic political corruption and endless war.

19.11.2019 - 17:33 [ antikrieg.com ]

Warum erheben sich die Amerikaner nicht, wie wir es auf dem ganzen Planeten sehen?

So sind wir vielen der gleichen Missbräuche ausgesetzt, die Massenprotestbewegungen in anderen Ländern angeheizt haben, darunter hohe Mieten, stagnierende Löhne, Schulden von der Wiege bis zur Bahre, ständig steigende wirtschaftliche Ungleichheit, privatisierte Gesundheitsversorgung, ein zerfetztes soziales Sicherheitsnetz, katastrophale öffentliche Verkehrsmittel, systemische politische Korruption und endloser Krieg.

19.11.2019 - 16:48 [ German Foreign Policy ]

Einflusskampf um Afrika (II)

Einer der jüngsten Versuche besteht darin, im Rahmen der G20-Initiative „Compact with Africa“ die Länder des Kontinents auf die Anpassung ihrer ökonomischen Rahmenbedingungen an Wünsche deutscher Unternehmen einzuschwören. Dazu sollen die heutige Berliner Afrika-Tagung wie auch die ihr vorgeschaltete Investorenkonferenz in der deutschen Hauptstadt beitragen, die im Kontext mit dem Compact with Africa abgehalten werden. Bis heute haben sich lediglich zwölf afrikanische Staaten der Initiative angeschlossen.

16.11.2019 - 15:10 [ Portal amerika21.de ]

Valparaíso, Chile: Chronik eines aufständischen Oktobers

Dann ergänzend sagt Claudia: „Es ist wichtig, dass die Menschen Folgendes verstehen: Abgesehen von dem, was die Mächtigen in Chile schon immer an Profiten gemacht haben, wie Dann erklärt hat, wollen sie nun auch noch, dass wir sie entschädigen, falls wir etwas zugunsten des chilenischen Volkes ändern. Das ist das Brutalste, was man je im Neoliberalismus gesehen hat. […] Nicht genug damit, dass sie uns bis zum Tod, bis auf die Knochen ausbeuten wollen, jetzt wollen sie auch noch, dass wir für Geschäfte bezahlen, die sie gar nicht wahrgenommen haben, von denen sie aber meinen, dass ihnen daraus Profite zustehen.

13.11.2019 - 18:46 [ teleSUR ]

Ecuador Ends Agreement to Receive Cuban Doctors

Cuban doctors had come to Ecuador with extensive experience to take care of patients in public services all over the Andean country. They helped to strengthen the education system of medicine and allowed to better serve the population, especially lower-income citizens.

28.10.2019 - 17:05 [ Portal amerka21.de ]

Neoliberalismus in Lateinamerika: Ein einziges Fiasko

Vor einigen Jahrzehnten hörte ich einen konservativen Politiker mit naivem und zugleich zynischem Tonfall in Bezug auf die Kredite der Weltbank und des Internationalen Währungsfonds und die neoliberale Wirtschaftspolitik Folgendes sagen: „Diese Banken leihen dir Geld und gleichzeitig schlagen sie dir [neoliberale] Maßnahmen vor, um die Anleihen zahlen zu können. Du entscheidest, ob du dich verschuldest oder bezahlst.“

05.10.2019 - 16:43 [ Portal amerika21.de ]

Präsident Moreno verteidigt IWF-Paket für Ecuador und erklärt Ausnahmezustand

Die Unruhen in Ecuador überschatten einen geplanten Besuch von Präsident Moreno in Deutschland in der kommenden Woche. Geplant ist ein Auftritt von Moreno beim Lateinamerika-Tag der Deutschen Wirtschaft in Frankfurt am Main. Auch in Berlin sind politische Gespräche geplant.

12.08.2019 - 08:53 [ teleSUR ]

Noam Chomsky Slams Macri For Subordinating Public Education to Neoliberal Market

For Noam Chomsky “nothing can be more threatening” for Mauricio Macri’s “purposes than to free people, emancipate them, help them think…”

He also pointed out that Macri is against public education because free thinkers threaten his purpose as their questions could not be answered by marketing managers.

22.07.2019 - 17:49 [ Portal amerika21.de ]

Amlo in Chiapas: Nachricht an die EZLN

Richtig, die Zapatisten erhoben sich in Waffen, und dank dessen sah das Land auf einmal die indigene Bevölkerung. Seit dem Waffenstillstand bewahren die Rebellen zwar ihre Waffen, doch ohne sie zu benutzen. Stattdessen haben sie eine beispielhafte und völlig neue indigene Selbstverwaltung und Autonomie aufgebaut.

15.07.2019 - 10:57 [ teleSUR ]

Mexico’s AMLO to Zapatistas: Let’s Put Aside Our Differences

Another issue that has inflamed the Zapatistas is the “Transisthmus Corridor,” an infrastructure project that will connect the Gulf of Mexico with the Pacific for commercial purposes, a million hectares of fruit and wood trees in Chiapas would replace native „unproductive“ forests.

“They don’t want our lands to be ours but for tourists to come and have their big hotels and their great restaurants,” stated the grouping.

15.07.2019 - 10:51 [ Portal amerika21.de ]

Mexiko: Präsident López Obrador besucht EZLN-Region in Chiapas

Diese Militarisierung ist vor Ort deutlich zu beobachten. Zwischen dem Flughafen von Tuxtla Gutiérrez und San Cristóbal de las Casas gibt es nun zwei Checkpoints. Auf den Landstraßen Richtung Altamirano, Ococingo und Las Margaritas sind häufig 2-3 Militärtransporter mit schwer bewaffneten Militärs der Guardia Nacional zu sehen. Im Zentrum von San Cristóbal ist ebenfalls Polizei- und Militärpräsenz festzustellen. Das Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de las Casas hat dies durch die Beobachtungsbrigaden bereits dokumentiert. Nichtsdestotrotz verleugnete López Obrador diese Tatsache. Er behauptete, die Militarisierung sei „eingebildet“, und stellte die langjährige seriöse Arbeit des Zentrums in Frage.

18.04.2019 - 04:47 [ junge Welt ]

Fake Economics

Die Steuereinnahmen werden aber nicht mehr so sprudeln und vor dem Hintergrund der Schuldenbremse werden neoliberale Wirtschaftspolitiker Austeritätspolitik betreiben. Das heißt, die Infrastruktur wird weiter verfallen, das Soziale weiter beschnitten, für Umwelt und Bildung ist weiter kein Geld da, und an den Arbeitsmärkten wird es weiter einen riesigen Niedriglohnsektor und prekäre Beschäftigungsverhältnisse geben.

17.04.2019 - 11:53 [ teleSUR ]

Ecuadoreans March Against Neoliberal Gov’t, Met With Violence

This latest demonstration comes as Moreno’s administration has openly aligned with the U.S. backed right-wing governments from Latin America. In the last couple of months, oil prices went up, unemployment rates are at a record high, and just recently the government signed a US$4.2 billion dollar deal with the IMF, announcing that a set of austerity measures will be implemented starting 2019.