Archiv: Kriminelle


06.07.2019 - 16:21 [ Portal amerika21.de ]

Nach Vorwahlen stehen Präsidentschaftskandidaten in Uruguay fest

Manini, Gründer und einziger Kandidat der neuen Partei „Bürgerversammlung“ (Gabildo Abierto), war oberster Befehlshaber der uruguayischen Streitkräfte zwischen 2015 und 2019, bis er vom Präsidenten Tabaré Vázquez abgesetzt wurde, da er mehrfach gegen Verfassungsnormen verstieß. Er äußerte sich öffentlich in provokativer Weise gegen die Justiz, die Menschenrechte und gegen die Aufklärung der Verbrechen der Diktatur. Er will die Armee zur Verbrechensbekämpfung einsetzen. Doch vor allem versuchte er, den Abbau der Privilegien im Rentensystem der Militärs zu verhindern.

05.06.2018 - 13:05 [ Junge Welt ]

Kriminelle an der Macht

Der Angriff der USA, Großbritanniens und Frankreichs auf Libyen im Jahr 2011 hatte schlimme Folgen. Islamistische Milizen und Warlords bekriegen einander. Ein staatliches Gewaltmonopol existiert nicht

19.04.2018 - 10:46 [ Nachdenkseiten ]

Wir werden von Lügnern und Kriminellen gesteuert und das Bürgertum juckt das mehrheitlich nicht. Genauso wenig wie damals die Machtergreifung der Nazis und ihre Kriegsvorbereitung.

Dieser ungeliebte Vergleich muss hier sein; weil er passt. Haargenau sogar. Wir, meine Generation, haben unsere Eltern befragt und angeklagt: Warum seid ihr den Nazis verfallen, warum habt ihr euch nicht gewehrt, warum habt ihr den heraufziehenden Krieg nicht abgewendet? Heute verstehe ich. Die Mechanismen der Verführung ähneln sich frappant: Die Nazis haben den Eindruck vermittelt, wir, die Deutschen, seien etwas Besonderes, jedenfalls die Guten – genau wie heute der Westen; sie haben gelogen und Angriffe der potentiellen Gegner erfunden; sie haben die Gleichschaltung wichtiger Institutionen, Medien und Personen professionell organisiert und erreicht; und sie waren perfekt in der Propaganda. So wie heute ihre Nachfolger.

17.04.2018 - 07:50 [ Lars Kasper / Twitter ]

EU-Kommission will Fingerabdrücke & biometrische Merkmale in Personalausweisen.

Avramopoulos: »Schrauben anziehen, bis es keinen Raum mehr gibt für Terroristen oder Kriminelle«. Das heißt: Freiheit – auch für normale Menschen – wird in der EU abgeschafft.