Archive

05.09.2018 - 05:47 [ Korea Broadcasting System ]

Früherer Polizeichef wird wegen Cyberaktivitäten zur Zeit der Lee Myung-bak-Regierung befragt

Es besteht der Verdacht, dass die Cybertruppe der Polizei eigene Beamte mehr als 40.000 Kommentare im Internet verfassen ließ, in denen Wohlwollen gegenüber der Regierung ausgedrückt wurde. Auch sollen Personen aufgespürt worden sein, die im Internet regierungskritische Kommentare und Beiträge veröffentlichten.

25.08.2018 - 16:16 [ SaveYourInternet.today ]

Save your internet today! Join the protest on copyright action day in your city on August 26.

Amsterdam:
26 August – 15:00 – voor de Openbare Bibliotheek, Oosterdokskade 143

Bergen:
August 26 – 18:00 – Nedre Ole Bulls plass 3

Berlin:
26. August – 15.00 – Brandenburger Tor

Bielsko-Biała:
August 26 – 18:00 – plac Wojska Polskiego

Frankfurt
26. August – 13:30 – Paulsplatz

Graz:
26. August – 15.00 – Schloßbergplatz

Hamburg:
26. August – 14:00 – Mönkebergbrunnen

Helsinki:
August 26 – 12:00 – Narinkkatori

Innsbruck:
August 26 – 11:00 – Fotoaktion am Marktplatz

Karlsruhe:
26. August – 14:00 – Stephansplatz

Katowice:
August 26 – 18:00 – Rynek

Köln:
26. August – 10:00 – Domplatte (Blau-Gold-Haus)

Kraków:
August 26 – 18:00 – Rynek Główny

Lisboa:
September 8 – 17:00 – Praça de Luís de Camões

Ljubljana:
August 26 – 11:00 – Prešernov trg

Łódź:
August 26 – 18:00 – Plac Wolności

Lund:
August 26 – Clemenstorget

Mainz:
25. August – 11:00 – Hauptbahnhof

München:
26. August – 13:00 – Marienplatz

Paris:
August 26 – 14:30 – Place Jules Joffrin, 75018 Paris

Praha:
August 26 – 16:00 – Palackého náměstí

Rennes:
August 26 – 14:30 – Hôtel de Ville de Rennes

Stockholm:
August 26 – 12:00 – Raoul Wallenbergs Torg

Stuttgart:
26. August – 14:00 – Marienplatz

Warszawa:
August 26 – 16:00 – Plac Defilad

Wien:
26. August – 15.00 – Stephansplatz

Wrocław:
August 26 – 18:00 – Rynek, 50-101 Wrocław, Polska

25.08.2018 - 16:10 [ Digitalcourage ]

Warnung: E-Mails mit Link auf Copyright-Kampagnenseite wurden geblockt

Am Donnerstag, 23. August 2018 haben wir an unseren bundesweiten E-Mail-Verteiler eine Info-E-Mail zum Copyright Action Day am 26.8.2018 versendet. Wir haben unsere Abonnent.innen über die aktuelle EU-Urheberrechtsreform, die Gefahren von Uploadfiltern und Leistungsschutzrecht informiert und zu #SaveYourInternet-Aktionen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Mainz, Karlsruhe, Stuttgart und München aufgerufen.
Die Seite saveyourinternet.today zeigt eine Karte mit eingetragenen Orten und Zeiten der Aktionen gegen Zensur und Leistungsschutzrecht.

16.08.2018 - 06:58 [ Korea Broadcasting System ]

Haftbefehl gegen Gouverneur Kim Kyoung-soo im Skandal um Onlinemedienmanipulation beantragt

Druking hatte vor der Präsidentenwahl im Frühjahr 2017 die Manipulation von Kommentaren von Onlinenachrichten geleitet.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Politiker das Büro von Druking in Paju im November 2016 besuchte und stillschweigend sein Einverständnis zum Einsatz einer Software gegeben habe, mit der sich Kommentare manipulieren lassen.

13.08.2018 - 06:56 [ Amerika21.de ]

Facebook schließt zeitweilig Account des unabhängigen Portals Venezuelanalysis

Am Donnerstagmorgen hat der Facebook-Konzern das Konto des unabhängigen englischsprachigen Nachrichtenportals Venezuelanalysis (VA) auf seiner Social-Media-Plattform ohne Vorwarnung oder Angabe von Gründen gesperrt. Wie das Partner-Portal von amerika21 erklärte, hat Facebook die Maßnahme lediglich mit einer Standardformulierung begründet und behauptet, VA habe die Geschäftbedingungen verletzt.

11.08.2018 - 18:33 [ Radio Utopie ]

DER TERRORKRIEG: Seine Logik

(10.4.2015) Subversive klandestine Gruppen verüben Attentate in einem Land bzw drohen damit. Ihre Handlungen sind – laut über praktisch alle im Land etabliert-populären Informationssysteme (durch Staat oder Konsortien kontrollierte Medien und Presse) transportierte Aussagen dieser Gruppen – Reaktionen auf Kriegshandlungen, Kolonialismus und Ausbeutung des herrschenden Systems und dazu ausgerichtet dieses System und die Lebensweise („way of life“) der Bevölkerung zu beseitigen.

Nun beseitigen genau die staatlichen Organe und „Sicherheits“-Apparate, die von der Gesellschaft finanziert und durch den Staat geschaffen wurden solche Attentate zu verhindern und Kriegshandlungen zu exekutieren, sukzessive oder blitzartig das eigene System (z.B. die parlamentarisch-demokratische Ordnung, ggf. die Verfassung) im eigenen Hinterland, unterwerfen die dortige Bevölkerung einer nach Möglichkeit totalen Beobachtung und Informationskontrolle („strategische Überwachung der Telekommunikation“, „Total Information Awareness“), schränken deren Lebensweise ein (z.B. durch Veränderung von Streikrecht, Versammlungsrecht, Zugang zu Informationen bzw Internet und / oder sozialer Versorgung und kulturellen Einrichtungen, ect, pp) setzen ihre ggf. noch vorhandene Teilung der Gewalten außer Funktion, erlassen im Geheimen eine parallele Gesetzgebung bzw Kriegsrecht und eskalieren exponentiell im Inneren wie Äußeren Kriegführung, Ausbeutung und Kolonialismus im eigenen Einflussbereich, in Kooperation mit (internationalen) Bünden, Organisationen, Pakten und / oder entsprechenden kommerziellen Kräften. Als Rechtfertigung dienen die subversiven klandestinen Gruppen.

11.08.2018 - 15:00 [ wsws.org ]

Kampf der Internetzensur!

Ein Jahr ist vergangen, und alle Behauptungen der WSWS haben sich trotz anfänglicher Leugnung durch die Technologiekonzerne als Tatsachen erwiesen. Google, Facebook und Twitter haben allesamt zugegeben, dass sie „vertrauenswürdige“ Medien bevorzugt und die Verbreitung von „alternativen“ Informationsquellen beschränkt haben. Facebook-Chef Mark Zuckerberg erklärte, sein Unternehmen bevorzuge Medien wie die New York Times und das Wall Street Journal und blockiere Websites, die zwar eine „starke Anhängerschaft haben“, aber angeblich „wenig Vertrauen außerhalb ihres Zielpublikums genieße

08.08.2018 - 15:37 [ Heise.de ]

DSGVO: Mehr als 1000 US-Nachrichtenseiten sperren Europa weiter aus

Mehr als zwei Monate nach Wirksamwerden der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind über 1000 US-Nachrichtenseiten weiterhin nicht aus Europa zu erreichen. Dazu gehört auch jedes dritte Internetportal der 100 größten US-Zeitungen, hat das Nieman Lab gezählt.

07.08.2018 - 05:18 [ New York Times ]

Google, Seeking a Return to China, Is Said to Be Building a Censored Search Engine

(1.8.2018) Google withdrew from China eight years ago to protest the country’s censorship and online hacking. Now, the internet giant is working on a censored search engine for China that will filter websites and search terms that are blacklisted by the Chinese government, according to two people with knowledge of the plans.

Google has teams of engineers working on a search app that restricts content banned by Beijing, said the people, who asked for anonymity because they were not permitted to speak publicly about the project. The company has demonstrated the service to Chinese government officials, they added.

07.08.2018 - 05:12 [ Wikileaks / Twitter ]

The empire strikes back: Apple, Spotify, Facebook and Google/Youtube all purge Infowars/Alex Jones. Yes, Infowars has frequent nonsense, but also a state power critique. Which publisher in the world with millions of subscribers is next to be wiped out for cultural transgression?

01.08.2018 - 16:33 [ Amnesty International ]

Amnesty International staff targeted with malicious spyware

In early June 2018, an Amnesty International staff member received a suspicious WhatsApp message in Arabic. The text contained details about an alleged protest outside the Saudi embassy in Washington D.C., followed by a link to a website. Investigations by Amnesty International’s technology team revealed that clicking the link would have, according to prior knowledge, installed “Pegasus”, a sophisticated surveillance tool developed by the Israel-based company NSO Group.

01.08.2018 - 16:31 [ Haaretz ]

Amnesty: We Were Targeted With Israeli NSO Cyberweapons

Like many other Israeli startups in the security field, NSO was founded in 2010 by three veterans of the army’s premier signals intelligence unit, 8200: Niv Carmi, Omri Lavie and Shalev Hulio. They started work on Pegasus, which remains NSO’s only product, immediately after founding the company.

26.07.2018 - 15:29 [ Privacy International ]

Secret Global Surveillance Networks: Intelligence Sharing Between Governments and the Need for Safeguards

(April 2018) In the past few decades, methods of communication have dramatically changed. The development of new technology, especially the birth of the internet, has transformed the way individuals communicate with each other and increased the
amount of information that can be collected by several orders of magnitude. In particular, communications – emails, instant messages, calls, social media posts, web searches, requests to visit a website – may transit multiple countries before reaching their destination. The dispersion of communications across the internet vastly increases the opportunities for communications and data to be intercepted by foreign governments, who may then share them with other governments.

As methods of communications have dramatically changed, so too has intelligence gathering. Intelligence agencies have developed increasingly advanced ways of accessing, acquiring, storing, analysing and disseminating information. In particular, they have developed methods for acquiring communications and data traveling the internet.

19.07.2018 - 00:45 [ The Express Tribune ]

Pakistan: Access denied: Ebb and flow of internet freedom over 2008-18

Better telecommunication standards are attributed to have markedly raised public awareness over the years. Improved flow of information, however, has brought in its wake governmental interventions aimed at curbing access to ‘maintain order’. A cursory examination lends credence to the trend.

14.07.2018 - 12:18 [ Wikipedia ]

Megaphone desktop tool

The tool has received a wide range of reactions, from praise to criticism. Amir Gissin, head of the Public Affairs Department of the Israeli Foreign Ministry, praised the tool,[citation needed] noting its efficacy during the Adnan Hajj photographs controversy in obtaining an admission from the Reuters news agency that a photograph by Adnan Hajj had been improperly edited with photo editing software. The tool has similarly been praised by a number of pro-Israel organizations[citation needed] for helping to fight what they perceive to be anti-Israel media bias. At the same time, it has been criticized by Independent Television News, and others for stuffing the ballot of online polls, generating excessive comments and ’spam‘ on internet message boards, and stifling online discussion and what is seen by some as a mass, participatory form of propaganda.

06.07.2018 - 16:34 [ Radio Utopie ]

Regierung kopiert Internet-Daten an Netzknoten seit 2005, auch „vom und in das Ausland“

(1.Mai 2015) Eine weitere Verschärfung der Telekommunikations-Überwachungsverordnung (TKÜV) der Regierung in 2005 verfügte die „Überwachung“ von Netzknoten auf deutschem Territorium, auch „vom und in das Ausland geführten Telekommunikationsverkehr“.

05.07.2018 - 11:30 [ Tichys Einblick ]

EU-Parlament: Schafft endlich das Internet ab!

Heute folgt in der EU der nächste Schritt in die Internet-Zensur: Das EU-Parlament entscheidet über die „Urheberrechtsreform“, um lästige Konkurrenz der Zeitungsverlage und missliebige Meinungen zu blockieren.

05.07.2018 - 11:25 [ Techdirt ]

Copyright Industries Reveal Their Ultimate Goal: An Internet Where Everything Online Requires A License From Them

Yesterday, Mike took apart an extraordinarily weak attempt by the UK’s music collection society, PRS for Music, to counter what it claimed were „myths“ about the deeply-harmful Article 13 of the proposed EU Copyright Directive. On the same day, the Guardian published a letter from the PRS and related organizations entitled „How the EU can make the internet play fair with musicians“. It is essentially a condensed version of the „myth-busting“ article, and repeats many of the same fallacious arguments. It also contains some extremely telling passages that are worth highlighting for the insights that they provide into the copyright industries‘ thinking and ultimate goal.

05.07.2018 - 11:20 [ Techdirt ]

Latest Text Of EU Copyright Directive Shows It’s Even Worse Than Expected: Must Be Stopped

One of the oddities of the vote a few weeks back in the EU Parliament’s JURI Committee concerning the proposed EU Copyright Directive, was that there was no published text of what they were voting on. There were snippets and earlier proposals released, but the full actual text was only just released, and it’s not in the most readable of formats. However, what is now clear is that the JURI Committee not only failed in its attempts to „fix“ the many, many, many problems people have been raising about the Directive, but it actually makes many of the problems worse

05.07.2018 - 11:18 [ theNextWeb.com ]

The EU’s disastrous copyright reform will sabotage internet culture

Indeed, how the vote unfolds will impact countless, more interesting topics — from selfies and online entertainment to popular parody and memes. Here’s why.

Let’s start with how copyright law directly affects everyday internet users. Some of these activities, or a version of them, are things you’ve probably done recently: uploading a new Twitter profile picture of you wearing your favorite Star Wars t-shirt. Sharing a selfie in front of the Eiffel Tower. Live streaming an extract of a concert on Facebook Live. Sharing a “Game of Thrones” meme on Reddit. Or watching that so-funny parody video on YouTube.

02.07.2018 - 03:41 [ RT Deutsch ]

Uganda führt „Facebook-Steuer“ ein: Mobile Nutzung sozialer Medien kostet Geld

Ab sofort muss jeder Ugander, der über das mobile Internet soziale Medien nutzt, pro Tag 200 Schillinge oder umgerechnet knapp 0,05 Euro zahlen. Die Steuer sollen Mobilfunkunternehmen eintreiben. In Uganda wird die im Mai vom Parlament beschlossene Gebühr meist „Facebook-Steuer“ oder „WhatsApp-Steuer“ genannt. Kritiker sehen in der Steuer einen Versuch des seit über 30 Jahren regierenden Präsidenten Yoveri Museveni, das Leben für seine Gegner zu erschweren.

01.07.2018 - 12:38 [ Radio Utopie ]

Radio Utopie abonnieren und die Richtigen unterstützen

Geschätzte Leserinnen und Leser,

als wir vor elf Jahren als Medienstation begannen, gab es drei Milliarden weniger Menschen die das World Wide Web im Internet benutzten. Heute beherrschen Monopole de facto das Netz. Staatliche und kommerzielle Spionage und Manipulation sind allgegenwärtig und agieren fernab jedweder demokratisch-parlamentarischen oder gerichtlichen Kontrolle.

27.06.2018 - 19:17 [ ORF ]

Kehrtwende bei Copyright im EU-Parlament

Von Bürgerrechtsorganisationen über den Berichterstatter der Vereinten Nationen zur Meinungsfreiheit, die gesamte „Hall of Fame“ der Internet-Pioniere, Service-Provider, die aufstrebende europäische Digitalwirtschaft und nicht zuletzt die Autorinnen und Autoren, die tatsächlichen Urheber jener Artikel, für die von den Verlegern eine „Linksteuer“ erhoben werden soll. Seit sich zuletzt im Netz verbreitet hatte, dass auch die beliebten „Memes“ dadurch kostenpflichtig werden sollten, herrscht ein Proteststurm im Netz, MEPs aller Fraktionen werden mit Protestmails bombardiert.

21.06.2018 - 14:18 [ Netzpolitik.org ]

Schlag gegen die Netzfreiheit: EU-Abgeordnete treffen Vorentscheid für Uploadfilter und Leistungsschutzrecht

Nach jahrelangem Ringen um eine Reform des europäischen Urheberrechts stimmte der Rechtsausschuss des EU-Parlaments darüber ab – und stellte sich dabei hinter zwei toxische Vorschläge.

21.06.2018 - 14:14 [ Techdirt ]

EU Parliamentary Committee Votes To Put American Internet Giants In Charge Of What Speech Is Allowed Online

As we’ve been writing over the past few weeks, the EU Parliament’s Legal Affairs Committee (JURI) voted earlier today on the EU’s new Copyright Directive. Within that directive were two absolutely horrible ideas that are dangerous to an open internet — a link tax and a mandatory copyright filtering requrement (i.e., the „censorship machines“ proposal). While there was a big fight about it, and we heard that some in the EU Parliament were getting nervous about it, this morning they still voted in favor of both proposals and to move the entire Copyright Directive forward. The vote was close, but still went the wrong way:

20.06.2018 - 16:04 [ derStandard.at ]

EU-Ausschuss stimmt für Uploadfilter und Leistungsschutzrecht

Europa ist einen Schritt näher an einer „automatischen Überwachung“ von Nutzern. So bezeichnen zumindest 70 IT-Koryphäen wie WWW-Erfinder Tim Berners-Lee und Wikipedia-Mitgründer Jimmy Wales den umstrittenen Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform, der Konzernen die automatisierte Überprüfung von hochgeladenen Nutzerinhalten auf Urheberrechtsverstöße vorschreibt.

20.06.2018 - 09:07 [ BoingBoing.net ]

In two days, an EU committee will vote to crown Google and Facebook permanent lords of internet censorship

(18.6.2018) On June 20, the EU’s legislative committee will vote on the new Copyright directive, and decide whether it will include the controversial „Article 13“ (automated censorship of anything an algorithm identifies as a copyright violation) and „Article 11“ (no linking to news stories without paid permission from the site).

20.06.2018 - 09:03 [ Techdirt ]

Dear EU Parliament: Why Are You About To Allow US Internet Companies To Decide What EU Citizens Can Say Online?

We’ve pointed this out over and over again with regards to all of the various attempts to „regulate“ the internet giants of Google and Facebook: nearly every proposal put forth to date creates a regulatory regime that Google and Facebook can totally handle. Sure, they might find it to be a nuisance, but its well within the resources of both companies to handle whatever is thrown their way. However, most other companies are then totally fucked, because they simply cannot comply in any reasonable manner. And, yet, these proposals keep coming — and people keep celebrating them in the false belief that they will somehow „contain“ the two internet giants, when the reality is that it will lock them in as the defacto dominant internet players, making it nearly impossible for upstarts and competitors to enter the market.

19.06.2018 - 23:12 [ Boston 25News ]

Algeria to block internet to stop high school exam leaks

Nouria Benghabrit told Algerian national radio Tuesday that the internet, including social networks such as Facebook, will be blocked during for the first hour of each baccalaureate exam during the June 20-25 exam period.
Cell phone jammers are also being installed at each examination center.

16.06.2018 - 14:01 [ Netzpolitik.org ]

Europol vereinfacht Rasterfahndung in polizeilichen Datenbanken

Neben dem UMF-Projekt wird auch die Abfrage anderer EU-Informationssysteme standardisiert. Frankreich leitet das Projekt ADEP (Automation of Data Exchange Process), das die gleichzeitige Abfrage mehrerer Datenbanken erlauben soll. Genutzt wird eine „German Universal Software“ (GUS) zum Abgleich anonymisierter bzw. pseudonymisierter Daten, die vom Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme (Fraunhofer FOKUS) entwickelt wurde. Zu den weiteren Teilnehmenden gehören Europol, Finnland, Irland, Spanien sowie aus Deutschland das BKA. N

07.06.2018 - 23:48 [ Netzpolitik.org ]

Blick in die Glaskugel: Bundeswehr will politische Ereignisse vorhersehen

Schon seit einigen Jahren forscht das Verteidigungsministerium an der Auswertung offener Quellen im Internet, um im Mandatsgebiet der Bundeswehr die „Meinungs- und Stimmungslagen der Bevölkerung“ zu ermitteln. Medienberichten zufolge will das Militär nun auch „potenzielle Krisen“ vorhersehen. Zum Einsatz kommt demnach die Software „IBM Watson“.

07.06.2018 - 09:06 [ Radio Utopie ]

DER TERRORKRIEG: Seine Logik

(10.4.2015) Subversive klandestine Gruppen verüben Attentate in einem Land bzw drohen damit. Ihre Handlungen sind – laut über praktisch alle im Land etabliert-populären Informationssysteme (durch Staat oder Konsortien kontrollierte Medien und Presse) transportierte Aussagen dieser Gruppen – Reaktionen auf Kriegshandlungen, Kolonialismus und Ausbeutung des herrschenden Systems und dazu ausgerichtet dieses System und die Lebensweise („way of life“) der Bevölkerung zu beseitigen.

Nun beseitigen genau die staatlichen Organe und „Sicherheits“-Apparate, die von der Gesellschaft finanziert und durch den Staat geschaffen wurden solche Attentate zu verhindern und Kriegshandlungen zu exekutieren, sukzessive oder blitzartig das eigene System (z.B. die parlamentarisch-demokratische Ordnung, ggf. die Verfassung) im eigenen Hinterland, unterwerfen die dortige Bevölkerung einer nach Möglichkeit totalen Beobachtung und Informationskontrolle („strategische Überwachung der Telekommunikation“, „Total Information Awareness“), schränken deren Lebensweise ein (z.B. durch Veränderung von Streikrecht, Versammlungsrecht, Zugang zu Informationen bzw Internet und / oder sozialer Versorgung und kulturellen Einrichtungen, ect, pp) setzen ihre ggf. noch vorhandene Teilung der Gewalten außer Funktion, erlassen im Geheimen eine parallele Gesetzgebung bzw Kriegsrecht und eskalieren exponentiell im Inneren wie Äußeren Kriegführung, Ausbeutung und Kolonialismus im eigenen Einflussbereich, in Kooperation mit (internationalen) Bünden, Organisationen, Pakten und / oder entsprechenden kommerziellen Kräften. Als Rechtfertigung dienen die subversiven klandestinen Gruppen.

05.06.2018 - 20:45 [ Frankfurter Allgemeine Zeitung ]

Pädophiler BKA-Beamter: Sanft entsorgt

(30.3.2014) Der Rest des giftigen Materials wurde unter Verschluss gehalten. Niemand im BKA durfte sich dafür interessieren, ob noch andere Bekannte auf der Liste standen. Das habe, so sagt die Sachbearbeiterin heute, „die Hierarchie“ entschieden.

30.05.2018 - 12:15 [ Radio Utopie ]

„Strategische Überwachung der Telekommunikation“: Die verschwiegene Infrastruktur der Totalüberwachung

(16.3.2015) In der „Begründung zum Entwurf für eine Erste Verordnung zur Änderung Telekommunikations-Überwachungsverordnung“ vom 29. April 2002 schrieb die Regierung:

Die Überwachungsmaßnahmen nach den §§ 5 und 8 des G 10 zielen auf ein regional begrenztes Gebiet ab, über das Informationen gesammelt werden sollen. Sie beziehen sich auf internationale Telekommunikationsbeziehungen, soweit eine gebündelte Übertragung erfolgt. Das Besondere an der strategischen Fernmeldekontrolle ist dabei, dass aus einer großen Menge verschiedenster Sachverhalte einzelne ausgewertet werden, die sich hierfür aufgrund bestimmter Merkmale qualifizieren. (…)

Die hierfür bei den Verpflichteten zum Einsatz gelangenden technischen Einrichtungen sind (..) weniger komplex als die Einrichtungen, die zur Umsetzung der übrigen Überwachungsmaßnahmen erforderlich sind. Dies liegt insbesondere darin begründet, dass der Betreiber bei der technischen Umsetzung dieser strategischen Kontrollmaßnahmen keinen Bezug auf eine bestimmte Person oder Anschlusskennung zu beachten hat. Angesichts der wenigen Anbieter, die internationale Übertragungswege anbieten, auf denen eine gebündelte Übertragung erfolgt, ist davon auszugehen, dass insgesamt nur verhältnismäßig wenige technische Einrichtungen zum Einsatz kommen. (…)

Der Gesetzgeber hat bei der Novellierung des G 10 eine Frist von 2 Jahren eingeräumt, innerhalb der eine Evaluation der geänderten Möglichkeiten gerade mit Blick auf die strategische Kontrolle verlangt wird. Auch diese Vorschrift fordert unverzügliches Handeln bei der technischen und organisatorischen Umsetzung von Maßnahmen zur strategischen Überwachung der Telekommunikation.“

Dazu Heise.de am 1.Februar 2002:

„Offenbar, so vermuten nun Experten, will der Bundesnachrichtendienst wohl nun selbst 100 Prozent erfassen, um dann freiwillig nur 20 Prozent auszuwerten.“

30.05.2018 - 11:52 [ Netzpolitik.org ]

Das Leistungsschutzrecht – ein Zombie-Gesetz aus Deutschland wird bald in ganz Europa Realität

Das Gesetz, dass die Internetkonzerne in Deutschland zur Finanzierung von (journalistischen) Inhalten zwingen sollte, bleibt bis zum heutigen Tag ein Streitpunkt. Die Bundesregierung gibt auch fünf Jahre nach Einführung des Leistungsschutzrechts auf die Frage, ob das Gesetz auch sinnvoll ist, nur eine ausweichende Antwort. „Eine abschließende Bewertung ist nach wie vor nicht möglich.

21.05.2018 - 14:59 [ Nachdenkseiten ]

Thilo Weichert: „Es geht um das Schüren von Bedrohungsgefühlen“

„Eine neue Dimension erhält die Bedrohung unseres demokratischen Systems durch das Internet als Massen-Kommunikationsmittel, womit die Gefühle von Menschen weitgehend ungefiltert und unkontrolliert manipuliert werden können.“

12.05.2018 - 14:57 [ Change.org ]

Beenden Sie die Isolation von Julian Assange

Mit großer Sorge haben wir gehört, dass Julian Assange den Zugang zum Internet und das Recht, Besucher*innen in der ecuadorianischen Botschaft in London zu empfangen, verloren hat. Nur außerordentlicher Druck der US-amerikanischen und spanischen Regierungen kann erklären, warum die Behörden Ecuadors solch entsetzliche Schritte zur Isolierung von Julian unternommen haben sollten.

Wir fordern, dass Julian Assanges Isolation JETZT endet!

06.05.2018 - 20:42 [ Techdirt ]

EU Commission Asks Public To Weigh In On Survey About Just How Much They Want The Internet To Be Censored

A few years ago, when the EU Commission was first considering some really bad copyright policies designed to attack fundamental principles of how the internet worked, we pointed out the many, many problems with the EU Commission’s online survey (including the fact that their survey tool was literally broken, which eventually resulted in them expanding the time that the survey could be answered). It appears that one thing the EU Commission is good at doing is pushing silly one-sided online surveys that seem uniquely designed to get people to answer in a manner that blesses whatever awful policy the EU Commission has already decided to adopt.

22.04.2018 - 11:42 [ Radio Utopie ]

May, Macron und Merkel: Kriegskoalition gegen das World Wide Web

(14.6.2017) Eine aus unserer Sicht offensichtliche Taktik von Monopolen, Kriegslobby und ihren Regierungen ist es seit Jahren, alle relevanten Diskussions- und / oder meinungsbildenden Plattformen mit bezahlten Trollen bzw gesteuerten Kräften unter enormem Aufwand mit abscheulichen Inhalten zu fluten, um dann mit diesen als Alibi angerannt zu kommen und zu verlangen diese Plattformen nun kontrollieren zu müssen. Also eine sich selbst erzeugende Begründung.

Die Internet-Monopole wie Google, Twitter, Facebook – die nicht eins zu eins gleichzusetzen sind mit den bisherigen Monopolen und Realitätshändlern aus der etablierten Presse – sind die ersten Zielobjekte dieser Pläne.

18.04.2018 - 16:07 [ Techdirt ]

In Trying To Ban Telegram, Russia Breaks The Internet

Russia’s war on encryption and privacy has reached an entirely new level of ridiculous. We’ve noted for a while how Putin’s government has been escalating its war on encrypted services and VPNs in the misguided hope of keeping citizens from dodging government surveillance. But things escalated dramatically when the Russian government demanded that encrypted messaging app Telegram hand over its encryption keys to the FSB. After Telegram refused, a Russian court banned the app entirely last Friday, and the Russian government began trying to actually implement it this week.

17.04.2018 - 07:50 [ Zeit Online, dpa, Reuters, AFP, ces / zeit.de ]

EU will Facebook-Algorithmen regulieren

Ein Problem sieht Jourová zudem in der Anonymität, hinter der sich die Autoren von Hassbotschaften oft verstecken. „Polizisten sagen mir, dass es ihnen schwerfalle, die Leute aufzuspüren, die Hassbotschaften im Netz platzieren. Wenn ich etwas schreibe, das Tausende Menschen beeinflusst, sollte ich dafür mit meinem Namen einstehen müssen“, sagte sie.

17.04.2018 - 07:08 [ tagesschau.de ]

Warnung aus Washington und London: Cyberattacken aus Moskau?

Es soll unter anderem um Router gehen, die Datenpakete in verschiedene Netzwerke weiterleiten, und um Firewalls, die eigentlich vor Hackerangriffen schützen sollen. Das Britische Nationale Zentrum für Cybersicherheit (NCSC), das FBI und das US-Ministerium für Heimatschutz veröffentlichten dazu eine gemeinsame Erklärung.

17.04.2018 - 06:55 [ oe24.at ]

Spionage-Pläne: EU will Zugriff auf WhatsApp erleichtern

Ermittler sollen künftig auch einfacher bei E-Mails mitlesen können.

Die EU-Kommission plant offenbar ein ähnliches „Sicherheitspaket“ wie die heimische Bundesregierung.

16.04.2018 - 07:29 [ Korea Broadcasting System ]

Polizei ermittelt wegen Medienmanipulation im Internet

Es sei festgestellt worden, dass Kim etwa 610 Benutzernamen eines von ihm betriebenen Internet-Chatrooms eingesetzt habe, um über 40.000 „Gefällt mir“ für regierungskritische Kommentare zu erzeugen, teilte die Polizei mit.

Die Polizei stellte zudem fest, dass Kim dem Abgeordneten der Minjoo-Partei Koreas Kim Kyoung-soo über den Messengerdienst Telegram hunderte Botschaften geschickt hatte.

10.04.2018 - 18:39 [ Netzpolitik.org ]

Verschwörungstheorien: „Wir haben wieder mehr als vor zwei, drei Jahrzehnten“

(22.3.2018) „Lange Zeit haben Verschwörungstheoretiker quasi im Selbstverlag ihre Schriften herausgebracht, haben Matrizen abgezogen oder sich Briefe geschrieben“, erklärt Butter. „Heute diskutieren sie online, tauschen dort ihr Material aus. Von daher trägt das Internet extrem zur Sichtbarkeit und zur Verbreitung von Verschwörungstheorien bei.“

10.04.2018 - 15:24 [ Spiegel ]

Frankfurt am Main: Stromausfall bremst Internet in Deutschland aus

Der Frankfurter Internetknoten De-Cix hat nach Angaben der Betreiber den höchsten Datendurchsatz der Welt.

Im aktuellen Fall habe es aber einen „Total-Ausfall der Stromversorgung“ im Interxion-Rechenzentrum gegeben. Nicht nur die primäre Stromversorgung übers Netz war weg. Auch die sekundäre, lokale Stromversorgung durch Diesel-Generatoren funktionierte nicht mehr.

08.04.2018 - 07:40 [ Radio Utopie ]

John Perry Barlow ist tot. Sein Wirken und Geist sind ungebrochen.

(9.2.2018) Vor genau zweiundzwanzig Jahren, am 8.Februar 1996 veröffentlichte Barlow aus Anlass des Weltwirtschaftsforums in Davos die Unabhängigkeitserklärung des Cyberspace.

Seither ist fast ein Vierteljahrhundert vergangen, die digitalen technischen Entwicklungen sind rasend schnell mit all ihren neuen Anwendungsmöglichkeiten vorangeschritten. Wir alle wissen, mit welcher Wut und Raserei seither die Regierungen versuchen, die Menschheit im Internet unter ihre Kontrolle zu bringen und sich dabei nicht scheuen, auch zu illegalen Mitteln zu greifen, um den Austausch der Gedanken und die freie Rede zu unterbinden. Kein Gesetz hat in all den vergangenen Jahrtausenden es jemals vermocht, den freien Geist und den Willen zur Selbstbestimmung unseres Handelns aus der Gesellschaft zu verbannen. Es wird heute und in Zukunft nicht funktionieren, solange das in uns innewohnt, was uns zu Menschen macht: Liebe, Kreativität, Neugier, Hoffnung und Mitfühlen mit allen Geschöpfen diese Erde.

07.04.2018 - 09:50 [ Spiegel.de ]

Zensur China schränkt Zugang zu freiem Internet weiter ein

Wie wichtig VPN-Tunnel fürs internationale Geschäft sind, zeigt eine Umfrage der Deutschen Außenhandelskammer in China: Von 216 im März befragten deutschen Firmen nutzen neun von zehn ein Virtual Private Network oder eine Standleitung, um unter anderem den sicheren Datenaustausch mit der Firmenzentrale zu gewährleisten.

06.04.2018 - 13:01 [ Business Insider ]

The chairman of Google’s parent company says that if internet companies don’t get their act together, ‚bad things will occur‘

Meanwhile, the Senate Judiciary Committee is holding a hearing on data privacy on April 10, 2018, and Zuckerberg has agreed to come to D.C. and answer their questions. Senator Chuck Grassley, who heads that committee, also asked that Google CEO Sundar Pichai and Twitter CEO Jack Dorsey come and testify as well.

06.04.2018 - 11:17 [ Julia Reda ]

To Axel Voss, the European Commission’s plan for a link tax is not extreme enough

(28.3.2018) Should the European Commission’s proposal for an extra copyright for news sites become law, restricting how we can share news online?

After repeated delays, MEP Axel Voss (EPP) has just released his proposal for the European Parliament’s position. His view? The Commission proposal for the “link tax” does not go far enough!

After he already advocated giving the green light to “censorship machines”, Voss wants the Parliament to double down on another disastrous law that would limit freedom of expression on the internet. It’s a direct attack on who big publishers feel threatened by: Internet platforms and web startups, as well as smaller, more innovative competitors.

06.04.2018 - 10:52 [ Sueddeutsche.de ]

Upload-Filter: Youtube scannt „hunderte Jahre“ Videomaterial am Tag

(23.1.2018) Diego Naranjo von Edri sagt: „Einmal installiert, können sie für alles eingesetzt werden.“ Videos von Politikern, die die Regierung kritisieren, könnten aus dem Netz ferngehalten werden. Sprachfilter könnten auf den Slang einer bestimmten Minderheit eingestellt werden. Die Dissidenten der Zukunft müssen vielleicht künstliche Intelligenz rückwärts denken, wenn sie ihre Geheimsprache entwickeln.

06.04.2018 - 10:46 [ Netzpolitik.org ]

Die Inhalte des G20-Gipfels: Handel und Wettbewerb, Überwachung und Zensur

(10.7.2017) Zentral ist Punkt 20 der Erklärung:

„Wir werden mit dem Privatsektor, insbesondere mit Kommunikationsdienstleistern und den Administratoren einschlägiger Anwendungen, zusammenarbeiten, um den Missbrauch des Internets und der sozialen Medien für terroristische Zwecke wie Propaganda, Finanzierung und Planung von Terrorakten, Anstachelung zum Terrorismus, Radikalisierung und Anwerbung zum Ausführen terroristischen Handlungen zu bekämpfen, und dabei die Menschenrechte uneingeschränkt achten.

Angemessene Maßnahmen, um Inhalte, die zu terroristischen Akten aufrufen, zu filtern, aufzuspüren und zu entfernen, sind dabei von entscheidender Bedeutung.“

06.04.2018 - 10:41 [ Digitalcourage.de ]

Was haben diese G20-Chefs mit unserem Internet vor?

(11.7.2017) Die Abschlusserklärung des G20-Gipfels in Hamburg trägt den Untertitel „Eine vernetzte Welt gestalten“ (PDF, 422 KB). Klingt gut, aber wer gestaltet hier was zu wessen Vorteil? Wir werfen einen Blick in die Abschlusserklärung und die wenig diskutierte Erklärung zur Bekämpfung des Terrorismus.

06.04.2018 - 10:38 [ Radio Utopie ]

May, Macron und Merkel: Kriegskoalition gegen das World Wide Web

(14.6.2017) Eine aus unserer Sicht offensichtliche Taktik von Monopolen, Kriegslobby und ihren Regierungen ist es seit Jahren, alle relevanten Diskussions- und / oder meinungsbildenden Plattformen mit bezahlten Trollen bzw gesteuerten Kräften unter enormem Aufwand mit abscheulichen Inhalten zu fluten, um dann mit diesen als Alibi angerannt zu kommen und zu verlangen diese Plattformen nun kontrollieren zu müssen. Also eine sich selbst erzeugende Begründung.

Die Internet-Monopole wie Google, Twitter, Facebook – die nicht eins zu eins gleichzusetzen sind mit den bisherigen Monopolen und Realitätshändlern aus der etablierten Presse – sind die ersten Zielobjekte dieser Pläne.

06.04.2018 - 10:30 [ derStandard.at ]

Merkels Suche nach weltweiter Regulierung von Internet

(13.6.2017) Hintergrund ist eine Reihe von Entwicklungen im digitalen Sektor, die von Sicherheitsfragen wie Cyberattacken, der Verantwortung sozialer Plattformen bis zu steuerlichen Fragen beim Internethandel reichen – und zunehmende Besorgnis in der Politik auslösen.

06.04.2018 - 10:27 [ Independent.co.uk ]

Theresa May says the internet must now be regulated following London Bridge terror attack

(4.6.2017) “We cannot allow this ideology the safe space it needs to breed – yet that is precisely what the internet, and the big companies that provide internet-based services provide,” Ms May said.

“We need to work with allied democratic governments to reach international agreements to regulate cyberspace to prevent the spread of extremist and terrorism planning.”

04.04.2018 - 21:35 [ The Guardian ]

Richard Stallman: A radical proposal to keep your personal data safe

To restore privacy, we must stop surveillance before it even asks for consent.

Finally, don’t forget the software in your own computer. If it is the non-free software of Apple, Google or Microsoft, it spies on you regularly. That’s because it is controlled by a company that won’t hesitate to spy on you. Companies tend to lose their scruples when that is profitable. By contrast, free (libre) software is controlled by its users. That user community keeps the software honest.

04.04.2018 - 21:32 [ Radio Utopie ]

Richard Stallman – Was ist freie Software?

(2010) Richard Stallman war der erste Präsident der Free Software Foundation zur Förderung freier Software und somit der unbeschränkten Informationsfreiheit im Internet für alle Menschen. Im Zuge der vergangenen Monate um die Einschränkung und Zensur von Webseiten und Programmen durch staatliche Regierungen soll hier an dieser Stelle auf den Pionier der freien Software und Betriebssysteme und ihre dahinter stehende Philosophie verwiesen werden.

02.04.2018 - 03:24 [ AfricaNews ]

Why Sierra Leone temporarily shut down internet after runoff vote

Multiple reports indicate that Sierra Leonean authorities temporarily shut down the internet after close of polls in the presidential runoff. The service has since been restored as at Sunday morning.

The shutdown was also corroborated by internet censorship outfit, Open Observatory Network Interference (OONI). The group said according to google traffic statistics, there was a noticeable decrease in traffic from Sierra Leone to search.