Archiv: Rettungen / Hilfsmaßnahmen / Rescues / relief operations


18.07.2021 - 17:49 [ Tagesschau.de ]

Land unter auch in Sachsen und Bayern

890 Hilfskräfte sind im Berchtesgadener Land derzeit im Einsatz. Der Einsatzleiter sprach von dramatischen Szenen. Es habe bis zu 500 Einsätze gegeben. Die Lage bleibt angespannt, denn die nächste Regenfront ist bereits angekündigt.

17.07.2021 - 17:09 [ Newschant.com ]

Germany and Europe Floods: Live Updates, Photos and Videos

The flooding in Western Europe is a disaster of historic proportions. Satellite pictures are sometimes top-of-the-line methods to know the size of pure disasters, however after we tried it from above, all these pictures confirmed the place clouds, clouds and extra clouds. So we tapped to Finland primarily based company referred to as ICEYE. Their radar imaging know-how can see by clouds to seize in actual time the magnitude and nature of the flooding on the bottom. This is Erftstadt in Germany, one of many city’s most closely affected by the flooding.

17.07.2021 - 07:41 [ Tagesschau.de ]

Flutkatastrophe: Zahl der Todesopfer steigt weiter

Mit Gesamtangaben zu Vermissten hielten sich die Behörden weitgehend zurück. Im besonders betroffenen rheinland-pfälzischen Kreis Ahrweiler ist seit Donnerstagabend die Zahl der vermissten Menschen unklar. Da das Mobilfunknetz und die Telefonleitungen ausgefallen sind, gibt es keine Möglichkeit der telefonischen Kontaktnachverfolgung.

16.07.2021 - 20:30 [ WDR.de ]

Jetzt live: Flutkatastrophe in NRW – Zwischen Trauer und Hilfe – ARD Brennpunkt und WDR extra

Der heftige Dauerregen mit Überschwemmungen und Hochwasser hat dramatische Folgen in NRW. Mindestens 43 Menschen sind ums Leben gekommen. Insgesamt sind mehr als 100 Menschen durch das Unwetter in NRW und Rheinland-Pfalz gestorben. Viele Flüsse und Bäche in der Eifel, im Bergischen Land, im Rheinland und Sauerland führen weiterhin Hochwasser. Straßen sind überschwemmt und Keller vollgelaufen.

16.07.2021 - 05:05 [ ORF.at ]

Hochwasser: Lage auch in NL und Belgien dramatisch

Bei Überflutungen nach schweren Unwettern sind im Westen Deutschlands Dutzende Menschen ums Leben gekommen, zahlreiche weitere werden vermisst. Auch in Teilen der Niederlande und Belgiens verschärfte sich die Situation am Donnerstag. Im niederländischen Maastricht und im belgischen Lüttich (Liege) wurden Tausende Bewohnerinnen und Bewohner aufgerufen, die Städte zu verlassen.

16.07.2021 - 04:51 [ ZDF ]

ZDF spezial – Hochwasser-Katastrophe im Westen

Die Hochwasser-Katastrophe im Westen Deutschlands hat mehrere Todesopfer gefordert, viele Menschen werden noch vermisst. Häuser stürzen ein, Anwohner retten sich auf Dächer.

15.07.2021 - 20:49 [ Tagesschau ]

Starkregen und Überschwemmungen: Zahl der Unwettertoten erhöht sich

In Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz laufen nach den schweren Unwettern die Rettungs- und Bergungseinsätze. Etwa 50 Todesopfer wurden bislang geborgen. Zahlreiche Menschen gelten noch als vermisst.

25.06.2021 - 16:28 [ antikrieg.com ]

Töten mit Freundlichkeit: Somalia schafft einen Präzedenzfall für „humanitäre“ US-Interventionen

Die US-Führung nahm auch eine ganz andere Position in Bezug auf die Medienberichterstattung über die Somalia-Operation ein, als sie es bei früheren militärischen Interventionen seit dem Ende des Vietnamkriegs getan hatte. Als Washington die Operation Restore Hope mit der Landung amphibischer Truppen in der Nähe der nominellen Hauptstadt Somalias, Mogadischu, einleitete, gewährte das Pentagon Reportern großzügig Zugang.

25.03.2020 - 22:06 [ antikrieg.com ]

Fünf Jahre von den USA unterstützter Krieg gegen den Jemen

Die vollständig vom Menschen verursachte Krise im Jemen ist zu einem sehr großen Teil die Schuld der US-Politik der bedingungslosen Unterstützung der saudischen Koalition, und wir müssen aufhören, das Verhungern und Abschlachten unschuldiger Menschen zu ermöglichen.

21.03.2020 - 01:37 [ junge Welt ]

EU verlässt Italien

Zumindest auf Hilfe aus Havanna kann man sich in Italien verlassen. Am Samstag werden 53 Ärzte und Krankenschwestern aus Kuba in der Lombardei erwartet, wie das Nachrichtenportal Cubadebate am Donnerstag berichtete. Wegen des Personalmangels hatte die Region die Unterstützung angefordert.

19.03.2020 - 15:25 [ Portal amerika21.de ]

IWF verweigert Venezuela Hilfe gegen Corona-Pandemie

Maduro betonte in seinem Schreiben an die Direktorin des IWF, Kristalina Georgiewa, dass „die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Epidemie vor kurzem als Pandemie eingestuft und damit einen öffentlichen Gesundheitsnotstand von internationaler Bedeutung erklärt hat, der die vereinigten Anstrengungen aller Länder erfordert“.

18.04.2019 - 00:20 [ Granma ]

Erstes Flugzeug mit humanitärer Hilfe des Roten Kreuzes in Venezuela angekommen

Im Gegensatz zu der Meinungsmatrix der Rechten, die in den Mainstream-Medien lanciert wird, arbeitet die Regierung von Nicolás Maduro mit globalen Organisationen zusammen, um die Probleme des venezolanischen Volkes zu lösen

17.04.2019 - 21:01 [ Portal amerika21.de ]

Parallelregierung in Venezuela nimmt „diplomatische Beziehungen“ zu USA auf

Am gestrigen Dienstag erreichte eine Lieferung des Roten Kreuzes das Land. Laut CNN kamen 30 Lastwagen in Venezuela an. Sie brachten neben Medizin auch chirurgisches Material, Notfallgeneratoren und andere Hilfsgüter ins Land. Medienberichten zufolge sind ebenfalls Flugzeuge mit Lieferungen angekommen. Die Aufwendungen des Roten Kreuzes für die Hilfe in Venezuela sollen verdreifacht werden. Derweil bittet die internationale Organisation alle politischen Lager darum, die Hilfe nicht politisch zu instrumentalisieren.

11.04.2019 - 17:42 [ Portal amerika21.de ]

Regierung von Venezuela kooperiert mit Rotem Kreuz

Von Seiten der venezolanischen Opposition und ihrer Verbündeter ist immer wieder zu vernehmen, die Regierung um Präsident Maduro lasse keine Hilfe ins Land und leugne die humanitäre Krise im Land. Jedoch hatte die venezolanische Regierung Ende Februar auch mit der UN eine technische Zusammenarbeit vereinbart, damit Venezuela einen besseren Zugang zu fehlenden Lebensmitteln und Medikamenten bekommt.

20.03.2019 - 14:51 [ Portal amerika21.de ]

Kolumbien: Bürgermeister von Cúcuta fordert Verteilung der US-Hilfsgüter

Er schlug vor, die aus den USA gelieferten, für Venezuela vorgesehen Hilfsgüter ‒ darunter Lebensmittel ind Medikamente ‒ für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort zu nutzen.

24.02.2019 - 08:13 [ Dr. Klaus Piel / Portal amerika21.de ]

Venezuela: „Wenn man schon aus humanitären Gründen Forderungen stellt, dann die, dass die internationale Blockade beendet wird“

Im wesentlichen scheint es mir so zu sein wie bei der Belagerung einer mittelalterlichen Burg. Man bewirkt Mangel, Elend, Krankheit und Tod, damit es zu einer Aufgabe oder zu einer Revolte kommt. Man boykottiert die Lieferung von Medikamenten und Lebensmitteln, um sagen zu können, Maduro mit seinen sozialen Programmen könne als Sozialist nicht wirtschaften. Man schafft Elend, um „humanitär“ eingreifen zu können, da der Staat ja handlungsunfähig sei und eine humanitäre Katastrophe drohe. Schlimmer geht´s nimmer.

11.02.2019 - 01:27 [ German Foreign Policy ]

Aufforderung zum Putsch

Der von Deutschland unterstützte venezolanische Umstürzler Juan Guaidó kündigt Provokationen an Venezuelas Grenze an und gibt sich offen für einen Einmarsch von US-Truppen in das Land.

07.08.2018 - 04:54 [ KBS ]

UN-Sicherheitsrat verabschiedet Richtlinien für humanitäre Hilfe für Nordkorea

Die Änderungen sollen bewirken, dass das Komitee Anträge von Hilfsorganisationen oder internationalen Organisationen auf eine Ausnahme von den Sanktionen zügig bearbeitet und Hilfsgüter möglichst schnell geliefert werden.

04.08.2018 - 08:00 [ KBS ]

Bericht: UN wollen US-Vorschlag für Nordkorea-Hilfe unterstützen

Die USA hätten demnach im vergangenen Monat vorgeschlagen, Hilfsorganisationen und Regierungen zu unterstützen, die eine Ausnahme von den Sanktionen erreichen wollten, um Nordkorea zu helfen.

Der Vorschlag der USA richte sich auf „kritische, lebensnotwendige humanitäre Aktivitäten“, hieß es.

22.05.2018 - 12:07 [ Zeit.de ]

Italien: Regierung beschließt Milliarden-Rettungsfonds

(23.12.2016) Die italienische Regierung hat ein Rettungspaket für die Bank Monte dei Paschi di Siena beschlossen. Das Kabinett erließ ein Notfall-Dekret, das die Bildung eines Fonds in Höhe von 20 Milliarden Euro anordnet, hieß es in einer Mitteilung der Regierung.