Archiv: Gewerkschaft


11.02.2019 - 04:14 [ Junge Welt ]

Keinen Schritt weiter!

Schweizer Gewerkschaftsbund widersetzt sich Plänen der EU-Kommission. Die will rote Linien bei Lohnschutzmaßnahmen übertreten

05.01.2019 - 01:56 [ Junge Welt ]

„In vielen Medien ist Selbstzensur alltäglich“

Das gefährlichste Thema ist Politik. Es gibt unter Journalisten eine große Angst, arbeitslos zu werden. Alle Kollegen, die aktuell in Haft sitzen, haben über Politik geschrieben. Nach der gültigen Gesetzeslage können Publizisten ganz schnell als »Terrorunterstützer« angeklagt werden. Dabei ist es unerheblich, ob sie die Regierungsmaßnahmen selbst kritisieren oder über eine Demonstration berichten, wo Regierungsmaßnahmen kritisiert worden sind. Der Druck in den Redaktionen ist erheblich, in vielen Medien ist Selbstzensur alltäglich.

02.09.2018 - 16:55 [ WSWS ]

IG Metall geht schärfer gegen betriebliche Opposition vor

Die IG Metall und ihre Betriebsräte blicken auf die betrieblichen Abläufe nicht anders, als die Vorstände und die Aktienbesitzer. Im Mittelpunkt all ihrer Überlegungen und Aktivitäten stehen die Wettbewerbsfähigkeit „ihres“ Konzerns im Kampf gegen Konkurrenten und die Rendite für die Aktionäre.

31.08.2018 - 16:42 [ Der Standard ]

Geschwerkschaftsprotest gegen neue Arbeitszeitregeln

Ab Samstag gilt das neue Arbeitszeitgesetz, in dem eine Anhebung der Höchstarbeitszeit auf 12 Stunden pro Tag und 60 Stunden pro Woche vorgesehen ist. Am Tag vor Inkrafttreten des Gesetzes haben sich die Gewerkschaften vor dem Sozialministerium in Wien versammelt, um erneut lautstark gegen die Novelle zu protestieren. Franz Georg Brandtner, Vorsitzender der Gewerkschaft der Privatangestellten Wien nannte den ersten September einen „rabenschwarzen Tag“.

11.05.2018 - 18:20 [ WSWS ]

US-Lehrerstreik: Facebook zensiert die Gruppe „Arizona Educators Rank and File Committee“

Ein weiteres Mitglied der Basisgruppe aus Arizona erklärte: „Als Geschichtslehrer muss man nicht lange suchen, um zu erkennen, wie Zensur in diesem Land angewandt wird, um kritisches Denken und die Berücksichtigung verschiedener Standpunkte zu unterdrücken – auch um letztlich die Massen zu kontrollieren, damit sie eine bestimmte Haltung einnehmen. Die Tatsache, dass Facebook diese Seite gesperrt hat, bestärkt meinen Verdacht, dass hier größere, mächtigere Strukturen am Werk sind, die versuchen, das öffentliche Bildungswesen zu demontieren.“

05.05.2018 - 11:45 [ WSWS ]

VW-Betriebsrats Bernd Osterloh setzt sich für härtere Rationalisierungsmaßnahmen ein

„Wirtschaftlich denken“ bedeutet im Sinne jener „Heuschrecken“ denken, die für die Finanzmärkte das Letzte aus den Betrieben und den darin beschäftigten Arbeitern herausholen. Kein Wunder, dass Osterloh ziemlich gereizt darauf reagierte, dass sein Jahresgehalt kürzlich wegen Ermittlungen gegen den Konzern von 750.000 auf 100.000 Euro gekürzt worden ist.

07.04.2018 - 12:06 [ Amerika21.de ]

Brasilien: Haftbefehl gegen Lula da Silva, Proteste im ganzen Land

Der frühere Präsident (2003–2011) von Brasilien und derzeit aussichtreichste Präsidentschaftskandidat Luiz Inácio Lula da Silva hat sich geweigert, sich der Polizei in Curitiba zu stellen. Er hält sich im Sitz der Metallarbeitergewerkschaft in São Bernardo do Campo im Süden von São Paulo auf, der seit Donnerstag Nacht von tausenden Arbeitern blockiert wird, um seine Verhaftung zu verhindern. Landesweit finden Proteste statt.