Archiv: Frieden / Verträge


16.06.2020 - 13:02 [ MDR ]

Westsahara-Konflikt Wie die EU in Afrika hilft, ein Volk zu unterdrücken

1991 hatten die Vereinten Nationen (UN) einen Waffenstillstand vermittelt. Darin war das Versprechen enthalten, dass die Saharauis abstimmen dürften, ob sie zu Marokko gehören oder unabhängig sein wollen. Doch bis heute wartet das Nomadenvolk auf diese Abstimmung – und bis heute kommt es in dem besetzten Gebiet immer wieder zu Menschenrechtsverletzungen durch Marokko.

24.05.2020 - 10:56 [ Portal amerika21.de ]

Lateinamerika: Puebla-Gruppe fordert Schuldenschnitt und Ende der US-Sanktionspolitik

An dem von São Paulo aus koordinierten fünften Treffen der Gruppe nahmen fortschrittliche Politikerinnen und Politiker aus vierzehn Regionalstaaten teil. Darunter auch Argentiniens amtierender Präsident Alberto Fernández.

23.04.2020 - 04:59 [ junge Welt ]

EU-Einsatz vor Libyen: Frieden geht anders

»Irini« ist womöglich noch für die eine oder die andere miese Überraschung gut, nicht aber zur Durchsetzung von »Frieden«.

23.04.2020 - 01:38 [ Youtube ]

Friedensrede Drewermann virtueller Ostermarsch 2020

Friedensrede von Dr. Eugen Drewermann zum virtuellen Ostermarsch am 13.April 2020

18.11.2019 - 21:51 [ KBS.co.kr ]

Präsident Moon hofft auf Diskussionen für Frieden in Korea mit ASEAN-Staats- und Regierungschefs

Präsident Moon Jae-in hat die Hoffnung geäußert, beim anstehenden Gipfel zwischen Südkorea und dem südostasiatischen Staatenbund ASEAN tiefgründige Diskussionen für Frieden auf der koreanischen Halbinsel und in Ostasien zu führen.

Die entsprechende Äußerung machte Moon in einem Beitrag für Asia News Network (ANN), eine Koalition von 24 Medienanstalten in 21 asiatischen Ländern, eine Woche vor der Eröffnung des ASEAN-Korea-Gedenkgipfels in Busan.

30.08.2019 - 12:35 [ deutsche Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW) ]

Nukleare Aufrüstung in Europa stoppen

Anlässlich des Weltfriedenstages am Sonntag fordert die ärztliche Friedensorganisation IPPNW die Bundesregierung auf, dem Rückbau der europäischen Sicherheitsarchitektur entschieden entgegen zu treten und gleichzeitig den UN-Vertrag für ein Verbot von Atomwaffen zu unterzeichnen. Bundesaußenminister Heiko Maas solle sich zudem dafür einsetzen, die Stationierung neuer Kurz- und Mittelstreckenraketen in Europa zu verbieten.

22.08.2019 - 17:55 [ KBS.co.kr ]

Südkoreanischer Beamter: USA-Nordkorea-Gespräche stehen anscheinend kurz bevor

Unterdessen soll Biegun seinen ursprünglich bis heute geplanten Aufenthalt in Seoul um einen Tag verlängert haben. Nach seinen Besuchen in Tokio und Seoul wird er nach Peking weiterreisen.

18.06.2019 - 17:27 [ KBS.co.kr ]

Seoul: Xis Nordkorea-Besuch wird zu friedlicher Lösung von Korea-Fragen beitragen

Das südkoreanische Vereinigungsministerium rechnet hinsichtlich des anstehenden Nordkorea-Besuchs von Chinas Staatspräsident Xi Jinping mit positiven Auswirkungen für den Frieden auf der koreanischen Halbinsel.

18.06.2019 - 06:24 [ KBS.co.kr ]

Südkoreas Nuklearunterhändler besucht USA

Lee Do-hoon, der Sondergesandte für Frieden und Sicherheit auf der koreanischen Halbinsel, wird im Vorfeld des bilateralen Gipfels Ende Juni mit seinem US-Amtskollegen über die nordkoreanische Nuklearfrage beraten. Präsident Moon Jae-in hatte bei seiner jüngsten Nordeuropa-Reise betont, dass die Verhandlungen zwischen Nordkorea und den USA über die Denuklearisierung nun durch Verhandlungen auf Arbeitsebene ergänzt werden müssten.

28.04.2019 - 11:48 [ Junge Welt ]

Generalstreik in Kolumbien: Gewerkschaften fordern Frieden und protestieren gegen Armut. Linke Abgeordnete aus Parlament ausgeschlossen

Hunderttausende Menschen haben sich am Donnerstag in Kolumbien an einem landesweiten Generalstreik beteiligt, zu dem die Gewerkschaftsverbände CUT, CGT und CTC aufgerufen hatte und dem sich eine Reihe politischer und sozialer Organisationen anschloss.

28.04.2019 - 11:42 [ Amerika21.de ]

Soziale Organisationen in Kolumbien protestieren weiter

Die Demonstranten fordern vor allem die Umsetzung des Friedensvertrags, einen Richtungswechsel der Politik des neuen ultrarechten Präsidenten Iván Duque und konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den ländlichen Gebieten.

Mehrere hundert Indigene, Bauern und Afrokolumbianer blockieren seit zwei Tagen die Straße zwischen Medellín und der Pazifikküste. Am Freitag hatte die Aufstandsbekämpfungseinheit der Polizei (Esmad) auf die Demonstranten geschossen.

31.03.2019 - 10:05 [ KBS.co.kr ]

Moon und Trump führen am 11. April in Washington Spitzengespräche

Präsident Moon Jae-in kommt am 11. April in Washington zu seinem siebten Gipfeltreffen mit US-Präsident Donald Trump zusammen.

Das Präsidialamt in Seoul teilte am Freitag mit, dass Moon auf Trumps Einladung am 10. April zu einem zweitägigen Besuch in die USA reisen werde.

31.03.2019 - 08:59 [ derStandard.at ]

Trump forderte offenbar Herausgabe aller Atomwaffen Nordkoreas

In dem Papier, das der Nachrichtenagentur Reuters vorliegt, wird unter anderem neben der Auslieferung der Waffen und Waffenteile auch ein vollständiger Abbau jeglicher nuklearer Infrastruktur, Zugang von US-Inspektoren sowie die Versetzung aller am Atomprogramm beteiligten Wissenschafter in zivile Projekte gefordert. Es sei das erste Mal gewesen, dass Trump gegenüber Kim deutlich gemacht habe, was er unter Denuklearisierung verstehe, sagte der Insider.

17.03.2019 - 17:36 [ Portal amerika21.de ]

Kolumbien: Präsident Duque legt Veto gegen Sonderjustiz für den Frieden ein

Die Sonderjustiz wurde eigens mit dem Friedensvertrag geschaffen, um Menschenrechtsverletzungen, Kriegsverbrechen sowie weitere schwere Verbrechen des bewaffneten Konflikts juristisch aufzuklären und Schuldige zu verurteilen.

16.03.2019 - 04:39 [ Junge Welt ]

Proteste in Kolumbien – Panamericana blockiert

Auch die Bildungsgewerkschaft und Studierendenorganisationen mobilisieren erneut gegen die Regierungspolitik, da auch ihr Abkommen mit der kolumbianischen Regierung von Dezember des vergangenen Jahres innerhalb eines Monats von Duque wieder aufgekündigt worden war.

01.03.2019 - 14:28 [ KBS ]

Präsident Moon präsentiert Vorschlag für neues Regime der koreanischen Halbinsel

Mit einer wagemutigen Wende zum neuen Regime der koreanischen Halbinsel wolle er die Wiedervereinigung Koreas vorbereiten. Hierfür wolle er auf der Grundlage einer engen Kooperation zwischen Südkorea und den USA, einer Einigung beim Nordkorea-USA-Dialog und der Unterstützung der internationalen Gemeinschaft den Aufbau eines dauerhaften Friedensregimes unter allen Umständen verwirklichen, betonte Moon.

21.02.2019 - 23:53 [ Portal amerika21.de ]

Kuba ruft zu Mobilisierung für den Frieden in Lateinamerika auf

Über die Souveränität und Würde Lateinamerikas und der Völker des Südens werde heute in Venezuela entschieden. Entschieden werde auch über die Gültigkeit von Normen und Regeln des Völkerrechts und der Charta der Vereinten Nationen. „Hier und jetzt wird deutlich werden, ob die Legitimität einer Regierung durch den ausdrücklichen und souveränen Willen ihres Volkes oder durch die Anerkennung ausländischer Mächte bestimmt wird“. Ähnliche Verhaltensweisen wie aktuell gegen Venezuela hätten die USA auch zur Vorbereitung der Kriege angewandt, die sie gegen Jugoslawien, den Irak und Libyen führten und die unermessliche Verluste an Menschenleben und großes Leid mit sich brachten, hieß es in der Erklärung.

09.01.2019 - 12:42 [ KBS.co.kr ]

Seouls Washington-Botschafter: USA und Nordkorea halten wegen Gipfels inoffiziellen Kanal aufrecht

Das sagte Botschafter Cho Yoon-je am Dienstag Reportern in Washington. Da US-Präsident Donald Trump und der Vorsitzende Kim Jong-un den festen Willen für Gespräche hätten, rechne er mit Vorbereitungsgesprächen in naher Zukunft.

01.01.2019 - 14:00 [ KBS.co.kr ]

Neujahrsgrüße von Präsident Moon Jae-in

Ich bin den Weg zum Frieden, den die Bürger eröffnet hatten, vollen Herzens gegangen. Ich werde den Frieden unwiderruflich machen, damit der Frieden dem Leben jedes Bürgers nutzen wird.

Die Bürger wünschen sich sehnlichst, dass sie gemeinsam gut leben, so wie es selbstverständlich ist, dass die Sonne hier und da in unserem Land scheint. Ich werde auf Angelegenheiten zurückblicken, um die ich mich noch nicht kümmern konnte, und Bemühungen unternehmen, damit das Leben jedes Bürgers besser wird.

11.12.2018 - 18:04 [ Jason Ditz / antiwar.com ]

US-Hoffnungen auf einen afghanischen Friedensvertrag bis April scheinen vage

… Dieses alles spricht dagegen, dass es in den nächsten Monaten zu einem Abkommen kommt, und in Kombination mit dem ständigen Bestreben der Regierung, Pakistan die Schuld zu geben, wenn der Krieg schlecht läuft, lässt sich schwer vorzustellen, dass jeder zu der vernünftigen Erkenntnis kommt, dass der Afghanistankrieg besser früher als später zu Ende gehen sollte.

20.10.2018 - 18:11 [ KBS.co.kr ]

Moon spricht mit britischer Ministerpräsidentin May über Nordkoreas Denuklearisierung

Sobald Nordkorea eine unumkehrbare Denuklearisierungsphase erreicht habe, sollten zumindest humanitäre Hilfe und eine Entschärfung der Sanktionen zugelassen werden, sagte Moon.

20.10.2018 - 18:07 [ Korea Broadcasting System (KBS) ]

Moon und Merkel beraten über Friedensverankerung auf koreanischer Halbinsel

Südkoreas Staatspräsident Moon Jae-in und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel sind am Rande des asiatisch-europäischen Gipfeltreffens ASEM in Brüssel zum Gespräch zusammengekommen.

20.10.2018 - 02:27 [ Radio Utopie ]

U.S.A.-Südkorea: Militärmanöver „Vigilant Ace“ 2018 fällt aus

U.S.-Verteidigungsminister James Mattis und sein südkoreanischer Amtskollege Jeong Kyeong Doo trafen diese Entscheidung während der Sicherheitskonferenz am 19.10.2018 in Singapur.

22.09.2018 - 11:07 [ KBS ]

Präsident Moon vestärkt seine Vermittlerrolle zwischen Nordkorea und USA

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un habe mehrmals seine felsenfeste Entschlossenheit für die Denuklearisierung bestätigt. Kim hoffe für einen baldigen Abschluss der Denuklearisierung auf das zweite Gipfeltreffen mit den USA in naher Zukunft.

Das sagte Moon am Donnerstag gleich nach der Ankunft aus Pjöngjang im Pressezentrum für den Korea-Gipfel in Seoul.

05.09.2018 - 05:44 [ Korea Broadcasting System ]

Nordkoreas Außenministerium untermauert Forderung nach Erklärung des Kriegsendes

In der Abhandlung sei betont worden, dass die Erklärung des Kriegsendes den politischen Willen für die Schaffung eines dauerhaften und gesicherten Friedenssystems auf der koreanischen Halbinsel erkennen lasse und als erster Schritt zur Bildung von Vertrauen zwischen Nordkorea und den USA gelte.

25.08.2018 - 09:58 [ Radio Utopie ]

Will Nordkorea eigentlich warten, bis die Kriegslobby Mike Pence zum U.S.-Präsidenten gemacht hat?

Die Potemkinsche Monarchie in Pjöngjang muss jetzt liefern. Und zwar mindestens einen akkuraten Teil ihrer Nuklearwaffen. Im Gegenzug werden wie geplant in der Generalversammlung der Vereinten Nationen im September ein Ende des Koreakrieges erklärt, ein Gipfel abgehalten und durch den Sicherheitsrat die Sanktionen der Weltgemeinschaft gegen Nordkorea aufgehoben, die sich das dortige Regime, wer auch immer dort in den letzten Jahren tatsächlich die Macht ausübte, selbst eingebrockt hat.

Dass eine vollständige Denuklearisierung Jahre braucht, weil Atomanlagen keine Garagen sind die man einfach dicht machen kann, liegt dabei auf der Hand. Das ist kein Grund dafür, mit dem Möglichen nicht sofort zu beginnen.

11.08.2018 - 17:52 [ KBS ]

Südkoreanische Regierung diskutiert mit USA über neuen Korea-Gipfel

Zum Zeitpunkt für die formelle Erklärung des Kriegsendes sagte er, dass diese sehr wahrscheinlich nach dem nächsten innerkoreanischen Spitzentreffen erfolge.

Der Sprecher des Präsidialamtes Kim Eui-kyeom hatte zuvor gesagt, dass eine Erklärung des Kriegsendes bei den für Montag geplanten hochrangigen Gesprächen diskutiert würde.

06.08.2018 - 21:13 [ KBS ]

Wegen Nordkorea besonderes Augenmerk auf UN-Generalversammlung

Im Vorfeld der UN-Generalversammmlung im September richtet sich die Aufmerksamkeit darauf, ob Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un daran teilnehmen wird und ob der Koreakrieg offiziell für beendet erklärt wird.

31.07.2018 - 15:42 [ Korea Broadcasting System (KBS) ]

Seoul: Möglichkeit der Beteiligung Chinas an Erklärung des Kriegsendes ist offen

Das südkoreanische Präsidialamt schließt die Möglichkeit nicht aus, dass China sich an der Erklärung des Endes des Koreakriegs beteiligt.

Ein hochrangiger Beamter des Präsidialamts sagte Reportern, Seoul habe niemals gesagt, dass das Kriegsende unbedingt von drei Ländern, Süd- und Nordkorea sowie den USA, erklärt werden sollte. Damit antwortete er auf die Frage, dass Seoul seit dem USA-Nordkorea-Gipfel anscheinend Gewicht darauf lege, dass beide Koreas, die USA und China das Kriegsende erklären.

28.07.2018 - 14:30 [ Paul Craig Roberts / Rubikon ]

Der Staat im Staate – Der Tiefe Staat der USA fürchtet nichts mehr als den Willen zum Frieden.

Wir wissen nun, warum der Neokonservative John Bolton das Treffen in Helsinki arrangiert hat. Es war eine Falle für Trump. Es bereitete ihn für die politische Exekution durch die Medien und den Kongress, beide vom Militär- und Sicherheitskomplex gesteuert, vor. Es gibt in den USA keinerlei Unabhängigkeit in den Print- und TV-Medien – mit Ausnahme Tucker Carlsons – und keinerlei Unabhängigkeit im Kongress. Dies sind gesteuerte Institutionen und auch Tucker Carlson wird nicht mehr lange toleriert werden.

19.07.2018 - 05:37 [ KBS.co.kr ]

Außenministerin: Gipfel beider Koreas und der USA bei UN-Generalversammlung möglich

Spekulationen über mögliche Kontakte zwischen den Spitzen beider Koreas vor einem später in diesem Jahr geplanten Pjöngjang-Besuch von Präsident Moon Jae-in seien schwierig anzustellen.

Zur Möglichkeit einer Erklärung des Endes des Koreakriegs bei der UN-Generalversammlung sagte die Ministerin, dass Moon und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un die Erklärung des Kriegsendes wie in der Erklärung nach dem Panmunjom-Gipfel festgeschrieben noch in diesem Jahr anstreben würden.

14.07.2018 - 18:30 [ KBS ]

US-Außenministerium: Neues Friedensregime in Korea angestrebt

Die Sprecherin bestätigte erneut die Position der USA, dass einer Ersetzung des Waffenstillstandsabkommens durch ein Friedensabkommen die Denuklearisierung vorausgehen solle. Die Sprecherin deutete offenbar an, dass der Koreakrieg für beendet erklärt werden könne, sobald erste Maßnahmen für die Denuklearisierung getroffen worden seien.

13.07.2018 - 17:32 [ KBS ]

Präsident Moon präsentiert Roadmap für Frieden und Gedeihen

Präsident Moon Jae-in hat in Singapur eine dreistufige Roadmap für Frieden und Gedeihen auf der koreanischen Halbinsel und in der Region einschließlich des südostasiatischen Staatenbundes ASEAN präsentiert.

In seinem Vortag im Rahmen des „Singapore Lecture“ sagte er am Freitag, dass er bei beiden innerkoreanischen Spitzentreffen den starken Willen von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un festgestellt habe, Nordkorea zu einem normalen Staat entwickeln zu wollen. Moon nannte die Umsetzung der Zusage für die Denuklearisierung als Voraussetzung für die Prosperität.

09.07.2018 - 12:59 [ KBS ]

Moon: Frieden in Korea wird zu Frieden und Gedeihen in Südasien beitragen

Präsident Moon Jae-in hat die Entschlossenheit betont, die Einigungen bei den Gipfeltreffen zwischen beiden Koreas und zwischen Nordkorea und den USA zügig und vollständig umzusetzen und den Prozess für Frieden auf der koreanischen Halbinsel unbeirrt voranzutreiben.

18.06.2018 - 11:49 [ KBS ]

Folgeverhandlungen zwischen Nordkorea und USA beginnen voraussichtlich diese Woche

Es wird erwartet, dass dabei ein konkreter Zeitplan für die Denuklearisierung diskutiert wird.

Sollte Nordkorea seine Atomwaffen melden, ist es die nächste Stufe, wie die Inspektion und Überprüfung erfolgen sollen. Das gilt als Kern des Denuklearisierungsprozesses und eine schwierige Aufgabe.

12.06.2018 - 12:42 [ KBS ]

Präsident Moon lobt Mut und Entschlossenheit von Trump und Kim Jong-un

Wie sein Sprecher Kim Eui-kyum mitteilte, habe Moon dem US-Präsidenten Respekt gezollt. Kim Jong-un habe Moon als eine Hauptfigur der Geschichte bezeichnet.

Die Zeit der Dunkelheit wolle er zurücklassen und eine neue Geschichte für den Frieden schreiben. Er wolle Nordkorea dabei begleiten, sagte Moon weiter.
Seoul wolle mit Nordkorea, den USA und der Weltgemeinschaft zügig kooperieren, damit die Vereinbarung beim USA-Nordkorea-Gipfel vollständig umgesetzt werde.

12.06.2018 - 11:25 [ KBS ]

Nordkorea und USA einigen sich auf Denuklearisierung und Friedensschaffung

In der Erklärung steht, dass Präsident Trump und der Vorsitzende Kim Jong-un einen umfassenden, eingehenden und aufrichtigen Meinungsaustausch über Fragen im Zusammenhang mit der Einrichtung neuer Beziehungen zwischen den USA und Nordkorea geführt hätten. Präsident Trump habe sich verpflichtet, Nordkorea Sicherheitsgarantien zu geben. Der Vorsitzende Kim Jong-un habe seine feste und unerschütterliche Zusage für die vollständige Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel bekräftigt.

27.05.2018 - 13:55 [ Radio China ]

Koreanische Halbinsel: China begrüßt aktive Haltung aller Seiten

China verfolge die Kontakte der verschiedenen Parteien und glaube, dass ein direkter Dialog zwischen den Spitzenpolitikern Nordkoreas und der USA der Schlüssel zur Lösung der Atomfrage sei. China unterstütze den Gipfel zwischen Nordkorea und den USA und hoffe auf ein erfolgreiches Treffen, das der Halbinsel Frieden beschere und der Welt gute Nachrichten bringe.

25.05.2018 - 09:02 [ KBS ]

Nordkorea weiterhin zu Gesprächen mit USA gewillt

Trumps plötzliche Absage des Gipfels laufe dem Wunsch der Weltgemeinschaft nach Frieden und Stabilität auf der koreanischen Halbinsel und in der Welt zuwider.

Nordkoreas Entschlossenheit, für Frieden und Stabilität in der Welt und auf der koreanischen Halbinsel alles zu unternehmen, bleibe unverändert. Nordkorea sei stets bereit, unvoreingenommen den USA Zeit und eine Gelegenheit zu geben, ergänzte der Spitzendiplomat.

22.05.2018 - 21:42 [ KBS ]

Korea feiert Buddhas Geburtstag

Bei der diesjährigen Zeremonie wurde erstmals seit 2015 wieder ein gemeinsamer Wunsch der buddhistischen Kreise Süd- und Nordkoreas verkündet. Darin wurden der koreanischen Halbinsel Frieden und die Wiedervereinigung gewünscht.

Präsident Moon Jae-in bat in seiner von Kulturminister Do Jong-hwan verlesenen Gratulationsbotschaft, zu wünschen, dass eine neue Ära des Friedens und Wohlstands auf der koreanischen Halbinsel eröffnet werden könne.

10.05.2018 - 22:17 [ KBS ]

Südkorea und China vereinbaren enge Kooperation für Friedensabkommen in Korea

Südkorea und China haben vereinbart, im Prozess der Erklärung des Kriegsendes und der Ersetzung des Waffenstillstandsabkommens durch einen Friedensvertrag zwischen beiden Koreas ihre enge Kommunikation und Kooperation fortzusetzen.

Beide Schritte sind in der beim innerkoreanischen Spitzentreffen vereinbarten Panmunjom-Erklärung vorgesehen.

10.05.2018 - 14:57 [ Kurier.at ]

Merkel: In Nahost geht es derzeit „wahrlich um Krieg und Frieden“

„Die Eskalationen der vergangenen Stunden zeigen uns, dass es wahrlich um Krieg und Frieden geht“, sagte Merkel am Donnerstag bei der Zeremonie zur Verleihung des Karlspreises an den französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Aachen. Sie bezeichnete die Lage als „extrem kompliziert“ und rief alle Beteiligten zur „Zurückhaltung“ auf.

05.05.2018 - 19:12 [ Thomas Binder / Facebook ]

Es gibt keinen “Clash of Civilisations”

Einer der derzeit schlimmsten diesbezüglichen Mythen ist die (post)koloniale Neuerfindung des „Clashes of civilizations“ durch Samuel Huntington, Berater des US-Aussenministeriums, zwecks scheinbarer Legitimation des ethisch nicht vertretbaren neoliberalen Neo-Kolonialismus, inklusive Terrormanagement und Führen von Angriffskriegen. Wir müssen diesen Mythos – jeder von uns kennt auf diesem Planeten fast nur friedliebende Menschen – wieder aus unseren Köpfen kriegen.

05.05.2018 - 13:24 [ KBS ]

Südkorea und China wollen für Erklärung des Kriegsendes eng kooperieren

Der chinesische Präsident habe Moon zugesichert, für den Erfolg des geplanten Gipfeltreffens zwischen den USA und Nordkorea eine enge Zusammenarbeit zwischen den Regierungen in Seoul und Peking aufrechtzuerhalten, hieß es.

03.05.2018 - 20:39 [ KBS ]

Umfrage: Zustimmung für Präsident Moon steigt auf 78,3 Prozent

Realmeter vermutete als Grund das innerkoreanische Spitzentreffen am vergangenen Freitag. Die dabei unterzeichnete Panmunjom-Erklärung habe die Erwartungen für die Denuklearisierung Nordkoreas und die Friedensetablierung auf der koreanischen Halbinsel deutlich erhöht.

28.04.2018 - 20:40 [ Korea.net ]

Erklärung von Panmunjeom zeigt Willen zur Denuklearisierung und zum Kriegsende

Eine gemeinsame Erklärung, die die Zukunft der koreanischen Halbinsel und Nordostasiens völlig verändern könnte, wurde am 27. April nach Abschluss des innerkoreanischen Gipfels 2018 bekannt gegeben.

Der Präsident der Republik Korea Moon Jae-in und der Vorsitzende des Komitees für Staatsangelegenheiten Kim Jong Un unterzeichneten die gemeinsame Erklärung, die als ‚Erklärung von Panmunjeom für Frieden, Wohlstand und Vereinigung der koreanischen Halbinsel‘ bezeichnet wurde.

27.04.2018 - 11:58 [ KBS ]

Koreas einigen sich auf Erklärung für Kriegsende und Denuklearisierung

Die Teilstaaten einigten sich außerdem auf die Durchführung von Militärgesprächen auf Generalsebene im Mai, um anstehende militärische Fragen unverzüglich klären zu können.

Moon und Kim wollen sich weiter über die direkte Telefonleitung über wichtige Angelegenheiten des Volkes austauschen und sich um die konstante Entwicklung der innerkoreanischen Beziehungen bemühen.

Für die enge Kooperation und Belebung des Austauschs auf privater Ebene sowie enge Kooperation zwischen den Regierungen soll im nordkoreanischen Kaesong ein gemeinsames innerkoreanisches Verbindungsbüro eingerichtet werden, das mit ständigen Mitarbeitern beider Seiten besetzt werde.

Darüber hinaus werden anlässlich des Tags der Befreiung von der japanischen Kolonialherrschaft am 15. August Zusammenführungen von im Koreakrieg getrennten Familien stattfinden.

27.04.2018 - 09:55 [ KBS ]

Prognose: Koreas Börse kann im Falle eines Friedens in Korea um bis zu 15 Prozent zulegen

Diese Prognose habe die Südkorea-Niederlassung von Morgan Stanley in einem Bericht vorgelegt, berichtete das Nachrichtenportal Business Insider.

Vom ständigen Abbau von Spannungen zwischen Süd- und Nordkorea würden die asiatische Wirtschaft und der Markt stark profitieren. Die gesamte Welt könne davon beeinflusst werden, hieß es.

27.04.2018 - 09:39 [ KBS ]

Für Beendigung von Koreakrieg Abkommen von mindestens drei Seiten notwendig

(25.4.2018) Das sagte Moon am Dienstag in einem Telefongespräch mit dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe. Dieser hatte Spekulationen angesprochen, nach denen beide Koreas bei ihrem Spitzentreffen am Freitag ein Ende des Koreakriegs erklären oder ein Friedensabkommen schließen könnten.

Moon erläuterte, dass eine solche Erklärung nicht allein von Süd- und Nordkorea beschlossen werden könne. Es sei mindestens eine Einigung von drei Parteien, und zwar unter Einbeziehung der USA, notwendig.

20.04.2018 - 22:43 [ Korea Broadcasting System ]

USA drücken Unterstützung für offizielles Beenden des Koreakriegs aus

Damit wurde die von Präsident Donald Trump geäußerte unterstütztende Position für das Beenden des Waffenstillstands quasi offiziell bestätigt. Dieser hatte am Dienstag gesagt, Süd- und Nordkorea träfen sich, um ihren Krieg zu beenden.

19.04.2018 - 09:09 [ Korea Broadcasting System ]

Seoul erwägt Ersetzung von Waffenstillstandsabkommen mit Friedensregime

Die südkoreanische Regierung will den bevorstehenden Korea-Gipfel möglicherweise dazu nutzen, Wege zur Ersetzung des Waffenstillstandsabkommens mit einem Friedensregime auszuloten.

Über verschiedene Möglichkeiten dafür diskutiere Seoul derzeit mit Pjöngjang, sagte ein hochrangiger Beamter des Präsidialamtes am Mittwoch.

19.04.2018 - 08:53 [ weltnetzTV / Youtube ]

Sahra Wagenknecht: „Nein zum Krieg!“ – Kundgebung am Brandenburger Tor 18.04.18

Unter dem Motto „Nein zum Krieg! Deeskalation ist das Gebot der Stunde“ rief die Fraktion DIE LINKE zu einer Kundgebung am 18.04.18 am Brandenburger Tor auf. Sahra Wagenknecht setzte dort in ihrer Rede ein Zeichen gegen den Krieg und für eine Deeskalation im Syrienkonflikt.

18.04.2018 - 10:09 [ IPPNW Germany ‏/ Twitter ]

Die Gefahr einer Ausweitung und Eskalation des Krieges in #Syrien besteht fort. Deshalb demonstrieren wir für #Frieden. Seid dabei! Morgen, Mittwoch, 18. April 2018 um 18 Uhr am Brandenburger Tor (Pariser Platz) in Berlin.

Für die IPPNW wird Dr. Alex Rosen reden.

18.04.2018 - 01:36 [ Klaus Madersbacher / antikrieg.com ]

„Vergeltung“ ist Verbrechen gegen den Frieden

Um Mord- und Raubüberfälle auf andere Länder unbeeinträchtigt von der öffentlichen Meinung durchführen zu können, wurde hauptsächlich von den Vereinigten Staaten von Amerika ein sogenanntes „humanitäres Völkerrecht“ ins Spiel gebracht und der UNO aufs Auge gedrückt, ohne allerdings Eingang in die UNO-Charta zu finden. Ein „Recht zu beschützen“ sollte angeblich Völker vor Tyrannen schützen, die „gegen die eigene Bevölkerung losgehen“. Wer diese Tyrannen waren, wurde von Washington und seinen Handlangern und dem Propagandaapparat der westlichen Sudelmedien jeweils bekanntgegeben und mit aufgeregtem Getöse gehyped.

16.04.2018 - 07:21 [ Korea Broadcasting System ]

Seoul wählt „Frieden, ein neuer Anfang“ als Slogan für Korea-Gipfel

Der Sprecher des Präsidialamtes, Kim Eui-kyeom, gab am Sonntag das Motto des Gipfeltreffens bekannt. Der Slogan bedeute, dass das anstehende Treffen als erster Korea-Gipfel seit elf Jahren und als Wegweiser für den US-Nordkorea-Gipfel ein Ausgangspunkt zum Weltfrieden darstelle. Darin sei der Wunsch aller Bürger enthalten, dass diese Gelegenheit der Anfang für einen nachhaltigen Frieden werde.

31.03.2018 - 18:23 [ Dom Radio ]

Tausende demonstrieren bei Ostermärschen gegen Krieg. Frieden braucht Bewegung

Der badische evangelische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh sieht in den Ostermärschen ein „Zeichen gegen Krieg und Gewalt“. Die Bundesregierung rief er in einer Osterbotschaft dazu auf, keine Lieferungen von Kriegsschiffen nach Saudi-Arabien zu erlauben. Ein „Sieg gegen die Mächte des Todes“ könne nicht auf dem Schlachtfeld gewonnen werden.

28.03.2018 - 13:13 [ Junge Welt ]

Für Frieden auf die Straße!

Traditionell sei auch das Thema Atomwaffen eines der wichtigsten der Ostermärsche. »Auch 60 Jahre nach dem ersten Ostermarsch in England ist das Thema aktueller denn je, denn alle Atomwaffenmächte rüsten nuklear auf«, warnte das Netzwerk. Die Aktivisten fordern daher die Bundesregierung auf, den UN-Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichnen und dafür zu sorgen, dass die US-Atomwaffen abgezogen werden.