Archiv: (elektronische Tele)Kommunikation / (electronic tele-) communication


18.05.2022 - 07:26 [ Bundesministerium für Digitales und Verkehr ]

Statement Digitalminister Dr. Volker Wissing zur Chatkontrolle

Einige der Vorschläge der Kommission beunruhigen mich, weil sie einen Eingriff in den geschützten Raum der Vertraulichkeit der Kommunikation darstellen könnten: Ich verweise auf den besonderen Schutz der Vertraulichkeit der Kommunikation, die in Deutschland als Fernmeldegeheimnis ein Grundrecht ist. Ich denke dabei auch an das Berufsgeheimnis, insbesondere für Anwälte, Ärzte und Opferberatungsstellen.

Es gibt darüber hinaus viele offene Fragen:
Wie sollen die betroffenen Anbieter die zunächst erforderliche Risikoeinschätzung vornehmen, ohne sich von den Inhalten der Kommunikation Kenntnis zu verschaffen?
Und wie ist damit umzugehen, wenn aufgrund von technischen Verfahren eine Vielzahl von Verdachtsmeldungen eingeht, die sich im Nachhinein als offensichtlich falsch herausstellen. Es darf nicht passieren, dass unbescholtene Bürgerinnen und Bürger unbegründet des Kindesmissbrauchs verdächtigt werden.

17.05.2022 - 11:10 [ Netzpolitik,org ]

EU-Pläne einfach erklärt : Warum die Chatkontrolle Grundrechte bedroht

Messenger wie WhatsApp und Signal sind Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Da kann doch niemand mitlesen?

Die Antwortet laut: Ja, aber. Es stimmt, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung soll verhindern, dass jemand außer Sender:in und Empfänger:in eine Nachricht mitlesen kann. Alle anderen Stationen im Internet dazwischen sehen nur Zeichensalat, aber nicht die Inhalte. Diese Verschlüsselung ist wichtig, damit weder kriminelle Hacker:innen noch Staaten unsere private Kommunikation lesen können. Auf den ersten Blick lässt sich eine Chatkontrolle also nicht mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vereinbaren. Aber die Regulierung würde Unternehmen verpflichten, Inhalte trotzdem irgendwie zu scannen. Die EU-Kommission lässt offen, wie das technisch gehen soll.

12.05.2022 - 16:21 [ theParadise.ng ]

EU, UK join US in Launching Online ‘Disinformation’ Policies, ‘One-World Governance’ of Social Media

These steps come as part of a broader crackdown on the “spread of disinformation” called for by the Act, requiring platforms to “flag hate speech, eliminate any kind of terrorist propaganda” and implement “frameworks to quickly take down illicit content.”

Regarding alleged “disinformation,” these platforms will be mandated to create a “crisis response mechanism” to combat the spread of such content, with the Act specifically citing the conflict between Russia and Ukraine and the “manipulation” of online content that has ensued.

12.05.2022 - 16:01 [ Daniel Neun / Rado Utopie ]

„Strategische Überwachung der Telekommunikation“: Die verschwiegene Infrastruktur der Totalüberwachung

(16.3.2015)

In der „Begründung zum Entwurf für eine Erste Verordnung zur Änderung Telekommunikations-Überwachungsverordnung“ vom 29. April 2002 schrieb die Regierung:

Die Überwachungsmaßnahmen nach den §§ 5 und 8 des G 10 zielen auf ein regional begrenztes Gebiet ab, über das Informationen gesammelt werden sollen. Sie beziehen sich auf internationale Telekommunikationsbeziehungen, soweit eine gebündelte Übertragung erfolgt. Das Besondere an der strategischen Fernmeldekontrolle ist dabei, dass aus einer großen Menge verschiedenster Sachverhalte einzelne ausgewertet werden, die sich hierfür aufgrund bestimmter Merkmale qualifizieren. (…)

Die hierfür bei den Verpflichteten zum Einsatz gelangenden technischen Einrichtungen sind (..) weniger komplex als die Einrichtungen, die zur Umsetzung der übrigen Überwachungsmaßnahmen erforderlich sind. Dies liegt insbesondere darin begründet, dass der Betreiber bei der technischen Umsetzung dieser strategischen Kontrollmaßnahmen keinen Bezug auf eine bestimmte Person oder Anschlusskennung zu beachten hat. Angesichts der wenigen Anbieter, die internationale Übertragungswege anbieten, auf denen eine gebündelte Übertragung erfolgt, ist davon auszugehen, dass insgesamt nur verhältnismäßig wenige technische Einrichtungen zum Einsatz kommen. (…)

Der Gesetzgeber hat bei der Novellierung des G 10 eine Frist von 2 Jahren eingeräumt, innerhalb der eine Evaluation der geänderten Möglichkeiten gerade mit Blick auf die strategische Kontrolle verlangt wird. Auch diese Vorschrift fordert unverzügliches Handeln bei der technischen und organisatorischen Umsetzung von Maßnahmen zur strategischen Überwachung der Telekommunikation.“

Dazu Heise.de am 1.Februar 2002:

„Offenbar, so vermuten nun Experten, will der Bundesnachrichtendienst wohl nun selbst 100 Prozent erfassen, um dann freiwillig nur 20 Prozent auszuwerten.“

12.05.2022 - 15:48 [ Netzpolitik.org ]

Das EU-Überwachungsmonster kommt wirklich, wenn wir nichts dagegen tun

Jetzt ist es raus: Die EU-Kommission will die Chatkontrolle einführen – und damit das größte Projekt zur anlasslosen Massenüberwachung seit Langem. Es braucht schnell Protest, damit das Vorhaben noch verhindert wird.

12.05.2022 - 15:38 [ Daphne Keller, Stanford Cyber Policy Center / Twitter ]

I’m on NPR, warning smaller platforms that they need to start gearing up for DSA compliance and singing the praises of career civil servants in Brussels.

12.05.2022 - 15:04 [ Naomi Brockwell, Tech journalist / Twitter ]

The EU has proposed the most sophisticated mass surveillance system ever deployed outside of China & the USSR. It will mandate device-scanning, including encrypted messages.

(11.05.2022)

@matthew_d_green will dive into the details on tomorrow’s live show, 4pmEDT

12.05.2022 - 14:54 [ Wikipedia ]

Digital Services Act

On 22 April 2022, European policymakers reached an agreement on the Digital Services Act.[7] The final stage before the two bills come into law, is the vote by representatives of the individual parliaments and policymakers from the 27 member nations, which is considered to be a formality.

12.05.2022 - 14:42 [ Reporters for Freedom of the Press ]

EU poised to impose sweeping social media regulation with Digital Services Act

The DSA, and its partner regulation, the Digital Markets Act, were introduced to the European Parliament in 2020. The European Commission said the regulations were intended to accomplish two goals: “create a safer digital space in which the fundamental rights of all users of digital services are protected” and “establish a level playing field to foster innovation, growth, and competitiveness, both in the European Single Market and globally.”

12.05.2022 - 14:27 [ OTS.at ]

FPÖ – Vilimsky zu Chat-Überwachung: „Brüssel nimmt sich China als Vorbild“

„Mit dem Vorschlag einer lückenlosen Kontrolle aller Internet-Chats überschreitet die EU-Kommission nun endgültig eine rote Linie“, erklärte heute Harald Vilimsky, freiheitlicher Delegationsleiter im Europaparlament. „Was hier vorliegt, ist der Brüsseler Traum einer Massenüberwachung aller europäischen Bürger. Kommissionschefin von der Leyen segelt damit in der Missachtung von Grundrechten klar auf illiberalem Kurs nach dem Vorbild von China“, so Vilimsky.

12.05.2022 - 14:22 [ status LED: blink blink blink blink / Twitter ]

Replying to @matthew_d_green The term „grooming“ is being actively used in right-wing US political speech to indicate *any* advocacy for liberal values. So the potential for this sort of surveillance project to spiral truly out of control into abject political fascism is bounded only by the imagination.

12.05.2022 - 14:05 [ Matthew Green, I teach cryptography at Johns Hopkins ]

This document is the most terrifying thing I’ve ever seen. It is proposing a new mass surveillance system that will read private text messages, not to detect CSAM, but to detect “grooming”. Read for yourself.

(May 10, 2022)

12.05.2022 - 13:59 [ ReclaimTheNet.org ]

The EU wants to scan all chat messages, using the guise of combating child abuse

The proposal states that, at the request of a government agency, “Providers of hosting services and providers of interpersonal communication services that have received a detection order shall execute it by installing and operating technologies to detect” CSAM.

We obtained a copy of the proposal for you here.

12.05.2022 - 13:11 [ Tiemo Wölken. Sozialdemokrat, Nordlicht, Technikfan, Europäer & Mitglied im Europäischen Parlament / Nitter.net ]

Jetzt ist der finale Entwurf zur #Chatkontrolle da. Er sieht die Durchleuchtung aller Kommunikation vor, fordert Altersverifizierung & wie befürchtet #Netzsperren. Warum ich davon nicht halte hier noch einmal

11.05.2022 - 11:07 [ Futurezone.at ]

EU will alle Chats überwachen: Heftige Kritik

Damit ist, rein technisch betrachtet, eine Überwachung der Inhalte nur mittels „Client Side Scanning“ möglich, also der Überwachung direkt auf den Endgeräten der Nutzer*innen. Dabei werden die Smartphones direkt auf bestimmte Dateien durchsucht, und zwar bereits bevor sie für die Kommunikation verschlüsselt werden. Der Abgleich würde von einer Künstlichen Intelligenz (KI) vorgenommen, die das Gerät auf Missbrauchsinhalte scannt.

06.05.2022 - 16:33 [ Mailbox.org ]

IT companies warn in open letter: EU wants to ban encryption

(15.04.2021)

Together with the companies Tutanota, Boxcryptor, Cryptomator, mail.de, Mailfence, Praxonomy, and Tresorit, mailbox.org has written an open letter to the EU strongly criticizing upcoming plans for communication surveillance.

30.04.2022 - 16:50 [ DeviceInfo.me ]

Device Info

Device Type / Model:

Operating System:

True Operating System Core:

Browser:

True Browser Core:

Browser Build Number / Identifier:

IP Address (WAN)

Tor Relay IP Address:

VPN IP Address:

Proxy IP Address:

Hostname:

Location:

Country:

Region:

City:

Latitude & Longitude:

Geolocation:

……………………………

29.04.2022 - 21:10 [ ip-insider.de ]

Was ist DNS over TLS (DoT)?

DNS over TLS (DoT) ist ein Protokoll zur verschlüsselten Übertragung der DNS-Namensauflösung. DNS-Anfragen und DNS-Antworten sind dadurch vor dem unbefugten Mitlesen und vor Manipulationen geschützt.

29.04.2022 - 20:20 [ Netzpolitik.org ]

DNS4EU: EU will eigenen DNS-Server mit Filterlisten und Netzsperren

(24.01.2022)

Die EU-Kommission will einen eigenen DNS-Resolver für Europa anschaffen und hat deswegen eine Ausschreibung veröffentlicht. Aus dieser geht hervor, dass die EU-Kommission auch den Betrieb von Filterlisten und Netzsperren plant. Das EU-Projekt heißt DNS4EU und soll „Schutz vor Cybersicherheitsbedrohungen auf dem neuesten Stand der Technik“ bieten.

29.04.2022 - 20:15 [ security-insider.de ]

DNS-Fehler – Die unterschätzte Gefahr

(10.03.2022)

Gemäß dem Global DNS Threat Report 2021 von IDC waren weltweit 87 Prozent der Unternehmen im vergangenen Jahr von DNS-Angriffen betroffen. Allein in Deutschland registrierten 83 Prozent solche Angriffe, wobei sie durchschnittlich von 8,9 Attacken berichteten. Die Kosten betrugen hierzulande rund 831.000 Euro pro Angriff. In Deutschland führten DNS-Attacken häufig zum Ausfall firmeninterner Anwendungen (53 Prozent) sowie zu Geschäfts- (39 Prozent) und Datenverlust (21 Prozent).

23.04.2022 - 22:38 [ Daniel Neun / Radio Utopie ]

Taktik des Terrorkrieges: “Hate Speech” und Kontrolle

(27. Januar 2018)

Lüge, Betrug, Verrat, Vergewaltigung, Mord, Folter, Ausbeutung, Unterdrückung, Krieg, Genozid und deren strukturelle Manifestation durch Politik, Staat und Kapital zu hassen ist eine ganz normale menschliche Emotion. Sie kann allerdings genau dazu benutzt werden was sie bei Menschen normalerweise hervorruft.

Der vor einigen Jahren zuerst sukzessiv in die Informationsmedien, dann in die Politik und letztlich in repressive Gesetzgebung eingeführte Begriff „Hate Speech“ suggeriert einerseits, Hass und daraus erfolgende Äußerungen seien quasi eine abnormale Emotion von gefährlichen, abnormalen Menschen. Des Weiteren basiert dieser Terminus zwingend auf der Annahme, dass alle entsprechenden Äußerungen, in welcher Form auch immer (Text, Bild, Ton, kombiniert, etc), authentisch sind. Die Möglichkeit, dass entsprechende Äußerungen – z.B. Aufrufe zu Mord, Vergewaltigung, Attentate, Verletzungen aller Art – taktisch abgegeben werden, um gerade diese repressive Gesetzgebung hervorzurufen, wird dagegen durchgängig ignoriert. Und zwar gerade durch Diejenigen, deren selbst konstatierte Aufgabe und Anspruch es ist, repressive Gesetzgebung zu verhindern und – gerade in Deutschland aus jedem denkbar guten Grund – Demokratie und die sie schützende Verfassung und ihre Werte zu bewahren.

Private und anonyme Kommunikation ist für eine Demokratie selbstverständlich und Grundvoraussetzung. Fehlt diese Grundvoraussetzung, wird jede Kommunikation taktisch und nicht mehr authentisch. Die Lüge und Heuchelei sickert in jeden Winkel der Gesellschaft und in die Köpfe aller sie erst bildenden Individuen. Der Untertan wird, abermals, zum Vorbild, zur „Leitkultur“, zur Norm. So wird jede Demokratie kalt sabotiert, über einen der vielen im „Sicherheitsbereich“ so beliebten „Umwege“ um die übergeordnete Verfassung, so sie denn vorhanden ist.

Des Weiteren gibt die Akzeptanz des politischen, letztlich unweigerlich repressiven Begriff „Hate Speech“ (Hass-Sprache) repressiven Organen die Option einer maximal perfiden und zynischen Dialektik: mehr Lüge, mehr Betrug, mehr Verrat, mehr Vergewaltigung, mehr Mord, Folter, Ausbeutung, Unterdrückung und Krieg gegen Ausgelieferte und Hilflose anzuwenden, mit der ganz normalen menschlichen Reaktion der Betroffenen zu rechnen, diese einzukalkulieren, sogar gezielt zu provozieren und diese dann als „hateful“ zu bezeichnen und noch mehr entsprechende Maßnahmen gegen diese anzuwenden, da diese ja „hateful“ seien, abnormal und gefährlich.

02.04.2022 - 17:50 [ Open Observatory of Network Interference (OONI) ]

New blocks emerge in Russia amid war in Ukraine: An OONI network measurement analysis

(3rd March 2022)

– Different censorship techniques. To block websites, OONI data shows that Russian ISPs adopt the following censorship techniques (beyond throttling):

– DNS manipulation, redirecting in some cases to blockpages
– HTTP man-in-the-middle, serving blockpages
– TLS man-in-the-middle
– Injection of a RST packet after the ClientHello during the TLS handshake (most prevalent)
– Timing out the session after the ClientHello during the TLS handshake
– Closing the connection after the ClientHello during the TLS handshake

31.03.2022 - 20:50 [ addons.mozilla.org ]

User-Agent Switcher

Pretending to be a different browser can be useful in a number of different situations:

– Some web pages require you to log in or buy a subscription to view their content, but give full read access to search engines.
– Some web pages determine whether you’re using a mobile or desktop browser based on your user-agent.
– Some web pages require you to use a specific browser to access their site.
– And potentially more…

31.03.2022 - 20:35 [ DeviceInfo.me ]

Device Info

Device Type / Model:

Operating System:

True Operating System Core:

Browser:

True Browser Core:

Browser Build Number / Identifier:

IP Address (WAN)

Tor Relay IP Address:

VPN IP Address:

Proxy IP Address:

Hostname:

Location:

Country:

Region:

City:

Latitude & Longitude:

Geolocation:

……………………………

06.03.2022 - 02:22 [ ORF.at ]

Nehammer: Selenskis Leben durch Russland bedroht

Das sei in den jüngsten Telefonaten immer wieder durchgeklungen.

Jedes Telefonat sei schwierig, weil damit die Gefahr einer Ortung des Gesprächspartners einher gehe, so der Kanzler weiter. Die Anspannung sei bei den Telefonaten zu spüren. „So ein Gespräch lässt einen jedes Mal sehr nachdenklich zurück“, konstatierte der ÖVP-Chef.

27.02.2022 - 10:55 [ Elon Musk / Twitter ]

Starlink service is now active in Ukraine. More terminals en route.

22.01.2022 - 04:06 [ DNSleaktest.com ]

DNS leak test

Hello (…)

from (…)

21.01.2022 - 16:23 [ DNS.sb ]

How to change DNS settings on iOS

1. Go to System Preferences and find Network

2. Select your current network and click Advanced…

3. Select DNS and remove the old ones

Then add DNS.SB’s servers

185.222.222.222
45.11.45.11
2a09::
2a11::

4. Click OK button

21.01.2022 - 16:18 [ DNS.sb ]

How to set DNS over TLS on Linux

Follow this quick guide to start using DNS.SB on your Linux device.

21.01.2022 - 16:06 [ DNS.sb ]

How to set DNS over TLS on Android

1. Go to Settings and open Network & internet

2. Open Wi-Fi

3. Press setting icon

4. Press Advanced

5. Remember your IP address, Gateway and Subnet mask, then press the setting icon

6. Find IP settings and change to Static

7. Input your IP address, Gateway, Network prefix length and DNS.SB’s servers

185.222.222.222
45.11.45.11

21.01.2022 - 15:30 [ privacy-handbuch.de ]

DNS-Server

Folgende zensur-freien und vertrauenswürdigen DNS-Server mit No-Logging Policy, DNSSEC Validierung und Anti-Spoofing Schutz (Testseite) kann man als Alternative zu den Default DNS-Servern der Provider für diejenigen empfehlen, die wechseln möchten:

21.01.2022 - 14:52 [ DeviceInfo.me ]

Device Info

Device Type / Model:

Operating System:

True Operating System Core:

Browser:

True Browser Core:

Browser Build Number / Identifier:

IP Address (WAN)

Tor Relay IP Address:

VPN IP Address:

Proxy IP Address:

Hostname:

Location:

Country:

Region:

City:

Latitude & Longitude:

Geolocation:

……………………………

11.11.2021 - 08:54 [ ORF.at ]

EU-Pläne zur Chat-Überwachung eingebremst

Diese bedenkliche Entwicklung hin zu einem ebenso idiotischen wie gefährlichen Trend unter Jugendlichen muss der EU-Kommission, die über ausgezeichnete Statistiken verfügt, schon seit Jahren bekannt sein. Bekannt gemacht wurde das nicht, vielmehr wurden die großen Zuwächse an „Kinderpornographie“ im Netz von Kommissarin Ylva Johansson zum Versuch benutzt, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aus dem Netz zu drängen und ein Regime totaler Internetüberwachung wie in China und im Iran einzuführen.

19.10.2021 - 20:22 [ DeviceInfo.me ]

Device Info

Device Type / Model:

Operating System:

True Operating System Core:

Browser:

True Browser Core:

Browser Build Number / Identifier:

IP Address (WAN)

Tor Relay IP Address:

VPN IP Address:

Proxy IP Address:

Hostname:

Location:

Country:

Region:

City:

Latitude & Longitude:

Geolocation:

……………………………

19.10.2021 - 20:12 [ Browserleaks.com ]

What Is My IP Address

IP address:
Hostname:
Country:
State/Region:
City:
ISP:
Organization:
Connection Type:
Timezone:
Local Time:
Coordinates:

IPv6 Leak Test:
IPv6 Address:

WebRTC Leak Test:
Local IP address:
Public IP address:

DNS Leak Test:
Test Results Found …
Your DNS Servers:

19.10.2021 - 20:00 [ DNSleaktest.com ]

DNS leak test

Hello (…)

from (…)

19.10.2021 - 07:50 [ Erich Moechel / ORF.at ]

EU-Auftakt für kommende Nachschlüssel-Verordnung

(10.10.2021)

Diese geplanten Maßnahmen der Union sind allerdings nicht auf europäischem Mist gewachsen, die Blaupause dafür stammt nämlich vom britischen Militärgeheimdienst GCHQ aus dem Jahr 2018, nachdem sich die globale „Five Eyes“-Spіonageallianz darauf geeinigt hatte. All diese geplanten Maßnahmen hatten nach ihrem Bekanntwerden so heftige Proteste aus Industrie und Zivilgesellschaft zur Folge, dass die Überwachungspläne vorerst schubladisiert werden mussten. Das große Schweigen nach der Aussprache im Ministerrat zielt also nur darauf ab, Proteste und Kritik schon im Vorfeld zu vermeiden.

19.10.2021 - 07:24 [ theRegister.com ]

EU and US seek ‚common principles‘ for data governance and AI

(30.09.2021)

Launched by president Joe Biden, European Commission president Ursula von der Leyen, and European Council president Charles Michel at the U.S.-EU Summit in June 2021, the Council held its first meeting yesterday.

At the meeting, the United States and European Union decided to closely coordinate on an expansive set of critical economic and technology issues over the coming months and achieve concrete outcomes by the next meeting. These include joint work on the semi-conductor supply chain and Artificial Intelligence, as well as data governance, the joint statement said.

19.10.2021 - 07:15 [ techcrunch.com ]

ProtonMail, Threema, Tresorit and Tutanota warn EU lawmakers over ‘anti-encryption’ push

(27.01.2021)

Four European apps which secure user data via end-to-end encryption, ProtonMail, Threema, Tresorit and Tutanota, have issued a joint-statement warning over recent moves by EU institutions that they say are setting lawmakers on a dangerous path to backdooring encryption.

End-to-end encryption refers to a form of encryption where the service provider does not hold keys to decrypt the data, thereby enhancing user privacy — as there’s no third party in the loop with the technical capability to access data in a decrypted form.

19.10.2021 - 07:03 [ techcrunch.com ]

On encryption and counter-terrorism, EU lawmakers say they’ll work for ‘lawful’ data access

(09.12.2020)

At the same time, such pressure isn’t exactly new. Albeit, the rule of crypto wars history is the access issue must roll around afresh again and again. And last month a draft resolution from the Council of the European Union triggered a fresh wave of anxiety that an EU ban on e2e encryption might be in the works.

Today’s Commission agenda is unlikely to lay such fears to rest entirely.

Perhaps mostly for its tortured language — with oxymoronical talk of “‘improved access” to encrypted information in a text that’s simultaneously peppered with caveats about “respecting the right to privacy”.

19.10.2021 - 06:54 [ Electronic Frontier Foundation ]

Orders from the Top: The EU’s Timetable for Dismantling End-to-End Encryption

(06.10.2020)

The last few months have seen a steady stream of proposals, encouraged by the advocacy of the FBI and Department of Justice, to provide “lawful access” to end-to-end encrypted services in the United States. Now lobbying has moved from the U.S., where Congress has been largely paralyzed by the nation’s polarization problems, to the European Union—where advocates for anti-encryption laws hope to have a smoother ride. A series of leaked documents from the EU’s highest institutions show a blueprint for how they intend to make that happen, with the apparent intention of presenting anti-encryption law to the European Parliament within the next year.

11.10.2021 - 14:45 [ Erich Moechel / ORF.at ]

EU-Auftakt für kommende Nachschlüssel-Verordnung

Diese geplanten Maßnahmen der Union sind allerdings nicht auf europäischem Mist gewachsen, die Blaupause dafür stammt nämlich vom britischen Militärgeheimdienst GCHQ aus dem Jahr 2018, nachdem sich die globale „Five Eyes“-Spіonageallianz darauf geeinigt hatte. All diese geplanten Maßnahmen hatten nach ihrem Bekanntwerden so heftige Proteste aus Industrie und Zivilgesellschaft zur Folge, dass die Überwachungspläne vorerst schubladisiert werden mussten. Das große Schweigen nach der Aussprache im Ministerrat zielt also nur darauf ab, Proteste und Kritik schon im Vorfeld zu vermeiden.

11.10.2021 - 14:36 [ ORF.at ]

EU feilt an „Generalschlüssel“ für soziale Netzwerke

Beim Treffen der Innen- und Justizminister in Luxemburg, das am Freitag zu Ende ging, wurde still und heimlich der Auftakt für eine EU-Verordnung gegen sichere Verschlüsselung in sozialen Netzwerken gesetzt. Eine solche Verordnung hatte Kommissarin Ylva Johansson (Innenressort) bereits im Frühjahr angekündigt.

24.09.2021 - 17:02 [ DeviceInfo.me ]

Device Info

Device Type / Model:

Operating System:

True Operating System Core:

Browser:

True Browser Core:

Browser Build Number / Identifier:

IP Address (WAN)

Tor Relay IP Address:

VPN IP Address:

Proxy IP Address:

Hostname:

Location:

Country:

Region:

City:

Latitude & Longitude:

Geolocation:

……………………………

24.09.2021 - 16:58 [ DNSleaktest.com ]

DNS leak test

Hello (…)

from (…)

24.09.2021 - 16:49 [ Browserleaks.com ]

What Is My IP Address

IP address:
Hostname:
Country:
State/Region:
City:
ISP:
Organization:
Connection Type:
Timezone:
Local Time:
Coordinates:

IPv6 Leak Test:
IPv6 Address:

WebRTC Leak Test:
Local IP address:
Public IP address:

DNS Leak Test:
Test Results Found …
Your DNS Servers:

24.09.2021 - 07:07 [ der-windows-papst.de ]

DNS over TLS FritzBox aktivieren

DoT ist letztlich nur ein weiterer Schritt die Privatsphäre zu schützen. Diese Technik verschlüsselt nur die Strecke vom heimischen Router bis hin zum Resolver des Anbieters.

24.09.2021 - 06:50 [ DNS.sb ]

How to set DNS over TLS on Linux

For modern Linux distributions, we recommend using systemd-resolved
#
1. Enable systemd-resolved

systemctl start systemd-resolved
#
2. Open /etc/systemd/resolved.conf

vim /etc/systemd/resolved.conf

24.09.2021 - 06:45 [ DNS.sb ]

How to set DNS over TLS on iOS and MacOS

Download this profile and install it at your own risk.

You can also try to use 3rd apps like DNSecure (opens new window).

24.09.2021 - 06:41 [ DNS.sb ]

How to set DNS over TLS on Android

1. Go to Settings and open Network & internet

2. Press Advanced

3. Press Private DNS

4. Select Private DNS provider hostname and input our hostname dot.sb

5. Press Save

24.09.2021 - 06:38 [ privacy-handbuch.de ]

DNS-Server

Folgende zensur-freien und vertrauenswürdigen DNS-Server mit No-Logging Policy, DNSSEC Validierung und Anti-Spoofing Schutz (Testseite) kann man als Alternative zu den Default DNS-Servern der Provider für diejenigen empfehlen, die wechseln möchten:

20.09.2021 - 16:01 [ CNN ]

The global internet is powered by vast undersea cables. But they’re vulnerable.

(July 26, 2019)

Clatterbuck, the Seacom CEO, was skeptical about how much use tapping an undersea cable would be, pointing to the huge amounts of data passing through it every second, creating a huge hayfield in which to look for needles.
„If you wanted to spy on people would you put a giant microphone over the US and spy on everyone?“

11.09.2021 - 16:47 [ alumni.cornell.edu / web.archive.org ]

SPOTLIGHT ON: BARBARA RIGGS

(Frühjahr / spring 2006)

„Once the first plane hit, we implemented emergency evacuation plans for our field office located in World Trade Center #7. All these individuals were in the process of being evacuated when the second plane hit. While the Secret Service law enforcement personnel assisted NYPD and NYFD evacuate the towers, the administrative staff and temporary personnel were escorted to safety. Secret Service Special Officer Craig Miller was killed while assisting in the evacuation of one of the towers. Later that day, the USSS New York Field Office was lost as World Trade Center #7 collapsed.

Thru monitoring radar and activating an open line with the FAA, the Secret Service was able to receive real time information about other hijacked aircraft. We were tracking two hijacked aircraft as they approached Washington, D.C. and our assumption was that the White House was a target. While the White House was evacuated, the Secret Service prepared to defend the facility.“

11.09.2021 - 16:40 [ Michael C. Ruppert / Weebly.com ]

Crossing the Rubicon

(2004)

It has never been disputed that at all times Cheney was able to communicate with the Pentagon. Nor has it ever been disputed that the Secret Service was always in Cheney’s immediate presence. This is where the entire explanation of who knew what and when offered by the Kean Commission irretrievably falls apart. Below Clarke’s description of the unfolding of a key moment on the morning of 9/11 falls between two time-certain events. We can clearly place the time of this moment atapproximately 9:40 a.m., or one minute before the impact on the Pentagon.

„During the pause [as people in the White House Situation Roompaused to watch President Bush’s first televised remarks at 9:30 a.m.], I noticed that Brian Stafford, Director of the Secret Service, was now in the room. He pulled me aside ….

Stafford slipped me a note. “Radar shows aircraft headed this way.” Secret Service had a system that allowed them to see what FAA’s radar was seeing. “I’m going to empty out the complex.” He was ordering the evacuation of the White House.
Ralph Seigler stuck his head into the room, “There has been an explosion at the Pentagon parking lot, maybe a car bomb.” “

“Secret Service had a system that allowed them to see what FAA’s radar was seeing”?

11.09.2021 - 16:39 [ Radio Utopie ]

DER 11. SEPTEMBER: Die Kommandokette

(11.09.2014)

Wie in Teil 3 unserer Artikelreihe umschrieben, waren in den USA, auch nach dem Zusammenbruch des konkurrierenden Ostblocks und seinem sowjetischen Imperium, über Jahrzehnte umfangreichste, weit verzweigte “Sicherheits”-Strukturen aufgebaut worden, in enger Symbiose mit dem “privaten”, also internationalen kommerziellen Sektor. U.a. waren vom damaligen Präsidenten Bill Clinton am 22. Mai 1998 zwei geheime “Presidential Decision Directives” (Executive Orders) unterschrieben worden, PDD 62 und PDD 63, die teilweise direkt Empfehlungen einer vorhergehenden Präsidentenkommission „zum Schutz kritischer Infrastruktur“ umsetzten, deren Mitglieder sich praktisch aus dem gesamten Spektrum des militärischen, industriellen, geheimdienstlichen und technologischen Komplex zusammengesetzt hatten. Diese geheimen PDD 62 und PDD 63 hatten die Institution eines „Nationalen Koordinators“ geschaffen, mit den offiziellen Arbeitsfeldern Sicherheit, Schutz der Infrastruktur und Konterterrorismus („counterterrorism“).

Dieses Amt, was nach 9/11 in aller Stille wieder eingestampft wurde, trat 1998 Richard Clarke an, der bereits seit 1992 im „Nationalen Sicherheitsrat“ gesessen hatte und nun in diesem aufstieg. In 2003 schied Clarke unter nicht vollständig ersichtlichen Umständen und Gründen aus der Bush-Regierung aus. In 2004 veröffentlichte er das Buch „Against All Enemies: Inside America’s War on Terror“.

Aus Clarkes Buch fiel Michael C. Ruppert, der als ehemaliger Polizist des LAPD am 15. November 1996 vor laufender Kamera den damaligen CIA Chef John Deutch mit Anwerbeversuchen der CIA und deren Verstrickung in Drogenhandel konfrontiert hatte, folgende Zeile auf:

„Secret Service had a system that allowed them to see what FAA’s radar was seeing.“

(…)

Dass der Secret Service in der Tat die Flugbewegungen im Luftraum verfolgte, belegte kein anderer als die damalige Vizedirektorin des USSS selbst, Barbara Riggs, in einem späteren Interview zu den Ereignissen. Zitat:

„Durch Radarbeobachtung und Aktivierung einer offenen Leitung mit der FAA, war es dem Secret Service möglich Information(en) in Echtzeit über ein anderes entführtes Flugzeug zu bekommen. Wir verfolgten zwei entführte Flugzeuge wie sie sich Washington, DC, näherten und unsere Einschätzung war, dass sie das Weiße Haus zum Ziel hatten.“

Dass der älteste reguläre Geheimdienst der Vereinigten Staaten, den wir hier weiter kulant mit USSS abkürzen, exakt sieben Jahre nach dem Crash der Cesna auf dem Rasen des Weißen Hauses, und nach Jahrzehnten der prioritären Sicherung des Präsidenten während des Kalten Krieges, am 11. September 2001 offensichtlich doch über eigene Luftabwehrsysteme verfügte, belegt folgender Mitschnitt (Auszug aus diesem Tondokument im National Archive, 5 DCC 1927 Ops phone 5134 Position 34 1315-1415 UTC, Zeitperiode 08:15-09:15 EDT, im File ab 50.00 min):

04.09.2021 - 20:06 [ DNS.sb ]

How to set DNS over TLS on Android

1. Go to Settings and open Network & internet

2. Press Advanced

3. Press Private DNS

4. Select Private DNS provider hostname and input our hostname dot.sb

5. Press Save

04.09.2021 - 20:04 [ DNS.sb ]

How to set DNS over TLS on Linux

For modern Linux distributions, we recommend using systemd-resolved
#
1. Enable systemd-resolved

systemctl start systemd-resolved
#
2. Open /etc/systemd/resolved.conf

vim /etc/systemd/resolved.conf

…..

04.09.2021 - 19:49 [ der-windows-papst.de ]

DNS over TLS FritzBox aktivieren

DoT ist letztlich nur ein weiterer Schritt die Privatsphäre zu schützen. Diese Technik verschlüsselt nur die Strecke vom heimischen Router bis hin zum Resolver des Anbieters.

09.08.2021 - 07:47 [ Will Cathcart, Head of @WhatsApp at @Facebook / Twitter ]

We’re not pursuing homomorphic encryption for @WhatsApp . I’ve been asked this before (link below). We should be skeptical of technical claims that apps like ours could see messages in „good“ cases only. That’s just not how technology works.

(03.08.2021)

09.08.2021 - 07:36 [ theSun.co.uk ]

Facebook will soon be able to scan your texts – sparking privacy panic

(06.08.2021)

Other companies like Microsoft, Amazon, and Google are also said to be working on homomorphic encryption.

09.08.2021 - 07:24 [ theInformation.com ]

Facebook Researchers Hope to Bring Together Two Foes: Encryption and Ads

(03.08.2021)

Facebook is bulking up a team of artificial intelligence researchers, including a key hire from Microsoft, to study ways of analyzing encrypted data without decrypting it, the company confirmed. The research could allow Facebook to target ads based on encrypted messages on its WhatsApp messenger, or to encrypt the data it collects on billions of users without hurting its ad-targeting capabilities, outside experts say.

01.08.2021 - 14:28 [ Portal amerika21.de ]

Indigene Medienvertreter:innen in Mexiko fordern Recht auf Kommunikation

Im Rahmen der dreizehnten Internationalen Biennale des Radios haben Vertreter:innen von kommunitären und indigenen Medien aus Mexiko ihre Bedeutung in der Medienlandschaft für die Ausübung des demokratischen Rechts auf Kommunikation betont.

28.07.2021 - 20:23 [ Netzpolitik.org ]

Gute Absichten können Menschen finanziell ruinieren

Das Telemediengesetz schützt Freifunker – eigentlich

Dass Freifunker für ihre Nutzer haften, wollte der Gesetzgeber eigentlich vermeiden: Im Frühjahr 2017 hatte die Große Koalition auf Bundesebene eine Änderung des Telemediengesetzes (TMG) beschlossen. Demnach sind Anschlussinhaber für rechtswidriges Verhalten der WLAN-Nutzer nicht verantwortlich, sofern sie nicht involviert sind. Das TMG schließt auch Unterlassungs- oder Schadenersatzansprüche gegen Freifunker aus.

Doch in Hubrigs aktuellem Fall wurde der Freifunker schon in zwei Instanzen dazu verurteilt, dem Gericht die Nutzer seines offenen WLANs zu nennen, um sich selbst zu entlasten.

27.07.2021 - 09:06 [ KBS.co.kr ]

Süd- und Nordkorea stellen Kommunikationsleitungen wieder her

Süd- und Nordkorea hätten vereinbart, um 10 Uhr am 27. Juli ihre bisher unterbrochenen Kommunikationsleitungen wiederherzustellen, und das erste Telefonat geführt, teilte Park Soo-hyun, der Chefsekretär für öffentliche Kommunikation im südkoreanischen Präsidialamt, mit.

Die Staatschefs Süd- und Nordkoreas hätten seit April mehrmals Briefe ausgetauscht und über eine Erholung der innerkoreanischen Beziehungen gesprochen.

21.06.2021 - 05:11 [ ORF.at ]

EU-US Ministertreffen zur Überwachungskooperation

Diese geplanten, umfassenden Filterpflichten für Facebook, Youtube oder WhatsApp dienem einem übergeordneten Ziel, nämlich die Plattformen zu zwingen, sichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für alle User durch Nach- oder Generalschlüssel der Plattformen zu kompromіttieren. Damit können dann alle Kommunikationen auf Antrag der Strafverfolger von den Plattformen selbst entschlüsselt und geliefert werden. Was Johansson dabei bewusst verschweigt ist eine damit verbundene Pflicht zur Vorratspeicherung dieser Kommunikationen durch die Plattformen, da verschlüsselte Chats bis jetzt nirgendwo gespeichert werden.

28.03.2021 - 21:01 [ ORF ]

Gipfel EU-USA gegen sichere Verschlüsselung

Fakt ist, dass es derzeit eine solche Verpflichtung für Provider weder in den USA noch im EU-Raum gibt. Fakt ist weiters, dass der Europäische Gerichtshof – von der Vorratsdatenspeicherung angefangen – noch jede solche anlasslose Massenüberwachungsmaßnahme als grundrechtswidrig verworfen hat.

24.03.2021 - 16:51 [ AddictiveTips.com ]

How To Use DNSCrypt To Encrypt DNS Traffic On Linux

DNSCrypt is a local program that, when set up correctly on any Linux PC, can lock up all DNS traffic and ensure everything safely goes to the right place.

Most Linux distributions have DNSCrypt in their software sources, so installing it is a breeze. Open up a terminal and enter the commands that correspond to your Linux distribution.

24.03.2021 - 16:44 [ SimpleDNScrypt.org ]

Simple DNSCrypt

Simple DNSCrypt is a simple management tool to configure dscrypt-proxy on windows based systems.

24.03.2021 - 15:12 [ LinuxSecurity.com ]

6 ways HTTP/3 benefits security (and 7 serious concerns)

(29 Jun 2020)

HTTP3, the third official version of hypertext transfer protocol (HTTP), will not use the transmission control protocol (TCP) as did its predecessors. Instead, it uses the quick UDP internet connections (QUIC) protocol developed by Google in 2012.

24.03.2021 - 15:08 [ Jake Miller / labs.bishopfox.com ]

h2c Smuggling: Request Smuggling Via HTTP/2 Cleartext (h2c)

(Sep 8, 2020)

The revival of HTTP request smuggling has led to devastating vulnerabilities in our modern application deployments. An HTTP request smuggled past the validation of an edge server can lead to serious consequences, including forged internal headers, access to internal management endpoints, and a variety of opportunities for privilege escalation.

HTTP/2 (or HTTP/3) is a promising solution to the issues we’ve faced with request smuggling, but support for HTTP/1.1 isn’t going away anytime soon. In the meantime, we’re still in for more surprises from our good friend HTTP/1.1.

In this post, I demonstrate how upgrading HTTP/1.1 connections to lesser-known HTTP/2 over cleartext (h2c) connections can allow a bypass of reverse proxy access controls, and lead to long-lived, unrestricted HTTP traffic directly to back-end servers.

20.03.2021 - 07:10 [ Fefes Blog ]

Na? Wolltet ihr dieses Jahr wählen gehen? Die Grünen vielleicht?

Hahaha, wir stärken Bürgerrechte! Und dann „der Staat darf dich hacken“. Genau mein Humor!

05.03.2021 - 18:17 [ Netzpolitik.org ]

Beschlagnahme von E-Mails: In aller Heimlichkeit

Durch das geplante Gesetz drohen die Grenzen zu verschwimmen und die Schutzmechanismen verwässert zu werden. Die vorgeschlagene Regelung des neuen § 95a StPO-E zielt dabei auf besonders sensible Daten ab: E-Mails und Cloud-Inhalte.

03.03.2021 - 13:06 [ macobserver.com ]

5 Encrypted DNS Services to Use on iOS and macOS

Short for Domain Name System, DNS is commonly referred to as the “phone book” of the internet. It helps connect web browsers with web servers by translating addresses like 104.26.0.124 into www.macobserver.com. Here are five encrypted DNS services that I recommend.

There are several different ways to use a DNS server. One is to manually go into network settings on each and configure the Wi-Fi. The second way is to download an app, and the third way is to go into your router settings and configure it there.

03.03.2021 - 12:56 [ SimpleDNScrypt.org ]

Simple DNSCrypt

Simple DNSCrypt is a simple management tool to configure dscrypt-proxy on windows based systems.

03.03.2021 - 12:45 [ addictivetips.com ]

How To Use DNSCrypt To Encrypt DNS Traffic On Linux

DNSCrypt is a local program that, when set up correctly on any Linux PC, can lock up all DNS traffic and ensure everything safely goes to the right place.

Most Linux distributions have DNSCrypt in their software sources, so installing it is a breeze. Open up a terminal and enter the commands that correspond to your Linux distribution.

01.03.2021 - 20:45 [ Tagesschau ]

Daten zu mehr als 12.000 Rufnummern abgefragt

Wie aus vertraulichen Unterlagen, die dem SWR exklusiv vorliegen, hervorgeht, hat die BAO-Janus für diese Ermittlungen 12.700 Rufnummern, darunter auch etliche von Unverdächtigen und Unbescholtenen, überprüfen lassen. Für den Juristen und Kriminologen Thomas Feltes überschreitet die Anfrage zulässige Grenzen:

13.02.2021 - 18:36 [ Arte ]

iHuman

Der Dokumentarfilm von Tonje Hessen Schei erzählt von Künstlicher Intelligenz, Macht und sozialer Kontrolle. Mit einzigartigem Zugang zur boomenden KI-Industrie zeigt er, wie die mächtigste Technologie aller Zeiten unsere Gesellschaft, unsere Zukunft und unser Selbstverständnis verändert.

13.02.2021 - 16:54 [ Informationsstelle Militarisierung (IMI) ]

Tech-Geopolitik: Standards

Das Wall Street Journal unterstreicht in einem heutigen Artikel die Bedeutung der Fähigkeit, „Regeln“ und „Standards“ der neuen Tech-Geopolitik bestimmen zu können: „Whoever has control of industrial norms for telecommunications, electricity transmission and artificial intelligence is in a position to dominate.”

02.02.2021 - 23:57 [ Tagesschau.de ]

Wegen kritischer Recherchen: Wirecards Krieg gegen die Medien

Seit 2015 schrieb Dan McCrum bereits in seinem „Financial Times“-Blog „House of Wirecard“ über das Geschäftsgebaren von Wirecard und Unstimmigkeiten in den Bilanzen. McCrum geriet offenbar früh ins Visier von Wirecard. In den jetzt vorliegenden Unterlagen findet sich auch ein Angebot einer österreichischen Sicherheitsfirma an Wirecard von 2016 – darin der Vorschlag „konkrete Vorschläge an Hacker“ zu übermitteln.

01.02.2021 - 21:54 [ Independent.co.uk ]

Elon Musk now controls over a quarter of all active satellites as SpaceX prepares to launch 1,000th Starlink

SpaceX CEO Elon Musk now controls a quarter of all active satellites orbiting Earth after launching more than a dozen Starlink missions over the last two years.

A Falcon 9 rocket will deliver the latest batch of 60 Starlink satellites into orbit from Nasa’s Kennedy Space Center in Florida this week, weather permitting, taking the total number of Starlinks in orbit to over 1,000.

01.02.2021 - 09:51 [ pep.security ]

p≡p – pretty Easy privacy

shifting the default for written digital messages from unencrypted and unprotected to anonymized and encrypted.

31.01.2021 - 22:21 [ Mesh.im ]

Mesh – Get a secure, anonymous, peer-to-peer instant messenger

Technitium Mesh is a secure, anonymous, peer-to-peer (p2p), open source instant messenger designed to provide end-to-end encryption. Primary aim of developing this instant messenger is to provide privacy which is achieved using cryptography and anonymity using Tor network. It can be used over Internet and private LAN networks (without Internet) for instant messaging and file transfer with support for private chats and group chats.

31.01.2021 - 21:52 [ Tox.chat ]

Tox – A New Kind of Instant Messaging

Whether it’s corporations or governments, digital surveillance today is widespread. Tox is easy-to-use software that connects you with friends and family without anyone else listening in. While other big-name services require you to pay for features, Tox is completely free and comes without advertising — forever.

31.01.2021 - 10:01 [ Digitalcourage ]

Digitale Selbstverteidigung

Kaum eine Woche vergeht, ohne dass neue Ungeheuerlichkeiten offenbart werden, wie Geheimdienste und Großkonzerne sich intimste Informationen über uns zusammenstehlen. Und was macht unsere Politik? Wenn sie nicht gerade eigene Datensammelprojekte anstößt, trägt sie in keinster Weise zum Schutz unserer Privatsphäre bei. Dann müssen wir uns wohl oder übel selbst schützen. Die gute Nachricht ist: Es gibt viele Möglichkeiten, sich selbst zu schützen. Und nicht alle davon sind aufwändig oder kompliziert.

30.01.2021 - 16:01 [ SimpleDNScrypt.org ]

Simple DNSCrypt

Simple DNSCrypt is a simple management tool to configure dscrypt-proxy on windows based systems.

30.01.2021 - 16:00 [ addictivetips.com ]

How To Use DNSCrypt To Encrypt DNS Traffic On Linux

DNSCrypt is a local program that, when set up correctly on any Linux PC, can lock up all DNS traffic and ensure everything safely goes to the right place.

Most Linux distributions have DNSCrypt in their software sources, so installing it is a breeze. Open up a terminal and enter the commands that correspond to your Linux distribution.

29.01.2021 - 18:47 [ Heise.de ]

Streit um Geheimdienstkontrolle

André Hahn, der für die Linksfraktion im PKGr sitzt, wurde in seiner Kritik noch deutlicher: Die Bundesregierung wolle sich die Mitglieder des von ihr vorgeschlagenen Kontrollrats „auch noch selbst aussuchen“, sagte er mit Blick auf die Ernennung von Bundesanwälten. Die Personalien schlägt der jeweilige Bundesjustizminister vor, ernannt werden sie bei Zustimmung des Bundesrats vom Bundespräsidenten.

29.01.2021 - 18:33 [ Tagesschau.de ]

Neues Gesetz im Bundestag: Dem BND auf die Finger geschaut

Kernelement ist ein neuer Unabhängiger Kontrollrat, zusammengesetzt aus sechs Bundesrichterinnen oder -richtern, oder Bundesanwältinnen und -anwälten, jeweils vorgeschlagen vom Präsidenten des Bundesgerichtshofs oder vom Generalbundesanwalt.

29.01.2021 - 18:24 [ ORF.at ]

EU-Entschlüsselungspläne offenbar „beschlossene Sache“

(28.12.2020)

Die umstrіttene Resolution des Ministerrats gegen sichere Verschlüsselung wurde im neuen Richtlinienentwurf für „hochklassige Cybersichereit“ vom 16. Dezember verankert. Da Resolutionen per se nicht bindend sind, deutet das auf ein „Fait Accompli“ hin, eine informell bereits beschlossene Sache. Von der Vorratsdatenspeicherung (bis 2006) bis zur aktuell beschlossenen Regulation gegen Terrorpropaganda (Start 2016) im Netz haben noch alle großen EU-Überwachungsvorhaben so begonnen.

29.01.2021 - 18:15 [ Patrick Breyer ]

Nachrichten- und Chatkontrolle: Die Abschaffung des Digitalen Briefgeheimnisses

Einige US-Dienste wie GMail und Outlook.com praktizieren diese automatische Nachrichten- und Chatkontrolle bereits. Verschlüsselte Nachrichten sind zurzeit noch ausgenommen. Die EU-Kommission will mit einem zweiten Gesetz aber bald alle Anbieter zum Einsatz dieser Technologie verpflichten.

Was hat das Ganze mit dir zu tun?

– Alle deine Chats und E-Mails werden automatisch auf verdächtige Inhalte durchsucht. Nichts ist mehr vertraulich oder geheim. Kein Gericht muss diese Durchsuchung anordnen. Sie passiert immer und automatisch.
– Falls die Maschinenprüfung anschlägt, werden deine privaten Fotos und Videos von Mitarbeitern von internationalen Konzernen und Polizeibehörden angesehen. Auch intime Nacktbilder von dir werden dann von unbekannten Menschen auf der ganzen Welt gesichtet, in deren Hände sie nicht sicher sind.
– Flirts und Sexting werden mitgelesen, denn Texterkennungsfilter schlagen besonders häufig auf solche intimen Chats an.
– Du kannst unschuldig in den Verdacht geraten, Material von Kindesmissbrauch zu verschicken. Denn die Bilderkennungsfilter sind bekannt dafür, dass sie auch auf völlig legale Urlaubsfotos mit Kindern am Strand anschlagen. 90% aller maschinell gemeldeten Verdachtsfälle erweisen sich als unbegründet, so die Schweizer Bundespolizei. 40% aller in Deutschland eingeleiteten Ermittlungsverfahren richten sich gegen Minderjährige.
– Bei deiner nächsten Auslandsreise könnten dich große Probleme erwarten. Verdachtsmeldungen werden unkontrollierbar an Staaten wie die USA, wo es keinerlei Datenschutz gibt, weitergeleitet – mit unabsehbaren Konsequenzen.
– Geheimdienste und Hacker können einfacher Zugriff auf deine privaten Chats und E-Mails erhalten. Denn sobald sichere Verschlüsselung für den Einsatz der Chatkontrolle ausgehebelt wird, ist die Tür offen zum massenhaften Auslesen deiner Nachrichten durch jeden, der die technischen Mittel dazu hat.
– Das ist nur der Anfang. Ist die Technologie zur Nachrichten- und Chatkontrolle einmal etabliert, kann sie spielend leicht auch für andere Zwecke eingesetzt werden. Und wer garantiert, dass die Verdächtigungsmaschinen künftig nicht auch unsere Smartphones und Laptops kontrollieren?

18.01.2021 - 16:09 [ addictivetips.com ]

How To Use DNSCrypt To Encrypt DNS Traffic On Linux

DNSCrypt is a local program that, when set up correctly on any Linux PC, can lock up all DNS traffic and ensure everything safely goes to the right place.

Most Linux distributions have DNSCrypt in their software sources, so installing it is a breeze. Open up a terminal and enter the commands that correspond to your Linux distribution.

18.01.2021 - 16:00 [ SimpleDNScrypt.org ]

Simple DNSCrypt

Simple DNSCrypt is a simple management tool to configure dscrypt-proxy on windows based systems.

08.01.2021 - 23:34 [ SimpleDNScrypt.org ]

Simple DNSCrypt

Simple DNSCrypt is a simple management tool to configure dscrypt-proxy on windows based systems.

08.01.2021 - 23:32 [ inside-it.ch ]

Spoofing: Neue DNS-Angriffsmethode entdeckt

(13. November 2020)

Nachdem der Quellport de-randomisiert worden sei, sei es möglich gewesen, eine böswillige IP-Adresse einzuschleusen und so erfolgreich einen DNS-Cache-Poisoning-Angriff durchzuführen. Die Details haben die Forscher im Paper „DNS Cache Poisoning Attack Reloaded: Revolutions with Side Channels“ publiziert.

Weitere Experimente unter realistischen Serverkonfigurationen und Netzwerkbedingungen würden zudem zeigen, dass ihre grundlegende Methode leicht an das gesamte DNS-System angepasst werden könnte.

08.01.2021 - 23:04 [ .infosecurity-magazine.com ]

SAD Reality for DNS

The researchers determined that 35% of open resolvers are open to the attack, as well as four of six home routers made by well-known brands.

They also found that 12 of 14 popular public resolvers (now 11—Cloudflare says they’ve corrected their systems) are susceptible. Even a patched DNS server could be made vulnerable by an unpatched or misconfigured NAT gateway.

Their 19-page paper on the exploit includes lists of devices and services tested. They have since set up a SAD DNS website featuring a Q&A and a tool that anyone can use to determine whether their DNS is vulnerable.

The flaw is being tracked as CVE-2020-25705, and affects Linux 3.18 – 5.10, Windows Server 2019 version 1809 and newer, macOS 10.15 and newer, and FreeBSD 12.1.0 and newer. The researchers did not test earlier versions of the listed operating system.

06.01.2021 - 22:02 [ Max Blumenthal / Twitter ]

Trying to livestream at US Capitol and unable to even from a block or two away

29.12.2020 - 12:00 [ ORF.at ]

EU-Entschlüsselungspläne offenbar „beschlossene Sache“

Die umstrіttene Resolution des Ministerrats gegen sichere Verschlüsselung wurde im neuen Richtlinienentwurf für „hochklassige Cybersichereit“ vom 16. Dezember verankert. Da Resolutionen per se nicht bindend sind, deutet das auf ein „Fait Accompli“ hin, eine informell bereits beschlossene Sache. Von der Vorratsdatenspeicherung (bis 2006) bis zur aktuell beschlossenen Regulation gegen Terrorpropaganda (Start 2016) im Netz haben noch alle großen EU-Überwachungsvorhaben so begonnen.

28.12.2020 - 11:47 [ Cyberscoop.com ]

ACLU sues FBI for information about its encryption-cracking skills

The FBI must be more transparent about its ability to break into people’s mobile devices, the American Civil Liberties Union says, and the group is suing for information about what the feds have in their toolkit.

The ACLU says the bureau should come clean about what its Electronic Device Analysis Unit (EDAU) is using “to unlock and decrypt information that is otherwise securely stored on cell phones.”

28.12.2020 - 11:45 [ theIntercept.com ]

Powerful Mobile Phone Surveillance Tool Operates in Obscurity Across the Country

(22.12.2020)

Until now, the Bartonville, Texas, company Hawk Analytics and its product CellHawk have largely escaped public scrutiny. CellHawk has been in wide use by law enforcement, helping police departments, the FBI, and private investigators around the United States convert information collected by cellular providers into maps of people’s locations, movements, and relationships. Police records obtained by The Intercept reveal a troublingly powerful surveillance tool operated in obscurity, with scant oversight.

18.12.2020 - 21:38 [ geekwire.com ]

Microsoft unleashes ‘Death Star’ on SolarWinds hackers in extraordinary response to breach

In the end, this all reminds us how much power Microsoft has at its disposal. Between its control of the Windows operating system, its robust legal team, and its position in the industry, it has the power to change the world nearly overnight if it wants to. And when it chooses to train that power on an adversary, it really is the equivalent of the Death Star: able to completely destroy a planet in a single blast.

18.12.2020 - 21:36 [ domainnamewire.com ]

Domain name sinkholes and those funky domain registrations

(September 2018)

A sinkhole redirects or blocks traffic meant for a destination. They are used by the security community to stop botnet traffic, phishing and other bad activity.

There are many ways to create a sinkhole. An ISP can simply divert traffic from the IP address nameserver you see in Whois to another. A company (or the government) can also go through the courts to get control of a domain name and then change its nameservers.

18.12.2020 - 21:28 [ ZDNet.com ]

Microsoft and industry partners seize key domain used in SolarWinds hack

(15.12.2020)

According to analysis from security firm FireEye, the C&C domain would reply with a DNS response that contained a CNAME field with information on another domain from where the SUNBURST malware would obtain further instructions and additional payloads to execute on an infected company’s network.

18.12.2020 - 19:33 [ bleepingcomputer.com ]

FBI, CISA officially confirm US govt hacks after SolarWinds breach

(17.12.2020)

The compromise of multiple US federal networks following the SolarWinds breach was officially confirmed for the first time in a joint statement released earlier today by the FBI, DHS-CISA, and the Office of the Director of National Intelligence (ODNI).

„Over the course of the past several days, the FBI, CISA, and ODNI have become aware of a significant and ongoing cybersecurity campaign,“ the US intelligence agencies said …

18.12.2020 - 19:18 [ Forbes ]

DHS, DOJ And DOD Are All Customers Of SolarWinds Orion, The Source Of The Huge US Government Hack

Though it’s not clear whether it uses the Orion tool, the DHS’s own Cybersecurity and Infrastructure Security Agency (CISA) is a SolarWinds customer too, buying $45,000-worth of licenses in 2019. The U.S. Cyber Command also spent over $12,000 on SolarWinds tools in the same year.

SolarWinds, a publicly-listed Austin, Texas-based company with a value of over $6 billion, has its own customer list, though it doesn’t break down which products clients use. That list includes more than 425 of the Fortune 500, all major US telecoms providers, the top five U.S. accounting firms, hundreds of global universities, the NSA and the White House.

18.12.2020 - 19:09 [ SolarWinds.com ]

FAQ: Security Advisory

(18.12.2020)

In this case, it appears that the code was intended to be used in a targeted way as its exploitation requires manual intervention. We’ve been advised that the nature of this attack indicates that it may have been conducted by an outside nation state, but SolarWinds has not verified the identity of the attacker.

18.12.2020 - 18:43 [ theHill.com ]

Lawmakers ask whether massive hack amounted to act of war

Hackers believed to be part of a nation state have had access to federal networks since March after exploiting a vulnerability in updates to IT group SolarWinds’s Orion software. The hack has compromised the Treasury, State and Homeland Security departments and branches of the Pentagon, though it is expected to get worse. SolarWinds counts many more federal agencies as customers, along with the majority of U.S. Fortune 500 companies.

18.12.2020 - 11:06 [ theGuardian.com ]

Israeli spy firm suspected of accessing global telecoms via Channel Islands

Invoices seen by the Guardian and the Bureau of Investigative Journalism suggest Rayzone, a corporate spy agency that provides its government clients with “geolocation tools”, used an intermediary in 2018 to lease an access point into the telecoms network via Sure Guernsey, a mobile operator in the Channel Islands.

Such access points, known in the telecoms industry as “global titles”, provide a route into a decades-old global messaging system known as SS7, which allows mobile operators to connect users around the world. It is not uncommon for mobile companies to lease out such access.

18.12.2020 - 10:58 [ Bureau of Investigative Journalism ]

Spy companies using Channel Islands to track phones around the world

The investigation has found that private intelligence companies are able to rent access from mobile phone operators and this can then be exploited to allow the tracking of the physical location of users across the world. They are also potentially able to intercept calls and other private data, including bank accounts and emails.

These intrusions, which are very widely exploited, rely on commands designed to help phone operators track their customers’ whereabouts. Such commands, known as “signals”, are sent via a kind of global switchboard for the telecoms industry called SS7.

17.12.2020 - 09:58 [ oe24.at ]

Nehammers BVT erhält Hilfe: Mehrere Geheimdienste helfen bei Terror-Aufklärung

(18.11.2020)

Der österreichische Terrorist soll international vernetzt gewesen sein. Wer mithilft.

17.12.2020 - 09:41 [ Radio Utopie ]

Terror-Thomas vorgelesen: Massenmord in Berlin für den „Starken Staat“ benutzen

(03.01.2017)

„Es gibt in Deutschland keine Institution, die von Rechts wegen in der Lage wäre, bei großflächigen und zeitkritischen Ereignissen, die mehrere Bundesländer gleichzeitig betreffen oder das gesamte Bundesgebiet umfassen, die Länder zu koordinieren. Das Fehlen einer übergeordneten Entscheidungs- und Koordinierungsinstanz stellt ein Problem dar, für dessen fehlende Lösung die Bevölkerung in extremen Gefahrenlagen keinerlei Verständnis hätte. “

Thomaaas… sollte das etwa eine versteckte Drohung sein? Nach dem Motto „und bist Du nicht willig, so muss ich wieder V-Mann-Fahren“?

Weisst Du, Thomas, das ist keine gute Idee. Immer angenommen,Du hast den ganzen Sch**ss selbst geschrieben und Dir nicht etwa von irgendwem vorlegen lassen. Denn weisst Du: kurze, knurrige Sätze, die kann man auch kopieren.

Es sind Sätze wie diese, die eher eine strategische Arbeit von Propaganda-Spezialisten vermuten lassen, als den Erguss eines vielbeschäftigten Verfassungsministers:

„Dass ein Polizist zum Beispiel eine Waffe missbrauchen kann, ist kein sinnvolles Argument gegen die Waffe als Einsatzmittel. Gleiches gilt für die Telekommunikationsüberwachung.“

Netter Vergleich. Sie sind jetzt sicher auch dafür, dass Waffen gegen alle, auch gegen Sie eingesetzt werden, genauso wie die Telekommunikationsüberwachung? Nein? Nicht mehr? Haben Sie etwa mal zwei Sekunden nachgedacht oder was? Ja wieso denn das? Sie wissen doch wohin das führt!

Das mit dem „Starken Staat“, das erzählte übrigens schon die Ewige Kanzlerin Angela Merkel am 23. Dezember, nachdem sie sich erstmal vier Tage Zeit ließ, nach einem Massenmord mitten in Berlin, dem bisher kein einziges gerichtliches Mordverfahren folgte, sondern vielmehr wieder die Meisten der Logik des Terrorkrieges und damit der Regierung, ihren Behörden und deren in Windeseile wechselnden Darstellungen, bei allen Widersprüchen.

07.12.2020 - 03:38 [ ORF ]

„Augmented Reality“ für Europas Polizeibehörden

Viel mehr Informationen dazu gibt es nicht, die von der Projektleitung angeführten Referenzen lesen sich wenig beruhigend. So führt die Ingegneria Informatica auf ihrer Website, die langjährige Erfahrung des Unternehmens im Sektor militärischer Nachrichtenaufklärung namentlich der Integration von SIGINT (Signals Intelligence) und ACINT (Acoustics Intelligence). In diesem Bereich sei man „Referenzpartner für nationale Agencies“ – also Militärgeheimdienste – „wie für die NATO“, für die man die SIGINT-Plattform zur Sammlung und Analyse abgefangener Kommunikationen betreibe.“

05.12.2020 - 13:10 [ ORF.at ]

Auf den Terroranschlag folgt EU-Verschlüsselungsverbot

(08.11.2020)

In Brüssel wird so ein Anlass seit 25 Jahren mit schnöder Regelmäßigkeit dafür missbraucht, längst geplante Überwachungsvorhaben durchzusetzen.

05.12.2020 - 13:07 [ Süddeutsche.de ]

Five-Eyes-Geheimdienste sollen Europa helfen, Verschlüsselung zu umgehen

(29.11.2020)

Die EU-Staaten sollen künftig eng mit der angelsächsischen Geheimdienstallianz der „Five Eyes“ zusammenarbeiten, um sichere Verschlüsselung in digitaler Kommunikation zu umgehen. Das geht aus Dokumenten der deutschen EU-Ratspräsidentschaft hervor, die diese an die Mitgliedsstaaten verschickt hat und die der Süddeutschen Zeitung vorliegen.

02.12.2020 - 12:25 [ Netzpolitik.org ]

Große Koalition will Staatstrojaner auch noch für Bundespolizei

Die Bundespolizei soll in Zukunft heimlich Geräte hacken und verschlüsselte Kommunikation ausleiten. Darauf haben sich die Regierungsfraktionen in Eckpunkten für das neue Bundespolizeigesetz geeinigt, die wir veröffentlichen.

30.11.2020 - 17:05 [ Netzpolitik.org ]

BND-Gesetz: Ausspähen unter Freunden wird legalisiert und ausgeweitet

Die Bundesregierung hat sich in den grundlegenden Punkten bereits geeinigt. Noch im Dezember will das Bundeskabinett den Gesetzentwurf verabschieden und auf den Weg bringen.

30.11.2020 - 15:52 [ Tagesschau ]

GroKo einigt sich bei Bundespolizeigesetz

Dazu gehört unter anderem die Nutzung der umstrittenen Quellen-Telekommunikationsüberwachung – also eine Überwachung verschlüsselter Kommunikation, die entweder vor ihrer Verschlüsselung oder danach erfasst wird. Das ermöglicht das Mitlesen von Nachrichten in verschlüsselten Chatdiensten.

30.11.2020 - 10:12 [ ORF ]

Auf den Terroranschlag folgt EU-Verschlüsselungsverbot

(08.11.2020)

In Brüssel wird so ein Anlass seit 25 Jahren mit schnöder Regelmäßigkeit dafür missbraucht, längst geplante Überwachungsvorhaben durchzusetzen.

30.11.2020 - 10:11 [ PrivacyIsNotACrime / Twitter ]

According to leaked documents from the @ORF , secret services from the so called „five eyes“ are initiators of the EU Resolution in the #encryptionban. For them this would be a very easy way to monitor all our messages and data, without the possibility to hide them.

29.11.2020 - 22:25 [ ORF ]

„Five Eyes“ hinter den Entschlüsselungsplänen des EU-Ministerrats

Diese Dienste können und werden diese „Entschlüsselungsschlüssel“ verlangen, denn ihre Staubsaugermethoden an der Glasfaser bringen zunehmend weniger brauchbare Daten in die Pools.

27.11.2020 - 17:47 [ Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) ]

DNSSEC – What Is It and Why Is It Important?

DNS data for a domain is called a zone. Some organizations operate their own name servers to publish their zones, but usually organizations outsource this function to third parties. There are different types of organizations that host DNS zones on behalf of others, including registrars, registries, web hosting companies, network server providers, just to name a few.

DNS by itself is not secure

DNS was designed in the 1980s when the Internet was much smaller, and security was not a primary consideration in its design. As a result, when a recursive resolver sends a query to an authoritative name server, the resolver has no way to verify the authenticity of the response.

27.11.2020 - 17:36 [ Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) ]

DNSSEC Schutz für das Internet

DNSSEC ist ein Protokoll, das gegenwärtig zur Sicherung des Domain-namensystems (DNS), also dem weltweiten Telefonbuch des Internets, implementiert wird. Normale Benutzer rufen Internetserver lieber mithilfe konkreter Bezeichnungen auf (beispielsweise icann.org) – hinter den Kulissen jedoch bildet das DNS jeden Namen auf eine numerische Adresse ab, um die Daten an das korrekte Gerät zu übertragen. DNSSEC ist die Abkürzung für „DNS Security Extensions“, also DNS-Sicherheitserweiterungen. DNSSEC ergänzt das DNS um Sicherheits-funktionen, indem eine Verschlüsselungsmethodik basierend auf öffentlichen Schlüsseln in die DNS-Hierarchie integriert wird. Dadurch entsteht eine einzelne, offene und globale Public-Key-Infrastruktur (PKI) für Domainnamen. Dies ist das Ergebnis einer mehr als zehnjährigen Entwicklung offener Standards innerhalb der Nutzergemeinschaft.

27.11.2020 - 16:36 [ ZDNetcom ]

DNS-over-HTTPS causes more problems than it solves, experts say

(06.09.2020)

The response to DoH’s anointment as a major privacy-preserving solution has been downright acid, in some cases. Critics have taken a jab at the protocol on different plains, which we’ll try to organize and categorize below:

– DoH doesn’t actually prevent ISPs user tracking
– DoH creates havoc in the enterprise sector
– DoH weakens cyber-security
– DoH helps criminals
– DoH shouldn’t be recommended to dissidents
– DoH centralizes DNS traffic at a few DoH resolvers

27.11.2020 - 16:35 [ ZDNet.com ]

Mozilla enables DOH by default for all Firefox users in the US

(25.02.2020)

Circa 2015, engineers at Cloudflare and Mozilla joined forces to create DNS-over-HTTPS, as a way to hide DNS queries using encryption.

27.11.2020 - 16:28 [ securitymagazine.com ]

Disappearing DNS: DoT and DoH, Where one Letter Makes a Great Difference

(06.02.2020)

Obviously, time will tell if DoT continues to prevail or whether DoH will start to gain ground. As mentioned at the beginning of the article there is a hot debate going on right now about the direction the Internet industry should take. Suffice to say that even nation state authorities are involved in the debate, which speaks to the level and importance of the discussion.

27.11.2020 - 15:53 [ der-windows-papst.de ]

DNS over TLS FritzBox aktivieren

DoT ist letztlich nur ein weiterer Schritt die Privatsphäre zu schützen. Diese Technik verschlüsselt nur die Strecke vom heimischen Router bis hin zum Resolver des Anbieters.

27.11.2020 - 15:45 [ Heise.de ]

Fritzbox und DNS-Verschlüsselung: Analyse mit Wireshark

^(23.10.2020)

Alle Geräte, die Internet-fähig sind, ermitteln mit DNS-Anfragen die IP-Adressen von Servern, um diese ansprechen zu können. Das ist etwa der Fall, wenn ein Browser die Domain ct.de ansteuert – der konfigurierte DNS-Resolver, meist der des Providers, liefert dann die IP-Adresse 193.99.144.80. Diese ruft dann der Browser auf, um eine HTTP-Verbindung zum Server aufzubauen. Weil die Geräte solche Anfragen unverschlüsselt und täglich vielfach an Resolver versenden, können fremde Nachrichtendienste oder Spione Profile von Nutzern erstellen.

27.11.2020 - 14:49 [ DNSprivacy.org ]

DoT servers

Oct 2020: The list below has been updated to retain only those servers that appear to still be actively maintained

27.11.2020 - 14:43 [ ip-insider.de ]

Was ist DNS over TLS (DoT)?

DNS over TLS (DoT) ist ein Protokoll zur verschlüsselten Übertragung der DNS-Namensauflösung. DNS-Anfragen und DNS-Antworten sind dadurch vor dem unbefugten Mitlesen und vor Manipulationen geschützt.

27.11.2020 - 14:38 [ public-dns.info ]

Public DNS Servers by country

Download valid nameservers as CSV | Plaintext

27.11.2020 - 14:36 [ Chip.de ]

DNS-Server einrichten – eine Anleitung

Ihren DNS-Server können Sie ganz leicht einrichten.

27.11.2020 - 14:25 [ dnsleaktest.com ]

DNS leak test

Hello (…)

from (…)

27.11.2020 - 13:59 [ addons.mozilla.org ]

Disable WebRTC

WebRTC leaks your actual IP addresses from behind your VPN, by default.

27.11.2020 - 13:58 [ Browserleaks.com ]

WebRTC Leak Test

To disable RTCPeerConnection and protect IP addresses leakage, go to about:config and toggle media.peerconnection.enabled to false.

To disable Media Devices, toggle media.navigator.enabled as well as media.peerconnection.enabled both to false.

27.11.2020 - 13:55 [ SpyOff.com ]

Turn off WebRtc and surf anonymously

(20.12.2017)

This little practical test proves that a simple script on a web page is sufficient to find out the actual IP address of a user.

27.11.2020 - 13:37 [ HowToGeek.com ]

How to See (and Disable) the Telemetry Data Firefox Collects About You

Type about:config into the address bar and then hit the Enter key. The page loads with a warning about the impacts of changing these preferences and the effect it can have on Firefox. Click the “Accept the risk and continue” button.

In the search bar, type each of the following preferences and then set them to the value provided to the right:

devtools.onboarding.telemetry.logged = false
toolkit.telemetry.updatePing.enabled = false
browser.newtabpage.activity-stream.feeds.telemetry = false
browser.newtabpage.activity-stream.telemetry = false
browser.ping-centre.telemetry = false
toolkit.telemetry.bhrPing.enabled = false
toolkit.telemetry.enabled = false
toolkit.telemetry.firstShutdownPing.enabled = false
toolkit.telemetry.hybridContent.enabled = false
toolkit.telemetry.newProfilePing.enabled = false
toolkit.telemetry.reportingpolicy.firstRun = false
toolkit.telemetry.shutdownPingSender.enabled = false
toolkit.telemetry.unified = false
toolkit.telemetry.updatePing.enabled = false
toolkit.telemetry.reportingpolicy.firstRun = false
toolkit.telemetry.unified = false
toolkit.telemetry.archive.enabled = false
devtools.onboarding.telemetry.logged = false
toolkit.telemetry.bhrPing.enabled = false
datareporting.healthreport.uploadEnabled = false
datareporting.policy.dataSubmissionEnabled = false
datareporting.sessions.current.clean = true
datareporting.healthreport.uploadEnabled = false
datareporting.policy.dataSubmissionEnabled = false
datareporting.sessions.current.clean = true

17.11.2020 - 20:46 [ TomsGuide.com ]

WhatsApp full encryption ban could be coming — here’s how to stay private

The move could lead to more people seeking out the best VPN to ensure all of their app messaging is kept encrypted.

17.11.2020 - 20:44 [ ZDF ]

Verschlüsselungssoftware – Internet Society warnt vor Generalschlüssel

Aber solche Sicherheitslücken gelangen erfahrungsgemäß auch von den Geheimdiensten, die diesen Generalschlüssel ebenfalls nutzen sollen, an die Organisierte Kriminalität. Computerwissenschaftler Pohl hat berechnet, dass solch eine von Behörden genutzte Sicherheitslücke nicht sehr lange geheim gehalten werden kann.

„Nach zwei Jahren landet die in aller Regel bei der Organisierten Kriminalität.“

17.11.2020 - 20:34 [ International Network of Civil Liberties Organizations ]

INCLO CALLS ON STATES TO DEFEND END-TO-END ENCRYPTION

Fourteen members of INCLO express grave concerns regarding recent moves by various groups to breakencryption. We note with alarm calls from the ​Council of the European Union​, the ​EuropeanCommission​, and the ​Department of Justice in the US​, with support from Australia, Canada, New Zealand, India, Japan and the UK, to allow police authorities intercept encrypted communications.

17.11.2020 - 20:29 [ europa.eu ]

Joint statement by the EU home affairs ministers on the recent terrorist attacks in Europe

(13.11.2020)

We will also examine with interest the Commission’s announced proposal to designate hate speech and hate crime and incitement as criminal offences that are provided for and regulated under European Union law.

In the same vein, the Council must consider the matter of data encryption so that digital evidence can be lawfully collected and used by the competent authorities while maintaining the trustworthiness of the products and services based on encryption technology.

15.11.2020 - 13:55 [ Netzpolitik.org ]

Neue Überwachungsbefugnisse für Geheimdienste

Als wesentlicher Grund für die Änderung wird die effektivere und frühzeitige Erforschungsmöglichkeit der Geheimdienste von zum Teil auch lebensgefährlichen Gefahren des Extremismus und Terrorismus angeführt. Die Anschläge von Halle, Hanau und jüngst auch in Österreich in Wien würden zeigen, dass auch Einzeltäter eine erhebliche Gefahr für die Allgemeinheit darstellen können, gerade auch, weil durch die sozialen Netzwerke eine breite, für jedermann erreichbare und effektive Möglichkeit bestehe, extremistische Inhalte zu verbreiten.

14.11.2020 - 16:08 [ Nachdenkseiten ]

Leseratten vom Dienst: Europarat schafft Schlüsselloch für Schlapphüte zum Ausspähen von Online-Chats

ie Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sehen die Sache nicht so verbissen und forcieren von langer Hand vorbereitete Pläne, Strafermittlern und Geheimdiensten Einblick in die über Messenger-Dienste wie WhatsApp und Signal verbreiteten Botschaften zu ermöglichen. Wie üblich liefert der internationale Terrorismus die Rechtfertigung für den massiven Eingriff in die Grund- und Freiheitsrechte – ganz konkret und ganz aktuell der jüngste Anschlag in Wien. Vier Tage danach schritt die deutsche Ratspräsidentschaft zur Tat

14.11.2020 - 13:47 [ Latika M Bourke / Twitter ]

„Mr Johnson showed the aides text messages that had been forwarded to Ms Symonds, who opposed Mr Cain’s appointment as chief of staff, to show they had briefed against her. He told them to get out and never return.“

14.11.2020 - 13:37 [ DailyMail.co.uk ]

How ‚Princess Nut Nuts‘ gave coup de grace to Cummings: PM’s adviser is booted out of No 10 for good ‚following showdown with Boris where PM confronted him with less than flattering texts that fell into hands of fiancée Carrie Symonds‘

Dominic Cummings arrived home with bottles of alcohol last night after he was kicked out of Number 10 for good – following a dramatic was confrontation with Boris Johnson who showed him texts allegedly proving he briefed against his fiancee, Carrie Symonds.

In a tense 45-minute meeting, the Prime Minister is said to have ordered his most senior adviser to leave having shown incriminating text messages which had been forwarded to his partner. The explosive claims were denied by No10.

09.11.2020 - 09:57 [ ORF ]

Auf den Terroranschlag folgt EU-Verschlüsselungsverbot

In Brüssel wird so ein Anlass seit 25 Jahren mit schnöder Regelmäßigkeit dafür missbraucht, längst geplante Überwachungsvorhaben durchzusetzen.

09.11.2020 - 09:50 [ .euractiv.com ]

‘Five Eyes’ alliance demands ways to access encrypted apps

(12.10.2020)

The top justice officials of the United States, Britain, Australia, Canada and New Zealand said in a statement that the growth of end-to-end encrypted apps that make official oversight impossible – like Signal, Telegram, FaceBook Messenger and WhatsApp – “pose significant challenges to public safety.”

“There is increasing consensus across governments and international institutions that action must be taken,” they said.

09.11.2020 - 09:39 [ Geheimdienste-Allianz Five Eyes / US Justizministerium ]

International Statement: End-To-End Encryption and Public Safety

(11.10.2020)

We urge industry to address our serious concerns where encryption is applied in a way that wholly precludes any legal access to content. We call on technology companies to work with governments to take the following steps, focused on reasonable, technically feasible solutions:

– Embed the safety of the public in system designs, thereby enabling companies to act against illegal content and activity effectively with no reduction to safety, and facilitating the investigation and prosecution of offences and safeguarding the vulnerable;
– Enable law enforcement access to content in a readable and usable format where an authorisation is lawfully issued, is necessary and proportionate, and is subject to strong safeguards and oversight; and
– Engage in consultation with governments and other stakeholders to facilitate legal access in a way that is substantive and genuinely influences design decisions.

09.11.2020 - 09:30 [ Electronic Frontier Foundation ]

Orders from the Top: The EU’s Timetable for Dismantling End-to-End Encryption

(06.10.2020)

The last few months have seen a steady stream of proposals, encouraged by the advocacy of the FBI and Department of Justice, to provide “lawful access” to end-to-end encrypted services in the United States. Now lobbying has moved from the U.S., where Congress has been largely paralyzed by the nation’s polarization problems, to the European Union—where advocates for anti-encryption laws hope to have a smoother ride. A series of leaked documents from the EU’s highest institutions show a blueprint for how they intend to make that happen, with the apparent intention of presenting anti-encryption law to the European Parliament within the next year.

09.11.2020 - 09:22 [ tech.newstatesman.com ]

The EU is set to declare war on encryption

(20.09.2020)

The EU is set to declare war on encryption with plans to allow law enforcement officials “targeted lawful access” to protected communications, according to a European Commission internal note seen by the Financial Times.

The note outlines the commission’s aim to “stimulate a discussion” among EU member states “on the issues posed by end-to-end encryption” for the purpose of tackling child abuse and other organised crime networks.

09.11.2020 - 09:16 [ Telegraph.co.uk ]

Five governments line up legal challenge to Facebook’s ‚dangerous‘ encryption of messages between terrorists, paedophiles and criminals

(15.05.2020)

The “Five Eyes” intelligence network of nations is preparing a legal challenge to Facebook’s plan for end-to-end encryption amid fears the platform will become a haven for terrorists and paedophiles.

Ministers from the UK, US, Canada, Australia and New Zealand are due to meet next week to consider legal measures to hold Facebook and other social media platforms liable for messages that could lead to serious criminality.

03.11.2020 - 05:11 [ Heise.de ]

Staatstrojaner für die Dienste – ein Loch ist im Eimer

Deshalb soll den Diensten nun nach Bewilligung durch die G10-Kommission die sog. Quellen-Telekommunikationsüberwachung (Quellen-TKÜ) erlaubt werden, bei der unter Ausnutzung vorhandener Sicherheitslücken spezielle Überwachungssoftware verdeckt auf dem Endgerät des Verdächtigen installiert wird, um Messenger-Nachrichten und Telefonate an der Quelle, also direkt am Smartphone oder Computer noch vor der Verschlüsselung (bzw. nach Entschlüsselung auf dem Empfängersystem) zu überwachen.

Besonders umstritten: Telekommunikationsanbieter sollen nun auch dazu verpflichtet werden, aktiv dabei zu helfen, Schadsoftware in die Endgeräte der Zielpersonen einzuschleusen.

25.10.2020 - 13:42 [ Reverend Raphael Warnock, running for U.S. Senate / Twitter ]

You should be in control of how you access and use the Internet, not corporations. We need to re-establish net neutrality protections.

21.10.2020 - 23:06 [ Heise.de ]

Studie: Regierungen nutzen Coronakrise als Vorwand für Überwachung und Zensur

Die Geschichte zeige, dass in Krisenzeiten eingeführte Techniken und Gesetze oft von Dauer seien, sagte Adrian Shahbaz, Co-Autor der am Mittwoch veröffentlichten Studie. „Im Rückblick werden wir Covid-19 genau wie den 11. September 2001 als Zeitpunkt sehen, an dem Regierungen neue, aufdringliche Mittel zur Kontrolle ihrer Bürger dazugewonnen haben.“

Freedom House konzentriert sich in seiner Studie auf drei Hauptthemen: Überwachung, Zensur sowie den Zerfall des Internets in nationale Teilnetze unter dem Schlagwort der „Cyber-Souveränität“.

21.10.2020 - 22:51 [ Heise.de ]

EU-Rat: Bundesregierung will durchgehende 5G-Überwachung sicherstellen

Die Arbeitsgruppe soll laut Bundesregierung als Untersektion der Gruppe Strafverfolgung des Rats bei Europol angesiedelt werden. Sie solle vorrangig die Entwicklung operativer Fähigkeiten sowie einheitlicher Methoden und technischer Analysestandards für gesetzeskonformes Abhören koordinieren.

21.10.2020 - 15:32 [ Netzpolitik.org ]

Bundesregierung beschließt Staatstrojaner für alle Geheimdienste

Alle 19 Geheimdienste von Bund und Ländern dürfen demnächst heimlich Geräte hacke

21.10.2020 - 15:01 [ ZDF ]

Zugriff auf Whatsapp & Co. – Mehr Rechte für Geheimdienste?

Die FDP kritisierte das Vorhaben. „Dass nun auch die Nachrichtendienste den Staatstrojaner einsetzen dürfen sollen, gleicht einem Ausverkauf der Bürgerrechte. Es überrascht sehr, dass Bundesjustizministerin (Christine) Lambrecht (SPD) als Verfassungsministerin diesen Schritt hin zum gläsernen Bürger als Ideal konservativer Sicherheitspolitik mitgeht“, sagte der FDP-Vizefraktionschef Stephan Thomae.

09.10.2020 - 00:30 [ The Hill ]

Defense Department designates $600 million for 5G testing at military sites

The funds will be used to help advance DoD’s overall 5G capabilities and include partnerships with academia and leading 5G industry groups, such as AT&T, Nokia and Ericsson. The funds will be divided between Utah’s Hill Air Force Base, Joint Base Lewis-McChord in Washington, the Marine Corps Logistics Base in Albany, Ga., Naval Base San Diego, and Nellis Air Force Base in Las Vegas.

01.10.2020 - 14:43 [ Tagesschau.de ]

Rechtsextremismus in Sicherheitsbehörden: Neue Verdachtsfälle – neue Debatte über Studie

Laut Monitor hatten sich mehr als 25 Berliner Beamte einer Dienstgruppe über drei Jahre hinweg per Chat ausgetauscht. In den Protokollen fanden sich rassistische Inhalte, Hass auf Andersdenkende und offene Gewaltfantasien.

19.09.2020 - 16:10 [ ZDF ]

Rechte Chats: Zwei Polizisten suspendiert

Insgesamt stünden nunmehr 17 Beamte und ein Tarifangestellter der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern im Verdacht, rechtsextremes Gedankengut in Internet-Chats ausgetauscht zu haben. Ausgangspunkt war ein Verfahren des Generalbundesanwalts gegen die mutmaßlich rechtsextreme Prepper-Gruppe „Nordkreuz“, das laut Caffier noch läuft. (…)

Ein rechtsextremes Netzwerk sei jedoch nicht zu erkennen. (…)

Verbindungen zum Skandal um rechtsextreme Chats bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen gibt es nach derzeitigen Erkenntnissen nicht, wie der Innenminister weiter sagte.

12.09.2020 - 11:26 [ GlobalTimes.cn ]

Chinese-Indian foreign ministers reach consensus beyond expectations; peace depends on India keeping promise: expert

The consensus involves maintaining communication through meetings by the Special Representatives of India and China and expediting the completion of new measures to build mutual trust, marking an important step since the conflicts first took place, he added.

11.09.2020 - 14:43 [ Radio Utopie ]

DER 11. SEPTEMBER: Die Kommandokette

(11.09.2014)

Wie in Teil 3 unserer Artikelreihe umschrieben, waren in den USA, auch nach dem Zusammenbruch des konkurrierenden Ostblocks und seinem sowjetischen Imperium, über Jahrzehnte umfangreichste, weit verzweigte “Sicherheits”-Strukturen aufgebaut worden, in enger Symbiose mit dem “privaten”, also internationalen kommerziellen Sektor. U.a. waren vom damaligen Präsidenten Bill Clinton am 22. Mai 1998 zwei geheime “Presidential Decision Directives” (Executive Orders) unterschrieben worden, PDD 62 und PDD 63, die teilweise direkt Empfehlungen einer vorhergehenden Präsidentenkommission „zum Schutz kritischer Infrastruktur“ umsetzten, deren Mitglieder sich praktisch aus dem gesamten Spektrum des militärischen, industriellen, geheimdienstlichen und technologischen Komplex zusammengesetzt hatten. Diese geheimen PDD 62 und PDD 63 hatten die Institution eines „Nationalen Koordinators“ geschaffen, mit den offiziellen Arbeitsfeldern Sicherheit, Schutz der Infrastruktur und Konterterrorismus („counterterrorism“).

Dieses Amt, was nach 9/11 in aller Stille wieder eingestampft wurde, trat 1998 Richard Clarke an, der bereits seit 1992 im „Nationalen Sicherheitsrat“ gesessen hatte und nun in diesem aufstieg. In 2003 schied Clarke unter nicht vollständig ersichtlichen Umständen und Gründen aus der Bush-Regierung aus. In 2004 veröffentlichte er das Buch „Against All Enemies: Inside America’s War on Terror“.

Aus Clarkes Buch fiel Michael C. Ruppert, der als ehemaliger Polizist des LAPD am 15. November 1996 vor laufender Kamera den damaligen CIA Chef John Deutch mit Anwerbeversuchen der CIA und deren Verstrickung in Drogenhandel konfrontiert hatte, folgende Zeile auf:

„Secret Service had a system that allowed them to see what FAA’s radar was seeing.“

(…)

Dass der Secret Service in der Tat die Flugbewegungen im Luftraum verfolgte, belegte kein anderer als die damalige Vizedirektorin des USSS selbst, Barbara Riggs, in einem späteren Interview zu den Ereignissen. Zitat:

„Durch Radarbeobachtung und Aktivierung einer offenen Leitung mit der FAA, war es dem Secret Service möglich Information(en) in Echtzeit über ein anderes entführtes Flugzeug zu bekommen. Wir verfolgten zwei entführte Flugzeuge wie sie sich Washington, DC, näherten und unsere Einschätzung war, dass sie das Weiße Haus zum Ziel hatten.“

Dass der älteste reguläre Geheimdienst der Vereinigten Staaten, den wir hier weiter kulant mit USSS abkürzen, exakt sieben Jahre nach dem Crash der Cesna auf dem Rasen des Weißen Hauses, und nach Jahrzehnten der prioritären Sicherung des Präsidenten während des Kalten Krieges, am 11. September 2001 offensichtlich doch über eigene Luftabwehrsysteme verfügte, belegt folgender Mitschnitt (Auszug aus diesem Tondokument im National Archive, 5 DCC 1927 Ops phone 5134 Position 34 1315-1415 UTC, Zeitperiode 08:15-09:15 EDT, im File ab 50.00 min):

11.09.2020 - 14:42 [ alumni.cornell.edu / web.archive.org ]

SPOTLIGHT ON: BARBARA RIGGS

(Frühjahr / spring 2006)

„Once the first plane hit, we implemented emergency evacuation plans for our field office located in World Trade Center #7. All these individuals were in the process of being evacuated when the second plane hit. While the Secret Service law enforcement personnel assisted NYPD and NYFD evacuate the towers, the administrative staff and temporary personnel were escorted to safety. Secret Service Special Officer Craig Miller was killed while assisting in the evacuation of one of the towers. Later that day, the USSS New York Field Office was lost as World Trade Center #7 collapsed.

Thru monitoring radar and activating an open line with the FAA, the Secret Service was able to receive real time information about other hijacked aircraft. We were tracking two hijacked aircraft as they approached Washington, D.C. and our assumption was that the White House was a target. While the White House was evacuated, the Secret Service prepared to defend the facility.“

11.09.2020 - 14:33 [ Michael C. Ruppert / Weebly.com ]

Crossing the Rubicon

(2004)

It has never been disputed that at all times Cheney was able to communicate with the Pentagon. Nor has it ever been disputed that the Secret Service was always in Cheney’s immediate presence. This is where the entire explanation of who knew what and when offered by the Kean Commission irretrievably falls apart. Below Clarke’s description of the unfolding of a key moment on the morning of 9/11 falls between two time-certain events. We can clearly place the time of this moment atapproximately 9:40 a.m., or one minute before the impact on the Pentagon.

„During the pause [as people in the White House Situation Roompaused to watch President Bush’s first televised remarks at 9:30 a.m.], I noticed that Brian Stafford, Director of the Secret Service, was now in the room. He pulled me aside ….

Stafford slipped me a note. “Radar shows aircraft headed this way.” Secret Service had a system that allowed them to see what FAA’s radar was seeing. “I’m going to empty out the complex.” He was ordering the evacuation of the White House.
Ralph Seigler stuck his head into the room, “There has been an explosion at the Pentagon parking lot, maybe a car bomb.” “

“Secret Service had a system that allowed them to see what FAA’s radar was seeing”?

04.09.2020 - 13:26 [ Informationsstelle Militarisierung (IMI) ]

Telegram-Kanal

Die IMI weitet ihrer Kommunikationskanäle aus. Neben der Homepage, unseren Printmedien, der IMI-Liste, Facebook, Twitter und Mastodon bieten wir deshalb jetzt zusätzlich noch einen Kanal über den Messenger Telegram an. Dort könnt ihr aktuelle Informationen, Analysen und Einschätzungen von IMI rund um Militär, Rüstung und die Friedensbewegung z.B. direkt auf eurem Smartphone lesen und verpasst nichts.

03.09.2020 - 01:09 [ ACLU / Twitter ]

BREAKING: A federal appeals court just ruled that the NSA’s bulk collection of Americans’ phone records was illegal.

2.9.2020

02.09.2020 - 12:53 [ ORF ]

EU-Ministerrat plant verdeckte Datenabgriffe zu legalisieren

Das steht in diametralem Gegensatz zur DSGVO, die eine explizite Zustimmung des Benutzers zu jeder Datenweitergabe und zu jedem neuen Verwendungszweck vorsieht. E-Privacy ist allerdings als „Lex Specialis“ eingestuft, und für diese gilt in der EU, dass auch Widersprüche zu einer übergeordneten Regelung wie der DSGVO möglich sind, ohne dass Änderungsbedarf für eine der beiden Regelungen entsteht.

Der deutschen Ratspräsidentschaft geht das offenbar nicht weit genug.

27.08.2020 - 01:04 [ Frag den Staat ]

Klage gewonnen: Behörden müssen auch Infos von privaten Plattformen offenlegen

Das hat bisher häufig dazu geführt, dass geheime Absprachen – etwa beim Lobbyismus zu Augustus Intelligence – gar nicht erst in offiziellen Akten der Behörden landen und damit auf Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) auch nicht herausgegeben werden.

19.08.2020 - 09:20 [ GIZMODO ]

Secret Service Paid to Get Americans‘ Location Data Without a Warrant, Documents Show

Babel Street is a shadowy organization that offers a product called Locate X that is reportedly used to gather anonymized location data from a host of popular apps that users have unwittingly installed on their phones. When we say “unwittingly,” we mean that not everyone is aware that random innocuous apps are often bundling and anonymizing their data to be sold off to the highest bidder.

05.08.2020 - 11:13 [ Netzpolitik.org ]

In Berlin wurde seit zwölf Jahren kein Antrag auf Überwachung von Telefon oder Internet abgelehnt

Pikant ist, dass auch letztes Jahr kein einziger Antrag auf Telekommunikationsüberwachung von einem Richter oder einer Richterin abgelehnt wurde. Die letzte Ablehnung gab es 2007 – das Jahr, in dem das iPhone vorgestellt wurde.

Schon 2003 sagte der Rechtswissenschaftler Professor Gusy: „Wenn die Polizei einen Antrag anregt und die Staatsanwaltschaft diesen Antrag stellt, so bekommt sie ihn mit nahezu hundertprozentiger Sicherheit durch.“

05.08.2020 - 10:05 [ Tox.chat ]

tox – A New Kind of Instant Messaging

Whether it’s corporations or governments, digital surveillance today is widespread. Tox is easy-to-use software that connects you with friends and family without anyone else listening in. While other big-name services require you to pay for features, Tox is completely free and comes without advertising — forever.

05.08.2020 - 09:02 [ vpn-anbieter-vergleich-test.de ]

VPN Testergebnisse und Vergleiche. Übersicht der TOP20 VPNs.

Unsere Leser bewerten die Anbieter, dies ergibt die folgende Reihenfolge. Dabei werden verschiedene Kriterien bewertet und diese ergeben eine Gesamtwertung.

05.08.2020 - 08:50 [ vpnoverview.com ]

VPN erklärt: Wie funktioniert es? Warum sollte man es nutzen?

(23.06.2020)

Ein VPN erstellt eine sichere Verbindung zwischen Ihrem Gerät (zum Beispiel Ihrem Computer oder Ihrem Smartphone) und dem Internet. Wenn wir online sind haben wir alle einmalig vergebene IP-Adressen. Man könnte diese Adresse mit einer Telefonnummer oder einer Wohnanschrift vergleichen, aber für Ihren Computer oder Ihr Smartphone: Ihre IP-Adresse ist ein Personenidentifikationscode für Ihre Internetverbindung. Sie gibt Ihren Aufenthaltsort preis und ist mit der Person verknüpft, die Ihren Internetanbieter bezahlt. Mit Ihrer IP-Adresse sind Sie online erkennbar und aufspürbar, egal was Sie tun. Es sei denn, Sie verwenden ein VPN.

05.08.2020 - 08:44 [ Firefox Browser Addons ]

CanvasBlocker

Alters some JS APIs to prevent fingerprinting.

05.08.2020 - 08:42 [ Browserleaks.com ]

HTML5 Canvas Fingerprinting

Canvas is an HTML5 API that is used to draw graphics and animations on a web page via scripting in JavaScript.

But apart from this, the canvas can be used as additional entropy in the web browser’s fingerprinting and used for online tracking purposes.

05.08.2020 - 07:57 [ Firefox Browser Addons ]

Anon browser

Randomize key browser attributes to avoid fingerprinting and user tracking.
The attributes such as user-agent are altered just enough to have different values at each request while minimizing the impact on the browsing experience.

05.08.2020 - 07:48 [ Browserleaks.com ]

WebRTC Leak Test

To disable RTCPeerConnection and protect IP addresses leakage, go to about:config and toggle media.peerconnection.enabled to false.

To disable Media Devices, toggle media.navigator.enabled as well as media.peerconnection.enabled both to false.

05.08.2020 - 07:41 [ SpyOff.com ]

Turn off WebRtc and surf anonymously

(20.12.2017)

This little practical test proves that a simple script on a web page is sufficient to find out the actual IP address of a user.

29.07.2020 - 16:46 [ ORF ]

Unterwasserkabel: Die Schläuche, die die Welt verbinden

So kündigte Google am Dienstag an, eine Verbindung zwischen New York, der Region Cornwall im Südwesten Englands und Bilbao in Nordspanien herzustellen. Das Projekt soll bis 2022 fertiggestellt sein, so Google in einer Ankündigung.

29.07.2020 - 07:01 [ NIKKEI Asian Review ]

Chile picks Japan’s trans-Pacific cable route in snub to China

Japan’s route beat out a pitch by China that would have made Shanghai the final landing point. This decision comes amid a U.S. pressure campaign to keep China out of global telecommunication projects.

26.07.2020 - 13:46 [ Demand Progress ]

Tell 2020 presidential candidates: Take the pledge to restore net neutrality

Since the repeal of net neutrality, we’ve already seen internet providers begin to throttle online services. If net neutrality is not restored, the public will lose the ability to access sites, run small businesses, and tell the stories too often ignored by the mainstream media.

26.07.2020 - 12:59 [ Electronic Frontier Foundation (EFF) ]

EFF to Court: Trump Appointee’s Removal of Open Technology Fund Leadership Is Unlawful

24.7.2020 The Electronic Frontier Foundation (EFF) today joined a group of 17 leading U.S.-based Internet freedom organizations in telling a federal appeals court that Trump administration appointee Michael Pack has no legal authority to purge leadership at the Open Technology Fund (OTF), a private, independent nonprofit that helps hundreds of millions of people across the globe speak out online and avoid censorship and surveillance by repressive regimes.

23.07.2020 - 15:26 [ KBS ]

USA legen Huawei-Nutzer LG Uplus Wechsel zu „vertrauenswürdigem Partner“ nahe

Den Einwand, dass ein Austausch der Ausrüstung zu teuer wäre, wies der Beamte zurück. Tatsächlich sei es im besten finanziellen Interesse des Unternehmens, so schnell wie möglich zu vertrauenswürdigen Anbietern zu wechseln, hieß es weiter.

20.07.2020 - 19:03 [ Tech Central ]

Vodacom to launch Alipay fintech ‘super app’ in South Africa

Ant Financial Services, which was formerly known as Alipay – also the name of its biggest product – is an affiliate of Chinese e-commerce giant Alibaba Group. The Vodacom deal is the first time it has licensed the Alipay technology platform to a third party without taking an equity stake in the venture, said Vodacom Group CEO Shameel Joosub.

16.07.2020 - 11:59 [ Radio Utopie ]

Verfassungsgerichtsbeschluss dokumentiert jahrzehntelangen Totalausfall der Demokratie und Willkür im geheimdienstlichen Komplex

20.11.2016
Im Klartext: Ein parlamentarische Kontrolle der durchgeführten Massenüberwachung war nicht vorhanden, nicht einmal eine Regierungskontrolle, nicht einmal eine Kontrolle durch den B.N.D. selbst. Effektiv herrschte Willkür. Der US-Militärgeheimdienst N.S.A., die U.S.-Regierung, sowie eine unbekannte Anzahl weiterer Tauschpartner weltweit (Regierungen, Konsortien, Spione, etc), bekamen von Einzelpersonen und / oder Gruppen im B.N.D. jedwede Daten, die nicht nur am größten Internetknoten des Planeten in Frankfurt, sondern überall auf deutschem Boden direkt bei den Providern „abgeleitet“, also rüberkopiert wurden: Emails, Finanzdaten, Ortsdaten, Privates, Geschäftliches, Fotos, Tonaufnahmen, Ideen, Emotionales, Geheimnisse, was auch immer über das Internet transportiert wurde und nicht effektiv verschlüsselt war.

16.07.2020 - 11:37 [ Netzpolitik.org ]

Datentransfers: EU-Gericht zerschlägt Privacy Shield

Das höchste Gericht urteilt nun, dass die Standardvertragsklauseln von Facebook weiterhin gelten dürften. Allerdings erteilt der EuGH der laxen Rechtsauffassung der irischen Datenschutzbehörde eine Rüge.

16.07.2020 - 10:49 [ theHill.com ]

Twitter accounts of Obama, Biden, Musk and others compromised

The attack is likely the largest ever on Twitter’s security system and may have already cost users ten of thousands of dollars.

The accounts – which included other tech CEO’s including Amazon’s Jeff Bezos, celebrities such as Kanye West, and other political figures like former New York City Mayor Michael Bloomberg – posted similar messages offering to double bitcoin payments sent to an address during a set period of time.

15.07.2020 - 12:48 [ CPJ ]

US, UK, Interpol give Ghana phone hacking tools, raising journalist concerns on safety and confidentiality

In May 2019, senior members of Ghana’s law enforcement posed for photos with the U.S. ambassador to their country at a ceremonyExternal link in the capital, Accra. Between them they held boxes and bags, gifts from the U.S. government to Ghana which, according to one of the recipients, contained Israeli phone hacking technology.

09.07.2020 - 18:16 [ Haaretz ]

The Dangerous Combination of Netanyahu’s Biggest Obsessions

Netanyahu’s fixation with controlling the media is dangerous enough; controlling law enforcement will be worse

09.07.2020 - 18:13 [ ReclaimTheNet.org ]

Germany thinks Facebook isn’t doing enough to censor “hate speech” and plans to intervene

Germany has decided that it wants to take advantage of the present sentiment towards Facebook and not let off. This week, Berlin called for more action at a meeting on Monday of the bloc’s justice ministers.

“We cannot accept the public debate being distorted and poisoned,” said German Justice Minister Christine Lambrecht. “Voluntary commitments and self-responsibility are not enough.”

02.07.2020 - 21:10 [ Netzpolitik.org ]

Neues Polizeigesetz: Streit um Kontrollen bei der Bremer Polizei

Am vergangenen Donnerstag hat die Bremer Regierungskoalition aus SPD, Grüne und Linke ihren Entwurf für ein neues Polizeigesetz in Bremen vorgestellt. Die Vorschläge enthalten mehr Befugnisse für die Polizei, etwa einen Ausbau der Videoüberwachung sowie Telekommunikationsüberwachung zur Gefahrenabwehr.

02.07.2020 - 17:22 [ Techdirt ]

Brazil’s Proposed ‚Fake News‘ Law Says Internet Users Are Guilty Until Proven Innocent, Demands Constant Logging From ISPs

Brazilians will pretty much need a license to communicate with others — something achieved by turning platforms and app makers into bouncers at the internet nightclub.

02.07.2020 - 16:57 [ Schöne Helene / Twitter ]

Ich habe kein Update gemacht, ich besitze keine Sim-Karte für das Gerät und dennoch folgendes: Dienste: Benachrichtigung zu möglicher Begegnung mit COVID-19-Infizierten. Wo kommt das dann her?

(16.06.2020)

02.07.2020 - 16:41 [ DailyMail..co.uk ]

Is there a secret Covid tracker on your phone? Android and iPhone users say new feature has suddenly appeared on their handsets – without anyone installing it

Proponents are hailing the arrival of the system as a step towards stamping out the virus and ending lockdown.

The function is automatically disabled in countries without contact-tracing apps, such as Britain and the US.

19.06.2020 - 10:59 [ ReclaimTheNet.org ]

China creates new online censorship law to target literature

Additionally, the publishing platforms must apply new measures, including the control of user comments and the manipulation of the literary works’ popularity rankings depending on whether they adapt to the parameters established by the government, placing an extra workload on these sites.

13.06.2020 - 21:57 [ Netzpolitik.org ]

Berlin: 12 Funkzellenabfragen pro Woche

Zum zweiten Mal in Folge ist die Zahl der Funkzellenabfragen in Berlin höher als vor dem Antritt der rot-rot-grünen Landesregierung. Dabei hatten sich an der Koalition beteiligte Parteien in ihren Wahlprogrammen äußerst kritisch zu den Grundrechtseingriffen positioniert. Die Polizei hat im vergangenen Jahr zudem deutlich häufiger auch Namen und Adressen hinter den Telefonnummern abgefragt.