Archiv: Drogenhandel


26.01.2019 - 15:20 [ Portal amerika21.de ]

Wahlbetrug und Kriminalität: Opposition in Honduras protestiert gegen Hernández-Führung

Am 27. Januar 2018 hatte Hernández nachweislich verfassungswidrig und nach massivem Wahlbetrug seine zweite Amtszeit angetreten. Trotz der Wahlmanipulation genießt er weiterhin er die Rückendeckung der US-Regierung und weiterer westlicher Regierungen, darunter auch Deutschland.

06.09.2018 - 14:58 [ Portal amerika21.de ]

Gewalt gegen indigene Gemeinschaften in Kolumbien

Seit Langem ist bekannt, dass die Mehrzahl der politischen Morde in Kolumbien von paramilitärischen Gruppen verübt wird. Diese handeln aus eigenen Interessen, etwa Drogenhandel, und im Auftrag von Großgrundbesitzern, kolumbianischen Eliten und nationalen sowie multinationalen Firmen. Erst kürzlich hatte die kolumbianische Vize-Generalstaatsanwältin Maria Paulina Riveros bekannt gegeben, dass im Zusammenhang mit den Morden an sozialen Aktivisten auch gegen zahlreiche Unternehmer ermittelt werde.

23.06.2018 - 11:06 [ Wiener Zeitung ]

„Alles ist besser als zurück in dieses Land“

Die Menschen, die sich auf den Weg in die USA machen, kennen die Risiken, sagt Toldeo. „Aber es kümmert sie nicht.“ Dass Flüchtlinge Kinder benutzen, um schneller über die Grenze zu kommen, glaubt er nicht. Auch im Auffanglager in Tijuana erklären die Migranten, solche Fälle bei ihren Reisen nicht erlebt zu haben. „Was sollen wir denn machen?“, fragt eine Frau. „Die Kinder zurücklassen? Es ist zu gefährlich in den Ländern.“