Archive

06.05.2018 - 12:06 [ SANA ]

Syrian archeologists participate in Bridge of Civilizations Conference in Hungary

For their part, the Syrian archeologists briefed the conference on the significant archeological works and studies underway in Syria, shedding light on the most important activities and archeological discoveries which were uncovered by the joint Syrian Hungarian expedition in al-Marqab and Krak des Chevaliers castles

Archeologists and researchers from Britain, the US, Italy, France, Cypress, Egypt, in addition to a group of Syrian students studying at Pázmány Péter Catholic University participated in the 2-day conference.

29.04.2018 - 08:01 [ Futurism ]

The Military Just Created An AI That Learned How To Program Software

(26.April) No, this is not that moment in which AI becomes self-replicating; BAYOU merely generates what the researchers call “sketches” of a program that are relevant to what a programmer is trying to write. These sketches still need to be pieced together into the larger work, and they may have to be tailored to the project at hand.

03.04.2018 - 23:12 [ Der Standard ]

Ordnung zerstört: Forscher bringen Eis II zum Verschwinden

Neben der Tatsache, dass es für die Forscher sehr interessant ist, dass durch eine denkbar geringe Verunreinigung eine Phase einfach verschwinden kann, werfe die Erkenntnis noch weitere Schatten: Dass so kleine Änderungen große Auswirkungen für den Gesamtzustand eines Stoffes haben können, gelte nämlich offenbar nicht nur für Wasser. Es gebe auch Beispiele von Arzneimitteln, deren Wirkung nach kleinsten Änderungen im Produktionsprozess sozusagen einfach verfliegt.

03.04.2018 - 23:03 [ Der Standard ]

Astronomen entdecken bislang fernsten Stern im Universum

„Wir haben zum ersten Mal einen Stern beobachtet, der um die neun Milliarden Lichtjahre weit weg ist“, sagt Jean-Paul Kneib, Professor im Astronomie-Labor der ETH Lausanne. Ikarus „befindet sich mindestens 100 Mal weiter weg als der bisher entlegenste Stern, den wir bis anhin studieren konnten, abgesehen von den Explosionen der Supernovae“, so Kelly.

28.03.2018 - 07:44 [ esa ]

Tiangong-1 reentry updates

The current estimated reentry window runs from the morning of 31 March to the early morning of 2 April (in UTC time); this is highly variable. Reentry will take place anywhere between 43ºN and 43ºS (see map here). Areas above or below these latitudes can be excluded. At no time will a precise time/location prediction from ESA be possible. This forecast was updated approximately weekly through to mid-March, and is now being updated every 1~2 days.

27.03.2018 - 22:26 [ SBWire ]

World’s Largest Animal Study on Cell Tower Radiation Confirms Cancer Link

(23. März) Researchers with the renowned Ramazzini Institute (RI) in Italy announce that a large-scale lifetime study of lab animals exposed to environmental levels of cell tower radiation developed cancer. A $25 million study of much higher levels of cell phone radiofrequency (RF) radiation, from the US National Toxicology Program (NTP), has also reported finding the same unusual cancer called Schwannoma of the heart in male rats treated at the highest dose. In addition, the RI study of cell tower radiation also found increases in malignant brain (glial) tumors in female rats and precancerous conditions including Schwann cells hyperplasia in both male and female rats.

27.03.2018 - 21:48 [ GrenzEcho ]

Uniklinik Gent lässt erblindete Frau mit Hilfe von „bionischem Auge“ wieder sehen

Das Implantat ist mit einem tragbaren Computer und einem Brillengestell mit eingebauter Kamera verbunden. Die Bilder, die die Kamera registriert, werden vom Computer in Signale umgewandelt, die über das Implantat auf der Netzhaut ins Gehirn gelangen. Das Gehirn wandelt die Signale wieder in Bilder um – auch wenn sie begrenzt sind: Die in Gent behandelte Frau kann zum Beispiel Fenster- und Türöffnungen sowie die Silhouetten der Menschen sehen. Wirklich sehen kann sie mit ihrem „bionischen Auge“ nicht.
Weltweit gibt es etwa 250 Menschen, denen ein „bionisches Auge“ implantiert wurde.

24.03.2018 - 13:55 [ NPR ]

How Fast Can An Outbreak Be Detected?

Uganda is proving that it’s absolutely doable, even in a low-income country.

Since 2010, a first-of-its-kind program has helped Ugandans quickly detect and respond to deadly viral hemorrhagic fevers (VHFs) – like Ebola, Marburg, Rift Valley fever and Crimean-Congo hemorrhagic fever. It’s run by the Ministry of Health, the Uganda Virus Research Institute and the U.S. Centers for Disease Control and Prevention (CDC), which started up the endeavor.

24.03.2018 - 13:53 [ pharmacist.com ]

Longtime AIDS researcher Robert Redfield picked to lead CDC

Robert Redfield, MD, a longtime AIDS researcher, was named Wednesday as head of CDC. In a statement, HHS Secretary Alex Azar said that Redfield, 66, has „dedicated his entire life to promoting public health and providing compassionate care to his patients, and we are proud to welcome him as director of the world’s premier epidemiological agency.“ Azar noted Redfield’s „peerless“ scientific and clinical background and said that during his tenure at the Walter Reed Army Institute of Research, Redfield made „pioneering contributions to advance our understanding of HIV/AIDS.“ Redfield’s more recent work running a treatment network for patients with HIV and hepatitis C in Baltimore will prepare him „to hit the ground running on one of HHS and CDC’s top priorities, combating the opioid epidemic,“ Azar said. Redfield, a professor of medicine at the University of Maryland School of Medicine, heads clinical care and research at the medical school’s Institute of Human Virology.

23.03.2018 - 08:19 [ 20min.ch ]

Bis 2050 wollen Forscher Gehirne speichern

Als Moitivation für ihre Forschung gaben Sandberg und Bosrom an, das Hochladen des Denkorgans würde dazu beitragen, diesen Teil des zentralen Nervensystems besser zu verstehen. Die Modelle könnten für Experimente benutzt werden.

21.03.2018 - 20:44 [ theGuardian.com ]

Once the International Space Station is decommissioned in 2028, what will the next generation of orbital bases look like?

China’s Tiangong-1 space station is likely to crash back to Earth next month. However, the People’s Republic is planning a larger manned facility of about 80-100 tonnes. Composed of various modules with names such as “Dreaming of the Heavens”, the station’s completion date has slipped a number of times. China hopes to have the base operational by 2022.

21.03.2018 - 20:21 [ Radio China ]

Chinas Raumstation könnte nach 2024 Arbeit der ISS verrichten

(7.3.2018) “Es besteht die Möglichkeit, dass die chinesische Raumstation die einzige sein wird, die sich nach 2024 in der Umlaufbahn bewegt, wenn die ISS außer Betrieb genommen wird“, sagte Jiao Weixin, Professor für Raumfahrtwissenschaften an der Peking-Universität, gegenüber Global Times am Montag. Die chinesische Raumstation wird aus einem Kernmodul und zwei Laborkabinen mit einem Gesamtgewicht von etwa 90 Tonnen bestehen, berichtete China National Radio.

21.03.2018 - 20:17 [ spaceflightinsider.com ]

China reveals design for planned Tiangong 3 space station

(22.5.2016) The China National Space Administration (CNSA) presented several slides of the design of its future space station, called Tiangong 3—meaning “Heavenly Palace” in Chinese. The station is expected to be built sometime between 2018 and 2022.

According to the released slides, the station’s core module, “Tianhe 1” (“galaxy”), will include a laboratory with integrated modular racks for storing scientific equipment. It will also have five docking ports and a robotic arm.

21.03.2018 - 19:55 [ CGTN / Youtube ]

China successfully launches Tiangong-2 space lab

(15.9.2016) China has announced late on Thursday that the launch of its space lab Tiangong-2 was successful. A Long March-2F T2 carrier rocket, loaded with the Tiangong-2 space lab, blasted off at 10:04 pm local time on September 15 from the Jiuquan Satellite Launch Center in northwest China.

21.03.2018 - 19:50 [ Heise.de ]

Chinesische Raumstation Tiangong 1 vor Absturz: Das Fenster schließt sich

(7.3.2018) Tiangong 1 war am 29. September 2011 gestartet worden und danach Teil mehrerer Missionen. Im Frühjahr 2016 verlor die chinesische Weltraumbehörde die Kontrolle über die Station und seitdem sinkt sie mit größer werdender Geschwindigkeit hinab zur Erdoberfläche. Gegenwärtig kreist sie in knapp 250 Kilometern Höhe um die Erde.

20.03.2018 - 06:57 [ Radio Utopie ]

Die letzten Weissen Einhörner

(2009) Der Leiter von Species Conservation and Management Patrick Omondi sagte, das Ziel des Projektes ‚Last Chance to Survive‘ project“ sei es, die Nördlichen Breitmaulnashörner wieder im Süd-Sudan, Kongo und Kamerun anzusiedeln.

15.03.2018 - 04:25 [ Wikipedia ]

Kreiszahl

Alternative Kreiszahl τ

Der amerikanische Mathematiker Robert Palais schlug 2001 in einer Ausgabe des Mathematik-Magazins The Mathematical Intelligencer vor, für π {displaystyle pi } pi , statt wie bisher den Quotienten aus Umfang und Durchmesser eines Kreises, in Zukunft den Quotienten aus Umfang und Radius (entsprechend 2 π {displaystyle 2pi } 2pi ) als grundlegende Konstante zu verwenden.[48] Seine Argumentation beruht darauf, dass in vielen mathematischen Formeln der Faktor 2 {displaystyle 2} 2 vor der Kreiszahl auftauche. Ein weiteres Argument ist die Tatsache, dass die neue Konstante im Bogenmaß einen Vollwinkel darstellt, statt wie π {displaystyle pi } pi einen halben Winkel, und so weniger willkürlich wirkt.

14.03.2018 - 13:41 [ Naenara.com.kp (Nordkorea) ]

Schreiben des DVRK-Vizeministers für Gesundheitswesen an den Exekutivabteilungsleiter vom Weltfonds gegen Aids, Tuberkulose und Malaria

Wir schätzen ein, dass bisherige Zusammenarbeit des Weltfonds nicht wenige Beiträge zur Verhinderung der Tuberkulose und Malaria in unserem Land geleistet hat.

Dank gemeinsamer Anstrengungen der Regierung unserer Republik, der UNICEF und WHO wurden bei der Arbeit für die Verhinderung der Tuberkulose und Malaria bestimmte Erfolge erzielt. In solcher gegenwärtigen Etappe übermittelte die Seite des Fonds einseitlich die Unterbrechung der Zusammenarbeit, ohne dementsprechende Folge zu berücksichtigen. Das ist ja unregelmäßig und inhuman.

Diesbezüglich zeigen auch die UN-Organisationen, die die Zusammenarbeit gegen Tuberkulose und Malaria ausführen, ihre Besorgnis darum, dass in unserem Land unter den Patienten, die mit vom Weltfonds gelieferten Tabletten gegen Tuberkulose behandelt wurden, jährlich tausende die gegen die Medikamente resistenten Patienten zunehmen und unter den Kindern und Bewohnern rapide verbreitet werden können. Daher behaupten sie, diese Zusammenarbeit dürfe niemals unterbrochen werden.

Demnach fordere ich den Weltfonds stark dazu, sich humane Folge aus der Unterbrechung der Zusammenarbeit zu überlegen, gebührendes Verantwortungsgefühl zu spüren und zwar von nun an die Maßnahme zur richtigen Lösung dieser Frage gemäß der humanen Mission zu treffen.

14.03.2018 - 01:16 [ Medical Xpress ]

Study tackles neuroscience claims to have disproved ‚free will‘

(12.März) „Meanwhile, the journal articles that drew the most forceful conclusions often didn’t even assess the neural activity in question – which means their conclusions were based on speculation,“ Dubljevic says. „It is crucial to critically examine whether the methods used actually support the claims being made.“
This is important because what people are told about free will can affect their behavior.

10.03.2018 - 15:53 [ Youtube ]

Arecibo Observatory

SETI@home Science Arecibo Observatory has produced a new short (~18 minute) video detailing the history of the observatory, how experiments are conducted and ideas for the future.

02.03.2018 - 03:20 [ N.A.S.A. ]

Next-Generation Weather Satellite GOES-S Lifts Off

Once GOES-S is positioned in a geostationary orbit 22,300 miles above Earth, in approximately two weeks, it will be renamed GOES-17. Later this year, after undergoing a full checkout and validation of its six high-tech instruments, the new satellite will move to the GOES-West position and become operational. From there, it constantly will provide advanced imagery and atmospheric measurements, real-time mapping of lightning activity, and improved monitoring of solar activity and space weather.

28.02.2018 - 20:44 [ BBC ]

Is our Sun falling silent?

(18.Januar 2014) „I’ve been a solar physicist for 30 years, and I’ve never seen anything quite like this,“ says Richard Harrison, head of space physics at the Rutherford Appleton Laboratory in Oxfordshire.

28.02.2018 - 20:43 [ NewScientist.com ]

Solar activity heads for lowest low in four centuries

(1.November 2013) The sun’s activity is in free fall, according to a leading space physicist. But don’t expect a little ice age. „Solar activity is declining very fast at the moment,“ Mike Lockwood, professor of space environmental physics at Reading University, UK, told New Scientist. „We estimate faster than at any time in the last 9300 years.“

28.02.2018 - 20:42 [ Europäische Weltraumagentur ]

Die Erde – Sonne – Connection

Ein wichtiger Untersuchungsbereich der Cluster-Flotte ist die Polar-Cusp. Sie stellt eine äußerst interessante Region in hohen magnetischen Breiten und mit besonders starker Wechselwirkung zwischen Erdmagnetfeld und Sonnenwind dar. Als polare Cusp-Regionen werden jene Bereiche in der Nähe des Nord- und Südpols bezeichnet, bei denen die Magnetfeldlinien trichterförmig zu den beiden Polen verlaufen.

28.02.2018 - 20:38 [ Universität München / Scinexx ]

Erdmagnetfeld beeinflusst Klima: Meerwasser nimmt bei schwächerem Magnetfeld weniger CO2 auf

(7.10.2008) Die Ergebnisse zeigten, dass selbst kleine Veränderungen des Magnetfelds die Löslichkeit von Gasen im Wasser verändern. „Wenn das Magnetfeld schwächer war, löste sich 15 Prozent weniger Luft im Wasser als bei einem stärkeren Magnetfeld“, erläutert Winklhofer. „Für Kohlendioxid war der beobachtete Effekt sogar doppelt so stark.“

Die Naturwissenschaftler verwendeten in ihrem Versuch ein Magnetfeld von 50 Mikro-Tesla Feldstärke, welches dem normalen Erdmagnetfeld in unseren Breitengraden entspricht, und ein Magnetfeld von 20 Mikro- Tesla, um ein abgeschwächtes Feld zu simulieren. „Wir schließen aus den Ergebnissen, dass die Stärke des Magnetfelds den Gasaustausch zwischen Ozean und Atmosphäre beeinflusst“, sagt Winklhofer.

28.02.2018 - 20:37 [ Zeit.de ]

„Swarm“-Satelliten untersuchen schwächelndes Erdmagnetfeld

(22.11.2013) „Ohne Magnetfeld als Schutzschild wären wir längst verstrahlt“, sagte Esa-Flugleiter Frank-Jürgen Diekmann. „Das Magnetfeld leitet das Bombardement von Teilchen aus dem All um die Erde herum.“ Es verändere sich aber ständig. „Das Magnetfeld ist in den vergangenen 150 Jahren kontinuierlich um rund zehn bis zwölf Prozent schwächer geworden.“

28.02.2018 - 20:30 [ derStandard.at ]

Mysteriöses Winterwetter: „Hitzewellen“ sorgten für Plusgrade in der Arktis

Die meteorologische Ursache für die Wärmewelle sei demnach der Jetstream, der aktuell einen Haken Richtung Norden schlägt und warme Luftmassen aus dem Atlantik mit sich führt. Die Kältewelle in Europa hingegen wird von einem starken Hoch ausgelöst, das eisige Luft aus Sibirien anzapft und nach Mitteleuropa leitet.

Einige Wissenschafter spekulieren, dass ein Zusammenhang zwischen diesen beiden Phänomenen existiert: Nach der „Warme Arktis, kalte Kontinente“-Hypothese könnte der instabile polare Vortex mehr warme Luft ansaugen, um andernorts im Gegenzug für mehr Kaltfronten zu sorgen.

28.02.2018 - 20:21 [ Weather.com ]

Nicht aufzuhalten: Der Nordpol wird allmählich zum Südpol – das sind die Folgen

(1.1.2018) Der magnetische Nordpol der Erde wandert – und zwar mit zunehmender Geschwindigkeit. Dies berichten Geowissenschaftler der US-Raumfahrtbehörde Nasa. Waren es Anfang des 20. Jahrhunderts noch rund 16 Kilometer pro Jahr, so bewegt sich der Pol heute mit 55 Kilometern pro Jahr in Richtung Nord-Nord-West.

Die Messungen deuten darauf hin, dass unserem Planeten eine Umkehr seines Magnetfelds bevorsteht – das heißt, es dreht seine Richtung um 180 Grad. Der magnetische Südpol wird dabei zum Nordpol und umgekehrt.

28.02.2018 - 20:20 [ National Geographic ]

No, We’re Not All Doomed by Earth’s Magnetic Field Flip

(31.1.2018) That is, until this week, when a book excerpt describing the phenomenon appeared online. Shortly afterward, numerous websites began trumpeting the doomsday around the corner, a geomagnetic apocalypse in which tumors run rampant, satellites fall from the sky, and life on Earth will cease to exist as we know it.

True, life on Earth almost certainly will be different than it is today in multiple thousands of years.

28.02.2018 - 05:37 [ Press TV ]

Vodafone, Nokia to bring LTE into space by installing first 4G network on Moon

Vodafone Germany, network equipment maker Nokia and automobile manufacturer Audi announced the news on Tuesday, saying they were collaborating to support the mission, nearly half a century after the first NASA astronauts stepped on the lunar surface for the first time.

The telecoms companies also said that in order to land required equipment on the surface of the moon in 2019, they are also working with the PT Scientists, a Berlin-based space exploration company.

22.02.2018 - 21:16 [ Der Standard ]

Dachten die Neandertaler bereits so wie wir?

Neu datierte Höhlenmalereien in spanischen Höhlen erstaunen Forscher: Unsere nächsten Verwandten waren bereits Künstler und kommunizierten mit Symbolen – derstandard.at/2000074819412/Dachten-die-Neandertaler-bereits-so-wie-wir

20.02.2018 - 14:58 [ Nachdenkseiten ]

Lebewesen haben sich nicht egoistisch im Kampf, sondern durch Kooperation und Symbiose entwickelt

Noch immer wird die Evolution des Lebens auf unserem Planeten sehr einseitig auf die von Darwin beschriebenen Mechanismen von Mutation und Selektion im „Kampf ums Dasein“ reduziert. In ihrem Buch „Der symbiotische Planet“ zeigt Lynn Margulis die andere Seite der Evolution auf und belegt, dass mehrzelliges, „höheres“ Leben einst vor Milliarden Jahren nicht im Krieg Aller gegen Alle, sondern nur durch Kooperation und Symbiose der frühen Organismen entstand. Weil dies zwar nicht Charles Darwins Theorie, aber den neo-darwinistischen Vorstellungen von „egoistischen Genen“ zuwiderlief, dauerte es Jahrzehnte, bis Lynn Margulis‘ Entdeckungen als Fakten anerkannt wurden. Nach über zwanzig Jahren liegt das Werk der revolutionären Mikrobiologin nun wieder auf Deutsch vor. Eine Rezension von Mathias Bröckers.

15.02.2018 - 21:29 [ Golem ]

Stanen – ein neues Wundermaterial?

Auf der Suche nach diesen exotischen Eigenschaften entdeckte ein internationales Forscherteam nun eine weitere Eigenschaft von Stanen. Das Team um Qi-Kun Xue vom State Key Laboratory of Low-Dimensional Quantum Physics der Pekinger Tsinghua University fand heraus, dass dreilagiges Stanen supraleitfähig ist.

13.02.2018 - 13:40 [ Nasa Watch ]

Michael Foale Wants To Save The ISS. He’s Not Alone.

(9.1.2018) „Every engineer, manager, astronaut or cosmonaut who’s worked on the ISS, we all think the space station is such an achievement on behalf of humanity that it should continue,“ he says. „I’m still giving Nasa a chance to tell me how they’re going to do it.“

13.02.2018 - 13:38 [ Wired ]

Why the International Space Station Is the Single Best Thing We Did

(19.12.2017) Maybe it will make you feel better to remember instead, if only for the time it takes for the station to cross your night sky, that while everything can seem so awful and cynical here at home, we are still capable of distant miracles. Right now the International Space Station is hurtling through space, and so is its crew, which means so are we, living in its constant light.

13.02.2018 - 13:27 [ Space.com ]

Trump’s NASA Budget Would Cancel Space Telescope & 5 Earth Science Missions

According to the White House’s 2019 budget request, released today (Feb. 12), WFIRST would have required a significant funding increase. Instead, the budget proposal requests that the funding go to smaller astrophysics missions.

The Plankton, Aerosol, Cloud, ocean Ecosystem (PACE) satellite; the Orbiting Carbon Observatory 3 (OCO-3) experiment; the Climate Absolute Radiance and Refractivity Observatory (CLARREO) Pathfinder; the Radiation Budget Instrument (RBI), which was canceled in January; and the Earth-viewing instruments of the Deep Space Climate Observatory (DSCOVR) mission would also be canceled under the Trump administration’s budget proposal. The five climate missions were also nixed in the administration’s 2018 budget request.

13.02.2018 - 13:25 [ Washington Post ]

The Trump administration wants to turn the International Space Station into a commercially run venture, NASA document shows

In its budget request, to be released Monday, the administration would request $150 million in fiscal year 2019, with more in additional years “to enable the development and maturation of commercial entities and capabilities which will ensure that commercial successors to the ISS — potentially including elements of the ISS — are operational when they are needed.”

09.02.2018 - 15:44 [ Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung ]

Die Magnetosphäre der Erde

Die Erdmagnetosphäre entsteht durch Einwirkung
des Sonnenwindes (ein Strom elektrisch geladener
Teilchen, der ständig von der Sonne abströmt) auf das
Magnetfeld der Erde

09.02.2018 - 15:42 [ Universität München / Scinexx ]

Erdmagnetfeld beeinflusst Klima: Meerwasser nimmt bei schwächerem Magnetfeld weniger CO2 auf

(7.10.2008) Die Ergebnisse zeigten, dass selbst kleine Veränderungen des Magnetfelds die Löslichkeit von Gasen im Wasser verändern. „Wenn das Magnetfeld schwächer war, löste sich 15 Prozent weniger Luft im Wasser als bei einem stärkeren Magnetfeld“, erläutert Winklhofer. „Für Kohlendioxid war der beobachtete Effekt sogar doppelt so stark.“

Die Naturwissenschaftler verwendeten in ihrem Versuch ein Magnetfeld von 50 Mikro-Tesla Feldstärke, welches dem normalen Erdmagnetfeld in unseren Breitengraden entspricht, und ein Magnetfeld von 20 Mikro- Tesla, um ein abgeschwächtes Feld zu simulieren. „Wir schließen aus den Ergebnissen, dass die Stärke des Magnetfelds den Gasaustausch zwischen Ozean und Atmosphäre beeinflusst“, sagt Winklhofer.

09.02.2018 - 15:36 [ BBC ]

Is our Sun falling silent?

(18.Januar 2014) „I’ve been a solar physicist for 30 years, and I’ve never seen anything quite like this,“ says Richard Harrison, head of space physics at the Rutherford Appleton Laboratory in Oxfordshire.

09.02.2018 - 15:35 [ NewScientist.com ]

Solar activity heads for lowest low in four centuries

(1.November 2013) The sun’s activity is in free fall, according to a leading space physicist. But don’t expect a little ice age. „Solar activity is declining very fast at the moment,“ Mike Lockwood, professor of space environmental physics at Reading University, UK, told New Scientist. „We estimate faster than at any time in the last 9300 years.“

09.02.2018 - 15:29 [ ibtimes.co.in ]

Scientists warn of unusually cold Sun: Will we face another ice age?

And the last time it happened was in the 17th Century, when the Thames River froze. Scientists call this the „Maunder Minimum“.

Physicist Dan Lubin at the university and his team studied the past event and concluded that were are in for a worse case. The Sun is expected to get much dimmer than last time and, in scientific terms, it is a „grand minimum“ — a time period in the 11-year solar cycle when the solar activities are at the lowest point.

09.02.2018 - 15:24 [ EHANG / Youtube ]

EHANG 184 AAV Manned Flight Tests

On February 6, EHANG announced that the EHANG 184 Autonomous Aerial Vehicle has achieved a series of manned flight tests carrying one and two passengers, including EHANG CEO and all executives, as well as many Guangzhou government officials.

09.02.2018 - 15:23 [ Xinhua ]

Drohnentaxi-Unternehmen in Guangzhou führt Testflug durch

Ein chinesischer Hersteller für Luftfahrzeuge, Ehang, der in Guangzhou, der Hauptstadt der südchinesischen Provinz Guangdong, ansässig ist, führte am Dienstag Testflüge von dessen autonomen Luftfahrzeug oder AVV durch.

Die Reihe Ehang 184 sei die erste Passagierdrohne der Welt, die in der Lage sei, eine einzige Person mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde und unter Bedingungen eines Taifuns der Stärke 7 zu befördern, berichete die China Daily das Unternehmen zitierend.

09.02.2018 - 03:28 [ Der Standard ]

Schweden verbannt Mikroplastik aus Peelings, Duschgels und Zahnpasta

Schweden zieht im Kampf gegen Plastikverschmutzung vor. Ab 1. Juli gilt ein Verkaufsverbot von Mikroplastik in Kosmetik. Das betrifft zum Beispiel Zahnpasta, Duschgels oder Peelings, in denen die industriell hergestellten, sehr kleinen Plastikpartikel eine reinigende, scheuernde oder polierende Funktion haben sollen. Umweltministerin Karolina Skog will damit die Verschmutzung von Gewässern reduzieren. Schweden hat sich damit EU-weit für einen Alleingang entschieden.

07.02.2018 - 07:48 [ Techcrunch ]

SpaceX landed two of its three Falcon Heavy first-stage boosters

Still, two out of three first stages recovered is a tremendous achievement, which acts as not only a demonstration of SpaceX’s progress when it comes to making sure its boosters can return smoothly from their flights, but also a key new proof of concept regarding Elon Musk’s vision of reusable spaceflight.

06.02.2018 - 18:35 [ SpaceX / Youtube ]

Falcon Heavy Animation

Following liftoff, the two side boosters separate from the center core and return to landing sites for future reuse. The center core, traveling further and faster than the side boosters, also returns for reuse, but lands on a drone ship located in the Atlantic Ocean. At max velocity the Roadster will travel 11 km/s (7mi/s) and travel 400 million km (250 million mi) from Earth.

06.02.2018 - 18:31 [ Space.com ]

SpaceX’s First Falcon Heavy Rocket to Launch 4th Electric Car to Leave Earth

If the stage survives the „grand tour“ of the Van Allen belts and successfully fires its engine for a third time, then the Tesla will leave Earth on a journey to out where Mars circles the sun.

„It will go out to Mars orbit,“ said Musk, „about 400 million kilometers from Earth, about 250 to 270 million miles, and be doing 11 kilometers per second [7 miles per second].“

02.02.2018 - 12:18 [ N.A.S.A. James Webb Space Telescope ]

First Light and Reionization

Why is a powerful infrared observatory key to seeing the first stars and galaxies that formed in the universe? Why do we even want to see the first stars and galaxies that formed? One reason is… we haven’t yet! The microwave COBE and WMAP satellites saw the heat signature left by the Big Bang about 380,000 years after it occurred. But at that point there were no stars and galaxies. In fact the universe was a pretty dark place.

02.02.2018 - 12:10 [ SpaceNews ]

Scientists, engineers push for servicing and assembly of future space observatories

“The James Webb Space Telescope is incredibly audacious, and it’s going to be amazing. For many of you, it’s going to be your future in astronomy,” Grunsfeld said to an audience of astronomers at the conference. “What’s next? Are we going to go small because we’re afraid of asking for too much money, or afraid of risk, or are we going to go big and keep at the forefront of scientific research?”

01.02.2018 - 04:07 [ Portal amerika21.de ]

Peru: Indigene kritisieren Folgen von Straßenbau-Gesetz für Nationalparks

Auch der Ausschuss für Indigene Völker, Umwelt und Ökologie des peruanischen Nationalkongresses sowie der Indigenen-Verband Aidesep beklagten, dass das jüngst verabschiedete Gesetz direkt die drei indigenen Reservate Isconahua, Murunahua und Mashco Piro, drei Nationalparks, ein kommunales Schutzgebiet und zwei territoriale Reservate bedrohe.

31.01.2018 - 15:21 [ idw - Informationsdienst Wissenschaft ]

Altindische Texte und die Logik der Computer-Ethik

(29.Januar) Seit Jahrtausenden wird an den heiligen Texten der Veden geforscht. Doch nun verwendet man an der Fakultät für Informatik der TU Wien erstmals Methoden der mathematischen Logik, um die alten Sanskrit-Schriften zu analysieren. Das liefert der Sanskrit-Philologie neue Erkenntnisse, es ermöglicht sogar, philosophische Dispute zu klären, über die seit mehr als ein- oder zweitausend Jahren gestritten wird. Darüber hinaus hilft es der Computerwissenschaft, Argumentations-Tools zu entwickeln, die mit deontischen Konzepten – mit Verboten und Verpflichtungen – umgehen können. Solche Werkzeuge sind äußerst wichtig, wenn man Ethik in die künstliche Intelligenz einbauen möchte, etwa wenn ein selbstfahrendes Auto bei einem Verkehrsunfall ethische Entscheidungen treffen soll.

30.01.2018 - 01:24 [ Sputnik ]

Erstmals seit 150 Jahren: Supermond, Blue Moon und Blutmondfinsternis in einer Nacht

Drei seltene Himmelsereignisse, nämlich ein sichtbarer Supermond, ein Blauer Mond und eine Blutmondfinsternis, sind Ende Januar dieses Jahres zu beobachten. Ein Aufeinanderfallen dieser drei Spektakel, was auch als „Super-Blau-Blutmond-Finsternis“ bezeichnet wird, hat es zuletzt vor 150 Jahren gegeben, schreiben die Medien.

28.01.2018 - 07:45 [ wikipedia ]

Apophänie

Apophänien auf der kognitiven Ebene, die als Urteilsheuristiken der Komplexitätsreduktion dienen, nennt man auch Illusorische Korrelationen.

27.01.2018 - 22:11 [ Security Ledger ]

Researchers Warn of Physics-Based Attacks on Sensors

(25. Januar) “This is about uncovering the physics of cyber security and how some of the physical properties of systems have been abstracted to the point that we don’t have a good way to describe the security of the system,” Dr Fu told The Security Ledger in a conversation last week. That is particularly true of sensor driven systems, like those that will populate the Internet of Things. Many types of sensors and devices are vulnerable, from accelerometer and temperature sensors to an ultrasonic proximity sensor, Fu said. “We’re surrounded by sensors and actuators,” he said. While that’s not new, the fact that these sensors are being connected and empowered to make autonomous decisions is, Fu noted.

26.01.2018 - 16:41 [ The Guardian ]

‚Space graffiti‘: astronomers angry over launch of fake star into sky

But many astrophysicists disagree. Richard Easther from the University of Auckland told the Guardian that Rocket Lab may have unintentionally hit on a particularly sore point for his profession.

Light pollution is already a serious concern for scientists whose focus is on the stars, and the introduction of a glinting disco ball in space has not been widely welcomed.

“This one instance won’t be a big deal but the idea of it becoming commonplace, especially at larger scales, would bring astronomers out into the street,” Easther said.

25.01.2018 - 22:15 [ The Center for Food Safety ]

Hundreds of Groups Call on Congress to Protect Endangered Species from Pesticides

„Endangered species are often the early warning system to alert us to the unintended harms of pesticides,” the groups wrote. “Thankfully, the bald eagle, our national symbol, was saved from extinction by the protections afforded by the Endangered Species Act. The Act remains the “gold standard” for species protection and recovery today, both here and around the world. We ask you to protect this vital law, not only to save our most treasured rare plants and animals, but also to protect our waters, our lands, and our health.“

19.01.2018 - 18:15 [ KBS ]

Start koreanischer Trägerrakete wird um ein Jahr verschoben

(11/2017) Das Ziel des Projekts des Starts einer südkoreanischen Trägerrakete ist die Entwicklung einer dreistufigen Trägerrakete, die einen 1,5 Tonnen-Satelliten in eine Umlaufbahn von 600 bis 800 Kilometern bringen kann, und die Sicherstellung relevanter Technologien. Im Rahmen des 1,95 Billionen Won (1,79 Milliarden Dollar) teuren Projekts sollen alle Prozesse vom Entwurf bis zum Start der Trägerrakete mit eigener Technologie durchgeführt werden.

18.01.2018 - 21:07 [ Portal amerika21.de ]

Studie belegt negativen Einfluss von Minen auf Gletscher in Argentinien

Zuletzt wurde auch der ehemalige Direktor des argentinischen Instituts für Gletscher- Schnee- und Umweltforschung (Ianigla), Ricardo Villalba, im Rahmen des Gerichtsverfahrens angeklagt. Ihm wird vorgeworfen, die Kartierung der argentinischen Gletscher für ein neues Nationalregister, für dessen Erstellung sein Institut zuständig war, weder technisch noch zeitlich angemessen durchgeführt zu haben. Das Register, das die Kenntnis und den Schutz von wichtigen Wasserressourcen sicherstellen soll, hätte bereits bis März 2011 erstellt werden sollen. Zum Zeitpunkt des Auftretens des ersten Zyanid-Lecks bei Barrick Gold, im September 2015, war es jedoch immer noch nicht fertig gestellt.

14.01.2018 - 09:32 [ EurekAlert ]

Extraterrestrial Hypatia stone rattles solar system status quo

(9.Januar) But Hypatia’s chemistry tugs at this view. „For starters, there are no silicate minerals in Hypatia’s matrix, in contrast to chondritic meteorites (and planets like the Earth, Mars and Venus), where silicates are dominant. Then there are the exotic mineral inclusions. If Hypatia itself is not presolar, both features indicate that the solar nebula wasn’t the same kind of dust everywhere – which starts tugging at the generally accepted view of the formation of our solar system“, says Kramers.

11.01.2018 - 03:54 [ Informationsdienst Wissenschaft ]

Extrem helle und schnelle Lichtemission

Bisher untersuchte Quantenpunkte senden bei Raumtemperatur typischerweise rund 20 Nanosekunden, nachdem sie angeregt werden, Licht aus. Das ist bereits sehr schnell. «Cäsium-Blei-Halogenid-Quantenpunkte hingegen emittieren Licht bei Raumtemperatur nach nur einer Nanosekunde», erklärt Michael Becker, der Erstautor der Studie.

08.01.2018 - 16:50 [ Radio Utopie ]

„Zusammenstoss“ der Weltraummächte vor Sitzung von UNO-Weltraumausschuss

(2/2009) Der Weltraumflugkörper des Konzerns Iridium, welcher ein weltweites Satellitentelefonnetzwerk betreibt sowie u.a. die verschlüsselten „Enhanced Mobile Satellite Services (EMSS)“ für das US-Verteidigungsministerium Pentagon bereitstellt, habe sich nach Angaben des Konzern auf einer „polar-nahen Umlaufbahn“ befunden, also den Planeten über Süd- und Nordpol umkreist.

Das ist in mehrfacher Hinsicht sehr bemerkenswert.

08.01.2018 - 16:47 [ Radio Utopie ]

Satellitenkollision – Vorbote von künftigen Weltraumkriegen

(3/2009) Der ehemalige Chef der russischen militärischen Weltraumsicherung beschuldigte gestern die Verantwortlichen in Washington, dass der Zusammenstoss kein Unglücksfall gewesen sei. sondern vorsätzlich ausgelöst wurde und dass der kollidierte US-Satellit „Iridium 33“ Teil eines militärischen Forschungsprojektes, dass 2007 begonnen wurde, war.
Dieses Projekt wurde ins Leben gerufen, um für die USA neue Technologien zu entwickeln, die ihr die zukünftige Vormachtstellung über ihre nationale Sicherheit und Nutzung kommerzieller Weltraumprogramme sichert. Das Projekt dient dem Abfangen und Manipulieren „feindlicher Satelliten“ und ihrer Zerstörung mit Hilfe bodengestützter Kommandozentren.

08.01.2018 - 16:44 [ Motherboard ]

The Dangerous Downside to DARPA’s New Repair Satellite

But there’s a downside. „This technology, while immensely beneficial to satellite operators, could easily be used as a weapon system,“ Theresa Hitchens, a University of Maryland space expert, told me. The dual-use nature of the new servicing satellite, which DARPA expects to launch in 2019, could heighten tensions among spacefaring countries.